Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von andre67
Thema: FileSyncProvider Exception Quellverzeichnis Schreibgeschützt
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo zusammen,

ich habe eine Anwendung erstellt, die zwei Verzeichnisse synchronisiert.
Allerdings ist das Quellverzeichnis schreibgeschützt (Netzwerkpfad).

Fehler
Microsoft.Synchronization.MetadataStorage.MetadataStorageEngineException: Fehler bei einem Speichermodulvorgang. Fehlercode: 25039 (HRESULT = 0x80004005, Quellen-IID = {0C733A7A-2A1C-11CE-ADE5-00AA0044773D}, Parameter=(0, 0, 0, H:\filesync.metadata, , , )).
---> System.Runtime.InteropServices.COMException: Fehler bei einem Speichermodulvorgang. Fehlercode: 25039 (HRESULT = 0x80004005, Quellen-IID = {0C733A7A-2A1C-11CE-ADE5-00AA0044773D}, Parameter=(0, 0, 0, (Netzwerkpfad)\filesync.metadata, , , )).

Weiß jemand, wie ich das Erstellen im Quellverzeichnis des Files: 'filesync.metadata' unterbinden kann?
Edit: ...oder noch besser, wie ich einen anderen Speicherort für diese Datei festlegen kann.

Schöne Grüße
Andre

Thema: [erledigt] Das C# Codebook 2005 vs. 2012
Am im Forum: Buchempfehlungen

Ach menno, ich muss mich doch hier nicht für jeden Satz rechtfertigen!?

Bitte nicht mehr antworten. Dieser Thread ist doch nun wirklich durch.

@Coder007 und @nicky:
Es geht doch gar nicht darum, dass ich etwa die Kohle nicht habe. Es geht unter anderem um den Sinn, sich solch ein teures Buch zu kaufen. Schon alleine der Umweltaspekt ist doch nicht zu verachten.
Also bitte: Diese Kommentare sind überflüssig!


Im übrigen habe ich die Anregungen der anderen berherzigt und bin letztendlich mit dem Buch sehr zufrieden.

Danke und schöne Grüße
Andre

Thema: [erledigt] Das C# Codebook 2005 vs. 2012
Am im Forum: Buchempfehlungen

Och, da kann ich Dir etliche Gründe nennen.
Manche Leute haben halt gerne eigene Bücher, vor allem, um sie sofort Griffbereit (auch an Wochenenden oder spät in der Nacht) und immer wieder als Nachschlagwerk zu haben. Oder ich marker mir einige wichtigen Stellen an, mache mir Eselsohren rein, Notizen, verleihe es mal und und und...
An einer Bücherei komme ich auch selten vorbei. Ist bei mir nicht gleich um die Ecke.

Die Arbeit der Schreibenden zu unterstützen finde ich persönlich auch noch gut. Ich spende übrigens auch viel ;)

Thema: [erledigt] Das C# Codebook 2005 vs. 2012
Am im Forum: Buchempfehlungen

Hey, vielen Dank für Eure Einschätzungen, Empfehlungen und Tipps!

Ich habe mich nun für das "Das C# 2012 Codebook" entschieden. Eure Überlegungen sind nämlich überzeugend.
Das Galileo openbook schätze ich jetzt schon sehr. Ich möchte aber mehr von komplettem (oder zumindest annähernd komplettem) Code sehen, und das erhoffe ich mir von den Rezepten im Codebook. Steht ja auch in der Beschreibung: "Das Buch liefert Ihnen fertige Lösungen zu praxisbezogenen, täglich auftretenden Programmierproblemen."!
Nicht, um mir etwa Arbeit zu sparen und dabei nüscht zu lernen. Was mich oft stört, ist, wenn ich nach einer Lösung zu meinem jeweiligen Problem google, dann findet sich oft 'nur' ein Schnipsel. Klar, kann man gut gebrauchen und ich bin auch sehr dankbar dafür. Aber ich bin auf der Suche danach, wie andere Programmierer so eine Anforderung im Ganzen angehen. Kann ich schlecht beschreiben. Es klappt ja auch immer besser bei mir :-)
Ich habe halt keine Gelegenheit, mal jemand anderem 'über die Schulter zu schauen', um so seine Art des Herangehens zu erkunden. Rezept hört sich für mich nach mehr als einem Schnipsel an.
Mag jetzt jemand anders sehen, ist ja auch nur meine Meinung.

Danke übrigens auch für den Tipp des "C# 5.0 in a Nutshell". Werde ich mir gerne trotzdem auch mal näher anschauen. Es muss nicht unbedingt in Deutsch sein. Wer kein Englisch kann oder es scheut, hat´s meiner Meinung nach in der Programmierung sowieso schwer.

Dieses Thema markiere ich jetzt dankbar als ERLEDIGT

Schöne Grüße und happy coding
Andre

Thema: [erledigt] Das C# Codebook 2005 vs. 2012
Am im Forum: Buchempfehlungen

Hallo liebe C#-Gemeinde,

ich möchte mir ein zusätzliches C#-Buch kaufen und stehe vor der Wahl zwischen "Das C# 2005 Codebook" für 8€/gebraucht, bzw. 21€/neu bei Amazon und "Das C# 2012 Codebook" für 89,95€ (beide von Jürgen Bayer).

Ich bin kein blutiger Anfänger mehr, aber auch noch lange kein Spezi.
Im Job programmiere ich aber schon die ein oder andere Anwendung, und die Anforderungen steigen (ohne WPF, Cloudscomputing oder mobile-Geschichten). Ich arbeite bei einem der führenden Automobilmarken, eigentlich als Admin und Supporter im Diagnosebereich und bekomme immer mehr Programmieraufträge, weil die Diagnoseingenieure anscheinend mit meinen Anwendungen sehr zufrieden sind. Das nur als Hintergrundinfo.

Was mich nun interessiert:
Der Preisunterschied ist enorm, wobei allerdings, so glaube ich, das 2005er bis .net 2.0 behandelt.

Nun zur eigentlichen Frage:
Lohnt es sich, die knapp 90 Euronen für die neue Ausgabe zu investieren? Kennt jemand beide?
Für 8€ kann man eigentlich nichts falsch machen, ich weiß. Aber vielleicht kann mir jemand von Euch ein wenig über beide Ausgaben erzählen.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und schöne Grüße

Thema: [gelöst] XML Dateien MIT Kommentaren zusammenführen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo zusammen,

ich habe es jetzt so gelöst:


            XmlReaderSettings settings = new XmlReaderSettings();
            settings.IgnoreWhitespace = false;
            settings.IgnoreComments = false;
            XmlReaderSettings settings2 = new XmlReaderSettings();
            settings2.IgnoreWhitespace = false;
            settings2.IgnoreComments = false;
            XmlReader xmlreaderOriginalCfg = XmlReader.Create(@"C:\...xml", settings);
            XmlReader xmlreaderVerificationCfg = XmlReader.Create(@"C:\....xml", settings);

            XmlDocument myData = new XmlDocument();
            myData.Load(xmlreaderOriginalCfg);
            XmlDocument myData2 = new XmlDocument();
            myData2.Load(xmlreaderVerificationCfg);

            XmlNode parentNode = myData.SelectSingleNode("/configuration/appSettings");

            foreach (XmlComment comment in myData2.SelectNodes("//comment()"))
            {
                XmlComment importedCom = myData.CreateComment(comment.Value);
                parentNode.AppendChild(importedCom);

                foreach (XmlNode node in myData2.DocumentElement.SelectNodes("/configuration/appSettings/add"))
                {
                    XmlNode imported = myData.ImportNode(node, true);
                    parentNode.AppendChild(imported);

                }
            }
            myData.Save(this.pathNew);

Ich markiere diesen Thread erst in 1-2 Tagen als gelöst, falls noch irgendwelche Einwände oder Verbesserungsvorschäge kommen^^

Auf jeden Fall vielen Dank an Euch!
Andrae

Thema: [gelöst] XML Dateien MIT Kommentaren zusammenführen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo und vielen Dank für das Interesse, bzw. die angebotene Hilfe!

Ich habe eine XML-Konfigurationsdatei, die von später einem Programm eingelesen wird, mit folgendem Schema:


<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<!-- Kommentare sollen erhalten bleiben -->
<configuration>
  <startup useLegacyV2RuntimeActivationPolicy="true">
    <supportedRuntime version="..." sku="..." />
  </startup>
  <appSettings>
    <!-- Params -->
    <add key="..." value="..." />
    <!-- ... -->
    <add key="..." ... value... />
    <!-- ... -->
    <add key="..." ... value... />
    </appSettings>
<configuration>

Die erste Datei soll um folgende (add-Elemente) ergänzt werden, wenn ich in meiner Anwendung entsprechenden Button betätige:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<configuration>
	<appSettings>	
		<!-- Kommentar der mit kopiert werden soll -->
		<add key="..." ... value... />
		<add key="..." ... value... />
                ...
	</appSettings>
</configuration>


Ich will es nun nicht mit einem Streamreader realisieren (OK, wenns nicht anders geht, dann ja), sondern mit System.XML, komme aber irgendwie nicht weiter.
Mit Kommentaren einlesen bekomme ich hin:


                XmlReaderSettings settings = new XmlReaderSettings();
                settings.IgnoreWhitespace = false;     // nicht so wichtig
                settings.IgnoreComments = false;

                XmlReader xmlreader1 = XmlReader.Create(@"C:\file1.config", settings);

                XmlReader xmlreader2 = XmlReader.Create(@"C:\file2.xml", settings);
...aber dann bekomme ich irgendwie beide nicht gemerged.

Hinzu kommt später eine dritte Datei mit gleichem Schema. Deren Inhaltselemente muss ich bei betätigen eines Buttons in der ersten Datei auf Vorhanden überprüfen, bei nichtvorhanden der ersten Datei hinzufügen und bei vorhanden überschreiben.

Schöne Grüße
Andre

PS:
Kann mir vielleicht jemand ein gutes Buch zu XML+C# empfehlen?

Thema: [gelöst] XML Dateien MIT Kommentaren zusammenführen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo zusammen,

ich suche vergeblich nach einer Lösung, wie ich 2 XML-Dateien samt Kommentaren und eventuell auch Leerzeilen (die aber nicht ganz so wichtig sind) zusammenführen kann (.net 2.0).

Bisher mache ich es mit DataSets und die neue Datei ist ohne! Kommentare:


		DataSet ds = new DataSet();
		ds.ReadXml(xmlreader1);
		DataSet ds2 = new DataSet();
		ds2.ReadXml(xmlreader2);
		ds.Merge(ds2);

Kann mir bitte jemand einen Tipp geben? Die Suche nach einer Lösung erweist sich als schwierig, weil in jedem Forum das Wort "Kommentar", bzw. "comment" x-mal vorkommt X(

btw: In einem späteren Schritt muss ich aus einer der beiden Dateien eine dritte XML-Datei 'subtrahieren' (sorry, wenn ich mich da vielleicht den falschen Begriff gewählt habe).

Schöne Grüße
Andre

...oder bin ich vielleicht mit dem Dataset auf dem Holzweg, um XML-Dateien zusammenzuführen?

Thema: [erledigt] extended component "Star Wars style text scroller" (aus Forum-Artikel) transparent bg
Am im Forum: Grafik und Sound

Vielen Dank für deine Antwort.

Das Beispiel von Bob Powell hat mich schonmal echt begeistert!

Ich bekomme es allerdings für mein Projekt nicht umgesetzt.
Der Text erscheint nicht mehr. Stattdessen ist mein Hintergrund nun ein flackernder Farbverlauf von weiß nach schwarz.
Sitze seit deiner Antwort daran und gebe fürs erste auf.

Deine Tipps sind auf jeden Fall erst einmal hilfreich. Zwar nicht für mein Projekt, aber für mich selber. Ich weiß nun, wo ich ansetzen muss und was ich mir verinnerlichen sollte.

Ich markiere meinen Beitrag erst einmal als erledigt (hoffe das ist OK).
Sollte ich es noch hinbekommen, werde ich die Lösung selbstverständlich hier anhängen.

Danke nochmal und ein schönes Wochenende
Andre

Thema: [erledigt] extended component "Star Wars style text scroller" (aus Forum-Artikel) transparent bg
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo zusammen,

wie im Titel angerissen, versuche ich bei einer Komponente, die ich unter
Star Wars style text scroller
gefunden habe, den Hintergrund des scrollenden Textes transparent zu gestalten, so dass ich z.B. ein Video mit einer Starfield Animation oder einem Bild hinterlegen kann.

Man kann die Hintergrundfarbe setzen, jedoch nicht auf "transparent".

Vielleicht hat jemand die Muße, sich das mal anzusehen, oder kennt ein besseres Beispiel für so etwas.
Für Tipps, wo ich mich"reinlesen" sollte, bin ich natürlich auch sehr dankbar.

Zur Information: .net-Version höchstens 3.0

Schöne Grüße
Andre

Thema: Nach 2 Strings suchen und alle Zeilen dazwischen ausgeben
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo liebe Leute,

folgendes Problem:
Ich habe eine Textdatei (etwa 50 MB) mit folgendem, sich immer wiederkehrendem, Aufbau

			(unwichtiger Text)
...............................................................
[14:03:37] Job(
            Results:
                 [ TEXT     ]  TEXT TEXT
                 [ WORD    ] TEXT TEXT
                 [ INTEGER ] TEXT TEXT
[14:03:38]	StateExt()
			(unwichtiger Text)

Das ganze wiederholt sich ein paar hundert Mal in der Datei mit jeweils unwichtigem Text dazwischen.
Ich möchte nun in meiner Form (meinetwegen TextBox) jeweils alle Zeilen von den Punkten (die grundsätzlich am Anfang des wichtigen Textes stehen) bis ausschließlich "StateExt()" ausgeben lassen. Die Punkte sind auch nicht unbedingt wichtig, würden nur der Übersicht in der Ausgabe dienen. In den wichtigen Zeilen kommen zwar Phrasen vor, die ich auch gerne weglassen würde, aber das würde wahrscheinlich zu kompliziert.

Keine Ahnung wie ich das angehen soll. Meine Google-Suche bringt mich auch nicht weiter.
Mein Quelltext sieht bisher so aus:


~~~
private Regex suchPhrase = new Regex(@"\.\.\.\.\.\.");
~~~
using (StreamReader strReader = new StreamReader("Datei.txt"))
            {
                string zeile;
                while ((zeile = strReader.ReadLine()) != null)
                {
                    Match treffer = suchPhrase.Match(zeile);
                    if (treffer.Success)
                    {
                        this.count++;
                        string wert = treffer.Groups[1].Value;
                        this.txtAusgabe.Text += "Treffer: " + zeile + "\t" + wert + Environment.NewLine;
                    }
                }
            }
~~~

Man kann sich vorstellen, dass ich hier nur jeweils die Punkte-Zeile und einige hundert Zeilen, in denen zufällig sechs Punkte stehen, herausbekomme.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich jeweils den wichtigen Bereich ausgeben lassen kann?

Vielleicht hat auch jemand ne Idee, wie die Ausgabe am besten realisiert werden kann. Eine Textbox wird ja auch dementsprechend lang. Vielleicht ein Element, in dem ich den jeweiligen Treffer anklicken kann und dann dorthin springe o.Ä.

Vielen Dank für Eure Mühe!
Andre

Thema: [erledigt] SQLite-Abfrage eines bool-Wertes liefert immer false, obwohl in der DB True steht
Am im Forum: Datentechnologien

Hey Chris,

danke für den Wink mit GetBoolean! Klappt wunderbar. Obwohl ich jetzt folgendes herausgefunden habe:
"SQLite does not have a separate Boolean storage class. Instead, Boolean values are stored as integers 0 (false) and 1 (true)."

Habe dann mit int gearbeitet und es funktionierte natürlich. Allerdings finde ich die Lösung mit GetBoolean besser, weil ich "True" und "False" in die DB schreibe. Das macht der SQLite-DB komischerweise nichts aus, was ich auch wiederum nicht verstehe.

Wie auch immer - auf jeden Fall dazu gelernt

@FZelle:
Stimmt, leuchtet mir jetzt ein mit der Exception.
Und wenn ich Deine Frage richtig verstehe: Ich habe mir das Ergebnis mit einer MessageBox ausgeben lassen.

Auf jeden Fall vielen Dank Euch beiden für Eure Mühe.

GetBoolean ist die Lösung!

Viele Grüße und eine schöne Woche
Andre

Thema: [erledigt] SQLite-Abfrage eines bool-Wertes liefert immer false, obwohl in der DB True steht
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: SQLite

Hallo zusammen!

Beim Abfragen eines BOOLEAN-Wertes aus einer SQLite-DB bekomme ich als Ergebnis immer "False", obwohl in diesem Feld "True" steht. Alle anderen Werte (Strings) werden korrekt ausgegeben.

Ich lese den Datensatz per SQLiteDataReader mit einer While-Schleife aus :


while (reader.Read())
                    {
                        this.boolErg = (bool)reader[7];
                         ...

Das Speichern des Wertes erfolgt mit dem Statement "INSERT INTO" und funktioniert.

Noch zur Info:
Als zielframework der Anwendung musste ich allerdings ".net Framework 2.0" einstellen. Das muss auch so bleiben.

Was mache ich falsch, bzw. übersehe ich? Kommt der Fehler von dem Cast? Aber auch, wenn ich nicht caste und mit

reader[7].ToString();
in eine String-Variable schreibe, bekomme ich immer "False".

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß
Andre

Thema: [erledigt] DataGridView und DateTimePicker NULL-Werte ermöglichen
Am im Forum: Datentechnologien

Jo cool, ich danke Dir und wünsche noch einen schönen Abend!

Thema: [erledigt] DataGridView und DateTimePicker NULL-Werte ermöglichen
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: SQLite

Hallo zusammen!

Ich hole mir aus einem einem DATE-Feld der db ein Datum und lasse es in meinem DataGridView über ein DataSet anzeigen. Der DateTimePicker ist nicht direkt im DGV, sondern in einem Extra-Bereich der Anwendung (falls das wichtig zu wissen ist). Klappt soweit wunderbar. Es lässt sich alles anzeigen und ich kann neue Datensätze anlegen.
Problem: In der Anwendung soll es möglich sein, bei der Befüllung (über extra Textboxen, d.h. das DGV ist nicht direkt editierbar), KEIN Datum im DTP auszuwählen. Die Zelle soll also leer bleiben. Nun werde ich natürlich angemotzt: "SQL-Error: Die Zeichenfolge wurde nicht als gültiges DateTime erkannt".
Ist ja auch irgendwie klar.

Ich habe im Moment eine Übergangslösung, indem ich als Standardwert "01.01.1770" festlege. Das sieht im DGV aber nicht besonders toll aus :-)

Frage: Ist es möglich die Zellen irgendwie leer (NULL) zu lassen, wenn der User kein Datum im DTP ausgewählt hat?

Ich hoffe, ich habe mich richtig ausgedrückt. Google & Co. durchforste ich schon seit Tagen deswegen, probiere schon allerhand aus, aber komme nicht weiter. Habe mir zwei Bücher zugelegt und finde dort auch keine Lösung.

Hat jemand ne Idee?

Ich grüße Euch und bedanke mich für Eure Mühe.