Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Hotte
Thema: RegEx Studio
Am im Forum: Projekte

Hallo nochmal zusammen.

es ist jetzt eine Version online, die man schon als "Final" bezeichnen könnte.
Zu bekommen unter http://regexstudio.codeplex.com.

Es gab auch schon einige Downloads. Ist zufällig jemand von den Leuten hier die es schon ausprobiert haben?

Vielen Dank nochmal an herbivore für die Vorlage

Thema: RegEx Studio
Am im Forum: Projekte

Zitat von ujr
Als da wären? Eine Zusammenfassung der Unterschiede wäre nützlich.

Die Features sind im wesentlichen:
  • Bearbeiteten von mehreren RegEx in Tabs mit Namen.
  • Abspeichern/Öffnen der bearbeiteten RegEx mit allen anderen Eingaben
  • Die Splitfunktion von Regex wird genutzt
  • Die Replacefunktion wird genutzt


Wobei die letzten beiden Punkte eher Beifang sind. ;)

In der aktuellen Fassung ist der Farbverlauf nochmal überarbeitet und alles im TFS von CodePlex.

Thema: RegEx Studio
Am im Forum: Projekte

Hallo zusammen,

wer mag, kann sich auf http://regexstudio.codeplex.com/ alles ziehen.

Bis auf ein bisschen Feinschliff und Lokalisierung, könnte man sagen das es fertig ist.

Thema: RegEx Studio
Am im Forum: Projekte

Hallo Gü,

Ganz klar jein! ;)
Da ich das Tool noch von Vorne bis Hinten lokalisieren will, habe ich vorläufig bei allem Text = Name vorgegeben.
Lokalisiert wird aber erst ganz zum Schluss, da ich das Thema noch etwas ausbrüten will. ;)

Thema: RegEx Studio
Am im Forum: Projekte

Download der ersten Testversion.
Source folgt bei Fertigstellung.

Den neusten Stand gibt es auf http://regexstudio.codeplex.com/

Thema: RegEx Studio
Am im Forum: Projekte

Hallo zusammen,

basierend auf dem RegExLab von herbivore habe ich mir eine Version erstellt, die, die noch "fehlenden" Features enthält.
Die RegEx Sammlungen werden in einer einfachen Xml Datei gespeichert.

Offene Punkte:

  • Lokalisierung
  • Kopieren der Ergebnisse in die Zwischenablage
  • Bauen eines Setups das die Dateien mit dem RegExStudio verknüpft (Über die Kommandozeile kann die Datei direkt geöffnet werden. Bsp.: "RegEsStudio.exe C:\regex.hdg")
  • Ausdruck ( evtl. Pdf/Word) zur Dokumentation

Thema: On-the-fly Regex-Tester: Regex-Lab
Am im Forum: Projekte

Hi Herbivore,

super, dann werde ich in Kürze einen Thread aufmachen und das Ganze einstellen.
:o)

EDIT: RegEx Studio

Thema: On-the-fly Regex-Tester: Regex-Lab
Am im Forum: Projekte

Hallo Herbivore und alle anderen,

ich habe das Programm ein wenig meinen Bedürfnissen angepasst.
Jetzt wäre meine Frage, ob ich es hier auch wieder veröffentlichen darf.
Ich würde es natürlich mit Code zur freien Verwendung einstellen.
Wäre das in Ordnung bzw. besteht da überhaupt ein Interesse?

Ein paar Kleinigkeiten sind zwar noch nicht fertig, aber es kann nicht mehr wahnsinnig lange dauern bis es so weit ist.

Thema: Verdacht auf Bug in WCF WSDL
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo zusammen,

der WSDL Generator meines Dienstes scheint wohl einen Bug zu haben.
Bei der Location wird der Servicename nochmal angehängt. (https://s15437663/dev/Login.svc/Login.svc)

Beispiel:


<wsdl:service name="Login">
<wsdl:port name="Login" binding="tns:Login">
<soap:address location="https://s15437663/dev/Login.svc/Login.svc"/>
</wsdl:port>
<wsdl:port name="mexLogin" binding="i0:mexLogin">
<soap12:address location="http://services.XXX.org/dev/Login.svc"/>
<wsa10:EndpointReference>
<wsa10:Address>http://services.XXX.org/dev/Login.svc</wsa10:Address>
</wsa10:EndpointReference>
</wsdl:port>
</wsdl:service>

Wenn ich aber eine neue Projektmappe erstelle mit einem neuen Dienst kommt folgendes dabei raus, wie ich es auch erwarten würde:

<wsdl:service name="Service1">
<wsdl:port name="BasicHttpBinding_IService1" binding="tns:BasicHttpBinding_IService1">
<soap:address location="http://localhost:60625/Service1.svc"/>
</wsdl:port>
</wsdl:service>

Der Dienst an sich ist nutzbar wenn man die "richtige" Adresse im Client angibt.
Also: https://s15437663/dev/Login.svc

Allerdings nur mit dem Computernamen. Nicht mit dem Domainnamen wie bei den Metadaten. Wobei ich da auch nicht ausschliessen will, das es noch an mir liegt. ;)


Es handelt sich um ein .NET 4.0 IIS 7.5 64bit Projekt das mit dem SQL MembershipProvider und deshalb auch mit SSL arbeiten soll.

Hat da jemand eine Idee?

Schonmal vielen Dank :)

Thema: Datei vom Externen Server Streamen (Asp.net) ?
Am im Forum: Web-Technologien

Hi b0b0nr1,

evtl. könnten HTTP Handler was für dich sein.

Siehe:

Thema: Shutdown: Windows und alle Prozesse ohne "Ungesicherte Daten speichern?"-Dialoge herunterfahren
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Servus,

womit es gehen müsste ist die WMI. Da gibt es extra einen Parameter zum erzwingen des Neustarts.

option explicit

if msgbox("Do you want to shut down this computer?", 4, "System Shutdown") = 6 then
	dim osObj, osColl 
	const nLogOff=0 
	const nReboot=2 
	const nForceLogOff=4 
	const nForceReboot=6 
	const nPowerDown=8 
	const nForcePowerDown=12 

	Set osColl = GetObject("winmgmts:{(Shutdown)}").ExecQuery("Select * from Win32_OperatingSystem") 

	For Each osObj in osColl
	    osObj.Win32Shutdown(nForcePowerDown)
	Next
else
	msgBox "Shutdown cancelled",vbOKOnly+vbInformation,"System Shutdown"
end if
Das Beispiel lässt sich natürlich auch in C# übertragen.
Win32_OperatingSystem gibt es, wenn du mal einen Blick riskierst, auch eine Methode zum angeben eines Grundes. (Windows Server)

Thema: MS SQL Server 2005 zu 2008 R2 Migration
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Schlingel,

für diese Aufgabe gibt es den SQL Server Upgrade Advisor.

Der checkt die ganze Instanz und sagt dir wo es klemmen könnte.

Wir haben bei uns im Betrieb neulich auch von 2005 auf 2008 R2 umgestellt. Und zwar vollkommen schmerzfrei. 8) (Bis auf eine geplante Downtime von 1,5h)

Wir haben eine neue Windows Installation aufgesetzt (2008 R2), SQL Server installiert.
Alte DBs detatched, kopiert und wieder attatched, den alten Server in "alt" umbenannt und dem neuen Server, den Namen des Alten gegeben.

Thema: zwei DataSets vereinigen
Am im Forum: Datentechnologien

Hi dinazavric,

so ganz verstehe ich nicht was du meinst, aber hast du schonmal DataTable.Merge() probiert.
Damit kannst du den Inhalt von von zwei DataTables zusammenführen.

Thema: Visual Studio 2010 Service Pack 1 Beta
Am im Forum: Szenenews

Hi zusammen,

ich habe heute das SP installiert. Es gab keine Probleme und der WPF Designer crasht nicht mehr mit einer XamlException.

Sehr gut!

Thema: kundenspezifische Lokalisierung eines Programms
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo Karl,

eine Idee die mir beim Lesen eben in den Sinn kam, wäre eine benutzerdefinierte Kultur wie z.B.: "de-DE-KundeX".
Bei dem Control/Form bei dem eine Kundenspezifische Anpassung vorkommt erstellst du einfach die passende Resource.de-DE-KundeX.resx.

Das wäre zwar etwas Aufwand um das System mit einer eigenen Kultur auszustatten, würde es aber dann später um so einfacher machen.

Thema: SharePoint Bildergalerie und Kompression
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo zusammen,

ich habe grade eine "Herausforderung" auf unserem SharePoint 2010 Foundation Server. Leider kann ich nicht 100% mit dem Finger drauf zeigen, aber ich versuche es mal, es zu beschreiben.

Wir haben eine BilderBibliothek in der wird eine Menge Multipage TIFFs speichern.
Im Normalfall sind diese komprimiert. Sobald aber jemand einen Titel, Beschreibung o.Ä. angibt, wächst die Dateigröße auf ein Vielfaches an.

Was richtig brauchbares habe ich noch nicht gefunden, aber das liegt vielleicht daran, das ich noch nicht das richtige Stichwort zum Suchen gefunden habe.

Über einen Denkanstoß oder einen Schubs in die richtige Richtung wäre schon klasse. ;)

Thema: SharePoint Foundation 2010 Configdatenbank
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei alle Datenbanken eines SP 2010 Server umzuziehen.
Der ConnectionString für die ConfigDB ist in der Regestry unter My Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Shared Tools\Web Server Extensions\14.0\Secure\ConfigDb abgelegt.
Wenn ich ihn aber ändere und die Seite aufrufe wird er gerade wieder mit dem alten Wert überschrieben.
Der Server ist zwar in einem AD, aber nur als Einzelinstallation. Andere SP Server gibt es es dem Netz nicht.
Wie kann ich dafür sorgen das der ConnectionString nicht mehr überschrieben wird?
Und wo bekommt der seinen alten Wert her?
In den Webseiten die sich mit dem Thema befassen steht nur was von dem RegWert und das der einfach geändert werden muss. :-/

Danke schonmal :)

Thema: SpamMails künstlich Bouncen lassen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Zitat von Floste
Botnet mit 10k rechnern und so? Da hat eher gmx ein problem beim sperren als die spammer

Ahrg, mist. Das hatte ich natürlich nicht bedacht.

Thema: SpamMails künstlich Bouncen lassen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Im Grunde muss der Spammer auf Bounces reagieren. Die großen Mailprovider wie z.B.: GMX sperren den Absender für einige Stunden, wenn zu viele eMails bouncen.
Der Bounce muss nicht just in time ankommen, da er als normale Mail beim Absender landet.
Die Bounces werden dann i.d.R. in regelmäßigen Abständen verarbeitet.

Thema: SpamMails künstlich Bouncen lassen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi tonka,

das sieht doch so aus als könnte es zumindest bei einigen funktionieren.
Da ich das ja nur gezielt einsetzen würde, wäre es auch verkraftbar wenn ich dann wieder einen Bounce erhalte.

Wenn es wirklich funktioniert könntest du natürlich eine Gratislizenz erhalten ;o)

Thema: SpamMails künstlich Bouncen lassen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit werden meine eMail Adressen zunehmend zugespammt. Aber da mit die Adressen gut gefallen, wollte ich sie eigentlich gerne behalten.
Darum habe ich mir was überlegt, um von diesen Verteilern zu kommen.
Bevor ich aber viel Arbeit da rein stecke wüsste ich gerne vorher ob es auch Sinn macht.

Und zwar:
Normale Newsletterversender müssen ja ihren Adressbestand regelmäßig bereinigen um nicht tausendfach Bounces zu erhalten. Die meisten Mailserver machen nämlich einfach dicht wenn sie zu viele Mails erhalten, die an nicht existierende Adressen verschickt werden.

Darum würde ich ein kleines Plugin für Outlook erstellen mit dem man einzelne Mails bouncen lassen kann. Zwar nicht wirklich, aber eine Mail zu generieren die aussieht wie ein Bounce dürfte nicht all zu schwer sein. 8)

Da stellt sich nur die Frage, macht das Sinn und kann das funktionieren?
Oder ist das eher eine Schnapsidee?

In meinem Fall käme noch als Vorteil hinzu, das ich der Besitzer der Domains bin über die ich maile und könnte auch beliebige Adressen erstellen über die das rausgeht.

Thema: TSQL Messages
Am im Forum: Datentechnologien

Das wäre evtl. mal einen Versuch wert.
Leider muss ich das Zeitlich erstmal hinten anstellen, da es schon mit dem nächsten Thema weitergeht.

Trotzdem danke! :)

Thema: TSQL Messages
Am im Forum: Datentechnologien

Zitat von xxxprod
Über die Connection Eigenschaft eines ObjectContext kommst du an die DbConnection, die bei einer SQL Serververbindung hoffentlich eine SqlConnection sein wird.

Hi XXX,

leider ist es nicht ganz so einfach.
Bei der Connection-Eigenschaft handelt es sich nur um eine allgemeine DbConnection.
Darüber könnte ich mir nur den ConnectionString holen.
Von der DbConnection werden dann die EntityConnection und SqlConnection, aber auch die ganzen anderen spezifischen Connections abgeleitet.

Die InfoMessage ist aber eine spezielle SqlServer Geschichte. :-/

Thema: TSQL Messages
Am im Forum: Datentechnologien

Hi Khalid,

das funktioniert schon mal prima! Danke

Das EF scheint sowas irgendwie nicht vorzusehen.
Da es sich dabei um das Backup handelt und nichts für den normalen Benutzer,
kann ich auch erstmal verschmerzen das es eine Extrawurst mit einer SqlConnection gibt.

Schönen Gruß,

Hotte

Thema: TSQL Messages
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: SQL Server 2008 R2 mit dem EF 4


Hallo zusammen,

ich würde gerne von meiner App ein Backup ausführen können. Um den Erfolg anzuzeigen soll die Meldung, die man im SSMS bekommt im Client angezeigt werden. (Siehe unten)

Aber wie komme ich da ran? Irgendwo muss das doch gehen. ?(

Ich hoffe, das ich einfach nur noch nicht den richtigen Suchbegriff gefunden habe und es was Einfaches gibt. =)

Schönen Gruß,


Hotte

10 Prozent verarbeitet.
20 Prozent verarbeitet.
30 Prozent verarbeitet.
40 Prozent verarbeitet.
50 Prozent verarbeitet.
60 Prozent verarbeitet.
70 Prozent verarbeitet.
80 Prozent verarbeitet.
90 Prozent verarbeitet.
312 Seiten wurden für die XYZ-Datenbank, Datei 'XYZ' für Datei 1, verarbeitet.
100 Prozent verarbeitet.
6 Seiten wurden für die XYZ-Datenbank, Datei 'XYZ_log' für Datei 1, verarbeitet.
BACKUP DATABASE hat erfolgreich 318 Seiten in 1.834 Sekunden verarbeitet (1.352 MB/s).

Thema: Visual Studio Probleme: sporadisch fallen Syntaxhighliting und IntelliSense aus
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi dN!3L,

die derzeit einzige zusätzlich installierte EntwicklerLib ist DevExpress.
Aber ohne die Visual Studio Extensions. (Wurden erst garnicht installiert)
Ich nutze nur die Controls. Und davon auch nur den WinForms-Teil.

Thema: Visual Studio Probleme: sporadisch fallen Syntaxhighliting und IntelliSense aus
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo zusammen,

trotz installiertem SP, hat das VS bei mir immer noch die selben schönen Macken, mit denen ich auch vorher schon zu kämpfen hatte.

  • Visual Studio hat ein Problem festgestellt. (Passiert gelegentlich)
  • Syntaxhighliting ist kaputt. Bei Solutions die sich über mehr als ein Projekt erstrecken und unterschiedliche Konfigurationen haben, habe ich mehr rote Linien als alles andere.
  • Intellisense fällt auch gerne sporadisch aus.


Ich arbeite zur Zeit an einer Solution mit 8 Projekten und 3 Buildkonfigurationen.
Dabei tritt mehrmals am Tag irgendeins der Probleme auf. :(

Bei meiner Maschine handelt es sich um eine "typische" Entwicklermaschine mit Win7 Ultimate und VS2010 Premium.

Gibt es noch mehr die ähnliche Probleme haben? ?(

Thema: Warenkorb im Session State aufbewahren?
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo coder,

ich würde den Warenkorb in irgendeiner Weise auf dem Server speichern. z.B.: In der zum Shop gehörenden DB.
Der Session State ist nicht da um große Datenmengen aufzunehmen. Und du müsstest Sie erstmal Serialisieren oder anders in eine oder mehrere Sessionvariable/n packen.
Gespeichert kannst du den Warenkorb auch über Sitzungen hinaus rekonstruieren, wenn du Ihn mit einem Kundenkonto verknüpfst.

Ein Beispiel wäre die Wunschliste bei Amazon.

Thema: sql insert will nicht.
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo larabad,

du musst schon etwas genauer werden.
Was liefert denn ExecuteNonQuery zurück? Wo sollen die Datensätze angezeigt werden? Usw....

Thema: sql insert will nicht.
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo larabad,

bei dir fehlt einfach ein command.ExecuteNonQuery();

Bsp.:

Zitat von larabad
verwendetes Datenbanksystem: local sql (mdf)


SqlConnection cn = new SqlConnection(@"Data Source=.\SQLEXPRESS;AttachDbFilename=|DataDirectory|\Database.mdf;Integrated Security=True;User Instance=True");
			
			string neues_Template = "sonstiges";
			//neues_Template = textBox_add.Text;
			string sql_insert;
			sql_insert = "INSERT INTO [testtabelle] (name)VALUES('sonstiges2')";
			SqlCommand command = new SqlCommand(sql_insert, cn);
			//command.CommandText = sql_insert;
			cn.Open();
                        command.ExecuteNonQuery();
			cn.Close();


hoffendlich könnt ihr mir helfen...

liebe grüße larabad

Sieht dir einfach mal die SqlCommand Klasse an und welche Methoden es da gibt.