Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Krieger
Thema: Daten so schnell wie möglich in DB speichern
Am im Forum: Datentechnologien

Das stichwort ist wohl eher BULK INSERT

msdn: http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms188365.aspx

Thema: VS 2005 startet nicht maximiert
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Nutzt du Visual Studio 2005 auf nem Vista system? Dann probiers mit Admin rechten

Thema: Problem beim Zugriff auf SQL 2008 express
Am im Forum: Datentechnologien

Im Connectionstring steht nur die Instanz des SQL Servers, es fehlt der HOST. das . in .\SQLEXPRESS sagt aus, dass sich die Instanz auf dem Lokalen ( ausführenden ) Rechner befindet. Schreibe den Rechnernamen anstatt des . in den Connection string und schon gehts auch im Intranet

Thema: Welche Datenbank?
Am im Forum: Datentechnologien

In Visual Studio 2008 kannst du eigendlich alle MS SQL Produkte einbinden, also Compact, SQL Server Express, oder die großen Brüder.

Allerdings würde ich dich darum bitten aussagen wie "acces soll einfach einzubinden sein. jedoch ist dieses nicht stabil." zu lassen, Access ist zum einen keine vollwertige Datenbank, zum anderen aber: Access ist durchaus stabil und wird in vielen Szenarien angewandt und das erfolgreich. Persönliche Abneigung gegen ein (die anführungszeichen sind explizit gesetzt!) "Datenbank System", sollte dich nicht dazu bewegen, unquallifizierte und pauschalisierte Aussagen zu treffen.

Thema: Datenbanken synchronisieren
Am im Forum: Datentechnologien

Quick and Dirty: Alle Daten einer Tabelle aus dem Remote laden, checken ob der Identifier auch lokal schon liegt, wenn ja, daten vergleichen, wenn nicht anlegen. Dabei führst du buch über alle ID`s die du verglichen hast und am ende gehst du hin und löscht alle übrigen Zeilen mit den ID´s die nicht im Lokal system vorkommen.
Das machste für jede tabelle. Ich bin sicher auch in Oracle bekommst du aus dem Schema heraus, welche Tabellen es gibt.

Nachteil verbraucht viel Speicher

Wenn das nix is müssen wir uns was anderes überlegen.

Thema: Programmzugriff auf Datei im Netzwerk scheitert
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Würde Jack spontan recht geben,
wenn es so ist, dann musst du dich erst inpersonieren so weit ich weiß.
Du schaust am besten mal nach unter welchem account du ausführst: WindowsIdentity.GetCurrent().Name

Thema: Gesucht: Tutorials zum Thema Multi-Client App mit SQL Server back-end
Am im Forum: Datentechnologien

Nein sehe ich nicht anders, in dem fall mag es gepasst haben. Aber den Ansatz zu pauschalisieren wäre ein Fehler. Solche Konstrukte brauchst man nur in spezialfällen. Wie dem auch sei, er hat einige Lösungsansätze, ich rate hier explizit davon ab irgendwelche Konstrukte aufzubauen mit in denen neben DB Server und Client noch irgendwelche anderen aktiven Server eingeführt werden. Ich rate dazu den ADO weg zu gehen, von mir aus mit nem ORM der locken und transaktionen kann und ein ernstes gespräch mit dem Kunden zu führen. Software ist kein Allheilmittel!

Thema: Gesucht: Tutorials zum Thema Multi-Client App mit SQL Server back-end
Am im Forum: Datentechnologien

Also ich als User würde laut scheiße schreien bei so nem system. Folgendes Szenario:

Sachbearbeiter 1: Öffnet Datensatz, ändert, stellt fest es fehlt ihm eine Info
Sachbearbeiter 2: Öffnet Datensatz, ändert, ignoriert den fakt das ihm was fehlt, speichert
Sachbearbeiter 1: Hat die info, zurück in der software sieht er, jmd anders hat geändert, aber er sieht ja die Daten noch nicht, würde auch keinen Sinn machen, da er ja schon selbst was geändert hat, Bricht ab.
Sachbearbeiter 1: 2 Wochen später sieht er, SB2 hat müll eingetippt. Er ändert wieder.

Besser:

Sachbearbeiter 1: Öffnet Datensatz, ändert, stellt fest es fehlt ihm eine Info
Sachbearbeiter 2: Öffnet Datensatz, stellt fest, SB1 bearbeitet, Satz is readonly
Sachbearbeiter 1: Hat die info, zurück in der software, tippt er ein, speichert, alle glücklich

Als Anwender UND als Chef würde ich variante 2 bevorzugen, für den Anwender weniger Frust, für den Chef weniger Kosten

Thema: Namespaces - Designphase
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Das Packages vergleichbar mit assemblies sind? Nun, es hat keiner Geschrieben, "Schau her lieber Java Entwickler, weil du Packages hast, bekommst du in C# Assemblies", also es wird niemand drüber nachgedacht haben. Aber im nachhinein ist es von Microsoft so angedacht worden. Hab das zum einen in Framework Design handbüchern und in der MSDN gelesen

Thema: Gesucht: Tutorials zum Thema Multi-Client App mit SQL Server back-end
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo diamond,

ich sehe immernoch das gleiche Problem. Bitte gib mir doch eine Aussage. Befindet sich das Datenbank Design in der höchsten Normalform? Wenn ja, solltest du vielleicht das Beratungs Gespräch mit dem Kunden neu ausrollen.

Ernsthafte Software Entwicklung beinhaltet niemals das Ja und Amen sagen, zu allem was der Kunde möchte. Versteh das bitte nicht als Angriff, eher als produktiven Tip:

Ablauf:

==== Software Analyst

+ Kunden Gespräch
+ Geschäftsprozesse Prüfen
+ Kunden Gespräch
+ Fachliche Konzept Erarbeitung


==== Software Architekt

+ Mittel definition
+ Technisches Konzept

==== Kunde & Softwareanalyst

+ Nachbearbeiten der Konzepte
+ AB HIER GILT DAS KONZEPT UND DER KUNDE HAT KEIN ABER MEHR

==== Entwickler

+ Ausprogrammierung des Konzepts

.
.
.

So geht es weiter. Analysten sollten sich Betriebswirtschaftlich so fit fühlen, solche Fehler zu finden, Architekten müssen ihre Tools ( u.a. auch ADO ) kennen. Entwickler verfügen über excellente Sprachkenntnisse.

Hier scheint was schief gelaufen zu sein. Ich kann dir aus meiner Erfahrung heraus garantieren, dass du in eine Sackgasse rennst und weder in der Lage bist den Kunden noch dich zufrieden zu stellen. Wenn du ne Firma hast die das für den Kunden macht, hoffe das er irgendwann abspringt, sonst landet ihr vor Gericht und das kann a ) teuer werden und b ) ungemütlich werden.

Nimm meinen Rat an, lass nur einen auf einer Row arbeiten, spreche noch einmal mit dem Kunden und schicke einen Analysten zu ihm um die Prozesse zu sichten und zu bearbeiten.
(Wenn du alle 3 Rollen übernimmtst, incl. Projektmanagement, dann lese vll vorher ein Buch über Business Workflows o.sth.l.t )

MFG Krieger

Thema: Gesucht: Tutorials zum Thema Multi-Client App mit SQL Server back-end
Am im Forum: Datentechnologien

Zusatz:

Zur Normalisierung: http://de.wikipedia.org/wiki/Normalisierung_(Datenbank)

@Kaji

Der Service Ansatz ist da etwas übertrieben, das bekommt man mit ADO schon hin.

Thema: Gesucht: Tutorials zum Thema Multi-Client App mit SQL Server back-end
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo diamond,

ich habe mir alle Posts durchgelesen und irgendwie kam mir immer wieder die frage: Warum wollen die User auf dem selben Datensatz arbeiten?

Für mich stellt sich mit den sperrlichen Informationen eines der folgenden Probleme dar:

1) Das Unternehmen hat extreme Probleme mit seinen Workflows ( wie können 2 Sachbearbeiter am selben Satz arbeiten )
2) Die Datenbank folgt nicht den Normalisierungs Richtlinien, was implizit bedeutet, dass eine Tablle zuviele Informationen hält, die nicht Atomar sind, was wiederum zwangsläufig dazu führt, dass 2 User am selben Datensatz arbeiten.

Ich würde empfehlen: Data Rows Locken, sodass 1er dran arbeiten kann, 9 haben den Satz Readonly geöffnet. Und beim Commit in die Datenbank überall die Row updaten.

Thema: Namespaces - Designphase
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Packages sind in .NET vergleichbar mit Assemblies, soll heißen, das was du früher in packages eingeteilt hast, verpackst du heute in assemblies. Das einteilen in Verzeichnisse wie oben beschrieben, dienen dazu Namespaces logisch innerhalb einer Assembly zu ordnen.

Thema: [Lösung] Blockierende PageMethods, geht das?
Am im Forum: Web-Technologien

Trägt jetzt vielleicht nicht zur Lösungsfindung bei aber:

AJAX heißt: Asynchronous Javascript and XML ( oder so in der art ;) )
Wieviel sinn macht es dann Synchronous AJAX zu verwenden? Wenn du nicht AJAX nutzt, ist jeder Call im Page Lifecycle in ASP.Net blocking. Wenn ich mich nicht irre, mein gott es ist noch zu früh :)

Thema: Freeware zum Views und SP vergleichen??
Am im Forum: Web-Technologien

xSQL Object wäre da das richtige ;)

Thema: [XNA]Innenraum Kollision?
Am im Forum: Grafik und Sound

Nimm halt ne physik engine

Thema: jpeg "markieren"
Am im Forum: Grafik und Sound

setz das bild readonly oder so, aber metadaten wäre der richtige weg

Thema: Anzeigen eines Videos aus der MCI in einer Form
Am im Forum: Grafik und Sound

DirectShow kannst du beibringen auf Controls zu zeichnen, du musst nur die richtige property setzen, da gibt es in DirectShow.NET ein paar gute beispiele.

Thema: Von allen Klassen auf zentrales Objekt zugreifen können
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Das hab ich ja schon geschrieben, dass die member aus der compiler optimierung ausgeschlossen wird

Edit: Der compiler gibt nichts frei, der GC gibt frei und der wurde damit nicht angesprochen, es wird lediglich sichergestellt, dass das Feld zugewiesen ist (read != null) bevor darauf zugegriffen wird.

Thema: Von allen Klassen auf zentrales Objekt zugreifen können
Am im Forum: Rund um die Programmierung

schau in der msdn nach der C# Singleton Beispiel implementierung, das ist einfacher als wenn ich das hier jetzt repliziere

Thema: Von einem Thread aus andere benachrichtigen, aber wie? (Event, Queue, usw.)
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Event. Wie der thread auf der anderen seite das von dir angesprochene Problem löst muss deiner klasse egal sein. Du würdest hier ein spezialisiertes problem lösen.

Thema: Von allen Klassen auf zentrales Objekt zugreifen können
Am im Forum: Rund um die Programmierung

volatile stellt sicher, dass im feld immer der aktuelle wert vorhanden ist. Die felder werden nicht von Compileroptimierungen erfasst usw.. Generell gillt: Felder auf die von mehreren threads zugegriffen werden kann und die von mehreren threads geändert werden können, werden volatile gekennzeichnet.

Thema: Anwendungsaufbau OOP? - konkret: genormte CSV-Dateien einlesen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Macht man nicht so. Habe erklärt wie man OOP anwendet. Eine klasse für den O/R Mapper, eine zum Artikel holen, eine zum Reader / Writer verwalten.

Thema: Raucht ihr? [Rauchen, Trinken, Ernährung, Sport]
Am im Forum: Smalltalk

Ich rauche. Es hat sich hier in der Firma gezeigt, dass beim Rauchen das Wissen gebündelt wird und ein eigenartiger synergieeffekt ensteht Spass bei seite, mir schmeckts einfach, glaubt es oder nicht

Trinken: Nur wenn ich in irgendnen Dance schuppen geschleppt werde

Thema: Von allen Klassen auf zentrales Objekt zugreifen können
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Vorsicht: Die instanz des oben beschrieben singletons wird beim ersten Zugriff auf die Klasse ( egal ob eine statische methode die public ist oder nicht ) erstellt. Ich persönlich bevorzuge folgendes:



  private static volatile Anmeldung _Instanz;
  public static User Instanz
  {
    get{
		lock(_Lock){
			if(_Instanz == null)
				_Instanz = new Anmeldung();
			return _Instanz;
		}
	}
  }

Hier wird erst wenn der User das objekt wirklich braucht das Objekt erstellt. Zusätzlich sollte der statische Instanz Member mit volatile gekennzeichnet werden.

Thema: Anwendungsaufbau OOP? - konkret: genormte CSV-Dateien einlesen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Um es nochmal deutlich zu machen warum OOP und warum der Overheat:

Objekt Orientierung erhebt im prinzip den Anspruch darauf, Real existierende Zusammenhänge abzubilden. Irgendwie klingt das gerade komisch, aber das mag an der müdigkeit liegen. Fakt ist, dass das Klassen Design so generisch gehalten werden sollte, dass ein Objekt das abgebildet wird in jedem erdenklichen Anwendungsfall eingesetzt werden kann, nicht nur im kontext der aktuell entwickelten Applikation.
Dies führt zu dem Vorteil, dass klassen die einmal geschrieben wurden, nie wieder geschrieben werden müssen. D.h. hat du einen guten generischen CSV Parser, solltest du die klasse im idealfall in jeder deiner Applikationen wiederverwenden können ohne großartig nachdenken zu müssen, wie das Problem zu lösen ist. Im realen Leben ist das nie so ganz möglich, also entwickelte Klassen müssen meist noch erweitert werden, da man eben nicht jeden fall bedacht hat. Allerdings müssen die klassen wie gesagt nur ERWEITERT werden und nicht NEU geschrieben werden.
Für den Einsteiger wäre wichtig die Unterschiede der verschiedenen herangehensweisen zu kennen. Objekt Orientierte Programmierung ist nur eine von vielen herangehensweisen. OOP gilt z.Z. als der üblichste Ansatz, da o.g. Vorteile überwiegen. Allerdings gibt es auch Fälle in denen andere Ansätze wie Aspekt Orientierte Programmierung eingesetzt werden, ein relativ neuer Ansatz. Info Quelle hier wie immer Wikipedia, falls man sich weiter informieren möchte.

Thema: Netzwerktechnik für Client-"Browsergame"
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Sollte das passieren, ist darauf zu achten, dass wie in MMO`s der Server einen plausibilitätscheck der vom client übermittelten werte macht und zusätzlich muss darauf geachtet werden, dass der Client ausschließlich die Präsentationsschicht der Applikation darstellt. Berechnungen sind, ab dem Zeitpunkt in dem User Clients entwicklen dürfen, ein Nogo im Client.

Thema: Netzwerktechnik für Client-"Browsergame"
Am im Forum: Netzwerktechnologien

kein ding, viel spass dabei

Thema: Anwendungsaufbau OOP? - konkret: genormte CSV-Dateien einlesen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

auf den ersten blick ist es vll. verschwenderisch / aufwändig / unnütz. aber auf den 2. blick siehst du, dass du folgedes machen kannst:

Weg a) eine klasse die genau das tut was du willst

Weg b) Eine Datenbank Klasse, die immer wieder für den zweck hergenommen werden kann, eine CSV Klasse deren parameter bestimmen wie das array rauskommt, also welche Felder etc, kann dann auch für den zweck immer wieder hergenommen werden etc.

Verstehst das Prinzip? Reuse code

Thema: Socks5 Proxy Server & Httpwebrequest
Am im Forum: Web-Technologien

probiers mal mit Sockscap