Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von cook
Thema: Textbox soll \r\n auch als \r\n anzeigen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi!

Ich hab Folgendes Problem:
Ich lade mir einen String aus einer Datenbank. Der string hat Zeilenumbrüche (\r\n) die ich aber in meiner TextBox nicht als Zeilenumbruch anzeigen möchte sondern einfach so hin geschrieben haben möchte wie es aus der Datenbank kommt.

Bsp:
String aus datenbank: "Hallo\r\ndu"

Ist Ausgabe: Hallo[][]du
Soll Ausgabe: Hallo\r\ndu

Hat jmd. eine Idee wie das funktioniert?

Danke / Gruß!

Thema: Bildergalerie: Datenbank- oder Dateibasierend
Am im Forum: Datentechnologien

Wenn du dir die Datenabnk aussuchen kannst würd ich mal beim sql 2008 server gucken ... der bietet irgendwie die möglichkeit so große datenmengen sehr gut zu verwalten ... hab nur leider vergessen wie man das thema nennt...

Gruß
Michael

Thema: WPF - Koordinatensystem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hat sich erledigt, es funktioniert jetzt. Hatte wohl immer eine schlechte zusammenstellung von den eigenschaften die ich getestet hab.. pech halt =). So funktioniert es jetzt und ich raffs auch =)

XAML:

        <Viewport3D Name="mainViewport" ClipToBounds="True">
            <Viewport3D.Camera>
                <PerspectiveCamera LookDirection="0, 0, -0.1"  Position="0, 0, 10" FieldOfView="90" FarPlaneDistance="50" NearPlaneDistance="0" />
            </Viewport3D.Camera>
            <ModelVisual3D>
                <ModelVisual3D.Content>
                    <AmbientLight Color="White" />
                </ModelVisual3D.Content>
            </ModelVisual3D>
        </Viewport3D>

Code behind:

MeshGeometry3D triangleMesh = new MeshGeometry3D();
            Point3D point0 = new Point3D(5, 0, 0);
            Point3D point1 = new Point3D(0, 5, 0);
            Point3D point2 = new Point3D(0, 0, 0);

            triangleMesh.Positions.Add(point0);
            triangleMesh.Positions.Add(point1);
            triangleMesh.Positions.Add(point2);

            triangleMesh.TriangleIndices.Add(0);
            triangleMesh.TriangleIndices.Add(1);
            triangleMesh.TriangleIndices.Add(2);


            Material material = new DiffuseMaterial(new SolidColorBrush(Colors.Red));
            GeometryModel3D triangleModel = new GeometryModel3D(triangleMesh, material);
            ModelVisual3D model = new ModelVisual3D();
            model.Content = triangleModel;

            this.mainViewport.Children.Add(model);

Danke für eure hilfe

Gruß
Michael

Thema: WPF - Koordinatensystem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ne es wird garnicht angezeigt. -1 hatte ich auch schon getestet. hab ja schon etwas mit den werten rum gespielt ...

Hier ist mal das kleine bsp. projekt. Evtl. hilfts ja...

Ganz schön traurig dat ich da schon net klar komme ^^

Thema: WPF - Koordinatensystem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

leider beides kein erfolg

Thema: WPF - Koordinatensystem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Schonmal danke für die hilfe. Die Grafik hat mir schonmal etwas geholfen. Aber ich so leit es mir tut. Mein Dreieck zeigt er mir immernoch nicht an =). Der code ist ja wirklich so simpel wie er nur sein kann. Fällt einem da noch was auf?

Code behind:

            MeshGeometry3D triangleMesh = new MeshGeometry3D();
            Point3D point0 = new Point3D(5, 0, 0);
            Point3D point1 = new Point3D(0, 0, 0);
            Point3D point2 = new Point3D(0, 5, 0);
            triangleMesh.Positions.Add(point0);
            triangleMesh.Positions.Add(point1);
            triangleMesh.Positions.Add(point2);

            triangleMesh.TriangleIndices.Add(0);
            triangleMesh.TriangleIndices.Add(1);
            triangleMesh.TriangleIndices.Add(2);

            Material material = new DiffuseMaterial(new SolidColorBrush(Colors.Red));
            GeometryModel3D triangleModel = new GeometryModel3D(triangleMesh, material);
            ModelVisual3D model = new ModelVisual3D();
            model.Content = triangleModel;

            this.mainViewport.Children.Add(model);

XAML:
        <Viewport3D Name="mainViewport">
            <Viewport3D.Camera>
                <PerspectiveCamera Position="2.5, 2.5, 10" LookDirection="2.5, 2.5, -10" />
            </Viewport3D.Camera>
            
            <ModelVisual3D>
                <ModelVisual3D.Content>
                    <AmbientLight Color="White" />
                </ModelVisual3D.Content>
            </ModelVisual3D>
        </Viewport3D>

Hat es jetzt evtl. noch etwas mit den Normalen zu tun?

Danke schonmal

Gruß
Michael

Thema: WPF - Koordinatensystem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Warum bin ich dann unter dem dreieck. Die -10 gibt doch meine Position auf der Z achse an. MINUS 10 würde doch dann bedeuten das die Kamera vor dem Monitor positioniert ist und die richtung 0,0,1 würde doch bedeuten das die Kamera in den Monitor rein schaut?!

Ich steh glaub ich total auf dem Schlauch ^^

Thema: WPF - Koordinatensystem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ne, ich habe sonst keinerlei Transformationen oder Rotationen. Obiger Code ist alles. Ansonsten nurnoch ein ganz einfach Viewport3D. Die eingesetzte PerpectiveCamera hat nur die 2 oben genannten properties gesetzt.

Ich habe gestern abend noch einen Webcast zu WPF gesehen wo Bernd Marquardt auf die basics eingeht. Und auch da verwendet er als Camera position x=0, y=0 und z=4 ... das bedeutet für mich, dass wenn ein object auf z=0 liegt, würde ich von hinten gegen schauen oder nicht?!?!

Gruß
Michael

Thema: WPF - Koordinatensystem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Moin,
ich hab auch nochmal eine Frage. Fange grad etwas mit WPF und 3D an. Hab da ein kleines Verständnisproblem mit der Kamera in welche Richtung ich gerade sehe =)

Stand ist momentan einfach nur ein kleines rotes Dreieck .

Jetzt habe ich eine "PerspectiveCamera“ mit der LookDirection=“0, 0, 1“ und der Position=“0,0,-10“. Ich bin jetzt davon ausgegangen das die Kamera sozusagen vor dem Bildschirm ist und in die Tiefe schaut (Noch richtig?). Meine erste Frage ist dann nämlich warum bei Beispielen, z.B. bei MSDN immer andersrum geschaut wird. Also von hinten aus dem Bildschirm raus.
Der Code den ich bis jetzt habe um mein Dreieck zu erzeugen sieht wie folgt aus:

            MeshGeometry3D triangleMesh = new MeshGeometry3D();
            Point3D point0 = new Point3D(5, 0, 0);
            Point3D point1 = new Point3D(0, 0, 0);
            Point3D point2 = new Point3D(0, 5, 0);
            triangleMesh.Positions.Add(point0);
            triangleMesh.Positions.Add(point1);
            triangleMesh.Positions.Add(point2);

            triangleMesh.TriangleIndices.Add(0);
            triangleMesh.TriangleIndices.Add(1);
            triangleMesh.TriangleIndices.Add(2);

            Material material = new DiffuseMaterial(new SolidColorBrush(Colors.Red));
            GeometryModel3D triangleModel = new GeometryModel3D(triangleMesh, material);
            ModelVisual3D model = new ModelVisual3D();
            model.Content = triangleModel;

            this.mainViewport.Children.Add(model); 

Das Dreieck wird aber jetzt falschrum angezeigt. Denke ich zumindest. Es sieht aus als wenn ich von hinten drauf schauen würde.

Wäre nett wenn mir jmd. Bei meinem Denkfehler helfen könnte ^^.

Gruß
Michael

Thema: SMTP / Exchange Server / Default Credentials
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Morgen.
Ich muss in meinem Programm E-mails versenden. Jetzt wollte ich das über die SMTP-Klasse machen. Diese braucht ja einen Server -> kein problem, ich unseren Exchange eingetragen. Sooo, jetzt muss ich authentifiziert sein, um Mails raus zu schicken. Dafür würde ich gerne die Anmeldeinformationen vom aktuellen benutzer nehmen. Das hab ich dann über CredentialCache.DefaultNetworkCredentials versucht. Funktioniert aber nicht. DefaultNetworkCredentials ist irgendwie immer leer bzw. ich bekomme den fehler beim senden: " Postfach nicht verfügbar. Die Serverantwort war: 5.7.1 Unable to relay for...". Wenn ich mir ein neues Credential objekt mache und da meine Anmeldeinformationen verwende funktioniert alles :(.

Evtl wichtige dinge die damit zu tun haben die bei uns im Netzwerk vorhanden sind:
ActiveDirectory
Windows-Domain
Exchange server


Kennt einer das problem oder hat einer die lösung. Also ich möcht eigentlich nur eine E-Mail versenden ohne das der benutzer irgend ein pw oder username eingeben muss.

Gruß
Michael

Thema: Informationen performant ausgeben
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Einen wunderschönen Sonntag morgen.
Gibt es eine möglichkeit Informationen auszugeben ohne performance verlust? Also so dinger wie Invoke oder so brauchen immer mega lang hab ich das gefühl. Genauso wie wenn ich z.B. ein label text ändere und dann jedesmal DoEvents() feuern muss damit ers anzeigt.
Also im moment bräuchte ich eigentlich sowas wie ne listbox wo ich nahezu ohne performance verlust daten ausgeben kann.

... Ist sowas mit WPF besser realisierbar?? (Noch nix mit WPF gemacht)

Gruß
Michael

Thema: (My)Sql UPDATE queries - Performance
Am im Forum: Datentechnologien

Wie haste das update gemacht BerndFfm? Mein prob ist ja das ich wirklich jeden datensatz einzeln ändern muss. Also ich hab es mit einer schleife gemacht wo ichd ann 15000 Updates an den server gefeurt habe. Hat bei mir aber 2,6 Sekunden gedauert

Was halt auch noch schlecht ist, dass ich den server ja mit dem ganze extrem belaste. So das andere abfragen evtl. träge werden. Ich glaub ich muss das alles nochmal überdenken

Thema: (My)Sql UPDATE queries - Performance
Am im Forum: Datentechnologien

Moin,
ich hab grad ein kleines projekt am laufen und stehe vor einem Performance problem. Ich hab eine Table, ich tippe mal bis zu 1.000.000 Datensätze. Jetzt muss ich einen kleinen dienst programmieren der datensätze raus pickt und dann einen Wert Updated. Problem ist, dass das ganze sehr schnell gehen muss. Ich sag mal gewünschte zeit, die ich wohl kaum hinbekommen werde, wären 15000 Datensätze PRO SEKUNDE. Ich kenne keinen anderen weg als jedesmal für jeden datensatz zu sagen UPDATE bla Where 1=2. Kann man nicht irgendwie sowas wie eine Sammlung von updates auf einen schlag schicken?

Keine ahnung, ich denke ihr wisst was ich meine. Habt ihr da erfahrungen? Bin total überfordert....

Datenbanksystem: MySql

Thema: Gemeinschaftsprojekt für Anfänger
Am im Forum: Projekte

Schade, da ist leider schon die Deadline abgelaufen ^^

Thema: Gemeinschaftsprojekt für Anfänger
Am im Forum: Projekte

Naja, ich denke wenn man hier ein projekt hat, welches man mit paar leuten einfach so neben her machen will, geh ich nicht davon aus das wir hier die Ultra anwendung zaubern mit mega zukunft

Wenn allerdings doch was geplant ist was vermarktet werden soll wär natürlich auch cool ... also wenn einer die MEEGA idee hat wärs natürlich hammer

Gruß

Thema: Gemeinschaftsprojekt für Anfänger
Am im Forum: Projekte

Da es ja etwas mit "Lerneffekt" sein soll, fändt ich es interessant mit Silverlight und dem dreier Framework zu arbeiten. Da wäre ich dann evtl. auch dabei.

Ein Mail Client hört sich nicht schlecht an ist aber auch nicht so ganz einfach denke ich. Nach meinen Erfahrungen müsste man sich dann schon wirklich durch die RFCs von POP und SMTP arbeiten ... bin mir aber nicht 100% sicher. Kenne nur keine Klasse/Komponente die frei ist und so was kann.

Gruß
Michael

Thema: [XNA] Steuerung für ein Raumschiff
Am im Forum: Grafik und Sound

Dachte es ist so weit klar ....

Also stellt euch vor ihr sitzt in einem ramschiff und guckt vorne aus dem Fenster. Jetzt kann ich bis jetzt mit den links rechts tasten das schiff nach links und rechts steuern. Jetzt würde ich aber gerne noch hoch und runtern fliegen können. Nur hab ich keine ahnung wie ich die Rotation berechnen soll. Ich denke die leute die das schonmal gemacht haben wissen was ich meine =) ....

Achso interessant zu wissen ist evtl. noch das ich mit drücken auf z.B. die leertaste in die richtung fliege in die ich gerade gucke.

Bin grad auf der arbeit und kann daher leider nicht den code posten den ich bis jetzt habe.

Wenn nochwas fehlt meldet euch, ich werde auch nachher nochmal versuchen das problem noch genauer zu beschreiben. Hab nur grad weniger zeit und ich hab die hoffnung das einer so schon weis was ich meine =)

Gruß
Michael

Thema: [XNA] Steuerung für ein Raumschiff
Am im Forum: Grafik und Sound

Hey jungs,
wollte mich mal etwas in das XNA Framework einarbeiten. Dabei wollte ich ein objekt (Raumschiff) fliegen lassen. Geschafft habe ich es das ding um die Y-Ache fliegen zu lassen also mit den Pfeil-tasten links und rechts. Jetzt hätte ich das ganze gern noch so das man hoch und runter fliegen kann? Hat da schon jmd. mal was mit gemacht?

Finde dazu irgendwie nix, evtl. such ich auch falsch, kA....

MfG
Michael Gimeno-Koch

Thema: TreeNode dynamisch erzeugen
Am im Forum: Web-Technologien

Es gab nur einen fehler wenn ich auf das plus geklickt hab, dann stand unten im IE "Fehler auf der seite" ... mit der meldung konnte ich aber nichts wirklich was anfangen wenn ich auf Details gegangen bin....

Thema: TreeNode dynamisch erzeugen
Am im Forum: Web-Technologien

Hi, ja danke für die Antwort. Hab jetzt auch rausgefunden das es in der OnLoad Method funzt. Aber warum eigentlich? Also was ist da der unterschied?

Thema: TreeNode dynamisch erzeugen
Am im Forum: Web-Technologien

Hi
könnte mir bitte jmd. sagen warum das nicht funktioniert? Also die seite erstellt er. Problem nur das ich dann nicht die einzelnen elemente expandieren kann beim klick auf das plus.


    <form id="form1" runat="server">
        <div>
            <%
                TreeNode tn = new TreeNode("B1", "B1");
                TreeNode tn1 = new TreeNode("B2", "B2");
                TreeNode tn2 = new TreeNode("B3", "B3");

                tn1.ChildNodes.Add(tn2);
                tn.ChildNodes.Add(tn1);

                TreeView1.Nodes.Add(tn);
            %>
            <asp:TreeView ID="TreeView1" runat="server">
            </asp:TreeView>
        </div>
    </form>

Evtl. stell ich mich auch dumm an. Bin was ASP an geht noch frisch

MfG
cook

Thema: AddIn läuft nur im Debug
Am im Forum: Office-Technologien

Moin,
kennt jemand evtl. das problem das ein AddIn nur im Debug bzw. in VS läuft? Wenn ich ein Release mache, das Setup ausführe und dann in Outlook gucke ist das teil deaktiviert und es steht dabei das es einen Laufzeitfehler gab.

Allerdings kommt der selbe fehler auch wenn ich eine ganz neues Projekt installiere ohne das dort nur ein fetzen code von mir ist.

Ich hänge jetzt schon den ganzen tag dran -> Scheisse

MfG
Koch

Thema: Outlook Add-In / Event Problem
Am im Forum: Office-Technologien

Hi,
ich hab ein kleines Add-In für Outlook geschrieben. Dort erweitere ich das Context menü wenn man auf eine Mail Klickt um einen Button von mir. Sobald man jetzt das erste mal auf meinen button klickt verschwindet er aus dem Context menü. Auch das "CommandBars_OnUpdate" Event wird nichtmehr ausgelöst.
Kennt einer das Problem?


MfG
Michael Gimeno-Koch

Thema: WebBrowser - Steuerelement und Proxy
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Moin,
kennt einer ne möglichkeit, wie ich meinem WebBrowser - Steuerelement sagen kann welchen Proxy er verwenden soll? Es soll ein anderer sein als der Standart im IE. Ich habe schon versucht die seite mit WebRequest zu laden, aber dann bekommt er probleme mit der anzeige - Script fehler.

Danke

MfG
Michael Gimeno-Koch

Thema: WCF security / Sessions / Authentication
Am im Forum: Web-Technologien

Moin,
bin grad eine Anwendung am schreiben die die WCF benutzt. Ich hätte es gern so, dass der Client auf dem server eine login methode aufruft, wenn der login erfolgreich war soll sowas wie eine session gestartet werden so das der client meine anderen methoden benutzen darf und der server sozusagen den "Methodenaufrufer" anhand der session identifizieren kann und evtl auch den zugriff verweigert. Ich hab eigentlich keine lust bei jeder Methode einen parameter "User" übergeben zu müssen womit ich dann checke ob der überhaupt das recht hat die Methode aufzurufen.... wichtig ist das ich den benutzer raus bekomme um zu checken welche daten ich dem überhaupt senden darf usw...

Also der programmablauf wär dann so:

Login -> Methoden benutzen -> Logout

Die session also so lange halten bis der Client sagt Logout oder ein Timeout kommt...

Thema: WCF][Objekt übergeben / nicht serialisierbar
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Ah ok, das ist schonmal gut zu wissen.

Dankö

Thema: WCF][Objekt übergeben / nicht serialisierbar
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Einen wunderschönen Samstag morgen wünsche ich
Ich will ne kleine Anwendung schreiben, die auf der WCF aufbaut. Mein prob ist, eine meiner Methoden die ich benutze soll als Paramater ein "Mail-Objekt" (Interop.Outlook) erwarten, und auch zurück geben. Leider funkt das nicht ganz, da er mir sagt es ist nicht Serialisierbar. Kann man das irgendwie umgehen oder muss ich mir ne eigene MailItem klasse schreiben die dann Serialialisierbar ist? (wär uncool)

Danke
Michael

Thema: [Outlook] Alle objekte auslesen
Am im Forum: Office-Technologien

Perfekt. 100% getroffen was ich suche =)

Thema: [Outlook] Alle objekte auslesen
Am im Forum: Office-Technologien

Guuuten Abend,
bin grad dabei ein Outlook Add-In zu schreiben. Ich will jetzt alle objekte auslesen die ich in meiner aktuellen Session habe (Termine, Aufgaben, E-mails) usw... Ich kann mit Rekursion durch alle Ordner laufen (Posteingang, Kalender usw.). Jetzt gibt es in jedem ordner-objekt die property "Items". Wenn ich über den index auf ein solches Item zugreife bekomme ich ein objekt vom typ "object" zurück. Das problem ist das ich nicht weiß um was für ein Item es sich jetzt handelt (EMail, Appointment..). Mit GetTyp bekomme ich leider nur "__ComObject" ...

Hat da einer ne idee, bzw. versteht ihr was ich meine? =)

Thema: Client-Server Kommunikation / IMAP
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hey,
bin grad dabei mir ne klasse zu schreiben um emails mit IMAP abzurufen. Ich mache das ganze mit dem TCPClient. Wenn ich jetzt ne anfrage an den Mailserver sende bekomme ich eine antwort in klartext. Ist es richtig dass ich dann anhand von substring usw. mir die werte aus so einer antwort holen muss wenn ich mit solchen protokollen arbeite (auch bei FTP, POP usw.)?
Kommt mir alles so unstabil vor.

Habt ihr da evtl etwas mehr erfahrung mit ?

Danke
Michael