Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Yellow
Thema: myCSharp.de V3: "Jemand antwortet"-Hinweis
Am im Forum: Wünsche und Kritik

hallo LaTino,

du hast recht, die technische Seite ist nicht das Problem, aber bei deinem Vorschlag

Zitat
ja -> Vorschau mit Hinweis
nein -> posten ohne nachfrage

wären wir bei "ja" wieder bei dem "klick", den Noodles, Golo Haas und meiner einer kritisch gegenüberstehen. Der Hinweis sollte also nur erscheinen wenn jemand explizit die Vorschau aufruft:
Zitat
Orginal von Yellow
um der Marcel's Vorschlag aufzugreifen: ein Hinweis bei der Vorschau wäre nicht schlecht, würde keinen weiteren "klick" benötigen und man würde darauf aufmerksam werden dass eine Frage schon eine Antwort gefunden hat.
Im Hinblick auf V3 werden wir uns darüber sicher Gedanken machen...

-yellow

PS: Freut mich, dass Du Dir die Zeit nimmst und dir Gedanken machst, danke schön!

Thema: myCSharp.de V3: "Jemand antwortet"-Hinweis
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Zitat
Ließe sich denn im Antwort-erstellen-Fenster schon ein Hinweis geben, dass andere dies auch gerade tun?

Nun, ich fürchte hierbei einen unangenehmen Nebeneffekt. Wer mit dem Formulieren einer Antwort beginnt, führt dieses noch lange nicht zum Ende. Die Folge wäre, viele gute Beiträge würden bereits im Keim erstickt, da davon ausgegangen wird, dass jemand anderes bereits eine Antwort gibt.

Vielleicht ist es aber nur eine weitere Frage zum selben Thema. Und wenn es sich doch um eine Antwort handelt, verfolgt der Antwortende in seinem Beitrag vielleicht einen ganz anderen Ansatz (bekanntlich führen viele bzw. zumindest häufig einige Wege nach Rom).

Von daher, halte ich einen Hinweis beim Antwort-Erstellen-Fenser für nicht so gut.

-yellow

Thema: myCSharp.de V3: "Jemand antwortet"-Hinweis
Am im Forum: Wünsche und Kritik

hallo,

um der Marcel's Vorschlag aufzugreifen: ein Hinweis bei der Vorschau wäre nicht schlecht, würde keinen weiteren "klick" benötigen und man würde darauf aufmerksam werden dass eine Frage schon eine Antwort gefunden hat.

Ein Beispiel:
http://www.mycsharp.de/wbb2/thread.php?threadid=17573

@der Marcel:
Vielen Dank an dieser Stelle für deinen Vorschlag, werden uns diesbezüglich im Hinblick auf V3 sicher nocheinmal Gedanken machen.

-yellow

Thema: Programm-Snippet: File-Exist
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo Andi,

bevor du mit Snippets einfügen beginnst, würde ich Dir lieber vorschlagen noch etwas Grundlagenforschung zu betreiben...

schaul mal hier:
guide to C# - Windows Forms

nichts für ungut...
-yellow

EDIT:
@der marcel: ;o) da haben wir das gleiche gedacht... aber blackcoin war schneller.

Thema: Wert in XML-Datei suchen und auslesen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Sasa,
erst mal Glückwunsch zum funktionierenden Code. Allerdings möchte ich Dir noch ein paar Verbesserungsvorschläge unterbreiten...


			inhaltIdent = inhaltIdent.Substring(2,3);
Hat sich da ein Tippfehler eingeschlichen? Müsste doch 3,2 heissen... aber nuja, damit legst Du Dich fest wie groß der numerische Teil deines Ident ist, da Du aber weiter unten 1 addierst, könnte ja sein, dass dur irgendwann bei mehr Stellen bist (99 -> 100).


float inhaltIdent2 = 0;
inhaltIdent2=Convert.ToInt16(inhaltIdent)+1;
string inhaltIdent3 = "";
inhaltIdent3=Convert.ToString(inhaltIdent2);
Weshalb verwendest Du hier einen float (bzw. single). Das macht keinen Sinn. Du konvertierst deine Variable in einen Integer, was für eine Ganzzahl auch sinnvoll ist. Die Zuweisung funktioniert auch, da du eine Ganzzahl in eine Gleitkommazahl konvertieren kannst, aber ich würde mir so etwas abgewöhnen, bei komplexerem Code kann das schnell zu Fehlern führen.

Zu:


if (inhaltIdent3.Length < 2)
  {
    inhaltIdent3 = "00" + inhaltIdent3;
   }
if (inhaltIdent3.Length < 3)
  {
    inhaltIdent3 = "0" + inhaltIdent3;
}
würde ich zu folgendem Ersatz vorschlagen:


inhaltIdent3 = InhaltIdent3.PadLeft(3,'0');

-yellow

Thema: WeeksInYear
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

hallo,

also generell hat ein Jahr schon 52 Wochen, wenn aber Kalender Wochen (z. B.: diese Woche KW15) gemeint sind, dann kann es davon auch 53 geben.

Klingt komisch, ist aber so. Und zwar sieht die Definion folgender Maßen aus: Wenn eine Woche mindestens 3 Werktage die im selben Jahr liegen, dann ist es eine Kalenderwoche in diesem Jahr (siehe Jahr 2004, Mittwoch 29.12.04, Donnerstag 30.12.04, Freitag 31.12.04).

-yellow

edit:
@citizen_ron upps... da war jemand schneller

edit2:
ISO 8601 - Die Darstellung des Datums

Thema: Integrierer in C#
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

hallo der marcel,

also ich tippe darauf, dass speedy-j mit einem Näherungsverfahren am Besten fährt. Sollte er aber wirklich ein unbestimmtes oder uneigentliches Integral meinen, dann hast Du natürlich völlig recht.

@HeinzTomato:
so einfach wollte ich es ihm auch nicht machen ;o)

@Fil
ich weiss, wollte nur ein Happen für Google hinwerfen: Simpson-Regel

Thema: Integrierer in C#
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

hallo speedy,

wenn es nur darum geht eine bestimmte Fläche unter einer Kurve zu berechnen, dann könntest du die Fläche näherungsweise mit der Simpson-Regel berechnen.

-yellow

Thema: [XSLT] Wechselnde Hintergrundfarbe von Zeilen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Golo,

ich würde an deiner Stelle eine Variable benutzen die ich im Template entsprechend einsetzen würde:


<xsl:variable name="xRowColor">
   <xsl:choose>
	<xsl:when test="position() mod 2 = 0">
	    <xsl:value-of select="'#fffff'" />
	</xsl:when>
	<xsl:otherwise>
	     <xsl:value-of select="'#e1e1e1" />
	</xsl:otherwise>
    </xsl:choose>
</xsl:variable>

-yellow

Thema: DataSets aktuell halten / Postgres
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat
Original von alex-abc
Mein Primary Key-Feld ist ein Autoincrement-Wert. Zur Zeit lade ich das DataSet immer wieder neu um den aktuellen Wert zu erhalten. Gibt es da was besseres?

Ja, da gibt es besseres. Einen auto increment würde ich nicht mehr verwenden. Wenn du noch am Anfang bei der Entwicklung deiner Anwendung bist, würde ich dir raten auf GUID's für den Primärschlüssel zurückgreifen. Die sind aufjedenfall eindeutig.

Andernfalls würde ich das ganze über das "KeyProvider"-Pattern (ob das so heisst oder der Name nur meiner Phantasie entspringt weiß ich nicht ;o) )lösen. Du erstellst in deiner Datenbank eine eigene Tabelle für die Primärschlüssel. Diese enthält dann einen Tabellennamen und den dort zuletzt zugefügten Primärschlüssel. Willst du dann einen neuen Datensatz in die Tabelle einfügen, rufst du erst den Wert aus der KeyProvider-Tabelle ab, erhöhst diesen um 1 und gibst diesen Wert auch zurück. Diesen Primärschlüssel benutzt du dann für den neuen Datensatz in deiner DataTable. Aber nicht vergessen dann das auto increment abzuschalten... ;o)

Beispiel:

War der letzte Primärschlüssel 4123, dann erhöhst diesen Wert um 1 auf 4124, speicherst den als letzten Primärschlüssel in der "KeyProvider"-Tabelle und gibst dann 4124 zurück. Der Abruf selbst lässt sich prima in einer extra Komponente ausgliedern so, dass du sie überall verwenden kannst.

-yellow

Thema: chararray in string
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

hallo herbivore,

vielen dank für deine antwort, das hilft mir die regulären ausdrücke besser zu verstehen (kann nie schaden mit regex umgehen zu können). den gedanken, "String.Substring" zu verwenden, hatte ich auch, finde aber, speziell für foxm's problem, die array-lösung dann doch besser.

übrigens, dass das pattern für das zweite zeichen schwieriger zu verstehen ist, und regex im allgemeinen für diesen fall nicht so geeignet ist, beruhigt mich ungemein (hatte schon befürchtet etwas übersehen zu haben).

-yellow

Thema: chararray in string
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Zitat
Original von herbivore
Hallo foxm,

du musst da gar keinen Umweg über char-Array gehen:


wert = Regex.Replace (_test.Text, "^.", "0");
herbivore

hallo herbivore,

ich habe mit regex noch nicht viel gemacht. was mich interessieren würde ist, wie muss ich das pattern definieren um bei dem obigen beispiel nur das 2. bzw. nur das 3. zeichen zu ersetzen? ich habe in der framework-sdk nachgeschaut, aber bei will der groschen einfach nicht fallen. ich denke foxm wird es ähnlich gehen, welshalb er dann lieber den umweg über's char array gegangen ist.

könntest du ein kurzes beispiel posten?

-yellow.

Thema: Access Runtime
Am im Forum: Datentechnologien

hallo vitalinka,

habe mich jetzt nochmal vergewissert. Also eine Access Runtime brauchst du nicht mitzugeben. Den OleDb-Provider verwendest du von .NET, und der Microsoft Jet 4.0 Treiber sollte auf den Windows Clients bereits installiert sein. (Windows 2000 hat bei der Installation bereits MDAC 2.5 mit dabei). Neuere Versionen von MDAC (wie 2.8 ) sollten per Windows-Update automatisch installiert werden; quasi bereits auf den Zielrechnern vorhanden sein. Du könntest ja zur Sicherheit noch mal einen Link auf MDAC 2.8 angeben. Das müsste meiner Meinung nach ausreichen...

-yellow

PS: Sollte ich etwas falsches erzählt haben, korrigiert mich bitte.

Thema: Access Runtime
Am im Forum: Datentechnologien

hallo vitalinka,

ist deine Anwendung eine .NET Anwendung die auf eine mdb-Datei zugreift? Dann kannst du doch den System.Data.OleDb-Namespace verwenden (Framework 1.1, möglicherweise in 2.0 etwas anders?), da ist ein Ole-Datenprovider implementiert.

-yellow

Thema: Einfache XML Datei lesen - Direkter Zugriff auf Unterknoten
Am im Forum: Datentechnologien

hallo Surrendert,

wenn du deinen Code ausführst bekommt du eine Exception? Das liegt daran, dass der erste Childknoten von "i" (also "Klausurdaten") die Subknoten "ProfName" und "KlausurName" enthält, der zweite (also "Noten") aber nicht.

Möchtest du einzelne oder mehrere Knoten aus einem XML-Dokument auslesen, bieten sich die Methoden "SelectSingleNode" (für einzelne) oder "SelectSingleNodes" (für mehrere) an. Die Abfrage selbst wird über XPath gemacht.

Beispiel für einen einzelnen Knoten:

Console.WriteLine(root.SelectSingleNode("./Klausurdaten/ProfName").InnerText);

oder für eine Liste:



XmlNodeList nodes = root.SelectNodes("./Noten/Student");

foreach(XmlNode i in nodes)
	{
		Console.WriteLine(i["Matrikelnummer"].InnerText);
	}

ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen,

-yellow

Thema: XSLT für XML Doku Tags
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

hallo,

wenn ich mich nicht irre gibt es in Visual Studio unter dem Menü-Punkt "Extras" ein Menü-Punkt "Erstellen von Kommentarwebseiten...". Über diesen kann man dann von Visual Studio aus auch XHTML-Dokumentationswebseiten erstellen lassen. Diese sind vielleicht optisch nicht vom Feinsten, aber immerhin gibt es die Möglichkeit. Ob Visual Studio dazu eine Standard-XSLT hinterlegt hat, die man entsprechend anpassen kann, weiss ich allerdings nicht.

wie herbivore allerdings schon erwähnte, ist das selber schreiben wirklich lustig um XSLT (und seine Grenzen) kennenzulernen...

-yellow

Thema: Referenzen in XML-Dateien
Am im Forum: Datentechnologien

Habe damit noch nicht so direkt Erfahrungen gemacht, aber ich meine, wenn Du im Schema das ID-definierst, kannst du später über die "GetElementByID"-Methode auf das Element zugreifen...

Mehr habe ich mich damit allerdings noch nicht beschäftigt.

-yellow

Thema: Referenzen in XML-Dateien
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Quallo,

Referenzen in XML kenne ich jetzt eher als Entitäten um Sonderzeichen oder wiederkehrende Wort- und Satzstücke zu ersetzen. Aber ich nehme frecherweise einfach mal an, da XML eine hierarchische Datenbank ist, dass es so eine Referenzierung wie bei der Schemadefinition nicht gibt. (Lasse mich gerne eines besseren belehren)

Wär' auch Aufwand, wenn sich dort für ein Element Daten ändern würden, aber für die anderen nicht.

Jetzt kommt es natürlich darauf an was Du mit der XML die du generierst vor hast. Wenn Du mit Ihr in .NET oder mit XSLT arbeitest, kannst Du deinen Ansatz im Prinzip weiterverfolgen. Jeder Text hat dann eben einen FormatID, du brauchst dann nur eine zweite XPath-Query, aber was soll's.

-yellow

Thema: HTML in XSLT, Verschachtelte Templates
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo polarbear,

ich hätte folgenden Vorschlag:


<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>
<xsl:stylesheet version="1.0" xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform">
   <xsl:output method="html" />
   <xsl:template match="//docs">
      <div style="border:1px solid red">
         <xsl:apply-templates select="row" />
      </div>
   </xsl:template>
	
   <xsl:template match="row">
      <table border="1">
         <xsl:choose>
            <xsl:when test="position()=1">
               <tr><td colspan="2"><b><xsl:value-of select="@title" /></b></td></tr>
               <tr>
                  <td valign="top"><img src="{@imgsrc}" /></td>
                  <td><xsl:value-of select="@teaser" /><br /></td>
		</tr>
             </xsl:when>
             <xsl:otherwise>
                <tr><td colspan="2"><xsl:value-of select="@title" /></td></tr>
             </xsl:otherwise>
          </xsl:choose>
       </table>
    </xsl:template>
</xsl:stylesheet>

Kommt das einer Lösung für dein Problem nahe?

-yellow

Thema: Forum Stellenangebote
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Zitat
Original von Rainbird
Außerdem sind die Geschäftsführer nirgends auf der Seite namentlich erwähnt (Bitte um korrektur, falls ich was übersehen habe!).

Hallo Rainbird,

komme Deiner Bitte auf Korrektur nach. Schau mal im "Imprint" nach und Du wirst fündig werden...

-yellow

Thema: Design patterns
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Zitat
Original von hauptmann
Hi!

ich habe mal eine Frage: Weis jemand ein gutes Buch oder eine gute Website zu Design Patterns?

Zum MVC-Pattern gibt es bei Microsoft einen Link mit detaillierter Beschreibung: MSDN-Link

Habe selbst auch Interesse an Design-Pattern.

-yellow

Thema: VC++ / myC# IDE Projekt
Am im Forum: Ankündigungen

Hallo,

die Idee von cYaONE mit der Komponentensammlung finde ich die beste Lösung. Nun, die einzelnen Komponenten können unterschiedlich komplex sein. Leute mit geringerer Programmiererfahrung können an "einfacheren" Teilen mitwirken, Erfahrene an "schwierigeren" Teilen. Jene mit viel Zeit können bei der Entwicklung von umfangreicheren Kompontenen teilnehmen bzw. die mit wenig Zeit an kleineren. So bleibt auch das Interesse bei jedem einzelnen bestehen, da solche Komponenten doch zügiger abgeschlossen werden, als eine große Anwendung.

Würde also die Idee von cYaONE aufgegriffen werden, ist nach meiner Meinung jedoch ein Styleguide notwendig. Die spätere Verwendung sollte intuitiv möglich sein, das Handling mit den Klassen sollte gleich sein, Controls sollten ein gleiches Oberflächendesign haben etc. also ein harmonisches Verhalten zeigen. Ich orientiere mich da gerne am .NET Framework selbst, wo das ja zum größten Teil nach Schema F zu handhaben ist. Mit einem solchen Styleguide könnten also Vorgaben gemacht werden an die sich die Entwickler aus harmonischen Gründen (man könnte auch Corporate Design sagen) halten sollten.

Ich glaube im Tutorial von golohaas.de (müsste in der Datenbank zu finden sein) habe ich schon einen solchen Styleguide gesehen...

-yellow

Thema: Suche Mitwirkende
Am im Forum: Projekte

hmm, Spezialitäten, an was für Spezialitäten hast Du denn gedacht ?
Oder, hast Du Dir schon weitere Gedanken über den Aufbau gemacht ? Was für Module/Komponenten entwickelt werden sollen ?
Inwiefern soll sich die Anwendung an gegebene Bedürfnisse anpassen lassen ? Für wieviele Benutzer die Anwendung ausgelegt wird ?

Ok, Fragen über Fragen, aber Überlegungen die man vorher gemacht haben sollte...

-Yellow

Thema: Suche Mitwirkende
Am im Forum: Projekte

hallo awex,

klingt interessant, mich würde nur interessieren ob primär das Nice To Know oder eher das Verkaufen deine Beweggründe sind ?
Vielleicht eine dumme Frage, aber irgendwie will ich nicht so recht daran glauben, dass der Markt groß dafür ist. Interessant wäre aber das entwickeln...

Yellow.

Thema: Gaussche Glockenkurve (Normalverteilung)
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

gibt es in .NET die Möglichkeit über vordefinierte Methoden die Normalverteilung und die Standardabweichung zu berechnen ?

Eventuell auch fertige Assemblies von Drittanbietern oder OpenSource ?

Habe bisher nichts gefunden, aber vielleicht weiss ja jemand was ?

gruß
yellow

Thema: C# Klasse
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

hmm,

in der Form müsste es doch eine Control-Collection geben. Mit dieser kannst du Steuerelemente der Form hinzufügen und wieder entfernen.

Hab' da mal einen Link...http://msdn.microsoft.com/library/deu/default.asp?url=/library/DEU/cpref/html/frlrfsystemwindowsformscontrolclasscontrolstopic.asp

...ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

yellow