Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Ringelsocke
Thema: Controls für "Lückentext"
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Vielen Dank schonmal für die ersten Antworten.
Wie der Lückentext vorliegt, das habe ich selbst in der Hand bzw kann es im VM so liefern wie das View es braucht...
Übers selbst zeichnen hab ich noch nie nachgedacht, wär natürlich auch ein Weg wenn auch der umständlichste.

Thema: Controls für "Lückentext"
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo alle,

Ich möchte eine WPF-Anwendung schreiben, mit welcher man "Lückentext"-Aufgaben realisieren kann.
Das Know-How für die Implementierung ist nicht das Problem, ich stehe eher vor der Grundsatzfrage mit welchen Controls man so einen Lückentext am besten visualisiert.
Ich stelle mir das so vor, dass man entweder vorgegebene Textbausteine in die "Lücken" ziehen kann oder man in die Lücken selbst Text eingeben kann.
Mein erster Ansatz war, ein WrapPanel dafür zu verwenden und den Lückentext zu zerhacken, den Fixtext jeweils als Textblock hinzuzufügen und die "Lücken" dazwischen als Drop-Bereich oder als TextBox. Das würde im Prinzip funkionieren und wäre einfach zu implementieren, aber wenn ich je Fixtext einen Textblock mache und der Fixtext ziemlich lang ist, dann wird der ggf. in eine neue Zeile gepackt, obwohl in der vorherigen Zeile noch viel Platz ist. Das sieht doof und wild aus. Nun könnte ich jedes Wort des Fixtexts als eigenen TextBlock machen, dann habe ich aber bei einem längeren Lückentext schnell ziemlich viele Controls in meinem Panel. Oder ich berechne wie viel Platz ich noch in der aktuellen Zeile habe und teile die Zeichenkette dann dementsprechend.
Hat jemand Anregungen für alternative Ansätze? Ich hab auch schon überlegt ob man das gewünschte Verhalten auch über eine RichTextBox erreichen kann (Teile des Texts fix und Teile editierbar)?
Als Beispiel was ich machen will: Man hat einen Text bei dem die Artikel zu den Hauptwörtern fehlen. Die muss man dann per Eingabe oder Drag n Drop ergänzen.

Gruß & Danke für Anregungen
Ringelsocke