Laden...

Forenbeiträge von Kasperdelasopa Ingesamt 118 Beiträge

05.05.2008 - 16:23 Uhr

Ok, danke, ich werde es mal so versuchen.

04.05.2008 - 20:50 Uhr

Hallo,

gibt es die Möglichkeit die Testgröße eines Buttons immer so anzupassen, dass er immer genau den Button ausfüllt aber nur eine Zeile benötigt?

Gruß

04.05.2008 - 18:18 Uhr

Hallo,

Ich würde gerne mehrere Buttons in ein FlowLayoutPanel einfügen.
Die Anzahl der Buttons ist nicht immer gleich.
Die Buttons sollen aber an die Größe des FlowLayoutPanel angepasst werden, so das immer die ganze Fläche des FlowLayoutPanel ausgenutzt wird.
Geht sowas und wenn ja, wie mache ich das.

Gruß

03.01.2008 - 12:24 Uhr

Ja ich weis schon das ein Primärschlüssel eigentlich immer gleich bleiben sollte,
mir geht es nur um einen kleinen Test, bei dem es keine Abhängigkeiten zu anderen Tabellen gibt.

Ich habe mir jetzt eine lösung erarbeitet, die das macht was ich möchte.

Zwar nicht so wirklich sauber aber es geht.

Ich lösche die Spalte des Pks und erstelle sie danach nochmals:


ALTER table test drop CONSTRAINT [PK_test]
ALTER table test drop Column Nr
ALTER table test add Nr int NOT NULL IDENTITY (1, 1)
CONSTRAINT [PK_test]
PRIMARY KEY CLUSTERED
([nr] ASC)

03.01.2008 - 10:11 Uhr

verwendetes Datenbanksystem: <SQL Server 2005>

Hallo,

ich suche einen SQL Befehl mit dem ich die Laufende Nummer des Primärschlüssels quasi neu verteilen kann.
Wenn z.B. ein Datensatz mit dem Primärschlüssel 4 gelöscht wird, dann folgt ja auf den Schlüssel 3 gleich der Schlüssel 4.
Ich würde jetzt gerne die Fortlaufende Nummer neu vergeben das die Datensätze wieder eine zusammenhängende Nummerierung haben.

Gibt es hierfür einen SQL Befehl

Gruß

20.12.2007 - 12:51 Uhr

Ohh Mann!!!
des muss DataGridViewColumnEventArgs sein und nicht DataGridViewColumnEventHandler.

Gott wie dämlich von mir.

Danke

20.12.2007 - 11:09 Uhr

Hallo

ich habe folgendes Problem:

Ich brauche das Event ColumnWidthChanged vom DataGridView.
Nun habe ich es so gemacht wie immer, ich auf eine Funktion verwiesen die bei Eintritt des Events ausgelöst werden soll:


dataGridView1.ColumnWidthChanged +=new DataGridViewColumnEventHandler(dataGridView1_ColumnWidthChanged);

und habe die Funktion folgendermaßen definiert:


private void dataGridView1_ColumnWidthChanged(object sender, DataGridViewColumnEventHandler e)
{
saveColumnsWidths();
}

Nun bekomme ich folgende Fehlermeldung beim Übersetzen:

Error 1 No overload for 'view_ColumnWidthChanged' matches delegate 'System.Windows.Forms.DataGridViewColumnEventHandler' C:_Projekts\Visual Studio 2005\Projects\SQL Daten\Daten\Daten\Setup.cs 262 39 Daten

Kann mir jemand sagen wo das Problem liegt, schließlich lassen sich alle anderen Events des Grids auf diese Weise verwenden

Gruß

19.12.2007 - 17:44 Uhr

Ich hab deinen Vorschlag mal angeschaut, dieser Event tritt zu oft ein, auch wenn das Grid initialisiert wird und dann tritt es ungefähr doppelt so oft ein wie es Spalten gibt.
Und wenn eine Spalte verschoben wird dann tritt das Event für alle Spalten ein bei denen sich die Reihenfolge geändert hat.

Gibt es vieleicht noch was eleganteres, ansonsten wird das ein rießen großes Code Kuddel Muddel bis ich aus dem Event was anständiges rausgeholt habe.

Gruß

19.12.2007 - 15:44 Uhr

Oh sorry mein Fehler.

Das hätte ich schon dazu sagen sollen 🙂

Ich habe das DataGridView gemeint.

Gruß

19.12.2007 - 14:03 Uhr

Hallo

kann mir einer sagen ob es ein Event gibt, das eintritt wenn ich eine Spalte verschiebe?
Ich habe Alles mehrfach durchgesehen, aber mir ist nix aufgefallen was da passen könnte.

Vielleicht hab ichs nur über sehen, kann mir einer sagen ob es sowas gint und wenn ja wie das Event heißt?

Gruß

01.12.2007 - 13:58 Uhr

Hallo,

hat schon jemand den Beispielcode des Herrn Marquardt?

Wäre cool wenn mir den jemand schicken könnte

Gruß

01.12.2007 - 11:48 Uhr

Hallo,

Gibt es eine Möglich keit mit der ich eine Möglichkeit, mit der ich eine Funktion f(x) = ...
wärend der Laufzeit des Programms quasi in mein Programm reinswursteln kann.

Also wenn ich eine Methode in meinem Programm habe die z.B. so lautet:


public double function(double x)
{
return x*x;
}

dann würde ich gerne den Teil "x*x" wärend der Laufzeit z.B. durch "Math.Cos(x)" ersetzen können.

Geht sowas, und wenn ja gibt es da nen anderen besseren Ansatz?

Gruß

09.10.2007 - 17:11 Uhr

AHHH,

Scheiße, herzlichen Dank!!

Ich hab einfach nur nicht gründlich genug gesucht!!

Sorry

09.10.2007 - 17:01 Uhr

Genau hier ist mein Problem.

Der Anwender kann im DataGridView eine komplette Zeile markieren und diese durch "ENTF" dann löschen.
Aber es gibt leider kein Event welches eintritt wenn eine Zeile gelöscht werden soll.

Ich hatte auch schon überlegt allgemein das drücken der Taste "ENTF" abzufangen, hierzu müsste ich aber wissen ob ich, wenn die Taste gedrückt wurde, mich in einer Zelle befinde oder ob eine ganze Zeile ausgewählt wurde oder ob eine Zeile ausgewählt wurde.

09.10.2007 - 16:50 Uhr

Sorry ich hab mich blöd ausgedrückt.

Das erzeugen der MessageBox und das abfangen des Ergebnisses ist nicht mein Problem.

Vielmehr möchte ich den Event wenn ein Datensatz gelöscht wird abfangen um dies gegebenenfalls zu unterdrücken.

Ich habe nur ein Event gefunden welches erst auftritt wenn der Datensatz bereits gelöscht wurde.
Ich möchte es aber mit einer MessageBox steuern ob der Datensatz gelöscht werden soll.

Gruß

09.10.2007 - 16:41 Uhr

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie ich ein DataGridView zu DataGrid casten kann?

Gruß

09.10.2007 - 16:17 Uhr

Hallo,

Ich habe ein DataGridView und habe dem Anwender erlaubt, eine komplette Zeile aus dem GridView zu löschen.

Nun möchte ich es abfangen wenn der Anwender eine Zeile löscht und eine Messagebox öffnen die nochmal nachfragt ob den dieser Datensatz tatsächlich gelöscht werden soll.

Ich habe ein Event gefunden welches aber nur eintritt wenn der Datensatz bereits gelöscht wurde.
Ich möchte es aber abfangen das der Datensatz auch nur dann gelöscht wird wenn der Nutzer in der Messagebox sein Ok gegeben hat.

Gruß

06.10.2007 - 11:51 Uhr

@Programmierhans

In welche Klasse ich den diese Methode reinschreiben, damit ich es abfangen kann wenn das Lied zu ende ist?

Ich habe noch nicht so viel Übung in den Dingen.

05.10.2007 - 19:28 Uhr

Danke erst mal für den Beitrag.
Diese Infos kann ich auch gut gebrauchen.

Mein Problem ist aber eigentlich, das nach dem Ende eines Liedes ich eine Aktion ausführen möchte. Also das ich einen Event der auftritt wenn das Lied zu ende ist abfange und eine Funktion ausführen kann.

Mit den Dingen die du mir zur Verfügung gestellt hast könnte ich z.B. mir die Länge des Liedes zurückgeben lassen und jede Sekunde mit einem Timer abfragen an welcher stelle des Liedes es sich befindet, aber ich finde diese Variante nicht ganz so prickelnd.

Ich weis nich wie ich mir ein solches Event erzeugen kann.

Es wäre super wenn ich ein CodeBeipiel habe die mir soetwas erlaubt.

Gruß

05.10.2007 - 18:33 Uhr

Hallo zusammen,

Ich habe eine Methode gefunden, mit deren Hilfe ich MP3 Dateien abspielen kann.


[DllImport("winmm.dll";)]
private static extern int mciSendString(string cmd, StringBuilder ret, int retLen, IntPtr hwnd);

Kann mir jemand sagen, wie ich es nun anstellen kann, das eine Methode aufgerufen wird wenn eine MP3 Datei abgespielt wurde und zu ende ist.

Ich kann mir nicht vorstellen wie ich das anstellen könnte.

Gruß

03.10.2007 - 11:03 Uhr

Hallo zusammen,

Ich habe versucht eine Liste von VerzeichnissPfaden (z.B. \Programme\Daten\meine)
in einem TreeView abzubilden.

Nun möchte ich es aber so haben, das jeder Pfad auch nur einmal vorkommt.
Also z.B. Wenn jetzt mehrere Pfade mit "\Programme\Daten" anfangen soll bei jedem Pfad der Ordner "Programme" und der "Ordner "Dateien" durch ein und den selben Knoten abgebildet werden.

Ich habe aber das Problem das ich nur Schlüssel eindeutig zuordnen kann aber keine Namen.
Das einzige was bei mir geklappt hat war die Vaiante das für jeden neuen Pfad auch ein neuer Knoten erstellt wurde, also es kamen dann Knoten mit dem Namen "Programme" mehrfach vor.

gibt es eine schlauere Methode das Problem anzugehen?

Gruß

28.09.2007 - 17:47 Uhr

Hallo,

Ich habe mir eine XML Datei erzeugt die dieses Schema hat:

<?xml version="1.0" encoding="us-ascii" ?>
<Einstellungen>
<Verzeichnisse>
<Datei>c:\datei1.txt</Datei>
<Datei>c:\datei2.txt</Datei>
<Datei>c:\datei3.txt</Datei>
<Datei>c:\datei4.txt</Datei>
</Verzeichnisse>
</Einstellungen>

Wie kann ich nun den Wert zwischen jedem Datei-Segment herauslesen?

Ich suche schon ne Ewigkeit nach nem Code Beispiel wie ich das machen kann.

Ich habs schon mit dem XMLReader, mit dem XMLDataReader, und weis der Teufel nicht alles versucht.
Aber ein ordentliches Ergbniss hatt mit meine Versuche nicht eingebracht.
Ich hoffe auf euch! 🙂

Gruß

02.09.2007 - 18:22 Uhr

Hallo zusammen.

Kann mir jemand sagen wie ich den Inhalt des DataGridViews in ein DataGrid bekomme?

Gruß

23.08.2007 - 15:38 Uhr

Ok

hatt sich erledigt.

Ich sollte wohl ein bisschen länger probieren 🙂;

Lösung:

**

[/b]
dataGridView1.CurrentCell = dataGridView1[j, i];
dataGridView1.BeginEdit(true);
[b]

**

23.08.2007 - 15:19 Uhr

Hallo,

Ich möchte gerne zu einer Bestimmen Zelle hin-navigieren, also z.B. zur Zelle
DataGridView[124,88].

Wie kann ich es machen das mit diese Zelle angezeigt wird, und ausgewählt wird?

Ich hab keine Funktion dafür gefunden?

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte.

Gruß

23.08.2007 - 13:01 Uhr

Hallo

Also da ich nun eure Antworten mit meinen eigenen Bemühungen ergänzt habe, habe ich mein Problem gelöst.

Danke an alle die geantwortet haben

22.08.2007 - 15:09 Uhr

Das Problem fängt schon früher an.

Ich muss ja dem DataGrid erst mal sagen welche Daten er anzeigen soll.
Hierfür muss ich irgendwelche Adapter verwenden und Datasets und weis der Teufel.
Wenn ich das mit dem VS gemacht habe dann wurden auch immer die Daten angezeigt und ich konnte diese Bearbeiten und speichern.

Nun möchte ich aber alle Zwischenschritte die VS macht, um dies zu erreichen, selbst machen können, um auf den Select Befehl und die Verbindungszeichenfolge einfluss zu haben und somit auch auf die anzuzeigenden Daten.

22.08.2007 - 14:30 Uhr

verwendetes Datenbanksystem: <SQL Server 2005>

Hallo,

Ich habe mir in der Vergangenheit öfters eine Anwendungen geschrieben die auf Datenbanken zugreifen. Dabei habe ich die Komponenten von .Net verwendet und mir alles sozusagen zusammengeklickt.

Nun muss ich aber dynamisch auf eine Datenbank zu greifen, die Daten ändern und wieder in die Datenbank schreiben können.

Dies Ging immer wunderbar mit dem DataGridView und den Datenquellen die ich mir "STARR" zusammengeklickt habe.

Nun ist meine Frage:

Wie gehe ich vor wenn ich Daten über einen SQL Connection und einem SQL Select Befehl aus einer Datenbank auslesen möchte, und diese dann in einem DataGridView anzeigen möchte.
Der Select Befehl kann sich wärend des Programms genauso ändern wie auch meine Datenbank.

Den Befehl wie auch die SQL Connection kann ich mir ohne Probleme erstellen.

Aber wie kann ich diese sich laufend ändernden Daten in meinem DataGridView anzeigen lassen.

Und wie gehe ich vor wenn ich diese Daten über das DataGridview ändern, löschen öder ergänzen möchte?

Gruß

22.08.2007 - 09:53 Uhr

verwendetes Datenbanksystem: <SQL Server 2005>

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Ich muss Daten aus Datenbanken auslesen die ich nicht selbst erstellt habe. Manche Spaltennamen in den Tabellen beinhalten Leerzeichen.

Was kann ich tun das ich beim ausführen des Select Command mit Leerzeichen im Spaltennamen keinen Fehler bekomme?

Gruß

21.08.2007 - 08:33 Uhr

Hallo Haggy,

Ich suche ein Menu in dem ich wie im TreeView Nodes und Childnodes hinzufügen kann.
Wenn ich auf einen Node Klicke möchte ich eine Prozedur ausführen und den Wert der zu letzt ausgewählten Node auslesen.

Dies geht bei dem TreeView leider nur dann, wenn der Node kein Link beinhaltet.

Gruß

21.08.2007 - 08:16 Uhr

Hallo,

Ich suche ein anderes Menue zur Navigation, als die beiden (TreeView und Menu) die von .Net bereitgestellt, werden, da ich mit denen nicht das umsetzten kann was ich möchte.

Kann mir jemand eine Seite sagen, wo ich solche (Vieleicht auch Eigenentwicklungen) downloaden kann?

Gruß

20.08.2007 - 13:16 Uhr

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Ich erzeuge mir Dynamisch, je nach Einträge in meiner Web.Config, Nodes und Childnodes in einen TreeView.
Diesen Nodes und Childnodes weise ich einen fortlaufenden Value zu.

Nun muss ich aber beim Klick auf das TreeView den Wert "Value" auslesen.

Es gibt zwar das Event "SelectedNodeChanged", aber dies wir nur ausgeführt wenn ich auf einen Knoten klicke, der kein ChildNode ist. Ich benötige aber AUCH den Value-Wert des KindKnotens wenn ich auf das TreeView klicke.

Gibt es eine Möglichkeit den Klick auf irgendeinen Knoten des Treeview abzufangen?

Gruß

20.08.2007 - 08:48 Uhr

Aja,

Das mit dem JavaScript hört sich gut an, gibt es in diesem Forum ein Tutorial oder ein Beispiel, wie ich Java-Scripte in ASP.NET aufrufen kann?

Ich programmiere noch nicht so lange Webseiten mit VS2005

20.08.2007 - 07:34 Uhr

Hallo,

Gibt es denn eine Möglichkeit, die gewünschte Seite in einem neuen Fenster zu öffen?

Gruß

17.08.2007 - 13:38 Uhr

Alles klar Problem selbst gelöst:

Ich hab mir eine Funktion geschrieben die mir meine Knoten und Child Knoten bis zu einer Tiefe von 2 daraufhin durchsucht wo der Wert es Elements "Seleced" auf true steht:



public void sucheSelectedNode()
    {
        int node=0;
        int childnode=0;
        bool nodenotout = true;
        bool childnodenotout = true;
        try
        {

            while (TreeView1.Nodes[node] != null)
            {
                if (TreeView1.Nodes[node].Selected)
                {
                    lastselectedIndex = Convert.ToInt32(TreeView1.Nodes[node].Value);
                    break;
                }
                else if (TreeView1.Nodes[node].ChildNodes.Count > 0)
                {
                    while (childnodenotout)
                    {
                        try
                        {
                            if (TreeView1.Nodes[node].ChildNodes[childnode].Selected)
                            {
                                lastselectedIndex = Convert.ToInt32(TreeView1.Nodes [node].ChildNodes[childnode].Value);
                                break;
                            }
                            childnode++;
                        }
                        catch (Exception ex)
                        {
                            childnodenotout = false;
                        }
                    }

                    childnode = 0;
                    childnodenotout = true;
                }
                node++;
            }
        }
        catch (Exception ex)
        { }
    }


17.08.2007 - 12:44 Uhr

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Ich erzeuge mir Dynamisch, je nach Einträge in meiner Web.Config, Nodes und Childnodes in einen TreeView.
Diesen Nodes und Childnodes weise ich einen fortlaufenden Value zu.

Nun muss ich aber beim Klick auf das TreeView den Wert "Value" auslesen.

Hierfür gibt es ja den Event "SelectedNodeChanged", dieser wird aber nur aufgerufen, wenn ich auf ein Node klicke aber nicht wenn ich auf einen ChildNode klicke.

Ich benöitge aber auch den Wert des ChildNode beim Klicken auf selbigen.

Wie kann ich das erreichen?
Also wie komme nach dem Klicken auf ein ChildNode an dessen zugewiesenen Wert "Value"?

Gruß

17.08.2007 - 12:38 Uhr

Ah Klasse, danke geht einwandfrei

Gruß

17.08.2007 - 11:37 Uhr

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit einen Link den ich als String vorleigen habe in meinem Browser zu öfnen, also in der Adressleiste steht und aufgerufen wird?

Gruß

17.08.2007 - 10:23 Uhr

Hallo,

Ich habe nun das gleiche Problem wie Tott666.

Gibt es denn eine Möglichkeit im IIS es so einzustellen, das nur die WebConfig des lokalen Verzeichnisses ausglesen wird, also keine "Vererbung" stattfindet aus der WebConfig des Root Ordners.
Es ist so vieleicht unprofessionell, aber für meinen speziellen Fall ist Professionalität nicht gefragt 🙂.

Gruß

16.08.2007 - 15:46 Uhr

verwendetes Datenbanksystem: <SQL 2005>

Hallo

Ich möche eine Config Datei erstellen, der ich als Einstellungsparameter einen String mitgeben möchte, genauer gesaht eine URL.
Diese URL enthält aber Parameter und somit auch das Steuerzeichen '&'
Wie kann ich nun mit <add value".. einen String mit dem Sonderzeichen '&' angeben?

Gruß

16.08.2007 - 13:57 Uhr

Hallo Leute,

Ich habe folgendes Problem:

Ich möchte eine aspx Seite erzeugen in der mehre HyperlinkLabels je nach dem was in meiner Web Config steht anzeigen möchte.
Die Anzahl dieser Link Labels soll dynamisch sein.
Wie kann ich diese Link Labels dynamisch erzeugen und anzeigen?

Gruß

13.08.2007 - 08:28 Uhr

Hallo Ich bins nochmal,

Gibt es eine Möglichkeit Abzufangen, wenn ein Thread beendet wird?

13.08.2007 - 07:52 Uhr

Sorry herbivore, ich hatte deinen Beitrag einfach überlesen. Aber es hat mir dennoch sehr geholfen

08.08.2007 - 12:21 Uhr

Ja Danke, jetzt passts wetsmal.

Hab aber jetzt ein anderes Problem. Die Funktion die ich aufrufe ist rekursiv definiert. Diese Funktion ändert ein Steuerleement in meiner Form.
Wenn ich nun den Thread starte, bekomme ich den Fehler, dass ich auf ein Elemtn zugreife das von einem anderen Thread erzeugt wurde. kan ihc irgendwie auf das andere Thread zugreifen?

08.08.2007 - 11:36 Uhr

Aja, super, ganau das brauch ich.

Ich habe jetzt aber ein Problem, da ich meiner Funktion Parameter übergeben will, muss ich ja die ParameterizedThreadStart Klasse verwenden.

Wenn ich aber wie bei dem Beipsiel folgendes machen will:


Thread thread = new Thread(new ParameterizedThreadStart(getdirforfile));

Bekomme ich den Fehler:

Fehler 3 Keine Überladung für "getdirforfile" stimmt mit dem Delegaten "System.Threading.ParameterizedThreadStart" überein. C:\Dokumente und Einstellungen\sm\Eigene Dateien\Visual Studio 2005\Projects\ListSearch\ListSearch\Form1.cs 499 44 ListSearch

Meine Methode ist folgendermaßen definiert:


private void getdirforfile(string startdir, bool beide, string[,] values,int lines)
{
}
08.08.2007 - 11:10 Uhr

Hallo,

Gibt es eine Möglichkeit, mehre Prozesse/Funktionen deren Ausführung länger dauert paralell laufen zu lassen.
Oder besser ich möchte eine Funktion die estwas länger zu Werkeln hat, nebenher laufenlassen.
Momentan kann ich mein Windows Form nicht mehr verwenden, wenn ich eine solche Funktion aufrufe.

Gruß

08.08.2007 - 08:43 Uhr

das Ding is klasse.

Ich hab mir ne dll draus gemacht,
funzt einwandfrei

03.08.2007 - 11:56 Uhr

Das Event das ich gesucht habe war this.Calendar1.VisibleMonthChanged - Event

so konnte ich das was ich brauche erschlagen

03.08.2007 - 10:42 Uhr

Komando zurück, ich hab das Event gefunden.

Man muss halt gründlich lesen 🙂

03.08.2007 - 09:04 Uhr

Hallo Peter,

nun habe ih ein neues Problem.

Kann es sein, dass dieses Event nur einmal beim ersten öffnen der Seite erzeugt und aufgerufen, wird.

Ich müsste dieses Event jedesmal neu erzeugen, wenn ich den Monat der angezeigt werden soll ändere.

Oder gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, welcher Monat gerade angezeigt wird, wenn ich die Ansicht des aktuellen Monat welchsle?