Laden...

Forenbeiträge von drvj Ingesamt 15 Beiträge

25.05.2007 - 11:49 Uhr

Hallo,

ich habe eine Plugin für den Acrobat geschrieben.
Nun möchte ich dieses Plugin (C++ Projekt in meiner Solution) per Setup installieren.
Unter Launch Conditions konnte ich bisher überprüfen, ob das Program installiert ist, durch Prüfung der Registry. Nun möchte ich aber, dass der Primary Output meines Plugins in einem Unterordner des Acrobat installiert werden soll.
Wie kann ich dies erreichen? Bisher habe ich es mit einem Skript probiert, was bei der Installtion unter Custom Actions aufgerufen wird, aber zum Zeitpunkt des Aufrufs wurde die Plugindatei noch nicht installiert.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß,

Jens

19.08.2006 - 20:27 Uhr

Hallo,

um beides zu Verbinden gibt es die ObjectDataSource, der man ein Businessobjekt übergeben kann, dass natürlich bestimmte Funktionen besitzen muss, wie eine Select, Insert, Update oder/und Delete Funktion.
Ansonsten kommt es auf die Größe des Projektes an, ob man mehrere Schichten verwendet oder eher monolithisch arbeitet.
Ein guter Ansatz wäre PWA, dazu gibt es von Patrick A. Lorenz 5 Webcasts auf MSDN
MSDN - PWA

Ansonsten gibt es bei der Practices and Patterns Gruppe zahlreiche Ratgeber.

Mfg,

Jens

08.05.2006 - 15:03 Uhr

Auf dem IIS-Server bleibt dein Objekt solange vorhanden, wie die Applikation vorhanden bleibt. Dies ist jedoch nicht ewig, da aus Speichergründen der Server Applikation entlädt, sofern diese eine bestimmte Zeit nicht angesprochen werden.

05.05.2006 - 20:52 Uhr

Das hatte ich vergessen. mod_mono läuft nur unter linux. Es gibt jedoch auch eine Portierung, welche ich jedoch noch nicht getestet habe.
Siehe hier

05.05.2006 - 15:30 Uhr

Richtig. In der Apache Konfigurationsdatei musst du mod_mono folgendermaßen konfigurieren:

LoadModule mono_module modules/mod_mono.so

Alias /test "usr/testpfad"
AddMonoApplications default "/test:/usr/testpfad"
MonoExecutablePath default /svn/install/bin/mono # Hier den Pfad zu Mono 2.0 eingeben
MonoServerPath default /svn/install/lib/mono/2.0/mod-mono-server2.exe # Hier den Pfad zum Mono 2.0 Server eingeben
MonoPath default "usr/local/assemblies" # Hier kann man weitere Pfade für Standorte von Assemblies hinzufügen und mittels : trennen
<Location /test>
SetHandler mono
</Location>

Ich hoffe, die Zeilen helfen dir weiter bzw funktioneren richtig. Ich selber habe bisher mod_mono noch nicht mit der .Net 2.0 Implementation laufen lassen.

mfg,

Jens

04.05.2006 - 12:53 Uhr

Hast du die mod_mono Konfiguration so umgestellt, dass mod_mono den xsp2 server verwendet?

02.05.2006 - 19:00 Uhr

Hallo,

das derzeitige Mono enthält eine Implementation von Asp.Net 1.1. Dein Code-Beispiel ist jedoch eine Asp.Net 2.0 Seite, da sie auf Partial-Classes beruht. Entweder änderst du den Quellcode, sodass du auf die Asp.Net 1.1-Methode eine CodeBehindFile erstellst oder du bindest den XSP2 Server von Mono ein, der Asp.Net 2.0 untestützt (Jedoch nicht alle neuen Features. Für genaueres siehe Mono Project - Asp.Net).
Wie man dies macht hier.

mfg,

Jens

30.04.2006 - 21:03 Uhr

Hallo,

allein das Kopieren der .so-Datei reicht nicht aus. Du musst die http.conf-Datei von Apache noch editieren. Eine Anleitung dazu findest du hier:
Mono Project - mod_mono

mfg,

Jens

28.04.2006 - 18:34 Uhr

Unter Linux sind auch Asp.net Webservice möglich mit Hilfe von Mono und dem Mono Add-In für Apache.
Das Einbinden eines WS in ein Windows Projekt ist mit VS per Add Web Reference leicht zu bewerkstelligen. Dabei ist es egal, in welcher Form (PHP,JAVA,Asp.Net) der Webservice realisiert wird.

04.04.2006 - 21:37 Uhr

Hallo,

mir fällt zu deinem Problem beispielsweise folgende Lösung ein.
Du schreibst einen Webservice für den Client, den du mit Hilfe des HttpListeners anbietest. Diesen ruft der Server beim Aktualisieren auf.
Damit der Server weiß, welche Clienten er ansprechen muss, bietet sich WS-Addressing an. Der Client hinterlässt somit eine Rückrufadresse.

mfg Jens

18.03.2006 - 19:37 Uhr

Hallo,
indem du z.B. einen Unterordner erstellst, in den alle gesicherten Seiten kommen. Dann erstellts du eine neue web.config für diesen Unterordner und stellts die Sicherheitsrichtlinien ein.

mfg Jens

17.02.2006 - 20:39 Uhr

Hallo Golo,
zuerst einmal wäre ich sehr interessiert an solch einem Treffen, da man sicher viel mitnehmen kann.
An welche Einrichtungen hast du im Raum Frankfurt gedacht? Eine Jugendherberge oder Hotel, indem wir ebenfalls einen Raum haben oder außschließlich einen Raum und jeder sucht sich eine eigene Bleibe?

mfg
Jens

08.01.2006 - 21:58 Uhr

Wie mein Vorredner schon sagte gibt es in .Net 2.0 nun auch eine Klasse zum Ansteuern des Parallelports. Hier ein Link zu einem Webcast von MSDN:
msdn Webcast System.IO.Ports

Viel Erfolg beim Lösen des Problems

mfg Jens

07.01.2006 - 12:14 Uhr

In Asp.Net 2.0 stehen dir MasterPages zur Verfügung, mit denen du solch eine Struktur deiner Website realisieren kannst.

22.08.2005 - 11:43 Uhr

Hallo,
du benötigst keinen extra HttpServer.
Wie man in den Beispielen auf MSDN Indigo
erkennt.

mfg,
jens