Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Hunv
Thema: DataGrid-Spalte verstecken, welche per Binding eingefügt wird
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Klasse, danke.
Habe das nun mit AutoGeneratingColumn gemacht. Funktioniert soweit.

Mein nächstes Problem ist nun, dass das SelectedItem irgendwie nicht gesetzt wird.

Im XAML ist folgendes zusätzlich gesetzt: SelectedItem="{Binding SelectedItem, Mode=TwoWay}"

Im Code das hier:


        public DataRowView SelectedItem
        {
            get
            {
                return selectedItem;
            }
            set
            {
                selectedItem = value;
            }
        }
        private DataRowView selectedItem;

Wenn ich alles richtig verstanden habe, müsste bei der Änderung der selektierten Zeile, SelectedItem gesetzt werden. Dem ist aber nicht so. Fehlt noch etwas?

Thema: DataGrid-Spalte verstecken, welche per Binding eingefügt wird
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi,

ich habe ein DataGrid, das über folgenden Code ein Binding bekommt und so mit Daten gefüllt wird:

List<UserCredential> uc = GetUserCredentialsAll();

            Binding b = new Binding("");
            b.Mode = BindingMode.OneTime;
            b.Source = uc;

            dataGrid1.SetBinding(DataGrid.ItemsSourceProperty, b);

Der XAML-Code dazu ist nichts besonderes:

<DataGrid AutoGenerateColumns="True" Height="200" HorizontalAlignment="Left" Margin="12,0,0,0" Name="dataGrid1" VerticalAlignment="Top" Width="448" />

Nun möchte ich aber dort eingefügte Spalten verstecken. Wie geht das? Oder sollte man das ganze dann Grundsätzlich anders angehen?

Über die Variablenbennenung etc. bitte keine Gedanken machen.

Thema: Fehler im WPF-Designer vom Visual Studio 2010
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi Ujr,

die meisten Google-Lösungen haben keine wirkliche Lösung. Das ist dort auch mehr ein rumgestocherere auf der Suche nach dem Fehler.
Die meisten Vorschläge oder Vermutungen sind, dass es Abhängigkeiten von Referenzen gibt, die nicht mit eingebunden sind. Das ist bei mir aber nicht der Fall, da es auch in niegelnagelneuen Projekten aufritt, die in meine Solution eingebunden sind. Ich habe auch Projekte, wo dies in Frage kommt, aber da es überall ist, vermute ich das zumindest nicht als Hauptproblem.

Thema: WinForms-ComboBox in WPF -> Bildschirm geht aus
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi,

es könnte vielleicht in irgendeiner Form auch am UAC liegen. Da wird der Bildschirm ja auch kurz dunkel, bevor die entsprechende Abfrage kommt. Hast du die bei dir aktiviert?

Thema: Fehler im WPF-Designer vom Visual Studio 2010
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Zitat von xxMUROxx
Hallo Hunv,

ich bekomm auch oft Fehler bei denen sich der Designer nicht korrekt darstellen lässt.
Ich weiß jetzt nicht ob du im Konstruktor des UserControls einen DataContext setzt. Denn dieser kann evtl zur Design-Time Probleme machen wenn z.B. Datenbankverbindungen nicht verfügbar sind. Die resultierenden Fehlermeldungen sind dann nicht immer schlüssig und lassen direkt auf das Problem zurückführen.

Grundsätzlich sollte der zweite Schritt sein, dass du den DataContext zur Design-Time vorübergehend nicht setzt.
Der erste Schritt sollte ein Solution/Project Rebuild/Clean sein.

Wenns es wirklich nicht klappen soll, dann kann das neu Erstellen des UserControl (Datei löschen, neu anlegen) auch das Problem lösen.

Gruß,
Michael

Hi,

also nen DataContext habe ich nicht gesetzt (s.o.). Das control ist nackt und neu ebenso wie das Projekt dazu. Daher wird wohl auch Löschen/Anlegen nichts helfen.

Thema: Fehler im WPF-Designer vom Visual Studio 2010
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi,

in einem gerade neu erstelltem Control die im Anhang befindliche Meldung angezeigt.

Die Meldung bekomme ich auch in anderen xaml-Dateien. Egal ob WPF-Fenster oder Control.
Auch Google hat mit bisher nicht viel weiter geholfen bei dem Fehler. Das spannende ist, dass sich das Projekt trotzdem compilen lässt und ich auch nicht feststellen kann, dass irgendetwas nicht geht.
Manchmal geht es, wenn ich in ein Projekt gehe, dass immer funktioniert, mir den Designer dort anzeigen lassen und dann wieder zurück switche und auf "Reload the designer" klicke. Häufig geht dies allerdings auch nicht.

Bisher habe ich mich damit abgefunden, aber um so den Grundaufbau einer Form zu machen, ist der Designer schon ganz hilfreich.
Hat jemand eine Idee woran das liegt?

Thema: FireDolphin - Die zentrale Datenquelle im Internet [und Alternativen]
Am im Forum: Projekte

Schade das das Projekt eingestellt wird. Ich fand die Idee wirklich gut.

Thema: beRemote - Projekt: Remote Connection Manager
Am im Forum: Projekte

Hallo Forum,

ich möchte mich gerne an ein neues Projekt wagen und suche dafür 1-2 Mitstreiter, die von diesem Projekt überzeugt sind und dies unterstützen würden.

Ich möchte ein Remake eines Programms schreiben, da das Original nicht mehr weiterentwickelt wird. Zudem möchte ich einige Funktionen dort hinzufügen, die im täglichen Gebrauch einfach fehlen.
Bei dem "Original" handelt es sich um das Program "mRemote" (www.mremote.org).

Ich selbst arbeite täglich intensiv mit diesem Programm und hätte dort gerne die ein oder andere neue Funktion oder eine bessere Bedienung.

Einmal grob zusammengefasst, was mRemote (grob zusammengefasst) kann und anschließend was ich hinzufügen möchte. mRemote kann:
- Viele Server übersichtlich in einem TreeView mit Suchfunktion verwalten
- RDP, VNC, SSH, Telnet, HTTP(S)-Verbindungen aufbauen und für jede Verbidung/Server einen eigenen Tab anzeigen

Was ich vermisse:
- Credential-Profile, mit denen man nur im Profil neue Benutzerdaten hinterlegen muss und nicht in jeder Serverkonfiguration einzelnt
- die Möglichkeit weitere Remote-Protokolle einzufügen (Teamviewer, Mikogo)
- Viele Servereinstellungen auf einmal zu sehen und in einer Tabelle auf einmal anzeigen um sie leichter und schneller bearbeiten zu können
- Eine Möglichkeit aus mRemote heraus eine Remoteverbindung mit dem Management-Tool "Kaseya" zu starten
- Import/Suche von Servern
- SQL-Basierte Serverliste (ist nur in einer "Alpha"-Version in mRemote)
- Vielleicht eine Schnittstelle zum Ticketsystem OTRS

Dies möchte ich gerne in das Remake einbauen. Nicht zuletzt möchte ich dieses Projekt durchführen, weil ich Spaß daran habe und mich mit den Remotetechniken und den verschiedenen Protokollen auseinandersetzen möchte.
Das Ganze wird von jedem kostenlos genutzt werden dürfen. Ggf. auch OpenSource.

Wer also Interesse daran hat in einem Team dieses Programm umzusetzen und aus Spaß und Interesse mitzumachen, kann sich gerne bei mir melden:
per Mail: kristianreukauff -bei- beremote.net
per Skype: Xo-Mate (bzw. MSN: kreukauff -bei- gmx.de)
per Forum: hier im Thread oder per PN
Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften, wenn ihr von dem Projekt zumindest in der "mRemote"-Variante überzeugt seit und dies auch zu Ende bringen möchtet!

Ich freue mich auf eure Zusammenarbeit!


Edit:
Mittlerweile wurde beRemote veröffentlicht.
Die offizielle Seite ist: www.beremote.net
Download:
Download Release Preview 2 x86
Download Release Preview 2 x64

Oder alternativ für alle, die nicht auf neue Funktionen warten können und dafür ggf. Bugs in Kauf nehmen, die stets aktuellen Snapshots:
beRemote latest Snapshot (64 Bit)
beRemote latest Snapshot (32 Bit)

Thema: Problem mit MenuStrip bei angedocktem Fenster
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

ich hab deinen Link mal überflogen und so wie es für mich aussieht, macht der etwas anderes.
Der Dock die Fenster an andere Fenster bzw. den Bildschirm an. Ok, das tut mein Link auch, aber der Reserviert dabei noch den Bereich des Desktops, wo das Fenster dann zu sehen ist.
Die Folge ist, dass andere maximierte Fenster dann diesen Bereich nicht einnehmen.
Im Prinzip wird der Platz so reserviert, wie es bei der Taskbar der Fall ist. Ein maximiertes Fenster geht dann ja auch nicht über den ganzen Bildschirm, sondern macht vor der Taskbar halt, sodass diese noch zu sehen ist.
Wenn du die Taskbar z.B. an den Linken bildschirmrand verschiebst, dann siehst du, dass alle Symbole des Desktops ein Stück nach rechts rutschen, weil sie eben nicht in diesem reservierten Bereich des Desktops angezeigt werden.
Meine "Taskbar" (mein Programm halt) ist soweit auch da wo es sein soll, nur das halt die Menüs der Menüleiste nicht innerhalb des reservierten bereichs angezeigt werden, sondern wie im Screenshot zu sehen, außerhalb.

Vielleicht dachtest du, dass das Menü an das Fenster angedockt ist, aber das ist es nicht. Es ist das Menü, was kommt, wenn man auf "Usermanagement" klickt. Eigentlich sollte das Menü direkt unter "Usermanagement" stehen. Wenn ich keinen Bereich im Desktop reserviere, dann wird es auch dort angezeigt.

Thema: Problem mit MenuStrip bei angedocktem Fenster
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi,

ich habe nach diesem Snippet http://dotnet-snippets.de/dns/fenster-am-bildschirmrand-andocken-SID296.aspx mein Fenster am Bildschirmrand angedockt.
Mein Problem ist aber, wenn ich nun ein Menü des MenuStrips öffne, dann erscheint das Menü selbst außerhalb des reservierten Bereichs, was natürlich total dämlich ist.

Ich habe mal einen Screenshot angehängt.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Menü dazu bringen dort angezeigt zu werden, wo es hingehört?
Danke schonmal im Voraus

Thema: Eigenes Tabcontrol im Designer füllen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Japp, sowas in die Richtung :)
Danke, war eine sehr gute Richtung.
Mal sehen, wie ich das mit den Tabpages hinbekomme.

Thema: Eigenes Tabcontrol im Designer füllen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi,

ich habe mir mit einem splitContainer und einem Toolstrip mein eigenes Tabcontrol gebaut, weil ich die Möglichkeit brauchte ein Tab zu schließen über ein X und die OwnerDrawMode des Tabcontrols einfach *** aussieht.
Soweit bin ich mit meinem Ergebniss auch zufrieden, aber nun möchte ich mein Tabcontrol ähnlich wie dem originalen im Designer füllen.
Leider fällt mir nichteinmal ein Ansatz ein, wie ich das anstellen soll.
Kann mir einer von euch weiterhelfen?

Danke

Thema: PDF einbinden UND darin Bereiche makieren
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi,

ich suche eine Möglichkeit, wie ich am Besten eine PDF-Datei in mein Programm einbinden kann UND dazu innerhalb dieser PDF-Datei Rahmen zeichen kann.

Anzeigen geht mit hilfe des SDKs von Adobe, klar.
Das Problem ist aber, wie bekomme ich Rahmen über bestimmte Bereich gezogen? Das ganze muss nicht gespeichert werden und ob die Rahmen direkt in der PDF-Datei oder nur über dem Control gemacht werden, ist theoretisch egal.
Wo die Rahmen gezeichnet werden müssen, wird manuell eingegeben bzw. ist auf jeden Fall definiert.

Hat jemand da eine gute Idee wie man soetwas am Besten umsetzen könnte?

Danke

Thema: (Sicherheits-)Problem mit WMI: Fehlerhafte Eventlog-Einträge
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi,

hier erstmal mein code:

ConnectionOptions connection = new ConnectionOptions();
				connection.Username = strItem[1];
				connection.Password = strItem[2];
				connection.Authority = "ntlmdomain:" + strItem[3];

				ManagementScope scope = new ManagementScope("\\\\" + strItem[4] + "\\root\\CIMV2", connection);
				try
				{
					scope.Connect();
				}
				catch(Exception ea)
				{
					Console.WriteLine(strItem[0] + " (" + strItem[4] + ") ist nicht erreichbar.");
					alert.Add(strItem[0] + " (" + strItem[4] + ") ist nicht erreichbar. Grund: " + ea.Message);							return;
				}
				
				ObjectQuery query= new ObjectQuery("SELECT * FROM Win32_Service");
				
				ManagementObjectSearcher searcher = new ManagementObjectSearcher(scope, query);
				
				foreach (ManagementObject queryObj in searcher.Get())
				{					if (queryObj["State"].ToString() != "Running" && queryObj["StartMode"].ToString() == "Auto")
					{
						if (Excludes.Contains(queryObj["Caption"].ToString()) == false)
						{
							string toWrite = queryObj["SystemName"].ToString() + " (" + strItem[4].ToString() + ") - Auto-Service nicht gestartet: " + queryObj["Caption"].ToString() + ".";
							alert.Add(toWrite);
						}
					}
				}
			}
			catch (ManagementException e)
			{
				alert.Add("Error checking System: " + strItem[0]);
				Console.WriteLine("An error occurred while querying for WMI data: " + e.Message);
			}

Der Code liest von einem PC, dessen Daten (name, credentials) korrekt im array strItem hinterlegt sind die Dienste aus und fragt ab, ob die automatisch zu startenden Dienste auch gestartet sind. Das funktioniert auch soweit alles.
Nun das Problem:
Es werden für die Verbindung andere Credentials verwendet, aber trotzdem taucht in dem Eventlog des Ziel-PCs ein Sicherheitsfehler auf, dass der Lokale User vom Quell-PC (wo das Programm läuft) versucht hat dich auf dem Ziel-PC anzumelden, was nicht geht, da der User dort nicht existiert.
Hier die Meldung aus dem Eventlog (die Daten in den # habe ich entsprechend ersetzt). Die Meldung taucht immer drei mal auf:

Ereignistyp:	Fehlerüberw.
Ereignisquelle:	Security
Ereigniskategorie:	An-/Abmeldung 
Ereigniskennung:	529
Datum:		08.06.2009
Zeit:		07:15:11
Benutzer:		NT-AUTORITÄT\SYSTEM
Computer:		#ZielPcHostname#
Beschreibung:
Fehlgeschlagene Anmeldung:
 	Grund:		Unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort
 	Benutzername:	#QuellPcUser#
 	Domäne:		#QuellPcHostname#
 	Anmeldetyp:	3
 	Anmeldevorgang:	NtLmSsp 
 	Authentifizierungspaket:	NTLM
 	Name der Arbeitsstation:	#QuellPcHostname#
 	Aufruferbenutzername:	-
 	Aufruferdomäne:	-
 	Aufruferanmeldekennung:	-
 	Aufruferprozesskennung:	-
 	Übertragene Dienste:	-
 	Quellnetzwerkadresse:	#QuellPcIP#
 	Quellport:	3167


Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.

Hat jemand eine Idee was der Grund dafür ist?
Ich wiederhole nochmal: An sich funktioniert das Skript, nur mein Chef mag halt die dazu gehörigen Eventlogs nicht.

Thema: Combobox in DataGridView einbauen?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi,

ist das, was ich im Screenshot gezeigt habe (im übrigens mit Paint zur Veranschaulichung zurecht gebastelt) möglich?
Wenn ja - wie?
Bei GetType kann man ja nur Variablentypen angeben.
z.B.


dC.DataType = System.Type.GetType("System.Boolean");

Thema: Outlook 2003 Plugin auch in 2007 funktionsfähig?
Am im Forum: Office-Technologien

Hmmm, das ist doof...
Im moment wird nur eine messagebox beim starten des Plugins aufgerufen (zum testen, ob es geht) und ich bekomme in der Pluginverwaltung den Fehler "Nicht geladen. Wahrend des Ladens des COM-Add-Ins ist ein Laufzeitfehler aufgetreten" angezeigt.
Ich hab das Projekt auf einem PC mit Outlook 2003 entwickelt und dort gestartet, da geht es. Dann hab ich eine Setup-Datei erzeugen lassen, auf meinem PC mit Outlook 2007 installiert und da kommt der oben genannte Fehler.
Jemand eine Ahnung warum?

Thema: Outlook 2003 Plugin auch in 2007 funktionsfähig?
Am im Forum: Office-Technologien

Hi,

Ich möchte ein Plugin für Outlook 2007 schreiben. Dafür gibt es eine vorgefertigtes Template, was man ja ohne Probleme erstellen kann.
Mein Problem ist allerdings, dass das Ding dann das .Net Framework 3.5 benötigt. Daraufhin habe ich geguckt, was man da machen kann und bin darauf gestoßen, dass der Outlook 2003-Plugin nur das Framework 2.0 benötigt.
Wenn ich jetzt ein 2003-Plugin schreibe, läuft das dann auch unter 2007?

Auf dem Terminal-Server für den das Plugin entwickelt werden soll ist nur das Framework 2.0 installiert und es wird wohl auch in naher Zukunft nicht das 3.5er nachinstalliert.

Meine ersten Versuche ein Hello-World Testplugin für 2003 in 2007 einzubinden sind fehlgeschlagen, da Outlook meint, dass dies kein gültiges Office Addin sei.
Ich habe einfach die dll versucht zu den plugins hinzuzufügen. Ich denke das ist der korrekte weg, oder?

Thema: [erledigt] Computername anhand der IP ermitteln
Am im Forum: Netzwerktechnologien

OK, sry für die dumme Frage. Ich war wohl nur blind, als ich den DNS-Namespace durchsucht habe:
System.Net.Dns.GetHostByAddress(ip).HostName;

Thema: [erledigt] Computername anhand der IP ermitteln
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi,

Klar, die IP aus einem Computernamen zu ermitteln, das ist nicht schwer. Aber wie sieht das anders herum aus?
WMI würde gehen, aber dafür benötigt man Rechte auf dem entsprechenden Ziel-PC. Windows kriegt es ja auch ohne Rechte hin mir die Computernamen der im Netzwerk verfügbaren Rechner anzuzeigen. Ich hab nur leider gerade keine Idee wie.
Jemand eine Idee?

Thema: [SharpDevelop] Multiple Startup Objects
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi,

simple Frage - nicht so simple Durchführung:
Kann man bei Sharp Develop (version 2 und/oder 3) mehere Startprojekte einstellen, wie beim VS?
Im Kontextmenü zu den Projekten ist es jedenfalls nicht zu finden und auch in einem Untermenü habe ich keinen passenden Punkt gefunden.

Danke schonmal für eure Antworten.

Thema: (Video-)Tutorial für .Net-Richtlinien?
Am im Forum: Buchempfehlungen

Ich brauche Hilfe. Und zwar richtige.
Mein Problem liegt dabei, dass die .Net-Richtlinien mir ständig bei jeglichen Netzwerkaktionen meiner Programme dazwischen funken. Ich habe schon x-tausend Tutorials, Beschreibung etc. gelesen, die einem eigentlich Full Trust gewähren sollten, aber de facto ist das nie dabei heraus gekommen.
Daher meine Frage: Gibt es irgendwo ein Tutorial mit Screenshots oder gleich ein Videotutorial, was diese Dinge behandelt? Also richtig für Doofe?

Thema: Suche viele (kleine) günstige USB-Sticks
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von JAck30lena
viele verkäufer bieten bei ebay gleich mehrere hundert stück an. ich bin mir sicher, das du mir den verkäufern einiges aushandeln kannst, wenn du sagst das du ihnen alles abkaufst....

OK, das stimmt. Ich hatte gestern nur nach Angeboten gesucht, wo gleich in einem Pack mehrere hundert Sticks sind.

Thema: Suche viele (kleine) günstige USB-Sticks
Am im Forum: Smalltalk

Jupp, hab ich. Da gabs aber keine Massenware sondern immer nur einzelne

Thema: Suche viele (kleine) günstige USB-Sticks
Am im Forum: Smalltalk

naja, die Hoffnung war halt, dass irgendwo noch ein "sack" mit alten sticks bei irgendeinem händler/hersteller rumliegt und die den halt nur noch loswerden wollen.

Thema: Suche viele (kleine) günstige USB-Sticks
Am im Forum: Smalltalk

Hi Leute.

Weiß jemand von euch, wo man viele USB-Sticks möglichst günstig her bekommt?
Ich denke da welche in der größe ≤128 MB. Ja, genau wenig platz!
Wofür? Ganz einfach - für einen Kopierschutz.
Jeder der mein Programm kauft, bekommt solch einen USB-Stick mit entsprechenden Daten drauf.

Ich denke so an Preise von maximal 1€ pro Stick. (irgendwelche Restposten)

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Thema: [Konsolenanwendung] Cursor hinter letztes Zeichen einer Zeile setzen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hmm, schade, aber trotzdem danke

Thema: [Konsolenanwendung] Cursor hinter letztes Zeichen einer Zeile setzen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Okay, danke sehr. Es geht soweit. Nur habe ich ein Problem mit dem Backspace:


                ConsoleKeyInfo pressd = Console.ReadKey(true);
                if (pressd.Key == ConsoleKey.Backspace)
                {
                    if (consoleCommand.Length > 0)
                    {
                        consoleCommand = consoleCommand.Substring(0, consoleCommand.Length - 1);                        
                    }
                }
                else if (...)
                {
                     ....
                }
                else
                {
                    consoleCommand += pressd.KeyChar;
                }
                Console.SetCursorPosition(0, 4);
                Console.WriteLine("Consolecommand: " + consoleCommand);


In consoleCommand wird dabei das eingegebene gespeichert. Wenn ich durch Backspace jetzt den letzten Buchstaben wegmache, ist der aus consoleCommand weg, aber das Konsolenfenster Zeichnet die Zeile nur bis zum letzten Zeichen von consoleCommand neu, wodurch der gelöschte Buchstabe ja trotzdem noch da ist. Gibt es die Möglichkeit eine ganze Zeile neu zu zeichnen oder muss ich die manuell mit Leerzeichen vollstopfen?

Thema: [Konsolenanwendung] Cursor hinter letztes Zeichen einer Zeile setzen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Da ist die Frage, wie ich eine bestimmte Zeile komplett auslese...
Das gleiche habe ich nämlich auch schon gedacht, aber bin an der Frage über dieser Zeile gescheitert.

Thema: [Konsolenanwendung] Cursor hinter letztes Zeichen einer Zeile setzen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi

Ich hab nun ein Problem und finde dafür einfach keine Lösung.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich habe eine Konsolenanwendung, die im oberen Teil vier Statuszeilen hat, darunter dann eine Zeile in die man Befehle eingeben kann und darunter wiederum die Antwort des Programms. Das ganze sieht in etwa so aus:

[pre]#######################
## Statusmeldungungen Zeile 1 ##
## Statusmeldungungen Zeile 2 ##
#######################
Command: 
Programm sagt A
Programm sagt B
Programm sagt C
....[/pre]

Ich hab soweit alles hinbekommen außer einer winzig wichtigen Kleinigkeit:
Ich krieg den Cursor nicht immer hinter das letzte Zeichen in der 5. Zeile.
Mit Console.SetCursorPosition(9,4) krieg ichs hinter den Doppelpunkt, ABER wenn ich was eingebe, dann bleibt der natürlich auch dort und zwar, weil ein Timer nebenbei läuft, der die Statusmeldungen erneuert und dabei den Cursor natürlich kurz verschiebt.
Das Problem ist jetzt also in der Command-Zeile den Cursor wieder hinter das letzte Zeichen zu schieben.

Jemand eine Idee?
Danke schonmal im Voraus.

PS:
Console.CursorLeft liefert mit immer den Wert 25, unabhängig wieviel in der Zeile schon drin steht - das kann es also nicht sein, oder?

Thema: Invisible Screenshot
Am im Forum: Projekte

So, hier mal eine Überarbeitet Version.
Neues:
- Die Bilder werden nun nach Datum und Uhrzeit gespeichert (DD-MM-YYYY HH-MM-SS-MS)
- Das Programm piept standartmäßig beim Screenshot erstellen, damit der Benutzer theoretisch die Chance hat das mitzukriegen, wenn er weiß, dass das Programm läuft (lässt sich aber mit -nobeep deaktivieren)
- Speichern in verschiedenen Formaten möglich
- Speichern in beliebigem Pfad möglich

Wie genau die Parameter sind, steht in der Readme.
Außer Bugfixes, wenn nötig, wird es keine neuere Version mit mehr Funktionen geben!


PS:
Ihr habt da n kleinen Fehler in eurer Seite Siehe unten, und hier einmal zum deutlich machen):
Dateianhang:
InvisibleScreenshot.zip (51,48 KB KB[/color], 0 mal heruntergeladen)