Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Sclot
Thema: Best Practice zu SQL in C#?
Am im Forum: Datentechnologien

Linq / Entity Framework ?

Thema: Index mit Substring ansprechen
Am im Forum: Datentechnologien

mhm...
Habe eine eventuelle lösung gefunden.
Ob das nun schön ist oder nicht, weiss ich noch nicht, scheint aber zu funktionieren.

Wenn ich jetzt eine neue Spalte hinzufüge und das wie folgt mache:


alter table [DB].[dbo].[Tabelle] add  key_port as substring([airport_key],67,3);

Und auf diese Spalte dann einen Index lege, kann ich sowohl mit:

SELECT * FROM tabelle where key_port='JFK'

als auch mit:

SELECT * FROM tabelle where SUBSTRING(airport_key,67,3)='JFK'

In der Tabelle Suchen, und es wird scheinbar in beiden Fällen der Index angesprochen.
Kann das jemand so bestätigen?

Thema: Index mit Substring ansprechen
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: MSSQL 2008

Beispiel:


SELECT * FROM tabelle where SUBSTRING(airport_key,67,3)='JFK'

Das Feld "airport_key" ist in dem fall ein 90 Zeichen langes Feld.
An der 67. Stelle stehen IMMER in den folgenden 3 Zeichen das Kürzel des Airports (hier JFK).

Wie bekommt man das hin, das der SQL Server füe diese Suche einen Index benutzt?

Thema: Continuous Integration / Continuous Deployment: Welches Produkt verwenden?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ich hab damals zur Urzeiten mit Teamcity angefangen - damals war das aber alles noch nicht so schön einfach und übersichtlich gehalten :-)

Irgendwann hab ich mir dann CruiseControl.net angeschaut und bin dabei stehen geblieben.

CruiseControl.net ist jetzt Hauptbestandteil.
Subversion und Sourcesafe als Quellcodeverwaltung.
MSBuild kompiliert die Projekte.
NAnt führt zusätzliche Aufgaben (z.b. FTP-Upload) aus.
Und die Setups werden mit WIX geschrieben und über NAnt mit erledigt.

Das ist schon alles etwas komplex und langwierig bis man es so eingestellt hat wie man es braucht.
Aber wenn man es benutzen kann, dann sieht man sehr sehr viele Vorteile in dieser Flexibilität :-)


Ahh Edit:
Projektverwaltung mit Tickets bzw Bugrequests und Wiki machen wir mit Redmine :-)

Thema: SQL Server Compact oder SQLite ?
Am im Forum: Datentechnologien

Auf meinem NAS läuft auch MySQL *anmerk* ;-)

Thema: Dateien in Datenbank?
Am im Forum: Datentechnologien

Selbst wenn, ein Umstieg auf InnoDB (dump raus, dump rein) sollte jetz nicht das problem sein :-)
Und ein Umstieg auf MariaDB sollte notfalls auch kein problem sein ;-)

Nein, Ich denke nicht das MyISAM eingestellt wird.
Die News wäre trotzdem sehr interessant, falls du den Link noch mal wieder findest :)
Ich denke mich daran erinnern zu können das z.b. InnoDB nicht so gut mit Partitionierten Tabellen umgehen kann. Es gibt in jeder Speicher-Engine Vor- und Vachteile :)
Trotzdem - der Umstieg auf ein anderes Tabellen-Format ist genauso problemlos möglich wie der Umstieg auf einen anderen DB Server. Das einzige was bei letzterem fehlt ist das Knowhow es zu benutzen.

Sicherheitsprobleme gibt es bei uns nicht.
Wir sitzen alle im selben Boot und haben schon das gewisse Grundvertrauen in die Leute... das ist bei einer 15-Mann Firma noch recht übersichtlich.
Das löschend er Datei ist aber durchaus ein Problem.
Wenn der Virenscanner eine Datei löscht, dann gibt es auch einen toten Verweis in der DB.

Mhm... Vielleicht sollte ich mich doch mal mit den Gedanken anfreunden Dateien mit IN die DB zu packen.

Thema: Dateien in Datenbank?
Am im Forum: Datentechnologien

Im Prinzip ist das nur die Einbindung von Dateianhängen für unser Internes Ticket-System.

Warum wir sowas immer selbst bauen?
Weil wir ein Chef haben,d er meint das wir Programmieren können und alles selbst bauen können, statt es teuer extern zu kaufen ;)
Ich wäre euch echt Dankbar, wenn wir diesen Punkt jetzt bitte nicht weiter diskutieren würden :-)

Und noch mal zu dem Thema MySQL vs. MSSQL oder PostgreSQL oder sonst was: WIR haben hier einfach die meiste Erfahrung mit MySQL, darum diese DB :-)

Zu dem Tabellenformat: da wir in dem Fall keine Transaktionen brauchen, benutzen wir normale MyISAM Tabellen. InnoDB ist hier nicht nötig.

Und zur Frage was wir da letztendlich für Dateien rein tun würden:
- EML Dateien (Exportierte E-Mails)
- TIFF Dateien (Faxe)
- MP3 (Voice Nachrichten vom Anrufbeantworter)
- sonstige Dokumente die anfallen: pdf, jpg, xls, doc, txt...

Es geht hierbei wirklich nur um eine stumpfe Dateiablage.
Ich möchte gar keine MetaInformationen erfassen und in diesen suchen können.
Ich möchte einfach nur wissen was für und gegen der Speicherung von solchen Dateien in einer DB spricht.

Das wurde ja jetzt schon recht gut beschrieben.

Thema: Dateien in Datenbank?
Am im Forum: Datentechnologien

so.. bin wieder da...

Warum MySQL?
Weil der sehr viel ressourcensparender ist als MSSQL, die MySQL-Menschen zwar nerven, aber sehr nett sind... MySQL kann in der Comunity Edition (weil in meinem Fall für ein Internes Projekt) mehr RAM benutzen als der MSSQL Server Express...
Und letzendlich sitzt das Knowhow bei uns Intern mehr im MySQL bereich, statt im MSSQL bereich ;-)

Aber.. hier gehts nicht um für oder gegen MySQL sondern für oder gegen Dateien in der DB speichern.

Sicherheit spielt keine rolle - ist wie gesagt ein internes Projekt wo quasi alle Mitarbeiter Vollzugriff drauf haben.
Die FileStream Möglichkeit vom MSSQL2008 ist mir bekannt, habe ich aber noch nicht wirklich produktiv ausprobiert - soweit ich weiss gibt es etwas vergleichbares in MySQL aber nicht.
Letztendlich laufen unsere SQL Server auf Virtualisierten Kisten.
Der Direkte Dateisystemzugriff wäre im Idealfall auf einer Freigabe direkt auf dem Storage.
Hierbei wäre dann auch gleich erwähnt das 11GB statt 1Gb in einer Virtuellen Maschine, die Täglich gesichert wird schon einen gewaltigen Unterschied machen ;-)

Ja.. Im Prinzip bin ich noch nicht schlauer.. mhm...
Dateien in der DB würde für mich bedeuten dass ich den BLOB beim zugriff temporär in eine Datei schreiben müsste und diese dann lokal aufrufen müsste.
Dauert ohne frage eine gewisse zeit länger als ein direkter Dateizugriff.
Dateien wie Bilder, Fotos oder zip/rar Dateien in eine Datenbank zu legen, die man nicht durchsuchen kann, finde ich auch fragwürdig.

Da muss ich wohl noch eine Nacht drüber schlafen.

Thema: Dateien in Datenbank?
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: <MySQL>

Für ein Internes Programm entwickeln wir hier eine Erweiterung um Dateianhänge zu ermöglichen.
Nun sind wir uns unsicher ob wir diese Dateianhänge auf dem Server direkt im Dateisystem speichern oder mit in der Datenbank.

Meine Meinung:
Wenn wir die ganzen Dateien in der DB speichern, bläht sich die DB unnötig auf.

Jetzt wär die Frage warum überhaupt Dateien in Datenbanken gespeichert werden.
Welche Vor- oder Nachteile hat das ganze?

Warum muss ich mir von Kollegen anhören: "Wir speichern die Dateien generell in die Datenbank, weil ALLE guten Software-anbieter mit SQL Server als DB das machen!" ?

Ich brauch mal bitte ein paar Kompetente Meinungen dazu.

Danke! :-)

Thema: Idee für Update einen Soap Clients
Am im Forum: Netzwerktechnologien

mhm... dacht mir sowas schon... werd da mal noch etwas drüber nachdenken...
Danke auf jeden Fall erst einmal für die Infos :)

Thema: Idee für Update einen Soap Clients
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Guten Morgen,
Ich habe hier einen SOAP-Webservice, welcher im grunde nur den Inhalt einer MySQL Tabelle wiederspiegelt.
Ist quasi eine Schnittstelle für den Zentralen Datenaustausch zwischen verschiedenen Niederlassungen eines Kunden.

Jetzt werden ab und an auch mal Struktur-Änderungen an so einer Tabelle gemacht, welche dem Webservice zu Grunde liegt.
Normalerweise müsste jetzt hier einer die DLL, die den SOAP-Client beinhaltete einmal aktualisieren und bei dem Kunden ausliefern, damit dieser dann auf die neu eingebauten Felder zugreifen kann.

Jetzt stellt sich mir die frge ob man sowas auch "automatisch" machen kann.
Quasi sowas wie Reflection, nur mit einem Webservice.
Einmal alle Properties durch gehen, lesen oder setzen und dann fertig... :-)

Also.. ich möchte mir einfach nur diesen ganzen neu komplilieren der SOAP-Client-DLL und ausliefern an dem Kunden sparen.

Irgendwelche Ideen hierzu?

Thema: Referenced Assemblys Verzeichnis?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat
...ich verwende aber diese bieden Assemblies auch nicht...

Du benutzt das EF nicht? ;-)


Ja hm...
Klingt ja alles soweit recht logisch.
Fragt sich nur warum der MSBuild das nicht macht.
Bzw ist die Frage wann er es macht.
Hab das selbe Problem mit der Debug und Release Version.

Ideen?

Thema: Referenced Assemblys Verzeichnis?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

jaaa... aber....

Wenn ich von dort Assemblies als Verweis hinzufüge, existieren die nicht auf einem PC, wo das VS nicht installiert ist?
Warum referenziere ich darauf, wenn es diese Assembies eigentlich nicht gibt?

Thema: Referenced Assemblys Verzeichnis?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo,
Ich hab hier ein Problem,dass ich noch nicht ganz verstehe.

Es geht hier im eine .NET 4.0 Anwendung.
Ich habe auf meinem System ein Verzeichnis "C:\Programme\Reference Assemblies\Microsoft\Framework\<FRAMEWORKVERSION>".
Daraus werden Assemblies referenziert, wenn ich sie in den Verweisen meines Projektes hinzufüge.

Jetzt möchte ich mein Projekt ausliefern.
Habe ein frisches .NET4.0-FULL installiert und bekomme jetzt den Fehler das er diverse Assemblies nicht laden kann.
Dies kommt daher, dass dieses oben genannte Verzeichnis gar nicht existiert.
Dies scheint also nicht mit der .NET Installation angelegt zu werden.

Es handelt sich hierbei z.b. um die Assemblies:
- System.Data.Entity
- System.Transaction

Diese Assemblies Liegen aber auch im Verzeichnis "C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v4.0.30319" - dort referenziert und läd er sie aber nicht.

Jetzt stellt sich mir die Große Frage:
Wozu ist dieses "C:\Programme\Reference Assemblies" Verzeichnis überhaupt gut?
Warum werden Assemblies daraus referenziert?
Warum Existiert dieses Verzeichnis nicht nach einer frischen Installation des .NET FW?

Versteh ich alles nicht :-/

Thema: SQLite: Datenbankzugriffe
Am im Forum: Datentechnologien

Wenn beide tabellen die selbe struktur haben, könntest du mal Union versuchen.

Dazu http://www.aspheute.com/artikel/20011015.htm

bzw: http://sql.1keydata.com/de/sql-union.php
und: http://sql.1keydata.com/de/sql-union-all.php

:-)

Thema: SQLite: Datenbankzugriffe
Am im Forum: Datentechnologien

Wem wunderts?

Das INSERT will ja auch den Feldnamen wissen wo du deinen Wert einfügen willst ;-)

Thema: Suche VFP.Startmode in C#
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Nette Idee... mal schauen :-)

supa - funktioniert :-)

DANKE!

Thema: Suche VFP.Startmode in C#
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

kennst jmd. von euch eine Möglichkeit sowas wie in VFP den Startmode abzufragen?
Dieser gibt an ob eine Anwendung gerade aus VFP gestartet wurde oder nicht.

Im Visual Studio kenne ich nur die Möglichkeit zwischen Debug und Release version zu unterscheiden, jedoch aber nicht ob die Anwendung gerase aus dem VS gestartet wurde oder nicht.

Eine Möglichkeit wäre abzufragen ob der vshost Prozess mit läuft.
Schön is das aber nicht gerade.

Hat da jmd. von euch vll. eine andere Idee?

Thema: [gelöst] EF4: multiple Datenbankunterstützung SQL Express + SQL CE
Am im Forum: Datentechnologien

Gute Frage...
das Letze mal, als ich versuche ein EF Model aus einer SQL CE DB zu erstellen, meinte er das der CE Provider kein EF Unterstützt.

Hat sich das inzwischen geändert?

Thema: SQLite Zugriff auf Datenbank in Verwendung?
Am im Forum: Datentechnologien

Der ADO Provider für SQLite kann inzwischen auch schon mit dem Entity Framework umgehen... ist vll. etwas einfacher mit dem Datenzugriff :-)

Thema: Nant Buildlog Parsen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo,
nant kann die Ausgaben, welche in der Konsole erscheinen unter anderem auch als XML Datei ausgeben.

nant.exe -logger:NAnt.Core.XmlLogger -logfile:buildlog.xml

Dann hat man eine schöne XML-Datei.
Leider habe ich bei Google keinen Parser gefunden der mir diese Datei in Schicke Obekte tut.
Ich könnte jetz mit Linq2XML sichelrich was bauen.

Aber vielleicht hat ja schon jmd mal solche Ausgaben weiter verarbeiten müssen.

Jemand eine Idee?

Thema: Datenorganisation - 15 Mio Zahlen + 5 Stati ( + Synchronisation von 20+ Quellen )
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

WLAN-Scanner + Webservice wär echt praktisch *nachdenk*

Thema: Suche Web bzw. PHP Editor mit FTP Synchronisation à la Dreamweaver
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

hm...
Ich benutze Notepad++ für das schreiben der PHP seiten und einen FileSystemWatcher um die Dateien nach dem Speichern hoch zu laden.
Funktioniert gut :)

Wobei es mehr sinn macht einen Post-Commit Hook im SVN einzurichten, weil ich meistens eigentlich nur das zeug hochgeladen haben möchte, was ich auch im SVN Committed habe.

Getestet wird bei mir meistens lokal.

Thema: UserControls werden in der Toolbox nicht angezeigt
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Passiert das selbe, wenn du die DLL über Drag&Drop in die Toolbox ziehst?

Warum noch VS2005 ?

Thema: [gelöst] VS-Fensterpositionen merken
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ja, aber das ist aufwändiger als wenn du nur einmal deine Einstellungen exportierst und dir dann eine Verknüpfung auf den Desktop legst womit du das VS mit den entsprechenden Einstellungen dann starten kannst.

Thema: [gelöst] VS-Fensterpositionen merken
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

So...
Ich denke ich hab etwas gefunden, wie man das halbwegs handhaben kann (funktioniert auch für das VC# Express :-) )

Das VD hat eine Kommandozeilenoption mit dem Namen "/ResetSettings".
Ruft man dieses mit der Option auf, gehen alle persönlichen einstellungen flöten.

Gibt man hinter diesem Parameter jedoch eine VS *.settings Datei an, so läd das VS mit den Einstellungen dieser settings datei.

Eine solche settings datei kann über "Extras->Einstellungen importieren und Exportieren" erstellt werden (Export der Aktuellen Einstellungen) :-)

Ein Aufruf wie dieser z.B.:


C:\Program Files\Microsoft Visual Studio 9.0\Common7\IDE>VCSExpress /resetsettings "C:\Users\Sven\Documents\Visual Studio 2008\Settings\C# Express\Exported-2010-09-20-fenster.vssettings"

Läd das VS dann mit den entsprechenden Einstellungen aus der angegebenen settings Datei.


Praktisch :-)


PS: ist dort auch Dokumentiert:
/ResetSettings (devenv.exe)

Thema: [gelöst] VS-Fensterpositionen merken
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Nein, mir geht es wirklich nur ums VS.
Ich habe da eine recht eigenwillige Anordnung von diversen Fenstern und muss mir die immer wieder so zusammen rücken wie ich sie vorher hatte.

Für das VS2005 gabs da in der tat mal ein addin - nachfolgend hab ich leider keins mehr gefunden.
Ich wollt mir jetzt nicht wirklich selbst eins schreiben.

Ich glaube auch nicht, dass ich der erste bin der das Problem hat... oder?

Thema: [gelöst] VS-Fensterpositionen merken
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Kennt von euch jmd eine Möglichkeit, das man sich die Fenster-Layout Einstellungen (position und größe der Fenster) speichern kann?

Ich habe 2 TFT´s und das Problem, wenn ich über RDP von einem PC auf meinen Rechner gehe, der nur einen TFT hat, das dann die Ganzen Fenster wild verschoben sind.
Würde sie echt gern wieder mit einem klick so anordnen wie sie vorher waren, weil es echt nervt dauernd die Fenster wieder neu anordnen zu müssen :-(

Irgendjmd eine Idee?

Thema: dbf & ftp in eine sql-Datenbank konvertieren
Am im Forum: Datentechnologien

Kannst du dafür eventuell eine Test-dbf bzw dbc zur verfügung stellen?

Ich denke ich habe es mit einer VFP9 DBC versucht und es funktioniert bei mir.

hm.. wobei ich ne andere collating sequence benutze...


"Provider=vfpoledb.1;Data Source="+txt_vfpdb.Text+";Collating Sequence=general;"

Thema: Suche Linq-Version von SQL-Query mit SUM() um Datensätze zu zählen
Am im Forum: Datentechnologien

Sind noch andere kleine fehler drin..
z.b. das ', ' nicht geht, weil ein char nur ein zeichen kann :-D

...aber bin noch am basteln


mhm...
Einer ne Idee, warum ich weder "s" - noch "ma" im Select zur verfügung habe?
Hab lediglich das "g" von der gruppierung zur verfügung, kann da aber keine felder ansprechen.


So sieht das inzwischen bei mir aus:


			var res_gruppen = from s in DB.supportfaelle 
								join ma in DB.mitarbeiter 
								on s.zustaendigermitarbeiterid equals ma.primaerid
								where s.primaerid != 0 && s.gelesen == 1 && s.gelesen == 0
								group s by s.zustaendigermitarbeiterid into g 
								select new 
								{
									id = s.zustaendigermitarbeiterid,
									name = ma.vorname + ", "+ ma.nachname,
									a = g.Sum(p => p.primaer_id),
									b = g.Sum(p => p.gelesen),
									c = g.Sum(p => p.ungelesen) 
								}