Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Schleifer
Thema: DocumentViewer vergisst Style nach dem Aktivieren eines Links (intern im XPS Dokument)
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, in meiner kleinen Anwendung möchte ich mehrere Arten von Dokumenten und Bildern darstellen. Ein Dokumenttyp ist XPS. Der DocumentViewer eignet sich hervorragend dafür. Da ich aber eine eigene Toolbar verwenden möchte, habe ich per Style, die Toolbar des DocumentViewers ausgeblendet. (Kontextmenü und Suchfeld ebenfalls).

Bis dahin passt alles. XPS unterstützt interne Links. Dieses Feature möchte ich natürlich auch verwenden. Doch leider "vergisst" der DocumentViewer nach der Aktivierung eines Links immer seinen Style. D.h. die DocumentViewer Toolbar, Suchbar usw. tauchen wieder auf. Wie kann ich das verhindern?

Per ResourceDictionary habe ich folgenden Style implementiert:

<Style x:Key="{x:Type DocumentViewer}"
       TargetType="{x:Type DocumentViewer}">
        <Setter Property="Template">
            <Setter.Value>
                <ControlTemplate TargetType="{x:Type DocumentViewer}">
                    <Border BorderThickness="{TemplateBinding BorderThickness}"
                BorderBrush="{TemplateBinding BorderBrush}"
                Focusable="False">
                        <ScrollViewer 
                          CanContentScroll="true"
                          HorizontalScrollBarVisibility="Auto"
                          x:Name="PART_ContentHost"
                          IsTabStop="true">
                        </ScrollViewer>
                    </Border>
                </ControlTemplate>
            </Setter.Value>
        </Setter>
    </Style>

Thema: Doc, Docx, Xls, PDF in WPF-Anwendung darstellen
Am im Forum: Office-Technologien

Es war wohl gestern schon zu spät für mich. Jetzt läuft alles wie gewünscht. Ich finde deinen Viewer angenehm schnell. Gute Arbeit.

*edit*

ZoomToHeight() wirft eine NullReferenceException. Woran könnte das liegen? :)

Thema: Doc, Docx, Xls, PDF in WPF-Anwendung darstellen
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo,

wie sieht es mit der Darstellung von Dokumenten innerhalb einer WPF-Anwendung aus?

Den Ansatz über Webbrowser bzw. Frame kenne ich. Sofern ich das richtig verstehe, ist man aber auf das Verhalten des Internet Explorer bezüglich des Umgangs mit den jeweiligen Typen angewiesen.

XPS als Zielformat und mittels Microsoft.Office.Interop die jeweiligen Quellformate konvertieren, habe ich zu mindest mit Word-Dokumente erfolgreich getestet. Bedarf es dazu einem installierten Word?

MoonPdfPanel sehe ich mir gerade an, wobei ich bisher noch kein PDF erfolgreich darstellen konnte. Jedenfalls geht dieses Control den Weg, dass PDF-Seiten via Bitmap angezeigt werden.

GemBox.Document habe ich mir ebenfalls angesehen. Ist kostenpflichtig. Kostet für Excel extra und stellt wohl keine PDFs dar.

Über Anmerkungen, Ideen, Ansätze usw. wäre ich dankbar. (Es geht mir hier wirklich nur um einen Einblick in potenzielle Ansätze. Pros, Contras.)

// Hintergrund: Eine kleine Anwendung, die einen (mit Absicht) spartanischen Filebrowser/-Explorer beinhaltet und ausgewählte Dateitypen/Dokumente darstellt. Diese sollen optional zoombar sein und einfach durchzublättern, wenn mehrseitig. Die Dokumente sollen vermutlich auf einem Netzlaufwerk gespeichert werden und der Zugriff erfolgt durch multiple Klienten. Die Klienten sind Rechner mit Touch-Display und Win 7.

p.s. wie ihr sicherlich gemerkt habt, ist mein .NET Horizont begrenzt. Die letzten Jahre habe ich ausschließlich mit "Webapps" auf Basis von Sencha Ext Js und Touch beschäftigt.

Thema: Ist es ok, die Fragen und Antworten für ein Multiple Choice Test Programm in XML Datei abzulegen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

[offtopic]Mit seinem ersten Posting in diesem Forum gleich ein gestandenes Mitglied angreifen?[/offtopic]

Wie groß ist der Umfang des Fragenkatalogs?

Was meinst du mit

Zitat
Fragen und Antworten dynamisch im Programm in eine XML schreiben
?

Ich verstehe dich so, dass du x Fragen hast. Jede Frage hat eine korrekte Antwort und wird durch dich um y falsche Antworten erweitert. Sagen wir insgesamt 5 Antworten. Wo ist nun das Problem?
Fragen + Antworten in eine Datenbasis (xml, embedded sql, textfile, whatever). Vllt noch falschen Antworten eine 0, richtigen eine 1 geben und zur Auswertung summieren und durch AnzahlBeantworteterFragen teilen. Simple WPF-GUI (Fragen einzeln, Navigation), WPF weil DataBinding so simple

Thema: [erledigt] Leistungsstarker und kostengünstiges Notebook für die Entwicklung
Am im Forum: Smalltalk

Hallo,

ich habe ein paar Fragen.

Soll das Notebook auch in der Firma genutzt werden?
Die Akku-Laufzeit muss wie lange sein? (Wie lange dauert ingesamt die Zugfahrt?)
Welche Auflösung besitzt dein T60 - kannst du mit dieser angenehm arbeiten?


@FZelle
Interessante Meinung. Mir persönlich reicht eine Auflösung von1366x768, wie im x121e verbaut, nicht aus. (Dabei spielt die Notebookgröße keine Rolle). Meiner Meinung nach sind 14'' ein passabler Kompromiss aus Größe, Gewicht und Performance auf Reisen.

Thema: Riesige Textdatei schnell einlesen und verarbeiten
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

[offtopic]sorry für meinen offtopic post - aber der thread erinnert mich an einen lustigen "fehler", den ich als anfänger bei einer gleichartigen aufgabe zu stande gebracht habe.

ich habe zeilenweise eingelesen, wo nötig konvertiert und das ergebnis jeweils auch in der konsole ausgegeben. die laufzeit war statt sekunden/minuten so um eine stunde. es hat ewig gedauert, bis es mir dämmerte :) [/offtopic]

Thema: VS2010 Premium - WCF-Dienstanwendung lässt sich nicht erstellen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Danke

habe das so gemacht und läuft auch wie gewünscht. Warum aber das entsprechende Projekt-Template nicht geladen werden kann, interessiert mich schon.

Thema: VS2010 Premium - WCF-Dienstanwendung lässt sich nicht erstellen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo,

ich bekomme genau dieselbe Fehlermeldung nach dem Erstellen eines Projekts vom Typ WCF-Dienstanwendung. Weiß mitlerweile jemand einen Rat? (Bitte nicht VS neuinstallen)

Eigentlich wollte ich mich mit der WCF vertraut machen, doch nicht mal ein Beispielprojekt kann ich anlegen :)

Thema: Empfehlung Monitor (24" oder 27", zum Arbeiten und gelegentlichen Spielen geeignet)
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von Karill Endusa
Ja... und es funktioniert, sofern die örtlichen Begebenheiten entsprechend angepasst sind, auch wunderbar...
Was spricht denn aus deiner Sicht dagegen? (Außer das geringe Problem mit der Auflösung, aber auch das lässt sich durch die Anzeige mehrerer "Monitore" (weiß net, wie ich das anders umschreiben soll) kompensieren... VS2010, Multimonitor-Unterstützung... sonst würd ich das nicht machen)

Was dagegen spricht? Ich habe eifnach noch nicht an die Möglichkeit gedacht einen Beamer als Monitor-Alternative einzusetzen. :)
Ich kenne mich auch mit aktuellen Beamer nicht aus - Wie lange halten aktuell die Leuchtmittel durch? Wie teuer sind diese? Und vorallem wie laut ist die Kühlung - oder hat auch hier LED-Technik (oder etwas anderes) Einzug gehalten?

P.S. Ich arbeite mit einem 20er in 16:10 als Hauptmonitor plus einem 17er 5:4. Hin und wieder kommt für Status-/Nachrichten der Laptop-Bildschrim zusätztlich zum Einsatz. Meine örtlichkeiten sind sehr kompakt. Ich sitze relativ nah an den Geräten.

Wenn hier schon über die Monitorgröße geredet wird - wie händelt ihr das mit der Ergnomie? Richtet ihr euch nach bestimmten Vorgaben? Z.b. das von oben in einem Winkel von 30° auf den Monitor geschaut werden soll? Augenabstand? usw.?

Thema: Empfehlung Monitor (24" oder 27", zum Arbeiten und gelegentlichen Spielen geeignet)
Am im Forum: Smalltalk

@Karill Endusa ist die Aussage bezüglich Beamer wirklich ernst gemeint?

Thema: Fehler/Hänger beim Hochfahren des PCs (bei zweiten Versuch klappts meistens)
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von ProGamer
Wurde die HDD nicht schon längst als übeltäter identifiziert? O.o

Es gab bisher nur Vermutungen und Erfahrungen anderer Nutzer. Ein wirkliches Feedback, ob das Problem gelöst ist, kann ich nicht finden.

Thema: Fehler/Hänger beim Hochfahren des PCs (bei zweiten Versuch klappts meistens)
Am im Forum: Smalltalk

Vielleicht handelt es sich hier um eine "Modifikation" des "Asus Cold Boot Bugs".

Thema: [erledigt] UI wartet auf Task --> Wie Nutzereingabe verwalten/behandeln
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Vielen Dank für deine Antwort.

ich komme mir gerade blöd vor. selbst beim schreiben/lesen des themas ist mir mein fehler nicht bewusst geworden.

Thema: [erledigt] UI wartet auf Task --> Wie Nutzereingabe verwalten/behandeln
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo,

ich sehe wohl gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht und hoffe auf eure Hilfe.

Kurze, vereinfachte Erklärung was ich mache:

GUI für Nutzereingabe und anschliessender Datenbank-Operation und das a la Wizard. Datenbank-Operationen führe ich als Task aus. An einer gewissen Stelle muss ich dann auf das Ergebnis der Task zu greifen - also evtl. warten. (z.B. um weitere Nutzereingaben validieren zu können.)

Mein Problem ist, dass wenn gewartet wird, Nutzereingaben (z.b. unnötigerweise mehrfaches ENTER drücken) in eine Art Warteschlange laufen und sozusagen "nach Task.Result ausgeführt" werden. Da die GUI hauptsächlich per Tastatur zu steuern ist, was viel TAB und und vorallem ENTER bedarf, werden so auch mögliche (Fehler-)Meldungen quasi weggedrückt.

Wie kann ich diese Nutzereingaben verhindern?

so etwas wie:

private void Window_KeyDown(object sender, KeyEventArgs e)
{
   //Task noch nicht fertig
   e.Handled = true;
}
erscheint mir dann doch etwas hart. Auch ein disablen aller Controls scheint mir zu hart. Ich vermute, dass ich eher umdenken sollte.

Thema: MYSQL mehre Einträge auslesen
Am im Forum: Datentechnologien

Immer diese wilden "Stringkaskaden" ...
Schau dir doch mal Parameter an


MySqlCommand command4 = connection.CreateCommand();
command4.CommandText = "SELECT * FROM eigenschaften WHERE M_ID = @modellid LIMIT 0, 30"; //* bitte durch Tupelliste ersetzen
command4.Parameters.Add("@modellid", modellid);
            
connection.Open();
           
label11.Text = Convert.ToString(command4.ExecuteScalar());

MySqlReader Reader2 = command4.ExecuteReader();

while (Reader2.Read())
{
   //wilder Konstrukt, aber bitte nicht nur den letzen Datensatz in die RichTextBox packen ... (btw Reader2.NextResult(); ... unnötig)
}
Reader2.Close();

Thema: Datenbank-Sychronisation
Am im Forum: Datentechnologien

so ganz verstehe ich deine problematik nicht, aber im bezug auf die möglicherweise nicht eindeutigen customids - kannst du ja beim import in die "zentrale" db einfach ein festes suffix für x1 ..xn vorranstellen. vllt einfach den wertebereich in der zentralen db hochschrauben und dann plus rechnen, das sollte schnell sein, rückwärts eben minus :)

Thema: Schleife über DataReader wird nur einmal durchlaufen (DataReader liefert nur ein Element)
Am im Forum: Datentechnologien

Du musst schon konkret sagen, was nicht funktioniert bzw. wie die Fehlermeldung lautet. Gut wäre auch, wenn du deinen geänderten Code postest.
Hast du Bernds Tutorial mal näher angesehen? Dort ist alles sehr gut erklärt und deine Anforderungen werden genau abgedeckt.

foreach (var objRecord in dr) 
ersetzen durch

while(dr.Read()) 

Thema: UPDATE mit einer Spalte 'Plan' läuft auf Fehler
Am im Forum: Datentechnologien

Warum der Fehler kommt weiß ich nicht. Reproduzieren ließ er sich. (Auch wenn man das Insertstatement manuell setzt.)

Wenn du aber anstelle von OleDb System.Data.SqlClient nutzt, klappt alles.

Thema: SQL-Abfrage zweier Tabellen
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat von dN!3L
Ich Tippe ja immer noch auf ein LEFT OUTER JOIN.
LEFT JOIN ist die Kurzform von LEFT OUTER JOIN
Zitat von Neidhard
Abfragedauer z.z. bei über 17min :/
Diese lange Laufzeit macht dich nicht stutzig?

Deine Abfrage sieht in Verbindung mit deiner miesen Erläuterung nicht falsch aus. (Wobei mich das DISTINCT irretiert.)
Ich vermute den Fehler woanders. Kannst du nicht etwas mehr an Informationen bieten? Z.b. die Definition deiner Tabellen? Und so nebenbei - benutz doch mal Code-Tags!

Thema: [gelöst] Standard-Wiedergabegerät per Skript wechseln
Am im Forum: Smalltalk

vielen Dank, das funktioniert sehr gut

Thema: [gelöst] Standard-Wiedergabegerät per Skript wechseln
Am im Forum: Smalltalk

Hallo,

wie kann ich zügig, am liebsten per Skript, zwischen 2 Wiedergabegeräten unter Windows 7 toggln?

Lautsprecher hinten, Headset vorne - permanent eingesteckt. (Soundchip ist ein Realtek onboard)
Immer Rechtsklick auf die Soundsteuerung und dann umstellen ist mir zu umständlich. :) Es wäre doch schön einfach nur ein Skript anzustosen. Geht das? Wenn ja wie? Jemand eine Idee?

// gefunden habe ich nur Lösungen, die für 2 verschiedene Soundkarten funktionieren

Thema: Informatik-Studium sinnvoll/nützlich? Welche Alternativen zum Studium sind sinnvoll/nützlich?
Am im Forum: Smalltalk

Ich stehe kurz vor dem Ende meines Studiums und habe immer noch eine zwiesplatige Meinung darüber.

Auf der einen Seite Frage ich mich, was ich überhaupt gelernt habe und ob mir das jemals etwas bringen wird. Andererseits bin ich natürlich auch Stolz auf mein Studium und hoffe das ich viel brauchbares mit auf den Weg bekommen (bzw. mitgenommen) habe, dass mir nicht zwangsläufig aktuell bewusst ist.

Zum Thema Softwareentwicklung und Studium würde ich mich der Meinung anschließen, dass ein Studium noch lange keinen guten Entwickler hervorbringt. Dazu waren die Anforderungen einfach zu flach. Jedoch sehe ich die Grundlagen für die Ausbildung eines Softwareentwicklers als gegeben an. Und das, denke ich, ist auch u.a. der Sinn an einem Informatik-Studium. Quasi vielfältige Grundlagen vermitteln und die Chancen eröffnen Interesse für eine Spezialisierung zu finden. Dazu gehört dann natürlich ein weiterer Ausbildungsprozess, der parallel zum Studium (möglicherweise selbstständig) verläuft und/oder danach verfolgt.

... Jetzt habe ich den Faden verloren :)

Thema: feststellen ob man auf einem Laptop oder PC arbeitet
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Darf man Fragen was du vor hast?

Ob es eine Standardlösung gibt weiß ich nicht, aber evtl. ist der Akku ein mögliches Kriterium.

Thema: Style Problem
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

<Trigger Property="HeaderPosition}" Value="LeftTop" >