Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Wax
Thema: Mocking Framework für Typescript / Javascript
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
Ich glaub Dich verwirrt das nur, weil Du der Sprache noch nicht ganz mächtig bist ;-)

Das mag durchaus sein. ;-)


Ich hätte halt gerne das geschrieben

var engineMock: TypeMoq.Mock<Model.IEngine> = typemoq.Mock.ofType(Model.IEngine);

und nicht das

var engineMock: TypeMoq.Mock<Model.IEngine> = typemoq.Mock.ofType(Model.TurboEngine);

Einfach weil ich keinen Bezug zu ner konkreten Implementierung haben möchte.

Gruß
wax

Thema: Mocking Framework für Typescript / Javascript
Am im Forum: Web-Technologien

Guten Abend,

hat vielleicht jemand hier Erfahrung mit einem Mocking Framework für JavaScript/Typescript und kann dieses empfehlen?

Ich habe mir TypeMoq und JsMockito + TypeScript Definition angeschaut und beide Frameworks haben mich nur verwirrt.

Ich bin es gewohnt, dass ich ein Mock-Objekt z.B. so definiere:


var mock = new Mock<Interface>();
mock.Setup(obj => obj.Name).Returns("Hans");

In den JavaScript/Typescript Frameworks muss man dem "Mock<>" Konstruktor eine Instanz oder eine Funktion übergeben, von der dann das Mock-Objekt erstellt wird.
Wenn ich aber bereits eine Instanz einer konkreten Klasse hätte, dann bräuchte ich kein Mock mehr.

Ihr seht, die Tools verwirren mich mehr als das sie mir zur Zeit helfen.

Vielleicht habt ihr ja bereits Erfahrungen in dem Bereich sammeln können und könnt mir ein Tool empfehlen.

Gruß
wax

Thema: TypeScript vs JavaScript (Patterns)
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo zusammen,

ich versuche mich zur Zeit in Sachen Entwicklungstrends im SPA Bereich auf den neusten Stand zu bringen, da ich in naher Zukunft ein Projekt in diesem Bereich beginnen werde.

Nun ist es leider so, dass mich die Fülle an Suchergebnissen erschlägt, wenn ich mich über JavaScript (Patterns) Best Practices, Design, Code Stile, Module usw. informieren möchte.

Für OOP in JavaScript benötigt man zusätzliche Bibliotheken. Um JavaScript Code modularisierbar zu machen, verwendet man anscheinend Bibliotheken wie JSModule oder Node.js oder....

Wir würden gerne während der Entwicklung der Anwendung weiterhin im Visual Studio arbeiten inkl. Typsicherheit durch den Compiler. Deswegen wird überlegt ob TypeScript nicht die richtige Technologie für uns sein könnte.

So wie ich das sehe würden wir mittels TypeScript alle von mir genannten Anforderungen erfüllt bekommen, oder?

- TypeScript lässt uns weiterhin OO programmieren
- TypeScript bietet von haus aus modularisierbaren Code, da Namespace Support usw.
- Typsicherheit durch den Compiler
- Intellisense

Ist das soweit korrekt oder mache ich mir falsche Hoffnungen? ;-)

Gruß,
wax

Thema: WCF SOAP - Benutzername und Passwort in ICallContextInitializer
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Es scheint das dies hier eine einfache Variante darstellt um an die Daten zu kommen:


UserNameSecurityToken securityToken = OperationContext.Current.IncomingMessageProperties.Security.IncomingSupportingTokens[0].SecurityToken as System.IdentityModel.Tokens.UserNameSecurityToken;

string username = securityToken.UserName;
string password = securityToken.Password;

Gruß,
wax

Thema: WCF SOAP - Benutzername und Passwort in ICallContextInitializer
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo,

ist es möglich an den Benutzernamen und das Passwort, welches per SOAP-Header übertragen wird, im ICallContextInitializer dran zu kommen?

Ich verwende zur Authentifizierung eine eigene Implementierung von UserNamePasswordValidator und leider brauche ich im CallContext das Passwort nochmal, doch dort gibt es nur noch den Benutzernamen.

Weiß jemand wie man das machen könnte?

Gruß,
wax

Thema: Unity Container für ASP.NET Web Api PlugIn Architektur nutzen
Am im Forum: Web-Technologien

Ja bin ich. Ich glaube ich weiß wo der Knackpunkt ist....

Um mir von den PlugIns zusätzliche Informationen zu holen habe ich bisher mittels Activator eine Instanz erstellt. Das hat so lange funktioniert wie das Plugin einen parameterlosen Konstruktor hatte. Jetzt wird alles plötzlich ganz klar. Ich könnte mir eine Instanz vom parameterlosen Konstruktor erstellen lassen und dann mittels UnityContainer.BuildUp die benötigten Abhängigkeiten injizieren. Mittels PropertyInjection.

Gruß,
Wax

===

Bzw. ich kann auch Unity direkt "resolven" lassen und ganz auf Activator.CreateInstance verzichten.

Thema: Unity Container für ASP.NET Web Api PlugIn Architektur nutzen
Am im Forum: Web-Technologien

Im Großen und Ganzen rufe ich diese Config-Methode, welche ich am Anfang, nachdem der UnityContainer erstellt und initialisiert wurde, in der Global.asax auf:


public static class UnityConfig
{

    /// <summary>
    /// Registers the components.
    /// </summary>
    public static void RegisterComponents()
    {            
        // register all your components with the container here
        // it is NOT necessary to register your controllers
        GlobalConfiguration.Configuration.DependencyResolver = new UnityResolver(Global.Container);
    }
}




Später im Code lade ich die Assemblies, in denen PlugIn-ApiController existieren.
Ich kann im debugger sehen, wie meine "UnityResolver" Klasse für jede Anfrage verwendet wird.
Nur halt nicht für meine PlugIn-Controller. Hier ist mal ein Beispiel PlugIn-Controller:


public class PlugInController : PlugInBaseController
{
    IMyInterface _instance;

    public PlugInController(IMyInterface instance)
    {            
       
        _instance = instance;
    }
}

"PlugInBaseController" erbt von "BaseController" und dieser wiederum von "ApiController".

Gruß,
wax

Thema: Unity Container für ASP.NET Web Api PlugIn Architektur nutzen
Am im Forum: Web-Technologien

Genau so wie in diesem Beispiel habe ich es gemacht. Ich bin also den Weg über einen eigenen IDependencyResolver gegangen.

Um meine PlugIns zu laden habe ich einen eigenen AssemblyResolver erstellt. Das funktioniert wie gesagt auch solange wie ich in den PlugIns parameterlose Konstruktoren verwende.

Sobald ich in meinen PlugIn-WebApi-Controllern einen Parameter im Konstruktor nutze, wird dieser Controller garnicht mehr geladen. Also wird seine Route auch nicht mehr bedient.

Gruß,
wax

Thema: Unity Container für ASP.NET Web Api PlugIn Architektur nutzen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo zusammen,

ich verwende den Unity Container für meine Web Api Anwendung. Damit Abhängigkeiten der verwendeten ApiController auch aufgelöst werden können, verwende ich die Zusatzkomponenten "Unity.WebApi".

Das funktioniert auch super.

Nun möchte ich aber auch in meinen PlugIn-Controllern diese Funktionalität nutzen.
Also zum Beispiel im Konstruktor eines PlugIn-Controllers eine Abhängigkeit injizieren.
Leider wird dieser Controller nun nicht mehr korrekt geladen, da die WebApi wohl keinen parameterlosen Konstruktor mehr findet. Ist ja auch richtig so.
Ich weiß leider nicht wie ich meine geladenen PlugIn-Controller nun auch Unity in einer Art bekannt mache, wie es "Unity.WebApi" anscheinend mit meinen anderen WebApi-Controllern automatisch gemacht hat.

Weiß jemand was zu tun ist?

Gruß,
wax

Thema: Unity Container Object Lifetime - Wann wird Objekt verworfen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Das hatte ich auch gelesen. Ich interpretiere das als "fire and forget", also er kennt die Objekte nach der Instanziierung nicht mehr.

Gruß,
wax

Thema: Unity Container Object Lifetime - Wann wird Objekt verworfen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo zusammen,

Ich arbeite zur Zeit zum ersten Mal mit Unity als DI-Container und habe eine Frage bzgl. der Lebensspanne von Objekten, die durch den Container erzeugt wurden. Der erzeugte Typ wurde mit einem Standard TransientLifetimeManager registriert. Ist es nun so, dass der Unity Container selbst eine Referenz auf das erzeugte Objekt hält oder wird es ganz normal vom GC abgeräumt, sobald es nicht mehr "benötigt" wird?

Gruß,
wax

Thema: Dependency Injection mit Unity
Am im Forum: Rund um die Programmierung

@Abt: Könntest du bitte einmal deine Aussage "Ich halte nichts von Impl-Projekten - wir sind ja nicht bei Java. :-)" begründen. Würde mich interessieren.

Gruß,
wax

Thema: Dependency Injection mit Unity
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi Abt,

ich habe mich nun mit Unity auseinandergesetzt.
Mein Ansatz ist zur Zeit der, dass ich den IUnityContainer zur Registrierung der Typen durch die Projekte reiche. Dazu benötigen ich von meiner Composition Root aus aber immer Referenzen auf die Implementierungs-Prjojekte, da nur diese Interface UND Implementierung kennen.

Da muss doch was falsch sein. Ich dachte man würde nur an den Interfaces hängen!? So ist mein "Main"-Projekt ja weiterhin von den Impl-Projekten abhängig.

Wie macht man sowas?

Gruß,
wax

Thema: Dependency Injection mit Unity
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo zusammen,

ich versuche mich zur Zeit in das Thema Dependency Injection einzuarbeiten und nutze dazu Ninject.

Ich habe mehrere Anwendungen, die mit demselben Datenmodell arbeiten für sich gesehen aber spezielle Anforderungen haben.

Nun wollte ich die Validierung des Models (mittels FluentValidation auslagern und in eine eigene Assembly packen. Der geeignete Validator für ein Modell soll per DI bereitgestellt werden. Deswegen dachte ich mir, dass man die Registrierung dieser Typen innerhalb der Validation-Assembly vornehmen sollte.

Das Model wird unter anderem von einer ASP.NET WebApi 2 Anwendung verwendet. Diese hat auch Typen, welche per DI bereitgestellt werden sollen. Also bekommt die Anwendung auch eine "DI-Konfiguration".

Dies ist die Stelle, an der ich nicht mehr weiter weiß. Ist dieser Ansatz überhaupt gut gewählt und wenn ja, wie baut man das mit z.B. Ninject nun auf?
Teilen sich alle Komponenten ein und dieselbe Ninject-Kernel-Instanz oder gibt es mehrere?
Muss man dediziert einen Kernel erzeugen und diesen dann durch die Komponenten zur Registrierung ihrer Typen durchreichen?

Ich hoffe ihr könnt etwas Licht ins Dunkel bringen und mir weiterhelfen.

Gruß,
wax

edit: Titel auf Unity geändert

Thema: "Der Thread befindet sich bereits im Hintergrundverarbeitungsmodus" Problem in WebApi (Json.NET)
Am im Forum: Web-Technologien

Leider ist der Code zu tief verschachtelt, um alles hier zu zeigen.
Ich habe es gelöst, in dem ich die relevanten Teile aus mehreren Ebenen zusammengefasst habe und direkt in der "OnActionExecuting" - Methode ausführe:


public override void OnActionExecuting(System.Web.Http.Controllers.HttpActionContext actionContext)
        {
            if (!actionContext.ModelState.IsValid)
            {
                String errorMessage = CreateErrorMessageFromModelState(actionContext.ModelState);
                
                IMyResponse resultContent = new MyResponse();
                resultContent.Error = new MyError(errorMessage );
                
                HttpResponseMessage response = actionContext.Request.CreateResponse<IMyResponse>(HttpStatusCode.BadRequest, resultContent, new CustomJsonMediaTypeFormatter());
                actionContext.Response = response;
            }
        }

Der Code um das HttpResponseMessage-Objekt zu bekommen, war zuvor in min. 3-4 Methodenaufrufen verschachtelt. Da wurde aber nirgends ein Task erstellt und async war auch nicht zur Stelle.

Weiß ehrlich gesagt nicht woran es gelegen hat.

Gruß,
wax

Thema: "Der Thread befindet sich bereits im Hintergrundverarbeitungsmodus" Problem in WebApi (Json.NET)
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo,

ich habe zur Zeit das Problem, dass ich folgende Fehlermeldung bekomme:

Fehler
"Der Thread befindet sich bereits im Hintergrundverarbeitungsmodus".

Dies passiert, wenn ich in einem ASP.NET WebApi ActionFilterAttribute mein Modell validiere und im Fehlerfall der Eigenschaft HttpActionContext.Response einen Fehler-Response zuweise.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass der Inhalt des Response-Objektes ein JSON-String ist, welcher mittels Json.NET serialisiert wird.

Hat jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt bzw. kann mir sagen was ich machen kann?

Gruß,
wax

Thema: Web API gibt nur NotFound-Responses (404) nach Update von .NET 4.5.1 auf .NET 4.5.2
Am im Forum: Web-Technologien

Nur noch ein kurzer Nachtrag.

Natürlich muss man sich nicht durch die GUI klicken, sondern kann das auch per Kommandozeile lösen:

Zum Beispiel so:


dism /online /enable-feature /all /featurename:IIS-ASPNET45

Gruß,
wax

Thema: Web API gibt nur NotFound-Responses (404) nach Update von .NET 4.5.1 auf .NET 4.5.2
Am im Forum: Web-Technologien

Sorry für den Titel!

Also ein einfaches aspnet_regiis.exe -i hat nicht geholfen, aber nachdem ich in Windows 7 unter Features-->Internetinformationsdienste-->Anwendungsentwicklung die ASP.NET und ISAPI Häkchen deaktiviert, den Rechner neu gestartet und anschließend wieder aktiviert habe, läuft es plötzlich wieder.

Thema: Web API gibt nur NotFound-Responses (404) nach Update von .NET 4.5.1 auf .NET 4.5.2
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo,

ich habe aktuell das Phänomen, dass ich bei mir auf meiner Maschine .NET 4.5.1 deinstalliert und .NET 4.5.2 installiert habe und nun funktionieren meine ASP.NET Web Api - Anwendungen nicht mehr.

Es gibt nur noch 404 Responses.

Weiß jemand was da geschehen sein könnte?

Gruß,
wax

Thema: WCF Impersonifizierung (Impersonation) und IIS
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Halt, ich muss zurück rudern! ;-)

Ich hatte "zu früh" in die WindowsIdentity.Name Eigenschaft geschaut.
Wenn ich erst am Start der Service-Operation den Wert abrufe, dann passt auch alles mit der Impersonifizierung mittels


<serviceAuthorization impersonateCallerForAllOperations="true" />

Gruß,
wax

Thema: WCF Impersonifizierung (Impersonation) und IIS
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Ich habe mal weiter gesucht und die passende Identität in der aktuellen WindowsIdentity gefunden:


WindowsIdentity currentWinIdentity = System.Security.Principal.WindowsIdentity.GetCurrent();

Allerdings wird diese auch erst dann auf den Wert des aufrufenden Users gesetzt, nachdem ich explizit impersonifiziere:


using (WindowsImpersonationContext myContext = opContext.ServiceSecurityContext.WindowsIdentity.Impersonate()) {
}

Ich dachte ich müsste nicht mehr impersonifizieren, weil ich

<serviceAuthorization impersonateCallerForAllOperations="true" />
verwende.

Bringe ich hier etwas durcheinander?

Gruß,
wax

Thema: WCF Impersonifizierung (Impersonation) und IIS
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo zusammen,

ich nutze zur Zeit den IIS 7.5 in Verbindung mit einem WCF-Webservice.
Ich möchte den Service per IIS hosten und der Zugriff soll über http oder net.tcp erfolgen.
Zum Testen habe ich mich erstmal auf das http-Binding beschränkt.

Authentifiziert soll ein Client durch Windows-Authentication werden, welche am IIS auch als Authentifizierungsmethode eingerichtet ist.

Den WCF-Service habe ich folgendermaßen konfiguriert:


<wsHttpBinding>                
    <binding name="myHttpBinding">
        <security mode="Transport">
            <transport clientCredentialType="Windows" />
        </security>
    </binding>
</wsHttpBinding>

Diese Binding-Config wird am wsHttp-Endpoint auch gesetzt.

<endpoint name="httpEndpoint" address="" binding="wsHttpBinding" contract="IMyContract" bindingConfiguration="myHttpBinding" />

Außerdem zwinge ich mittels

<serviceAuthorization impersonateCallerForAllOperations="true" />
zur Impersonifizierung.


Nachdem ein Domänen-Client nun eine Service-Operation aufgerufen hat, lese ich den entsprechenden User aus:


var identity = OperationContext.ServiceSecurityContext.WindowsIdentity;
Hier ist der Name des Users korrekt gesetzt.

Anschließend schaue ich mir den aktuellen Thread-Context an:


var currentIdentity = Thread.CurrentPrincipal.Identity;

Leider sind in dieser Identity keine Werte gesetzt, also auch kein Name.
Aufgrund von "impersonateCallerForAllOperations" ging ich davon aus, dass ich den aufrufenden User im aktuellen Thread-Kontext finden müsste.

Muss ich etwa per Hand impersonifizieren oder muss ich wohlmöglich im IIS auch den "ASP.NET-Identitätswechsel" aktivieren?

Gruß,
wax

Thema: MSBuild AssemblyVersion AssemblyFileVersion automatisch inkrementieren
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Danke für eure Antworten!

Ich habe mich für eine Kombination aus T4-Templates und verlinkten Dateien entschieden.

Ich lasse die T4-Skripte in einem Pre-Build-Event laufen.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass dieses Pre-Build-Event auch dann getriggert wird, wenn das beinhaltende Projekt laut Solution-Konfiguration gar nicht erzeugt werden soll.

Ich möchte nämlich, dass dieses Pre-Build-Event nur im Release-Build läuft.

Mache ich was falsch oder werden Build-Events auch dann ausgelöst, wenn das dazugehörige Projekt gar nicht "gebuildet" wird?

Gruß,
wax

edit: Hat sich wohl erledigt. Das Event wird anscheinend doch nicht gefeuert. Keine Ahnung was ich da gesehen hatte.

Thema: MSBuild AssemblyVersion AssemblyFileVersion automatisch inkrementieren
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo zusammen,

zur Zeit wird ein Softwareprojekt von mir mittels eigenem MSBuild-Skript erstellt.

Die VS-Solution enthält mehrere Projekte und alle Projekte verweisen auf eine gemeinsame AssemblyInfo.cs.

Das ganze funktioniert wie hier beschrieben: Shared Assembly Info

Somit habe ich den Änderungsaufwand beim inkrementieren einer Version schon mal auf ein Minimum reduziert.

Allerdings möchte ich auch diese Anpassung nun automatisieren.
Als Versionskontrollsystem setze ich TFS ein.


Ich habe im Netz bereits Möglichkeiten gesehen wie man es per T4-Template machen könnte.
Inklusive auschecken der AssemblyInfo.cs Datei vorher, ändern des Inhaltes und anschließendes wieder einchecken.

Das ganze schien "etwas hacky" zu sein.


Deswegen meine Frage, hat jemand Erfahrung mit diesem Szenario und was könnt ihr empfehlen bzw. wie macht ihr das?


Gruß,
wax

Thema: Swashbuckle Swagger Schema Generierung führt von Interfaces geerbte Properties nicht auf
Am im Forum: Web-Technologien

;-(

Thema: Swashbuckle Swagger Schema Generierung führt von Interfaces geerbte Properties nicht auf
Am im Forum: Web-Technologien

Hi Coffeebean,

ich verwende die Version 5.2.1

Gruß,
wax

Thema: Swashbuckle Swagger Schema Generierung führt von Interfaces geerbte Properties nicht auf
Am im Forum: Web-Technologien

Guten Morgen,

ich nutze zur Dokumentation meiner WebAPI Swagger bzw. Swashbuckle.

Um Swashbuckle mitzuteilen welchen Response-Type eine meiner WebAPI-Controller Methoden zurückgibt, nutze ich das Attribut


[System.Web.Http.Description.ResponseType(typeof(MyType))]

Das funktioniert super. MyType wird inkl. aller geerbten Member Properties korrekt erkannt und dargestellt im Swagger-UI.

Wenn ich nun aber anstelle von MyType lieber das Interface IMyType angeben will, dann werden nur die direkten Member aus IMyType angezeigt. Alle Properties von geerbten Interfaces, werden ignoriert.

Weiß jemand ob das eine Config-Sache von Swashbuckle sein kann bzw. wie man Swashbuckle dazu bringt auch tiefer durch die Vererbungshierarchie bei Interfaces zu buddeln?

Gruß,
wax

Thema: Web Api Routing - mehrere Controller mit gleichem Route-Präfix
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo zusammen,

ich schraube zur Zeit an Plug-In Erweiterungen für unsere WebAPI herum. Das Plug-In System funktioniert super. Jetzt fände ich es allerdings genial, wenn ich einen Plug-In Controller schreiben könnte und dieser seine Aktionsmethoden einfach in eine bereits existierende Route "reinhängen" könnte.

Ein Beispiel:

Route-Template des existierenden Controllers:

~/AlteRoute/{action}/{id}

Route-Template des Plug-In Controllers:
~/AlteRoute/{action}/{id}

Leider kommt er beim Aufruf einer Plug-In Methode nicht mehr bis zum Plug-In Controller, sondern die WebAPI sucht nur im alten Controller und findet dort natürlich keine passende MEthode.

Ist das irgendwie möglich?

Gruß,
wax

ps: Ich habe es nur Ansatzweise hinbekommen, indem ich das RouteAttribute direkt an der Plug-In Methode gesetzt habe. Aber das ist in unserem Kontext schlecht umsetzbar, weil die Routen einen konfigurierbaren Präfix-Anteil haben und ich diesen halt an der Stelle nicht hart kodieren kann/will.

Thema: ASP.NET Web API Controller Methode überladen
Am im Forum: Web-Technologien

Guten Tag,

ich habe in einem ASP.NET WebAPI Projekt zur Zeit einen Controller, der z.B. 2 Aktionen bereitstellt:

void Add(Item item);
void Add(Collection<Item> items);


Die Methoden werden vom Client aus mit JSON Daten aufgerufen.
Wenn ich die Methoden nun unterschiedlich benenne, dann bekommt JSON.NET den Aufruf wunderbar weitergeleitet an die korrekte Controller-Methode.

Ich möchte in der API aber gerne nur eine Methode nach Außen reichen, nämlich

void Add(Collection<Item> items);

Wenn der Client nun aber JSON übergibt, dass nur ein einziges Item abbildet, soll mein Server so schlau sein und dieses eine Item in eine Collection verpacken und das neue Paket wieder in die Pipeline werfen damit es an der Methode, die mit Collections umgehen kann, auch ankommt.

Also ich möchte mich quasi dazwischen schalten und wenn ich bemerke, dass nur ein Item übergeben wurde, dann möchte ich dieses in einer Collection einpacken und diese neue Collection weiter auf die Reise ins WebAPI-Land schicken.

Geht das und wenn ja, wo kann ich mich zwischen schalten?
MessageHandler, RouteDispatcher, CustomJsonConvert?

Gruß,
wax

Thema: Standard Authentifizierung Dialog trotz Windows Authentifizierung
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo,

die Situation sieht inzwischen folgendermaßen aus...

Client-Rechner in derselben Domäne wie der Server, können sich nur dann per "Windows-Authentifizierung" anmelden, wenn die ApplicationPool-Identität auf ein vordefiniertes Konto festgelegt wurde. Also z.B. ApplicationPoolIdentity oder NetworkService usw.

Sobald ich die Identität des AppPool's aber auf einen lokalen User der Server-Maschine stelle, wird jede Client-Anfrage wieder mit einem 401er Fehler quittiert.

Ich habe diesem lokalen User auch ausreichende NTFS-Rechte auf den Anwendungsordner gegeben.
Hat leider keine Besserung gebracht.

Hat noch jemand Ideen woran es liegen kann?

Gruß,
wax