Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Wirago
Thema: Microsoft übernimmt Xamarin
Am im Forum: Szenenews

Es gibt derzeit auch ein kostenloses eBook dazu:

"Creating Mobile Apps with Xamarin.Forms"https://blogs.msdn.microsoft.com/microsoft_press/2016/03/31/free-ebook-creating-mobile-apps-with-xamarin-forms/

Immerhin etwa 1200 Seiten stark :)

Thema: Webbrowser "click" auf ein href Element ohne id
Am im Forum: Grundlagen von C#

Ich glaube nicht, dass C# das richtige Werkzeug dafür ist. Das müsste mit .php oder JavaScript deutlich eleganter zu lösen sein.
Zumindest sofern ich die Anforderung verstanden habe.

Edit:
Riecht btw nach Bot, und sowas ist hier denke ich unerwüsncht
(Hm, Abt war schneller)

Thema: Informatik-Studium sinnvoll/nützlich? Welche Alternativen zum Studium sind sinnvoll/nützlich?
Am im Forum: Smalltalk

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nicht das Studium zählt sondern, zur richtigen Zeit das richtige Wissen zu haben.
Ich bin seit einigen Jahren im CRM Bereich tätig. Als Consultant/Projektleiter/Programmierer... so eine Mischung eben. Habe immer versucht mich möglichst breit gefächert aufzustellen. Ich hatte dann das Glück, dass mein aktueller Arbeitgeber für besagten Softwarebereich einen Experten brauchte. Und die benötigte Expertise habe ich nun mal.

Dass ich erst mit 28 Jahren neben dem Fulltime Job ein Studium begonnen habe, das noch lange nicht fertig ist, hat keinen interessiert, und ich verdiene jetzt mehr als meine Frau mit längst abgeschlossenem Jura-Studium.

Lange Rede, kurzer Sinn. Wichtiger als ein Studium ist die Fähigkeit sich weiter zu entwickeln und sein Wissen gut vermarkten zu können.

So meine Erfahrung zumindest.

Thema: Arbeiten im Sitzen oder Stehen, Standing Desk Erfahrung
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von Taipi88
Hi,

ich gehe mittlerweile Klettern bzw. Bouldern- hatte früher häufig Rückenschmerzen die nach ein paar Wochen waren und bislang auch nicht wiederkamen.

LG

Bouldern hat auch mir geholfen. Gehe so ca. 1x die Woche, für die Rückenmuskulatur sehr zu empfehlen.

Thema: kleincodiert.at sucht Unterstützung
Am im Forum: Smalltalk

bzgl MSDN: Ja, das war allerdings Ironisch gemeint

bzgl Klammern: Bei einzeiligen Statements ist es meiner Meinung nach durchaus üblich die Scope-Klammern weg zu lassen. Ist aber vielleicht auch persönliche Präferenz.

Einen Mehrwert gegenüber anderen Seiten gibt es derzeit eher nicht, das ist richtig und muss erst geschaffen werden.
Eine perfekte Seite auf Anhieb zu veröffentlichen ist mir nicht gelungen, aber man entwickelt sich ja weiter.

Zum Codestil: Ja, er ist nicht perfekt, dafür fließen zu viele (alte) Gewohnheiten von mir rein. Leider. Aber das sind zum glück Dinge die sich gut beheben lassen.

EDIT:
Nochmals zur Zielgruppe. Es soll eine gewisse Grundlage für Anfänger bieten (inklusive weiterer Themen wie die Verwendung von Klassen die derzeit in Arbeit sind). Das allein wird aber wie angemerkt den Wiederbesuchswert nicht halten können. Daher soll nach und nach eine Artikelsammlung zu allgmeinen Themen und Fallbeispielen entstehen. Aber das geht leider auch nicht von Heute auf Morgen

Thema: Schrödinger programmiert C# - empfehlenswert?
Am im Forum: Buchempfehlungen

Ich kann dir grundsätzlich das von Galileo Computing empfehlen.

Das gibt es auch als Open book ->http://openbook.rheinwerk-verlag.de/visual_csharp_2012/

Ja, es ist eher ein Nachschlagewerk als ein Buch für den Start, allerdings finde ich den Aufbau gut und alles ist umfassend erklärt. Habe aber 2010er Version Zuhause, aber da wird nicht so viel Unterschied sein.

Thema: kleincodiert.at sucht Unterstützung
Am im Forum: Smalltalk

Ich werde mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen. Danke dafür.

Und wer ist dieser MSDN überhaupt?

Thema: kleincodiert.at sucht Unterstützung
Am im Forum: Smalltalk

Hi Abt,
danke für dein Feedback.
Du sprichst hier ein durchaus wichtiges Thema für mich an: "[...] den Stil des Schreibers enthält [...]"
Nachdem das bisher eine One-Man-Show ist, enthalten zwangsläufig alle Elemente meinen Stil. Auch in diesem Zusammenhang wäre es wünschenswert jemand weiteren im Boot zu haben um einfach eine zweite Meinung zu den Themen oder Designs zu haben.

Dass solche Seiten veralten ist mir durchaus bewusst, und mehr als zu planen es nicht so weit kommen zu lassen, bleibt mir derzeit nicht über ;)

Das langfristige Ziel ist es einen gewissen "Grundstock" an Informationen zu haben (sprich die Tutorials) und diese dann einfach aktuell zu halten, wobei sich die Basics in der Regel nicht so schnell verändern.
Darauf aufbauend soll - wie du sagst - eine Sammlung an Musterlösungen für gewisse Themen verfügbar sein (klassische Codeschnipsel) und für manche Bereiche vielleicht mal längere Artikel.

Wenn sich auf dieser Basis eine Community bildet wäre das natürlich optimal. Aber mir ist bewusst, dass sich eine Community nicht von Heute auf Morgen (oder auch nie) bildet. In der Hinsicht möchte ich aber nicht so schnell aufgeben :)

Thema: kleincodiert.at sucht Unterstützung
Am im Forum: Smalltalk

Hi p!lle,

ja, deshalb steht auch "Der geschrieben Code lässt sich nun in Visual Studio per Strg-F5 compilieren und ausführen. " ... ich meine, dass in der default-Einstellung von Visual Studio Strg-F5 (Start ohne Debug) die Konsole offen lässt. Zumindest ist das auf meinem PC und Laptop so.

Alternativ könnte ich natürlich ein ReadLine() in den Code packen, da hast du natürlich Recht.

Thema: kleincodiert.at sucht Unterstützung
Am im Forum: Smalltalk

Hallo Zusammen.
Ich betreibe nun seit etwa 2 Monaten die Webseite www.kleincodiert.at
Sie befasst sich grundsätzlich mit der Programmierung in C++, C# und Java. Sie bietet (soll bieten) Tutorials für diese Sprachen sowie fortgeschrittene Konzepte in Form von eigenständigen Artikeln in einer Reihe genannt kleincodiert.article (z.B: Artikel zur Objektorientierung: Link zu OOP )

Nun muss ich aber gestehen, dass mich der geplante Umfang neben meinem Beruf doch zeitlich ein wenig überfordert. Ich kann derzeit nicht die Zeit aufbringen, die es erfordert um den von mir selbst gesetzten Qualitätsanspruch zu erfüllen.
Auch meiner geplanten Timeline hinke ich hinter her. So sollte es bereits eigene Tutorials für fortgeschrittene Konzepte geben sowie 2 weitere Artikel. Auch habe ich nicht das Gefühl, dass die vorhandenen Tutorials wirklich „gut genug“ sind.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich suche Unterstützung für die Bereiche der Tutorials.
Im Optimalfall finde ich 2-3 Leute, so dass jeder seinen Bereich (C++, C# oder Java) pflegen und erweitern kann.

Meine Suche richtet sich an jene die in zumindest einer der Sprachen sattelfest sind und Spaß an der Erstellung von kurzen Tutorials haben. Ihr könnt euch ja ein Bild des aktuellen Aufbaues machen (zB C# Grundlagen),
Erfahrung in .html, JavaScript oder .php sind nicht notwendig, schadet aber auch nicht ;)

Derzeit steht nur mein Name im Impressum, das soll sich aber bei entsprechender Mitarbeit natürlich ändern. Ich will mich keines Falls mit fremden Federn schmücken.
Da die Seite - wenig überraschend - keinen Gewinn generiert kann ich keine finanzielle Entschädigung bieten, dafür aber eine Plattform für all jene, die schon mal eigene Tutorials oder Hilfestellungen veröffentlichen wollten.

Gerne veröffentliche ich auch, unter deinem Namen, deine Artikel in meiner kleincodiert.article Reihe.

Sollte ich dein Interesse geweckt haben, kannst du mich gerne per Mail unter [email protected] erreichen - oder direkt hier im Forum.

Thema: Projekt "kleincodiert.at" öffnet seine Pforten
Am im Forum: Projekte

Nach vielen vielen Tagen arbeit ist es nun so weit. Mein Websiteprojekt kleincodiert.at ist heute Live gegangen.

Die Seite soll vor allem einen Einstieg in die Programmierung in C++, Java und C# bieten. Viele praktische Beispiele veranschaulichen die Grundkonzepte. Über 40 Übungsaufgaben runden die Sache ab und animieren zum herumprobieren und selbstständigem Lernen.
In der ersten, aktuellen Version werden Grundkonzepte wie Variablen, Arrays und Funktionen erläutert. Im späteren Verlauf wird auch einfaches Klassendesign und fortgeschrittene Programmierung näher gebracht.

Im Forum darf natürlich frei diskutiert werden, sowie eigene Beiträge zum erweitern des Inhaltes erstellt werden.


Für die meisten unter euch wird die Seite eher uninteressant sein, da ihr ja bereits über erheblich mehr Erfahrung verfügt als derzeit auf der Seite geboten wird. Dennoch lade ich euch ein sie zu besuchen und ihr vielleicht auch einen Like zu verpassen

Für mich persönlich war die größte Herausforderung die Konzepte so zu erklären, dass sie weder langweilig oder langwierig sind aber ausreichend genug um das wichtigste zu erklären.
Erstes Feedback zeigt allerdings, dass hier doch ein paar Sätze mehr nötig sind.

Vieles wurde bereits gemacht, vieles gibt es noch zu tun.
Ich hoffe es kommt auf Dauer gut an und die Profis hier zerreisen mich nicht in der Luft weil der Code bewusst einfach gehalten wurde :evil:

kleincodiert.at
kleincodiert auf Facebook

Thema: Zukunft von .NET / C# [==> ist unverändert]
Am im Forum: Smalltalk

Hallo Zusammen.

Silverlight und XNA wurden ja eingestellt wenn ich mich recht entsinne. Soll mich jetzt nicht weiter stören weil ich es nicht verwendet hätte, aber wie sieht es mit dem .NET Framework aus? Wird es mit Win8 noch weiter entwickelt?

Jetzt wo Android so auf dem Vormarsch ist, wie wird sich das auf das Sprachumfeld auswirken?

Es wird wohl keiner DIE Antwort haben weil sie wohl keiner kennt, aber vielleicht gibt es hier welche die die Trends besser kennen?

Mir ist schon klar, dass C#/.NET nicht von heute auf morgen verschwinden wird, aber kann es sein, dass wir bald alle nur noch Java sprechen? ^^

lg
Wirago

Thema: Wo finde ich Freelancer?
Am im Forum: Smalltalk

wenns nur ein kleines projekt ist, wage ich es mal zu behaupten, dass du auch hier fündig werden könntest ^^

Thema: Ist der Ententest (Duck Test) ein überzeugendes oder ein wackeliges Argument?
Am im Forum: Smalltalk

vor allem im bereich software ist es doch so, solang das programm das tut was ich will isses den meisten usern egal wie es dazu kommt.

so ganz nach dem motto es sieht aus wie ein gutes programm, es läuft wie ein gutes programm, also ist es ein gutes programm ^^

Thema: PictureBox: befindet sich der Cursor innerhalb eines definierten Bereichs?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

einfach per "Cursor.Position.X" bzw "Cursor.Position.Y" ?

Thema: Stellenwert von Zertifizierungen: MCPD & SCJP
Am im Forum: Smalltalk

nein nein, mir schon bewusst, dass das was ich machten möchte bzw ich mir überlege zu machen eine fachakademie ist und keine FH.

jop, in D gibts keine HTLs, drum a bissi schwer den stellenwert der fachakademie zu erklären im vgl zu einer uni/fh etc

Thema: Stellenwert von Zertifizierungen: MCPD & SCJP
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von Yellow
Wenn du dich bereits für die Fachakademie entgültig entschieden hast würde ich die Zertifizierungen im Anschluß (oder währenddessen) ablegen. Andererseits würde ich nicht empfehlen wegen dieser Zertifizierungen diesen Bildungsweg einzuschlagen, sondern dir anraten dich nochmal mit Studium (z.B. an einer berufsbegleitenden Fernuniversität) auseinanderzusetzen.

nein, ich hab das nicht wegen den zertifizierungen ins auge genommen sondern aus dem wunsch heraus in zukunft mein geld mit der programmierung zu verdienen.

hab mich auch ein wenig bei der wirtschaftskammer umgehört. vom stellenwert ist die fachakademie iwas zwischen Uni-Absolvent und HTL (leider kA wie man in Deutschland nen HTL-absolventen betitelt :-/ )

Thema: Stellenwert von Zertifizierungen: MCPD & SCJP
Am im Forum: Smalltalk

ja das mit der praxiserfahrung is immer so ne sache. am liebsten wärs vielen arbeitgebern ja, dass man 25 is, uni-studium abgeschlossen und 10 jahre berufserfahrung hat

Semester 1 is in der tat ein witz, dient angeblich dazu alle auf den gleichen stand zu bringen, aber naja, das sei mal dahingestellt. interessanterweise halten viele arbeitgeber viel vom ECDL, kA wieso...find den eig ziemlich nutzlos. aber seis drum.

würd ja am liebsten eh die uni oder FH machen. aber da is leider maximal n teilzeitjob drin und das kann ich mir nicht so ganz leisten bzw. wenn man mal nen gewissen lebensstandard erreicht hat mag man nicht unbedingt groß zum sparen beginnen

Thema: Stellenwert von Zertifizierungen: MCPD & SCJP
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von Sebastian.Lange
Wenn du uns da mehr erzählst, kann dir vielleicht noch besser geholfen werden ;)

ja na es is so, dass ich vor 5 jahren eine chemisch- technische privatschule abgeschlossen hab und jetzt umsatteln möchte. und jetzt mit 25 hab ich gemerkt, dass mir das arbeitsumfeld (also vom fachlichen her) so absolut nicht taugt.

naja, eig wollt ich immer iwas in der IT machen, kam aber anders und naja, zum umsatteln ist es imho noch nciht zu spät. (bin ja erst 25 ^^ ) und da sich ein Informatikstudium so absolut nciht mit nem fulltimejob kombinieren lässt (zumindest nciht auf der TU Wien sowie einer FH in Tulln) bieten sich in Ö sog. fachakedien an die 4semester berufsbegleitend unterrichten.

da gibts 2 zweige, das eine is Softwareentwicklung und das andere Systemadministration. und da ich schon in C# erfahrung hab und netzwerke mich ohnehin hassen solls die softwareentwicklung sein. und damit ich dann außer diesem Fachinformatiker-diplom noch was anderes in der hand hab dachte ich mir den MCPD gleich mitzumachen.

soviel zu meiner hintergrundgeschichte ^^

so btw, ein auszug aus dem lehrplan:
Zitat
Sie erwerben alle erforderlichen Kenntnisse, um die MCPD-Web-Developer-Zertifizierungsprüfungen sowie die 'SUN Java Certified Programmer'-Prüfung ablegen zu können. Zusätzlich integriert in die Ausbildung sind die betriebswirtschaftliechen Teile der Unternehmerprüfung sowie die Ausbildnerberechtigung.
1. Semester: ECDL (Europäischer Computer Führerschein): MS Office – Standardsoftwareprojekt: Durchführung eines Projekts unter Verwendung von MS Office-Produkten, wie z.B. Entwicklung einer Access-Applikation – Grundlagen der Informatik – Programmieren in Java.
2. Semester: Grundlagen der Betriebssysteme und Netzwerke – fortgeschrittenes Programmieren in Java – XHTML – BWL und Unternehmensführung – Kommunikationstraining.
3. Semester: Programmieren von Webapplikationen in Java-Datenbankentwurf und SQL – Programmieren in C#.NET – BWL und Unternehmensführung – Kommunikationstraining.
4. Semester: C#.NET – Ausbildung zum MCPD (Microsoft Certified Professional Developer) – Software Engineering und UML – Softwareprojektplanung – Softwareentwicklungsprojekt – Kommunikationstraining.

EDIT: das ganze findet an einem weiterbildungsinstitus der wirtschaftskammer Österreich statt. das institut hat daher einen entsprechend guten ruf in Ö

Thema: Stellenwert von Zertifizierungen: MCPD & SCJP
Am im Forum: Smalltalk

es ist halt so, dass diese prüfungen im prinzip nicht inkludiert sind, sondern quasi extra abgelegt werden können. (nach dem 2ten semester SCJP und nach dem 4ten semester MCPD) und ich denk mir halt, warum nciht? kostet halt die prüfungsgebühren, und wenn mans eh lernen muss, so schwer kanns ja nciht sein ^^

Thema: Stellenwert von Zertifizierungen: MCPD & SCJP
Am im Forum: Smalltalk

ich habe vor ab september eine 2-jährige fachakademie zu absolvieren die einen uA zum MCPD (Microsoft Certified Professional Developer) und SCJP (SUN Java Certified Programmer) ausbildet und jetzt würd ich gern eure meinung dazu hören. inwiefern sind diese zertifikate in der wirtschaft angesehen?
komm ich beruflich damit voran?

ich erwarte nicht, dass sie mich zu ruhm und reichtum führen, möchte aber auch nicht, dass das nur belächelte zertifikate sind die keinen interessieren ^^

Thema: Buch "C# für IT-Berufe" und andere Anfängerbücher
Am im Forum: Buchempfehlungen

ich kann dir Andreas Kühnel: Visual C# 2010: Das umfassende Handbuch empfehlen. ist zwar ein wenig trocken aber, wie der titel schon sagt, äußerst umfassend, so, dass kaum fragen offen bleiben.

Thema: XNA: Terrain Kollision 2D
Am im Forum: Grafik und Sound

kollisionserkennung is in spielen ein recht großes themengebiet und nicht mal eben schnell zu erklären. es besteht die möglichkeit das ganze einfach von einer engine machen zu lassen, oder (was bei dir sicherlich reicht) das ganze selber zu schreiben.

einfacher isses dann wenn deine map auf tiles basiert.
hier sind mal 2 nette tuts die dir sicherlich weiterhelfen:

part1:
Tile based Map - Teil 1
part2:
Tile based Map - Teil 2

ich hoffe ich konnte helfen

Thema: Fachakademie für angewandte Informatik, Schwerpunkt Softwareentwicklung: Wie praxisnah und sinnvoll?
Am im Forum: Smalltalk

danke mal für euren denkanstoß, werd mir das alles mal durch den kopf gehen lassen

Thema: Fachakademie für angewandte Informatik, Schwerpunkt Softwareentwicklung: Wie praxisnah und sinnvoll?
Am im Forum: Smalltalk

jo, das wär die 2te option. auf der TU den BSc berufsbegleitend machen. auf der BeSt³ (bildungsmesse) hab ich an deren stand gefragt wie das is, so berufsbegleitend, und da hat einer gmeint, dass er sich das nur schwer vorstellen kann nen vollzeitjob zu haben und das studium zu machen, wegen anwesenheiten und so :-/

aber ok, war n student von dort, vllt hatte der auch keinen plan

Thema: Fachakademie für angewandte Informatik, Schwerpunkt Softwareentwicklung: Wie praxisnah und sinnvoll?
Am im Forum: Smalltalk

hallo und guten abend,

ich steck hier in einer leichten zwickmühle und hoffe ihr könnt mir ein wenig mit eurer meinung und erfahrung helfen. ich würd gern eine fortbildung machen die die tolle bezeichnung "Fachakademie für angewandte Informatik - Schwerpunkt Softwareentwicklung" hat (4 semester berufsbegleitend, inhalt hier -> LINK)

jetzt stellt sich mir die frage inwiefern der gelehrte inhalt praxisnahe ist. kann man mit den dort vermittelten kenntnissen ins berufleben in dieser sparte einsteigen oder steh ich dann nach 2jahren und 8k euro weniger in der tasche da und kann nix anfangen damit?

so als hintergrundinfo:
hab vor 5 jahren meine matura (abitur in D) an einer privatschule für chemie/biochemie gemacht und bin seit dem in dem bereich tätig (zzt in der sparte development medical devices)
aber eig interessiert mich die IT und programmierung schon lang mehr als dashier und möcht iwie möglichst erfolgreich umsteigen.

danke vorab für eure antworten