Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von assi
Thema: VStudio 2008: Registrierter User ändern
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat von Diräkt
Changing VS2008 + VS2010 Registration

Das wars! Der Splashscreen muß neu generiert werden,

muchas gracias!

Thema: VStudio 2008: Registrierter User ändern
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat von JAck30lena
Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\VisualStudio\10.0_Config\Registration --> Username

+ Die Unterordner auch jeweils den Usrname

Habe ich alle geändert -> ohne Erfolg

Thema: VStudio 2008: Registrierter User ändern
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat von winSharp93
Ich würde mal die Registry mit Regedit danach durchsuchen.

Das war natürlich mein erster Ansatz und sind auch schon alle generischen Blödmänner rausgeflogen ;)

Thema: VStudio 2008: Registrierter User ändern
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Mahlzeit,

es ist eigentlich nur eine Kleinigkeit, aber sie nervt mich seit über 18 Monaten, da mich jedes Mal der Namen des Blödmanns, der vor mir hier war, anspringt wenn ich die Entwicklungsumgebung starte:

Besagter Vorgänger hat natürlich alle Programme nicht auf die Firma sondern auf sich selbst regestriert: (genau wie in jedem bescheuerten Codeblock keine Kommentare vorhanden sind, aber er überall als Autor hinterlegt ist).

Ich habe jetzt schon die Regestry durchforstet und in der setup.sdb nachgesehen, trotzdem taucht der Name immernoch beim Programmstart auf.

Frage: Weiß jemand wo die Info "generischer Blödmann" abgelegt ist?

Thema: VB.Net: Vorkompilierung im VS 2008 abschalten
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Leider nicht, aber danke für den Vorschlag

Thema: VB.Net: Vorkompilierung im VS 2008 abschalten
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

[Es ist zwar VB aber vielleicht hat der ein oder andere das Problem auch schonmal gehabt, deswegen auch hier folgende Frage:]

Mir fehlt die richtige/offzielle Bezeichnung für das ... Feature, ich hoffe ich kann mich trotzdem verständlich ausdrücken:

Zum Hintergrund: Ich komme ursprünglich aus der C# Welt und fand das Feature schon immer etwas nervig das VB während der Arbeit den Code vorkompiliert d.h. zB einen vertippten Funktionsnamen sofort meldet, etc.

Jetzt habe ich ein großes, und übel zusammengeklopptes, VB Projekt übernommen und habe das Problem das mein 2008er MS Studio ab und an einfach stehenbleibt um den Code vorzukompilieren/zu checken/ wie sich das auch nennen mag. Als alter C#pler habe ich kein Problem damit wenn ich erst beim kompilieren auf Fehler aufmerksam gemacht werde und würde jetzt gerne wissen ob und wenn ja wo ich das Studio entsprechend umstellen kann.

Danke und Gruß
FA

Thema: Studentische Aushilfen/Werkstudenten (m/w) im Bereich .Net Entwicklung in Frankfurt am Main
Am im Forum: Jobbörse

Teamgeist und Herausforderungen gehören im Berufsleben dazu. Deshalb setzt Policen Direkt auf Mitarbeiter, die bereit sind, sich Herausforderungen zu stellen und die Motivation mitbringen, erfolgreich eigenverantwortlich zu handeln und unser junges, dynamisches Team zu unterstützen. Wollen Sie dazugehören? Wir suchen
Studentische Aushilfen/Werkstudenten (m/w) im Bereich IT

Anforderungsprofil
Programmierung im .Net, Umfeld (bevorzugt VB)
C#'ler mit Bereitschaft über den Tellerrand zu schauen sind ebenfalls willkommen! [War bei mir damals nicht anders]
SQL in relationalen Datenbanken (bevorzugt MS-SQL)

Von Vorteil
PHP Programmierung und Umgang mit allgemeinen Internet-Technologien (HTML, CSS, Javascript)
Typo3

15 - 20 Std./Woche (bzw. nach Vereinbarung)
Vergütung: Verhandlungsbasis

Schwerpunkte der Tätigkeit
aktive Mitarbeit im Programmiererteam bei der Weiterentwicklung der hauseigenen Workflowmanagement-Software
Unterstützen bei der Optimierung der bisherigen Datenbankstrukturen

Policen Direkt ist Marktführer im deutschen Zweitmarkt für Lebensversicherungen mit Sitz am Frankfurter Westhafen und kauft, verkauft, verwaltet und beleiht deutsche Kapitalversicherungen. Hinter Policen Direkt steht neben dem Management die deutsche WestLB AG. Das Unternehmen beschäftigt rund 40 Mitarbeiter und verwaltet ein Bestandvolumen von rund 1,2 Mrd. Euro.

Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH
Daniela Pfitzner
Rotfeder-Ring 5
60327 Frankfurt
students@policendirekt.de

Thema: VS: Altes Formfile in Benutzer-Code und Designer-Files trennen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

So der erste Brandherd von 10200 auf 6900 Zeilen gekappt, falls es weg juckt:

Einfach eine neue Klassen Datei hinzufügen und [Formname].Designer.cs [.vb] benennen, das Studio ordnet die dann gleich richtig dem [Fornname] zu. Selber Namespace, selber Klassenname mit nem partial davor,, fertig ist das Designer File. VB benötigt noch das gleiche "inherits"
Per Hand, mit nem Script oder Prog alles rüberschieben was automatisch erstellt wurde und das wars.

Thema: VS: Altes Formfile in Benutzer-Code und Designer-Files trennen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Sollte man meinen, aber in zwei von zwei Stichproben war es natürlich nicht der Fall.

Ich werde wohl die übelsten Brandherde per Hand auseinander fusseln, aber thx anyway.

Thema: VS: Altes Formfile in Benutzer-Code und Designer-Files trennen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

VS 2008 Prof.

Servus,

mal eine grundsätzliche Frage: Ich habe hier ein Projekt dessen uralt Formulare noch in einem großen File definiert werden, was leider, dank "durchdachtem" Codeaufbau, inzwischen zu 10.000+ Zeilen Formularen geführt hat. Um das Chaos einzudämmen will ich als ersten Schritt den ganzen Designercode in ein neue File auslagern (konform zu dem Standartverfahren Code File/Designer File).

Lange Rede, kurzer Sinn/Frage: Kennt jemand/Gibt es dazu was vom Studio oder Drittanbietern um nachträglich das Form auf zwei Files aufzuteilen oder muß ich das Designer File per Hand "schnitzen"?

Danke

Thema: Seltsames Verhalten von DataSet, .net 1.1
Am im Forum: Datentechnologien

Wie sieht die XML Datei aus, bevor Du sie wieder lädst? ( = beinhaltet sie drei Tabellen?)

Thema: Ausgewähltes Item in ListView aus Mysql Datenbank löschen
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat von icemanns
@Khalid: Danke für den Hinweis werde ich in Zukunft beachten. Hoffe so passt es jetzt.

Nein tut es nicht, ich geb Dir mal einen Hinweiß und den Tipp auch wirklich Kahilds Link zu folgen.


SQL = "DELETE FROM tblKunden WHERE Name = '" + sName + "'";

Thema: XML in ListView laden
Am im Forum: Datentechnologien

sry, aber wie dir hier schon mehr als einmal gesagt wurde: Die Arbeit mußt du schon selber machen und wenn Du damit überfragt bist einen int Wert in deinen XML kram reinzumurksen würde ich entweder, endlich, selber mal den Kortex anwerfen oder meine Berufswahl mal überlegen, das sind keine Probleme sondern "mach mal jemand meine Arbeit für mich"

Thema: Coding Styles Horror
Am im Forum: Smalltalk

Gerade gefunden, ...ohne Worte

 
Try 
[...]
Catch ex As Exception
     'Geht halt nicht
End Try

Thema: XML in ListView laden
Am im Forum: Datentechnologien

Wenn die imagelist eh verfügbar ist, würde ich es mal mit dem Index des Bildes versuchen

Thema: XML in ListView laden
Am im Forum: Datentechnologien

Vorschlag: Wenn Du deine Daten in einer DataTable verwaltest, bietet die Table dir das Save und Load in/from XML fertig an. Du mußt dann nur deinen LV aus der table füllen, fertig ist die Karre. (Wenn Du mit einem DataGridView statt dem LV arbeitest mußt Du nur noch die DataSource zuweisen und ggf. etwas formatieren).
War zumindest meine Lösung für eine kleine App in der ich keine DB zur Verfügung hatte und ein paar Daten ablegen wollte.

Ansonsten halt deinen Savevorgang gerade umgekehrt: Mit einem XML Reader deine XML Datei öffnen, auslesen und anhand der XML Daten/Knoten ListView Items erzeugen.

Thema: [gelöst] SqlCommand.CommandTimeout hat keine Auswirkung
Am im Forum: Datentechnologien

So, folgende Procedure in der DB abgelegt:


set ANSI_NULLS ON
set QUOTED_IDENTIFIER ON
go

CREATE PROCEDURE [dbo].[provokeTimeout] @sekunden int
AS
BEGIN

	DECLARE @datTimerBis datetime
	SET @datTimerBis = DateAdd(second, @sekunden, GetDate())
	DECLARE @datTimerJetzt datetime
	SET @datTimerJetzt = GetDate()

	WHILE @datTimerJetzt < @datTimerBis
	   BEGIN     
		  SET @datTimerJetzt = GetDate()
	   END

	SELECT 'Done'

END

Die Whileschleife läuft X Sekunden, d.h. 20 Sekunden übergeben, den Timeout auf 10 setzen und wir sollten garantiert noch im Aufruf sein, wenn der Timeout abgelaufen ist.

..oder übersehe ich was?

Edit: "Shave my back and call me an elf!" ..es funktioniert brav wie es soll!

thx @prod

Thema: [gelöst] SqlCommand.CommandTimeout hat keine Auswirkung
Am im Forum: Datentechnologien

Stimmt, guter Ansatz, dh ich knalle mal was dickeres in die Abfrage und lasse den Timeout auf 10 Sek, Kreuztabelle aus zwei Tabellen mit je 203770 Datensätzen.

Timeout! Allerdings erst nach über 60 Sekunden, statt den gewünschten 10..

Ich habe auch nochmal das ganze Projekt nach "Timeout", 60, 60000 etc. durchsucht, in der schwachen Vermutung das mein, begrenzt befähigter, Vorgänger irgendwas haarsträubendes zusammengebastelt hat, bin aber nicht weiter schlauer davon geworden/abe nichts gefunden.

Thema: [gelöst] SqlCommand.CommandTimeout hat keine Auswirkung
Am im Forum: Datentechnologien

Jeweils 10 bzw 180

Thema: [gelöst] SqlCommand.CommandTimeout hat keine Auswirkung
Am im Forum: Datentechnologien

Servus,

ich habe hier einen 2005er MS SQL, eine .Net 2.0 Anwendung und als Connection fahre ich über eine System.Data.SqlClient.SqlConnection,

Connectionstring = "server=" + m_strServer + ";User Id=" + m_strUserID + ";password=" + m_strPassword + ";database=" + m_strDatabase + ";MultipleActiveResultSets=True"

Soweit rollt alles, ich wollte jetzt aber bei einer bestimmten Abfrage den TimeOut hochsetzen, also setze ich nun das CommandTimeout Property wenn übergeben:


(vereinfacht)
 Public Function GetDataTable(ByVal strQuery As String, Optional ByVal intTimeOut As Integer = -1) As DataTable

Dim tblResult As New DataTable()

Dim Command As New SqlCommand(strQuery, Me.m_sql_connection)
             
If intTimeOut > -1 Then Command.CommandTimeout = intTimeOut

Dim data_adapter As New SqlDataAdapter(Command)
data_adapter.Fill(tblResult)

Return tblResult

Wenn wir davon ausgehen das "SELECT furchbargroße Abfrage" 120 Sekunden dauert, sollte also:
GetDataTable("SELECT furchbargroße Abfrage", 10) 
zur Exception führen und
GetDataTable("SELECT furchbargroße Abfrage", 180) 
funktionieren.

Was nicht der Fall ist, beide Abfragen laufen durch und geben Daten zurück, es gibt devinitiv einen Timeout, den manche User hier treffen, ich habe allerdings noch nicht gestoppt wie hoch der eingestellt ist, nichtsdestotrotz müsste, imho, das Property trotzdem festlegen wie lange die App wartet.

Die MSDN http://msdn.microsoft.com/de-de/library/system.data.sqlclient.sqlcommand.commandtimeout%28VS.80%29.aspx weißt darauf hin das

CommandTimeout hat keine Auswirkungen, wenn der Befehl für eine Kontextverbindung ausgeführt wird (eine SqlConnection, die mit "context connection=true" in der Verbindungszeichenfolge geöffnet wurde).

was bei uns nicht der Fall ist, siehe C-String oben.

Hat jemand nen Tipp?

Danke
Assi

Thema: DataGridView Zeilenüberschriften überschreiben
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Mal ganz blöd gefragt: Du weißt das man den ausblenden kann? :)

Thema: DoubleClick auf DataGridView extern auslösen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

@Th69 Cooler Vorschlag, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen!
Ich spiele damit mal etwas rum, mal sehen wie weit ich komme.

Zitat von herbivore
genau darauf läuft doch mein Beitrag hinaus.

Stimmt, sorry ich habe mich von deinem OT Teil zu sehr ablenken lassen. Wobei deine Antwort "Es geht halt nicht" den Thread auch nicht unbedingt weiterbringt ;)

Thema: DoubleClick auf DataGridView extern auslösen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Leute, ich finds ja toll das ihr versucht Einsteigern guten Stil näher zu bringen, darum geht es mir aber nicht. Ich stelle hier die akademische Frage ob es überhaupt möglich ist, bzw. ob jemand ne gute/fundierte Erklärung hat warum das nicht geht.

Edit: Bzw. Freue mich über jeden coolen Workaround

Thema: DoubleClick auf DataGridView extern auslösen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Zitat von spike24
In welchem UseCase wird benötigt, dass ein Doppelklick-Event vom Code aus so geworfen wird dass es aussieht als hätte der Benutzer selbst doppelgeklickt?
Zitat von assi
Ich weiß das man das anders machen kann und habe es anders gelöst, ersparen wir uns also bitte die "Warum machst du das überhaupt so?" Routine und bleiben beim Punkt: Wie bekomme ich den Event von außen / vom Form aus getriggert?

Danke!

Thema: DoubleClick auf DataGridView extern auslösen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Zitat von Th69
Da Events in C# aber mittels MultiCastDelegates implementiert sind, ist dies nicht eindeutig möglich, denn rein theoretisch könntest du auch alle drei Methoden einem DataGridView-DoubleClick zugewiesen haben.

Ich verstehe nicht was das mit meinem Problem zu tun hat, wenn ich dem DoubleClick einer Instanz eines Grids alle drei Delegates zugewiesen haben sollte, werden beim triggern des Events halt alle drei ausgeführt?!
Zitat von Th69
Und die abonnierten Methoden eines Events kann nur jeweils die Klasse aufrufen, welche das Event implementiert hat.

Das befürchte ich auch, wobei auch das nicht direkt mit meinem Problem zu hat, ich will schließlich nicht auf die abbonierten Methoden zugreifen, sondern nur den Event triggern.
Zitat von Th69
Also entweder einen switch-case oder aber wie von @Balaban_S schon vorgeschlagen, eine Basisklasse für die DGVs implementieren.

Ich kann auch eine Message an das Window schicken damit das den Dbl Click auslöst, aber mein Anliegen war es eine einfache Abkürzung zu finden, was alle drei Lösungen ja nicht direkt bieten :)

Thema: DoubleClick auf DataGridView extern auslösen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Das jedes Grid einen eigenen Eventhandler hat (dataGridView1_Doubleclick(..)) , (dataGridView2_Doubleclick(..)) und (dataGridView3_Doubleclick(..)) ist ja genau die Crux. Ich kann natürlich eine Fallunterscheidung machen udn dann über nen Switch o.ä. die jeweilige dataGridViewX_Doubleclick Fkt manuell aufrufen, aber eigentlich brauche ich das nicht zu tun, da ich, wie gesagt, ja schon das grid objekt in der Hand halte und über seinen Event mit dem richitigen Handler verknüpft ist.

Grober Wunschcode ist


Fkt(object sender, [...])
{
   ((DataGridView)sender).invoke(OnDoubleClick)
}

Thema: DoubleClick auf DataGridView extern auslösen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Moin,

ich steh gerade etwas auf dem Schlauch und vielleicht hat hier jemand nen Tipp:

Ich habe drei DataGridViews mit unterschiedlichem Inhalt und jeweils eigenem DoubleClick EventHandler, sowie eine Stelle im Form an welcher mir eins der Grids als "sender" Object zugeworfen wird. Das einzige das ich jetzt an dieser Stelle machen möchte ist den besagten DoubleClick auslösen und bekomme das gerade nicht gebacken.

Ich weiß das man das anders machen kann und habe es anders gelöst, ersparen wir uns also bitte die "Warum machst du das überhaupt so?" Routine und bleiben beim Punkt: Wie bekomme ich den Event von außen / vom Form aus getriggert?

Danke
Florian

Thema: Coding Styles Horror
Am im Forum: Smalltalk

*rofl* Jetzt schnall ich erst was das soll .. runden ^^

Aber egal, bedenkt man daß das von einem "professionellen" Entwickler stammt, bleibt es peinlich

Thema: Coding Styles Horror
Am im Forum: Smalltalk

Und noch eine Perle:

dblCalcBid = Convert.ToDouble(tblAllQuotes.Rows[0]["calc_bid"]);
dblCalcBid = Convert.ToDouble(dblCalcBid.ToString("0.00"));

Thema: DataGridView ohne DataSource
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Verstehe ich das richtig das du auf dem DataGridView wie in Excel arbeiten willst?