Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Yeats
Thema: [erledigt] WinRT WCF Kommunikation funktioniert bei bestimmten Installationsarten nicht
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Die Frage war auch nicht ob man ein WCF Service in einem Windows Service hosten kann, sondern warum es beim Aufbau eine Loopback Verbindung zu Problemen kommt, wenn die App als Package installiert wird.

Thema: [erledigt] WinRT WCF Kommunikation funktioniert bei bestimmten Installationsarten nicht
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Update:

MetroApps ist es nicht erlaubt eine loopback Adresse anzusprechen. Während der Entwicklung ist es möglich aber sobald ein App-Package installiert wird ist es nicht mehr erlaubt.

Weitere Informationen:
How to enable loopback and troubleshoot network isolation (Windows Runtime apps)

Using network loopback in side-loaded Windows Store apps

Thema: [erledigt] WinRT WCF Kommunikation funktioniert bei bestimmten Installationsarten nicht
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Danke unconnected,

Leider sind die Capabilities nicht daran schuld, da alle testweise Capabilities aktiviert waren.

Mfg

Thema: [erledigt] WinRT WCF Kommunikation funktioniert bei bestimmten Installationsarten nicht
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

Habe zur Zeit ein kniffliges Problem das mich nun schon mehrere Tage beschäftigt. Ich schreibe gerade an einer WinRT/Modern UI APP. Diese App kommuniziert mit einem lokalen Service über ein WCF Service. Das lokale Service bekommt von einem Gerät Daten übermittelt. Diese Daten werden dann durch das WCF Service an die App gesendet (Binding ist net.tcp).

Starte ich die App ist die Kommunikation in Ordnung, Daten kommen an. Wenn ich ein Package erstelle um die App auf einem Tablet zu installieren dann tritt folgendes Phänomen auf:

Wird die App mit dem Remote Debugger auf dem Tablet installiert ist kein Problem zu beobachten. Wird mittels Package installiert, dann bekomme ich ein Timeout. Das Windows Service ist am Tablet ebenfalls installiert und läuft.
Wenn die App schon mal mittels Remote Debugger installiert wurde, dann sind weitere Installationen mit einem Package möglich. Ändert sich aber der AppKey/Identity von der App dann ist keine Kommunikation mehr möglich.

Die Frage die sich mir stellt, wodurch wird das verursacht? Firewall schließe ich aus, da auch mit abgeschalteter Firewall getestet wurde. Die App Capabilities sollten es auch nicht sein, denn wie gesagt die Verbindung ist möglich nach Remote Debugger.

Jede Idee wäre sehr willkommen.

Thema: WCF Service Debugging bei IIS-Hosting
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo,

Habe seit geraumer Zeit ein Problem beim Debugging von WCF Services. Ich habe ein Projekt (XX) in dem mehrere WCF Services liegen, wenn ich mittels Debugger in ein Service komme, bekomme ich nach unterschiedlichen Zeiträumen einen Fehler aus der w3wp.exe:

Fehler
An unhandled win32 exception occured in w3wp.exe. The Just-In-Time debugger was launched without necessary security permissions. To debug this process, the Just-In-Time debugger must be run as an Administrator.
Anschließend ist ein weiteres Debuggen nicht mehr möglich.

Starte ich ein anderes Projekt (XY), öffne ein Service des anderen Projektes (XX) und steppe dann mit dem Debugger hinein, bekomme ich keine Fehlermeldung.

Im EventLog bekomme ich folgenden Eintrag:
Fehler
Name der fehlerhaften Anwendung: w3wp.exe, Version: 7.5.7601.17514, Zeitstempel: 0x4ce7afa2
Name des fehlerhaften Moduls: kernel32.dll, Version: 6.1.7601.18229, Zeitstempel: 0x51fb1676
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x000000000001652e
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x1604
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01cec3331847283f
Pfad der fehlerhaften Anwendung: c:\windows\system32\inetsrv\w3wp.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Windows\system32\kernel32.dll
Berichtskennung: 0af3a054-2f27-11e3-97bc-5cf9dd4197b2

<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
  <Provider Name="Application Error" /> 
  <EventID Qualifiers="0">1000</EventID> 
  <Level>2</Level> 
  <Task>100</Task> 
  <Keywords>0x80000000000000</Keywords> 
  <TimeCreated SystemTime="2013-10-07T08:04:09.000000000Z" /> 
  <EventRecordID>43033</EventRecordID> 
  <Channel>Application</Channel> 
  <Computer>g.****.local</Computer> 
  <Security /> 
  </System>
  <EventData>
  <Data>w3wp.exe</Data> 
  <Data>7.5.7601.17514</Data> 
  <Data>4ce7afa2</Data> 
  <Data>kernel32.dll</Data> 
  <Data>6.1.7601.18229</Data> 
  <Data>51fb1676</Data> 
  <Data>c0000005</Data> 
  <Data>000000000001652e</Data> 
  <Data>1604</Data> 
  <Data>01cec3331847283f</Data> 
  <Data>c:\windows\system32\inetsrv\w3wp.exe</Data> 
  <Data>C:\Windows\system32\kernel32.dll</Data> 
  <Data>0af3a054-2f27-11e3-97bc-5cf9dd4197b2</Data> 
  </EventData>
  </Event>

Ich habe schon ein paar Tage damit zugebracht den Fehler zu finden, allerdings hatte eine google Suche zu diesem Fehler, unterschiedliche Ergebnisse erbracht. Die vorgeschlagenen Lösungen halfen mir leider auch nicht viel weiter.
Ich hoffe das hier vielleicht jemand noch einen weitere Idee hat, was ich unternehmen könnte.
Mfg

PS: Verwende Visual Studio Ultimate 2012 Version: 11.0.50727.1
.Net Framework: Version 4.5.50709

Thema: [erledigt] GroupBy einer Liste nach unterschiedlichen Parametern
Am im Forum: Datentechnologien

@Th69: Es ist eine Liste von strings

@Console32: Nein, verwechsle hierbei nicht GroupBy mit OrderBy. Benötige eine Gruppierung der Elemente. Der Sinn dazu ist der, dass das UI-Seitig in einem "Tree" dargestellt werden soll. Zugrunde liegt nun mal eine List of Persons. Jede Gruppierung entspricht hierbei einem Node. Die Anzahl und Reihenfolge der Categories kann vom User hierbei beliebig gewählt werden.

Meine Lösung (leider nicht so elegant wie erhofft aber funktionierend):
Mittels einer switch-Anweisung wird zuerst nach dem ersten Element aus der Liste Categories, die List of Persons, mittels GroupBy gruppiert. Anschließend für jedes Element in der List<IGrouping<..>> überprüft ob noch weitere Categories vorhanden sind und für diese ein weiterer Durchlauf gestartet.

mfg

Thema: [erledigt] GroupBy einer Liste nach unterschiedlichen Parametern
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo alle zusammen,

Zuerst mal ein wenig Code


public class Person {
	public string FirstName{get;set;}
	public string MiddleName{get;set;}
	public string LastName{get;set;}
	public string AddressStreet{get;set;}
	public string AddressCity{get;set;}
	public string AddressCountry{get;set;}
	public string AddressZipCode{get;set;}
	public int Age{get;set;}
	... // And some more properties
}

....

List<Person> personList = new List<Person>();
for(int i= 0; i<100; i++) {
	personList.Add(new Person(){.....});
}

....

var categories = new List<string>();
categories.Add("FirstName");
categories.Add("AddressCity");
categories.Add("Age");
// And maybe more categories
DoSomeMagic(personList, categories);

....
public void DoSomeMagic(List<Person> list, List<string> categories) {
	var grouped = list.GroupBy(x=>x.AddressCity);
	foreach(var item in grouped) {
		foreach(var person in item) {
			...
		}
	}
}


Wie man sieht habe ich eine Klasse Personen, mit dieser wird eine Liste erstellt. Die Klasse hat mehrere Properties.
Nun möchte ich die Liste der Personen, entsprechend mit einer List mit den Namen von den Properties der Klasse Personen, gruppieren.
Wobei in der Liste Categories die Reihenfolge veränderbar sind und die Anzahl der Kategorien unterschiedlich sein kann.
Die Frage ist nun, wie kann ich entsprechend dem Inhalt in categories eine möglichste elegante Methode aufbauen, die das gewünschte Verhalten erzeugt.

Mfg

Thema: [gelöst] MVVM -> Dynamisch Controls hinzufügen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo,

@xxMUROxx: Musste die Elemente vertikal und horizontal anordnen.
@Sebastian1989101: Bin dann auch auf das Wrappanel gestoßen und es erfüllt meine Anforderungen. Danke

Thema: [gelöst] MVVM -> Dynamisch Controls hinzufügen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo,

Ich habe eine List mit Datenbankobjekten. Anhand dieser Liste sollen nun UserControls erzeugt werden.
Dazu habe ich mir ein UserControl mit eigenem ViewModel gebaut. Nun möchte ich die Daten darstellen. Für die Darstellung nutze ich ein ItemControl. Soweit so gut.
Das Problem ist, anhand des Contents der Objekte soll sich die Position ändern, sprich ein Objekt mit einer höheren Priorität soll weiter oben dargestellt werden, außerdem soll der verfügbare Bereich ausgefüllt werden.

Meine Idee dazu war, dass ItemControl in einem Canvas Bereich zu erzeugen und mir die Position der einzelnen Objekte zu berechnen.
Da aber die Breite und Höhe der UserControls variable sein kann, kann ich keine fixen Werte verwenden.

Hat jemand eine Idee dazu wie ich da nun an die Höhe und Breite komme, bevor schon alles gerendert wurde? Oder vielleicht einen anderen Ansatz hierfür?

mfg Yeats

Thema: MVVMLight CellEditEnding+RelayCommand
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Guten morgen,

Ich benutze ein DataGrid um Daten aus einer DB anzuzeigen. Die Daten werden von mir in einer ICollectionView bereit gestellt. Die Anzeige funktioniert soweit. Wenn ich im DataGrid eine Row markiere löse ich ein SelectionChanged Event aus. Diese Event ist dabei an ein Command gebunden.
Nun würde ich weiters gerne auf CellEditEnding Event hören. Dazu habe ich ein weiteres Command angelegt. Es wird korrekt aufgerufen, allerdings bekomme ich das Objekt von der Datenbindung her was nicht verändert ist.

xaml:


<DataGrid Grid.Row="1" x:Name="Cities" ItemsSource="{Binding CityCV}"/>
...
<i:Interaction.Triggers>
<i:EventTrigger EventName="CellEditEnding">
<Command:EventToCommand Command="{Binding CitiesCellChangedCommand, Mode=OneWay}" PassEventArgsToCommand="True" CommandParameter="{Binding SelectedItem, ElementName=Cities}" />
</i:EventTrigger>
</i:Interaction.Triggers>
...
<DataGrid.Columns>
...
<DataGridTextColumn x:Name="Inhabitants" Binding="{Binding Inhabitants}" Header="Inhabitants" Width="1*"/>
</DataGrid.Columns>
...
</DataGrid>

ViewModel:



private List<CITY> _cities { get; set; }
private CollectionViewSource _cityCVS;
private ICollectionView _cityCV;
public ICollectionView CityCV
{
    get { return _cityCV; }
    set
    {
           if (_cityCV == value) return;
           _cityCV = value;
           OnPropertyChanged("CityCV");
     }
}
-......-
public RelayCommand<CITY> CitiesCellChangedCommand { get; private set; }


-.......-
_cityCVS = new CollectionViewSource { Source = _cities };
CityCV = _cityCVS.View;
-.......-
CitiesCellChangedCommand = new RelayCommand<CITY>(args => _entities.SaveChanges());

Auf was muss ich korrekterweise im Command binden um den veränderten Wert aus der Cell zu erhalten?

mfg Yeats

Thema: Linq To XML Verbinden von Abfragen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo,

Wie in der Überschrift zu lesen ist, habe ich eine Frage dazu, wie man mit Linq To XML zwei Abfragen miteinander verbindet. Die Struktur meiner XML-Datei sieht wie folgt aus:


<Staedte>
<Stadt Name="NameDerStadt">
<Produkt Name="NameDesProdukts">
<Element1/>
<Element2/>
</Produkt>
<Produkt Name"...">
</Produkt>
</Stadt>
<Stadt Name="...">
...
</Stadt>
</Staedte>

Nun habe ich zwei Abfragen erstellt. Die erste Abfrage liefert mir eine bestimmte Stadt, die Zweite ein bestimmtes Produkt. Nun würde ich gerne beide Abfragen miteinander zu einer einzigen Abfrage kombinieren.


var City =
                from cities in Document.Descendants("Stadt")
                where (string)cities.Attribute("Name") == Cityname
                select cities;

var Product = 
                from Prod in City.Descendants("Produkt")
                where (string)Prod.Attribute("Name") == ProductName
                select Prod;

Allerdings bekomme ich die Abfrage nicht so hin wie ich es gerne hätte und bitte nun hier um Hilfe.
Wäre toll wenn mir jemand erklären könnte wie die Abfrage-Syntax zu schreiben ist.

Mit freundlichen Grüssen,
Yeats

Thema: Scheduling fürs Einlesen von unterschiedlich priorisierten Sensordaten: Timer? Threads? ...?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Allen einen wunderschönen guten Tag,

Habe eine grundsätzliche Frage. Ich möchte eine Applikation für ein WindowsPhone 7 entwickeln die periodisch Sensordaten abruft und diese an einen WebService schickt.
Dabei soll eine Priorisierung der verschiedenen Sensoren erfolgen, zb. Puls soll Priorität 1 erhalten und demnach öfter ausgelesen werden als zb GPS mit einer niedrigeren Priorität.

Mein erster Gedanke war, dass ich mit einem Timer arbeite da dieser periodisch die Daten abrufen kann.
Mein zweiter Gedanke war ein Threadpool und RegisterWaitForSingleObject
Mein dritter Gedanke waren unterschiedliche Threads zu erstellen, da ich den Threads unterschiedliche Prioritäten zuordnen kann.

Allerdings bin ich jetzt unentschlossen, mit was ich arbeiten soll. Ich hoffe das mir jemand sagen kann, was die bessere Wahl ist oder mit eine alternative Vorschlagen kann.

Thema: [gelöst] Netzwerk zeichnen: Position der Knoten berechnen (ohne das es zu Überlappungen kommt)
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo.

Wollte noch eine kurze Meldung abgeben. Nachdem ich nun wieder Zeit gefunden habe mich diesem Projekt zu widmen (und sich die Anforderungen zum Teil geändert haben) konnte ich einen anderen Ansatz wählen.
Die Knoten werden nun in einem 2D Array gespeichert. Somit kann ich wie von Gumbler85 vorgeschlagen mir die Position eines Knotens über die Anzahl der Elemente pro Ebene berechnen.

Vielen Dank noch einmal an Gumbler85 und herbivore
mfg Yeats

Thema: [gelöst] Netzwerk zeichnen: Position der Knoten berechnen (ohne das es zu Überlappungen kommt)
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo

Sitze seit einiger Zeit an einem Problem und komme nicht richtig weiter.

Im Anhang befindet sich ein Bild von Netzwerk, dass ich zeichnen muss. Die drei Werte im PT(x,x,x) geben an, an welcher Position im Netzwerk sich der Knoten PT befindet. K ist ein Wert der weiters nichts zur Sache tut.

Ich bin nun her gegangen und habe eine Klasse erstellt die mir die Nodes representiert. Weiters eine Klasse für das Netzwerk. Eine dritte Klasse für die Rechtecke, um diese zeichnen zu können.

Die Rechtecke werden von mir in einer Liste gehalten, so dass beim Zeichnen nur mehr die Liste durchlaufen werden muss um die Objekte zu zeichnen.

Hinweis: Das Netzwerk selbst verjüngt sich nach oben hin wieder zu einem Knoten. Ein Knoten hat nicht unbedingt drei Nachfolger.

Nun schlage ich mich mit der Positionierung der Nodes herum und komme nicht weiter. Meine Frage ist nun, wie könnte ich herangehen um die X-Koordinaten der Rechtecke so zu ermitteln, damit es zu keinen Überlappungen kommt?


//Node Klasse
    class Node
    {
        private int left, middle, right;
        public int intLeft { get { return left; } }
        public int intMiddle { get { return middle; } }
        public int intRight { get { return right; } }
        private uint k;
        public uint K { get { return k; } }

        internal Node Left { get; set; }
        internal Node Right { get; set; }
        internal Node Middle { get; set; }

        public Node(uint k_db, int left, int middle, int right)
        {
            ...
        }
    }


//Netzwer Klasse: Beinhaltet sämtliche Knoten, baut das Netzwerk auf und soll es wieder ausgeben
class Network
    {
        public Node root;

        public Network()
        { root = null; }
        
        ///Hängt einen neuen Knoten in das Netzwerk
        public Node createNetwork(Node value, Node newNode, int left, int middle, int right)
        {
            ....
        }

        public enum direction { left, middle, right, center };

        ///Durchläuft das Netzwerk, überprüft ob ein Knoten schon in der list ist und fügt ihn gegebenenfalls hinzu.
       ///xsize und ysize sind die Höhe und Breite der Bitmap in die gezeichnet wird.
       ///xoffset und yoffset sind Werte, um wie viel das Rechteck vom Mittelpunkt der Bitmap verschoben sind
        ///direction: Von welchem Knoten wurde die Methode aufgerufen
        public void getNodes(Node value, List<GraphicObject> list, int xsize, int ysize, int xoffset, int yoffset, float factor, int count, direction Direction)
        {
            GraphicObject temp = null;
            if (value != null)
            {
                temp = new GraphicObject(value, xsize, ysize, xoffset, yoffset);

                if (list.Count != 0)
                {
                    bool isIn = false;
                    foreach (GraphicObject n in list)
                    {
                        if (n == temp) { isIn = true; break; }
                    }
                    if (!isIn) { list.Add(temp); }
                }
                else list.Add(temp);

                if (value.Left != null)
                {
                    getNodes(value.Left, list, xsize, ysize, (int)(xoffset + 250), (int)(yoffset + 70), factor + 0.1f, direction.left);
                }

                if (value.Middle != null)
                {
                    getNodes(value.Middle, list, xsize, ysize, (int)(xoffset), (int)(yoffset + 70), factor + 0.1f, direction.middle);
                }

                if (value.Right != null)
                {
                    getNodes(value.Right, list, xsize, ysize, (int)(xoffset - 250), (int)(yoffset + 70), factor + 0.1f, direction.right);
                }
            }
        }


//GraphicObject: Wird für das Zeichnen des Netzwerks verwendet. 
class GraphicObject
    {
        private const int width = 80, height = 30; 
        private string text;

        public Rectangle Rect { get; set; }
        public string Text { get { return text; } }
        
        public GraphicObject(Node value, int xsize, int ysize, int xoffset, int yoffset)
        {            
            if (value.intLeft == 0 && value.intMiddle == 0 && value.intRight == 0)
            {
                text = string.Format("PT = GT({0},{1},{2})\nk={3}", value.intLeft, value.intMiddle, value.intRight, value.K);
            }
            else
                text = string.Format("GT({0},{1},{2})\nk={3}", value.intLeft, value.intMiddle, value.intRight, value.K);
        
            Rect = new Rectangle((xsize / 2) - (width / 2) - xoffset, ysize - height - yoffset, width, height);
        }

        public static bool operator ==(GraphicObject G1, GraphicObject G2)
        { ... }

        public static bool operator !=(GraphicObject G1, GraphicObject G2)
        { ... }
    }

Falls ich mich unklar ausgedrückt haben sollte, bitte einfach nachfragen.

mfg Yeats

Thema: ASP.Net/TextBox/TextChanged-Event
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Habe mal wieder ein kleines Problem. Nach langem bin ich nun dazu gekommen etwas mit ASP.Net zu programmieren, bis jetzt hat auch alles ganz gut geklappt. Doch nun hab ich eine Frage.

Zum Hintergrund:
Auf meiner Form befinden sich unter anderem zwei TextBox-Felder auf die ich eine Ajax CalendarExtension gelegt habe. Diese liefern mir zwei Werte, die für eine Datenbankabfrage nehmen möchte. Das Select- Statement soll sich, während dem man die verschiedenen Tage auswählt, selbst zusammen bauen.

Zum Problem:
Das ganze wollte ich über ein Event steuern (also in der Art: Wenn sich der Text ändert rufe Funktion auf und mache was). Dafür habe ich das TextChanged Event genommen, doch sobald sich nun der Text ändert, tut sich nichts. Erst wenn ich auf z.b. Enter drücke wird das TextChanged- Event ausgelöst.

Meine Frage ist jetzt warum? Und es wäre auch hilfreich wenn mir jemand die Richtung aufzeigen könnte, wie ich das angehen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Y

Thema: Microsoft Robotics
Am im Forum: Smalltalk

www.roboternetz.de
Findet man einiges an Informationen rund um roboter. Noch dazu einfache Schaltungen um sich einen µC aufzubauen und diesen dann zu programmieren. Dabei wird dort aber hauptsächlich mit C, C++ gearbeitet.

mfg

Thema: DataRelation auf DataSet welches mit where-klausel gefüllt wurde
Am im Forum: Datentechnologien

Was ist wenn du das Dataset mit sämtlichen Werten füllst und anschließend auf das Dataset ein select ausführst.


string where ="..."; //Die where-Klausel ohne where
DataTable tbl = result.Table[];
DataRow [] row = tbl.Select(where);

Thema: AKW-Simulator
Am im Forum: Projekte

Erst mal, guter Job und lässiges Spiel. Eine Frage hat sich mir dennoch aufgedrängt.
Kenn mich mit Reaktoren zwar nicht wirklich aus, aber wenn jetzt die Steuerstäbe komplett eingefahren sind und der Reaktor noch eine Temperatur von sagen wir mal 1000° hat der Generator nicht abgeschaltet ist, müsste er ja trotzdem noch Leistung erzeugen. Oder irre ich mich da jetzt?

lg

Thema: PC als Universal-Fernbedienung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo avlbger,

Ja, bei der Schnittstelle ist keine Treiber-CD dabei, den würdest du auf der CD finden wenn du dir den Roboter ebenfalls bestellt hättest. Aber der Treiber den man im Internet findet ist meiner Meinung nach praktischer

Mit dem Senden hatte ich bis jetzt noch keine Probleme, wobei ich, als ich gesendet hab mit C++ gearbeitet hab und an den Asuor gesendet hab.


...
Infra = new System.IO.Ports.SerialPort();
Infra.BaudRate = rate;
Infra.PortName = "COM6";
Infra.Parity = System.IO.Ports.Parity.None;
Infra.DataBits = 8;
Infra.StopBits = System.IO.Ports.StopBits.One;
Infra.DataReceived += new System.IO.Ports.SerialDataReceivedEventHandler(Infra_DataReceived);
...
Infra.Read(Buffer, 0, Buffer.Length);//Zum Lesen des Buffers
...
Das ist mein Code den ich im Konstruktor einer Klasse hab um mit der Schnittstelle zu arbeiten.

Selbst hab ich im Moment Probleme, den Code von der Fernbedienung richtig zu interpretieren, da ich mehr Empfange als ich erwartet habe. Des weiteren bleibt bei mir der Code nicht immer gleich.

lg

Thema: PC als Universal-Fernbedienung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

tschuldigung, such nach "Asuro" dann geh auf "PROGRAMMIERBARER ROBOTER ASURO - BS" und unter Zubehör findest das Teil. Wird schon zusammengebauter geliefert.

lg

Thema: PC als Universal-Fernbedienung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo avlbger!

Ich selbst bin auch gerade dabei so etwas ähnliches wie du zu programmieren. Als IR-Sender und Empfänger benutze ich einen "USB IR Adapter für Asuro und Yeti" zu finden auf conrad für 21,50€. Damit ist es sehr einfach eine IR-Schnittstelle zu implementieren.

lg, Yeats

Thema: string Variable an neues Form übergeben?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Im Konstruktor der neuen Form bekommst du als Parameter den String der als Name hergenommen werden soll.
Beim Anlegen und initialisieren der Klasse übergibst du den String mit.

Thema: Hacker Spiel "Alice" [Final Demo!!!!]
Am im Forum: Projekte

hmm...
weiß nich ob du das beabsichtig hattest oder nicht aber mir is aufgefallen, dass bei der Consolen- Anwendung der Name der Frau Lisa is und wenn man dann auf der Remot- Oberfläche bei den Mails nachschaut steht da wieder Julia.

Ansonst: Tolle Arbeit
mfg

Thema: Blockbilder, Flussdiagramme
Am im Forum: Smalltalk

Guten Abend!

Mich würde mal interessieren ob ihr mit Flussdiagrammen, oder mit Blockbildern arbeitet um ein Programm zu erstellen. Also ein Programm von Anfang bis Ende zuerst auf dem Papier schreibt und es dann in den Computer tippt.

Dabei zähle ich jetzt aber nicht, dass man bei einem kniffeligen Codeabschnitt einmal eine Skizze macht oder sich Notizen oder Überlegungen niederschreibt.

Bin gespannt auf eure Meinung.
Wünsche noch einen schönen Abend.

Thema: [erledigt] Sicherheitsebene
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

supi! da mittlerweile meine nase zum bluten aufgehört hat, schreib ich dir meinen dank.
lg

Thema: [erledigt] Sicherheitsebene
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Moin!

Bin vor kurzem auf VisualStudio 2005 umgestiegen und habe jetzt ein kleines Problem. Bin dabei ein Klasse zu schreiben, bekomme aber diese Fehlermeldung:

Der Zugriff auf "IRForm1.Form1.Infrarot.Infrarot" ist aufgrund der Sicherheitsebene nicht möglich


 public partial class Form1 : Form
    {
        public Form1()
        {
            InitializeComponent();
        }

        public class Infrarot
        {
        private System.IO.Ports.SerialPort Infra;
        private System.Byte[] Buffer;

        
        Infrarot()
        {
            Infra = new System.IO.Ports.SerialPort();
            Infra.PortName = "COM6";
            Infra.Parity = System.IO.Ports.Parity.None;
            Infra.DataBits = 8;
            Infra.StopBits = System.IO.Ports.StopBits.None;
            Infra.DataReceived += new System.IO.Ports.SerialDataReceivedEventHandler(Infra_DataReceived);
            Buffer = new Byte[100];
        }
        
        private void Infra_DataReceived(object sender, System.IO.Ports.SerialDataReceivedEventArgs e)
        {
            Infra.Read(Buffer, 0, 100);
        }
        public bool channel_open()  //Öffnen des Kanals zur Infrarotschnittstelle
        {
            try
            {
                Infra.Open();
                return true;
            }
            catch (System.IO.IOException)
            {
                return false;
            }
        }
    }
        private void cmd_Start_Click(object sender, EventArgs e)
        {
            Infrarot inf1 = new Infrarot();
        }     
    }
Der Fehler tritt bei Infrarot inf1 = new Infrarot();

Ich würde mir wünschen, dass mich von euch jetzt jemand mit meiner Nase auf meinen Fehler drücken würde
lg

Thema: [erledigt] Like Anweisung
Am im Forum: Datentechnologien

@Tom:
Es stimmt, dass das Datum "13.11.2006 00:00:00" ist. Bei einer Ausführung wird dieses Datum + Uhrzeit zurückgegeben. Dazu benötige ich aber das Statement mit der Uhrzeit nicht.
Dabei reicht es wenn

"SELECT * FROM tab_Persönlich WHERE Datum like '13.11.2006';"[\CODE]
steht.
Es funktioniert aber wenn ich schreibe
[CODE]"select * from tab_Persönlich where Datum like '13.11.%';"
obwohl ich in der Datenbank(Access) diese Spalte als "Date" deklariert habe.

@FZelle:
Vielen Dank

Thema: [erledigt] Like Anweisung
Am im Forum: Datentechnologien

Guten Tag!
Ich hab hier diesen Codeausschnitt. So wie das Select- Statement hier steht funktioniert die Anwendung und als Rückgabewert bekomme ich meine DB- Einträge.
Sobald aber statt '13.11.2006', '13.11.*# steht, bekomme ich keine Werte mehr zurück.
Ich habe auch schon probiert, dieses SQL- Statement in der Access- DB auszuführen, dort funktioniert es wunderbar.
Was ist schuld, und wie kann ich das ausbessern bzw. was muss ich anders schreiben?

[CSHARP]
System.Data.OleDb.OleDbConnection con=new System.Data.OleDb.OleDbConnection("Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0; Data Source=D:\\Projekte\\Datumserinnerung\\Termin.mdb");

System.Data.OleDb.OleDbCommand cmd=new System.Data.OleDb.OleDbCommand();
con.Open();
Console.WriteLine(con.State.ToString());
            
if (con.State == System.Data.ConnectionState.Open)//.ToString());
{
        string select = "SELECT * FROM tab_Persönlich WHERE Datum like '13.11.2006';";
         
         System.Data.DataSet ds=new System.Data.DataSet();
         System.Data.OleDb.OleDbDataAdapter adapt = new System.Data.OleDb.OleDbDataAdapter(select,con);
         adapt.Fill(ds);
                //Dataset wurde befüllt
         System.Data.DataTable datatable = ds.Tables[0];
         foreach (System.Data.DataRow row in datatable.Rows)
         { 
                Console.WriteLine("ROW: {0}\t" + row[0]+"\t{1}:\t"+row[1]+"\t{2}:\t"+row[2]);
          }
[/csharp]

Thema: Grundsätzliche Frage zu OleDbDataAdapter
Am im Forum: Datentechnologien

Danke. Noch einen schönen Tag!

Thema: Grundsätzliche Frage zu OleDbDataAdapter
Am im Forum: Datentechnologien

Danke für die prompte Antwort. Mir ist auch klar das man die Funktion Fill braucht um ein DataSet oder DataTable zu füllen. Aus deiner Antwort wird für mich aber nicht ersichtlich ob das Sql- Statement nun von der Datenbank(z.B.: Access) ausgeführt wird oder ob der Adapter die gesamte Tabelle lädt und dann die Select- Anweisung ausführt. Denn als Select- Anweisung könnte ja auch
"Select * from tab_Name where Datum like '13.11.*';"
stehen.