Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Waschbecken
Thema: Werkstudent Webentwicklung mit JavaScript
Am im Forum: Jobbörse

Über uns in aller Kürze:

Wir sind eine kleine Internetagentur mit Sitz in München, die sich mit der Entwicklung von Websites und Webanwendungen auf Basis von Microsoft-Technologien einen Namen gemacht hat. Seit 2007 haben wir viele Projekte für Mittelständler aus der Region, genauso wie für international tätige Kunden umgesetzt. Heute tun wir das vor allem mit HTML5, JavaScript und ASP.NET MVC, und das nicht mehr nur für das klassische Web, sondern auch für Smartphones und Tablets.

Neben dem Agenturgeschäft arbeiten wir zielstrebig und leidenschaftlich an unserer eigenen Online-Plattform, die zukünftig über mobile Apps und eine Website ihre Nutzer begeistern soll.

Wie und womit wir arbeiten:

Derzeit nutzen wir serverseitig primär C#, ASP.NET MVC 4 und SQL Server 2008 R2 oder MongoDB. Clientseitig beherrschen jQuery und knockout.js das Feld.

Als Entwicklungsumgebung verwenden wir Visual Studio 2012, was sich zusammen mit ReSharper auch als ideales Tool für die Arbeit mit JavaScript, CSS3 und HTML5 herausgestellt hat. Auch bei testgetriebener Entwicklung (TDD) erleichtert uns dieses Duo die Arbeit.

Da wir mehr und mehr auch im Mobile-Bereich unterwegs sind, erweitert sich hier auch unser Tooling: Apps für iOS entwickeln wir vollständig unter OS X mit MonoDevelop und MonoTouch (C#).

Da bietet es sich auch an, dass wir um die Kolosse TFS und SharePoint eher einen Bogen machen: Quellcode wird in Mercurial- oder git-Repositories auf Bitbucket verwaltet, für unser (agiles) Projektmanagement und Kommunikation mit Kunden kommen Basecamp, Trello und mite zum Einsatz.

Du passt zu uns, wenn:

  1. Du gerade in deinem Informatik- oder einem artverwandten Studium steckst oder kurz davor stehst, und einen Job suchst, der dir das Ganze finanziert
  2. Deine Leidenschaft die Webentwicklung mit JavaScript ist und du das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden möchtest
  3. Du Lust hast in einem kleinen sympathischen Team Neues zu lernen und praktische Erfahrungen in "Real-World-Projekten" zu sammeln


Deine Aufgaben:

Du erweiterst eine bestehende mobile HTML5-Applikation, die im Kern vollständig mit JavaScript entwickelt wurde, je nach Kundenanforderung um neue Funktionen. Darüber hinaus bist du zuständig für die Evaluation und Implementierung von JavaScript-Modulen für unser eigenes Web-Projekt.

Dein Verdienst:

Je nach Vorkenntnissen 10-15 EUR/Stunde.

Neugierig?

Dann sende uns doch eine E-Mail an [email protected] mit Infos zu dir, dem, was du bisher so gemacht hast, sowie deinem möglichen Eintrittstermin.

69 Grad GmbH
Blutenburgstr. 53
80636 München

Ansprechpartner: Herr Thomas Bandt

Website: http://www.69grad.de/
Twitter: https://twitter.com/69_grad

Thema: Werkstudent iOS-App-Entwicklung mit C#/MonoTouch
Am im Forum: Jobbörse

Über uns in aller Kürze:

Wir sind eine kleine Internetagentur mit Sitz in München, die sich mit der Entwicklung von Websites und Webanwendungen auf Basis von Microsoft-Technologien einen Namen gemacht hat. Seit 2007 haben wir viele Projekte für Mittelständler aus der Region, genauso wie für international tätige Kunden umgesetzt. Heute tun wir das vor allem mit HTML5, JavaScript und ASP.NET MVC, und das nicht mehr nur für das klassische Web, sondern auch für Smartphones und Tablets.

Neben dem Agenturgeschäft arbeiten wir zielstrebig und leidenschaftlich an unserer eigenen Online-Plattform, die zukünftig über mobile Apps und eine Website ihre Nutzer begeistern soll.

Wie und womit wir arbeiten:

Unsere mobilen Apps entwickeln wir gegenwärtig primär mit MonoTouch. Der große Vorteil ist dabei die Sprache C#, mit der wir seit über 10 Jahren sehr erfolgreich und gern arbeiten.

Da der C#-Code schlussendlich in nativen Code kompiliert wird, setzen wir natürlich auch auf OS X als Plattform. Entwickelt wird mit MonoDevelop als IDE und ggf. XCode für das Oberflächendesign.

Quellcode wird in Mercurial- oder git-Repositories auf Bitbucket verwaltet, für unser (agiles) Projektmanagement und Kommunikation mit Kunden kommen Basecamp, Trello und mite zum Einsatz.

Du passt zu uns, wenn:

  1. Du gerade in deinem Informatik- oder einem artverwandten Studium steckst oder kurz davor stehst, und einen Job suchst, der dir das Ganze finanziert
  2. Deine Leidenschaft die App-Entwicklung ist, du erste Erfahrungen mit C# hast und du das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden möchtest
  3. Du Lust hast in einem kleinen sympathischen Team Neues zu lernen und praktische Erfahrungen in "Real-World-Projekten" zu sammeln


Deine Aufgaben:

Du entwickelst gemeinsam im Team oder eigenständig neue Komponenten für unsere iPhone-App.

Dein Verdienst:

Je nach Vorkenntnissen 10-15 EUR/Stunde.

Neugierig?

Dann sende uns doch eine E-Mail an [email protected] mit Infos zu dir, dem, was du bisher so gemacht hast, sowie deinem möglichen Eintrittstermin.

69 Grad GmbH
Blutenburgstr. 53
80636 München

Ansprechpartner: Herr Thomas Bandt

Website: http://www.69grad.de/
Twitter: https://twitter.com/69_grad

Thema: Werkstudent Webentwicklung mit ASP.NET
Am im Forum: Jobbörse

Über uns in aller Kürze:

Wir sind eine kleine Internetagentur mit Sitz in München, die sich mit der Entwicklung von Websites und Webanwendungen auf Basis von Microsoft-Technologien einen Namen gemacht hat. Seit 2007 haben wir viele Projekte für Mittelständler aus der Region, genauso wie für international tätige Kunden umgesetzt. Heute tun wir das vor allem mit HTML5, JavaScript und ASP.NET MVC, und das nicht mehr nur für das klassische Web, sondern auch für Smartphones und Tablets.

Neben dem Agenturgeschäft arbeiten wir zielstrebig und leidenschaftlich an unserer eigenen Online-Plattform, die zukünftig über mobile Apps und eine Website ihre Nutzer begeistern soll.

Wie und womit wir arbeiten:

Derzeit nutzen wir serverseitig primär C#, ASP.NET MVC 4 und SQL Server 2008 R2 oder MongoDB. Clientseitig beherrschen jQuery und knockout.js das Feld.

Als Entwicklungsumgebung verwenden wir Visual Studio 2012, was sich zusammen mit ReSharper auch als ideales Tool für die Arbeit mit JavaScript, CSS3 und HTML5 herausgestellt hat. Auch bei testgetriebener Entwicklung (TDD) erleichtert uns dieses Duo die Arbeit.

Da wir mehr und mehr auch im Mobile-Bereich unterwegs sind, erweitert sich hier auch unser Tooling: Apps für iOS entwickeln wir vollständig unter OS X mit MonoDevelop und MonoTouch (C#).

Da bietet es sich auch an, dass wir um die Kolosse TFS und SharePoint eher einen Bogen machen: Quellcode wird in Mercurial- oder git-Repositories auf Bitbucket verwaltet, für unser (agiles) Projektmanagement und Kommunikation mit Kunden kommen Basecamp, Trello und mite zum Einsatz.

Du passt zu uns, wenn:

  1. Du gerade in deinem Informatik- oder einem artverwandten Studium steckst oder kurz davor stehst, und einen Job suchst, der dir das Ganze finanziert
  2. Deine Leidenschaft die Webentwicklung mit ASP.NET ist und du das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden möchtest
  3. Du Lust hast in einem kleinen sympathischen Team Neues zu lernen und praktische Erfahrungen in "Real-World-Projekten" zu sammeln


Deine Aufgaben:

Du entwickelst kleine Webanwendungen und Websites für ganz konkrete Web-Projekte und sammelst so praktische Erfahrung in der Webentwicklung. Das können Erweiterungen für bestehende Kunden-Projekte sein, oder auch kleinere neue Projekte, die du eigenverantwortlich - mit Unterstützung unseres Teams - betreust.

Dein Verdienst:

Je nach Vorkenntnissen 10-15 EUR/Stunde.

Neugierig?

Dann sende uns doch eine E-Mail an [email protected] mit Infos zu dir, dem, was du bisher so gemacht hast, sowie deinem möglichen Eintrittstermin.

69 Grad GmbH
Blutenburgstr. 53
80636 München

Ansprechpartner: Herr Thomas Bandt

Website: http://www.69grad.de/
Twitter: https://twitter.com/69_grad

Thema: Junior-ASP.NET-Entwickler (m/w) mit Leidenschaft gesucht
Am im Forum: Jobbörse

Über uns in aller Kürze:

Wir sind eine kleine Internetagentur mit Sitz in München, die sich mit der Entwicklung von Websites und Webanwendungen auf Basis von Microsoft-Technologien einen Namen gemacht hat. Seit 2007 haben wir viele Projekte für Mittelständler aus der Region, genauso wie für international tätige Kunden umgesetzt. Heute tun wir das vor allem mit HTML5, JavaScript und ASP.NET MVC, und das nicht mehr nur für das klassische Web, sondern auch für Smartphones und Tablets.

Neben dem Agenturgeschäft arbeiten wir zielstrebig und leidenschaftlich an unserer eigenen Online-Plattform, die zukünftig über mobile Apps und eine Website ihre Nutzer begeistern soll.

Wie und womit wir arbeiten:

Derzeit nutzen wir serverseitig primär C#, ASP.NET MVC 4 und SQL Server 2008 R2 oder MongoDB. Clientseitig beherrschen jQuery und knockout.js das Feld.

Als Entwicklungsumgebung verwenden wir Visual Studio 2012, was sich zusammen mit ReSharper auch als ideales Tool für die Arbeit mit JavaScript, CSS3 und HTML5 herausgestellt hat. Auch bei testgetriebener Entwicklung (TDD) erleichtert uns dieses Duo die Arbeit.

Da wir mehr und mehr auch im Mobile-Bereich unterwegs sind, erweitert sich hier auch unser Tooling: Apps für iOS entwickeln wir vollständig unter OS X mit MonoDevelop und MonoTouch (C#).

Da bietet es sich auch an, dass wir um die Kolosse TFS und SharePoint eher einen Bogen machen: Quellcode wird in Mercurial- oder git-Repositories auf Bitbucket verwaltet, für unser (agiles) Projektmanagement und Kommunikation mit Kunden kommen Basecamp, Trello und mite zum Einsatz.

Wen wir suchen:

Wir sind auf der Suche nach einem begeisterten Web-Entwickler (m/w) mit einem Faible für gute Software, der (die meisten) der oben genannten Technologien und Methoden in 1-2 Jahren Praxis-Erfahrungen bereits selbst eingesetzt hat.

Deutsch perfekt in Wort und Schrift versteht sich von selbst, aber auch in Englisch solltest du zumindest beim Lesen und Verstehen sattelfest sein.

Deine Aufgaben:

Du kannst dich bei der Erstellung/Betreuung von neuen als auch bestehenden Websites und (mobilen) Webanwendungen in unserem Team frei entfalten. Dabei arbeitest du sowohl an Kundenprojekten als auch an unserem eigenen, internen, Projekt. Dein Vorteil: flache Hierarchien, viel Entscheidungsspielraum und die Möglichkeit, dich permanent weiterzuentwickeln.

Neugierig?

Dann sende uns doch eine E-Mail an [email protected] mit Infos zu dir, dem, was du bisher so gemacht hast, sowie zu deinen Gehaltsvorstellungen.

69 Grad GmbH
Blutenburgstr. 53
80636 München

Ansprechpartner: Herr Thomas Bandt
Telefon: 089 88 560 638

E-Mail: [email protected]

Website: http://www.69grad.de/
Twitter: https://twitter.com/69_grad

Thema: System.Drawing - Umschließendes Rechteck von rotiertem Text ermitteln
Am im Forum: Grafik und Sound

Ok, ich habe es gelöst (ob das nun "der" Weg nach Rom ist, sei mal dahingestellt). Nachfolgend ein komplettes, ausführbares Beispiel (als ASP.NET MVC-Controller).

public class ImageController : Controller
    {

        public ActionResult Test()
        {

            var text = DateTime.Now.ToString();
            var font = new Font("Arial", 20, FontStyle.Regular);
            var angle = 233;

            SizeF textSize = GetEvenTextImageSize(text, font);

            SizeF imageSize;
            
            if (angle == 0)
                imageSize = textSize;
            else
                imageSize = GetRotatedTextImageSize(textSize, angle);

            using (var canvas = new Bitmap((int)imageSize.Width, (int)imageSize.Height))
            {

                using(var graphics = Graphics.FromImage(canvas))
                {

                    graphics.InterpolationMode = InterpolationMode.HighQualityBicubic;
                    graphics.SmoothingMode = SmoothingMode.HighQuality;
                    graphics.TextRenderingHint = TextRenderingHint.SingleBitPerPixelGridFit;

                    SizeF textContainerSize = graphics.VisibleClipBounds.Size;
                    graphics.TranslateTransform(textContainerSize.Width / 2, textContainerSize.Height / 2);
                    graphics.RotateTransform(angle);

                    graphics.DrawString(text, font, Brushes.Black, -(textSize.Width / 2), -(textSize.Height / 2));

                }

                var stream = new MemoryStream();
                canvas.Save(stream, ImageFormat.Png);
                stream.Seek(0, SeekOrigin.Begin);
                return new FileStreamResult(stream, "image/png");

            }

        }

        private static SizeF GetEvenTextImageSize(string text, Font font)
        {
            using (var image = new Bitmap(1, 1, PixelFormat.Format32bppArgb))
            {
                using (Graphics graphics = Graphics.FromImage(image))
                {
                    return graphics.MeasureString(text, font);
                }
            }
        }

        private static SizeF GetRotatedTextImageSize(SizeF fontSize, int angle)
        {

            // Source: http://www.codeproject.com/KB/graphics/rotateimage.aspx

            double theta = angle * Math.PI / 180.0;

            while (theta < 0.0)
                theta += 2 * Math.PI;

            double adjacentTop, oppositeTop;
            double adjacentBottom, oppositeBottom;

            if ((theta ≥ 0.0 && theta < Math.PI / 2.0) || (theta ≥ Math.PI && theta < (Math.PI + (Math.PI / 2.0))))
            {
                adjacentTop = Math.Abs(Math.Cos(theta)) * fontSize.Width;
                oppositeTop = Math.Abs(Math.Sin(theta)) * fontSize.Width;
                adjacentBottom = Math.Abs(Math.Cos(theta)) * fontSize.Height;
                oppositeBottom = Math.Abs(Math.Sin(theta)) * fontSize.Height;
            }
            else
            {
                adjacentTop = Math.Abs(Math.Sin(theta)) * fontSize.Height;
                oppositeTop = Math.Abs(Math.Cos(theta)) * fontSize.Height;
                adjacentBottom = Math.Abs(Math.Sin(theta)) * fontSize.Width;
                oppositeBottom = Math.Abs(Math.Cos(theta)) * fontSize.Width;
            }

            int nWidth = (int)Math.Ceiling(adjacentTop + oppositeBottom);
            int nHeight = (int)Math.Ceiling(adjacentBottom + oppositeTop);

            return new SizeF(nWidth, nHeight);

        }

    }

Thema: System.Drawing - Umschließendes Rechteck von rotiertem Text ermitteln
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo herbivore,

mein Problem ist allerdings tatsächlich herauszufinden, wie groß das Rechteck ist, in dem sich der Text befindet, nachdem er gedreht wurde. Siehe Anhang - ich benötige die Größe für B, nicht für A (A bekomme ich ja z.B. auf deinem Weg).

Thema: System.Drawing - Umschließendes Rechteck von rotiertem Text ermitteln
Am im Forum: Grafik und Sound

Zitat von chilic
Erklär am besten nochmal wo du welche Probleme hast.

Vorgehensweise jetzt:
  1. Ich messe die Größe des Strings aus.
  2. Ich erstelle mit der Größe ein Bitmap.
  3. Ich zeichne den Text auf das Bitmap.
  4. Wenn der Text rotiert werden soll, rotiere ich das gesamte bereits erzeugte Bitmap.


Das Problem: die Qualität des Textes ist schlecht, da ich zur Verwendung von InterpolationMode.NearestNeighbor gezwungen bin, da ich kein Antialiasing zulassen darf.

Daher der Gedanke das Ganze umzustellen und den Text gleich gedreht zu zeichnen. Das Problem: ich muss vorher bereits die Größe des finalen Bitmaps bekommen, auf das dann gezeichnet wird.

Thema: System.Drawing - Umschließendes Rechteck von rotiertem Text ermitteln
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo zusammen,

ich erstelle Grafiken, die lediglich Text enthalten. Die Größe der Grafiken bestimmt sich dabei aus dem Text. Momentan lese ich also mittels Graphics.MeasureString() die Größe aus, erstelle das Bitmap und zeichne dann mittels Graphics.DrawString() den Text darauf. Soll der Text rotiert werden, nehme ich das fertige Bitmap und drehe es.

Das wäre an sich zwar sicher nicht der performanteste, aber doch ein gangbarer Weg. Mein Problem ist allerdings, dass ich eine begrenzte Farbpalette zur Verfügung habe und somit jegliches Antialiasing (was neue Farben erzeugt) vermeiden muss.

Deshalb verwende ich beim Rotieren InterpolationMode.NearestNeighbor. Das funktioniert zwar, erzeugt aber ein ziemlich bescheidenes Ergebnis. Daher mein Gedanke: sollte es nicht möglich sein den Text normal zu zeichnen und mittels Graphics.RotateTransform() zu drehen?

(Der Unterschied ist zwar gering aber doch deutlich sichtbar, ich habe Beides schon verglichen.)

Ich bekomme es momentan nicht hin ohne mit dem Text irgendwo über die Grenzen des Rechtecks zu laufen, d.h. Text abzuschneiden (ich muss die finale Größe des Bitmaps ja kennen und festlegen, bevor ich den Text zeichnen kann).

Hat jemand eine Idee, wie das zu lösen wäre?

Thema: Mime Types
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Ja, kannst du. Imho war das application/octet-stream

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Zitat
Original von VizOne
Womöglich ist das Thema aber grenzwertig zwischen beiden anzusiedeln (Web-Probleme auf technischer Ebene sind nicht selten im Netzwerkbereich anzusiedeln). Welches Forum muss er nehmen?

Jetzt drehen wir uns im Kreis. Die passende Definition wurde weiter oben nicht nur von mir bereits vorgeschlagen. Dass du immer ein paar Merkbefreite hast, lässt sich nicht verhindern. Erst gestern hat bei mir in dotnetjob.de wieder einer eine Stelle für einen Fahrradmonteur ausschreiben wollen. Was soll's ...
Zitat
Original von VizOne
Ich möchte euch also anders fragen: seht ihr eine (begründete) Notwendigkeit, das Web- und Netzwerkforum aufzuteilen, welche die genannten Probleme wieder wettmacht?

Sonst würde die Diskussion hier sicher nicht schon zum zweiten Mal geführt werden.
Zitat
Original von herbivore
Würde denn ein Autokrat oder eine autokatische Gruppe überhaupt ein Forum "Wünsche und Kritik" einrichten?
Hatte die DDR ein Parlament?
Zitat
Original von herbivore
Und würden in einem autokratischen Forum so viele Wünsche der Benutzer so schnell und unbürokratisch umgesetzt werden, wie hier? Wohl kaum!
Die Wahrheit ist nicht schwarz/weiß, und sie zeigt sich insbesondere dann, wenn Sachen gewünscht und gefordert werden, die von der Administration nicht nachvollzogen/unterstützt/verstanden/gebilligt werden.

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Kaum kommen die konstruktiven Vorschläge, wird es hier ganz still ... ich sag nur: typische Foren-Autokratie

Thema: Browser des Clients bestimmen
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
Original von LordHexa
Hallo zusammen,

gibt es eine einfache Möglichkeit zu bestimmen, welcher Browser vom Client verwendet wird?



Greetz,
LordHexa
Request.Browser

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Zitat
Original von Golo
Zitat
Original von joerguth
ASP.Net gehört eher in den Bereich UI

Quatsch. Wenn ich einen Web Service schreibe, ist das auch ASP.NET ... was hat das mit UI zu tun? HTML und CSS haben mit UI zu tun, aber ASP.NET nur wenig.

Das ist übrigens deine eigene, meiner Meinung nach falsche Interpretation. Was haben Webservices mit ASP.NET zu tun? Ist eine CF- oder Winforms-Anwendung die über WebServices Daten austauscht dann auch automatisch ASP.NET? Das sind zwei getrennte paar Schuhe, die nichts gemeinsam haben, bis auf die Tatsache, dass sie irgendwo mal HTTP passieren.
Zitat
Original von Golo
Zitat
Original von Waschbecken
Zum Thema: schaut euch unter http://glengamoi.com/forums/default.aspx an, wie man eine Aufteilung zum Thema ASP.NET sinnvoll gestalten kann - das zusammengefasst würde ein sinnvolles Themengebiet zu ASP.NET ergeben.

Glengamoi verzichtet dafür auf ein Forum, wo zum Beispiel Netzwerktechnologien wie klassische Stackprogrammierung eindeutig reingehört ... genau DAS ist ja das Problem, dass sich das eben von Webtechnologien nicht strikt trennen lässt. Wenn Du dafür einen konstruktiven und sinnvollen Vorschlag hast, könnte ich mir gut vorstellen, dass das auf offene Ohren stößt.

Machts euch doch nicht so schwer: ASP.NET ist alles was im weitesten Sinne mit HTML, CSS, JavaScript, WebControls, UserControls, Masterpages, Sessions usw. zu tun hat, was sich also im Namespace System.Web versteckt.

Alles, wo irgendwas auf irgendeine Art (Remoting, Webservices) übers Netz geschickt wird, kommt in das Netzwerktechnikwieauchimmerforum. Denn auch wenn ein HttpWebRequest häufig mit ASP.NET zum Einsatz kommt, kann man schon sagen, dass das nicht das einzige Einsatzgebiet ist.

Und wenn sich die Themen überschneiden, bleibts halt in dem Forum stehen, wo es gepostet wird, oder wird je nach Gusto des Moderators verschoben. Wo das Topic letztendlich steht ist sowieso zweitrangig, da bei der Masse an Themen niemand über die Forenansicht navigiert um was zu suchen, sondern gleich die Suche benutzt - und die interessiert es herzlich wenig, wo etwas drin steht, zumindest nicht in der Standard-Variante die geschätzte 99% aller Leute nutzen.

Also nochmal in einem Satz: Alles, wo irgendwas übers Netz(werk) geschickt wird, kommt in ein Forum, alles was irgendwas produziert, was im Browser landet, in das ASP.NET-Forum.

Thema: Anforderungen an einen guten ASP.NET Coder
Am im Forum: Web-Technologien

Ich sehe da eine kleine Lücke zw. Anspruch und Wirklichkeit. Jemanden zu finden, der exakt ins Profil passt und auch noch bezahlbar ist, wird heute immer schwerer.

Wichtig ist, dass derjenige, auf den die Wahl fällt, entsprechende Vorkenntnisse hat und nicht ganz auf der grünen Wiese anfängt, und dass er bereit ist, sich in neue Themen einzuarbeiten.

Wenn es nicht alle paar Tage neue Probleme zu lösen hätte, vor denen ich vorher nie gestanden habe, würde mir der Job nicht so viel Spaß machen. Und niemand hat das Wissen mit dem Löffel gefressen.

Ergo: etwas Einarbeitungszeit sollte zur Verfügung gestellt werden, denn der perfekte Mitarbeiter fällt selten vom Himmel.

Thema: Anforderungen: PostgreSQL
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Du brauchst einen PostgreSQL Provider, der schaut aus als würde er was taugen: http://crlab.com/pgsqlnet/ - kostet allerdings was.

Thema: Anforderungen an einen guten ASP.NET Coder
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
Original von Sera
Waschbecken, es ist nur eine kleine Anwendung von kleinem Umfang. Ich dachte an die Einbindung von Web User Controls mit SQL 2000 Zugriff. Vielleicht gibt es hier ein paar kleine Fallen, die für gute Coder kein Problem sind.
Fallen eher nicht, nur viele Wege zum Ziel, je nach Programmierstil. Was ich oben ausdrücken wollte und so wohl nicht angekommen ist: orientiere die Aufgabe ganz einfach an dem, was der Bewerber später auch können und erfüllen muss. Und was das ist, weißt du allein - denn du arbeitest ja schon daran/damit.

Thema: Anforderungen an einen guten ASP.NET Coder
Am im Forum: Web-Technologien

Etwas mehr Hintergrundwissen wäre schon nötig ... was genau sollen die Kandidaten bzw. der Auserwählte später machen, wo liegen die Schwerpunkte in der Arbeit? Entwicklung von Datenbankanwendungen, Client-Entwicklung (Ajax), Pflege bestehender Software (OpenSource- oder eigenes CMS z.B.)?

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Zitat
Original von herbivore
Du hast dich schon richtig oft im Forum daneben benommen, bis mehrfach verwarnt worden, ohne dass sich etwas geändert hätte, standest mindestens einmal kurz vor der Sperre. Deshalb habe ich in Absprache bewusst entschieden, öffentlich zu antworten.
Dass ich nicht gerade Sympathien für dich hege, und dies in einem privaten Gespräch mehr oder weniger zum Ausdruck bringe, solltest du ganz klar von deinen Aufgaben und Tätigkeiten in diesem Forum trennen können.

Dein Verhalten entspricht dem, was du bei mir früher - teils zu recht - bemängelt hast, und geht mit einer klaren Verletzung der Spielregeln imho sogar darüber hinaus. Also an die eigene Nase packen, und vielleicht mal die Finger still halten und etwas relaxter werden.

In diesem Sinne.

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Zitat
Original von herbivore
Hallo Waschbecken,
Zitat
Mal davon abgesehen, dass die Unterstellung dreist und unverschämt ist,
Was ich geschrieben habe, gibt exakt und ohne Übertreibung meine Empfindung wieder.
Deine Empfindung ist das eine, den angeblichen Inhalt privater Gespräche zu veröffentlichen, unter aller Sau, vor allem wenn die Unterstellung falsch ist. Ende der Diskussion.

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Zitat
Original von herbivore
Ich sage mal so: Zu einer objektiven Entscheidung zu kommen wird nicht gerade dadurch vereinfacht, dass du mich per ICQ beschimpft, beleidigst, die Tatsachen verdrehst (kannst du ausgesprochen gut) und die Diskussion abwürgst, bevor wir auf dem Punkt sind.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen - das ist dir ein Begriff? Mal davon abgesehen, dass die Unterstellung dreist und unverschämt ist, hat sie hier in einem öffentlichen Forum auch nichts zu suchen. Also halte dich gefälligst an die von dir selbst gepredigte Netiquette.

Zum Thema: schaut euch unter http://glengamoi.com/forums/default.aspx an, wie man eine Aufteilung zum Thema ASP.NET sinnvoll gestalten kann - das zusammengefasst würde ein sinnvolles Themengebiet zu ASP.NET ergeben.

Aber da die Entscheidung hier gefallen ist, und Userinteressen irrelevant sind, steige ich aus der eigentlichen Diskussion aus. Es macht keinen sinn hier gegen Wände zu rennen.

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Ich habe zwar nicht den Eindruck gewonnen, als würde hier objektiv entschieden, aber wenn das Ende seitens der Administration als offen erklärt wird, wäre das sicher die beste Lösung.

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

Ja, deine Haltung ist nach wie vor falsch, und würdest du dich selbst mit dem Thema ASP.NET beschäftigen, gäbe es hier auch keinerlei Diskussionen, und es wäre längst erledigt.

Thema: Unterforum für ASP.NET
Am im Forum: Wünsche und Kritik

[EDIT]Abgeteilt von Drei neue Unterforen[/EDIT]

Viel sinnvoller wäre es endlich mal dem Bereich ASP.NET einen eigenen Bereich zu spendieren.

Remoting, Netzwerkkommunikation & Co. laufen nämlich auf einem gänzlich anderen Dampfer.

Also, ich bitte darum, das mal vernünftig zu trennen - zumindest für zukünftige Postings, kann ja verstehen, dass sich keiner hinsetzen und hunderte Threads sortieren will.

Danke.

Thema: Navigation personalisieren
Am im Forum: Web-Technologien

"Eigentlich* müsstest du darauf in der web.sitemap verzichten können. Lege die Zugriffsrechte für die einzelnen Gruppen in der web.config fest, und setze für die sitemap securityTrimming auf true, dann haut er dir automatisch die Punkte raus, auf die der angemeldete User in seiner Gruppe keine Rechte hat.

Thema: Euer Desktop...
Am im Forum: Smalltalk

Zitat
Original von LastGentleman
Am spektakulersten ist der von Bernhard, mit dem MacOSX Style.
Du hast noch nicht an nem Mac gesessen, oder? Das Theme hat mir viel mehr die Frage beantwortet, warum die Linux-Desktops auch heute noch so hässlich sind - weil es scheinbar vielen Leuten so gefällt ... seiner sieht mir nämlich eher nach 0815 Gnome/KDE aus.

Gruß

Thema: Mehr als ein ValidationSummary pro Seite
Am im Forum: Web-Technologien

Wäre eine Möglichkeit. Die andere wäre, wenn du dich in den erzeugten Scriptcode von ASP.NET reinfummelst. Die Grundlage dürfte das hier sein:

<script type="text/javascript">
<!--
var Page_ValidationSummaries =  new Array(document.getElementById("ValidationSummary1"), document.getElementById("ValidationSummary2"));
var Page_Validators =  new Array(document.getElementById("RequiredFieldValidator1"), document.getElementById("RequiredFieldValidator2"));
// -->
</script>

Er legt also ein Array der einzelnen Validatoren und Summaries an, darauf könntest du aufbauen und die ausführen. Wie genau weiß ich nicht, müsste ich selbst ausprobieren - grad keine Zeit.

Alternativ könntest du dich auch noch mit http://ajax.asp.net/default.aspx?tabid=47 beschäftigen - da hast du alle Vorteile vereint: du kannst den Standardweg mit ner prüfenden Servermethode nehmen (was ja funktioniert), und erhältst mittels Ajax trotzdem keine Postbacks.

Thema: Mehr als ein ValidationSummary pro Seite
Am im Forum: Web-Technologien

Edit, war Mist ...

Thema: Berechtingungen für asp seiten
Am im Forum: Web-Technologien

ASP 2.0 sicher nicht, das war vor 7 Jahren aktuell. ASP.NET 2.0 ...

Zur Frage: Stichwort Windows Authentication. IntelliSense in der Web.config oder Onkel Google fragen.

Thema: Mehr als ein ValidationSummary pro Seite
Am im Forum: Web-Technologien

Du hast auch schon mehrere ValidationSummary-Controls angelegt, und denen eine eindeutige ValidationGroup-ID gegeben, die dann auch die entsprechenden Controls bekommen haben?

Im Prinzip brauchst du natürlich für jedes Tab ein ValidationSummary und eine GroupID, die du für alle Elemente des Tabs vergibst.

Ich kann nicht ganz rauslesen, ob du das getan hast. Wenn ja, könnte ich mir nur noch vorstellen, dass der Button nur eine ValidationGroup ansteuern kann, daher mal ins Blaue:

- Beim Button ValidationGroup weg lassen. Testen.
- Wenn das nicht hilft ne eigene JS-Methode schreiben, die die Validierung für die Groups selbst anstößt, im Zweifel hardcodiert wenn's schnell gehen soll

Außerdem in jedem (!) Fall auch noch am Server validieren, also in der Zielmethode des Buttons noch ein

Page.Validate();
if(Page.IsValid) {}

rein.

Thema: Placeholder-Position dynamisch ausrichten
Am im Forum: Web-Technologien

Wird Zeit sich mal mit den Grundlagen vertraut zu machen:

http://de.selfhtml.org

Anwendung:

<div class="meineklasse">dein zeug</div>

Im Stylesheet:

.meineklasse
{
position: absolute;
top: 50%;
left: 50%;
width: 100%;
height: 120px;
margin-top: -60px; /* Höhe durch zwei */
margin-left: -50%; /* Breite durch zwei */
}

Die