Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von 7.e.Q
Thema: Flash Player Ersatz in Silverlight?
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi Leute,

ich find den Flash Player ziemlich *piep*, der hakelt bei mir teilweise wie die Sau.

Daher frage ich mich, ob es eventuell einen Ersatz-Player in Silverlight gibt, der anstelle des Flash-Players eingebunden wird (als Addon für'n Firefox oder Chrome oder so... möglich ist das ja, dank Javascript).

Hat schon mal eventuell jemand von sowas gehört, irgendwo?

Danke

Grüße,
Hendrik

Thema: WCF und Polymorphismus/Abgeleitete Klassen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Ich würde nicht Type.FullName mitschicken, sondern sogar Type.AssemblyQualifiedName

Zitat von mg.net
Wichtig ist doch nur, dass das KnowTyp-Attribut angegeben wird, auf der Basisklasse, für jede abgeleitete Klasse.

Okay, das ist natürlich auch 'ne Möglichkeit. Muss man halt nur kennen...

Thema: Synchrone / Blockierende Animationen ?
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hmmm... Geht es nur darum, dass während der Animation keine Eingaben mehr getätigt werden können?

Indem du einen VisualBrush von der GUI erzeugst und diesen als Background eines über die gesamte GUI gelegten Adorners darstellst. Dann blockiert die GUI zwar nicht, aber sie nimmt auch keine Eingaben mehr an.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass du schon zuviel Komplexität in den GUI Thread gelegt hast, wenn dieser auch nur an einer einzigen Stelle synchron mit der Datenverarbeitung arbeiten muss.

Thema: WCF und Polymorphismus/Abgeleitete Klassen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Ganz schnell, ohne groß nachzudenken würde ich sagen: liefere und speichere den Type mit! Dann kannst du auf Clientseite entsprechend casten.

Thema: Algorithmus gesucht: verschiedene Formen "schnittgerecht" auf Fläche verteilen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Algorithmus, der verschiedenste Formen "schnittgerecht" auf einer Fläche variabler Länge und fester Breite verteilt.

"Schnittgerecht" heißt, mit möglichst wenig Verlustfläche, also Verschnitt.

Genauer gesagt geht es um die Verteilung einer begrenzten Anzahl verschieden geformter Stoffstücke auf einer Stoffbahn bekannter Breite.

Kennt jemand so etwas? Das wäre vorzüglich!

Danke!

Grüße,
Hendrik

Thema: Kleines Problem mit Geometry und Polygon
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Okay, 'ne Zeichnung...

So sieht das aus, wenn ich in der Triangle-Class in der überladenen Property DefiningGeometry (aus der abstrakten Shape) mit den ActualWidth und ActualHeight Properties der Shape arbeite.

Stattdessen arbeite ich da jetzt mit Width und Height, außerhalb gebunden an ActualHeight und -Width des Containers.

Die Frage ist, warum ActualHeight und ActualWidth der Shape (HorizontalAlignment und VerticalAlignment beide = Stretch) nicht wieder verkleinert werden, wenn sich der umgebende Container verkleinert.

//edit: vielleicht noch ein bisschen zu abstrakt dargestellt... Das grüne Dreieck ist ein Shape-Objekt (von mir abgeleitete Klasse Triangle). Der Rahmen außen rum mit den Griffen ist ein Border und ein paar andere Objekte. Jedenfalls ist der Container für das Triangle-Shape ein Border.

Thema: Kleines Problem mit Geometry und Polygon
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Okay...

hab's mal wieder selber gelöst. Und zwar indem ich eine eigene Triangle-Shape implementiert hab. Die jeweiligen Punkte werden darin anhand der Height- und Width-Property festgelegt.

Um nun ein Dreieck zu erhalten, was sich der Größe seines Containers anpasst, muss ich die Width- und Height-Property des Triangle-Objekts an ActualWidth und ActualHeight des Containers binden.

Funktioniert bestens; RenderedGeometry hat nun die korrekten Abmaße.

ActualHeight und ActualWidth der übergeordneten FrameworkElement-Klasse konnte ich nicht verwenden. Diese haben sich zwar beim Vergrößern des Containers automatisch korrekt angepasst. Beim Verkleinern des Containers blieben sie jedoch auf ihrem alten Wert. Ich konnte das Dreieck also größer, aber nicht wieder kleiner machen. Wenn dazu vielleicht noch jemand was sagen kann, dann danke ich schon mal im Voraus.

Thema: Kleines Problem mit Geometry und Polygon
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi Leute,

ich hab hier 'n kleines Problem mit 'nem Polygon:

in einem Grid-Control mit variabler Größe (mit Griffen dran zum Größe Ändern) ist ein Polygon drin, genauer gesagt ein Dreieck. Dieses Dreieck soll sich an der Größe des übergeordneten Grid orientieren, sprich, die drei Eckpunkte sollen auch drei der vier Eckpunkte des Grids sein. Der Punkt links oben ist natürlich einfach 0,0. Die anderen Eckpunkte haben bei mir aktuell jeweils die X- bzw. Y-Komponente 1. Das ganze Polygon hat die Eigenschaft Stretch auf Fill gesetzt, was dazu führt, dass es optisch (!) schon einmal so aussieht, wie ich es gerne hätte.

Mein Problem ist aber, dass ich an anderer Stelle die Eigenschaft RenderedGeometry verwenden will. Sie liefert mir aber nicht die Geometry der visuellen Darstellung zurück (vergrößertes Dreieck), sondern die des original Dreiecks mit der Kantenlänge 1. Ich benötige aber leider ersteres.

Wie bekomme ich also von einer durch Stretch = Fill angepassten Shape ein Geometry Objekt, das der modifizierten Shape entspricht und nicht dem Original?

Danke

Grüße,
Hendrik

Thema: [Erledigt] Fläche einer Shape abzüglich überlappender Shapes berechnen?
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Wie das immer so is... kaum hat man die Frage gestellt, kommt man auch schon von selbst drauf.

Mein Freund ist in diesem Fall die Funktion Geometry.Combine, welche einen entsprechenden Parameter mit bekommt, der ihr sagt, dass sie eine Geometry von der anderen abziehen soll. Nun ziehe ich alle Geometries, die in meinem eigenen Schichten-Management die zu berechnende Geometry überdecken, nacheinander von selbiger ab und hole mir mit GetArea die verbliebene Fläche.

Sehr schön. :)

Erledigt!

Thema: [Erledigt] Fläche einer Shape abzüglich überlappender Shapes berechnen?
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi Leute,

ich bin gerade am Grübeln... Ich hab auf 'nem Canvas 'nen Haufen Controls, die Shapes beinhalten. Dies können sich überlappen.

Ich möchte nun die sichtbare Fläche jeder einzelnen Shape berechnen und als Property nach Außen zur Verfügung stellen. "Sichtbar" heißt den Teil der Shape, der nicht von anderen Shapes überlappt wird.

Ich vermute, dass ich da irgendwas mit der RenderedGeometry-Property der Shape machen muss.

Hat eventuell jemand 'ne Idee für das Vorgehen?

Danke!

Grüße,
Hendrik

Thema: [erledigt] Simples Problem mit Adorner und Events
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hat sich erledigt... Visual States sind nun meine Freunde :)

Thema: [erledigt] Simples Problem mit Adorner und Events
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi Leute,

in einem Progrämmchen, das ich gerade für meine Freundin zusammen hacke (bin ich nicht romantisch?! ;-) ), habe ich eine Art Raster. Dieses Raster besteht aus einzelnen rechteckigen Feldern. Ich möchte nun erreichen, dass beim Ziehen eines bestimmten Objekts (Drag&Drop) über eines dieser rechteckigen Felder über dem jeweiligen Feld ein farbiges, halb-transparentes Rechteck drüber gelegt wird, um dieses als ausgewählt zu markieren. Dieses Rechteck soll wieder verschwinden, wenn man das jeweilige Feld beim Draggen wieder verlässt.

Jedes Feld ist ein eigenes CustomControl, das in einem übergeordneten Control auf einem Canvas entsprechend seiner Größe und Position verteilt wird. In dem Feld-Control hab ich nun die OnDragEnter und OnDragLeave Methoden überschrieben, um darin das farbige Rechteck auf dem Adorner-Layer des Feldes zu zeichnen und es wieder zu löschen.

Das funktioniert auch... allerdings löst das Anzeigen des Rechtecks automatisch das OnDragLeave-Event des Feldes aus. Das Ergebnis ist also, dass das Rechteck permanent gezeichnet und wieder gelöscht wird, solange man sich mit der Maus über dem Feld befindet.

Die Frage ist also nun wahrscheinlich sowas wie: Wie erreiche ich, dass der Adorner-Layer kein OnDragLeave-Event des darunter liegenden Controls auslöst?

Falls die Frage anders lauten muss, ich also in der völlig falschen Richtung unterwegs bin, wäre ich über 'ne Info sehr dankbar.

Danke also schonmal!

Grüße,
Hendrik

Thema: UserControl Zugriff
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Jupp, manchmal hat man das. Hätte das mit C# 4.0 aber nicht sogar funktionieren sollen?

Thema: Modulbasierte WPF-Anwendung
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hast du dir mal das Frame Control und die Page Klasse angeschaut?

Thema: Suche transparenten Proxy mit Plugin-Fähigkeit
Am im Forum: Smalltalk

Hi Leute,

kann mir eventuell jemand einen lokalen Web-Proxy empfehlen, der sich so konfigurieren oder mit Plugins erweitern lässt, dass er bei zu bestimmten Mustern passenden URLs eine externe Applikation mit dieser URL startet?

Oder weiß jemand, ob man Privoxy so konfigurieren kann?

Abstrakt beschrieben suche ich einen lokal installierbaren, beliebig erweiterbaren HTTP-Proxy-Service.

Danke!

Grüße,
Hendrik

Thema: HTTP Post: merkwürdige Postdaten
Am im Forum: Web-Technologien

Ich hab mal nach "multipart/form-data" und C# gegooglet. Da findet man reichlich Fragen und auch Antworten dazu. Unter anderem das: http://www.codeproject.com/KB/cs/multipart_request_C_.aspx

Thema: Kombination von optionalen Parametern und params ...[] unmöglich?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Zitat von Peter Bucher
Zitat von Khalid
Man sollte diese aber nicht unbedingt verwenden. Ich würde bei überladenen Methoden bleiben.
Ja, schaut dazu mal hier:
- http://www.des-eisbaeren-blog.de/post/2009/06/10/Fur-und-wider-C-40.aspx

Aufschlussreicher Beitrag. Sehe ich das also richtig, dass man optionale Parameter relativ problemlos verwenden kann (trotzdem wohl nicht sollte), wenn man sich in einer abgeschlossenen Anwendungsumgebung bewegt, sprich, keine Exports/APIs vorgesehen sind?

Thema: Meditative Audiospielerei Tone Matrix und Pulsate (Interaktive Flash-Anwendungen)
Am im Forum: Smalltalk

Man muss nur geniale Ideen haben.

Thema: Kombination von optionalen Parametern und params ...[] unmöglich?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

... und da auch nach params nichts mehr kommen darf, schließen sich diese beiden Mechanismen quasi gegenseitig aus. Man hat dadurch lediglich, wie du bereits erwähnt hast, einen Weg, parameterlose Aufrufe zu ermöglichen, ohne eine entsprechende Überladung implementieren zu müssen.

Schade...

Thema: Kombination von optionalen Parametern und params ...[] unmöglich?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi Leute,

nochmal 'ne kurze Frage: ist es per definition unmöglich, soetwas zu machen?


public MethodeXY(bool JaNein = true, params string[] Zusaetzliches) ...

params und optionale Parameter schließen sich aus, oder?

Achso, Info: übersetzen tut das. Nur einen Aufruf a'la


MethodeXY("Hallo", "Welt");

übersetzt der Compiler nicht.


MethodeXY(false, "Test", "Test2"); 

funktioniert nun hingegen. Aber dann kann ich auch auf das Attribut "optional" beim Parameter JaNein verzichten.

Danke!

Grüße,
Hendrik

Thema: [erledigt] System.Windows.Media.Color und Attached Property?
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ja, den auch. Aber ich möchte nicht eine einzelne Resource ansprechen, sondern alle, die ich einer bestimmten Aufgabe zugedacht habe.

Hintergrund ist folgender: ich hab einen visuellen Vorlesungsplan, bei dem die Vorlesungen anhand ihres Bezeichners eine bestimmte Hintergrundfarbe erhalten (hole ich mir über einen ValueConverter). Dazu möchte ich automatisch eine Legende generieren lassen. Dafür benötige ich alle Color-Resourcen, die für diesen Zweck vorgesehen sind.

Ich muss die Color-Resourcen also irgendwie gruppieren.

// edit: Antwort: ResourceDictionary - muss wohl die späte Uhrzeit gewesen sein. Den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. *im-karton-versteck*

Thema: [erledigt] System.Windows.Media.Color und Attached Property?
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi Leute,

kurze Frage: warum lässt sich folgende Zeile übersetzen


<Color haw:ColorTag.Tag="EventColor" x:Key="PR" A="0xFF" R="0x55" G="0x9F" B="0xDE" />

diese jedoch nicht

<Color haw:ColorTag.Tag="EventColor" x:Key="PR">#FF559FDE</Color>

Der Compiler beschwert sich mit der Fehlermeldung
Zitat
Error 5 TypeConverter syntax error encountered while processing initialization string '#FF559FDE'. Element attributes are not allowed on objects created via TypeConverter.


Ich möchte im Grunde nichts weiter tun, als einer Reihe von irgendwo im Resourcen Pool verteilten Color-Objekten ein bestimmtes "Flag" zu verpassen, über welches ich sie im Code später alle einfach wiederfinden kann. Dabei dachte ich eben an eine Attached Property. Ist das überhaupt der gangbare Weg?

Danke!

Grüße,
Hendrik

Thema: Was benötigt man für den Beruf als Programmierer?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Zitat von FZelle
@Ogema:
Siehst Du, geht doch mit dem vernünftigen schreiben.

Naja, bewerbungsreif ist das noch nicht. Daran muss noch gearbeitet werden (bspw. "das" und "dass").

@Ogema: Auf jeden Fall würde ich empfehlen, wenn du dich irgendwo bewirbst, deine Bewerbung vorher von einem Profi korrekturlesen zu lassen (Deutschlehrer zum Beispiel). Die können dir oftmals auch noch über die Rechtschreibung und Grammatik hinaus Tipps zur Formulierung geben.

Thema: Was benötigt man für den Beruf als Programmierer?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Mein persönliches Beispiel: 8 Jahre in der Softwareentwicklung eines namhaften Unternehmens gearbeitet, im entferntesten Fall 90km vom Arbeitsplatz weg gewohnt, kein Studium, bei Berufseinstieg lediglich knapp 15 Jahre "Erfahrungen" im "Code-zusammenhacken". Geht alles.

Thema: Visual Studio 2010 has been released!
Am im Forum: Szenenews

Naja, schlimmstenfalls zieht das 'ne Neuinstallation nach sich.

Thema: Visual Studio 2010 has been released!
Am im Forum: Szenenews

Just for Info: zur Überbrückung bis das Ding im MSDNAA ist, ist auf der oben genannten Website auch die Testversion der Pro verfügbar. Nur falls das jemand noch nicht gesehen hat.

Thema: Visual Studio 2010 has been released!
Am im Forum: Szenenews

Und? Watt is nu? Countdown is abgelaufen! Microsoft! Inne Hufe kommen! Naja, ist ja erst halb sechs da drüben. Geben wir ihnen noch 15 Minuten.

Thema: Visual Studio 2010 ab 12.4 im MSDNAA?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ui, den hab ich nicht gesehen. Danke an den lieben talla für die Info. :D

Thema: ELMS/MSDNAA - Wie lange i.d.R. bis Erscheinen eines Produkts?
Am im Forum: Smalltalk

Hi Leute,

da ich nun seit ein paar Monaten über meine Schule Zugriff auf MSDNAA habe und morgen ja endlich der Release Termin von VS.2010 und .NET 4.0 ist (isser doch, oder? ist jedenfalls mein letzter Stand), stellt sich mir natürlich die Frage, wie lange es in der Regel dauert, bis ein neues Produkt im MSDNAA zur Verfügung steht? Oder ist das abhängig von der Schule? Kenne mich da nicht so gut aus. Wäre über jede Info dankbar.

Danke!

Grüße,
Hendrik

Thema: MD5: Salted Hash like PHP
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Öy, bleibt mal locker, Leute! Der Tonfall gefällt mir hier ganz und gar nicht.