Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von bredator
Thema: Windows Forms: Fenster darf nicht verschoben werden! (Nicht FormBorderStyle = None!)
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Merk dir die Position der Anwendung und behandle das Move-Event in welchem du die Koordinaten wieder setzt. Ich weiß zwar nicht, was du genau vorhast, aber ich persönlich bin wahnsinnig genervt, wenn sich eine Anwendung nicht verschieben lässt (2. Bildschirm) oder ich überhaupt in dieser Richtung bevormundet werde als Anwender.

Thema: VS 2010 Express: .NET 4.5 Unterstützung?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

@talla
Da hab ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt, da ich eigentlich MonoDevelop als IDE meinte und nicht das Framework Mono ;)

Thema: VS 2010 Express: .NET 4.5 Unterstützung?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Mein Wissensstand ist, dass von VS2012 Express-Editionen erscheinen, die aber, wie du schon sagtest, nur für Metro-Anwendungen nutzbar sind. Für Desktop-Anwendungen müssen entweder die VS2010er Versionen oder Professional etc. von 2012 her. VS2010 geht nur bis .NET 4.0, zumindest solange MS es nicht darauf trimmt, auch .NET4.5 zu können. Und das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Zumindest gab es das bei VS2008 auch nicht, dass man es nachträglich .NET4.0-kompatibel gemacht hätte, also würde ich von einem schlichten 'nein' ausgehen.

Irgendwo hatte ich was zu den Preisen von VS2012 gelesen und dass die Professional-Version zumindest einiges billiger wird, als dasselbe von der 2010er-Ausgabe. Falls das immer noch zu teuer ist für so manchen, wird nichts anderes übrig bleiben, als auf .NET4.5 zu verzichten oder sich mal in der Mono-Ecke schlau zu machen, ob und was dort so geboten wird. Da WPF nicht dabei ist, ist Mono für mich leider gleich wieder erledigt, aber das sieht bei jedem halt anders aus.

Für Schüler, Studenten und frische Gewerbetreibende gibt es aber extrem günstige/kostenlose Möglichkeiten, an die größeren Ausgaben von VS zu kommen. Dreamspark, Bizspark und diverse weitere Angebote von MS kommen einem da sehr entgegen.

Die Express-Editionen von VS werden, wie bei der 2010er vermutlich gleichzeitig oder 1-2 Wochen nach dem großen VS erscheinen, also wohl irgendwann im Spätsommer oder Herbst.

Thema: Wie macht man ein Undo in der ComboBox?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Oder eben gleich eine Klasse ableiten und mit entsprechender Funktion versehen. Dann macht man sich die Arbeit wenigstens nur ein Mal ;)

Thema: Bullshit Bingo - das berühmte Spiel in digitaler Form
Am im Forum: Projekte

Sorry, aber deine patzige Reaktion ist völlig daneben. Du hast konstruktives Feedback bekommen. Es steht nunmal in keinem Verhältnis, wenn ein Mini-Programm durch unkomprimierte Audio-Dateien so aufgeblasen wird. Andere Formate lassen sich genauso problemlos abspielen, benötigen aber nur einen Bruchteil des Platzes. Dabei geht es nicht um die Platzersparnis selbst (in Zeiten von 3-4 TB-Platten eh nicht), sondern ums Prinzip.

Thema: Visual Studio 11 Beta ==> Visual Studio 2012 RC ==> Release ==> Updates
Am im Forum: Szenenews

In den Kommentaren werden LInks zu den ISOs gepostet. Bisher: Gutes Tool, aber das neue Logo ist ein Griff ins Klo ;)

Thema: Autoupdate: Exe-Datei programmiertechnisch mit weiteren Klassen anreichern
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Das wird wohl nur mit DLLs und einem entsprechenden Plugin-System funktionieren. Ansonsten wüsste ich nicht, wie man so was nachträglich einer Exe beibringen sollte, ohne diese neu zu kompilieren.

Thema: [erledigt] Was ist falsch am datenbankeintrag SQLQuery
Am im Forum: Datentechnologien

@FZelle
Verstanden schon, nur zu selten genutzt. ;) Trotzdem danke für den Hinweis, ich muss mich damit dringend mal beschäftigen, da es einem das Leben doch sehr erleichtert.

Thema: [erledigt] Was ist falsch am datenbankeintrag SQLQuery
Am im Forum: Datentechnologien

Eventuell liegt es an den Datentypen.

VALUES ( + @barcode + , + @ID_Fehlerbeschreibung +, + @Bereich_X +, + @Bereich_Y + )

Je nachdem, welche Datentypen in der Datenbank verlangt werden, kann es sein, dass Anführungszeichen vor den Parametern erwartet werden. Das sollte dir aber eigentlich dein DBMS zurückgeben, woran es liegt.

Mach mal:

catch (Exception ex)
{
 MessageBox.Show(ex.Message);
}

Thema: Nach erstem "#"-Zeichen in jeder Zeile einer Textdatei suchen (Kommentarzeilen überspringen)
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Entweder mit String.StartsWith('#') oder mit Regex darauf prüfen und entsprechend nicht einlesen.

Allerdings ist das hier das Falsche Unterforum für so eine Frage.

Thema: Daten speichern - xml, mdb, txt ?
Am im Forum: Datentechnologien

Wie chilic schon sagte, ist es eine Frage, um welchen Umfang es sich handelt und vor allem, wie darauf zugegriffen werden bzw. die Daten bearbeitet werden sollen. Muss an jeder beliebigen Stelle bearbeitet werden können, kann man zwar auch alle Techniken nutzen, aber es bieten sich einige eher an als andere, sprich z.B. xml ist dann besser als Simpletext. Bei Datenbanken (mdb oder auch SQL Server CE) muss darauf geachtet werden, dass auf dem Zielsystem die entsprechende Runtime oder gar der Server läuft und je nach Umfang der Daten kann das durchaus das sprichwörtliche Schießen auf Spatzen mit Kanonen sein.

Textdateien würde ich aber schon aus Prinzip nicht unbedingt nehmen, da diese, je nach Umfang, durchaus schwierig zu verarbeiten sein können, besonders, wenn immer wieder Teile wegfallen bzw. dazukommen.

Thema: Suche C# Literatur für blutigen Anfänger
Am im Forum: Buchempfehlungen

Ich habe mir relativ am Anfang folgendes Buch besorgt:

Visual C# 2008: Windows-Programmierung mit dem .NET Framework 3.5

Dieses finde ich bis heute sehr gut und es ist auch heute noch immer ein nützliches Nachschlagewerk. Zudem ist es recht günstig zu bekommen. Ja, es ist für das Studio 2008 und das Framework 3.5 ausgelegt, aber das ist als Anfänger völlig ausreichend und okay. Dazu habe ich mir vom selben Autor noch das Codebook geholt, welches eine optimale Ergänzung ist. Kann ich weiterempfehlen, da ich selbst recht angetan davon bin. Die von dir genannten habe ich nicht und kann daher nichts genaueres dazu sagen. Für später kann ich dir noch "Professionell entwickeln mit Visual C# 2010" von Matthias Geirhos empfehlen, was als Anfänger aber natürlich noch nichts ist.

Thema: Zusammenfügen von zwei PNG's scheint (ungewollt) zu zoomen
Am im Forum: Grafik und Sound

Dass es am Pixelformat liegt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Hast du mal versucht, statt einem Point ein Rectangle bei DrawImage zu übergeben?

Thema: [erledigt] Config-Datei während Laufzeit aus externer Datei abrufen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Warum auch nicht? Ist halt etwas mehr Handarbeit, aber gehen tut sowas generell schon. Was für Tipps du da speziell im Sinn hast, weiß ich allerdings nicht. Wäre vielleicht hilfreich, wenn du etwas mehr ausführst, was du genau vor hast.

Thema: Beim Zeichnen in ein Panel den Ursprung des Koordinatensytems ändern
Am im Forum: Grafik und Sound

Du wirst jedenfalls keine Property mit "Reverse Coordinates" finden. Ums Rechnen führt da kein Weg herum, die Frage ist nur noch, wie du das machst. Ich würde mir ein eigenes Control von Panel ableiten und entsprechende Um-/Berechnungen im Control machen, anstatt bei jedem Abruf der Felder.

Thema: C# zur 3D Grafikprogrammierung
Am im Forum: Grafik und Sound

Hi ho,

ich glaube vorab sollte man sich von der Vorstellung verabschieden, dass man mal in ein paar Monaten einen Spielekracher in Eigenregie produzieren kann. Das gilt umso mehr, wenn man auch das Grundgerüst selbst entwickeln will.

Ich selbst habe mich einige Zeit mit XNA beschäftigt. Allerdings weiß ich auch nicht, wie es dort weitergeht, zumindest würde ich gerne wissen, wie es unter Win8 damit aussieht (ich denke zwar, es läuft weiterhin, aber offizieller Support wäre halt doch noch etwas besser). Daher habe ich mich auch mit Unity beschäftigt und mache dort meine ersten Gehversuche. Bisher bin ich davon recht angetan.

Was deine Sorge des "nicht richtig verstehens" angeht... da muss man sich wohl irgendwann entscheiden, ob man eher der Technik-Guru ist, oder doch eher die richtig guten Spieleideen hat (entscheiden ist das falsche Wort, "begabt sein" trifft es eher. Beides zusammen tritt wohl so selten auf, dass mir niemand bekannt wäre. Insofern musst du wohl entscheiden, ob du mehr in die Technik gehen willst (Grundgerüste entwickeln) oder aber vielleicht doch eher der geniale Spieleerfinder bist, der lauter gute Ideen hat, sich aber mehr mit der Contenterschaffung, statt dem Technikkram unter der Haube, beschäftigen will.

Prinzipiell aber halte ich C# ebensogut möglich, wie C++.

Thema: Wie nennt man es, wenn ein Programm ein Script ausführen kann? :o
Am im Forum: Smalltalk

Interpreter?

Thema: Verschlüsseln von Config Files
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Verschlüsseln ist so eine Sache. Es gibt keine sichere oder "richtige" Verschlüsselung. Jede ist irgendwie knackbar, es ist nur eine Frage des Aufwands. Mit salted MD5-Hashes ist man aber schon mit einer relativ unkomplizierten Methode so weit, dass ein riesengroßer Teil der Nutzer nicht mehr ohne Weiteres an so was vorbei kommt. Der Namespace System.Security.Cryptography liefert ein paar Dinge mit, aber ums selber Einarbeiten kommt man auch damit nicht drumrum. Die app.config kannst du im Projekt über die Properties.Settings erreichen.

Thema: Visual Studio 11 Beta ==> Visual Studio 2012 RC ==> Release ==> Updates
Am im Forum: Szenenews

Dass XP teilweise noch unterstützt werden muss, kann ich bestätigen. Allerdings werden auch wir zu unseren Kunden sagen müssen, dass der Support für XP abgelaufen ist. Und zwar genau dann, wenn MS den extended Support dafür einstellt bzw. schon ein Jahr vorher, damit unsere Kunden genügend Vorlauf bekommen. Es macht ab dann schlichtweg keinen Sinn, ein OS zu supporten, das nicht mal mehr vom Hersteller unterstützt wird. Es ist nicht in unserem Sinne, dass nach dem Supportende plötzlich eine kritische Schwachstelle auftritt und wir dann sagen müssen: "Lebt damit, wir können nix machen.". Um dies zu vermeiden, ist der Schnitt natürlich irgendwann notwendig.

Allerdings bin ich der Meinung, dass man diese Entscheidung den Softwareentwicklern überlassen sollte, wann und wie lange sie ein System unterstützen wollen. Künstliche Einschränkungen sind da einfach nur blöd und helfen nicht weiter. Klar will MS bei seinen Kunden den Umstieg auf Win7/8 forcieren, aber sich das mit solchen Einschränkungen zu erkaufen halte ich zumindest für fragwürdig. Es gibt natürlich Gründe, warum auch das Studio selbst nicht mehr unter XP läuft, aber wenn sich ein Entwickler mit der Geschwindigkeit unbedingt selbst kasteien möchte, dann sollte er das doch tun dürfen.

Trotz meiner so gestalteten Meinung zu diesem Thema finde ich es trotzdem wichtig, dass XP endlich sein Ende erreicht und irgendwann verschwindet. Es war ein gutes System, aber inzwischen ärgert es mich schon, wenn ich auf der Arbeit damit arbeiten muss und es doch einige gewaltige Unterschiede aufweist, die einem das Leben unnötig erschweren.

Thema: Visual Studio 11 Beta ==> Visual Studio 2012 RC ==> Release ==> Updates
Am im Forum: Szenenews

Nun ja, privat werde ich mich sicherlich mit dem neuen Studio beschäftigen. Auf der Arbeit werden wir dann wohl bei VS2008 bleiben, was sehr schade ist. Den Support für XP muss meine Firma mindestens noch die 2 Jahre einhalten, wie es auch MS tut, da kommen wir nicht drumrum. Daher werden wir wohl eher dann mit Visual Studio 2014 den Umstieg machen (wenn überhaupt). Das ist atnürlich insofern schade, dass der Support für C++11 damit uns erst mal egal ist und wir uns auch weiterhin mit so vielen nervigen Dingen von VS2008 rumärgern müssen, die schon mit 2010 behoben waren (vor allem in Sachen Erweiterbarkeit lässt VS2008 viele Wünsche offen).

Na mal schauen, was die Zeit bringt. Zwar gibt es schon funktionierende Workarounds, wie die Sachen dann doch unter XP laufen, aber das kann man wohl kaum den Entscheidern und Chefs verkaufen.

Thema: Dll debuggen geht nicht mehr
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Na ja, kaum das Wochenende vorbei, selbes Problem wieder vorhanden. Der "Workaround" (wenn man das so nennen kann) funktioniert auch nicht mehr. Bin also wieder mal ratlos.

Edit: Es liegt wohl irgendwie am Visual Studio Hostprozess. Sobald ich diesen deaktiviere, kann ich im Wesentlichen debuggen, allerdings sind ein paar Sachen eben nicht so schön, wie sonst... na ja, falls nicht irgendwoher noch ein Geistesblitz kommt, werd ich wohl damit leben müssen.

Thema: Quadsoft Product Key Extractor 0.1
Am im Forum: Projekte

Jupp, fliegt weiterhin weg.

System: WinXP
Office: 97, 2003

Thema: Daten in Filmdatei speichern
Am im Forum: Datentechnologien

Zudem wäre es blöd, wenn nur dein Programm mit den Daten umgehen könnte bzw. diese dann nicht mehr dem Standard des Codecs/Containers entsprechen und die Filme nicht mehr abgespielt werden können. Zudem wäre ich als Benutzer ziemlich angefressen, wenn ein Programm einfach meine Dateien abändert, anstatt die Daten, wie es sich gehört, für sich zu speichern.

Zudem, wie schon erwähnt wurde, dürfte das an und für sich schon nicht wirklich machbar sein, von der Sinnhaftigkeit mal ganz abgesehen.

Thema: Dll debuggen geht nicht mehr
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hm, habe mal den Resharper meine Verweise optimieren lassen. Anschließend hab ich den log4net-Verweis entfernt. Debuggen ging wieder. log4net wieder hinzugefügt, debuggen geht immer noch. Muss ich hoffentlich nicht verstehen, bin aber trotzdem froh, dass ich wieder arbeiten kann. Trotzdem danke fürs Lesen ;)

Thema: Quadsoft Product Key Extractor 0.1
Am im Forum: Projekte

Auch bei mir direkt eine System.IndexOutOfRangeException.

Dennoch finde ich solche Tools extrem cool und nützlich. Da ich immer wieder mal mit einigen MSDN Keys jonglieren muss, ist es recht hilfreich, wenn ich sehr schnell sehe, welche Keys auf welchen Rechnern werkeln. Ich hoffe, dass die Probleme schnell behoben sind.

Thema: Dll debuggen geht nicht mehr
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Projekt bereinigen war ohne Wirkung. Ich werde, wenn es die Zeit erlaubt, mal versuchen, alles in ein neues Projekt zu ziehen.

Thema: Dll debuggen geht nicht mehr
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi zusammen,

ich habe eine inzwischen größere Dll gebaut, in welcher ich zum reinen Testen eine Main()-Methode mit [STATHREAD] eingefügt habe, so dass ich für einen direkten lokalen Test nur von "Klassenbibliothek" auf "Windows-Anwendung" umstellen muss in den Projekteigenschaften.

Das hat seit Projektbeginn im September 2011 auch wunderbar funktioniert. Wollte ich die Dll (Com Interop) dann in der nativen Anwendung einbinden, habe ich den Projekttyp umgestellt, die Dll erstellt und konnte damit weiter arbeiten. So weit, so gut.

Seit ich heute morgen Visual Studio gestartet habe, geht das allerdings nicht mehr. Drücke ich im Debugmodus F5, erhalte ich eine "MissingMethodException", die mir erzählt, dass kein Einstiegspunkt in meiner Assembly gefunden wurde. Die Exe wird allerdings trotzdem erstellt und sobald ich diese ohne Visual Studio starte, tut sie auch genau das, was sie tun soll - durchläuft also anscheinend die Main-Methode. Setze ich einen Haltepunkt im Studio und versuche zu debuggen, bekomme ich obige Exception.

Stelle ich das Ganze auf Release um (was mir zum Debuggen aber nichts bringt), funktioniert es auch problemlos.

Ich habe gegoogelt und das Forum nach einem ähnlichen Problem durchwühlt und habe weiterhin absolut keine Ahnung, was dieses Verhalten verursacht, geschweige denn, wie man dieses wieder abstellen kann. Hat sich wieder irgendeine Einstellung im Studio aktiviert, die "Mache verrücktes Zeug im Debug" heißt, oder bin ich gerade nur zu fest auf dem Schlauch, um den Fehler zu bemerken? Bin über jeden Hinweis dankbar.

Hier die Main-Methode:


[STAThread]
        public static void Main()
        {
            if (!bAutotest)
            {
                ObjectRef = new ObjectRef();
                MethodGo(@"test.bmp", false);
            }            
        }

bAutotest ist fix auf false gestellt, bzw. bis zu dieser Prüfung komme ich gar nicht erst (siehe - Haltepunkt gesetzt, MissingMethodException kommt sofort).
Das Objekt, das dort erstellt wird, benötige ich für spätere Operationen und wird nur für die lokalen Tests an dieser Stelle schon erzeugt (normalerweise mitten im Programm) - aber zu dieser Stelle komme ich ja auch nicht.

Ergänzend noch den Stacktrace:
Fehler
System.MissingMethodException wurde nicht behandelt.
Message="Der Einstiegspunkt wurde in der Assembly \"BOCR, Version=1.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=10f00c4fa81ad22f\" nicht gefunden."
Source="mscorlib"
StackTrace:
bei System.AppDomain._nExecuteAssembly(Assembly assembly, String[] args)
bei System.AppDomain.ExecuteAssembly(String assemblyFile, Evidence assemblySecurity, String[] args)
bei Microsoft.VisualStudio.HostingProcess.HostProc.RunUsersAssembly()
bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart_Context(Object state)
bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state)
bei System.Threading.ThreadHelper.ThreadStart()
InnerException:

Thema: Technologieentscheidung im Unternehmen - Desktopanwendung vs. Webanwendung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Ich denke nicht, dass man so etwas per se einfach entscheiden kann. Es kommt stark drauf an, was damit gemacht werden soll.

Thema: Mein PasswortGenerator
Am im Forum: Projekte

Sieht doch schon sehr nice aus. Werde es mal auf der Arbeit etwas benutzen ;)

Thema: Visual Studio 11 Beta ==> Visual Studio 2012 RC ==> Release ==> Updates
Am im Forum: Szenenews

Man sollte allerdings beachten, dass C++ MFC Projekte unter XP nicht mehr lauffähig sein werden. Ebenso wie Visual Studio, welches auch keinen Support für XP bekommt.