Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Jesfreric
Thema: Event via C# an Table-Cell Komponente anhängen
Am im Forum: Web-Technologien

Liebe Community

Ich hätte eine Frage zu einem Web-Projekt.
Das GUI einer Webanwendung wird dynamisch mit Hilfe einer Tabelle erstellt. Diese Tabelle besteht aus X Zeilen (Anzahl variabel) und 3 Spalten. Innerhalb der einzelnen Zellen befinden sich weitere UI Elemente. Soweit funktioniert der Aufbau sehr gut. Das Problem sind die Ereignismethoden einer DropDownList-Komponente innerhalb einer bestimmten Zelle.
Da die Tabelle dynamisch erstellt wird, wird die DropDownList nicht im ASP.NET code deklariert sondern erst im c# Code. Die UI Elemente werden später in eine Session-Variable geladen (vorher aber mit der Ereignismethode versehen).
Die Ereignismethode "Load" feuert ein Ereignis, "SelectedIndexChanged" allerdings nicht. Habt ihr eine Idee? Ich habe schon die beiden Varianten ausprobiert:

Es gäbe sozusagen folgende Abhängigkeiten:
Panel->Tabelle->Row->Cell->DropDownList


cmb.SelectedIndexChanged += cmb_SelectedIndexChanged;

sowie


cmb.Attributes.Add("onselectedindexchanged", "true");
cmb.Attributes.Add("autopostBack", "true");

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Sehe beim Aufruf über den Browser auf den FTP nur eine "robots.txt" - Wie richtig auf FTP zugreifen?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Wie richte ich eine solche port-weiterleitung ein? Reicht es da wenn ich den port 21 auf der fritzbox unter freigaben einrichte?

Thema: Sehe beim Aufruf über den Browser auf den FTP nur eine "robots.txt" - Wie richtig auf FTP zugreifen?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Komischerweise bekomme ich über FileZilla gar keine Verbindung zum FTP Server. Ich habel bis jetzt immer eine Verbindung mittels iexplorer versucht.
Vielleicht noch eine Idee:
In den Einstellungen meiner fritzbox stand,dass ich (wenn ich dieses Häkchen setze) übers internet auf den router und entsprechende Geräte zugreifen kann. Außerdem habe ich den zugriff mittels ftp freigegeben. Das einzige was ich nicht gemacht habe war unter den fritzbox "freigaben" noch zusätzlich einen ftp port freizugeben weil das so dort nicht drinnen stand....

Thema: Sehe beim Aufruf über den Browser auf den FTP nur eine "robots.txt" - Wie richtig auf FTP zugreifen?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi

Danke für eure Antwort. Leider wird trotz (mit Sicherheit) richtiger Anmeldedaten nur die robots.txt angezeigt. Ich bin mir aber sicher, dass ich die Freigaben geregelt hab...
Ich müsste also nicht den Router im Anmeldenamen mit Zwischenschalten?

Grüße
Jesfreric

Thema: Sehe beim Aufruf über den Browser auf den FTP nur eine "robots.txt" - Wie richtig auf FTP zugreifen?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Beziehungsweise mit passwort

ftp://user:[email protected]

Thema: Sehe beim Aufruf über den Browser auf den FTP nur eine "robots.txt" - Wie richtig auf FTP zugreifen?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi

Danke für deine nachricht und dein feedback. Ich dachte schon,dass es das falsche forum ist,aber ich bekomme hier immer so gute antworten. Tut mir leid...
Ich werde das dann gleich nochmal probieren...
Würde der benutzer dann so angegeben?
ftp://[email protected]

viele grüße
Jesfreric

Thema: Sehe beim Aufruf über den Browser auf den FTP nur eine "robots.txt" - Wie richtig auf FTP zugreifen?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Liebe Community

Ich habe ein "Anfänger-Verständnis-Problem". Ich hoffe ich bin in dieser Rubrik richtig...
Ich wollte von extern auf mein NAS via FTP zugreifen. Das NAS ist via RJ-45 an meinen Router angeschlossen. Sowohl auf meiner Fritz-Box (Adresse AAA.BBB.CCC.DDD) und im NAS (Adresse EEE.FFF.GGG.HHH) habe ich in den Einstellungen Benutzer angelegt und alle entsprechenden Freigaben geregelt. Normalerweise sollte alles gehen.
Leider funktioniert ein externer Zugriff nicht. Weder via Edge, IExplorer und FileZilla. Was mache ich falsch?

Was muss in der Adressleiste stehen?
Bisher habe ich immer:
ftp://EEE.FFF.GGG.HHH:21 eingegeben.
Dort kommt aber lediglich:

"FTP Stammverzeichnis auf EEE.FFF.GGG.HHH" und es ist lediglich eine Datei Namens "robots.txt" angegeben?

Muss ich evtl. die Router Adresse noch davor schreiben, oder den Benutzernamen und Passwort? Wenn ja wie schaut die Eingabe genau aus?

Viele Grüße und vielen Dank
Jesfreric

Thema: Setting wird nicht gespeichert bzw. ist nach Neustart des Programms nicht verfügbar
Am im Forum: Grundlagen von C#

Ohhh mannn...eigentlich logisch ;-)

Danke!!!

Thema: Setting wird nicht gespeichert bzw. ist nach Neustart des Programms nicht verfügbar
Am im Forum: Grundlagen von C#

Liebe Community

Ich habe ein kleines Problem. Ich möchte einen Dateipfad (den ich mittels OpenFileDialog auswähle) in den Settings (System.Settings.Default.sVMPath) speichern. Leider wird der Wert nur vorübergehend, aber nicht nach einem Neustart gesichert:

Hier ist der Code

        public void ChoseVMPath()
        {
            OpenFileDialog objOFD1 = new OpenFileDialog();
            objOFD1.Filter = "vmx files (*.vmx)|*.vmx";
            objOFD1.Title = "Please select the Virtual Machine";
            if (objOFD1.ShowDialog() == DialogResult.OK)
                Properties.Settings.Default.sVMPath = objOFD1.FileName;
        }

Weiß jemand einen Rat?

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: (Klassen)architektur mehrerer Windows Forms mit Submenüs/Unterfenstern
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Liebe Community

Ich hätte eine kurze Frage an euch. Ich programmiere derzeit an einer Software die mit einer Art "Hauptfenster" startet. Dort können über 5 Buttons weitere "Untermenüs" geöffnet werden. Dabei ist das jeweilige vorhergehende Menü komplett nicht mehr sichtbar.

Meine Frage wäre: Wie würdet ihr den Aufbau organisieren.

Mehrere "Windows Forms" die neu aufgerufen werden (die anderen werden über Hide unsichtbar gemacht), oder habt ihr ein "Windows Forms" Fenster, was mit verschiedenen Panels gefüllt wird.

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Entscheidungshilfe zu einer Datenbank: Welche verwenden?
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo

Danke für eure Antworten=)

Ich werde die Problematik noch einmal mit unserer örtlichen IT besprechen und mich dann nochmal bei euch melden=)

Viele Grüße und vielen dank
Jesfreric

Thema: Entscheidungshilfe zu einer Datenbank: Welche verwenden?
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Abt

Vielen Dank für deine Antwort. Bitte entschuldige die "Laienhafte" Fragestellung :-)

Wegen den 300 Datensätzen pro Tag...Also es kämen praktisch jeden Tag 300 Datensätze neu dazu. Das wären dann im Monat ungefähr 7000 Datensätze, im Jahr dementsprechend 80 k.
Sollte man bei so einer Zahl wirklich noch mit XML Dokumente arbeiten?
Die Daten sollten auch immer abrufbar sein...

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Entscheidungshilfe zu einer Datenbank: Welche verwenden?
Am im Forum: Datentechnologien

Liebe Community

Ich hoffe ich liege mit meiner Frage hier in dem Bereich nicht völlig falsch. Bitte entschuldigt, falls ich völlig dumme Fragen stelle, aber Datenbanken sind noch ziemliches Neuland für mich…
Ich soll an meiner Arbeitsstelle eine Art „Middleware“ für bestimmte Laborbefunde schreiben. Die Ideen meiner Vorgesetzten lassen sich gut realisieren denke ich, allerdings bin ich etwas unsicher was die Verwendung der Datenbank betrifft.
Der Workflow sieht folgendermaßen aus:

1. Am Messgerät werden von einem Mitarbeiter Proben vermessen und die Ergebnisse später (mit Hilfe einer Middleware) kontrolliert, eingegeben, etc….
2. Die Daten werden von der Middleware aus an eine extra dafür installierte Datenbank übergeben
3. Unsere Endvalidierer (zwischen 5-10 Personen) kontrollieren diese Werte
4. Nach deren Freigabe werden die Ergebnisse in unsere Zentrale Labordatenbank übergeben

Der Workflow an sich ist sehr statisch, sodass wenig „Veränderungen“ möglich sind. Kopfzerbrechen bereitet mir die Datenbank. Es werden täglich (an Wochentagen) bis zu 300 neue Datensätze eingespielt.
Meine Fragen wären, bezogen auf die Datenmenge…
1. Welche Datenbank sollte ich verwenden?
- MySQL, Oracle SQL, etc.
2. Welche Installation ist sinnvoll?
- sollte die Datenbank lokal auf einem leistungsstarken Rechner (an dem das Messgerät angeschlossen ist) installiert werden und die Datenbankdateien in unserem Netzwerk freigegeben werden – immerhin wären es vielleicht gerade einmal 10 Rechner die parallel darauf zugreifen würden
- oder sollte die Datenbank auf einem unserer zentralen Serversysteme laufen
- falls ja, wie erfolgt hier eine Installation – ist diese äquivalent zu oben? (Aufspielen der Datenbank + Freigabe der Datenbankdateien?)

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: RS232-USB Adapter and XP-Maschine anschliessen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Ein kurzes Update:
Das Problem konnte tatsächlich extrem simpel gelöst werden.
Ich musste lediglich das Gerät mit dem Adapter und anschließend mit dem PC verbinden.
Im Anschluss wurde im Gerätemanager, den Settings der Virtual Machine (USB und Serial Port) und der Software vom MS-DOS der gleiche COM-Port ausgewählt. Und schon läuft das Ding...

Hätte ich nicht gedacht...

Danke an alle die sich die Zeit genommen und geantwortet haben ;-)

Thema: Location Von Top Left in Top Right ändern
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Genau DAS was ich gesucht habe :-) :-)

Hab ganz ganz vielen Dank :-)

Thema: RS232-USB Adapter and XP-Maschine anschliessen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

@thomas.at

Ist das tatsächlich so einfach? Das hätte ich mir im Leben nicht träumen lassen....Die VM mit DOS + Software läuft schon. Ich habe jetzt eine Woche Urlaub, danach schaue ich es mir aber gleich nochmal genau an :-)

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Location Von Top Left in Top Right ändern
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Liebe Community

Ich bin gerade dabei ein dynamisches Windows Form zu programmieren.
Dazu habe ich einige Buttons die regelmäßig angeordnet werden sollen (Abstand zwischen rechtem und linken Button vom Rand soll dabei identisch sein).

Der Abstand des Buttons vom Rand ist jetzt mal iLXcmd = 40;
Die Gesamtfensterbreite ist iDXmain = 600;
Die Breite des Button ist iDXcmd = 100;


Die Methode .Location = new Point( iLXcmd, 80) richtet sich ja am linken oberen Rand des Steuerlements aus. Für den linken Button ist das ja schön und gut, für den rechten bereitet mir das aber Probleme. Ich habe versucht den rechten Button wie folgt auszurichten:
.Location = new Point(iDXmain - iDXcmd - 40, 80)

Leider führt dies nicht zum gewünschten Ergebnis. Der Abstand ist nicht zu dem vom linken identisch...
Meine Frage. Gibt es eine Möglichkeit die .Location Methode auf "Top-Right" des Steuerelements anzuwenden?

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: RS232-USB Adapter and XP-Maschine anschliessen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

@ kuppi

Zu 90% alles richtig :-) Der Unterschied ist nur, dass ich nicht an sich versuchen möchte eine neue Software zur Bedienung, etc. zu schreiben, sondern die alte Software einzubinden. Die Auswertungsalgorithmen die da programmiert wurden, bestimmte Gerätekonfigurationen, etc. sind nicht mehr nachvollziehbar von außerhalb (so schätze ich das zumindest ein).

Bisher war es sozusagen immer so..

Software <=> MS-DOS <=> RS232 <=> Gerät

Und ich möchte das so haben:

Software <(1)=> Virtual Machine (mit MS-DOS) <(2)=> Win7(e.g.) <(3)=> USB <(4)=> USB-RS232-Adapter <(5)=> RS232 <(6)=> Gerät

Schnittstelle (1) - sollte ja die Software und das MS-DOS auch in der Virtual Machine schon mit sich bringen

Schnittstelle (3) - sollte durch den Adaptertreiber und ein bisschen c# zu realiseren sein

Schnittstelle (4)/(5) - ist ja rein elektromechanisch durch die Adapter

Schnittstelle (6) - ist ja Gerätintern

Probleme machen mir Schnittstelle (2) und evtl. (3). Ich hätte dann sozusagen 2 voneinander verschiedene System, die ich irgendwie miteinander verknüpfen müsste...
Ist so etwas möglich?

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: RS232-USB Adapter and XP-Maschine anschliessen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi

Ja, du hast recht. Es ist ein "Photometer-ähnliches" Gebilde :-)
Wie ich Daten in C#, etc. einlese habe ich mir schon einmal angeschaut. Das sollte soweit passen. Wie schaffe ich es dann aber, dass MS-DOS bzw. die Geräte-Software auf "die Ergebnisse" meines c# Skriptes zugreift. Bzw. was steuere ich denn in meinem Skript dann genau an. Das ist mir irgendwie noch unverständlich...

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: RS232-USB Adapter and XP-Maschine anschliessen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi

Danke für deine Antwort. Das ist ein Uralt-Gerät mit dem Namen SLT-Spectra.

Nur damit ich es richtig verstehe (für Dummies sozusagen :-) )
Wenn das Gerät an den PC angeschlossen wird (jetzt ohne USB, sondern im Falle des alten DOS-PC), dann sendet es bei einer Messung ja über den jeweiligen Port (wahrscheinlich Nr. 2 TD - Transmit Data) eine Spannung (zw. -3 V bis -25V oder 3 V - 25 V). Der geht über den Port 3 des PC-Anschlusses (RT - Recieve Data) zum Computer. Der Datentransfer erfolgt mittels einer schnellen Spannungsänderungen (1-0-0-1-1-1-0-0-0). Eine Einheit ist jeweils ein Bit, die dann im Gesamten mittels ASCII in Daten bzw. Code übersetzt werden können. Die Anzahl der Bits/Sek. ist die Baud-Rate oder?
Ich kann auch verstehen, dass die Software diese Signale registriert, die über den Port kommen und entsprechend weiterverarbeitet.
Hab ich das soweit richtig verstanden, weil mir ist das wichtig zu verstehen was passiert :-)
Meine Verständnisschwierigkeit besteht nun darin im genauen zu verstehen wie der PC (ob XP, Dos, oder Win10) die Spannungsänderung registriert, diese Informationen speichert und die Software in Echtzeit darauf zugreift...

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: RS232-USB Adapter and XP-Maschine anschliessen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Liebe Community
Ich stehe vor einem Verständnisproblem. In unserer Firma haben wir jahrelang ein altes Analysegerät über einen alten MS-DOS Computer laufen lassen (Mittels RS232). Das Gerät besitzt zwar ein kleines Display für die Steuerung, allerdings haben wir immer eine extra dafür geschriebene Software (im DOS) für die Steuerung und Auswertung verwendet.
Wir sind jetzt leider gezwungen von dem DOS System wegzugehen und das Gerät zukünftig auf neueren Betriebssystemen laufen zu lassen.
Ich habe mir dazu einen RS232-USB Adapter verschafft. Außerdem besitze ich noch die Treiber und die Geräte-Software selber auf Diskette. Meine Frage wäre nun, wie ich das Teil am besten an einen (e.g. XP-Rechner) anschließen kann.
Ich hatte mir überlegt, dass ich zunächst ein altes DOS-System auf den Rechner spiele (evtl. als Virtual Machine oder dergleichen – dann kann ich die Daten später weiter prozessieren). Als nächstes hätte ich die Software auf der Virtual Machine installiert. Meine Frage ist nun, was muss ich tun, damit die Software im DOS in der Virtual Machine kapiert, dass an dem USB Port das Gerät hängt was sie braucht.
Zum Gerät und Zur Software gibt es ein Handbuch, in denen die einzelnen Belegungen der 9 Ports des RS232 genaustens beschrieben sind. Mir geht es eher um den Ansatzpunkt, an dem (z.b. ein c# Skript) angreifen müsste.
Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Interop mit alter Office Version
Am im Forum: Office-Technologien

Liebe Community

Wir haben an meiner Arbeitsstelle teils neue, teils sehr alte Computer mit den verschiedensten Office-Versionen.
Ich habe ein kleines Programm geschrieben was auf Office 2013 zugreift. Soweit so gut. Auf allen Computern mit Office 2013, Office 2007 funktioniert das Programm tadellos, auf den Computern mit älteren Versionen bricht das Programm beim Herstellen der Office Verbindung ab.

Gibt es dafür eine Lösung?

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Ordner-Überwachung per dauerhaft laufenden Dienst/Prozess od. Task-Scheduler
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Blödsinn...

Wenn ich das Skript über den TaskScheduler ausführe, brauche ich den FileSystemWatcher ja gar nich..

Thema: Ordner-Überwachung per dauerhaft laufenden Dienst/Prozess od. Task-Scheduler
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi

Danke für euren ganzen Antworten. D.h. ich werde mein Skript nochmal mit der "FileSystemWatcher" Klasse überarbeiten und es dann einfach über den Task Scheduler alle 5 Sekunden ausführen lassen.

Danke :-)
Jesfreric

Thema: Fertiges Projekt auf anderen Computern ausführen - Wie portieren?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

@ Coffeebean

Danke für deine Antwort :-)
Ich werde deinen Hinweis beachten.

Grüße
Jesfreric

Thema: Ordner-Überwachung per dauerhaft laufenden Dienst/Prozess od. Task-Scheduler
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Liebe Community

Wahrscheinlich (wieder) eine Anfängerfrage...
Ich habe ein kleines Skript geschrieben, was einen speziellen Ordner auf dem Computer überwacht (Mittels Timer alle 5 Sekunden). Falls diverse Files vorhanden sind, werden diese konvertiert und später gelöscht.
Meine Frage ist nun, wie bekomme ich das Skript "dauerhaft" zum laufen.
Ich habe keine Windows-Forms, weswegen ich eine Konsolenanwendung mittels Visual Studio erstellt habe. Sobald ich das Skript aber ausführe ist es auch schon wieder beendet...
Was mache ich falsch?
Ich würde die .exe später in den Autorun Ordner des PC's verschieben, sodass sie bei jedem Neustart gleich ausgeführt wird...

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Fertiges Projekt auf anderen Computern ausführen - Wie portieren?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi

Danke für eure Antworten. Ich habe jetzt eine Setup.exe erstellt. Damit sollte es gehen.
Noch eine kurze Frage...

Woran kann es liegen, dass der Release Ordner bei mir leer ist und die .exe nicht vorhanden ist?

Grüße
Jesfreric

Thema: Fertiges Projekt auf anderen Computern ausführen - Wie portieren?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Liebe Community

Hier kommt wieder eine typische Anfängerfrage. Ich habe mein erstes kleines Programm mit Visual Studio Community abgeschlossen und möchte es nun abschließen um es auf diversen anderen Computern zu verwenden.
Wäre es besser, wenn ich mir lediglich die .exe Datei aus dem Debug Ordner hole, oder gibt es eine bessere Art und Weise (Erstellen einer Setup-Datei oder so etwas). Es handelt sich wie gesagt nur um ein kleines Programm, dass nur aus 1-2 Windows Forms besteht und nicht komplex ist.

Viele Grüße
Jesfreric

Thema: Programm die zuletzt vom User eingegebenen Pfade anzeigen lassen - Speichern in Registry?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ahhhh...Dankeschön :-)

Thema: Programm die zuletzt vom User eingegebenen Pfade anzeigen lassen - Speichern in Registry?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Liebe Community

Ich hätte eine Frage an euch. Ich bin gerade dabei ein kleines Programm zu schreiben. Es soll nur eine .exe sein, die ein paar Pfade vom Nutzer abfragt und die Dateien unter diesen Pfaden weiter prozessiert.
Ich würde dem Nutzer (auch nach jedem Neustart) gerne den letzten Pfad anzeigen, den er verwendet hat.
Welche Lösung wäre besser? Sollte ich die Pfade in einer .txt abspeichern und dann jedes Mal neu lesen/schreiben, oder ist es besser die Pfade in der Registry abzulegen?

Viele Grüße
Jesfreric