Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Garby
Thema: Tabelle aufklappen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo martin_salo,

du könntest eine temporäre Tabelle erstellen (ID, Datum).
Diese dann mit den tatsächlichen Datumswerten füllen und per Inner Join mit der Rechnungstabelle verknüpfen.

Thema: Senior Softwareentwickler/in .NET, C#
Am im Forum: Jobbörse

Stellenausschreibung

Wir sind führender Anbieter von Softwaresystemen im Bereich Maschinensicherheit, CE-Kennzeichnung und Normung. Zu unseren Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen sowie internationale Konzerne wie Airbus, Mercedes, Lufthansa Technik, Siemens,…

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Standort Vils ab sofort eine/n

Senior Software-Entwickler/in

Sie haben Bits und Bytes im Blut und können sich vorstellen, in unserem engagierten und dynamischen Team an innovativen Softwarelösungen der Zukunft mitzuarbeiten? Dann sollten Sie gleich mit uns Kontakt aufnehmen!

Ihre Aufgaben:
• In Zusammenarbeit mit dem Projektmanagement entwickeln Sie eigenverantwortlich und im Team an Softwarelösungen mit.
• Sie bringen Ihre Kreativität und Erfahrungen in der Konzeptions- und Designphase sowie in die professionelle Abwicklung von Projekten ein.
• Je nach Umfang koordinieren Sie die in Projekte involvierten Mitarbeiter.

Ihr Anforderungsprofil:
• Mehrjährige Erfahrung in objektorientiertem Design sowie in der Softwareentwicklung mit .NET/C# oder vergleichbare Umgebungen
• Erfahrung im Bereich Datenbanken (z. B. MS-SQL, Oracle)
• Selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
• Deutsch verhandlungssicher
• Gute Englischkenntnisse
• Hohes Maß an Lernbereitschaft und Engagement

Unser Angebot:
Wir bieten eine interessante, herausfordernde Stelle mit zahlreichen persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten. Entsprechend Ihren Wünschen und Kompetenzen wirken Sie an der weiteren strategischen Ausrichtung professioneller und innovativer Entwicklungsprozesse im Unternehmen und an neuen visionären Softwarelösungen mit. Flexible Arbeitszeiten und eine offene, kommunikative Arbeitsatmosphäre runden unser Angebot ab.

Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen – vorzugsweise per E-Mail an Herrn Mag. Christian Frick ([email protected]).
Im Falle eines erforderlichen Ortswechsels sind wir Ihnen bei der Wohnungssuche behilflich! Informationen zu unserem Arbeitsort Vils finden Sie auf www.ibf.at/karriere

Internet: www.ibf.at | www.safetyreport.tv | www.safexpert.eu | E-Mail: [email protected]

Thema: Technologie_un_abhängige Zertifizierungen, z.B. Certified Professional for Software Architecture
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von CSharperUser
Ich würde dir eher zu Zertifizierungen raten, die technologieunabhängig sind.
Hast du dafür auch Beispiele?

Thema: Warum haben WinForms, DataGridView & LINQ eine gute Performance? [==> lineare Aufwandsklasse]
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo Schildkroete,

dazu ist noch zu sagen, dass bei Änderungen an Listen, die für Datenbindung verwendet werden oft nicht die Operation an sich das Problem ist, sondern die Aktualisierung der gebundenen Controls.
Viele Controls, die Listen darstellen (wie Grids) können deshalb die Aktualisierung der GUI zeitweise aussetzen.
Ich weiß nicht, ob das in deinem Fall zutrifft, aber such mal nach

Grid.BeginUpdate();
Grid.EndUpdate();
Alternativ dazu könntest du evtl. die Verbindung des Grids zur Liste vorübergehend trennen...

Thema: Library um PDFs zu erstellen auf Basis von HTML/XML
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

ich glaub mit iTextSharp müsste das auch gehen...

Thema: Speicherort aus Word nach c#
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo,

du kannst das Application.DocumentBeforeSave - Ereignis abonnieren
Dort wird als erster Parameter ein Document mitgegeben.
Den Pfad erhälst du über Document.Path

Thema: DataTable.Select(): Leere Felder ignorieren
Am im Forum: Datentechnologien

Das kann ich dir jetzt nicht glauben.
Es gibt ja keine Verbindung zwischen den Zeilen, also wird die Bedingung auf jede Zeile extra angewandt.

Thema: DataTable.Select(): Leere Felder ignorieren
Am im Forum: Datentechnologien

Deine Vermutung ist richtig ;)

Zitat von Garby
evtl so:
IsNull(Feld, 'Hallo') = 'Hallo'
Was bedeutet:

DataRow[] foundRows = tableAbruftyp.Select("ISNULL(Aenderungsschluessel, '" + strAenderungsschluessel + "') = '" + strAenderungsschluessel + "' and ISNULL(Verwendungsort, '" + strVerwendungsort + "') = '" + strVerwendungsort + "' and ISNULL(FertigungsbereichKennzeichen, '" + strFertigungsbereichKennzeichen + "') = '" + strFertigungsbereichKennzeichen + "' and ISNULL(Terminschluessel, '" + strTerminschluessel + "') = '" + strTerminschluessel + "'");
Btw: Ein Formatstring wär hier sicher übersichtlicher...

Thema: DataTable.Select(): Leere Felder ignorieren
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat von Orothred
Jo, habs jetzt damit probiert, allerdings liefert es nicht das was ich oben beschrieben habe...
Das sollte es aber...
Zeig doch mal den Code.

Thema: DataTable.Select(): Leere Felder ignorieren
Am im Forum: Datentechnologien

Klick mal auf den Link, dann siehst du, dass IsNull sehr wohl verwendbar ist.

Thema: DataTable.Select(): Leere Felder ignorieren
Am im Forum: Datentechnologien

evtl so:

IsNull(Feld, 'Hallo') = 'Hallo'

Ansonsten:
DataColumn.Expression-Eigenschaft

Thema: [gelöst] In eigenem Programm ein PDF auf einer bestimmten Seite anzeigen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Zitat von S_teffi


System.Diagnostics.Process.Start(path, "/A \"page=" + seitenzahl + "\"");

So würde ich das mit diesem Link verstehen...
Genau falsch:

System.Diagnostics.Process.Start("acrord32", "/A \"page=" + seitenzahl + "\" \"" + path + "\"");

Thema: [gelöst] In eigenem Programm ein PDF auf einer bestimmten Seite anzeigen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo S_teffi,

Zitat von S_teffi
Ich brauche die Funktionalität, in meinem Programm PDF's auf einer bestimmten Seite anzeigen zu können (mir wär's eigentlich auch schon egal, wenn dazu der Reader aufgehen würd, nur dem krieg ich irgendwie die Seitenzahl nicht übergeben :()
So kannst du ein Dokument im Acrobat-Viewer an einer bestimmten Seite öffnen:
acrord32 /A "page=5" "C:\Probe.pdf"

Thema: Mit COM-Wrapper Bookmarks aus Word auslesen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hat da schon jemand was herausgefunden?

Ich möchte auch einen gewöhnlichen Indexer auslesen:

Document.TablesOfContents[0].Range.Text

Thema: Bindable(false) greift im Designer nicht
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo,

wie ich das sehe, hat das Attribut Bindable nichts damit zu tun.

DateTime ist eine Struktur, und hat deshalb Immer einen Wert, da kann der Designer nichts dafür.
Eventuell ist es für dich besser den Datentyp

Nullable<DateTime>
bzw.

DateTime?
zu verwenden.
Dieser kann dann den Wert null enthalten.

Thema: DateTimePicker an Datumspalte binden die Null zulässt
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo myUnderTakeR

probier mal die Property innerhalb des typisierten DataSet als

Nullable<DateTime>
bzw.

DateTime?
zu deklarieren.

Thema: Wie Beziehungen im DataSet auswerten?
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo #coder#

Du könntest versuchen einen Filter zu setzen.

ds.Tables[0].DefaultView.RowFilter = "DetailTable.Count() > 0"; // ungetestet

Thema: [gelöst] SQL group by bedingt
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo,

so würde es auch ohne UK funktionieren:

Select Max(a.datum1), Min(a.datum2), If(GrpHelper.GRP = 0, 0, @rownum := @rownum + 1) GRP1 , a.kw
  From (SELECT @rownum:=0) RN,
       PROBE a inner join (Select if(Max(b.datum1) < Min(b.datum2), 0, 1) GRP, b.kw
                             From PROBE b
                         Group By kw) GrpHelper
               on a.kw = GrpHelper.kw
 Group By GRP1, a.kw

Thema: [gelöst] SQL group by bedingt
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo demondriver235,

ich hab mal was zusammengehackt.
Ich gehe allerdings davon aus, dass die Tabelle einen eindeutigen Schlüssel hat (in der Abfrage heißt das Feld "ID"), den ich zum Gruppieren "missbrauche".
Es funktioniert soweit ganz gut, allerdings bezweifle ich, dass die Performance bei vielen Datensätzen noch gewährleistet ist....

Select Max(a.datum1), Min(a.datum2), If(GrpHelper.GRP = 0, 0, ID) GRP1 , a.kw
  From PROBE a inner join (Select if(Max(b.datum1) < Min(b.datum2), 0, 1) GRP, b.kw
                             From PROBE b
                         Group By kw) GrpHelper
               on a.kw = GrpHelper.kw
 Group By GRP1, a.kw

Thema: Lotus Notes Kalender ansprechen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo Minuert,

ein wenig Eigeninitiative bitte ;)
Du musst es natürlich auch über Reflection machen (wie in meinem obigen Beispiel von NotesUIWorkspace)

Thema: Lotus Notes Kalender ansprechen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo Minuert,

wie bereits oben erwähnt verwendest du die UI-Klassen (Frontend-Klassen) nur, wenn das Dokument direkt im Client bearbeitet werden soll. Sowas wie eine Fernsteuerung des Notes-Client. Wenn du einfach ein Dokument erstellen willst kannst du das auch einfach über die Backend-Klassen machen. Dann bekommt der User nichts davon mit. Allerdings musst du dann auch die Einladungen selber versenden usw..

So verbindest du dich über das Backend:

Erstelle Notes.NotesSession statt Notes.NotesUIWorkspace
NotesSession.GetDatabase öffnet die Datenbank
NotesDatabase.CreateDocument erstellt ein Dokument
Hier ist wieder zu beachten, dass NotesDatabas.CreateDocument ein Objekt der Klasse NotesDocument zurückgibt, wobei NotesUIWorkspace.ComposeDocument ein Objekt der Klasse NotesUIDocument zurückgibt.
Zitat von Minuert
was muss ich jetzt machen damit es bei diesem automatisch die richtigen Werte setzt (bez. wie/wo setze ich die parameter wie Zeit,Datum,Betreff)
Zitat von Garby
Am besten ist, du erstellst einen Termin, genauso wie du ihn haben willst, und schaust dir in den Dokumenteigenschaften alle Feldwerte an.
Wie du Feldwerte setzt, hängt davon ab, ob du Frontend- oder Backend-Klassen verwendest.

Eine Beschreibung der Klassen findest du überall im Internet.

Thema: Android vs Windows Mobile oder HTC Hero vs HTC Touch Diamond2
Am im Forum: Smalltalk

Hallo,

ich habe seit ca. 2 Wochen ein HTC Magic (original Vodafone ROM) und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin.
Im Gegensatz zum IPhone ist es ein wenig kleiner und schlanker. Man kann es wirklich super mit einer Hand bedienen.
Das Display ist vielleicht nicht ganz so gut, aber mit der etwas kleineren Bildschirmtastatur konnte ich mich nach ein paar Tagen ziemlich gut anfreunden.

Ein Entscheidungskriterium für mich war auch, dass man ziemlich unkompliziert eigene Applikationen entwickeln kann. Allerdings hat der Market bisher alle meine Wünsche erfüllt.

Der einzige negative Punkt, der mir aufgefallen ist: bei Verwendung von Wifi oder Internet hält der Akku nicht lange (bei mir max. 2 Tage), was für mich aber kein Problem ist.

Thema: Lotus Notes Kalender ansprechen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo Minuert,

wenn du es über Late Binding (COM) machst brauchst du keine Bibliotheken einbinden.
Nur der Notes-Client muss installiert sein.

object WS = Activator.CreateInstance(Type.GetTypeFromProgID("Notes.NotesUIWorkspace"));
object Doc = WS.GetType().InvokeMember("ComposeDocument", BindingFlags.IgnoreCase | BindingFlags.InvokeMethod | BindingFlags.OptionalParamBinding, null, WS, new object[] { Server, Datenbank, "Appointment" });
// Felder setzen und speichern
if (Doc != null)
{
    Marshal.ReleaseComObject(Doc);
}
if (WS != null)
{
    Marshal.ReleaseComObject(WS);
}
Garby

Thema: Lotus Notes Kalender ansprechen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo Minuert,

Notes ist eine Dokumentenbasierte Datenbank.
Das kannst du dir so vorstellen, wie ein Verzeichnis, wo man beliebig viele Ini-Dateien reinspeichert.

Das heißt, dass ein Kalendereintrag gleich wie eine E-Mail erstellt wird.
Der Unterschied ist lediglich, dass sich Feldwerte unterscheiden.
Normalerweise reicht es das Feld "Form" auf die jeweilige Maske zu setzen.
Bei einem E-Mail wäre das dann "Memo", bei einem Termin "Appointment".
Am besten ist, du erstellst einen Termin, genauso wie du ihn haben willst, und schaust dir in den Dokumenteigenschaften alle Feldwerte an.

Wenn du den Termin direkt im Notes-Client erstellen willst, dann musst du die UI-Klassen verwenden.
Eine Beschreibung der Klassen findest du in der Notes-Entwicklerdokumentation.
Beispiel:

        Wsp := CreateOleObject('Notes.NotesUIWorkspace');
        Doc := Wsp.ComposeDocument(Server, Datenbank, 'Appointment');
Garby

Thema: COM-Interop und eigene Klassen als Parameter
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi,

ich würde eine Schnittstelle IAbbildb definieren und den Parameter vom Typ IAbbildb deklarieren.

Garby

Thema: COM-Interop und eigene Klassen als Parameter
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

du musst den Parameter vom Typ der Schnittstelle definieren.

Garby

Thema: Lotus Notes COM - OBJECT
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

probier mal

Marshal.ReleaseComObject(notesSession);

Thema: Textboxen an List<T> binden bzw. über List<T> befüllen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo,

wenn Dein Artikelobjekt die Schnittstelle ICustomTypeDescriptor implementiert, kannst du zusätzliche virtuelle Properties "vortäuschen".

Thema: UserControl aus Assembly in eigener AppDomain laden
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo serial,

wir haben sogar fast die gleiche Überschrift ;)
Link

Thema: UserControl aus Plugin in eigener AppDomain laden
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo kleines_eichhoernchen,

Control ctrl2 = Control.FromHandle(control.Handle)
gibt null zurück.
Werte ich contol.Handle im Debugger aus, steht folgender Wert im Überwachungsfenster:
Zitat
Für die Instanz vom Typ "System.Windows.Forms.Control" können keine Felder abgerufen oder Methoden aufgerufen werden, da es sich um einen Proxy für ein Remoteobjekt handelt.
Das ist eigenartig, weil SetParent ja funktioniert:

foreach (Control control in plugin.Controls)
{
    SetParent(control.Handle, this.Handle);
}

[DllImport("User32.dll")]
public static extern IntPtr SetParent(IntPtr hWndChild, IntPtr hWndParent);
Naja, ich habe inzwischen das gefunden.
Auf AppDomains werde ich wohl verzichten müssen...