Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von MillionsterNutzer
Thema: Börsenkurse für .Net-Anwendung ermitteln?
Am im Forum: Web-Technologien

Wow, danke mal soweit. Werde mich jetzt erst mal ums ausprobieren kümmern müssen!

Hat jemand von Euch noch ein einfaches Beispiel zum "konsumieren" eines Webservices? Muss erst mal schauen wie sowas geht...

Grüße

Thema: Börsenkurse für .Net-Anwendung ermitteln?
Am im Forum: Web-Technologien

Hi regen!

Irgendwie habe ich mit dieser Antwort schon gerechnet... :-(

Habe auch das gefühl, dass das ganze entweder teuer oder nicht ganz legal werden wird :-/

Grüße

Thema: Börsenkurse für .Net-Anwendung ermitteln?
Am im Forum: Web-Technologien

Hi JAck30lena!

Leider hast du mich da falsch verstanden: da gibt es momentan noch keine "die", die etwas zur Verfügung stellen. Das Projekt ist quasi für privat und ich hab eben noch keinen Anhaltspunkt wie ich die Sache angehen könnte.
Klar gibt es zig Webseiten die Börsenkurse gratis zur Verfügung stellen, allerdings wäre das wirklich nur Plan-B eine Webseite zu zerlegen. Webservices konnte ich hierzu nicht finden, muss aber zugeben, dass ich auch noch nie einen Webservice verwendet habe und mich damit noch nicht auskenne...

Wie immer wäre es mir am liebsten, wenn es so eine Service for free geben würde.

Grüße

Thema: Börsenkurse für .Net-Anwendung ermitteln?
Am im Forum: Web-Technologien

Hi!

Ich möchte für eine kleine Standard-.Net-Anwendung aktuelle Börsenkurse anhand der WKN online ermitteln können und wollte mal fragen ob jemand von euch schon mal ein ähnliches Problem hatte.
Ich habe schon mal danach gegoogelt, allerdings gibt es entweder nix für .net oder aber es werden irgendwelche Webseiten zerlegt um an den gewünschten Kurs zu kommen. Daher möchte ich zuerst fragen, ob da jemand eine etwas sauberere Variante kennt.

Viele Grüße

PS: Ich weiß nicht ob das Thema hier so super passt, allerdings scheinen die anderen Foren noch weniger geeignet - Sorry :-/

Thema: Bitmap in Propertygrid zeichnen: Störender Rahmen?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi!

Ich nutze den Propertygrid um diverse Werte von meinen Objekten anzuzeigen. Um besonders kritische Werte einer Eigenschaft zu visualisieren habe ich den UITypeEditor sowie PaintValue überschrieben und versehe diese Eigenschaften mit einem Icon. Das funktioniert soweit, leider bekommen die Icons, die ich zeichne alle einen schwarzen Rand, der automatisch (vom PropertyGrid?) gezeichnet wird.

Hier meine überschriebene PaintValue zum besseren Verständnis:



public override void PaintValue(PaintValueEventArgs e)

{  
   //Draw the corresponding image
   Bitmap newImage;


   if (Globals.DeviceInfos.Seal == true)
      newImage = new Bitmap(Image.FromFile(@"c:\temp\locked.bmp"));
   else
      newImage = new Bitmap(Image.FromFile(@"c:\temp\unlocked.bmp"));
   Rectangle destRect = e.Bounds;
 
  //Draw Image
   e.Graphics.DrawImage(newImage, destRect);

 }


Wer kennt eine Möglichkeit diesen, diesen Rand zu entfernen?

Vielen Dank im Voraus! Grüße!!!

Thema: Suche freies Steuerelement um das 'XP-Aufgabenmenü' nachzuahmen...
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi Hug'

Das Thema hat sich bereits erledigt...

Ich hab mir die ExplorerBar von Tom Guinther geschnappt (http://www.codeproject.com/cs/miscctrl/TgXPPanel.asp) und für meine Bedürfnisse angepasst. Es ist zwar sicherlich nicht die Beste, aber die beste freie Explorerbar, die auch für kommerzielle Zwecke genutzt werden darf...

Grüße!!!

Thema: Imageeigenschaft von Label: Textüberdeckt Bild
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi Herbivore / Hi Ronny!

Leider wird es auf eine zusätzliche PictureBox rauslaufen müssen, da bei irgendwelchen Behelfslösungen nie wirklich sichergestellt ist das nicht doch Text und Bild sich verdecken...

Naja, trotzdem Danke!!!!

Thema: Imageeigenschaft von Label: Textüberdeckt Bild
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi!

Ich würde gerne die Image-Funktion von dem standard Label-Steuerelement nutzen. Dabei ist mir aufgefallen, dass wenn sowohl Bild als auch Text definiert sind, der Text zunächst über dem Bild ist.
Ich konnte leider keine Eigenschaft finden mit der ich das Bild z.B. links vom Text darstellen kann.
Gibt es da eine einfache Lösung oder eine Eigenschaft die ich übersehen habe. Oder muss ich die Bilder extra in einer PictureBox oder etwas ähnlichem daneben unterbringen?

Grüße!!!

Thema: Suche freies Steuerelement um das 'XP-Aufgabenmenü' nachzuahmen...
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi Ich habs gefunden!!!

http://www.codeproject.com/cs/miscctrl/XPTaskBar.asp

Danke!!!!

Thema: Suche freies Steuerelement um das 'XP-Aufgabenmenü' nachzuahmen...
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi falangkinjau!

Also das passt doch nicht so recht! Von der optik her ist das was ganz anderes!

@ northside: Ich hab mal mit Expander gesucht, allerdings nicht passendes gefunden...
Kennst du etwas in die Richtung oder war das mit "Expander" nur so ein Gefühl von dir?

Grüße!!!

Thema: Suche freies Steuerelement um das 'XP-Aufgabenmenü' nachzuahmen...
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi falangkinjau!

Da hast du aber mal Recht! Habe mich durch das 'Outlook'-Zeug blenden lassen. Hab nur das erste Bild gesehen und gedacht ... das ist es nicht...

Danke für den Hinweis - werde das mal checken...

Grüße!!!

Thema: Suche freies Steuerelement um das 'XP-Aufgabenmenü' nachzuahmen...
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi!

Wahrscheinlich hat jetzt keiner auch nur annähernd ne Ahnung was ich mit XP-Aufgabenmenü meine, daher bitte den angehängten Screenshot zu rate ziehen :-)

Ich würde das Menü, das z.B. im Arbeitsplatzordner an der linken Seite des Fensters angedockt ist auch in einer meiner Anwendungen haben. Weiß jemand, ob es sowas als Steuerelement irgendwo zu haben gibt (am besten OpenSource)?

Bei CodeProject habe ich nichts passendes gefunden und Google macht keinen Sinn, wenn man nicht weiß wie es richtig heißt, dabei fällt mir ein: Wie heißt das Menü eigentlich richtig?

Hat da jemand von Euch nen Tip?

Grüße!!!

Thema: Anfänger: Statische Funktinonen die auf Singleton zugreifen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi talla, hi VizOne!

Wollte mich nur nochmal für eure Tips bedanken!

Werde mein Problem jetzt mit dem statischen Konstruktor lösen und dafür das Laden von externen Definitionen wegfallen lassen, so dass die ganze Sache auch wieder ein korrektes Anrecht auf ein statisches Dasein hat - hätte ich es beibehalten hätte ich VizOne wirklich zustimmen müssen.

DANKE!!!

Thema: Anfänger: Statische Funktinonen die auf Singleton zugreifen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi talla!

Danke für deinen Tip mit den statischen Konstruktoren, habe ich vorher nicht gekannt. Habe es natürlich gleich ausprobiert und siehe da, es scheint mir tatsächlich die elegantere Variante zu sein. Allerdings bin ich immer noch etwas beunruhigt:
Ich habe zwei Methoden in meiner Klasse für das Laden der Definitionen:

LoadInternalDefinitions()
und
LoadExternalDefinitions(string filePath)

Die erstere wird per default, also auch in dem statischen Konstruktor geladen, hier kann ja nix schief gehen. Aber angenommen, einer der Kollegen braucht besondere Definitionen und nutzt hierzu die nun statische Methode LoadExternalDefinitions: Das habe ich ausprobiert und tatsächlich werden die externen Definitionen auch für spätere Aufrufe der anderen Operationen beibehalten. Aber wie lange? Wie kann ich sicherstellen dass das so bleibt so lange es sein muss?
Ich denke für diesen Fall müsste ich (und das würde auch die vorige Singleton-Variante betreffen) müsste ich einen normalen Konstruktor beibehalten, oder?

Grüße!!!

Thema: Anfänger: Statische Funktinonen die auf Singleton zugreifen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi!

Ich denke es dürfte nicht schaden, wenn ich euch die Problematik die meiner Frage zugrunde liegt zunächst einmal etwas ausführlicher beschreibe. Nur vorne weg, es handelt sich hier weniger um ein Problem als vielmehr um eine Designfrage:

Meine Aufgabe ist es eine bereits vorhandene Dll zu ersetzen mit der man bisher Operationen auf bestimmte physikalische Einheiten ausführen konnte. Ein wichtiger Apekt der neuen Bibliothek ist, dass diese sich nicht nur bestimmte Einheiten beschränken soll, sondern erweiterbar sein soll. Das führt dazu, das die Einheitsdefinitionen, Umrechnungsfaktoren, etc. nicht mehr hart codiert werden können sondern aus einem XML-File ausgelesen werden können. Klar gibt es auch hier ein Standard XML-file, dass ich als eingebettete Resource im Projekt mit eingebunden habe, aber theoretisch könnte es den Fall geben das die zukünftige Dll für Sonderfälle auf eine extra XML-Datei zugreifen müsste.

Diese Sachlage hat also dazu geführt, dass ich bei meiner neuen Dll nicht mal einfach nur so mit statischen Methoden arbeiten kann, da ich für meine Operationen zunächst einmal die Definitionen einlesen muss. Damit das jedoch nicht für jede Operation aufs neue geschieht nutze ich eine Instanz die ggf. schon im Konstruktor einmalig ihre XML-Datei einliest und dann die einzelnen Operationen nach außen hin öffentlich zur Verfügung stellt. - Eigentlich wäre hier schon eine akzeptable Lösung vorhanden, aber ich habe die Sache noch etwas weiter gesponnen:

Zunächst habe ich das Singlton-Pattern auf meine Klasse angewandt, so dass nun immer nur eine Instanz meiner Klasse exisitiert und damit mehrfach-Instanzierungen und damit ein erneutes Einlesen der Definitionen verhindert wird.
Dabei kam ich auf die Idee, dass ich nun doch statische Methoden in meiner Dll definieren könnte, die beim Aufruf über das Singleton sich einfach nur die aktuelle Instanz holen und die übergebenen Parameter an die normalen Methoden weitergeben. Das hätte den Vorteil das die "Anwender" der Dll sich wie gewohnt der statischen Methoden bedinenen könnten (zumindest wenn die Standarddefinitionen ausreichen).

Tatsächlich scheint dieser Ansatz auch zu funktionieren: Selbst wenn ich unterschiedliche der neuen, statischen Methoden mehrfach aufrufe, so wird nun immer die selbe Instanz verwendet, so dass also eigentlich alles traumhaft funktioniert. Aber nun zu meinen Fragen:

1. Ist dieser Ansatz so überhaupt in Ordnung? Ich habe soetwas noch nie verwendet und bin mir nun nicht sicher ob solch ein "Design" überhaupt "korrekt" ist oder ob es vielleicht irgendwelche unerwünschte Nebeneffekt birgt (Was "saubere" Programmierung angeht bin ich leider ein Anfänger).

2. Warum und wie lange bleibt denn die Instanz meiner Dll lebendig? Immerhin wird sie ja nicht "von außen" lebendig gehalten. Der Garbagecollector weiß doch eigentlich nie, ob die Instanz noch gebraucht wird oder nicht...

3. Seit ich das Singleton implementiert habe bekomme ich folgende Kompiler-Warnung: "xyz.dll enthält keine Typen, die für COM interop registriert werden können." (Ja, die Dll sollte später dann auch COM-fähig sein). Leider kann ich mit dieser Meldung nicht wirklich etwas anfangen. Versteht von euch jemand was dies e Meldung zu bedeuten hat?

Grüße!!!

Thema: Treeview: Expand bei Doppelklick verhindern?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Danke für den Tip herbivore!!

Grüße!

Thema: Treeview: Expand bei Doppelklick verhindern?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi!

Möchte im Treeview bei einem Doppelklick einen Dialog mit Detailinfos zum geklickten Knoten anzeigen lassen. Das geht auch so weit, allerdings finde ich es sehr unschön, dass durch den Doppelklick dann auch zusätzlich noch der Knoten auf- bzw. zugeklappt wird (expand/collapse). Wie kann ich dieses Verhalten ändern?

Konnte leider keine passende Property oder ähnliches finden um dem Problem bei zu kommen.

Hat da jemand nen Tip für mich?


Grüße!!!

Thema: VisualStudio05: ToolBox: Eigene Steuerelemente/Usercontrols einbringen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi Xqgene,

hast mich erwischt ;-) tatsächlich kann ich so wohl, wenigstens vorerst vernünftig arbeiten, obgleich ich die Lösung jetzt nicht gerade als elegant empfinde

Danke!

Thema: VisualStudio05: ToolBox: Eigene Steuerelemente/Usercontrols einbringen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

moin blackcoin,

also es gibt einen Eintrag "Elemente auswählen" der einen Dialog anzeigt, in welchem ich dann unter ALLEN Steuerelementen auswählen kann welche ich den angezeigt haben möchte und welche nicht.
Problem:
Lassen ich die Option AutoToolboxPopulate auf true, dann werden diese Einstellungen beim nächsten AutoPopulate wieder über den haufen geworfen, d.h. ich hab wieder alle Steuerelemente in der Toolbox.
Lasse ich die Option hingegen auf false, so Erscheinen die Steuerelemente meiner Assembly erst gar nicht in der Auswahl -> ich kann sie also gar nicht erst anzeigen lassen.

Ansonsten habe ich kein Ähnliche Funktion über das KontextMenu der ToolBox

Grüße

Thema: VisualStudio05: ToolBox: Eigene Steuerelemente/Usercontrols einbringen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi,

habe in meinem Projekt jede Menge eigener UserControls, von denen ich einige wenige gerne auch über die ToolBox gerne direkt zur Weiterverwendung hätte.

Mit der Einstellung (Extras>Optionen>Windows Form-Designer) "AutoToolboxPopulate = true" kann ich mir alle meiner eigenen UserControls in die Toolbox automatisiert einbinden lassen. Allerdings ist diese Methode beim neu Erstellen des Projekts recht langsam und ausserdem sind die Steuerelemete dann recht unübersichtlich in einem großen Ordner, von dem ich 80% nie brauchen werde.

Der Versuch die nützlichen Controls mit einem Attribut wie oder Ähnliche beim Autopopulate wenigstens von den anderen Controls zu trennen und in eine eigene Kategorie innerhalb der Toolbox zu verschieben scheint ohne Erfolg...

Habe auch schon versucht ein UserControl per Drag&Drop aus dem SolutionsExplorer in die ToolBox zu ziehen. In diesem Fall legt er jedoch kein vernünftiges ToolBoxItem an, sondern lediglich einen Verweis auf den Pfad der Klasse auf meiner Platte (total sinnlos!). Dachte eigentlich das dies bei VisualStudio2003 möglich war, in der 05er Version habe ich aber so keinen Erfolg.

Ich hoffe jemand von Euch kennt sich da besser mit dem Umgang mit benutzerdefinierten Steuerelementen aus und kann mir ein paar Tips zu dem Thema geben zu können.

Grüße

Thema: "Application" is an ambiguous reference?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi herbivore,

bin inzwischen selber drauf gekommen - es ist halt schon spät, da kanns schon mal vorkommen das ich so nen Quatsch poste...

Sorry und trotzdem danke für schnelle Antwort!

Grüße

Thema: "Application" is an ambiguous reference?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi,

die oben genannte Fehlermeldung bekomme ich, in einer meiner Klassen, wenn ich Application.StartUpPath nutzen möchte. Ich denk das liegt daran, dass ich auch Word eingebunden habe und dort Application mit einer anderen verwendung vorkommt.

Aber was kann ich gegen diesen Fehler machen?

Grüße

Thema: Excel: Spalte formatieren?
Am im Forum: Office-Technologien

Hi MartinE,

das wäre natürlich die sauberste Lösung gewesen! Danke!

Allerdings werd ich meinen Cod jetzt nicht mehr umschreiben...

Drei Lösungswege für das gleiche Problem - das hätte ich nicht erwartet.

Ich hoffe dieser Thread bleibt der Welt noch eine Zeit lang erhalten, denn ich denke dieses Problem weren noch einige andere haben...

Grüße

Thema: Excel: Spalte formatieren?
Am im Forum: Office-Technologien

Hi trinkjoghurt,

dein Vorschlag geht doch, allerdings werde ich an meiner "neu entdeckten" Methode festhalten, da ich nicht weiß wie ich ohne große Umstände z.B. die fünfte Spalte als "E1" errechnen kann, oder die dritte als "C1"...

Wenn du hierfür aber eine Lösung hast wäre ich dir dankbar...

Thema: Excel: Spalte formatieren?
Am im Forum: Office-Technologien

hi trinkjoghurt,

zwar wirft dein Vorschlag keinen Fehler aus, allerings sehe ich auch kein Ergebnis. Für welche Spalte soll "A1" stehen? Für die erste Spalte? Wäre B1 dann die zweite?

aber ich habe gerade eben noch eine Alternative gefunden. Ich muß einfach nur eine Zelle als Range in der gewünschten Spalte markieren:

rng = (Excel.Range)ws.cells[1, 1];

und anschließend kann ich mit:

rng.EntrieColumn.xyz...;

darauf zugreifen.

Ich denke man kann die Sache als gelöst ansehen....

Danke

Grüße

Thema: Excel: Spalte formatieren?
Am im Forum: Office-Technologien

Hi,

ich muß mit meinem Progrämmchen auch Excel-files generieren, dabei kam jetzt das Request hinzu die generierten Tabellen auch gleich zu formatieren, damit das ganze etwas ansprechender und übersichtlicher aussieht.

Angefangen habe ich damit zum Beipiel die erste Zeile mit den Überschriften zu formatieren. Z.B. so:


Excel.Range rng = (Excel.Range)ws.Rows[ZeilenNummer, Type.Missing]; 
rng.WrapText = true;
rng.RowHeight = 80;

Klappt soweit auch ganz gut. Jetzt geht es an die Spalten und da liegt das Problem. Eigentlich sollte man erwarten das man eine Spalte so auswählt:

Excel.Range rng = (Excel.Range)ws.Columns[Type.Missing, SpaltenNummer];

Fehlanzeige! Diese Codezeile gibt mir eine nichtssagende Fehlermeldung aus und ich kann mir keinen anderen Weg vorstellen eine Spalte sonst auszuwählen.

Kennt sich da jemand von euch aus und kann mir einen Tip geben?

Grüße

Thema: Picturebox verdeckt Kindformulare?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi @ all,

also zunächstmal muß ich DaSchroeter zustimmen: .BringToFront() ändert leider nichts an den Tatsachen, daher habe ich die Idee die mit der PictureBox verworfen.

Statt dessen habe ich beschlossen die BackGroundImage-Eigenschaft zu nutzen:

Image img = Image.FromFile(@"c:\abc.png");
this.BackgroundImage = new Bitmap (img,this.Width,this.Height)

Damit kann ich auch dem gekachelten Hintergrund entgegenwirken. Zwar ist die Lösung nicht wirklich sauber, da die Bilder immer in der Größe angepasst werden. Wenn ich mich aber einschränke und immer nur Wallpapers in höheren Auslösungen nehme kann man darüber hinweg sehen.

Wenn man das vermeiden möchte, um zum Beispiel kleinere Bilder unangepasst und zentriert anzuzeigen, könnte man evtl. das Bild mit einem Graphics-Object entsprechend mit einem Rahmen versehen. Glaube ich zumindest :-)

Ah, so wie ich sehe hat Programmierhans hierzu den nötigen Code geliefert. Stimmts???

Grüße

Thema: Picturebox verdeckt Kindformulare?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi,

habe ein Hauptformular von dem aus Kindformulare zum arbeiten geöffnet werden. Wollte jetzt eigentlich ein Hintergrundbild in das Hauptformular einbringen, allerdings wird das Bild gekachelt wenn ich es direkt als Hintergrundbild zuordne. Deshalb habe ich jetzt eine Picturebox auf das Hauptformular gesetzt.
Das Bild wird jetzt einwandfrei angezeigt, allerdings mußte ich feststellen, das die geöffneten Kindformulare von der Picturebox verdeckt werden. Wie geht denn sowas? Was mach ich da falsch?

Grüße

Thema: DataGrid: Expressions: Gesamte Tabelle berechnen?
Am im Forum: Datentechnologien

Danke!

Thema: DataGrid: Expressions: Gesamte Tabelle berechnen?
Am im Forum: Datentechnologien

Hi,

habe in einem Datagrid auch Spalten, die ich mit Expressions berechnen lasse. Das klappt auch so weit, allerdings werden die Berechnungnen nur dann ausgeführt, wenn der User in die nächste Zeile rückt.

1. Gibt es eine Möglichkeit die Felder schon berechnen zu lassen während man die anderen Werte in der Zeile bearbeitet? Also zum Beispiel Berechnen einer Summe schon während man die Summanten ändert?

2. Gibt es eine Möglichkeit die Felder schon von vorne herein berechnen zu lassen, obwohl der Nutzer noch gar nicht in dieser Zeile war. Zum Beispiel sind meine Summantenspalten schon von vorne herein mit Zahlen gefüllt, dass zu berechnende Summenfeld bleibt allerdings so lange leer bis ich in die Zeile springe.

Grüße

PS: In der Hoffnung das dieser Post nicht eher in das Forms-Forum gehört...