Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Friedel
Thema: VDSL 50 Bandbreite wird im WLAN nicht erreicht, obwohl es eigentlich schnell genug ist: Warum?
Am im Forum: Smalltalk

Danke für alle Antworten. Ich habe mir schon gedacht, dass Brutto und Netto einen Unterschied machen, dass dieser aber so groß ist hätte ich nicht gedacht. Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als ein Kabel zu legen, oder für mehr Power im WLAN (neue Hardware) zu sorgen.

Danke.

Thema: VDSL 50 Bandbreite wird im WLAN nicht erreicht, obwohl es eigentlich schnell genug ist: Warum?
Am im Forum: Smalltalk

Hallo.

Ich weiß nicht genau, ob ich mit der Frage hier so richtig bin, da ich aber sonst bei keinem Forum dieser Art angemeldet bin, stelle ich sie trotzdem:

Ich habe seit kurzen ein VDSL50-Anschluss. An einem PC liefert dieser auch die gewünschte Bandbreite von 35-50Mbit. Ich habe aber noch einen 2. Rechner, welcher über WLan angebunden ist. Da der Rechner etwas weiter entfernt steht, muss mit Hilfe eines Range-Extenders die Reichweite verlängert werden.
Durch den Extender habe ich volle Siganlstärke und eine Übertragungsrate von 72MBit/s (lt. Windows-Tooltip). Trotzdem erreiche ich nicht die Bandbreite von 35-50Mbit.

Mein Frage ist wieso? Mit dem WLAN-Netz sind theoretisch bis 300MBit möglich.
Der Extender kann 150MBit und ich weiß das er ca. die Hälfte der Bandbreite frisst. Aber wenn mir Windows 72MBit/s anzeigt, müsste das dann nicht reichen?

Danke im Voraus.

Friedel

Thema: Optimierte Benutzerführung (Mit wenigen Klicks durch Menüs, Kontextmenüs oder ganz was anderes)?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo UNeverNo,

wenn es mehr um eine Navigation geht, sollte man sich als Vorbild vielleicht mal Office Outlook anschauen. Im linken Bereich gibt es dort auch eine Navigation. Wenn man das mit mehr als 2 Ebenen braucht, tut es vielleicht auch ein Tree.

Gruß
Friedel

//Edit: Office Outlook natürlich...

Thema: Zyan Framework: Benutzung verschachtelter Objekte möglich?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo Rainbird.

Ich habe AsGoodAsItGets schon probiert und was soll ich sagen, der Name ist Programm. Es gibt einfach keine "gute" Lösung für Remoting auf dem Compact Framework. Ist halt so. Aber mit AsGoodAsItGets ist es zumindest möglich.

Danke für die Antworten.

Gruß
Friedel

PS: Ich werde Zyan auf jeden Fall im Auge behalten.

Thema: Zyan Framework: Benutzung verschachtelter Objekte möglich?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Nachdem ich jetzt noch mal etwas Zeit hatte, mir das ganze anzusehen, scheint es ja gar nicht möglich zu sein, dass Zyan-Framework auf einem Windows CE-Gerät laufen zu lassen, da z.B. wichtige DLLs wie System.Runtime.Remoting fehlen. Habe wohl Microsoft .NET Framework 3.5 Client Profile und Compact Framework 3.5 (leider) durcheinander geworfen. Dann ist dieses Framework, so gut es auch für "normale" PCs funktioniert, für mich nicht zu gebrauchen; wie so viele andere Frameworks auch.

Langsam verliere ich gewaltig die Lust an Remoting und Compact Framework. Ich kann einfach nicht glauben, dass ich der einzige bin, der für oben beschriebenes Szenario eine Lösung braucht. Wieso wurde im CF so eine Funktionalität einfach entfernt? Klar, irgendwas muss raus, aber das komplette Remoting inkl. Serialisierung der Objekte? Wer bitte hat das entschieden?

Trotzdem tolles Framework von dir Rainbird. Danke, dass du meine Fragen so ausführlich beantwortet hast.

Wenn ich mich Irre und Zyan doch auf CE lauffähig wäre, wäre das ein Fehler von mir, über den ich mich sehr freuen würde ;-).

Gruß
Friedel

Thema: Zyan Framework: Benutzung verschachtelter Objekte möglich?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo Rainbird.

Vielen Dank erst mal für deine Ausführliche Antwort.
Irgendwie habe ich mir das schon gedacht, dass mein
Ansatz irgendwie nicht so toll ist. In kein Framework passt
das Konzept.

Da du mir angeboten hast, mein Problem genauer zu schildern,
mache ich dies jetzt einfach mal: :-)

Ich habe eine Anwendung auf einem PC, welche per Remoting mit
einem Windows-Dienst arbeitet. Dieser Dienst wiederrum kann sich
mit beliebig vielen anderen PCs mit diesem laufendem Service
verbinden, oder sich direkt mit mehreren CE-Geräten. Es ergibt
sich so ein Baum mit beliebiger Tiefe. An jedem Endknoten des
Baumes ist ein CE-Gerät zu finden.
Die CE-Geräte zeichnen unentwegt Daten auf (Messdaten).
Ich hatte mir überlegt, eine Komponente (DeviceController) zu schreiben,
welche sowohl als Service als auch auf den CE-Geräten läuft. Mit Hilfe
von sognannten (DeviceController-)Services hätte man die
DeviceController entsprechend ihrer Aufgaben parametrieren können.
Eine der wichtigsten Aufgaben wäre das Sammeln der Daten der
angeschlossenen DeviceController gewesen (z.B. einmal am Tag
alle angefallenen Daten abholen), diese zu analysieren und
dann auf geeigneten Medien zu speichern. Auf Anfrage von wiederrum
darüber liegenden DeviceControllern rückt der entsprechende DeviceController
diese gesammelten und analysierten Daten raus.
(So ergibt sich zum Beispiel Kassel-Nord + Kassel-Süd = Kassel,
Kassel + Wolfhagen = Nordhessen, Nordhessen + Südhessen = Hessen, usw.)
Diese DeviceController-Komponente wollte ich nun per Remoting übermitteln.
Damit wäre es egal gewesen, wo ein DeviceController in der Hierarchie ist,
ich hätte diesen einfach anzeigen und parametrieren können, da ja
alle gleich sind und sich "nur" durch ihrer (aktiven) Services
unterscheiden.

Ich hoffe ich habe den Sachverhalt einigermaßen verständlich beschreiben.

Danke, dass du dir überhaupt die Zeit nimmst über mein Problem nachzudenken.

Gruß
Friedel

Thema: Was bedeutet where (und new()) in Methodensignaturen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo mabra,

kurz und knapp:
- der als TMessageContract angegebene Typ muss das Interface IPort implementieren
- der als TImplementation angegebene Typ muss vom als TMessageContract angegebenen Typ abgeleitet sein und einen parameterlosen Default-Konstuktor besitzen (new())

Gruß
Friedel

//Edit: Fehler korregiert

Thema: Sichtbarkeit von ImageBox ändern
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo cloen2

Nach dem Aufruf backgroundWorker1.RunWorkerAsync(); gehts direkt weiter und deine PB wird wieder ausgeblendet. Versuch es mal mit RunWorkerCompleted.

Gruß
Friedel

Thema: Zyan Framework: Benutzung verschachtelter Objekte möglich?
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo.

Ich teste gerade etwas mit dem Zyan Framework von Rainbird rum und muss erstmal sagen, dass ich doch sehr begeistert bin. Endlich mal ein Framework in dieser Richtung, welches einem einiges abnimmt. Dafür schon mal Dank an Rainbird und Co.

Allerdings habe ich auch noch 2 Fragen:

1. Kann man mit Zyan auch komplexe Typen benutzen?
Ich würde gerne so etwas machen:


Shared.IEchoServer proxy = connection.CreateProxy<Shared.IEchoServer>();
proxy.SubClass.Name = "4567";
string s = proxy.SubClass.Name; // = "1234"

Die Eigenschaft 'SubClass' gibt eine Referenz einer simplen Klasse zurück und diese hat eine Eigenschaft Name, welcher per Default auf "1234" gesetzt ist. Weise ich der Eigenschaft jetzt "4567" zu und rufe diese erneut ab, ist der Wert immer noch "1234". Geht das per se nicht, oder muss dafür etwas spezielles beachtet werden.

2. Wie verhält es sich mit der Lebensdauer eines Remoting-Objekts und was passiert, wenn das Gerät (CE-Device) eine neue IP-Adresse zugewiesen bekommt?

Danke

Gruß
Friedel

Thema: WCF ServiceHost auf einem WinCe
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo Xynratron.
Danke für die Antwort.

Der "Server" (WinCE-Gerät) soll als Anwendung laufen, die ständig etwas macht (parametrierbar). ServiceHost ist hier nicht gleich einem Windows Service. ServiceHost benötige ich, um einen "Server" auf einem PC zu initialisieren (WCF). Diese Klasse gibt es (zumindest für mich) unverständlicher Weise nicht im CF. Remoting, WCF und wie sie alle heißen kann man für WinCE Geräte komplett vergessen. Selbst Frameworks wie AsGoodAsItGets (der Name ist Programm) sind da nicht besser.

Gruß
Friedel

Thema: WCF ServiceHost auf einem WinCe
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo.

Ich habe viele WinCE Geräte mit .Net CF 3.5. Diese Geräte sammeln unentwegt Daten (Messdaten) und speichern diese auf dem vorhandenen Flashspeicher ab. Nach einem festgelegten Zeitraum kommt eine Anfrage eines Servers (Windows Dienst auf einem PC) und holt die Daten ab (via WCF). Soweit so gut. Jetzt soll es aber auch möglich sein, dass eines dieser CE-Geräte als "Server" funkieren soll, also die Daten von bekannten Geräten sammelt. Das funktioniert allerdings nicht, da es System.ServiceModel.ServiceHost im CF nicht gibt.

Fragen:
Ist es überhaupt möglich einen Server per WCF auf einem CE-Host laufen zu lassen?
Gibt es eine Alternative?
Ist ein solches Zenario so unwahrscheinlich, oder warum geht das nicht per WCF?

Danke im Vorraus.

Gruß
Friedel

Thema: Hotkey soll Tastendruck simulieren
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo Sumpfi,

vielleicht hilft die dieser Link. Hier wird beschrieben, wie man ermittelt, ob und wenn, welcher Text im aktiven Control (auch das einer anderen Anwendung) markiert ist. Dann kannst du dir den Weg übere die Zwischenablage sparen.
Ist allerdings in VB umgesetzt.

Gruß
Friedel

Thema: PropertyGrid: Steuerung bei Auswahl mehrerer Objekte
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo snoop83,

da es auf "einfachem Wege" anscheinend nicht geht, da du im I-Net nicht fündig geworden bist, gibt es evtl. eine Lösung mit PropertyDescriptions und ITypedList. Damit ist es möglich jedem beliebigem Typ Properties zu verpassen. Bspw. kann man einem Typ Auto die Eigenschaft Aussentemperatur verpassen, ohne dies im Objektmodel (weil falsch!) machen zu müssen. Man gaukelt es der Datenbindung (um nichts anderes handelt es sich bei diesem Problem mit dem PropertyGrid) einfach nur vor. Also anstatt dem PG ein Array als Datenquelle zu übergeben, nimmst du eine ITypedList (sh. MSDN).

Gruss
Friedel

Thema: milisekunden in double nach hh:mm:ss:ms umwandel
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Zitat von JAck30lena
muss man eh in ticks umrechnen ... aber ich habe nciht gedacht, das ich hier alles im deteil vorkauen muss.

extra für euch: "new TimeSpan(((long)(meinDoublewert * TimeSpan.TicksPerMillisecond)));"

edit: klammerung war falsch :-)


edit2: @Friedel: die vorgehensweise ist dennoch korrekt....

Brauchst du mir nicht vorkauen, kann ich selber. Wenn du aber eine Antwort postest, welche eine Überladung nutzt, die es nicht gibt, muss das korrigiert werden. PseudoCode OK, aber falschen Code, ich weiß nicht...

Gruss
Friedel

//edit: Fehler...

Thema: private key aus RSA algorithmus im programmcode speichern zb als string?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo sharpType,

dafür gibt es die sogn. Settings-Klassen. Einfach per Add im Solution Explorer dem entsprechenden Projekt hinzufügen.

Gruss
Friedel

Thema: milisekunden in double nach hh:mm:ss:ms umwandel
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

Zitat von JAck30lena

string.Format("XXX", new TimeSpan(meinDoublewert))

...

edit: und falsche vorgehensweise.

TimeSpan kann man im Konstruktor nur long übergeben, kein double.

Gruss
Friedel

Thema: Variable Methode für den Zugriff auf eine Datenbank
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo carmani,

das was du da vorhast, kann man bspw. mit DataSet, DataTable und DataAdapter lösen. Auch ein TypedDataSet ist hier sicher möglich. Schau mal in der MSDN oder einfach bei Google danach.

Ansonsten ist deine Vorgehensweise natürlich auch möglich, aber wahrscheinlich nicht so einfach auf andere DBs (Firebird, CE, usw.) umzusetzen.

Gruss
Friedel

Thema: [gelöst] DataSet mit List<KeyValuePair<string,int>> füllen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo BenediktFu,

naja, deine neu erstellte DataTable hat keine Spalten (Columns) ber du versuchst eine Zeile (Row) hinzuzufügen, welche zwei Werte (einen für jede Spalte) beinhaltet.

Gruss
Friedel

Thema: Suche Quelle für EKG-Daten
Am im Forum: Smalltalk

Hallo frey,

habe im Internet auf die schnelle die Seite http://kardionoon.net/ gefunden. Scheint es auch "Herzdaten" zu geben.

Gruss
Friedel

Thema: Frage zu statischer generischer Methode und Überladung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Danke für den MSDN-Link.

Ich wundere mich nur, dass mir das noch nie aufgefallen ist 8o

Gruss
Friedel

Thema: Frage zu statischer generischer Methode und Überladung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Zitat von winSharp93
Jein: Der Compiler ist in der Lage, Typparameter für generische Methoden zu erraten (sehr wichtig / komfortabel im Zusammenhang mit LINQ).

Wenn das also wichtig / komfortabel für LINQ ist, heißt das dann, dass in einer früheren Version (Framework/IDE) der Compiler nicht geraten und damit dann richtig gelegen hätte?

Danke für die Erklärung.

Gruss
Friedel

Thema: Frage zu statischer generischer Methode und Überladung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

ich habe eine Klasse (nicht statisch), welche zwei Methoden besitzt:


public static object Copy(ISerializable original, StreamingContext context) {
	DeepISerializableObjectCopyer dc = new DeepISerializableObjectCopyer(context);
	return dc.MakeCopy(original);
}

public static T Copy<T>(T original, StreamingContext context) where T : ISerializable {
	return (T)Copy(original, context);
        //return (T)Copy((ISerializable)original, context);
}

rufe ich jetzt die generische Methode T Copy<T>(...) auf, bekomme ich eine StackOverflowException, weil im Body immer wieder die generische aufgerufen wird. Kann mir jemand erklären, warum. Die Signatur der nicht generischen Methode unterscheidet sich doch von der der generischen, oder?

Nehme ich den auskommentierten Code rein (und natürlich die andere Zeile raus), funktioniert alles wie erwartet?!

Danke

Gruss
Friedel

Thema: Codeformatierung in der IDE. Automatische Einrückung
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo LarsThorwald,

bei meinen Einstellungen ist das Strg+E+D.

Gruss
Friedel

Thema: Verwaltung von verschiedenen Versionen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo [email protected],

wir machen das hier mit Subversion. Meiner Meinung nach sehr einfach zu bedienen, und das Beste: Es ist auch noch umsonst (sh. Wikipedia)

Gruss
Friedel

Thema: Starfield-Flyby-Animation
Am im Forum: .NET-Komponenten und C#-Snippets

Hallo KainPlan,

finde die Animation ziemlich gelungen, wenn ich auch nicht weiß für was ich das brauchen könnte.

Gruss
Friedel

Thema: Sehr seltsames Problem mit Random
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo epic_fail.

Du darfst Random nicht immer wieder neu erzeugen, sondern du musst eine Instanz halten.

Gruss
Friedel

Thema: [gelöst] Sowas wie OnClosing für eigenes UserControl?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo Matrix-NTN,

trotz des laufenden Threads wird die Dispose-Methode des Controls aufgerufen. In dieser kannst du deinen laufenden Thread mitteilen, dass dieser abbrechen/sich beenden soll (z.B. mit einer boolschen Variablen).

Gruss
Friedel

Thema: Windows Dienste Anzeigen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Morgen,

MSDN

Ist zwar VB, sollte sich aber (sehr) leicht in c# umsetzen lassen.

Gruss
Friedel

Thema: Zugriff auf app.config aus mehreren Assemblies per ConfigurationManager
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo Jens,

also für mein Verständnis ist das keine gute Idee. Eine Assembly ist eine in sich geschlossene Einheit, oder sollte eine sein. Was passiert bspw. wenn du eine von diesen Assemblies, welche auf die "Haupt-Assembly" zugreift, in einem anderen Projekt mit einer anderen "Haupt-Assembly" nutzen möchtest?

Also ich würde entweder in jede Assembly die app.config bearbeiten, oder du nutzt eine eigene Datei/eigene Dateien, welche du z.B. in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\DeinProgramm\default.ini speicherst und in welcher "jeder" reinschreiben kann was er will (verwaltet von einer speziellen Klasse). Bin ich bisher immer sehr gut mit gefahren...

Gruss
Friedel

Thema: UserControl Serialisierungsproblem
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo aime2code,

entweder die Eigenschaft Items so


[System.ComponentModel.DesignerSerializationVisibility(DesignerSerializationVisibility.Hidden)]
public List<DiskViewItem> Items {
	get { return items; }
	set { items = value; }
}

markieren, oder die DiskViewItem-Klasse serialisierbar, also für den Designer "speicherbar" machen. Das ist allerdings nicht ganz so trivial, wenn das alles im Designer bearbeitbar gemacht werden soll.

Gruss
Friedel