myCSharp.de - DIE C# und .NET Community
Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 
 | Suche | FAQ

» Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?
» Forum-FAQ

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist wo online?

Ressourcen
» openbook: Visual C#
» openbook: OO
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Übersicht
» Wir über uns

» myCSharp.de Diskussionsforum
Du befindest Dich hier: Community-Index » Diskussionsforum » Entwicklung » GUI: Windows-Forms » Kann man Label.ForeColor selbst definieren wenn parent Disabled (statt dem Standard grau/schwarz)?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen

Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen  

Kann man Label.ForeColor selbst definieren wenn parent Disabled (statt dem Standard grau/schwarz)?

 
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
inflames2k inflames2k ist männlich
myCSharp.de-Poweruser/ Experte

avatar-3407.gif


Dabei seit: 03.01.2010
Beiträge: 2.220
Entwicklungsumgebung: Visual Studio 2010 Express


inflames2k ist offline

Kann man Label.ForeColor selbst definieren wenn parent Disabled (statt dem Standard grau/schwarz)?

Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden/löschen       | Top

Hallo,

Wir zeigen Labels mit dynamisch generierten Hintergrundfarben an. Damit der Text lesbar ist, wird er entsprechend der Hintergrundfarbe entweder Weiß oder Schwarz dargestellt.

Außerdem deaktivieren wir in einigen Fällen das übergeordnete Steuerelement (wenn der Nutzer z.B. keine Berechtigungen besitzt). Die Daten zeigen wir dennoch an.

Nun ist allerdings das Verhalten, dass die Labels (da über Parent inaktiv) Grau bzw. Schwarz je nach Hintergrundfarbe erscheinen. Wir würden jedoch gerne die selbst ermittelte Farbe anzeigen.

Gibt es einen Weg das Standardverhalten des Labels zu umgehen ohne selbst zu zeichnen?
08.11.2019 09:34 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Th69
myCSharp.de-Poweruser/ Experte

avatar-2578.jpg


Dabei seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.390
Entwicklungsumgebung: Visual Studio 2015/17


Th69 ist offline

Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden/löschen       | Top

Ohne Selberzeichnen wirst du das nicht hinbekommen, da dies ja das Standardverhalten des WinAPI-Controls ist.
Könntest du denn nicht beim Deaktivieren des Parents eine eigene (evtl. rekursive) Methode benutzen, welche alle Elemente außer den Labels deaktiviert?
08.11.2019 09:50 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
inflames2k inflames2k ist männlich
myCSharp.de-Poweruser/ Experte

avatar-3407.gif


Dabei seit: 03.01.2010
Beiträge: 2.220
Entwicklungsumgebung: Visual Studio 2010 Express

Themenstarter Thema begonnen von inflames2k

inflames2k ist offline

Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden/löschen       | Top

Muss ich mir mal anschauen. Die Anwendung ist in mehreren Registerkarten aufgebaut, die entsprechend bestimmter Eigenschaften Freigegeben werden.

Pro Registerkarte dann halt ein UserControl mit ChildControls. - Eventuell ist der Weg die Controls einzeln zu deaktivieren wirklich der bessere.
08.11.2019 09:52 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur       | Top 
myCSharp.de | Forum
Antwort erstellen


© Copyright 2003-2019 myCSharp.de-Team | Impressum | Datenschutz | Alle Rechte vorbehalten. | Dieses Portal verwendet zum korrekten Betrieb Cookies. 15.11.2019 13:45