Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von jdem
Thema: Visual Studio 2008 Express Editions
Am im Forum: Szenenews

Ich habe es geschafft innerhalb von 15min den Designer von VS C# Express 2008 dreimal zum Absturz zu bringen. Das ist mir in 1.5 Jahren mit 2005 kein einziges mal passiert...ob das normal ist?

Thema: Zufallszahlen von Hand
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Danke euch beiden!

Ich muss vielleicht nochmal herausstellen: Ich muss den Generator per Hand schreiben! D.h. ich darf keine vorgefertigten benutzen. Die Simulation an sich ist sehr einfach, dafür brauche ich kein Framework.

Ich habe inzwischen über den Linear congruential generator und den Mersenne twister gelesen. Ich glaube fast das für meine (wirklich sehr sehr einfache) Simulation der LCG ausreicht, würde mich aber über weitere Kommentare freuen.

Grüße
Bastian

Thema: Zufallszahlen von Hand
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich brauche einen (Pseudo) Random Number Generator der sich für den Einsatz bei Monte Carlo Simulationen eignet. Ich muss diesen von Hand implementieren insofern sollte er einfach zu schreiben sein. Da er wie gesagt für eine art MC Simulation genutzt werden soll geht es vorallem um möglichst gleichmäßiges verteilen der Zahlen und nicht so sehr um möglichst gute zufälligkeit.

Hat da jemand einen Vorschlag?

Vielen dank und freundliche Grüße
Bastian

PS ich muss vielleicht dazu sagen das ich komplett Fachfremd bin und dieser Generator nur eine Nebenaufgabe ist...

Thema: Songza
Am im Forum: Smalltalk

Freut mich das es euch gefällt. Ich hätte das Teil wie gesagt gerne als Standalone Anwendung die meine Musik Library durchforstet statt das Netz. Das ganze mit genau dem Interface...wäre klasse

Grüße
Bastian

Thema: Songza
Am im Forum: Smalltalk

Hallo,

wir hatten hier mal nen Thread über die Firma Humanized und deren Produkt(linie) Enso. Enso

Diese Firma hat ein neues Projekt gestartet: http://www.songza.com/
Das ganze ist kostenlos und meiner Meinung nach ziemlich genial. Man kann nach beliebigen Liedern, Interpreten o.ä. suchen. Die Seite findet die entsprechenden Stücke und man kann sie direkt abspielen, an Freunde schicken, einer Playlist hinzufügen o.ä.

Das ganze ist (wieder natürlich subjektiv) auch vom Design und der Bedienung her sehr schön gemacht. Eigentlich bräuchte ich gar keinen anderen MP3 Player wenn das ding in nem fenster laufen würde

Vielleicht hat da ja jemand interesse dran.

Grüße
Bastian

Thema: Quellcode benötigt
Am im Forum: Smalltalk

Nicht dein Ernst, oder?

Thema: Mobiler Passwort Manager
Am im Forum: Smalltalk

Huch,

jetzt muss ich mich schon wieder entschuldigen! Das wusste ich nicht...mea culpa!

Grüße
Bastian

Thema: Mobiler Passwort Manager
Am im Forum: Smalltalk

Ja hast du. Entschuldige bitte. Da hab ich schneller geschrieben als gelesen...

Thema: Mobiler Passwort Manager
Am im Forum: Smalltalk

@regen
Naja das die Daten irgendwo stehen müssen wenn sie entschlüsselt werden ist klar. Dies betrifft aber alle Verschlüsselungsprogramme o.ä. und man hat dieses Problem somit immer.

@kleines_eichhoernchen
Stimme ich grundsätzlich vollkommen überein. Jeder muss dann für sich entscheiden was eine vertrauenswürdige Quelle ist.

Ein White Paper soll wohl noch veröffentlicht werden. Das wird dann hoffentlich genauer auf den entsprechenden Algorithmus eingehen.

Grüße
Bastian

PS nein ich bin an dem Projekt in keinsterweise beteiligt ^^
halte nur die Idee für ziemlich klasse...

Thema: Mobiler Passwort Manager
Am im Forum: Smalltalk

Hi,

@cx°
Benutze ich momentan. Ist leider nicht mobil, somit keine Alternative zu dem "Mobile Sitter".

@regen
Grundsätzlich richtig. Aber sei ehrlich: schaust du dir wirklich jeden Code an dem du irgendwo irgendwie ein Geheimnis anvertraust? Oder: wenn du ein Verschlüsselungsprogramm benutzt, hast du dir wirklich den Code dazu angeguckt? Möchte ich stark bezweifeln.

@haxXxy
Es gibt (laut Website) eine Import und Export funktion. Somit steht einem Backup nichts im wege.

@Eigenes Projekt starten
würde da auch mitmachen ABER glaube das ihr euch das etwas einfach vorstellt. Der Trick ist ja grade die Erzeugung von Passwörtern auf Basis des Master Keys ohne das feststellbar ist (für einen Angreifer) ob diese richtig oder falsch sind.

Das in einen (sicheren, eine einfache if abfrage reicht nicht) Algorithmus zu packen ist nicht trivial!

Grüße
Bastian

Thema: Mobiler Passwort Manager
Am im Forum: Smalltalk

Hi,

ich bin vorhin auf folgendes Programm gestoßen:

http://www.mobilesitter.de/

Das Programm läuft auf Handys/Mobilgeräten und ermöglicht das speichern von Passwörtern/Pins/Tans usw. usf. Verschlüsselt wird mit einem Master Passwort. Als Algorithmus kommt eine veränderte Form (dazu gleich mehr) von AES 128 zum Einsatz. Das besondere ist das es keine (bzw. keine direkte) Rückmeldung darüber gibt ob ein Master Passwort richtig ist. Vielmehr erzeugt es auch bei falschen Master Passwörtern Passwörter die aussehen als ob sie echt wären. Mehr dazu auf der Homepage. Das ganze wurde vom Frauenhofer Institut für sichere IT entwickelt.

Wenn es das hält was es verspricht ist es für mich gerdazu ideal da ich schon länger auf der Suche nach einer praktikablen UND sicheren Lösung für meine Passwörter bin.

Vielleicht hat ja noch jemand anderes interesse an so etwas.

Grüße
Bastian

Thema: MacBook Erfahrungen
Am im Forum: Smalltalk

Vielen dank für deine Antwort!

Meine entscheidung ist damit gefallen

EDIT: ich habe mich ein wenig umgehört und festgestellt das diesen Monat OS X 10.5 rauskommen soll. Weiß jemand ob Apple dies dann auch sofort auf alle neuen Rechner installiert? Dann werde ich nämlich noch warten...

Grüße
Bastian

Thema: MacBook Erfahrungen
Am im Forum: Smalltalk

Vielen dank für die Antwort. Du (oder jemand anderes) weißt nicht zufällig etwas über MacBooks und Vista? Mich schreckt der doch recht schlechte Intel GMA 950 Grafaik Chip ab. Ich spiele zwar nicht aber Vista sollte mit Aero schon gut laufen.

Grüße
Bastian

Thema: MacBook Erfahrungen
Am im Forum: Smalltalk

Hallo,

auf die Gefahr hin keine Antworten zu bekommen wollte ich mal fragen ob jemand Erfahrungen mit einem MacBook (nicht Pro) hat. Es würden mich auch Erfahrungen mit Parallels sehr interessieren: Performance, Einrichtung usw.

Bin an allen Meinungen interessiert.

Danke und freundliche Grüße
Bastian

Thema: IO-Manager
Am im Forum: Projekte

Mh ausgrauen und eventuell den Text des Menü punkts zu "Update vorgang läuft" ändern würde ich gut finden. Message Box finde ich persönlich eher nicht so angenehm.

Grüße
Bastian

Thema: IO-Manager
Am im Forum: Projekte

Hi,

grad mal wieder getestet. Sieht gut aus. Habe dann mal auf Updates Suchen geklickt (zweimal weil nichts passiert ist) und folgendes ist bei rausgekommen:

System.InvalidOperationException: Dieser BackgroundWorker ist derzeit ausgelastet und kann nicht mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen.
   bei System.ComponentModel.BackgroundWorker.RunWorkerAsync(Object argument)
   bei System.ComponentModel.BackgroundWorker.RunWorkerAsync()
   bei IO_Manager.Iomanager_form.nachUpdatesSuchenToolStripMenuItem_Click(Object sender, EventArgs e)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.RaiseEvent(Object key, EventArgs e)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripMenuItem.OnClick(EventArgs e)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.HandleClick(EventArgs e)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.HandleMouseUp(MouseEventArgs e)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.FireEventInteractive(EventArgs e, ToolStripItemEventType met)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripItem.FireEvent(EventArgs e, ToolStripItemEventType met)
   bei System.Windows.Forms.ToolStrip.OnMouseUp(MouseEventArgs mea)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripDropDown.OnMouseUp(MouseEventArgs mea)
   bei System.Windows.Forms.Control.WmMouseUp(Message& m, MouseButtons button, Int32 clicks)
   bei System.Windows.Forms.Control.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.ScrollableControl.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.ToolStrip.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.ToolStripDropDown.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.OnMessage(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.NativeWindow.Callback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)

Grüße
Bastian


EDIT wenn man nur einmal klickt und wartet dann funktioniert das Update. Aber sobald man zweimal klickt kommt die oben angegebene Exception.

Thema: OOT Desing gemäss Prozess
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

sehr interessanter Post. Ich hoffe das viele leute die mehr Ahnung von diesem Thema haben als ich antworten trotzdem möchte ich kurz etwas dazu sagen.

So wie ich das bis jetzt verstanden habe entsprichen die von dir genannten Schritte dem "klassischen" Softwaredevelopment. Interessant wäre demgegenüber die Agilen Softwareentwicklungsmethoden zu betrachten die zumindest die von dir genannten Schritte nicht durchführen bzw. in deutlich abgewandelter Form durchführen. So gibt es keine großen UML Diagramme und Vorausplanungen sondern "Stories" und "Iterationen" usw. usf.

Ich muss immer dazu sagen das ich mich nur Hobbymäßig ab und zu mit diesen Themen beschäftige und somit nicht aus der (Industrie-)Praxis sprechen kann.

Wollte dieses Thema nur mal kurz anschneiden und hoffe auch auf rege Beteiligung.

Grüße
Bastian

PS wenn ich mal programmiere versuche ich mich ein wenig an den Prinzipien des Test Driven Developments und den Grundideen der "Extremen Programmierung" zu orientieren.

Thema: IO-Manager
Am im Forum: Projekte

Hi,

schönes Programm! Gefällt mir gut (auch weil ich grade an etwas ähnlichem arbeite und dein Programm im grunde alle Features hat die ich mir auch vorgestellt habe )

Ein erster Verbesserungsvorschlag: ich wollte ein neues Konto anlegen und habe nur einen Namen und einen Anfangssaldo eingegeben. Das Programm hat mir darauf eine sehr undifferenzierte Fehlermeldung ("Fehlerhafte Eingabe") zurück gegeben. Etwas präziser wäre schön.

Desweiteren würde ich es gut finden wenn man nicht zu jedem Konto eine Kontonr. und/oder Blz. usw. angeben MUSS. Brauche ich für meine vier oder fünf Konten nicht und verlangsamt/stört nur die Bedienung.

Grüße
Bastian

Thema: Programm zum Erstellen von Icons
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Moin,

gibt es eigentlich einen Grund ein spezialisiertes Programm zu verwenden? Ich habe bis jetzt immer einen Vektorzeichner benutzt (Inkscape) wenn ich mal ein Icon zu erstellen hatte...

Grüße
Bastian

Thema: Verschlüsselung Grundfragen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi,

AES ist ein symmetrischer Verschlüsselungsalgorithmus. D.h. es ist kein Public-/Privatekey verfahren wie z.B. RSA. Siehe bitte AES bei wikipedia.

Grüße
Bastian

Thema: Welchen Webbrowser benutzt ihr?
Am im Forum: Smalltalk

Zitat
Original von mabo
Opera 8)

Ich liebe die Mausgesten.

Dito! Opera bietet einfach die richtige Mischung aus Performace, Features (das Mail Modul ist genial) und Bedienbarkeit.

Thema: Microsoft .NET Framework 3.5 Beta 2
Am im Forum: Szenenews

Moin,

die Beta 2 für das .NET Framework 3.5 ist ebenfalls raus gekommen.

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=D2F74873-C796-4E60-91C8-F0EF809B09EE&displaylang=en

Viel spaß damit

Grüße
Bastian

PS hoffe das wurde noch nicht geposted, habs nicht gesehen

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Darf man fragen wie weit ihr mit eurem Game seid? Die Beschreibung und Formulierung läßt für mich eher darauf schließen das ihr vielleicht eine grobe Idee habt aber nicht wirklich eine Ahnung von den Details.

Habt ihr Erfahrung mit Game Development? Auch hier hört es sich eher an als ob weniger davon vorhanden ist denn sonst würdet ihr die Grafische Darstellung nicht als "Oberfläche" bezeichnen. Gebräuchlich sind Begriffe wie "Engine" o.ä. Auch die Auswahl "DirectX, XNA, o.ä." ist etwas komisch da das eine doch auf dem anderen Aufbaut.

Bitte nicht falsch verstehen aber ich "kenne" solche art von Postings aus Game Development Communities die häufig von Anfängern mit großartigen Ideen aber leider keiner Ahnung vom Arbeitsaufwand dahinter geschrieben werden.

Falls mein Eindruck zu unrecht entstanden ist dann entschuldige ich mich schon mal im voraus. Ich will niemandem von einem Projekt abbringen!

Grüße
Basti

Thema: QuickLaunchDotNet
Am im Forum: Projekte

Moin,

Programm sieht auf den Shots gut aus, startet aber leider bei mir nicht. Kriege die allseitsbekannte Fehlermeldung "Programm hat einen Fehler festgestellt und muss beendet werden".

Habe Win XP SP2, .NET Runtime 3.0 und SDK 2.0 installier.

Grüße
Bastian

Thema: Klassenstruktur und Interaktion für eine Finanz Verwaltung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Ok, ich füge dann jeder Transaction seinen Owner zu und speichere gleichzeitig bei einem Transfer jeweils eine Referenz auf das Gegenüber. Wenn ich den Transfer löschen will lösche ich mittels des Interfaces den einen und über die gespeicherte Referenz das gegenüber.

Ich glaube damit kann ich mich anfreunden

Vielen dank und freundliche Grüße
Bastian

Thema: Klassenstruktur und Interaktion für eine Finanz Verwaltung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Mh, könntest du kurz in drei Zeilen erklären wie du dir die Lösung mit Interfaces vorstellst? Ich seh die zwei Zeilen momentan noch nicht

Danke nochmal!

Grüße
Basti

Thema: Klassenstruktur und Interaktion für eine Finanz Verwaltung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo herbivore,

vielen dank für deine Antworten!

Irgendwie widerstrebt mir die Kopplung...und Interfaces und Events würden in ein eigentlich sehr einfaches System (unnötige?) komplexität bringen.

Vielleicht muss ich meinen grundsätzlichen Aufbau nochmal überdenken, falls dazu jemand Ideen hat: immer her damit.

Ansonsten werde ich den Weg der gegenseitigen Referenzen gehen müssen.

Grüße
Basti

Thema: Klassenstruktur und Interaktion für eine Finanz Verwaltung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo herbivore,

danke für die Antwort. Die Idee mit zwei Transfer Klassen finde ich schon nicht schlecht. Das Löst mein ursprüngliches Problem erzeugt aber ein neues. Nehmen wir an ich wähle eine Transaktion eines Kontos aus und möchte diese löschen. Dann würde ich feststelle das ich einen Transfer (entweder in oder out) erwischt habe und müsste das gegenstück nun auch löschen. Um das gegenstück auch zu löschen müsste ich durch alle Konten iterieren und den passenden Transfer suchen. Das ist zwar möglich aber unschön wie ich finde.

Hast du dazu auch noch eine Idee oder seh ich den Wald vor lauter Bäumen wieder nicht?

Grüße
Bastian

Thema: Klassenstruktur und Interaktion für eine Finanz Verwaltung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

ich schreibe grade (bzw. plane und durchdenke) eine kleine Finanzverwaltung. Im wesentlichen geht es um das "Tracken" von Ein- und Ausgängen auf verschiedenen Konten. Ich bin nun beim grundsätzlichen Design auf ein Problem gestoßen und mir fehlt die Idee dieses Elegant zu lösen. Folgendes habe ich mir gedacht:

Ich habe ein Portfolio welches mehrere (beliebig viele) Konten enthält. Jedes Konto hat einen Anfangbetrag. Zu jedem Konto gehört eine Liste von Transaktionen wobei eine Transaktion eine Ausgabe, Einnahme oder ein Transfer zwischen zwei Konten ist.

Um den aktuellen Betrag eines Kontos zu berechnen wollte ich durch die Liste der Transaktionen iterieren und jede Transaktion auf den Betrag, der sich durch Anwendung der vorherigen Transaktionen ergeben hat, anweden. Hier etwas PSeudocode zum verdeutlichen.

class Portfolio
{
	List<Konto> konten;
}

class Konto
{
	int anfangsSaldo;
	List<Transaktion> transaktionen;

	void FügeTransaktionHinzu(Transaktion trans)
	{
		transaktionen.add(trans);
	}

	int BerechneSaldo()
	{
		int saldo = anfangsSaldo;
		für jede Transaktion trans in transaktionen
			saldo = trans.FühreTransaktionAus(saldo);
	}
}

class Transaktion
{
	public int FühreTransaktionAus(int betrag)
}

class Ausgabe : public Transaktion
{
}

class Einnahme : public Transaktion
{
}

class Transfer : public Transaktion
{
}

Dies sollte für "Einnahme" und "Ausgabe" auch wunderbar funktionieren. Was mir kopfschmerzen bereitet ist der "Transfer". Dieser bezieht sich ja immer auf zwei Konten. D.h. der "Transfer" ist im grunde eine zusammengesetzte Transaktion (Einnahme/Ausgabe) und ich könnte sie auch so behandeln, verliere aber damit die Information das es sich um einen "Transfer" und nicht um eine einfache "Ausgabe" repektive "Einnahme" handelt. Und genau diese Unterscheidung brauche ich später in der Darstellung der Ergebnisse.

Ich würde in meinem Code also gerne folgendes schreiben können:


konto1.FügeTransaktionHinzu(transfer1);
konto2.FügeTransaktionHinzu(transfer1);

womit ich einen transfer eines bestimmten betrags von konto1 auf konto2 erreichen will.

Hat jemand da eine Idee?

Grüße
Bastian

Thema: ModernView 1.1 - Ein OpenGL-Bildbetrachter
Am im Forum: Projekte

Sehr schönes Programm!