Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von King-Malkav
Thema: ASP.net AJAX
Am im Forum: Web-Technologien

Hi,

habe Probleme mit dem AJAX Framework. Habe mir das AJAX FRamework für das VS 2005 geladen und installiert. Wenn ich jetzt eine einfache Ajax Seite erstell und diese lokal auf meinem IIS ausführe, dann klappt das ganze ohne Probleme.

Wenn ich die Webseite auf meinen Win2003 Server kopieren, dann kann ich die Seite nicht aufrufen, da der IIS mir sagt das einige Assembly Verweiße nicht stimmen.

Dann habe ich versucht das Framework auf den 2003 Server zu installieren, allerdings habe ich nur einen Remotezugriff und über Remote kann man das Framework nicht installieren.

Genügt es nicht die Ajax.dll im Bin Verzeichnis auf den Webserver zu schieben? Wie kann ich mein Problem lösen?

MFG

Thema: Problem mit Alert Javascript und C#
Am im Forum: Web-Technologien

Danke für den Hinweiß. Es lag scheinbar an der Fehlermeldung die mir die olle Adabas DB zurück bringt. hab die Exceptionmeldung abgeändert auf e.Message.ToString() und nun klappt das ganze auch.

 
using System;
using System.Data;
using System.Configuration;
using System.Web;
using System.Web.Security;
using System.Web.UI;
using System.Web.UI.WebControls;
using System.Web.UI.WebControls.WebParts;
using System.Web.UI.HtmlControls;

/// <summary>
/// Löst einen Alert per Javascript aus
/// </summary>
    public class Alert
    {
        public Alert() { }
        public void Show(string message)
        {
            string script = "<script type=\"text/javascript\">alert('" + message + "');</script>";
            Page page = HttpContext.Current.CurrentHandler as Page;
            page.ClientScript.RegisterStartupScript(typeof(Alert), "alert", script);
        }
    } 

Trotzdem danke.

MFG

Thema: Problem mit Alert Javascript und C#
Am im Forum: Web-Technologien

Ich hab folgendes Problem. Meine SQL Abfragen habe ich alle in eine eigene Klasse geschrieben und Public gemacht, damit ich sie von meiner eigentlichen Webanwendung aufrufen kann. Das ganze hat nur ein Problem. Sollte ich eine Exeption bekommen, geht die Exception Nachricht verloren. Um dies zu verhindern habe ich mir eine Hilfsklasse zusammengebastelt. Diese erzeugt ein Javascript alert und soll die Exceptionmeldung ausgeben. Die Klasse an sich funktioniert, nur wenn ich sie über die SQL Klasse aufrufe bekomme ich kein Alert ausgegeben.

Ich kenn mich in Javascript auch nicht wirklich aus, währe nett wenn mir jemand helfen könnte.

Hier mal meine SQL KLasse


using System;
using System.Data;
using System.Configuration;
using System.Web;
using System.Web.Security;
using System.Web.UI;
using System.Web.UI.WebControls;
using System.Web.UI.WebControls.WebParts;
using System.Web.UI.HtmlControls;
using System.Data.Odbc;

/// <summary>
/// Zusammenfassungsbeschreibung für sql
/// </summary>
public class sql
{
	public sql()
	{
		//
		// TODO: Konstruktorlogik hier hinzufügen
		//
	}

public int buttonsidnrkey(string table)
     {
        int key = 0;

        OdbcConnection conn = new OdbcConnection(ConfigurationManager.ConnectionStrings["ADAstring"].ConnectionString);
        OdbcCommand cmd = new OdbcCommand("{call ZEITEN.COUNT.GETNEXTCOUNTER (?,?)}", conn);
        cmd.CommandType = CommandType.StoredProcedure;

        cmd.Parameters.Add("@NAME", OdbcType.VarChar, 20).Value = table;
        cmd.Parameters.Add("@ZAEHLER", OdbcType.Int).Direction = ParameterDirection.Output;
        
        try
        {
            conn.Open();
            cmd.ExecuteNonQuery();
            
        }
        catch(OdbcException e)
        {
            key = -1;
            Alert javascript = new Alert();
            javascript.Show(e.ToString());
        }
            conn.Close();

            key = Convert.ToInt16(cmd.Parameters["@ZAEHLER"].Value);

     
       return key;
    
    }

und nun meine Hilfsklasse für das Javascript

 
using System;
using System.Data;
using System.Configuration;
using System.Web;
using System.Web.Security;
using System.Web.UI;
using System.Web.UI.WebControls;
using System.Web.UI.WebControls.WebParts;
using System.Web.UI.HtmlControls;

/// <summary>
/// Löst einen Alert per Javascript aus
/// </summary>
    public class Alert
    {
        public Alert() { }
        public void Show(string message)
        {
            string repMessage = message.Replace("'", "\\'");
            string script = "<script type=\"text/javascript\">alert('" + repMessage + "');</script>";

            Page page = HttpContext.Current.CurrentHandler as Page;
            if (page != null && !page.ClientScript.IsClientScriptBlockRegistered("alert"))
            {
                page.ClientScript.RegisterClientScriptBlock(typeof(Alert), "alert", script);
            }
        }
    } 

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte oder einen anderen Weg zeigen könnte.

MFG

Thema: Frage an erfahrene Webprogrammierer
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
Original von the_lmich
Hi King-Malkav,

also wenn die DB performanz-seitig nichts hergibt, würde ich die Buttons beim Anmelden in eine Datenstruktur laden. Falls die Buttons für alle User identisch sind, kannst Du sie ja vielleicht auch im Application-Scope ablegen und die Sessions entlasten. Ggf. kannst Du so auch Caching-Mechanismen ausnutzen.

Hth,
:-) Torsten

Buttons sind nicht für jeden gleich, da sie je nach gruppen bzw. personen recht erstellt werden. In der Regel sind es aber max. 10 Buttons für einen User.

Ich habe das ganze jetzt über einen Select IN gelöst, somit ist die Ergebnismenge so klein wie möglich. Nächste woche wird ein Lasttest gemacht, dass Problem liegt an der Datenbank, da diese für mehrere Anwendungen herhalten muss und ich sie jetzt auch noch mitbenutzen soll. Na ja, wir werden sehen...

Thema: Frage an erfahrene Webprogrammierer
Am im Forum: Web-Technologien

Ich habe eine Webanwendung, diese erstellt zur Zeiterfassung mehrere Buttons dynamisch. Der Support kann beliebig neue Buttons erstellen, die dann die User angezeigt bekommen.

Meine Frage ist eigentlich die:
Ich muss leider eine Adabas Datenbank nutzen in der div. Informationen über die Buttons gespeichert sind, wie z.B. Name, Tooltip etc...

Ist es Sinnvoller die Buttons einmal beim anmelden auszulesen, in ein Dataset zu schreiben und danach dieses in die Session schreiben um die Buttons nach dem Postback erneut aus den Sessioninformationen zu erstellen oder soll ich lieber nach jedem Postback die Datenbank erneut befragen. Die Dynamisch erzeugten Buttons müssen ja nach jedem Postback wieder erstellt werden.

Die Anwendung soll von 160 Leuten benutzt werden. Die Adabas Datenbank ist auch nicht unbedingt die schnellste. Der Webserver ist recht aktuell und eigentlich gut bestückt.

MFG

Thema: NeoClock
Am im Forum: Projekte

Hi, das ist mein erstes Programm mit C#. Eigentlich schreibe ich ASP.net Apps.
Deshalb nicht in der Luft zerreisen.

Das ganze ist auch noch nicht fertig und der Code ist mehr als Optimal. Im Moment lasse ich Grafiken ein oder ausblenden. Das kann man bestimmt auch schöner lösen.



Auf dem Screenshot ist es 21:23:36

ToDo:
Ins Systray legen
Verkleinern
Autostart Option
On Top Funktion
Transparenz

Wer die Uhr mal testen will:
http://danielkrieger.de/clock.exe

Tipps und Kritik sind gerne willkommen.

MFG

Thema: ODBC mit Adabas DB
Am im Forum: Datentechnologien

Hi,

ich soll mit meiner Webanwendung eine Adabas DB zur Authentifizierung nutzen. Jetzt ist meine Frage, wie zum Henker kann ich die Adabas DB anschprechen? Ich habe den ADABAS Treiber installiert und ODBC in meiner Anwendung eingebunden.

Hier mal etwas Beispielcode von einer Testanwendung. Die Connection steht in der web.config

public class sql
{
	public sql()
	{
		//
		// TODO: Konstruktorlogik hier hinzufügen
		//
	}

    public DataSet auslesen()
    {
        string strSQL = "select * from button";

        OdbcConnection conn = new OdbcConnection(ConfigurationManager.ConnectionStrings["ConString"].ConnectionString);

        DataSet ds = new DataSet();
        OdbcDataAdapter cmd = new OdbcDataAdapter(strSQL, conn);

        cmd.Fill(ds);
        conn.Close();

        return ds;
    }
}


<connectionStrings>
    <add name="ConString" connectionString="Driver={SQL Server};Server=YOUR-31BF457DCA;UID=test;PWD=;Database=dynbuttons"/>
</connectionStrings>

MIt diesen Einstellungen funktioniert der Zugriff mittels ODBC auf eine MS SQL Datenbank. Wie muss ich die umschreiben um auf die "tolle" Adabas DB zugreifen zu können?

Leider kann mir keiner meiner Kollegen helfen.

MFG

Thema: Dynamische Buttons mit ASP.net und C#
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
Original von feadur


        l_test.Text = "ID=" + ((Button)sender).ID;

Danke, dass war es.

MFG

Thema: Dynamische Buttons mit ASP.net und C#
Am im Forum: Web-Technologien

Hi,

ich habe ein kleines Problem. Ich habe eine kleine Testseite erstellen. Dort kann ich die anzahl der gewünschten Buttons eintragen. Diese werden dann auch dynamisch erstellt. Beim klicken auf den Button wird ein Text über mein Label ausgegeben. Soweit so gut, aber ich würde gern die Button ID übergeben und bekomme es einfach nicht hin. Hier mal den Code der Testseite:


using System;
using System.Data;
using System.Configuration;
using System.Collections;
using System.Web;
using System.Web.Security;
using System.Web.UI;
using System.Web.UI.WebControls;
using System.Web.UI.WebControls.WebParts;
using System.Web.UI.HtmlControls;

public partial class _Default : System.Web.UI.Page
{
    protected void Page_Load(object sender, EventArgs e)
    {
        if (Page.IsPostBack)
        {
            Buttonserzeugen(Convert.ToByte(this.t_anzahl.Text));
        }    
    }

    private void Buttonserzeugen(byte Anzahl)
    {
        this.p_buttons.Controls.Clear();

        for (byte i = 1; i ≤ Anzahl; i++)
        {
            Label l1 = new Label();
            l1.ID = "Button" + i;
            l1.Text = i + ". Button";
            this.p_buttons.Controls.Add(l1);

            Button b1 = new Button();
            b1.Click += new EventHandler(b1_Click);
            b1.ID = "B" + i;
            b1.Text = "Klick mich " + i;
            this.p_buttons.Controls.Add(b1);

            LiteralControl l3 = new LiteralControl();
            l3.ID = "Lit" + i;
            l3.Text = "<br>";
            this.p_buttons.Controls.Add(l3);
        }

    }

    void b1_Click(object sender, EventArgs e)
    {
        l_test.Text = "Hallo Welt ";
    }

    protected void b_go_Click(object sender, EventArgs e)
    {
        Buttonserzeugen(Convert.ToByte(this.t_anzahl.Text));
    }

}

Kann jemand helfen?

MFG

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat
Original von FZelle
In die Doku schauen.

Danke für die Hilfreiche Antwort, aber diese glorreiche Idee hatte ich schon und ich hab nichts gefunden.

MFG

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat
Original von FZelle
Vielleicht solltest Du Dir das Programmiermodell von ASP.NET nochmal anschauen.

Und Session, Application und Cache werden in jeder einsteigerlektüre beschrieben.


Session["MeinDS"] = myapps;
...
if( Session.Contains("MeinDS") )
  myapps = (DataSet)Session["MeinDS"];

Hi,

Session.Contains existiert nicht, Wie kann ich überprüfen ob ein Objekt in der Session existiert oder nicht?
Fehler	1	System.Web.SessionState.HttpSessionState enthält keine Definition für Contains.	c:\inetpub\wwwroot\BetsandBeta\details.aspx.cs	324	21	http://localhost/BetsandBeta/

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

Es sind max. 3-4 einträge pro Tabelle. Könnte ich es auch mit Cookies lösen oder ist das umständlich?

Wie schreib ich den Inhalt eines Datasets in die Session?

MFG

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat
Original von FZelle
Und wann füllst Du das DS Global?

Du weisst, das in einer ASP.NET Anwendung Daten zwischen 2 Seitenaufrufen
nicht übertragen werden?
Die sind einfach weg.

Ok, ich habe das Dataset nochmal neu füllen lassen und jetzt kann ich einen neuen Datensatz hinzufügen, allerdings ist dieser direkt weg nach dem nächsten postback.

Wie kann ich das Problem lösen? Ich möchte die Daten nicht direkt in die Datenbank schreiben.

MFG

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

Ich erzeuge das Dataset global und fülle es dann über eine Funktion...

DataSet myapps = new DataSet();


        
        // Apps binden
             
            appsauslesen(HID);
            lb_apps.DataSource = myapps.Tables[0].DefaultView;
            lb_apps.DataValueField = "app";
            lb_apps.DataBind();


private void appsauslesen(string HID)
    {
        string sqlstring = "SELECT * FROM t_apps WHERE HardwareID = '" + HID + "'";
        
        SqlDataAdapter da = new SqlDataAdapter(sqlstring, sqlcon1);
        
        try
        {
            sqlcon1.Open();
            da.Fill(myapps, "apps");
        }
        catch (SqlException Ex)
        {
            l_status.Text = Ex.Message.ToString();
        }

        finally
        {
            sqlcon1.Close();
        }
        
    }

MFG

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat
Original von FZelle
Und was sagt dein Debugger zu der Zeile?

Der sagt, das ich erst wieder am Montag nachschauen kann, da mein neuer Rechner noch nicht eingerichtet ist.

MFG

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

@ FZelle

Zeile 321 ist diese:

DataRow dr = dt.NewRow();

wenn ich vorher schreibe DataRow dr = new DataRow() bekomm ich die Meldung das ich new nicht verwenden darf, wegen den Sicherheitseinstellungen. Das Sagt mir aber nicht wirklich was.

@ juetho

Die Tabelle hat 2 Spalten:

IDNR = Key/autowert
apps = varchar

Aber die Seite kommt ja nicht so weit, es bleibt ja schon in Zeile 321 stehen.

MFG

Thema: Datensätze an Dataset anfügen
Am im Forum: Datentechnologien

Hi ich habe ein Problem, ich kann keine Datensätze an ein Dataset anfügen. Ich möchte die Daten nämlich nicht sofort in die Datenbank schreiben, sondern erst später, wenn man bestätigt das man die Ergänzungen hinzufügen möchte.


DataTable dt = myapps.Tables["test"];
        DataRow dr = dt.NewRow();
        dr["App"] = t_apps.Text.ToString();
        dt.Rows.Add(dr);
        lb_apps.DataBind();

Bekomm immer folgende Fehlermeldung:

System.NullReferenceException wurde nicht von Benutzercode behandelt.
Message="Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt."
Source="App_Web_1iliwdqq"
StackTrace:
bei neueHardware_Beta.appsedit() in c:\Inetpub\wwwroot\BetsandBeta\details.aspx.cs:Zeile 321.
bei neueHardware_Beta.b_appsplus_Click(Object sender, EventArgs e) in c:\Inetpub\wwwroot\BetsandBeta\details.aspx.cs:Zeile 316.
bei System.Web.UI.WebControls.Button.OnClick(EventArgs e)
bei System.Web.UI.WebControls.Button.RaisePostBackEvent(String eventArgument)
bei System.Web.UI.WebControls.Button.System.Web.UI.IPostBackEventHandler.RaisePostBackEvent(String eventArgument)
bei System.Web.UI.Page.RaisePostBackEvent(IPostBackEventHandler sourceControl, String eventArgument)
bei System.Web.UI.Page.RaisePostBackEvent(NameValueCollection postData)
bei System.Web.UI.Page.ProcessRequestMain(Boolean includeStagesBeforeAsyncPoint, Boolean includeStagesAfterAsyncPoint)


Laut Buch ist aber mein Code richtig. Kann jemand helfen?

MFG

Thema: Probleme mit dem Gridview
Am im Forum: Web-Technologien

Habe das Problem selbst gelöst...weiß zwar nicht ob es die beste Lösung aber es funktioniert.

Und zwar kann man im ASP.net Code über <asp:Griedview DataKeyNames="blabla" ... > den Wert festlegen, dann funktioniert das ganze.

MFG

Thema: Probleme mit dem Gridview
Am im Forum: Web-Technologien

Sorry, hab ich vergessen zu posten:

Zitat
Bevor die ausgewählten Datenschlüssel abgerufen werden können, müssen Datenschlüssel für GridView "gv_seriennummer" angegeben werden. Geben Sie die Datenschlüssel mithilfe der DataKeyNames-Eigenschaft an.

Ich habe versucht es mittels diesem Code zuzuweisen:

gv_seriennummer.DataKeyNames.SetValue("HardwareID");

Das funktioniert aber auch nicht...

Thema: Probleme mit dem Gridview
Am im Forum: Web-Technologien

Hi,

also beim GridViewkann man ja angeben AutoGenerateSelect Button. Und darum geht es mir. Mit dem Code oben fülle ich mein Gridview, allerdings funktioniert der Select, das Paging und das Sorting nicht. Ich bekomme immer eine Fehlermeldung.

Thema: Probleme mit dem Gridview
Am im Forum: Web-Technologien

Ich habe ein Dataset voller daten und dieses möchte ich mittels Gridview dastellen. Soweit kein Problem, allerdings funktioniert das Selectieren eines Datensatzes nicht.

Er makriert zwar den Datensatz, ließt aber die Werte nicht aus.


 protected void b_suche_Click(object sender, EventArgs e)
    {
        string sqlstring = "SELECT * FROM t_hardware WHERE Seriennummer LIKE '%'+ @SN +'%'";
        SqlDataAdapter mydataadapter = new SqlDataAdapter(sqlstring, sqlcon1);
        DataSet ds = new DataSet();
        mydataadapter.SelectCommand.Parameters.Add("@SN", SqlDbType.VarChar, 50).Value = t_suche.Text.ToString();

        try
        {
            sqlcon1.Open();
            mydataadapter.Fill(ds,"Test");
            gv_seriennummer.DataSource = ds;
            gv_seriennummer.DataBind();
            
        }
        catch (SqlException Ex)
        {
            l_status.Text = Ex.Message.ToString();
        }

        finally
        {
            sqlcon1.Close();
        }

    }

Wie kann ich dem Gridview sagen, welchen Wert es verwenden soll. Mein tooles Buch verweißt mich auf den Assistenten...

Thema: ASP.NET Webhoster
Am im Forum: Web-Technologien

@ in Trance...

Die haben einen Packt mit dem Teufel

Zitat
666GB Traffic / Monat

LoL

Thema: ASP.NET Webhoster
Am im Forum: Web-Technologien

So als allgemeiner Tipp:
Centron ist sehr flexibel, was das aushandeln spezieller Pakete angeht. Zudem gibt es hier im Board nen Code, womit man den Preis des Dotnet4all Pakets drücken kann.
Nach knapp 3 Wochen bei Centron kann ich nur eins sagen: Super Support! Der Live-Chat mit den Supportmitarbeitern ist klasse und wie schon Waschbecken geschrieben hat, selbst nach 18 Uhr wird von der Technik noch schell reagiert. Änderungen, wie zum Beispiel das ändern der Datenbank von SQL Server 2000 auf SQL Server 2005, wurden Problemlos, schnell und kostenlos erledigt.

MFG

Thema: Problem mit Webanwendung...
Am im Forum: Web-Technologien

Hi,

ich verwende Visual Studio 2005 und somit .net 2.0. In der Designansicht stimmt es. Im IE und Firefox wird es falsch angezeigt. Hab das Problem jetzt gelöst in dem ich aus den ASP Panels ein HTML Div gemacht habe. Nun wird es in sämtlichen Browsern korrekt angezeigt.

Dachte nur das ich vielleicht falschen Code hätte...dem scheint ja nicht so zu sein.

MFG

Thema: Problem mit Webanwendung...
Am im Forum: Web-Technologien

Arrrgg... ich dreh noch durch. Was zum Geier mach ich falsch?

Ich hab mir Pannels angelegt und die Steuerelemente und Tabellen in den Pannels erstellt. Dummerweise ist das Format komplett verschoben...


<%@ Page Language="C#" MasterPageFile="~/MasterPage.master" AutoEventWireup="true" CodeFile="neueHardwareBeta.aspx.cs" Inherits="neueHardware_Beta" Title="Untitled Page" %>
<asp:Content ID="Content1" ContentPlaceHolderID="ContentPlaceHolder1" Runat="Server">
    <br />
    <br />
    &nbsp;<asp:Label ID="Label2" runat="server" Text="Grundangaben"></asp:Label>
    <asp:Button ID="Button1" runat="server" OnClick="Button1_Click" Text="Show / Hide" />
    <br />
    <hr />
    <asp:Panel ID="Panel1" runat="server" Height="50px" Width="664px" Wrap="False">
        <table style="width: 664px; table-layout: auto;">
            <tr>
                <td style="width: auto; table-layout: auto; height: 50px;">
                    Seriennummer / ServiceID:<br />
    <asp:TextBox ID="t_Seriennummer" runat="server" Height="16px" Width="216px"></asp:TextBox><br />
                </td>
                <td style="width: 329px; height: 50px;">
                    TelekomID:<br />
    <asp:TextBox ID="t_TNummer" runat="server" Height="16px" Width="216px"></asp:TextBox></td>
                
            </tr>
            </table>
            
            <table style="width: 664px; table-layout: auto;">
            <tr>
            <td style="width: auto; table-layout: auto; height: 14px;">
                Hersteller:<br />
                <asp:DropDownList ID="DropDownList1" runat="server" Width="168px">
                </asp:DropDownList></td>
            
            <td style="width: auto; table-layout: auto; height: 14px;">
                Hardwaretyp:<br />
                <asp:DropDownList ID="dd_Typ" runat="server" Width="168px">
                </asp:DropDownList>
                <asp:Button ID="Button3" runat="server" Text=" + " /></td>
            
            <td style="width: auto; table-layout: auto; height: 14px;">
                Modell:<br />
                <asp:DropDownList ID="dd_Modell" runat="server" Width="168px">
                </asp:DropDownList>&nbsp;<asp:Button ID="b_modell" runat="server" Text=" + " /></td>
            </tr>
        </table>
        <br />
        
    </asp:Panel>
    <br />
    
    <asp:Label ID="Label11" runat="server" Text="Zusätzliche Angaben"></asp:Label>
    <asp:Button ID="Button2" runat="server" Text="Show / Hide" OnClick="Button2_Click1"  /><br />
    <hr />
    
    <asp:Panel ID="Panel2" runat="server" Height="50px" Width="664px" Wrap="False">
    
    <table style="width: 664px; table-layout: auto;">
    <tr>
            <td style="width: 326px; table-layout: auto; height: 15px; vertical-align: top;">
                Bemerkungen:<br />
            <asp:TextBox ID="TextBox2" runat="server" Height="100px" MaxLength="300" TextMode="MultiLine"
            Width="300px"></asp:TextBox>         
            </td>
            
            <td style="width: auto; table-layout: auto; height: 15px; vertical-align: top;">
                Position im Rack:<br />
    <asp:TextBox ID="t_rack" runat="server" Width="24px"></asp:TextBox></td>
    </tr>
    </table>
    </asp:Panel>

</asp:Content>


Was mach ich falsch?

Thema: Problem mit Webanwendung...
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
Original von .Kai
Zitat
Original von King-Malkav
Ja das weiß ich, ich will aber die Elemete ausblenden so wie bei der Windowssuche...

Der Inhalt unter dem Element soll dann hochrutschen...

Je nach Anordnung rutschen die restlichen Elemente nach oben, wenn eine Element ausgeblendet wird.

Wenn Du das ganze allerdings ohne PostBack durchführen möchtest, musst Du Dich ein wenig mit JavaScript auseinander setzen.

Ein Postback ist schon OK, damit kann ich leben. Währe es also am geschicktesten die Steuerelemente in ein Div zu packen und dieses dann auszublenden bzw. einblenden?

MFG

Thema: Problem mit Webanwendung...
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
Original von GarlandGreene
die meisten Serversteuerelemente lassen sich über die Visible-Eigenschaft ein- und ausblenden. Für den Zugriff auf das Element muss es sich innerhalb der FORM-Tags der ASPX-Seite befinden und das Attribut
runat="server"
haben.

Ja das weiß ich, ich will aber die Elemete ausblenden so wie bei der Windowssuche...

Der Inhalt unter dem Element soll dann hochrutschen...

Thema: Problem mit Webanwendung...
Am im Forum: Web-Technologien

Hi ich hab ein kleines Problem. Gibt es die Möglichkeit, dass ich Steuerelemente die ich nicht benötige ausblenden lasse? Also zum Beispiel wie bei Windows wo man ein Button klickt und die nicht benötigten Funktionen werden dann Ausgeblendet?

Gibt es da eine einfache Möglichkeit?
Oder wie könnte ich das Problem sonnst lösen?

Evtl. mit einem Div Arbeiten und das Ausblenden?

MFG

Thema: Problem mit Gridview
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hat seinen Grund.
Bei uns in der Firma darf an normalen Arbeitsplatz PCs keine Software installiert werden, die nicht geprüft wurde. Das schließt Microsoftprodukte wie das .Net Framework 2.0 nicht aus. Diese Prüfung kostet unnötig Geld. Ergo Webanwendung. Zudem wird die Anwendung auf mehreren PCs benötigt, aber nur 1 max. 2 Personen werden das Programm bedienen.

MFG Daniel

Thema: Problem mit Gridview
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Zitat
Original von frisch
Hallo King-Malkav,

auf WebEbene siehts da kritisch aus, du könntest natürlich einen Select-Button zum wählen der Zeilen verwenden und dann auf OnSelectedIndexChanged zugreifen oder du machst dir einen Command-Button mit selbstdefiniertem command und verwendest dann OnRowcommand. In der Funktion fängst du dann das Command ab.

Klingt kompliziert...

Die Sache ist so, man muss einen Datensatz im Gridview auswählen. Dann hole ich mir mittels SelectedValue die ID Nummer des Eintrags, damit ich diese einem anderen Datensatz in meiner DB zuordnen kann. Ich wollte einfach abfangen, dass man den Zordnen Button drückt bevor man einen Datensatz ausgewählt hat.

Die Anwendung verwendet später nur eine Person. Jetzt ist halt die Frage, da ich eh schon leicht in verzug bin, ob sich der Aufwand dafür lohnt.
Oder gibts dafür noch eine einfachere Lösung, die ich vielleicht übersehen hab.

MFG