Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von iSliver
Thema: WPF GUI TabItems zu Fenstern werden lassen - und auch anders rum
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Also im Prinzip wie im Visual Studio ( hab hier nur das 2012er als vgl.) ?
Dann müsstest du jeden tab "Draggable" machen und sobal die Maus den Bereich vom Fenster verlässt ein neues Fenster mit der Referenz zum Usercontrol erzeugen.
Das ganze schön aussehen zu lassen, ist aber nicht so einfach ;)

Thema: Windows Signtool programmatisch ansprechen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi,
ich versuche aktuell in meiner Firma das signieren zu vereinfachen.
Dazu verwende ich eine client/server lösung mit RabbitMQ als mittelsmann.
Das Übertragen der Daten läuft einwandfrei und aktuell versuche ich signtool.exe aus dem sdk zu verwenden.
Ich rufe es mit folgenden Parametern auf:

Zitat
sign /a /t TimeStampUri /v path
Sowie für x64 signieren mit:
Zitat
sign /v /ac CrossSignCertPath /s CertStoreName /n CertName /t TimeStampUri filepath
Das Funktioniert auch ohne probleme wenn man es manuell macht.
Dann bekomm ich immer eine Meldung von Windows, dass ein Zugriff auf ein geschütztes Element ( den private key im Store) stattfindet.
Das würde ich gerne entweder programmtisch oder per windows einstellungen umgehen.
Da es ein Windows Fenster ist, kann ich nicht per Consolenaufruf das behandeln.
Und mir das Handle holen und damit zu "pfuschen" möchte ich nicht so gerne.
Ich habe gelesen das wenn man den Dienst für geschützen Bereieich ausschaltet, kommt das Fenster nicht, das kann ich aber nicht bestätigen.

Kennt jemand vllt. aus eigener Erfahrung eine möglichkeit dieses Fenster (Anhang) zu umgehen/behandeln ?

Grüße

/da ich vorankommen wollte habe ich es erstmal "unsauber" gelöst indem ich mir das Buttonhandle hole und ein click sende.
Sauberere Vorschläge sind dennoch erwünscht.

Thema: TextBox Background Farbe animeren - Abhängig von gebundenem Wert
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Background an Color/Brush Property im Viewmodel binden.
Property aktualisieren wenn du im VM merkst das ne Preisänderung stattgefunden hat.
Wenn das nur ein Flashlight sein soll, kannst du ja einfach nach x sekunden wieder auf orig zustand zurücksetzen, da gibts genug Möglichkeiten.
Andere Ansätze hast du ja auch genannt, also denke ich nicht das du überhaupt keine Ahnung hast wie das zu lösen ist.

Thema: [gelöst] Process.Start mit RunAs
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

 
ProcessStartInfo startInfo = new ProcessStartInfo("einprogramm.exe");
 startInfo.Verb ="runas";
startInfo.Arguments = @"Argumente inkl savecred";
Process process = new Process();
process.StartInfo = startInfo;
process.Start();

Sollte eigentlich funktionieren

Thema: Daten über RS232 als Tasteneingaben für (Renn-) Spiel simulieren
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Stichwörter für dich:
Hooking
DirectX

Oder relativ einfach:


[DllImport("user32.dll")]
static extern void keybd_event(byte bVk, byte bScan, uint dwFlags,
   UIntPtr dwExtraInfo);

Vorher das handle vom Foreground window holen

 [DllImport("user32.dll", CharSet = System.Runtime.InteropServices.CharSet.Auto)]
        private static extern IntPtr GetForegroundWindow();


Hoffe mal mein Beitrag war nicht zu kurz und zu wenig erklärend ;)

Thema: [gelöst]Windows Service als Update-Dienst: Ein "Signal" senden um das Update zu installieren
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Einfach für so ein simples "Signal" wären Pipes.
Gewusst wie: Verwenden von Pipes zur prozessübergreifenden Kommunikation über ein Netzwerk
Named Pipes

Thema: Auslesen von Speicheradressen in C#
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Ansonsten, wenns dir sowieso um den GC geht, was speziell willst du denn testen ?
MS hat da einige Fälle und Erklärungen schon parat.
Garbage Collector-Grundlagen und Tipps zur Leistung
Garbage Collection
Understanding .NET Garbage Collection

Thema: Wie vor dem Decompilen schützen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

X-Mal hier diskutiert worden.
Lösung: Geht nicht, erschwert nur den Aufwand, aktuell beste Lösung und zudem Opensource ->Confuser 1.9
Schutz vor Deobfuscation
WinRT Codesicherheit: Kann der "Quellcode" wie bei .NET angesehen werden? Welche Obfuscatoren gibts?
Obfuscator gesucht

Thema: (Schnellste) Beste Variante für mehrere String-Ersetzungen?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Stringbuilder Replace sollte da beim nachträglichen Replace am schnellsten gehen.

Thema: WPF DataGrid - Binding auf SelectedItems :o
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Im Eventhandler SelectionChanged einfach ein Command im VM triggern, als parameter die removed/added items übergeben.

Man muss auch nicht immer peinlichst genau ein Pattern verfolgen, wenn es einem im Weg steht.

Thema: Suche Versionsverwaltung für .NET UND VB6
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Du hast dir Git anscheinend nicht genauer angesehen.
Ich sehe keinen Nachteil bei Git, unabhängig von der Programmiersprache.
Turtoise Git für die Explorer integration und im Studio per Plugin.
Ich verstehe auch nicht wo das Problem beim branchen, speziell bei vb6, sein soll.

Thema: Achat Messenger - Secure and Simple Communication
Am im Forum: Projekte

TODO:
Zeichenlänge beim Client begrenzen -> Absturz / danach nicht mehr nutzbar, da Datei zu groß für den Speicher beim Einladen.

Keys verschlüsselt mit Hash aus Userpasswort speichern, immer beim Start abfragen.

UI mehr von den Operationen im Hintergrund trennen -> Einfrieren.

Messagebox beim User hinzufügen passt nicht ins konzept/ solltes selbes Design haben.

Obfuskieren des Quellcodes, sowie directory listing auf dem Webserver abschalten(leere index.html reicht schon)

Ansonsten ein Mesenger mit Potenzial, nur noch viel zu machen.

mfg

Thema: Pivot-Control mit 200 Seiten sehr langsam beim Laden
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ich kenn mich mit WP Entwicklung nicht so aus, aber wäre es nicht möglich einfach dynamisch die Liste die gebunden ist zu aktualisieren.
Also das immer nur jeweils 10 Einträge sichtbar sind und beim erreichen des 10ten werden die vorherigen entladen und durch die nächsten 9 ausgetauscht.
Genauso wie beim zurückgehen der Einträge.

Thema: WPF - UserControl auf TabItem ansprechen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Würd sonst durch den Visual Tree durchiterieren und mir die TextBox holen.

Thema: Plugin-Konzept Datenzugriffe/Unbekannte Mengen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Danke für die sinvollen Antworten.
Ich werde das mit den Repos mal durchlesen und versuchen umzusetzen.

Thema: Plugin-Konzept Datenzugriffe/Unbekannte Mengen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,
ich hab mal eine Frage zu einer Struktur, wie sie am logischsten aufgebaut werden sollte.
Ich verwende aktuell eine Plugin Architektur in der Plugins relativ eigenständig sind.
Jetzt will ich Daten aus dem Hauptprogramm den Plugins zur Verfügung stellen, nur habe ich mehr Daten, als ein bestimmtes Plugin brauch.
Als Beispiel habe ich 1000 Einträge in x Tabellen in einer Datenbank, das Plugin brauch aber nur x Einträge aus n Tabllen,mit einem bestimmten Typ,wobei sich Änderungen im Plugin auch auf die Datenbank auswirken sollen.

Also stellt sich die Überlegung ob ich den Plugins die Datenbankconnection geben soll und jedes Plugin selber die Daten verarbeitet(redundanz?) oder lieber im Hauptprogramm bei jedem Plugin eventbasiert prüfen soll welche Daten weitergegeben werden sollen und diese dann in einer Liste bereitstellen ?
Mir stellt sich die Frage wie man das logisch umsetzt, also eine 2 wege kommunikation von Plugin zu Host mit nicht wirklich festgelegten Daten.
(Mit nicht wirklich meine ich, dass jedes Plugin andere Daten in verschiedenen Mengen benötigt und auch auf Bedarf abrufen kann)

Thema: Custom Marshalling - IntPtr->byte[]
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

MemCpy in C#

Ist unter x64 deutlich effizienter.
Unter x84 solltest du auf die üblichen Mittel zurückgreifen.

Thema: Android oder WP? Was ist bei der Wahl der Plattform zu beachten?
Am im Forum: Smalltalk

Gibt noch bessere Alternativen ;)
dot 42 ist kostenlos.(für android entwicklung mit C#)

Aber bin auch mit Android und HTC OneX zufrieden.
Windows Phones sind mir ehrlichgesagt zu wenig verbreitet, sowie auch zu schwer.

btw. Ich meine das Entwickeln fürn Windows Store ist mittlerweile für kostenlose, "Private" Apps kostenlos.

Thema: WebBrowser-Control: Warten bis von Javascript erstellter Seiteninhalt vollständig aufgebaut ist
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Wieso eigentlich das Webbrowser Control ?
(Nachteile: Unsicher,veraltet,langsam,kaum proxysupport(socks) etc.)
Es geht doch auch mit Httwebrequests in Kombination mit nem Browser Plugin wie LiveHttpHeaders oder Fiddler.

gruß

Thema: [gelöst]Problem mit Datenbindung und InkCanvas / Darstellung von Strokes
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ja hab mich missverständlich bzw falsch ausgedrückt.
Das eigentliche Binding mache im xaml.

Strokes="{Binding ViewingStrokes,UpdateSourceTrigger=PropertyChanged}"

Thema: [gelöst]Problem mit Datenbindung und InkCanvas / Darstellung von Strokes
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo,
also mein aktuelles Problem ist, das ich serialisiert die inkrementellen Änderungen eines InkCanvas per Netzwerk übertrage, wobei ich beim wieder einlesen auch die korrekten Objekte bekomme, nur beim Anzeigen der Strokes tut sich nichts in der UI.
Habe die Strokes Eigenschaft in mein ViewModel gebunden und dort ändere ich dann die Strokes (Remove/Add).
Diese Strokes werden dann auch korrekt in die Collection im ViewModel eingetragen.
(Und dann das sich etwas geändert hat per NotifyPropertyChanged der UI mitgeteillt)

Nur passiert in der grafischen Oberfläche nichts, daher nehme ich an, dass das Datenbinding nicht richtig funktioniert hat.
Also hab ich mit Snoop mal nachgesehen und dort wurden keine Binding Errors gefunden und auch in Snoop die korrekten Werte angezeigt.


 public StrokeCollection ViewingStrokes
        {
            get { return _ViewingStrokes; }
            set { _ViewingStrokes = value; base.OnPropertyChanged("ViewingStrokes"); }
        }

Die Änderung sieht dann in etwa so aus:


 StrokeCollection complete = new StrokeCollection();
                    complete.Add(Serializers.DeSerializeStrokeCollection(Convert.FromBase64String(packet.Strokes)));
                    ViewingStrokes = complete;


Das Datenbinding hab ich im Code behind gemacht:

 ViewTabViewModel viewModel = new ViewTabViewModel();
TestViewTab.DataContext = viewModel;

TestView ist übrigens ne Tab Seite bzw das innere Grid.
Andere Bindungen funktionieren auch ohne Probleme.

Vielleicht muss man das Zeichnen manuell anstoßen oder brauch ich noch andere Daten ?
Fällt euch da ein öfter vorkommendes Problem ein/auf ?

mfg iSliver


/edit Lösung:
Die Objekte wurde nicht dargestellt aufgrund eines Datenfehlers, die Daten im Hintergrund waren korrupt und somit nicht darstellbar.
Alles andere war okay.

Thema: programmatischen Verwendung von signtool.exe: No certificates were found that met all the given crit
Am im Forum: Rund um die Programmierung

schonmal an eine verknüpfung auf signtool.exe mit dem parameter signwizard gedacht ?
Damit kannst schon recht einfach was machen.

Thema: Variable vor Manipulation durch Angreifer schützen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Was nicht schlecht ist, die Lizenz beinhaltet einen KEY um das Hauptprogramm zu entschlüsseln und dann lädst das einfach, wenns nicht klappt ist die Lizenz/der Key ungültig.
Dann bist du nicht nur auf Flags angewiesen.

/edit: ist natürlich auch kein vollständiger Schutz, kombiniert mit diversen Anti Debugger Methodiken aber schon recht effektiv gegen Einsteiger.
Aber beim JIT Compiler gilt ja leider wer zuerst hookt gewinnt.
Es gibt aber auch schon fertige Lizensierungssysteme.(online wie offline).

Thema: MVVM Datagrid und die Spalten
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Kann man solche Daten nicht einfach in der Itemsource binden ?
Also Itemsource des Grids an z.b. den default view einer table im viewmodel binden.

Thema: Suche Zeichenkomponente für WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Das könnte ich machen aber ich frage ja hier nach einer fertigen Komponente die ich nutzen kann und nicht nach Wegen wie ich eine bestehende abspecke/erweitere.
Im Endeffekt würde ich die einfach abspecken oder eine Eigene schreiben, aber ich suche erstmal nach einer EierlegendenWollMilchSau für mich :P

mfg iSliver

Thema: Suche Zeichenkomponente für WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ich weiß nicht wieviel ihr mit dem Titel anfangen könnt aber hier mal mein "Problem":
Ich suche eine fertige Library die das Zeichnen auf einem Usercontrol/Window ermöglicht.
Mit Zeichnen meine ich das ein User zur Laufzeit ein Rechteck/Kreis/Linie/Strich(Freihand) zeichnen kann in einer beliebigen Farbe und Dicke.
Ich hab hierzu erstmal im Forum gesucht und nur Verweise auf die InkCanvas, DrawingObjekte und sonstige Methoden wie man sowas erstellen könnte gefunden.
Links die vermutlich hilfreich sind waren teilweise nicht mehr zu erreichen.
(http://mentas.spaces.live.com/Blog/cns!A8D899E9B03A6E15!152.entry)
Auf codeplex habe ich nichts in der Richtung gefunden.
Auf Codeproject habe ich nur das hier gefunden: WPF DrawTools
Was nicht meinen Anforderungen entspricht.
Ich brauche kein Redo/Undo etc. Nur eine einfache Komponente zum zeichnen wobei ich die einzelnen Zeichenoperationen serialisieren kann.

vielleicht gibt es schon zig solcher Lösungen und ich habe sie einfach nicht gefunden, dann wäre es nett mir einen Link zu geben damit ich mir das mal ansehen kann.
Ich möchte nicht unbedingt alles selber machen und das Rad neu erfinden. Am liebsten wäre mir eine fertige Komponente(wird nicht für kommerzielle zwecke verwendet).

Schonmal danke im Voraus.

mfg iSliver

Thema: Moduslose Dialoge: Trotz Form.Show ist der Dialog immer vor dem Fenster und wird mitminimiert
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

hilft dir das hier vielleicht schon ?
[Snippet] Nicht-modale Abfrage als Alternative für MessageBoxen

Thema: WinRT Codesicherheit: Kann der "Quellcode" wie bei .NET angesehen werden? Welche Obfuscatoren gibts?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

de4dot: .NET deobfuscator and unpacker

Die gängigen Obfuscatoren werden damit 1 click reversed , auch das oben genannte Babel.

Momentan bietet confuser die beste Sicherheit, aber es ist auch nur eine Frage der Zeit bis das mit 1 click Tools umgangen wird.

mfg iSliver

edit:/
It currently supports the following .NET obfuscators:

Babel.NET
CliSecure / Agile.NET
CodeFort
CodeVeil
CodeWall
Crypto Obfuscator
DeepSea
Dotfuscator
Eazfuscator.NET
Goliath.NET
ILProtector
MPRESS
.NET Reactor
MaxtoCode
Rummage
Skater.NET
SmartAssembly
Spices.Net
Xenocode

Thema: [erledigt] HttpWebRequest Cookie von POST Request nicht erhalten
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Also was ich nicht besprechen möchte sind sachen wie hier :
HttpRequest mit Post liefert anderen Response als im Browser

Hab mich hier auch schon durchgewühlt in der Suche.
Ich hab vermutlich kein Problem einen bestehenden Cookie von der Anmeldung weiterzureichen.
Das Problem liegt darin das ich programmatisch nicht auf den cookie zugreifen kann bzw ihn nicht sehe.
Hab auch schon diverse Lösungsmöglichkeiten aus dem Forum probiert.
Auto Redirect auf false gesetzt, vorher einen Get REquest gemacht etc
Ich bekomm nur beim Post meinen cookie der dann bei allen Weiteren Requests verwendet wird.
Aber diesen bekomme ich programmatisch nicht.
Dazu habe ich hier auch keine Lösung in der Suche gefunden.
Falls doch sowas hier existiert lasse ich mich gerne davon überzeugen.

ZYCookie ist anonymisiert worden von mir und zufällig genauso wie von einem öffentlichen Anbieter.
Hätte auch ZZZZZZCookie schreiben können war mir aber nicht wichtig im Moment meines Posts.


So, dieser Thread war mal überflüssig meinerseits, das Problem bestand nicht in meinem Code, habe gerade mit dem Admin der Seite gesprochen und da stellte sich heraus das in dem Admin Panel nur Safari zugelassen ist, nach einem Anpassen des User Agents passt alels wieder :).
Thread kann auch gerne gelöscht werden.

Thema: [erledigt] HttpWebRequest Cookie von POST Request nicht erhalten
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi um es kurz zu halten ich will mich auf einer Website einloggen.
Dazu habe ich mit Live HTTP Headers und Fiddler mal mitgeschnitten was gesendet wird bei einem korrekten Login.

Die wichtigen Sachen sehen dann so aus :

Zitat
POST http://www.******.de/admin/index.php HTTP/1.1
Host: www.******.de
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; rv:15.0) Gecko/20100101 Firefox/15.0.1
Accept: text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8
Accept-Language: de-de,de;q=0.8,en-us;q=0.5,en;q=0.3
Accept-Encoding: gzip, deflate
DNT: 1
Connection: keep-alive
Referer: http://www.******.de/admin/index.php
Content-Type: application/x-www-form-urlencoded
Content-Length: 24

password=************
Dann bekomme ich diese Response :
Zitat
HTTP/1.1 302 Found
Date: Thu, 27 Sep 2012 12:26:24 GMT
Server: Apache/2.2.16
Set-Cookie: ZYCOOKIE=df7c62fe219ed66258fcacbda9b9afe9; expires=Thu, 27-Sep-2012 12:41:25 GMT; path=/; domain=.www.******.de
Location: /admin/index.php
Vary: Accept-Encoding
Content-Encoding: gzip
Content-Length: 853
Connection: close
Content-Type: text/html; charset=utf-8

Wenn ich das jetzt Programmatisch mache mithilfe eines HTTPWebRequest mit folgendem code mache bekomme ich leider aber keinen Cookie zurück


CookieContainer cookieContainer = new CookieContainer();
            string html;
            string loginData = "password=" + pw;

            HttpWebRequest req = (HttpWebRequest)HttpWebRequest.Create(url);
            req.CookieContainer = cookieContainer;
            req.CachePolicy = WebRequest.DefaultCachePolicy;
            
            req.Method = "POST";
            req.Accept = "text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8";
            req.Referer = url;
            req.UserAgent = @"Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; rv:15.0) Gecko/20120716 Firefox/15.0.1";
            req.KeepAlive = true ;
            req.Expect = "";
            req.ContentType = "application/x-www-form-urlencoded";
            ASCIIEncoding encoding = new ASCIIEncoding();
            byte[] loginDataBytes = encoding.GetBytes(loginData);
            req.ContentLength = loginDataBytes.Length;
            Stream stream = req.GetRequestStream();
            stream.Write(loginDataBytes, 0, loginDataBytes.Length);
          
            stream.Close();
            
            
            HttpWebResponse res = (HttpWebResponse)req.GetResponse();
            string testcookieHeader = res.Headers["Set-cookie"];

Wenn ich das ganze aber im Fiddler ansehe habe ich angeblich im Response Header meines Post requests meinen cookie bekommen der sieht dann angeblich so aus :
Zitat
HTTP/1.1 302 Found
Date: Thu, 27 Sep 2012 12:27:01 GMT
Server: Apache/2.2.16
Set-Cookie: ZYCOOKIE=e3ef9cec1dd9b82079b821731b0e518a; expires=Thu, 27-Sep-2012 12:42:01 GMT; path=/; domain=.www.******.de
Location: /admin/
Vary: Accept-Encoding
Content-Length: 2081
Connection: close
Content-Type: text/html; charset=utf-8

Jetzt weiß ich nicht was ich falsch mache, dass ich keinen Cookie programmatisch sehen kann ...
Denn in meinem Request Response sehe ich nur :
Date
Server
Location
Vary
Content-Length
Connection
Content-Type

Wäre für Hilfestellungen und konkrete Beispiele sehr dankbar :)

mfg