Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Bratwurstexe
Thema: Vergleich mehrere DGV Einträge
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hallo dannnoe,

Ohje.... das muss ich übersehen haben.
Hast mir sehr geholfen! Vielen Dank. Das passiert mir nicht nochmal.

Thema: Vergleich mehrere DGV Einträge
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hallo zusammen,

ich habe eine Funktion geschrieben, welche mehrere Einträge in meinem DataGridView vergleicht und dementsprechend in einem anderen Feld das Ergebnis ausgibt.

Die Funktion vergleicht Das heutige Datum/Zeit mit dem Versanddatum/Versandzeit.

Nur aus mir nicht ersichtlichen gründen, zeigt er die letzte Zeile nicht an und sie bleibt Frei obwohl bei dieser Zeile die selbe Funktion greifen müsste.

Könnt ihr mir hier einmal auf die Sprünge helfen?



 public void Versandzeit()
        {
            DateTime _Versandzeit;
            DateTime _Systemzeit;
            DateTime _Versanddatum;
            DateTime _Heute;
      
            for (int i = 0; i < dataGridView1.RowCount - 1; i++)
            {
              
                _Heute = Convert.ToDateTime(dataGridView1.Rows[i].Cells[6].Value); 
                _Systemzeit = Convert.ToDateTime(dataGridView1.Rows[i].Cells[5].Value);
                _Versanddatum = Convert.ToDateTime(dataGridView1.Rows[i].Cells[2].Value); 
                _Versandzeit = Convert.ToDateTime(dataGridView1.Rows[i].Cells[3].Value);

                if (_Heute == _Versanddatum && _Versandzeit > _Systemzeit) 
                {
                    dataGridView1.Rows[i].Cells[4].Value = "Versandzeit OK";
                }
                else if (_Versandzeit == _Systemzeit && _Versanddatum == _Heute) 
                {
                    dataGridView1.Rows[i].Cells[4].Value = "Versandzeit abgelaufen!";
                }
                else if (_Systemzeit > _Versandzeit && _Versanddatum < _Heute)
                {
                    dataGridView1.Rows[i].Cells[4].Value = "Versandzeit prüfen!";
                }
                else if (_Heute < _Versanddatum || _Heute.AddDays(1) == _Versanddatum)
                {
                    dataGridView1.Rows[i].Cells[4].Value = "Versandzeit OK";
                }

            }
        }



Thema: DataGridview Dynamische Farbe
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Vielen Dank für eure Antworten. Ihr konntet mir sehr helfen.

Thema: DataGridview Dynamische Farbe
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Vielen Dank.

Ich habe es jetzt wie folgt gelöst.
Ich denke aber es gibt hier auch eine elegantere Lösung oder?


foreach (DataGridViewRow row in dataGridView2.Rows)
                if (row.Cells[2].Value.ToString() == "0")
                row.Cells["KENNZEICHNUNG"].Style.BackColor = Color.Red;
             
            foreach(DataGridViewRow row in dataGridView2.Rows)
                if (row.Cells[2].Value.ToString() == "0")
                    row.Cells["STATUS"].Style.BackColor = Color.Red;

Thema: DataGridview Dynamische Farbe
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo zusammen und ein Frohes und gesundes neues Jahr.


Ich möchte gerne wenn sich der Wert einer Zelle ändert die gesamte Zeile in eine Farbe einfärben.
In meinem Fall soll die Zeile 2 der Auslöser sein (siehe Bild). Die Zeile 2 beinhaltet nur Zahlen (0 und 3).

Leider bekomme ich keine Fehlermeldung bei meinem Code. Daher weiß ich leider nicht genau wo hier der Fehler liegt.

Was ich bis jetzt probiert habe ist folgendes:


DataGridViewCellStyle cellStyle = new DataGridViewCellStyle();
            if (dataGridView2.Rows[2].Cells.ToString().Contains ("0"))
            {
                cellStyle.BackColor = Color.Red;
                

            }

Thema: Oracle Fehlermeldung mit FROM ORA-00923
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Abt,

Vielen Dank für deinen Post. Ich habe mir das nochmal genau durchgelesen und werde das künftig beherzigen.

Ich wünsche dir/euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Thema: Oracle Fehlermeldung mit FROM ORA-00923
Am im Forum: Datentechnologien

Hey Danone,

Wo war nur mein Kopf. Im Endeffekt lag es tatsächlich nur an den Leerzeichen.
Meine Abfrage funktioniert nun endlich.

Ich denke ich werde mal nach hause gehen. Reicht für Heute
Wünsche noch einen schönen Abend. Vielen Dank nochmal.

Thema: Oracle Fehlermeldung mit FROM ORA-00923
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat von Th69
Und das gleiche auch bei den folgenden "Zeilen" (vor where, and und group by)...
Mach am besten jeweils ein Leerzeichen vor die Schlüsselwörter".

Guten Abend Th69,

Danke für deine Antwort.

Habe ich gemacht.
Das ist mir schon fast unangenehm aber jetzt bekomme ich eine neue Fehlermeldung. :\
Oracle.ManagedDataAccess.Client.OracleException: "ORA-00942: Tabelle oder View nicht vorhanden"
Aber warum sagt VS dass die Tabelle nicht exestiert? Ich habe meinen ConnectionString auf genau diese Abfrage/Benutzer abgestimmt.




 private void button5_Click(object sender, EventArgs e)
        {

            
            con.Open();
            OracleCommand cmd = new OracleCommand();


            cmd.CommandText = "select r.lrou_groupident AS Batchbezeichnung,lum.lwds_ident AS Bereich,round(sum(ll.lcsl_qtyhost/lum.lpu_factor)) AS Offene_GVEs,"
                              + " to_char(sysdate,'HH24:MI') AS Erstellzeit from lcos_ship_head lh,lcos_ship_line ll,product l,lproduct_um lum,lroute r"
                              + " where lh.lcsh_ref = ll.lcsh_ref"
                              + " and ll.lprod_ref = l.lprod_ref"
                              + " and l.lprod_ref = lum.lprod_ref"
                              + " and r.lrou_ref = ll.lrou_ref"
                              + " and lum.lpu_zzsalesunit = 1"
                              + " and lum.lwds_ident in ('DPS', 'MPS', 'MAN', 'WAN')"
                              + " and trunc(r.lrou_date) between(sysdate - 5) and (sysdate)"
                              + " and ll.lcsl_state > 60"
                              + " group by r.lrou_groupident,lum.lwds_ident";

            cmd.Connection = con;
            OracleDataAdapter adapter = new OracleDataAdapter();
            adapter.SelectCommand = cmd;
            DataSet dataset = new DataSet();
            adapter.Fill(dataset);

            dataGridView1.AutoResizeColumns();
            dataGridView1.AutoSizeColumnsMode = DataGridViewAutoSizeColumnsMode.AllCells;

            dataGridView1.DataSource = dataset.Tables[0];

            con.Close(); 
        }

Thema: Oracle Fehlermeldung mit FROM ORA-00923
Am im Forum: Datentechnologien

Ohje. Okay darauf hätte ich echt drauf kommen können. Ist mir vorher nicht passiert da ich den CommandText in anderen abfragen in einer Zeile geschrieben hatte. Dankeschön

Nun habe ich aber die Fehlermeldung

Fehler
Oracle.ManagedDataAccess.Client.OracleException: "ORA-00933: SQL-Befehl wurde nicht korrekt beendet"
Das kann ich hier nicht ganz nachvollziehen



private void button5_Click(object sender, EventArgs e)
        {

            
            con.Open();
            OracleCommand cmd = new OracleCommand();


            cmd.CommandText = "select r.lrou_groupident AS Batchbezeichnung,lum.lwds_ident AS Bereich,"
                              + "round(sum(ll.lcsl_qtyhost/lum.lpu_factor)) AS Offene_GVEs,"
                              + "to_char(sysdate,'HH24:MI') AS Erstellzeit from lcos_ship_head lh,lcos_ship_line ll,product l,lproduct_um lum,lroute r"
                              + "where lh.lcsh_ref = ll.lcsh_ref"
                              + "and ll.lprod_ref = l.lprod_ref"
                              + "and l.lprod_ref = lum.lprod_ref"
                              + "and r.lrou_ref = ll.lrou_ref"
                              + "and lum.lpu_zzsalesunit = 1"
                              + "and lum.lwds_ident in ('DPS', 'MPS', 'MAN', 'WAN')"
                              + "and trunc(r.lrou_date) between(sysdate - 5) and (sysdate)"
                              + "and ll.lcsl_state > 60"
                              + "group by r.lrou_groupident,lum.lwds_ident";

            cmd.Connection = con;
            OracleDataAdapter adapter = new OracleDataAdapter();
            adapter.SelectCommand = cmd;
            DataSet dataset = new DataSet();
            adapter.Fill(dataset);

            dataGridView1.AutoResizeColumns();
            dataGridView1.AutoSizeColumnsMode = DataGridViewAutoSizeColumnsMode.AllCells;

            dataGridView1.DataSource = dataset.Tables[0];

            con.Close(); 
        }

Thema: Oracle Fehlermeldung mit FROM ORA-00923
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat von dannoe
Schau dir im Debugger mal den Inhalt deines cmd.CommandText an. Fällt dir dann bestimmt schnell auf

Tipp: Leerzeichen

Hey Danone,

Bin ich Blind? Ich komme beim besten Willen nicht drauf.
Ich habe die Leerzeichen überprüft aber konnte nichts finden um ehrlich zu sein.



private void button5_Click(object sender, EventArgs e)
        {

            
            con.Open();
            OracleCommand cmd = new OracleCommand();


            cmd.CommandText = 
"select r.lrou_groupident AS Batchbezeichnung,lum.lwds_ident AS Bereich,"
+ "round(sum(ll.lcsl_qtyhost/lum.lpu_factor)) AS Offene_GVEs,"
+ "to_char(sysdate,'HH24:MI') AS Erstellzeit"
+ "From lcos_ship_head lh,lcos_ship_line ll,product l,lproduct_um lum,lroute r"
+ "where lh.lcsh_ref = ll.lcsh_ref"
+ "and ll.lprod_ref = l.lprod_ref"
+ "and l.lprod_ref = lum.lprod_ref"
+ "and r.lrou_ref = ll.lrou_ref"
+ "and lum.lpu_zzsalesunit = 1"
+ "and lum.lwds_ident in ('DPS', 'MPS', 'MAN', 'WAN')"
+ "and trunc(r.lrou_date) between(sysdate - 5) and (sysdate)"
+ "and ll.lcsl_state > 60"
+ "group by r.lrou_groupident,lum.lwds_ident";

            cmd.Connection = con;
            OracleDataAdapter adapter = new OracleDataAdapter();
            adapter.SelectCommand = cmd;
            DataSet dataset = new DataSet();
            adapter.Fill(dataset);

            dataGridView1.AutoResizeColumns();
            dataGridView1.AutoSizeColumnsMode = DataGridViewAutoSizeColumnsMode.AllCells;

            dataGridView1.DataSource = dataset.Tables[0];

            con.Close(); 
        }

Thema: Oracle Fehlermeldung mit FROM ORA-00923
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo zusammen,

ich habe bei einer Abfrage welche ich gerne in mein C# Programm einbinden möchte eine Fehlermeldung.
Könntet ihr euch einmal meine Eingabe ansehen? Habe ich etwas Übersehen? Alle anderen Abfragen funktionieren in meinem Programm.

Ich bekomme die Fehlermeldung Oracle.ManagedDataAccess.Client.OracleException: "ORA-00923: Schlüsselwort FROM nicht an erwarteter Stelle gefunden"

Das kann ich mir leider nicht erklären, da ich genau diese Abfrage auf der Datenbank ohne Probleme ausführen kann.

Ich danke euch!
Achso und schonmal Frohe Weihnachten.


private void button5_Click(object sender, EventArgs e)
        {
            con.Open();
            OracleCommand cmd = new OracleCommand();


            cmd.CommandText =   "select r.lrou_groupident AS Batchbezeichnung,lum.lwds_ident AS Bereich," +
                "round(sum(ll.lcsl_qtyhost / lum.lpu_factor))AS Offene_GVEs," +
                "to_char(sysdate, 'HH24:MI') AS Erstellzeit" +
                "from lcos_ship_head lh,lcos_ship_line ll,product l,lproduct_um lum,lroute r"+
                "where lh.lcsh_ref = ll.lcsh_ref" +
                "and ll.lprod_ref = l.lprod_ref" +
                "and l.lprod_ref = lum.lprod_ref" +
                "and r.lrou_ref = ll.lrou_ref" +
                "and lum.lpu_zzsalesunit = 1" +
                "and lum.lwds_ident in ('DPS', 'MPS', 'MAN', 'WAN')" +
                "and trunc(r.lrou_date) between(sysdate - 5) and (sysdate)" +
                "and ll.lcsl_state > 60" +
                "group by r.lrou_groupident,lum.lwds_ident";

            cmd.Connection = con;
            OracleDataAdapter adapter = new OracleDataAdapter();
            adapter.SelectCommand = cmd;
            DataSet dataset = new DataSet();
            adapter.Fill(dataset);

            dataGridView1.AutoResizeColumns();
            dataGridView1.AutoSizeColumnsMode = DataGridViewAutoSizeColumnsMode.AllCells;

            dataGridView1.DataSource = dataset.Tables[0];

            con.Close();
        }


In Oracle sieht es wie folgt aus und funktioniert wie erwünscht.


select r.lrou_groupident AS Batchbezeichnung,lum.lwds_ident AS Bereich,
round(sum(ll.lcsl_qtyhost/lum.lpu_factor))AS Offene_GVEs,

to_char(sysdate,'HH24:MI') AS Erstellzeit
                                        
from lcos_ship_head lh,
lcos_ship_line ll,
lproduct l,
lproduct_um lum,
lroute r
                                       
where lh.lcsh_ref = ll.lcsh_ref
and ll.lprod_ref = l.lprod_ref
and l.lprod_ref = lum.lprod_ref
and r.lrou_ref = ll.lrou_ref
and lum.LPU_UM = ll.LCSL_UM
and lum.lpu_zzsalesunit = 1
and lum.lwds_ident in ('DPS','MPS','MAN','WAN')
and trunc(r.lrou_date) between (sysdate -5) and (sysdate)
and ll.lcsl_state > 60  
                                
group by r.lrou_groupident,lum.lwds_ident

Thema: Oracle - Timeout bei Verbindung
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Abt,

Es lag tatscächlich an einem falschen ConnectioonString


Ich habe jetzt folgenden benutzt und ich bekomme jetzt eine Verbindung zur Datenbank.




<add name="con" connectionString="Data Source=b*******;Persist Security Info=True;User ID=b*******;Password=**********;Unicode=True" providerName="System.Data.OracleClient"/>

Thema: Oracle - Timeout bei Verbindung
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat von Abt
Timeouts sind meistens Verbindungsprobleme, zB Netzwerk, Firewall...

Das ist mir bewusst. Ich habe (hätte ich natürlich vorher dazu schreiben sollen) Die Verbindung von meinem Client zu der Datenbank getestet und hatte hier keinerlei Probleme mit der Verbindung.

Die Frage ist natürlich, warum bekomme ich keine Verbindung aus meinem Programm heraus?

Könnte jemand evtl. einmal über meinen ConnectionString schauen? Evtl. habe ich hier einen Fehler?


<connectionStrings>

		<add name="con" connectionString="Data Source=(DESCRIPTION=(ADDRESS=(PROTOCOL=TCP)(HOST=*******)(PORT=1***))(CONNECT_DATA=(SERVICE_NAME=ORCL1)));User Id=*********;Password=*******;" />


	</connectionStrings>

Thema: Oracle - Timeout bei Verbindung
Am im Forum: Datentechnologien

Info zur Datenbank

  • OCI: Version 11.1
  • Oracle Server Version PL/SQL Developer 11g Release 11.2.0.3.0
  • DLL: C:\OracleInstantClient\oci.dll

    Die erforderlichen Daten für den "ConnectionString" habe ich mir aus der tnsnames.ora auf dem Server genommen.

Problembeschreibung

Hallo zusammen,
ich bekomme beim Ausführen (Klick auf den Button1) nach einer kurzen Zeit von etwa 15 Sekunden folgende Timeout Fehlermeldung:
Fehler
Ausnahme ausgelöst: "Oracle.ManagedDataAccess.Client.OracleException" in Oracle.ManagedDataAccess.dll
Eine externe Komponente hat eine Ausnahme ausgelöst.

"OraConnect.exe" (CLR v4.0.30319: OraConnect.exe): "C:\Program Files (x86)\Microsoft Visual Studio\2019\Professional\Common7\IDE\PrivateAssemblies\Runtime\Microsoft.VisualStudio.Debugger.Runtime.Desktop.dll" geladen. Das Laden von Symbolen wurde übersprungen. Das Modul ist optimiert, und die Debugoption "Nur eigenen Code" ist aktiviert.
Das Programm "[24004] OraConnect.exe" wurde mit Code -1 (0xffffffff) beendet.

Leider konnte ich dazu nichts finden und mich würde interessieren warum ich diese Fehlermeldung bekomme bzw. Wo ich ansetzen kann um das Problem zu lösen und eine Verbindung aufgebaut bekomme.

Für Ideen wäre ich euch sehr dankbar.


using System;
using System.Collections.Generic;
using System.ComponentModel;
using System.Data;
using System.Drawing;
using System.Linq;
using System.Text;
using System.Threading.Tasks;
using System.Windows.Forms;
using Oracle.ManagedDataAccess.Client; 
using System.Configuration;
using System.Diagnostics;


//OCI: version 11.1
// Oracle Server Version PL/SQL Developer 11g Release 11.2.0.3.0
// DLL C:\OracleInstantClient\oci.dll



namespace OraConnect
{
    public partial class Form1 : Form
    {

        OracleConnection con = new OracleConnection(ConfigurationManager.ConnectionStrings["con"].ConnectionString);

        public Form1()
        {
            InitializeComponent();
        }

        private void button1_Click(object sender, EventArgs e)
        {

            
            con.Open();    
            MessageBox.Show("Connected");
            con.Close();
        }

        private void button2_Click(object sender, EventArgs e)
        {
            con.Close();
            Close();
        }
    }
}


App.Config


<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<configuration>
  <configSections>
    <section name="oracle.manageddataaccess.client" type="OracleInternal.Common.ODPMSectionHandler, Oracle.ManagedDataAccess, Version=4.122.21.1, Culture=neutral, PublicKeyToken=89b483f429c47342" />
  </configSections>
  <startup>
    <supportedRuntime version="v4.0" sku=".NETFramework,Version=v4.7.2" />
  </startup>
  <system.data>
    <DbProviderFactories>
      <remove invariant="Oracle.ManagedDataAccess.Client" />
      <add name="ODP.NET, Managed Driver" invariant="Oracle.ManagedDataAccess.Client" description="Oracle Data Provider for .NET, Managed Driver" type="Oracle.ManagedDataAccess.Client.OracleClientFactory, Oracle.ManagedDataAccess, Version=4.122.21.1, Culture=neutral, PublicKeyToken=89b483f429c47342" />
    </DbProviderFactories>
  </system.data>
  <runtime>
    <assemblyBinding xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v1">
      <dependentAssembly>
        <assemblyIdentity name="System.Runtime.CompilerServices.Unsafe" publicKeyToken="b03f5f7f11d50a3a" culture="neutral" />
        <bindingRedirect oldVersion="0.0.0.0-6.0.0.0" newVersion="6.0.0.0" />
      </dependentAssembly>
      <dependentAssembly>
        <assemblyIdentity name="System.Text.Json" publicKeyToken="cc7b13ffcd2ddd51" culture="neutral" />
        <bindingRedirect oldVersion="0.0.0.0-6.0.0.0" newVersion="6.0.0.0" />
      </dependentAssembly>
    </assemblyBinding>
  </runtime>

	
	
	<connectionStrings>

		<add name="con" connectionString="Data Source=(DESCRIPTION=(ADDRESS=(PROTOCOL=TCP)(HOST=*******)(PORT=1***))(CONNECT_DATA=(SERVICE_NAME=ORCL1)));User Id=*********;Password=*******;" />
		
		
	</connectionStrings>