Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von JimStark
Thema: Eigenes Netzwerk hinter Router
Am im Forum: Smalltalk

Danke für eure Nachrichten.

Ich habe beim neuen Post vergessen zu erwähnen dass es nicht mehr um den Sachverhalt aus dem Anfangspost geht. Das war nur für mich privat

Folgender Sachverhalt:
Es geht um ein Gebäude mit mehreren Büros. Da in den Büros unterschiedliche Firmen sind, sollen die Netzwerke natürlich getrennt werden + WLANs, Gast WLANs,...

Das alles ist zwar im kleinen Maßstab, aber ich möchte es gleich richtig machen und es darf auch mehr kosten.

Ich habe mich bei den Ubiquiti Geräten etwas eingelesen und glaube das ist das sinnvollste.
Also zentral Dreammachine über die ich alles manage, dann ein oder zwei Ubiquiti Switches. Dann kann ich meine VLANs konfigurieren wie ich es brauche.
Ich schätze das wird mit dem Ubiquiti Ökosystem am einfachsten sein.

Danke trotzdem an euch

Thema: Eigenes Netzwerk hinter Router
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von Stefan.Haegele
wäre es doch das einfachste inm deiner Fritz!Box einfach den sogenannten Gastzugang auf LAN Port 4 zu aktivieren.


Das stimmt, das reicht aber leider irgendwann nicht mehr aus. Aber ich denke mit dem von Abt vorgeschlagenen Ubiquiti System ist sowas am einfachsten zu bewerkstelligen.

Thema: Eigenes Netzwerk hinter Router
Am im Forum: Smalltalk

Hi dannoe,

ja da hast recht, da bräuchte ich noch ein externes. Danke für die Info.

Ich denke ich werde es mit der UniFi Dream Machine Pro mal anfangen aufzubauen.
Wie ich dann die Netze voneinander trenne überlege ich mir noch, wahrscheinlich sollten unmanaged Switches an dem UniFi Switch ausreichen.

Danke euch!

Thema: Eigenes Netzwerk hinter Router
Am im Forum: Smalltalk

Danke für deine Antwort!!

Zitat
Ich nutze generell nur Unifi Switches und hab auf jedem Slot ne Port-Rule.
Auf nen unmanaged Port (also Unifi-Switch-> Unmanaged Switch) kannst halt keine wirklichen Regeln mehr machen, ausser auf den Gesamt-Unmanaged-Switch).

Wie würdest du das dann machen:
Angenommen ich habe im Erdgeschoss 3 Zimmer mit jeweils 10 Clients, für jedes Zimmer möchte ich ein eigenes Netzwerk (VLAN).
Ich denke für jedes Zimmer sollte es dann auch ein extra Switch sein oder?
Ein Erdgeschoss Unifiswitch und daran 3 weitere Unifiswitches oder ist das übertrieben ? Oder lieber alles Ports einzelnen festlegen?

Thema: Eigenes Netzwerk hinter Router
Am im Forum: Smalltalk

Hi Abt,

dazu nochmal eine Frage:
In den "UniFi Security Gateway Pro" stecke ich einfach meinen Internetanschluss/Glasfaser z.B. im Keller (Modem ist ja dabei?!)?
Den "Ubiquiti – Unifiswitch" stelle ich im Erdgeschoss auf und schließe ihn an den USG.

Wenn ich jetzt verschiedene Netzwerke möchte, könnte ich an den Unifiswitch jeweils einen unmanaged Switch geben und damit die Clients verbinden.
Den unmanaged Switches (Port im Unifiswitch) kann ich dann jeweils ein eigenes VLAN zuweisen oder?

Das heißt ich Konfiguriere mir das alles zentral an dem USG, also ich kann es mir mit diesen Unifiswitches wie ich will erweitern aber trotzdem zentral managen ?
Könnte ich dann noch einen Unifiswitch im 2. Stock anschließen und nochmal eigene Netzwerke aufbauen oder Netzwerke aus dem Erdgeschoss zuweisen?
Und ich könnte jedem einzelnen VLAN, vom USG aus, ein VPN einrichten?



Danke schonmal!

Thema: WPF DataGrid - Refresh single Item
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Zitat von ChristianAT
Wenn ich nach dem Update mit LoadData() die Daten aktualisiere, weil der WCF Service einige Daten ergänzt hat, ist das gesamte DataGrid zurückgesetzt.
Sprich kein Focus, Sortierung, RowDetails nicht mehr expanded etc.
Auch wenn ich nur das Objekt in der Property Mitarbeiter aktualsiere verhälts sich das DataGrid "unschön".

Mit der Model-Liste, die du vom WCF Service bekommst, aktualisierst du einfach die ViewModel-Liste (ein ViewModel des Models, nicht wie du es gemacht hast). So könntest du prüfen ob sich an einzelnen Items was verändert hat, und wenn ja, dann aktualisieren.

Thema: Organisation von Web App Projekten in Azure
Am im Forum: Web-Technologien

Danke für die ausführliche Antwort.

Zitat
Les mal den Absatz ganz, dann siehst Du, dass Du mit der generellen Azure Freigabe alle Azure-Endpunkte erlaubst.
Also nicht nur die Deines Tenants, sondern jede Verbindung aus Azure - egal von wem.

Verbindungen vom öffentlichen Azure Netzwerk habe ich deaktiviert, nur Portal. Also sicherheitstechnisch würde es für mich ausreichen die IPs von der Web App in der DB Firewall zu erlauben?

Zitat
Mein Blog liefert das einfach vom App Storage; der Benefit von CDN ist hier eher gering.

App Storage ist jetzt einfach der Storage der Web App? Also z.B. die Bilder bleiben im wwwroot des Repos das deployt wird?
Gibt es bei dem Basic Tarif auch irgendeine Traffic-Beschränkung? FInde dazu leider nichts. Habe bei Free Nutzungskontingente für ausgehende Daten und das wäre bei vielen Besucher schnell erreicht.

Zitat
Mein Blog hat einfach Markdown-Dateien, die als Quelle dienen und das Razor rendert einfach Markdown.

Gute Idee, das werde ich auch machen

Thema: Sammelthema Wünsche und Bugreports myCSharp
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Ist deaktiviert, aber ich sehe auch deine:

Thema: Organisation von Web App Projekten in Azure
Am im Forum: Web-Technologien

Hi,

angenommen ich will eine einfache Website mit ASP.NET bauen.
Teile sind einfache statische HTML Seiten, aber auch aus der Datenbank erzeugte Seiten (z.B. ein Blog).

Das ganze Projekt soll möglichst effizent mit Azure aufgebaut werden.

1. Verbindung DB und Web App
Darüber habe ich in den Docs jetzt zwei Vorgehensweisen gesehen. Entweder ein virtuelles Netz aufbauen in dem Web App und Datenbank sind oder die Web App-IPs auf die Whitelist der Datenbank-Firewall geben. Gibt es einen besonderen Vorteil mit dem Virtuellen Netz oder reicht die Firewall-Freigabe?

2. Bilder/Inhalte der Website
Um Bilder anzuzeigen, sollte man ja wahrscheinlich einen Blob Storage nutzen. Verlinke ich da einfach die Direkt-URLs der Bildddateien im HTML-Code? Also bleiben die statisch? Oder sollte ich mich in der Web App damit verbinden und die Links automatisch erzeugen.
Sollte man css-Dateien, js,... auch in den Blob Storage stecken?

3.
Die Blog Posts sollen in Cosmos DB gespeichert werden.
Um den Inhalt des Blogpostes formatieren zu können, könnte ich ja den Bloginhalt als HTML in dem Post-Objekt speichern und dann in Razor-Pages per @Html.Raw(Model.HtmlContent) rendern. Gibt es da noch eine schönere Variante oder kann man das so machen?

Danke!

Thema: Sammelthema Wünsche und Bugreports myCSharp
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Ich weiß nicht ob es ein Bug oder ein Feature ist:

Online Status anzeigen
Wähle "Ja", um in der User-Online Liste zu erscheinen.

Ist auf Nein, in der "Wer ist online?"-Liste erscheine ich trotzdem noch. Ist das weil ich es selbst bin oder nicht berücksichtigt?

Thema: Wie kann ich die jeweilige Rechenart von der Methode Mathoperator nutzen?
Am im Forum: Grundlagen von C#

Zitat von PresidentOfNoobistan
aufgrund meines Pflichtpraktikums habe ich soweit mit der Programmiersprache C# angefangen und habe so meine Probleme. Vor allem fehlt es mir an der Programmierlogik, Tipps hierfür sind mehr als willkommen

Dein Quelltext ist ohne Kommentare echt schwer zu lesen.

Willst du Terme mit mehreren Operatoren wie "34*243+(34/32*2)" lösen können? Das ist nicht gerade trivial wenn man es selbst parsen will
Ich denke das Pflichtpraktikum will ehr X OPERATION Y = ? oder?

Thema: [Artikel] Die myCSharp.de Infrastruktur
Am im Forum: Artikel

Zitat von mleadb
Bei den meisten meiner Web-Apps brauche ich in der Regel nur den SQL-Server Express und ein Mail-Server (MailEnabled) drauf.
Remote-Desktop Zugriff sehr praktisch. Kann mir gar nicht vorstellen wie das ohne gehen soll .
Nehme an, bei Azure connecte ich direkt mit meinem lokalen SQL Server Management Studio zur DB?


Ich kann da auch jeden nur empfehlen Azure mal auszuprobieren.
Habe das vorher auch immer nur mit Docker auf eignen Servern aufgesetzt
und war von Azure und dem Funktionsumfang abgeschreckt.
Aber wenn man es mal mit einem kleinen Projekt (Web App + Datenbank) testet, merkt man schnell wie viel Aufwand und Overhead man sich da sparen kann Auch einrichten von GitHub Actions und automatisches deployen...

Mit einem Studentennachweis kann man sogut wie alles 1 Jahr kostenlos testen (im entsprechenden Umfang)

Thema: Wie kann ich ein JSON in ein Objekt deserialisieren?
Am im Forum: Datentechnologien

Von welchen JSON Daten sprichst du jetzt?
Das ist nicht mehr das von oben? Zeig mal ein Beispiel

Thema: Programm über Visual Studio erstellen, dass NFC ausliest und URL öffnet
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Geht auch ohne Visual Studio.

Googelt man nach dem Gerät + SDK:
is-sdk-for-nfc-reader-writer-acr122u-device-required-to-build-read-write-applica

Thema: Wie kann ich ein JSON in ein Objekt deserialisieren?
Am im Forum: Datentechnologien

Siehe: https://json2csharp.com/


// Root myDeserializedClass = JsonConvert.DeserializeObject<Root>(myJsonResponse); 
    public class MetaData    {
        [JsonProperty("1.Information")]
        public string _1Information { get; set; } 
        [JsonProperty("2.Symbol")]
        public string _2Symbol { get; set; } 
        [JsonProperty("3.LastHit")]
        public string _3LastHit { get; set; } 
        [JsonProperty("4.OutputSize")]
        public string _4OutputSize { get; set; } 
    }

    public class Root    {
        public MetaData MetaData { get; set; } 
    }



Thema: Ab wann lohnt sich Azure Hosting?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Nochmal eine Frage zu Cosmos DB:

Wenn ich mehrere Entwickler habe die von unterschiedlichen Orten entwickeln. Stelle ich dann z.B. eine "Debug"-ComosDB zur Verfügung in der ich die IPs von den Entwicklern auf die Whitelist setze? Also alle greifen per Internet auf die Online DB zu? (Gibt ja auch noch den Emulator).

Thema: Wie kann ich eine Klasse festlegen, der erst zur Laufzeit feststeht?
Am im Forum: Grundlagen von C#

Zitat von GeneVorph

Der einzige Nachteil ist: you gotta get your sh** together!
Denn folgendes ist im Code möglich, macht aber von der Logik her keinen Sinn:


   public void UnLogicalMethod() 
     {
        RegularGrading r = new RegularGrading();
        SpecialGrading s = new SpecialGrading();

        r = FillRGWithSomeValues();
        s = FillSGWithAValue();

        selectedStudent.Grading.Add(r);
        selectedStudent.Grading.Add(s); //funktioniert beides, macht aber keinen Sinn, da ein Schüler nur die eine Art der Bewertung erhält ODER die andere!
     }


Das macht sogar sehr viel Sinn, du erbst ja vom selben Interface Könntest evtl. eine Methode zum Hinzufügen machen mit zwei Überladungen (Regular und Special)

Thema: Wie kann ich eine Klasse festlegen, der erst zur Laufzeit feststeht?
Am im Forum: Grundlagen von C#

Ich verstehe das Problem nicht, sie unterscheiden sich in der Bewertung:


public class Student 
{
    public StudentType type {get;set;}
    public List<Grading> Grades {get;set;}
}

Je nach StudentType castest du dann auf SpecialGrading oder RegularGrading. So wurde es oben ja auch schon erwähnt.

Die Baseclass kann dann z.B. enthalten:


public abstract class Grading
{
    public int Id;
    public int StudentId;
    public DateTimeOffset Date;
....
}


also das ganze Zeug das beide gemeinsam haben und du eh für die Datenbank brauchst.

Oder verstehe ich da was komplett falsch?!

Thema: Wie kann ich eine Klasse festlegen, der erst zur Laufzeit feststeht?
Am im Forum: Grundlagen von C#

Meinst du jetzt mich?
Er wird niemals den Basistyp erstellen müssen wenn er Regular und Special getrennt definieren will, deswegen abstrakt.
Und lieber Klasse als Interface bei diesem "is-a", vorallem wenn es mal in eine Datenbank soll.

Und ich sehe gerade, Grade ist bei Special nicht dabei, also kann die noch raus aus der Baseclass.

Thema: Wie kann ich eine Klasse festlegen, der erst zur Laufzeit feststeht?
Am im Forum: Grundlagen von C#

Zitat von GeneVorph

Gestern Abend kam ich dazu ein bisschen zu coden und ich muss sagen: die Idee mit den Interfaces gefällt mir ziemlich gut. Ich weiß nicht, ob ich das alles richtig verstanden habe, aber über's Wochenende dürfte ich etwas ausgiebiger uzm Programmieren kommen und dann werde ich meine Lösung mal hier posten.




Ich glaube eine abstrakte Basisklasse wäre da besser zu gebrauchen. Und dann je nach Student-Type einfach casten.



public abstract class Grading
{
    public double Grade {get;set;}
}
public class RegularGrading : Grading
{
     //Regelschulbewertung
     public string GradeWord {get;set;}
}

public class SpecialGrading : Grading
{
     //Förderschulbewertung
     public string VerbalGrade {get;set;}
}

Thema: Wie benutze ich Konstruktoren und Parameter richtig?
Am im Forum: Grundlagen von C#

In der Main referenzierst du nur die Klasse.

Bzgl. dem unterstrichenen: How to initialize objects by using an object initializer (C# Programming Guide)

Thema: Ab wann lohnt sich Azure Hosting?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat von Abt
Was Du gemacht hast ist eigentlich das, was man nicht tun soll und die meisten falsch machen: Du hast erst eine Applikation geschrieben und machst Dir dann über das kosteneffiziente Hosting gedanken. Besonders bei kleinen Anwendungen wird hier die Cloud - wenn man nur den reinen Euro vergleicht - verlieren.


Da hast du recht, das habe ich gemacht. Auf 10€ mehr oder weniger pro Monat kommt es auch gar nicht so sehr an. Sondern mehr, ob sich der Aufwand für dieses ultra kleine Projekt lohnt.

Das mit dem Table Storage hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Prinzipell sollte es ja ohne große Umstellung funktionieren. EntityFramework mit Microsoft.EntityFrameworkCore.Cosmos als Provider und die Datenbank ist recht unkompliziert.

Danke schon mal. Das werde ich mal mit dem Azure Cosmos DB Emulator testen.

Thema: Ab wann lohnt sich Azure Hosting?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi, ich brauch mal eure Erfahrung.

Ich habe eine kleine ASP.NET Core Anwendung. Diese liest aus einer Datenbank Einträge, zeigt Sie und filtert sie ggf.
Vielleicht kommt dann noch eine zweite ASP.NET Core App als Admin-Panel (Einträge erstellen, ändern, löschen) dazu.
Die erste Anwendung hat auf die DB nur einen Readonly Zugriff, die zweite dann Read+Write und soll nicht öffentlich erreichbar sein.
Die Kompexität hält sich also sehr in Grenzen.
Besucheranzahl wird ca. max. 100 Visits am Tag sein (also so gut wie keine Auslastung).

Macht es kosten-technisch da überhaupt Sinn dass auf Azure als Web App + MS Server DB aufzuziehen?

Alternative wäre einen vServer für paar Euro zu mieten und das auf Docker laufen zu lassen.
Wozu würdet ihr bei dem Projekt raten?

Würde es beim Deployen für Docker reichen wie Docker-Images für ASP.NET Core vorzugehen und den jeweiligen Port dann einfach weiterzureichen oder sollte davor noch nginx oder ähnliches geschalten werden?

Und spricht was dagegen die Anwendung als Release direkt im .NET-Container zu bauen?
Dass ich das z.B. mit Jenkins nur anstoße und vom Repo pulle?

Vielen Dank euch!

Thema: Hello World! myCSharp auf .NET
Am im Forum: Ankündigungen

Na endlich kann ich mit zwei Geräten eingeloggt bleiben

Wie finanziert sich das hier eigentlich? Privat von euch, Spenden?

Thema: Funktion/Methode in Blazor aufrufen um HTML-Code zu reduzieren
Am im Forum: Web-Technologien

Ist die Methode eine ganz normale C# Methode? Dann musst du natürlich auch die Variablen einfügen.https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/csharp/language-reference/tokens/interpolated

Und falls das HTML rendern dein Problem ist, hilft dir vllt. MarkupString

Thema: PDFs erstellen unter ASP.NET Core
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat von MrSparkle
Eine andere Idee ist, mit Hilfe des Open XML SDK ein Word-Dokument zu erstellen, und das dann mittels LibreOffice per Kommandozeile in ein PDF zu konvertieren. Das scheint die einzige Möglichkeit zu sein, die alle unsere Anforderungen abdeckt. Aber vom Aufwand her übertrifft das noch das Erstellen von DevExpress-Reports.

Genau so mache ich das bei einem Projekt. Hatte da aber das Problem dass es LibreOffice doch nochmal anders darstellt als Word. War ziemliches Gefrickel.

Thema: Wie mache ich einen Task zum Arbeiten im Hintergrund asynchron?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Du könntest das alles vielleicht in eine eigene Klasse auslagern, dann kannst du dich in deim ViewModel an Events hängen und so deine UI aktualisieren lassen. Dann wäre es auch nicht so unübersichtlich wie mit der "AsynchMethods" Utility-Klasse.

Thema: Eigenes Netzwerk hinter Router
Am im Forum: Smalltalk

@T-Virus
Ja, mit der Fritzbox kann ich auch ein Gast-WLAN einrichten. Also da wäre auch alles möglich. Ich möchte das aber gerne separat haben.

@Abt
Würde für meinen Fall dann ein "managed Switch" (wie der von dir verlinkte?) ausreichen? Ich stecke ihn in einen LAN-Port meiner FritzBox und kann da mein eigenes Netz konfigurieren?

Thema: Eigenes Netzwerk hinter Router
Am im Forum: Smalltalk

Hi Leute,

hier sind ja bestimmt einige Experten die sich auch mit Netzwerktechnik auskennen.

Folgender Fall: ich habe einen WLAN-Router daheim mit dem alle Geräte verbunden sind.

Was ich möchte: ein eigenes "Firmennetz", d.h. da laufen ein paar Server, NAS, paar Clients. Die sollen auch Internet haben, vom WLAN Netz darf aber nicht darauf zugegriffen werden.

Würde es im einfachsten Fall reichen eine Kiste mit 2 Netzwerkkarten und pfSense hinzustellen und eine mit dem Router zu verbinden und an der anderen Netzwerkkarte einen Switch für die Firmengeräte oder bräuchte es dafür mehr? Der externe Zugriff auf Geräte im internen Netz wäre dann ja doppelt per Firewall abgesichert? Für VPN müsste ich den Port dann im Router und pfSense freigeben oder? Macht das Sinn? Das ganze soll möglichst einfach sein, vielleicht gibts auch passende Hardware für genau den Anwendungsfall?

Danke!

Thema: C# Konvertierung einer FormApp in eine KonsolenApp
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Genau deswegen [Artikel] Drei-Schichten-Architektur. Da ist es am Ende egal wie du es präsentierst.