Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von inTrance
Thema: Student gesucht mit C# Erfahrung (m/w)
Am im Forum: Jobbörse

Hallo!

Wir haben ein bereits am Markt platziertes, kleineres Produkt (Umsatz: ~8000 USD / Jahr), welches wir weiter ausbauen möchten. Selbst betreiben wir das ganze nur nebenberuflich und arbeiten auch noch an diversen anderen Projekten, so dass wir an jmd. (m/w) interessiert sind, der ebenfalls Lust hat dies als Nebenbeschäftigung weiterzuentwickeln. Wir sind zu zweit, wobei einer von uns Student ist und der andere Berufstätig ist.

Was solltest Du mitbringen?

  • Ein wenig Zeit und vor allem Spaß an der Programmierung
  • Gute C# Kenntnisse (Alternativ sehr gute Kenntnisse einer anderen Programmiersprache)
  • Datenbank Know-How ist ein großes Plus
  • Erfahrungen mit ADO.NET sind ein Plus
  • Gute Englischkenntnisse sind ein Plus
  • Wer aus Hamburg kommt, kann uns auch persönlich kennenlernen :)


Was bieten wir?
  • Ein Produkt, welches bereits seit über 5 Jahren auf dem Markt ist
  • Ein Produkt mit dem bereits Geld verdient wurde
  • Statt eines Gehaltes eine Umsatzbeteiligung von verhandelbaren 25% (Du solltest Selbstständig sein, damit wir dies korrekt abrechnen können)
  • Viel Freiheiten
  • Wir sind sehr flexibel - Gerne können wir über die Bedingungen reden und auch nach einiger Zeit noch Änderungen vornehmen


Interesse?
Einfach eine formlose PN senden in der Du dich kurz vorstellst und ein wenig Deine Erfahrungen beschreibst (Am besten mit konkreten Projekten). Ein richtiger Lebenslauf wäre natürlich umso besser. Dann kommen wir auf Dich zu :)

Du musst natürlich nicht Student sein - Aber ich denke dort ist die Wahrscheinlichkeit am Größten jemanden zu finden :)

Viele Grüße!

Thema: Resources File bereinigen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Klingt erstmal gut!

Gibt es denn auch irgendeinen Weg per Reflection die Strings / Images zu finden, die direkt im Code referenziert sind? zB die Strings der MessageBoxen...

Thema: Resources File bereinigen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo!

Ich würde gerne das Resource.resx File bereinigen - Das heißt alle nicht benutzten Bilder und Strings entfernen. Dies soll nicht nur wegen der Speicherbereinigung geschehen sondern auch, weil wir die Software demnächst zum Übersetzen geben und es uns deutlich mehr Geld kosten würde mit den ganzen unbenutzten Resourcen.

Wie kann ich dies unter VS 2008 erledigen? Gibt es vielleicht ein Makro dafür? Per Hand wird schwierig, da es bestimmt 1000 Einträge sind von denen die Hälfte ungenutzt sind.

Vielen Dank für alle Tipps!

Thema: Geschwindigkeit eines Brenners herausfinden
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Ich vermute Du wirst es hier schwer haben mit einer so speziellen Frage. Orientiert Dich doch an einem der vielen OpenSource-Brennprogramme.

Wobei sich mir die Frage stellt, warum Du dieser riesen Auswahl auch noch eines hinzufügen möchtest?

Viele Grüße

Thema: Mocks als Basis für UnitTests?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hey :-)

Ich bin in letzter Zeit immer stärker involviert in das Testen von Anwendungen. Jetzt möchte ich auch Mocks nutzen, da sie doch die Möglichkeiten erheblich erweitern.

Allerdings erscheint es mir so, als würde sich auf den ersten Blick eine gewisse Redundanz ergeben. Angenommen:

Wir haben eine Klasse A, welche abhängig von B ist.

Wir schreiben die Tests für A und einen Mock von B.

Jetzt können wir A wunderbar testen und programmieren.

Bleibt B. Eigentlich haben wir durch den Mock ja schon eine ideale Testbasis für B. Der Mock beschreibt ja das erwartete Verhalten von B. Trotz allem muss jetzt für B wieder ein eigenständiger Test geschrieben werden - das erscheint mir redundant.

Habe ich hier einen denkfehler? Oder ist der Workflow falsch? Oder ist es einfach so? Oder gibt es Abkürzungen, die aus dem Mock quasi einen Stub der Tests / der Klasse erstellen?

Viele Grüße

Thema: Bietet ODBC standardisierte SQLs?
Am im Forum: Datentechnologien

Danke für die Stichworte!

Wie schaut es denn mit der Verfügbarkeit von ADO.NET Treibern aus? Viele unserer Kunden haben noch prähistorische Datenbanken von denen sie migrieren wollen.

Habe auf der Schiene dann mal weiter geforscht: Microsoft bietet ja auch einen ODBC.NET Treiber an der anscheinend die Brücke schlagen soll. Das wäre für meine Anwendungsfälle wahrscheinlich optimal: Durch die Factory kann ich Zugriff auf die modernen ADO.NET Treiber bieten aber gleichzeitig auch durch verwenden des ODBC.NET Treibers die ganz alten Datenbanken erschlagen!?

Sehe ich das so richtig?

Thema: Bietet ODBC standardisierte SQLs?
Am im Forum: Datentechnologien

Ich möchte dem Nutzer die Wahl lassen aus verschiedenen Datenbanken seine Daten auslesen zu lassen. Und einzig ODBC bietet doch die Möglichkeit dass der Nutzer selbst seinen Treiber auswählen kann, oder?

Oder gibt es auch an dieser Front mitleerweile moderne Technologien?

Ich möchte am Ende einfach nur einen Dialog haben der dem Nutzer die freie Wahl einer DB lässt und wo er zur Not dann noch ein paar Basis-SQLs eintippen muss, um die entsprechenden Daten zu bekommen.

Grüße

Thema: Bietet ODBC standardisierte SQLs?
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo!

Mal eine kurze Frage, die ich mir nicht so richtig beantworten kann: Ist ODBC einfach nur ein standardisiertes Interface oder bietet ODBC auch Standard-SQLs? Also könnte ich das gleiche SQL für unterschiedlichste ODBC-Datenbanken verwenden?

Wenn nicht: Dann würde doch die ganze Sache wieder keinen Sinn machen, da ich ja dann doch alles wieder individuell programmieren muss? Leider ist ja von keiner Datenbank die SQL-Syntax auch nur annähernd identisch :-(

Mir geht es hier ganz speziell um ODBC. Das es mit C#3.0 ganz andere tolle Möglichkeiten gibt weiß ich :-)

Vielen Dank schon mal und Grüße

Thema: Moderner IMAP Mail Client?
Am im Forum: Smalltalk

Zitat
Original von herbivore
Wir wollten doch mal hoffen, dass die bzw. das Projekt nicht den Bach runtergegangen ist. Hast du da irgendwelche (weitergehenden) Informationen zu?

Ich hatte die Seite durch einen Link gefunden, wo noch ein kleines bisschen mehr beschrieben war. Finde diese Seite aber leider nicht mehr. Eine Suche bei Google nach der URL hilft nicht.
Zitat
Wenn man davon ausgeht, dass diese Features wirklich so genial und so leicht zu implementieren sind, wäre ja davon auszugehen, dass diese nach der Veröffentlichung von Outspring Mail tatsächlich in andere Mail-Programme übernommen werden. Und das würde uns allen nützen.

Da bin ich mir nicht sicher - Die Entwicklung von Mail Clients ist so unglaublich konservativ, dass ich keine großen Sprüngen von anderen erwarte. Zudem gibt es ja auch kaum noch große, aktuelle Projekte... Viele Mail-Client-Hersteller sind Pleite gegangen und die Ein-Mann-Entwicklungen setzen sich nicht durch.
Zitat
Wärst du denn auch bereit, diese hier vorzustellen, evtl. sogar mit Screenshots? Die ggf. daraus entstehende Diskussion könnte ja auch dir nützen.

Sehr gerne. Werde es unten weiter ausführen. Wenn ich tatsächlich loslege, wird es auf jeden Fall ein Open Source Projekt, da (1) ich nicht die Zeit habe, so etwas komplett alleine zu machen (2) ich denke, dass nur OS Projekte bei so einer Software großen Erfolg haben. Insofern brauche ich auch meine Ideen nicht verstecken

Meine Ideen beziehen sich vor allem auf folgende Punkte:

- Es erscheint mir sehr merkwürdig, dass Mails immer noch einzeln dargestellt werden (maximal in Threads) ohne einen wirklich Zusammenhang zu der Konversation herzustellen, wie es in Mailinglisten z.B vollkommen normal ist. Ausgegange und Eingegangene Nachrichten sollten für die Darstellung vereint werden.

- Das finden von Emails ist zu schwierig. Suchenfunktionen sind meist langsam und nur versteckt angeboten. Ordner beinhalten wieder vollkommen zusammenhangslos riesige Listen an E-Mails. Es wird ignoriert, welche Themen für den Nutzer wichtig sind bzw. welche er sich häufig anschaut.

- Ein kleinerer Punkt: Viele Nutzer sind hoffnungslos überfordert mit der Konfig. eines Mail-Clients. Insbesondere, wenn es um IMAP geht. Gerade diese Nutzer, verwenden meist auch die Standard-Freemailer. Meine Idee: Der Nutzer gibt einfach nur seine E-Mail-Adresse und Pwd. ein und es wird eine Anfrage an eine Datenbank gestellt, die alle bislang von Nutzern verwendeten Konfigurationen (Server, Port, Verschlüsselung, Ordnerzuordnung, ... Aber: Nichts Nutzerspezifisches und freiwillig) speichert. Der Client konfiguriert sich dann automatisch. Nach kurzer Zeit müsste die auto. Konfig. fasst immer richtig funktionieren.

Zu meinem Bild, welches einen ersten Versuch darstellt, die Ideen mal auf Papier zu bringen: Im oberen Bereich werden Tags aus den bislang erstellten Ordnern angezeigt, die nach enthaltenen Mails und Selektionshäufigkeit unterschiedlich groß dargestellt werden.

Bei Klick auf einen Tag, werden die enthaltenen Konversationen angezeigt, sowie eine Suchmöglichkeit (links) und automatisch aus den wichtigsten Stichwörtern (Betreff, Absender, Text) zusammengestellte Tags. Diese können die Konversationen einschränken. Es werden aber immer nur Konversationen und keine einzelnen Mails angezeigt, um den Kontext nicht zu verlieren.
Rechts wird dann die Konvesation dargestellt, indem die ein- und ausgehenden Mails gezeigt werden und natürlich der Inhalt.

Deine Idee Mind Maps zu verwenden finde ich Klasse. Dies geht ja auch in die Richtung meiner Tags, würde aber noch mehr Struktur rein bringen. Für die Darstellung fehlt es mir aber an Ideen (es muss ja irgendwie Platzsparend bleiben)

Ich bin für sämtliche Ideen absolut offen - immer her damit! Es muss irgendeine Möglichkeit geben, Mails endlich mal ordentlich darzustellen.

Was mir auch immer im Kopf schwebt, ist der Vergleich mit Briefen. Briefe haben wir erstmal als Haufen auf dem Schreibtisch und sortieren diesen dann nach dem Durchlesen in Ablagen (z. B. für Dringend, mit Termin versehen, ...) und Ordner. Vielleicht finden sich dadurch auch Ideen??

Grüße

Thema: Moderner IMAP Mail Client?
Am im Forum: Smalltalk

Werde mich wohl doch selbst ran machen. Habe jede Menge Ideen und würde diese gerne realisiert haben. Als Basis wird wahrscheinlich Sylpheed dienen.

Vielleicht finden sich ja noch ein paar qualifizierte Leute, die auch kreative Ideen haben?

Thema: Moderner IMAP Mail Client?
Am im Forum: Smalltalk

Habs nach langem googeln wieder:


Outspring Mail

Thema: Moderner IMAP Mail Client?
Am im Forum: Smalltalk

So kurz ist das kurz leider nicht mehr

In meinem Fall ist es übrigens Strg+Alt+H -- Wer will darf den Browser raten

Thema: Moderner IMAP Mail Client?
Am im Forum: Smalltalk

Den Vorschlag hatte ich befürchtet Thunderbird ist sicherlich nicht schlecht und wohl einer der besten verfügbaren IMAP Clients (neben Outlook [kein Express]), aber viele erweiterte Features werden auch nicht unterstützt. Prinzipiell sind mir diese Features auch nicht so wichtig, aber Thunderbird ist leider nicht so ganz nach meinem Geschmack. Ich habe TB jetzt für viele Jahre verwendet, aber er läuft einfach nicht "rund" genug. Jetzt nutze ich sogar Windows Live Mail (den Outlook Express Nachfolger), welches sogar ein schön schlankes Interface bietet, aber dafür verbuggt ist

Irgendwer muss sich doch Gedanken machen, um den Mail Client 2.0?? Ich war vor kurzem mal auf eine Website von einer Firma gestoßen, die einen neuen Mail Client für Mac OS entwickeln will und diesen ankündigte mit:

"Wir werden Features implementieren, von denen wir uns fragen, warum noch nie einer auf diese Ideen gekommen ist"
"Es wurden bereits mehrere Patente angemeldet"
"Es wird ein revolutionäres Interface geben"

Das klang vielversprechend - Leider hab ich die URL verloren. Kennt einer die Website?

Thema: Moderner IMAP Mail Client?
Am im Forum: Smalltalk

Hallo!

Ich war gerade mal wieder verzweifelt auf der Suche nach einem modernen IMAP Mail Client - leider ließ sich mal wieder nichts finden. Für eines der grundlegensten Probleme des Internets gibt es z. Z. schlichtweg keine Lösung... Das ist IMHO erschreckend. (Also z. B. Mulberry mit einer so aktiven Entwicklergemeinschaft wie Thunderbird).

Meine Frage: Kennt jemand ein Projekt, welches aktiv an einem IMAP Mail Client arbeitet?

Selbst habe ich leider keinerlei Zeit an so einem in größeren Rahmen aktiv teilzunehmen und vor allem nicht eines selbst zu initieren. Aber vielleicht hat ja hier jemand Lust?

Anderes Problem / andere Frage:

Gibt es ein Projekt, welches aktiv an einem modernen Interface für Mail Clients arbeitet? Hier hat sich schon seit Ewigkeiten nichts mehr getan (links Treeview, rechts Inhalt). Dabei gäbe es unzählige Möglichkeiten Mail Clients intuitiver und schlanker zu gestalten, als die Mails in merkwürdigen Treeviews zu verstecken.

Grüße,

inTrance

Thema: Mit ADO.NET große Tabellen performant auslesen?
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo!

Danke schon mal für die vielen Antworten. BulkCopy kommt für mich leider nicht in Frage, weil ich teilweise jedes Feld noch in verschiedene Datentypen konvertieren möchte - Nach Regeln die der Nutzer vorgibt.

Der DataReader scheint wirklich die Daten parallel zu laden - ist also ähnlich effektiv wie die Methode per LIMIT. Die Geschwindigkeit ist auf die Sekunde genau exakt die gleiche, aber das natürlich bei erhöhter Sicherheit..... oder? Die Datensätze können also nicht mehr durch UPDATES oder DELETES manipuliert werden, während ich noch beschäftigt bin diese per DataReader zu lesen, oder?

Hat jemand vielleicht noch allgemeine Tipps wie man Geschwindigkeit aus ADO.NET kitzeln kann? Die Geschwindigkeit ist nicht das allerwichtigste - Aber was sich gut wartbar und stabil realisieren lässt, nehme ich gerne. Unsere Kunden wollen teils gigantische DBs kopieren.

Das jetzige Schema: 2 Threads - Einer lädt durchgehend Daten in den Cache via DataReader. Wenn der Cache zu stark wächst wird der Thread gedrosselt. Ein anderer Thread schreibt die Daten in eine andere DB durch parameterisierte INSERTS.

Grüße,

inTrance

Thema: Mit ADO.NET große Tabellen performant auslesen?
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo!

Ich möchte per ADO.NET 2 möglichst schnell zwischen zwei verschiedenen Datenbank (-Systemen) kopieren. Dazu nutze ich die LIMIT-Anweisung, um mir Blöcke aus der Quelle zu holen und diese in das Ziel zu schreiben, während ich schon wieder neue Daten aus der Quelle hole.

Das LIMIT ist allerdings riskant, weil sich die Quell-Daten in der Zwischenzeit ja schon geändert haben könnten.

Gibt es möglicherweise weitere Methoden, um Daten "fließend" aus einer DB zu bekommen? Also ohne diese ewige Pause, wenn nach dem Select alle Daten erstmal zum Client geladen werden bevor man diese dann Zeile für Zeile ausliest?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Grüße und schöne Osterfeiertage,

inTrance

Thema: alphanumeric primary key autoincrement
Am im Forum: Datentechnologien

Ich habe deine Frage noch nicht ganz verstanden. Sind deine Daten so beschaffen, dass du gerne einen alphanum. Wert als PK haben möchtest? Oder hast du eine gegebene Datenbank bei der du Daten einfügen musst, aber die Struktur nicht verändern darfst?

Bei letzterem: Welcher Typ ist es denn?

Thema: Abfrageeditor wie in Access nur als C# Bibliothek?
Am im Forum: Datentechnologien

So komplex sind diese SQL-Builder nun auch nicht. Wesentlich mehr als einfache JOINs kommen dabei nicht zustande. Mach das ganze doch selbst, wenn sich keine Komponente findet (wovon ich mal ausgehe) - dann ist es auch 100%ig auf dein Anwendungsgebiet zugeschnitten.

Thema: [Kaufberatung] Gamer-PC für 500€
Am im Forum: Smalltalk

Als Freund des Komplett-PCs vielleicht ein paar Argumente für den Kauf von der Stange:

- Gut abgestimmter Rechner
- Gut geplante Thermik
- Dadurch: Leise und Klein (zumindest bei Dell)
- Windows bereits inkl. (sind ja auch noch mal 100 €, wenn keine Lizenz besteht)
- Service + Support, worüber man im Fall der Fälle sehr froh ist
- Runs out of the box
- Kein Risiko beim Zusammenbau Komponenten zu beschädigen

Thema: DetailsView - Verknüpfte Tabelle
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo!

Ich habe ein DetailsView, dass mir eine Person anzeigt. Jetzt sollen aber auch die Interessen der Person angezeigt werden, die in einer seperaten Tabelle gespeichert sind, weil die Person mehrere Interessen haben kann. Gibt es irgendeine Möglichkeit so eine "Unterabfrage" in ein DetailsView zu packen? Und wie binde ich dann die Inserts und Updates ein, wovon ja dann nicht nur eines ausgeführt werden muss, sondern gleich mehrere. So etwas relativ normales muss doch irgendwie funktionieren, oder nicht?

Würde mich freuen, wenn mir wer dazu ein Stichwort geben könnte

Thema: Vista Button
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Unter älteren Win-Versionen wird dann wahrscheinlich aber der Zusatz-Text nicht mehr sichtbar sein, oder? Aber danke schon mal für den Link!

Thema: Vista Button
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo!

Ich würde sehr gerne diese neuen Vista-Buttons nutzen, die neben einer Grafik auch noch eine Art Überschrift und darunter einen erklärenden Text haben. Gibt es da schon fertige Lösungen von MS selbst oder Fremdanbietern?

Also ich meine diese hier:



Würde mich über Antworten freuen,

inTrance

Thema: Raucht ihr? [Rauchen, Trinken, Ernährung, Sport]
Am im Forum: Smalltalk

Ich rauche nicht, trinke auf Feiern am Wochenende. Sport mache ich ca. drei mal die Woche (Laufen). Essenstechnisch versuche ich mich so gesund, wie für einen Studenten möglich zu ernähren - Jeden Tag setzte ich mir zum Ziel die häufig genannten "5 vollen Hände Obst oder Gemüse" zu mir zu nehmen. Manchmal klappts, manchmal nicht - Aber das Ziel ist da Junkfood ganz, ganz selten, wenn ich nach einer Party das dringende Bedürfnis nach Essen habe

Thema: Epfehlung für Notebook?
Am im Forum: Smalltalk

Meiner bescheidenen Meinung nach, kommen als Notebooks sowieso nur IBM (Lenovo), HP (die Business-Serie), Apple und mit Einschränkungen noch Dell in Frage - zumindest wenn er als Arbeitstier genutzt werden soll.

Meiner Präferenz folgend dann dementsprechend die Lenovo Z-Serie.

http://www5.pc.ibm.com/de/products.nsf/Products?openagent&brand=Thinkpad&series=ThinkPad+Z+notebooks

Die gibt es in allen erdenklichen Varianten. Deutlich kompakter und wertiger dann die T-Serie die es aber (leider?) nicht als WideScreen gibt.

IMHO der absolute Preishammer zur Zeit:

http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/products_id/8444

Das Notebook ist zwar schon gute zwei Jahre alt (damit auch kein Dual Core), aber es gehört wohl zu einer der besten Notebook-Serien, die je gebaut wurden. Sehr gut verarbeitet, schnell, 3 Jahre Garantie, excellenter Service.

Sorry, aber ich hab ein Faible für ThinkPads

Thema: Windows Vista von Ferne abschaltbar
Am im Forum: Smalltalk

Für mich ist es vollkommen i. O., wenn Microsoft mit solch harschen Mitteln versucht das Kopieren einzudämmen - wie ich denke auch mit Erfolg. Denn wer sind denn letztendlich die Leute mit den illegalen Version? Der Großteil der Bevölkerung ist es dank mitgelieferter OEM-Lizenzen, dem MSDN AA Programm, etc. nicht (ich für meinen Teil musste noch nie(!) ein Windows seperat erwerben). Es bleiben einige Pseudo-Computer-Spezies, die eigentlich genug Geld hätten (90 EUR kostet Win Vista - ihr hyper-getunter-fenster-tower PC hat das 20-fache gekostet), aber die gerade klug genug sind um zu erkennen, dass
- das Runterladen recht einfach ist
- 0 EUR weniger sind als 90 EUR
Ich vermute mal dass weniger als 10% dieser Gruppe angehören. Hinzu kommt wohl ein nicht unerheblicher Teil von Kopien, die von diesen Personen weiterverteilt wurden ("Schulhof-Handel"). Wenn MS es also schafft die Hürde für diese Möchtegern-Profis hoch genug zu setzen, haben sie schon einiges gewonnen.

Selbst wollen wir unsere Software doch auch bestmöglichst schützen? Denken uns mit jeder neuen Software wieder gute Dinge aus, um den Hackern das Leben so schwer wie möglich zu machen...

Grüße,

inTrance

Thema: Nach London reisen
Am im Forum: Smalltalk

Zitat
Einen Pass benötigst du nur, wenn du die EU verlässt (mit Ausnahme Schweiz).

Wobei die Türkei z.B. auch wieder eine Ausnahme ist - man braucht keinen Pass, obwohl die Türkei weder Teil der EU ist, noch Schengen unterzeichnet hat. Deswegen vor jeder Reise den Artikel des Auswärtigen Amtes lesen - lohnt sich eigentlich immer. Z. B. auch für Impfungen, mögliche Gefahrenpotentiale, Beistand im Notfall, etc.

Thema: Visual Studio 2005 Professional kaufen
Am im Forum: Smalltalk

Hm... Das wirkt mir doch alles sehr ungeplant... Warum muss es überhaupt die Professional sein? Die Express und Standard Versionen bieten auch schon sehr viel. Für sehr viele Anwendungsfälle reichen die günstigeren Versionen vollkommen aus.

Auch in Punkto BWL solltet ihr auch ein bisschen was an Informationen sammeln (IHK, VHS Kurse, Bücher, ...).

Ein Gewerbe anzumelden ist eine Sache von einer halben Stunde (wenn ihr dann auch nur jeweils "alleine" arbeiten müsst, was aber gar kein Problem ist - ihr schreibt euch einfach gegenseitig Rechnungen). Also macht ihr nichts großes verkehrt, wenn ihr es einfach macht. Eine richtige Rechnung macht sich beim Kunden auch besser. Wenns läuft könnt ihr dann ja immer noch was richtiges gründen... (GbR, GmbH)

Thema: Datenrettung von formatierter Partition?
Am im Forum: Smalltalk

All die Tools werden aber nur bei einer Schnellformatierung halbwegs zuverlässig funktionieren. Jedes Tool wird dir dabei andere Resultate zeigen, so dass es sich auf jeden Fall lohnt viele Tools zu probieren. Aber Vorsicht: Auf jeden Fall von einer anderen Platte die Analyse starten. Auf der formatierten Platte sollten keine Schreiboperationen mehr laufen, weil jedes Schreiben die Wahrscheinlichkeit senkt, dass deine Datei noch rettbar ist.

Thema: c# pdf und c# mci troubles
Am im Forum: Grafik und Sound

Hm... Ich habe zwar bislang weder Quicktime Movies in meinen Anwendungen wiedergegeben noch PDFs erstellt. Aber: Wie es scheint entwickelst du beruflich. Wäre es da zuviel verlangt zumindest ein Mindestmaß an Freundlichkeit und vernünftiger Rechtschreibung aufzuwenden, wenn du schon kostenlose Hilfe möchtest? Selbiges gilt zwar auch für alle anderen User aber mit Professionellen impliziere ich auch ein gewisses Alter.

Nun gut: Zum Thema Drucken sollte die Suche genug ausspucken. Über PDFs wahrscheinlich auch - Ansonsten wird hier mit 100%iger Wahrscheinlichkeit Google weiterhelfen. Auch Quicktime wäre ein Versuch wert.

Grüße,

inTrance

Thema: ESD-Schutz
Am im Forum: Smalltalk

Zitat
btw wie macht man das bitte?
heizung in einer hand ram in der anderen hand?
so kann man doch nich vernünftig arbeiten ^_^

Einfach nur einmal kurz vor dem Arbeiten die Heizung anfassen. Dann ist man schon mal für diesen Moment entladen und hofft, dass man sich auch so schnell nicht wieder lädt...