Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von tomschrot
Thema: Klassendesign mit ObservableCollection
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo echdeneth

Gemäß UML ist das nicht so wild (obwohl ich persönlich das etwas anders lösen würde, aber okay...).

Die ObserveableCollection ist ein fester Bestandteil der Warenkorb Klasse, und somit als NUR LESEND zu setzen!
Also


public readonly ObservableCollection<Innentür> innentuerliste = new (); *

*kommt drauf an welche C# Version ihr benutzt...

Dekor ist nach UML keine Liste sondern eine Eigenschaft. Das drückt die Zahl 1 am Pfeil aus, es ist nur 1 Element.

Fragt sich, ob Dekor als NULL zu interpretieren ist wenn nicht benötigt, oder leere Standardwerte (besser)?





Thema: Wie kann ich aus Blazor WebAssembly lokale Dateien bearbeiten?
Am im Forum: Web-Technologien

Oki

Dann probier alt einfach mal Blazor aus.
UI ist halt HTML mit Bootstrap aber eigentlich alles recht gut verständlich.

Nochmal zu deiner ursprünglichen Frage.
Es ist schon möglich mit PWAs Dateien lokal zu halten und zu bearbeiten. Aber halt nicht via Filesystem direkt auf die Platte sondern indirekt. Also erst Upload, der wird dann lokal im Browser Cache gehalten, auch wenn der Rechner Offline ist. GDocs ist ein Beispiel dafür und funktioniert gut. Wobei der Sync via GDrive erfolgt.

Ist das für dein Anwendungsszenario unbedingt nötig?

Thema: Wie kann ich aus Blazor WebAssembly lokale Dateien bearbeiten?
Am im Forum: Web-Technologien

Hi

HTML und CSS sind keine Programmiersprachen sondern Sprachen um Formate und Gestaltung von Hypertext zu beschreiben.

Eine Programmiersprache beschreibt die Logik eines Programms das auf einer universellen Maschine zur Speicherung und Verarbeitung von (digitalen) Daten ausgeführt wird.
Also schlichtweg ein Prozessor, CPU, AMD, ARM, Intel usw. aber auch eine ausgedachte CPU die es gar nicht als Chip gibt. Dann spricht man von einer Virtuellen Maschine.

WASM ist KEINE Programmiersprache sondern eine Virtuelle Maschine die einen bestimmten OP Code ausführen kann. Um ein Programm für diese VM zu schreiben benötigst du einen Compiler der eine bestimmte Programmiersprache (C, C++, C#, JAVA, Rust, was auch immer...) in den WASM OP Code übersetzt. Das Resultat ist eine Datei (Binärcode) die in den Speicher der WASM VM geladen wird und dann ausgeführt werden kann.

Um also Programme für die WASM im Browser schreiben zu können brauchst du eine Infrastruktur: eine IDE um Programm Code eingeben zu können, einen (oder mehre) Compiler, einen Debugger um auf die Suche nach Fehlern zu gehen.
(Ich benutze dafür VS Code, was ich an dieser Stelle wirklich empfehlen kann.)

Eine WASM Anwendung besteht aus mehreren Teilen:

einem Teil der die Benutzeroberfläche (UI) beschreibt. Das ist i.d.R. der HTML/CSS Teil

die eigentliche Logik des Programms die sich wiederum aus Javascript und WASM Teilen zusammensetzt.

Und, da wir uns ja in einem Vernetzten Szenario befinden, auch noch einen oder mehrere (Web) Server die Daten an die Anwendung ausliefern bzw. empfangen.

Aktuell gibt es meines Wissens nur eine wirklich komplett integrierte Technologie mit der Client seitige WASM Anwendungen gebaut werden können: C# BLAZOR Web Assembly
(deswegen sind wir ja auch auf diesem Forum)

Thema: Wie deploye ich eine Blazor Webassembly App?
Am im Forum: Web-Technologien

Also ich bekomme ein standalone serverless publish nicht hin:

dotnet publish -c Release -o Y:\TestX

erzeugt im Verzeichnis alle Files, aber die index.html hängt beim laden.

Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen!?

p.s. ich benutze VS Code und nicht VS...

Thema: VS2010 Probleme mit ASMX??
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Pass eigentlich:


           <basicHttpBinding>
                <binding name="MobileSoap" closeTimeout="00:01:00" openTimeout="00:01:00"
                    receiveTimeout="00:10:00" sendTimeout="00:01:00" allowCookies="false"
                    bypassProxyOnLocal="false" hostNameComparisonMode="StrongWildcard"
                    maxBufferSize="65536" maxBufferPoolSize="524288" maxReceivedMessageSize="65536"
                    messageEncoding="Text" textEncoding="utf-8" transferMode="Buffered"
                    useDefaultWebProxy="true">
                    <readerQuotas maxDepth="32" maxStringContentLength="8192" maxArrayLength="16384"
                        maxBytesPerRead="4096" maxNameTableCharCount="16384" />
                    <security mode="None">
                        <transport clientCredentialType="None" proxyCredentialType="None"
                            realm="" />
                        <message clientCredentialType="UserName" algorithmSuite="Default" />
                    </security>
                </binding>
            </basicHttpBinding>

Thema: VS2010 Probleme mit ASMX??
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo,

ich bin quasi am verzweifeln. Seit zwei Tagen krieg ich folgendes nicht hin:

Umgebung ist Win7 Enterprise x64, IIS 7.5, VS 2010 Premium

Ich habe einen bestehenden (zum Test lokalen) Soap ASMX Dienst der erstmal nur 2 Webmethods hat.
# string Ping(string anyText)
# string ServiceID()

Die Seite läuft unter Framework 2.0.50727.

Die vom IIS lokal verfügbaren Testseiten werden korrekt angezeigt und beim Testen auch korrekt ausgeführt. Ich kann die Methoden auch via Firefox-Plugin "Poster" korrekt ansprechen (via POST):


<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<soap:Envelope xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns:soap="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/">
  <soap:Body>
    <Ping xmlns="http://xxx/">
      <anyText>huhu</anyText>
    </Ping>
  </soap:Body>
</soap:Envelope>

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?><soap:Envelope xmlns:soap="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema"><soap:Body><PingResponse xmlns="http://xxx/"><PingResult>[28.10.2010 11:25:55]: huhu</PingResult></PingResponse></soap:Body></soap:Envelope>

bzw.

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<string xmlns="http://xxxxx.Mobile.Service/">xxxxx Web Service Version 0.1, yyyy GmbH</string>

Soweit alles im grünen Bereich.

Jetzt benötige ich einen Client mit dem ich auf den Dienst zugreife. Dazu lege ich in VS ein neues Projekt (WPF, Winform, Konsole...) an und füge einen Verweis zu dem obigen Dienst hinzu. Auch kein Problem, im Projektbaum erscheint der Dienst und die erforderlichen Referenzen werden erzeugt und hinzu gefügt. Der Aufruf einer Methode des Dienstes ist mit der erzeugten Proxy-Klasse trivial:


        private void _Button_Click(object sender, RoutedEventArgs e)
        {
            var client = new MobileSoapClient();
            try
            {
                Write(client.ServiceID());
            }
            catch (Exception ex)
            {
                Write(ex.Message);
                Write("");
                Write(ex.StackTrace);
                Write("");
            }
        }

Und hier liegt der Hase im Pfeffer. Der Aufruf via Client erzeugt immer(!!!) einen Fehler:
Zitat
Der Inhaltstyp "text/html; charset=utf-8" der Antwortnachricht stimmt nicht mit dem Inhaltstyp der Bindung (text/xml; charset=utf-8) überein. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Encoder verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass die IsContentTypeSupported-Methode korrekt implementiert ist. Die ersten 1024 Bytes der Antwort waren: "

<html>

<head><link rel="alternate" type="text/xml" href="/yyyyy/Service/Mobile.asmx?disco" />

<style type="text/css">

....


Es wird also nicht das XML des Soap Envelope geliefert, sondern das HTML der ASMX Seite? Ein Kollege hat aus dem WSDL einen Delphi Wrapper erzeugt und getestet was Funktioniert hat. Hier scheint es also irgendwo Probleme mit dem Generator von VS 2010 zu geben? Wer weiß Rat?

Schon mal Danke,
-TS



                        

Thema: DJ Player Projekt
Am im Forum: Projekte

@fod:

aus oben genannten gründen, leider nein!

@jaensen:

gesten sind so ein ding: mit multitouch & win7 wärs schon was....
aber eher nicht, lieber nur standard OS unterstützung, läuft dann auf mehreren targets.
im prinzip soll ja kein unterschied zwischen maus & fingersteuerung gemacht werden.

die GUI darf dann auch nicht effekt überladen sein (hier blinkts da wuselts)
klar, schlicht, übersichtlich, selbsterklärend (soweit möglich)
FFF eben.

Thema: DJ Player
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo,

ich denke schon geraume zeit über ein dj projekt nach und glaube das es jetzt an der zeit ist das anzugehen.

dafür suche ich einen gewieften WPF programmierer mit gestalterischem know how der die GUI dafür entwickeln möchte.

das projekt ist zunächst als reines "spass an der freude" zu sehen, ohne kommerzielle interessen! (evtl. Open Source)

wer näheres wissen möchte

DJ Player Projekt

viele grüße,

ts

Thema: DJ Player Projekt
Am im Forum: Projekte

@Narnaja:

prüfe doch bitte mal deine schreibweise bzw. handelt es sich bei dem von dir gemeinten um
http://www.serato.com/scratchlive

???

@jaensen:

genau, zielgruppe erkannt! kleiner zusatz: touchscreen....

und ja, ich hab schon vorstellungen, die möchte ich im moment aber noch nicht öffentlich preisgeben, sorry.

ich hab auch schon experimente mit wpf durchgeführt und festgestellt das ich mich da halt schon schwer tu. vor allem weil ich kein Blend habe um vernünftig controls zu bauen... X(

außerdem: ein guter DJ ist ja öfter mal auf reisen. im flieger das equipment auspacken um ein set zu probieren stell ich mir schwierig vor. wenn er dann ein vernünftiges tool hätte das auf seinem taschen pc läuft....

Thema: DJ Player Projekt
Am im Forum: Projekte

edit:

hallo leute,

ok, mir ist bekannt das es bereits ettliche (sehr leistungsfähige) dj tools gibt.
die idee hinter dem projekt ist eine applikation die

-eine revolutionäre neue benutzerführung & oberfläche hat
-und auf einer minimalen HW (->Atom) gut läuft

und, wie gesagt, bräuchte ich jemand der eine GUI mit WPF bauen kann.
natürlich auch jeder andere der erfahrung mit BASS hat....

nix für ungut,

-ts


@herbivore: ja du hast recht, war etwas zu scharf, sorry

Thema: DJ Player Projekt
Am im Forum: Projekte

@demondriver235:

warum wohl? evtl. liegt es daran das es noch nix vernünftiges für die "kleinen" gibt!?
ich denke die HW ist mittlerweile in der lage das zu leisten....
es geht wirklich darum eine maßgeschneiderte anwendung für kleine pcs zu bauen. nicht nach dem motto läuft auf einem core2 duo ab 3GHz und 4GB doch super. was schlankes eben.

ich spiele schon seit einer weile mit BASS und finde den resourcenbedarf angemessen. es wäre halt auch ein projekt als Proof Of Feasibility. wenns nicht klappt, dann halt eine nummer größer.

was soll sowas können...?
zwei streams abspielen, mischen etc.
pro stream die üblichen controls:
gain, eq, tempo, pitch
evtl. noch fx: phaser, etc.

hier sind wir aber schon im projekt. da wäre konstruktiver input angesagt.

grüße,

tom

Thema: DJ Player Projekt
Am im Forum: Projekte

Hallo,

nicht ganz so groß! mehr was für "unterwegs"....

stichwort netbook, MID

;)

Thema: DJ Player Projekt
Am im Forum: Projekte

Hallo,

ich denke schon geraume zeit über ein dj projekt nach und glaube das es jetzt an der zeit ist das anzugehen.

dafür suche ich einen gewieften WPF programmierer mit gestalterischem know how der die GUI dafür entwickeln möchte.

das projekt ist zunächst als reines "spass an der freude" zu sehen, ohne kommerzielle interessen! (evtl. Open Source)

IDE wäre VS 2008 (Expr.)

wer näheres wissen möchte bitte eine nachricht an mich...

viele grüße,

ts

Thema: MP3 on the fly (reimt sich ja :)
Am im Forum: Grafik und Sound

hallo muntablues,

bass ist schon seeeeeeeeehr komfortabel.
fuchst mich aber trotzdem es selber zu basteln...

-ts

Thema: user control & VS2008EX
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

hallo michlG,

so gehts natürlich -vielen dank!

wundert mich aber trotzdem das nicht dragndrop...?
(und der inhalt des userc wird im main designer nicht angezeigt, nur ein leerer rahmen...)

-ts

Thema: user control & VS2008EX
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

hallo,

sorry aber mal eine dumme frage:
ich erstelle im gleichen projekt ein wpf user control welches sich nicht auf das main form ziehen lässt??

applikation als wpf exe, c# vs2008 express, wpf designer

-ts

Thema: MP3 on the fly (reimt sich ja :)
Am im Forum: Grafik und Sound

hallo muntablues,

ja klar, bei bass bin ich auch schon gelandet. (benutze seit jahren den wmplay -ist mein liebster)

allerdings gibts auch gründe die dagegen sprechen:

warum eine dll + wrapper benutzen von der ich nur 5% brauche
und bass ist ja eigentlich lizenspflichtig wenn ich ein komerzielles produkt bzw. eine shareware bauen möchte (möcht ich ja eigentlich nicht, aber wer weiss....)

dann wäre ja noch der ehrgeiz es selber zu machen... (ist ja auch interessant)

aber im prinzip hast ja recht!

grüße,

ts

Thema: MP3 on the fly (reimt sich ja :)
Am im Forum: Grafik und Sound

hallo muntablues,

im prinzip gehts um ein mini framework zum arbeiten mit mp3 (evtl. auch anderen formaten)

also input->decode->dsp->output etc...

eins hab ich bei meiner recherche gelernt: bei solchen techniken siehts mit .net ziemlich mau aus!

grüße,

ts

Thema: MP3 on the fly (reimt sich ja :)
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo,

ich such mir schon seit tagen einen wolf im www und komm nicht weiter!
vieleicht kann mir ja hier jemand helfen... (bitte, bitte)

Also:

die idee ist eine MP3-datei frameweise zu lesen
(http://mpgedit.org/mpgedit/mpeg_format/mpeghdr.htm)
was soweit schon klappt.

die einzelnen (mp3)frames sollen vom betriebsystem in PCM gewandelt werden.
(also on the fly -ohne wav file auf der platte! -direkt in einen buffer.)
an dieser stelle kann eine beliebiger (dsp)filter auf die daten losgelassen
werden bevor das ergebnis als wav abgespielt wird.

meine bisherigen recherchen führten zum AudioCompressionManager
(http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms705349(VS.85).aspx)
der die codecs auf dem pc verwaltet. hier sollte es möglich sein
(mp3)daten in den MPEG (lame, etc) codec zu pumpen und als pcm buffer
wieder ab zu holen.? (oder bin ich aufm holzweg)

die codecs bekomme ich auch schon ausgelesen


		//...
		
		public delegate bool DriverEnumCallbackDelegate(IntPtr handle, int inst, int flags);
		
        [DllImport("Msacm32.dll", EntryPoint = "acmDriverEnum", ExactSpelling=false)]
        public extern static int DriverEnum
        (
            [MarshalAs(UnmanagedType.FunctionPtr)]
            DriverEnumCallbackDelegate d,
            int instanceValue,
            int flags
        );

        [DllImport("Msacm32.dll", EntryPoint = "acmDriverDetails", ExactSpelling = false)]
        public extern static int DriverDetails
        (
            IntPtr      handle,
            [In, Out]
            DriverDetail  padd,
            int         reserved
        );

		//...
		
        private bool DriverEnumCallback(IntPtr handle, int instance, int flags)
        {
            DriverDetail d = new _Acm.DriverDetail();
            DriverDetails(handle, d, 0);
            //_Drivers.Add(new AcmDriver(handle, d));
            return true;
        }
		
		//...
		
	    #region structs

        [StructLayout(LayoutKind.Sequential)]
        public sealed class DriverDetail
        {
            public int      Size;
            public int      fccType;
            public int      fccComp;
            public short    wMid;
            public short    wPid;
            public int      vdwACM;
            public int      vdwDriver;
            public SupportFlags fdwSupport;
            public int      cFormatTags;
            public int      cFilterTags;
            public IntPtr   hIcon;

            [MarshalAs(UnmanagedType.ByValTStr, SizeConst=32)]
            public string szShortName;

            [MarshalAs(UnmanagedType.ByValTStr, SizeConst = 128)]
            public string szLongName;

            [MarshalAs(UnmanagedType.ByValTStr, SizeConst = 80)]
            public string szCopyright;

            [MarshalAs(UnmanagedType.ByValTStr, SizeConst = 128)]
            public string szLicensing;
            
            [MarshalAs(UnmanagedType.ByValTStr, SizeConst = 512)]
            public string szFeatures;

            [Flags]
            public enum SupportFlags : int
            {
                Codec       = 0x00000001,
                Converter   = 0x00000002,
                Filter      = 0x00000004,
                Hardware    = 0x00000008,
                Async       = 0x00000010,
                Local       = 0x40000000,
                Disabled    = unchecked((int)0x80000000)
            }

            public DriverDetail()
            {
                Size = Marshal.SizeOf(this);
            }

            public override string ToString()
            {
                StringBuilder sb = new StringBuilder();
                sb.AppendFormat("{0}\n", szShortName);
                sb.AppendFormat("{0}\n", szLongName);
                sb.AppendFormat("{0}\n", szCopyright);
                sb.AppendFormat("{0}\n", szLicensing);
                sb.AppendFormat("{0}\n", szFeatures);

                return sb.ToString();
            }
        }

        #endregion
		
		//...


alle weiteren versuche (z.B. acmFormatEnum) liefern nix vernünftiges mehr...??

gibts jemanden der schon erfahrungen mit multimedia api hat und mir hier weiter helfen könnte?
evtl. auch eine zusammenarbeit am projekt?

es grüßt,
ein verzweifelter

TS

Thema: Suche Ultraschnelle Datenbank
Am im Forum: Datentechnologien

Yeah SQLite rulez

Thema: Wie mache ich 2D-Spiele?
Am im Forum: Grafik und Sound

hallo,

also XNA ist müll. zwar gut gemeint aber eigentlich momentan eher als technologiestudie zu sehen und für produktiveinsatz kaum zu gebrauchen... (es fehlen wesentliche teile im 3d bereich) -nix für ungut.

2d grafik mit MDX Direct Draw ist ok, schau mal beim thread vorbei.

-t

Thema: Schnelle GDI(+) Grafik - wie? [Parallax Scrolling]
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo,

tatsächlich würd ich aus performancegründen nur mit Managed DX(9) arbeiten. hier gibts die möglichkeit mit managed direct draw reine 2D blits zu machen die recht hardwarenah und ziemlich schnell sind. einen haken hat die sache allerdings. die schnittstelle ist bei MS als veraltet geflaggt und wird nicht mehr unterstützt, d.h. nur noch in DX9 vorhanden. unter vista mit DX10 gehts wohl nicht mehr. (mal testen...??)

ich arbeite gerade an einer 2d lib dafür die ich bereitstellen könnte...

-t

Thema: Microsoft.DirectX dlls, welche?
Am im Forum: Grafik und Sound

@Grzfrz:

Hallo,

stimmt, durch einfaches kopiern der dlls ins bin gehts leider nicht...(benötigte wohl doch irgendwelche registrierungen...!?)

allerdings ist beim DXSDK ein sog. Redist installer dabei (auch seperat bei MS als download) der die benötigten dlls im GAC installiert und die abhängigkeiten registriert. den kannst mitgeben, dann klappts auch mit MDX!

-Tom

Thema: Multi Thread Bitmap
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

@ egon:

ich locke eigentlich erst beim setzen des pixel!
have a look:


		private delegate void LoopHandle(LoopParameters p, Fractals.Mandelbrot m);
		
		private void ThreadLoop(object paras)
		{
			LoopParameters 		p = (LoopParameters)		(paras as object[])[0];
			Fractals.Mandelbrot m = (Fractals.Mandelbrot)	(paras as object[])[1];
				
			if(_Form.InvokeRequired)
				 _Form.Invoke(new LoopHandle(Loop), new object[]{p,m});
			else Loop(p,m);
		}
		
		private void Loop(LoopParameters p, Fractals.Mandelbrot m)
		{
			int		iterations;
			
			Color	color;
			
			double 	runX,
			runY;
			
			_Form.Text = string.Format("Thread {0}", p.BeginLine+1);
			
			runY = p.startY;
			for(int y=p.BeginLine; y<p.Height; y+=p.StepLine)
			{
				runX = p.startX;
				for(int x=0; x<p.Width; x++)
				{
					iterations = m.Iterate(runX, runY, p.MaxIterations);
					runX += p.stepX;
					
					color = Color.FromArgb( (iterations*((1<<11)-1)) );
					
					lock(_SyncRoot)
					{
						p.Image.SetPixel(x, y, color);
					}
				}
				runY -= p.stepY;
				p.Box.Refresh();
			}
		}


wobei ThreadLoop der einsprungspunkt je thread ist und jeweils die schleife startet.

Thema: Multi Thread Bitmap
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

@ egrath:

danke!

habs probiert geht aber nicht....!!!!

jetzt ist es zwar möglich beide threads ohne fehler zu starten dennoch wird erst der eine und wenn fertig der andere ausgeführt. .....???

da bei mir die pixel uu. recht lange dauern und ich einen dual core habe wärs halt schön auch beide cpus zu nutzen...

so wies jetzt geht bringts nix weil jeder thread in der warteschlange landet.

was nun?

Thema: Multi Thread Bitmap
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Grüße,

auf einem Winfrom habe ich eine PictureBox, darin ein Bitmap
kann ich anzeigen, via SetPixel malen etc., klappt alles prima

jetzt kommts:

eigentlich möchte ich aber aus mehreren threads auf diese bitmap zeichnen, also thread1 oberer hälfte des bilds, thread2 unterer hälfte usw.

gibt immer eine ausnahme:

Eine nicht behandelte Ausnahme des Typs "System.InvalidOperationException" ist in System.Drawing.dll aufgetreten.

Zusätzliche Informationen: Das Objekt wird bereits an anderer Stelle verwendet.

gibts eine lösung dafür?

Thema: Probleme bei der Threadsynchronisation+Performance Frage
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo expseeker,

was du brauchst ist eine datenstruktur die von mehreren threads synchron lesend und schreibend benutzt werden kann. da ich gerade mit meinen studenten diese thema hatte möchte ich dir das nicht vorenthalten. wir haben eine queue die von einem netzwerkthread mit einkommenden paketen beliefert wird, also prinzipiell ähnlich wie bei dir. prinzipiell können dann n threads lesend auf diese queue zugreifen. dazu gibts im threading-namespace die monitor klasse. zum einstellen in die queue (oder eine beliebige andere collection)


		public void Enqueue(object val)
		{
			lock(_SyncRoot)
			{
				_Queue.Enqueue(val);
				Monitor.PulseAll(_SyncRoot);
			}
		}

und das auslesen


		public bool Dequeue(out object data)
		{
			bool result = false;
			
			lock(_SyncRoot)
			{
				//Check if queue empty...
				if(_Queue.Count == 0)
				{
					data = null;
				}
				else
				{
					data = _Queue.Dequeue();
					result = true;
				}
				
				Monitor.PulseAll(_SyncRoot);
			}
			
			return result;
		}

liefert true oder false wenn der puffer leer ist. das datum steht in data.
hab dazu eine komplett fertige demo & kann dir das zip gerne mailen!

-TS

Thema: Datenbank dynamisch einlesen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

hallo,

du kannst den connection string im prinzip auch als simples txt-file speichern. normalerweise packst du das in das config der applikation. bei asp.net apps gibts im root der domain eine datei web.config, für beliebige exe programme kannst du eine config anlegen wobei das namensschema <appName>.exe.config ist.

gehe in dem config (ist ein xml) zum tag <appSettings> und definiere deinen connection string:


...
<appSettings>
 ...
 <add key="SqlConnectionString"
         value="Server=192.168.x.x; Database=<DbName>; Uid=<UserId>; Pwd=<Password>;"
/>
...
</appSettings>
...

Server ist der Name oder IP des DB servers,
Database ist name der datenbank,
Uid ist der Name des Db consumers
Pwd ist das password

(es gibt noch mehr parameter die in der online hilfe erklärt werden! wobei ich immer mit obigen parametern verbinde...)

um in der app auf den connection string zuzugreifen:


...
using System.Configuration;
...

string sqlConnection = ConfigurationSettings.AppSettings["SqlConnectionString"];

...

das wars

Thema: getType() vergleichen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

versuch mal mit dem "kollegen" von is:


...

if(scheiss is Arbeitsgang)
{
    Arbeitsgang ag;

    ag = scheiss as Arbeitsgang; //Liefert null wenns nicht geht!

    if(ag != null)
    {
    ...
    }
}


alternativ kannst du ja auch ein interface definieren um zugriff auf die benötigten methoden zu bekommen (sollte allerdings durch die vererbung ja schon definiert sein...?).

Thema: Verbindung mit ActiveDesktop
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Uff,

ich suche nach einer möglichkeit mit .net auf die internet inhalte aufm desktop zuzugreifen (nicht die inhalte sondern den browser...)

habe mir dazu auch schon infos zu IActiveDesktop besorgt, was auch fehlerfrei compiliert. nur liefert der activator ein com object das beim cast auf das interface null ergibt...???

kann mir da evtl. jemand helfen?

-t