Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von LeoBold
Thema: Nach Drücken von Hardwarebutton eine Message über WhatsApp schicken
Am im Forum: Smalltalk

Okay, ich glaube ich weiss nun wo der Knackpunkt ist - das ganze soll autark über WLAN laufen. Eine kleine Box, mit Knopf, das an den Strom angeschlossen ist.

Thema: Nach Drücken von Hardwarebutton eine Message über WhatsApp schicken
Am im Forum: Smalltalk

Erstmal danke für die Antworten - die Technologie zum Verschicken (SMS/Whatsapp) ist erstmal nicht so wichtig. Daher hatte ich die Überschrift auch allgemeiner gehalten - mich interessiert in diesem Fall eher, wie der Code in eine Hardware kommt, die sich physisch bedienen lässt - hab momentan keine Ahnung / nach was ich googeln soll

Thema: Nach Drücken von Hardwarebutton eine Message über WhatsApp schicken
Am im Forum: Smalltalk

Hi zusammen,

ich möchte folgendes machen:

Ich hätte gerne einen physischen Knopf, der mit Hardware verbunden ist. Wenn man diesen Knopf drückt, soll eine Whatsapp Message an eine Nummer gesendet werden.

Es gibt diverse Whatsapp APIs - aber ich habe momentan keine Ahnung, wie ich an sowas drangehe. Das Ganze soll natürlich kostengünstig sein.

Habt ihr eine Idee / Tipp?

Lieben Dank
Leo

Thema: Wie kann ich grafisch eine "Wenn-Dann"-Bedingung umsetzen?
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hi zusammen,

ich würde gerne "komplexe" Wenn-Dann Bedingungen grafisch umsetzen.

Bedeutet: User trägt eine Wenn-Dann-Formel ein, als Output bekommt er diese in eine Grafik übersetzt. Die Syntax der Wenn-Dann-Formel ist erstmal IMMER gleich.

Mein Problem ist, das ich Anfänger bin. Ich habe natürlich C# Erfahrung ++ OO, gutes Verständnis von Logik, aber wie schwer schätzt ihr die Umsetzung meiner Vorstellung ein? Ich habe "Angst" dass das Teil doch etwas zu groß für mich ist =) X(

Vg
LB

Thema: Best Practice für Methodenaufruf bei unterschiedlichen Parametern
Am im Forum: Grundlagen von C#

Cool, dank dir!

Steile Lernkurve heute. Die Bezeichner waren schlamperhaft "anonymisiert"

Danke!

Thema: Best Practice für Methodenaufruf bei unterschiedlichen Parametern
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hi zusammen,

ich habe:

            if (AutoHighName(RFX_Name).isAutoHigh)
            {
                ClientRiskData.clientRiskCategory = Properties.Settings.Default.riskCategoryHigh;
                ClientRiskData.clientAutoHighReason = AutoHighReasonData.autoHighKey + " " + AutoHighReasonData.autoHighValue;
                ClientRiskData.clientNr = Nr;
                return ClientRiskData;
            }

und

        private AutoHigh AutoHighName(string RFX_Name)
        {
            if (autoHighName.Exists(kvp => kvp.Key == RFX_Name))
            {
                AutoHighReasonData.autoHighKey = RFX_Name;
                AutoHighReasonData.autoHighValue = autoName.First(kvp => kvp.Key == RFX_Name).Value;
                AutoHighReasonData.isAutoHigh = true;
                return AutoHighReasonData;
            }
            else
            {
                AutoHighReasonData.isAutoHigh = false;
                return AutoHighReasonData;
            }
        }

Ich habe insgesamt 12 Values, die die übergeordnete Methode empfängt.

Von den 12 Values werden 4 überprüft, ob diese in einer Liste vorhanden sind.

Ich könnte das Problem einfach lösen, und die zwei Methoden einfach vier mal kopiere und die Variablennamen / Listennamen ändern aber das ist doch irgendwie Schrott, oder?

RFX_Name ist die Variable, genauso wie Liste "autoName"

Hier möchte ich eine Überprüfung von RFX_Vorname, RFX_Alter, RFX_Geschlecht in Lists, die einen anderen Namen als "autoName" haben.

Könnt ihr mir hier einen Denkanstoß geben, oder ist das viermalige kopieren der Methode vielleicht sogar doch in Ordnung?

Vielen Dank!

Thema: Erstellen eines WCF-Service über "File-New-WebSite-WCF-Service" bietet keine Properties/Settings
Am im Forum: Grundlagen von C#

Okay, danke schonmal.

Ich bin etwas verwirrt von der Tatsache, dass wenn ich den WCF auf einen IIS deployen möchte, ja eine Service.scv und eine web.config brauche.

Die ist allerdings nicht vorhanden, wenn ich einen WCF über Projekt erstelle (aber anscheinend ja nachträglich doch so bearbeitbar, dass man den Service deployen kann)

Thema: Erstellen eines WCF-Service über "File-New-WebSite-WCF-Service" bietet keine Properties/Settings
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hi zusammen,

ich verzweifel gerade etwas, da ich mich massiv zu blöd fühle um das Problem zu lösen.

Wenn ich über

File, New, Project, WCF Service Applikation - ein neues Projekt generiere, habe ich Zugriff auf die Properties, Settings, um dort Variabeln festzulegen.

Wenn ich über File, New, Website, WCF Service - einen Service anlege, habe ich die Möglichkeit nicht.

Ich habe wirklich 1,5h gegoogelt, ich verstehs aber nicht. Wie kann ich unter (web) WCF Service - Properties, Settings festlegen?

Wäre um jeden Rat dankbar.. bin absolut blutiger Anfänger.

Danke!

Thema: [Gelöst] LeadingZero in DataTables
Am im Forum: Grundlagen von C#

Okay, ich muss zurückrudern. NUR der Export zu Excel war fehlerhaft - der Import in die DataTable war korrekt... sorry.

Thema: [Gelöst] LeadingZero in DataTables
Am im Forum: Grundlagen von C#

Das Feld von der Table in Access ist zu 100% als Text formatiert

Nullen manuell hinzufügen ist auch keine Option

Thema: [Gelöst] LeadingZero in DataTables
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hallo zusammen,

aus Access heraus übergebe ich meinem Service per OleDBConnection zu Testzwecken ein Table, das x verschiedene Keys enthält. Formatiert sind diese Keys in Access als Text.

Beispiel:

Key1: 0001

Im Testlauf ist mir aufgefallen (und danach, im Export zu Excel), dass mein Service keinen dieser Keys finden kann, die in XMLs hinterlegt sind.

Als ich mir dann einfach die komplette DataTable in Access ausgegeben habe, sah ich, dass das DataTable die Leading Zeros wegschneidet - trotz Textformatierung.

Importiert wird die Access-Tabelle so:

System.Data.DataTable results = new System.Data.DataTable();

            using (OleDbConnection conn = new OleDbConnection(connString))
            {
                OleDbCommand cmd = new OleDbCommand("SELECT * FROM GetRelevantFactors", conn);


Nach meinen Recherchen gibt es mit der DataTable keine Möglichkeit, die Leading Zeros zu behalten - oder doch nicht?

Manuell die Zeros hinzuzufügen ist auch nicht möglich, da nicht alle Keys mit einer 0 beginnen.

Würd mich über Tips freuen, danke!

Thema: Methode mit Random liefert bei mehrmaligen Aufruf das gleiche Ergebnis
Am im Forum: Grundlagen von C#

Dank dir für den Hinweis. Ich dachte es liegt daran, das der Ansatz generell falsch ist

Thema: Methode mit Random liefert bei mehrmaligen Aufruf das gleiche Ergebnis
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hallo zusammen,

ich habe eine einfache Konsolenanwendung, die zwei Karten eines durch ein Array definiertes Kartendeck ausgeben soll.

        private string[] colors = {"Hearts","Diamonds","Spades","Clubs" };
        private string[] cards = { "2", "3", "4", "5", "6", "7", "8", "9", "10", "Jack", "Queen", "King", "Ace"};

        public string GetACard()
        {
            string card = cards[new Random().Next(0, cards.Length)];
            string color = colors[new Random().Next(0, colors.Length)];
            return card + " " + color;
        }

In meinem Programm möchte ich nun zweimal GetACard() aufrufen. Verständlicherweise gibt mir er mir zweimal die selbe Karte aus. Ich möchte aber zwei verschiedene Karten haben.

Leider finde ich keine Schlagwörter, nach denen ich googeln könnte. Ist es überhaupt der richtige Ansatz, zweimal die "GetACard()" Methode aufzurufen?

(Mir ist bewusst, die Logik noch nicht in Ordnung ist, da die Karte nicht aus dem Deck verschwindet)

Danke!