Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Hunv
Thema: [Tutorial] Audio- und Videowiedergabe mit MCI
Am im Forum: Artikel

Aaalso:
Man kann die Lautstärke verändern.
Die MCI-SendStrings sind wie folgt:
Linker Audiokanal:
mciSendString(string.Concat("setaudio MediaFile left volume to ", value), null, 0, 0);

Rechter Audiokanal:
mciSendString(string.Concat("setaudio MediaFile right volume to ", value), null, 0, 0);

Master Kanal:
mciSendString(string.Concat("setaudio MediaFile volume to ", value), null, 0, 0);

value hat dabei einen Wert von 0 bis 1000


Zusätzlich kann man angeblich noch Bass und Treble verändern, aber bei mir funktioniert es nicht. Trotzdem hier die Strings dafür (auch hier hat Value einen Wert von 0 bis 1000):
mciSendString(string.Concat("setaudio MediaFile bass to ", value), null, 0, 0);
mciSendString(string.Concat("setaudio MediaFile treble to ", value), null, 0, 0);

Thema: [Tutorial] Audio- und Videowiedergabe mit MCI
Am im Forum: Artikel

Zitat
Original von confused
Ok, ich habe den Fehler gefunden:

Aus irgendeinem Grund muss das Programm, das ausgeführt wird und diese MCI-Sachen aufruft mit [STAThread] gekennzeichnet sein.

Kriegt man dieses Problem noch in den Griff?! Ansonsten bin ich soweit fertig!

Danke! Hat mir echt weitergehofen!

Edit:
Achja: und kann man die Lautstärke verändern oder muss das über den Wave-Kanal erledigt werden?

Thema: [SourceSafe] Merkwürdige Fehlermeldung- Ursachen?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ich hab folgendes Problem:
Wir haben einen SourceSafe Internet-Server laufen. Wenn ich dort drauf connecte, bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Einige Dateien in der Quellcodeverwaltung waren auf dem Server nicht vorhanden und wurden nicht lokal gedownloadet.

Schön und gut, aber ich hab keine Ahnung was genau der damit meint und welche Dateien betroffen sind. Ich selbst merke von der Fehlermeldung keine Auswirklungen und die anderen auch nicht.

Jemand ne Idee bzw. kennt sich jemand damit aus?

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Der Unterschied ist, dass vorher der Server auf die Antwort gewartet hat (Rückgabewert war ein int).
Jetzt wartet der Server nicht mehr auf die Antwort (gibt keinen Rückgabewert), sondern es wird eine Komplett neue Anfrage gesendet, wenn die Eingabe erfolgt ist.
Somit tritt das, was du mir n paar Beiträge vorher gesagt hast, nicht mehr auf (das der Server auf die Antwort wartet und der benutzer am Client n Kaffee holen geht).


Wie soll ich die Userabfrage sonst bekommen, wenn ich die Form nicht zugänglich machen darf?

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

noch eine Frage:
Weiß jemand zufällig wie diese besch**** Fehlermeldung auf englisch heißt?
Auf deutsch findet man überhauptnix sinnvolles dazu.

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Also ich hab das jetzt gemacht


public void MessageboxQuestionList(requestToClientInformationClass ret, field _field, int x, int y)
        {
            MsgBox msg = new MsgBox();
            msg.MsgCaption = "Heimatsiedlung des Gebäudes wählen";
            msg.MsgText = ret.Message;
            msg.MsgList = ret.List;            

            if (msg.ShowDialog() == DialogResult.OK)
            {
                string[] answ = msg.strResponse.Split(' '); //answ = "xxx - yyy"
                int[] home = new int[2];
                home[0] = int.Parse(answ[0]);
                home[1] = int.Parse(answ[2]);
                _field.Hometown = home;

                networkModule.tryBuild(_field, x, y);
            }
        }

Der Server wartet nun also nicht mehr auf die antwort, sondern die antwort kann gegeben werden, wann sie will.
Trotzdem kommt der Fehler.

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

das wäre ne idee, mal ausprobieren.

Danke für deine Hilfe.

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

keine Idee?

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

ja, aber das ganze wird aus einer klasse raus aufgerufen und ja

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Zitat
Ist die Klasse des Remote-Objekts von MarshalByRef oder von ContextBoundObject abgeleitet (oder ist es vielleicht eine ServicedComponent)?
- von MarshalByRef
Zitat
Der Client sollte nicht die Implementierung des Remote-Objekt kennen.
- tut er auch nicht, da es über Schnittstellen läuft

- Die remoting konfig läuft über den code nicht über App.config



Ich hab mal ein bisschen rumprobiert.
Wenn ich den Wert sofort zurückgebe (also return(0)), dann kommt der Fehler nicht.
Der Fehler kommt nur, wenn ich die Form aufrufe, in der der User noch etwas angeben soll.

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

die genaue Fehlermeldung lautet:
InvalidOperationException was unhandled (VS-Meldung, desshalb englisch - mein Framework ist deutsch und spuckt zu dieser Überschrift folgendes aus
Beim Vorgang zum Rückgängigmachen wurde ein Kontext gefunden, der sich vom Kontext des entsprechenden Set-Vorgangs unterschied. Möglicherweise war der Kontext für den Thread "Set" und wurde nicht zurückgesetzt (rückgängig gemacht).

ich glaube das ganze ist "Serverseitig Singleton" (bin mir nicht 100%ig sicher).
Wie/Wo arbeite ich mit mehreren Threads? Ich hätte jetzt gesagt, dass es nicht so sei.

Thema: Problem mit Remoting und Com-Klasse
Am im Forum: Netzwerktechnologien

*rauskram*
ich habe ebenfalls den Fehler, der im ersten Beitrag genannt ist:
Beim Vorgang zum Rückgängigmachen wurde ein Kontext gefunden, der sich vom Kontext des entsprechenden Set-Vorgangs unterschied. Möglicherweise war der Kontext für den Thread \"Set\" und wurde nicht zurückgesetzt (rückgängig gemacht)

Ich benutze jedoch keinerlei Com-Objekte (soviel ich überschauen kann ).
Das ganze tritt bei mir wie folgt auf (Objektiv gesehen).
Der Server schickt eine "Anfrage" an einen Client. Auf dem Client poppt ne Form auf, die ausgefüllt werden soll und anschließend das Ergebnis zurückliefert (in meinem Fall den Index eines Eintrages aus einer Liste).
Das ganze sieht so aus:


        public int MessageboxQuestionList(requestToClientInformationClass ret)
        {
            MsgBox msg = new MsgBox();
            msg.MsgCaption = "Test";
            msg.MsgText = "Test Test Test";
            string[] test = new string[3];
            test[0] = "1";
            test[1] = "2";
            test[2] = "3";
            msg.MsgList = test;
            //msg.Show();
            if (msg.ShowDialog() == DialogResult.OK)
                return (msg.Response);
            else
                return (-1);
        }
requestToClientInformationClass ist eine eigene Klasse, wo die sachen drin stehen, die hier noch manuell angegeben werden (hat jetzt testgründe, warum ich das nicht direkt so auslese und übergebe).

So, bis der Server die Anfrage abgeschickt hat, der Client diese Prozedur aufgerufen hat und die Form angezeigt wird ist alles OK.
Der Fehler tritt nun auf, wenn der Wert der oben gezeigten Prozedur zurück an den Server geschickt werden soll.
Der Debuger makiert die letzte }.
Ich hab keine Ahnung, was nun gemacht werden soll, da mir die Fehlermeldung ungefähr so viel sagt wie 1+1=3 => gar nix bzw. nichts, womit ich etwas anfangen könnte.

Achja: der Fehler kommt nicht beim Komplimieren, sondern bei Debuggen, wenn der Client läuft.
Der Server bekommt trotz der Fehlermeldung seine Antwort auf seine "Frage".

Thema: Projekt trotz Ringabhängigkeiten compilieren bzw. Ringabhängigkeiten vermeiden
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

und wie kriegt das workmodul vom networkmodul die daten?

mal oberflächlich gesehen kennt das workmodul das networkmodul nicht - nur umgekehrt, oder verstehe ich da was falsch?

Thema: Projekt trotz Ringabhängigkeiten compilieren bzw. Ringabhängigkeiten vermeiden
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

*rauskram*

Also ich habe jetzt ein Ähnliches Problem, A auf B und B auf A. Das das nicht geht ist klar uns sehe ich ein. Ich brauch jetzt trotzdem eine Lösung dazu, da ich diese Abhängigkeiten voneinenader benötige bzw. genauer gesagt die Methoden des anderen Projekts braucht das eine.

Wie kriegt man das anders hin?

Hintergrund ist der:
Ich habe ein Netzwerkmodul und ein Workmodul. Normalerweise greift das Netzwerkmodul immer auf der Workmodul zu. Nun hab ich aber einen einzigen Spezialfall, wo das Workmodul vom anderen Client eine weitere Information zum weiterarbeiten benötigt.

Also sieht das visuell so aus:
Client 1: Netzwerkmodul => Client 2: Netzwerkmoduel => Client 2: Workmodul, braucht weitere Infos => Client 2: NM => Client 1: NM => und wieder zurück halt.

Gibs ne Lösung oder andere Art und Weise das umzusetzten?

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Wir haben einfach eine Variable List<List<field>> Map.
Map[x][y] fragt so die x und y koordinate ab.
field ist ne eigene Klasse mit allen möglichen Eigenschaften, die ein Feld haben kann.

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

wie stellst du dir das vor?
Wir z.B. arbeiten mit DirectX eine Engine aus, die uns einen Ausschnitt der Karte zeigt.

Das ganze wird halt so leicht schräg von oben sein und das wars "schon" (von der Beschreibung her).
Oder meinst du das System, wie wir die Karte Porgrammintern verwalten?

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

da der Server nicht downloadbar ist, sondern ausschließlich auf von uns verwalteteten/organisierten Servern läuft, gibt es nur PvP, aber man kann sich Gedanken drüber machen, ob eine KI vielleicht doch realisierbar ist.
Das wird allerdings, wenn überhaupt, nach der Version 1.0 in Angriff genommen. Das Problem dabei ist ja, dass mehere Spieler gleichzeit spielen und jeder mehrere KIs als Gegner oder Freund hat und die KI braucht nunmal mehr Rechenleistung als ein "echter" Spieler.

Die Netzwerkverbindung läuft über TCPListener

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Das ist gut, dass euch der Name gefällt
ich persönlich war ein bischen skeptisch

Einen Trailer wird es geben, aber nicht beim Laden des Spiels, sondern als Anreiz das Spiel zu spielen.
Die Grafikengine ist in Entwicklung, aber wann es die ersten Screenshots gibt, die sich sehen lassen können, kann ich nicht sagen. Das dürfte noch einige Zeit dauern. Aber eins kann ich schon sagen: es wird noch dieses Jahr sein

Als nicht festgelegten Orientierungspunkt für eine erste öffentliche Beta-Version habe ich so Frühjahr 2008 angepeilt, aber es kann auch früher oder später werden, wie es halt beim programmieren immer so ist

Es wird ein Freeware-Spiel, wobei wir uns die Option freihalten wollen, kostenpflichtige Extras einzubauen (ähnlich wie bei Browsergames).

OpenSource sind ja leider alle .Net-Programme, aber offiziell OpenSource wird es nicht. Deshalb wird unser Client auch ausschließlich sowas wie die grafische Oberfläche des Servers.
Der Server verarbeitet alles, der Client an sich nichts (er prüft die Daten bevor er sie an den Server schickt um unnötige Auslastung zu vermeiden, aber der Server macht es halt nochmal - es gibt ja leider Leute, die sich "Cheater" nennen....).

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Wir, das Entwicklerteam, haben uns jetzt gestern zusammengesetzt und uns einen Namen ausgedacht.
Unsere Kriterien waren:
- deutscher Name, da es ein deutsches Spiel von einem deutschen Team ist
- kurz und bündig das rüberbringen, worum es geht

Zuerst tendierten wir zu etwas wie "sammeln und jagen", wovon wir aber abgekommen sind, weil es uns nicht gelungen ist zwei Begriffe zu finden, die den Aufbau der Stadt und das Kämpfen mit anderen Städten rüberbringt.

Dann sind wir auf den Namen "Stadthalter" gekommen. Es ist ein Wort und erklärt das, worum es - zumindest in den ersten Spielphasen, geht.
Als "Subtitle" hatten wir dann noch zwei Möglichkeiten gefunden:
"Der Weg zur Macht" oder
"Sammle, Handle, Kämpfe"
wir haben uns für "Der Weg zur Macht" entschieden, da das im krassen Gegensatz zu dem weichen, zivilen Wort "Stadthalter" steht und zeigt, dass es um mehr als nur um das Verwalten einer Stadt geht.

Was haltet ihr von diesem Namen:
"Stadthalter - Der Weg zur Macht"?

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Ne, wie schon besprochen, lassen wir das lieber erstmal
Wir brauchen noch höchstens einen Coder, der sich aber schon ein bisschen mehr mit C# auskennen sollte.
Die Army-Berechnungen an sich sollten nicht das große Problem sein, da wir die teilweise auch schon haben.

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Nicht so gut in C# oder nicht so gut in DirectX?

Vom Ding her, wäre es kein Problem, wenn du die grundlegenden Dinge kannst. Wo würdest du selbst denn sagen, könntest du am besten mitarbeiten?

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

So soll die Oberfläche aufgebaut sein.
Aber wie gesagt: nix ist fest. Wir sind für alle Verbeserungsvorschläge offen.

Die anderen Zeichnungen kommen die Tage (muss ich zu Hause machen, bin gerade auf der Arbeit...)

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Ja, aber das sind nur Zeichnugen (nicht auf dem PC), die aber nicht zwangsweise bindend sind und auch nur einzelne Gebäude des Spiels zeigen.
Anonsten gibt es nur noch eine Zeichnung wie das Fenster des Spiels aufgebaut sein soll.

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

bis jetzt nicht, da es halt nur die GDI-Oberfläche gibt, die aber nur dazu dient, die Daten dazustellen, aber noch nichts mit der Oberfläche zu tun hat, die es letzendlich sein soll.

Wenn es schon screenshots geben könnte, wäre ich froh

Thema: [DirectX] Typinitalisierung des Managers wirft Exception
Am im Forum: Grafik und Sound

Weiß schon jemand, wie man das behebt?
Ich hab den gleichen Fehler, aber nicht mit DirectX - hat also nichts mit DirectX direkt zu tun, sondern ehr mit den eingebundenen DLLs.

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

das ganze ist mein/unser erstes Spiel, welches wir programmieren. Die letzten Jahre haben wir uns immer mehr auf Anwendungsentwicklung konzentriert, aber jetzt wollen wir halt mal ein Spiel machen.

Das Spiel ist soweit, dass man es alleine spielen kann (sprich außer dem militärischen Aspekt ist es im wesentlichen schon akzeptabel), nur ist halt das Problem, dass wir keine Ahnung von Grafik-Engines haben. Derzeit ist die Grafik-Engine mit GDI+ umgesetzt, aber die Performance davon ist unter aller Sau und auch die Umsetzung unserer Vorstellungen ist dadurch leider stark eingeschränkt.
Darum suchen wir jemanden, der sich halt mit sowas auskennt.

Was bis jetzt noch nicht gemacht ist, ist:
- alles, was mit Militär zu tun hat
- Gamebalance (wie auch?)
- Netzwerk

Was bis jetzt gemacht wurde ist:
- Resourcenmanagement
- Gebäudemanagement
- Kartenmanagement
- Städtemanagement
- Benutzermanagement
das waren die größeren, erledigten Dinge.

Thema: Projekt "nGame", Strategiespiel
Am im Forum: Projekte

Ich möchte hier einmal unser Projekt vorstellen und suche gleichzeitig jemanden, der die grafische Oberfläche programmieren könnte (DirectX, XNA, o.ä.).

Also bei unserem Projekt "nGame" geht es um ein Strategiespiel, bei dem auf jedem Server eine bestimmte Anzahl von Spielern spielt. Dabei spielen die Spieler ein Dorf, welches sie aufbauen. Es können neue Dörfer "erschaffen" werden und es muss für die Zufriedenheit der Bevölkerung sowie für ausreichend Nahrung gesorgt sein.
Natürlich gibt es auch den militärischen Aspekt. Hierbei treten die Armeen der einzelnen Spieler gegeneinander an. Die Kampfkraft der Armeen sind dabei von vielen Faktoren abhängig. Um einen Gegner zu besiegen muss jedoch einiges erreicht werden. Was genau verrate ich hier noch nicht, da wir uns 1. noch nicht einig sind, was alles gemacht werden muss und 2. es ein Geheimnis ist
Sinn dabei ist, dass ein Spieler nicht sofort besiegt ist, wenn die Städte eines Spielers besetzt sind.
Der Vergleich mit einem Browsergame kann durchaus gemacht werden, da am Ende der Entwicklungsphase neben dem Spiel, welches wie jedes "normale" Spiel auf dem PC installiert ist, auch eine Browsergame-Version existieren soll. Dies ist jedoch erstmal nebensächlich.
Man kann das Spiel ein wenig mit Anno vergleichen, nur das wir einige Aspekte anders geregelt oder weggelassen haben und andere dafür hinzugefügt haben.

Der Name "nGame" hat nichts mit dem Browsergame "ogame" zu tun. "nGame" ist der Projektname und wird auf grund der Ähnlichkeit der Namen, nicht der Name des Spiels sein! Der Name "nGame" stammt von der Community, die sich das Spiel ausgedacht hat, welche "nLess" hieß/heißt.

Wer mitmachen möchte, egal ob "nur" Programmierung in C# oder sogar die grafische Oberfläche, ist herzlich dazu eingeladen.
Kontakt:
MSN: [email protected] - Mail: [email protected] - ICQ: 168458077 - oder einfach hier...

Thema: Programmierer für grafische Oberfläche
Am im Forum: Jobbörse

Hallo

Wir, Krifi-Ware (www.krifi-ware.de), sind derzeit dabei ein Spiel zu programmieren, was ähnlich einem Browsergame ist, jedoch eine grafisch aufpoliertere Oberfläche bietet.
Das ganze ist also ein Strategiespiel.
Ich möchte hier nicht zu viel verraten, da wir unsere Idee für sehr gut halten und nunmal nicht möchten, dass diese geklaut wird. Ich gebe aber gerne nähere Auskunft, wenn euch die Beschreibung hier schonmal wenigstens ein bisschen anspricht.

Wir sind nun auf der Suche nach jemanden, der in der Lage ist eine grafische Oberfläche zu erstellen. Dies kann über DirectX 9, XNA oder einer anderen leistungsfähigen Alternative geschehen.

Die Programmiersprache ist vom Ding her egal, sofern wir die dann erstellte DLL mittels C# problemlos ansprechen können (das Spiel ist bisher in C# programmiert). C# ist natürlich bevorzugt!

Als Entlohnung gibt es Anteile an dem Gewinn, den das Spiel einbringt, sobald es in die Welt des kapitalismus' eingebracht wird (also, wenn die Betaphase um ist und wir einige Stammspieler haben).

Kontakt:
Mail: [email protected]
MSN: [email protected]
ICQ: 168458077 (selten on!)
... oder einfach hier.

Thema: Graphics in einer Klasse einer DLL
Am im Forum: Grafik und Sound

aus einer Form.
An die von dir genannte möglichkeit hab ich bis jetzt gar nicht gedacht, aber das ist eine akzeptable Lösung

Danke, war zwar an sich nicht schwer, aber in die Richtung muss man nunmal erstmal denken

Thema: Graphics in einer Klasse einer DLL
Am im Forum: Grafik und Sound

Also:
Ich habe eine DLL, die an das Hauptprogramm ein GraphicObject zurückgeben soll.
In der DLL sieht das ganze so aus:



public static Graphics createGraphics()
        {

            [...] //Zuweisung der Werte für die Variablen

            Graphics gO = //HIER IST DAS PROBLEM!

            Pen myPen = new Pen(Color.Black);
            for (int i = 0; i < displayedSize[0]; i++)
                for (int j = 0; j < displayedSize[1]; j++)
                {
                    gO.DrawLine(myPen, displayedCoordinats[0] + i * resolution[0] / displayedSize[0], displayedCoordinats[1] + j * resolution[1] / displayedSize[1], displayedCoordinats[0] + displayedSize[0] + i * resolution[0] / displayedSize[0], displayedCoordinats[1] + displayedSize[1] + j * resolution[1] / displayedSize[1]);
                }
            
            
            return (gO);            
        }

da wo "Hier ist das Problem" steht, ist mein Problem
Ich weiß nicht was dahin soll.
Wenn ich "new Graphics()" schreibe geht es nicht, wenn ich "null" schreibe nicht, weill ich dann kein object habe, in das danach gezeichnet werden kann.

In der MSDN ist immer ein PaintEventArgs e übergeben, aber das habe ich nunmal nicht.
Jemand ne Idee oder bin ich nur gerade etwas begriffsstutzig?