Laden...
1
1mannlan myCSharp.de - Member
Fachinformatiker Systemintegration Deutschland, Bayreuth Dabei seit 30.09.2009 88 Beiträge
Benutzerbeschreibung

Forenbeiträge von 1mannlan Ingesamt 88 Beiträge

10.02.2011 - 11:28 Uhr

Mein Problem ist das ich nicht verstehe wie ich die Progressbars in die Liste bekommen soll, was für ein Typ soll es sein? Wie oben geschrieben eine Liste alá so?:

List<ProgressBar> pbs = new List<ProgressBar>();
10.02.2011 - 11:12 Uhr

Also Label und Progressbar müssen bzw. sollen nicht zusammen hängen, denn sie müssen auch unabhängig voneinander ansprechbar sein.
Kannst du das noch etwas genauer erläutern und gibt es keine Möglichkeit das zur Laufzeit zu machen?

10.02.2011 - 10:55 Uhr

Verstehe ich das richtig?

Oben:

     
        List<ProgressBar> pbs = new List<ProgressBar>();

weiter unten:

            foreach (ProgressBar pgbs in this.Controls)
            {
                if(pgbs.Name.Contains("progressBar"))
                {
                    pbs.Add(pgbs);
                }
            }

Allein das einsortieren klappt schon wieder nicht, muss ich die namen manuell angeben? Damit müsste ich ja wieder alles einzeln schreiben was ein riesen aufwand wär.

10.02.2011 - 10:43 Uhr

Hi,

nachdem ich nicht genau weiß was ich suchen soll und nichts richtig brauchbares gefunden habe poste ich hier.
Problem ist Folgendes:

Ich habe mir eine Methode geschrieben die immer eine Progressbar und ein Label Updaten soll. Nun übergebe ich an die Methode immer eine Zahl, z.B. 1.
Ich schaffe es jetzt schon an label1 etwas zu übergeben etwa so:

FindControlByName("label" + WtsNummer).Text = "WTS" + WtsNummer.ToString() + ": " + Var.ToString() + " Mb";

Soweit sogut, jetzt habe ich das ganze mit einer Progressbar versucht, jedoch fehlen einfach die Attribute ".Value". Dachte ich mir ich mach es mit einer foreach schleife:

   

            foreach (ProgressBar pb in this.Controls)
            {
                pb.Value = 812; //Beispielwert
            }


weiter unten:

        private Control FindControlByName(string name)
        {
            foreach (Control c in this.Controls) //assuming this is a Form
            {
                if (c.Name == name)
                    return c; //found
            }
            return null; //not found
        }

Ich kriege zwar keinen Fehler ausgespuckt aber das Programm hängt einfach in der Schleife so wies scheint und läuft nicht weiter.
Gibt es vielleicht eine andere bessere Möglichkeit?
Oder was muss ich machen das das ganze funktioniert?

Danke im Vorraus!

28.08.2010 - 16:14 Uhr

Also soweit funktioniert das ganze:

            Queue svninstaller = new Queue();
            svninstaller.Left = this.Right-100;
            svninstaller.Top = this.Top;
            svninstaller.Show();

Wie kann ich jedoch angeben das es Hinter das Aktuelle Fenster positionioniert wird?
Und kann man mausklicks abfangen um Verschieben zu verhindern?

28.08.2010 - 01:25 Uhr

Hi,

da ich gezwungenermaßen ein Programm welches ich mit müh und not geschrieben hab jetzt neuschreiben muss (Pc tot, Backup zu alt...). Programmier ich das ganze nun Grundauf neu. Jetzt hatte ich eine Idee weiß aber nicht wie ich das usetzen könnte.
Ich habe Form1, in der Man Per Knopf Form2 öffnen kann. Jetzt möchte ich aber das Form2 ausserhalb Form1 angedockt wird, eben ohne Rahmen so als Eigenschaftsfenster quasi. Falls ihr nicht ganz versteht was ich meine, so in etwa:
http://images.ht4u.net/reviews/2009/msi_r5850_ati_radeon_hd5850//msi_afterburner.png

Mit Form andocken usw hab ich leider nur was fürn Desktop gefunden, vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Wäre nett!

Thx im vorraus!

10.07.2010 - 10:43 Uhr

Hab ich auch probiert bringt leider auch nichts 😦. Dann werde ich mal im Rocketdock Forum falls es sowas gibt nachfragen woran das liegt. Aber ich danke euch troztdem schonma.

09.07.2010 - 22:12 Uhr

Also ich hab mal mit diesem Onlinetool einen Icon erzeugt, mit 256*256 Icon.
Nur bringt das leider nichts der Icon ist genauso verpixelt wie vorher leider 😦.

09.07.2010 - 14:46 Uhr

Hey,

ich habe ein Problem mit dem Einbetten von Icons. Undzwar mach ich das immer über die Projekteigenschaften und dort eben das Icon auswählen. So soweit so gut, ich wähle ein Icon aus das die Auflösung von 256256 hat. Debugge das ganze und es funktioniert auch. Ziehe ich das ganze jetz allerdings in Rocketdock (ein App Bar wie die Mac Bar) ist das Icon extrem verschwommen als hätte er die 1616 genommen.
Was muss ich machen das auch der Qualitativ hochwertige Icon verwendet wird? Mit Programmen z.B. Firefox ist das kein Problem, da sieht man den Icon in voller Pracht.

Hoffe ihr könnt mir helfen

greetz

1mannlan

05.05.2010 - 19:24 Uhr

Ja Danke so gehts 😃.
Und riesen THX für die mühe das zu coden (weiß ja net wieviel das in Anspruch nimmt).

*edit

Allerdings habe ich einen Bug bemerkt, der das Programm crashen kann. Nämlich wird das CheckedItems erst erkannt wenn ein Item das Checked ist, angeklickt wurde. Hat den Grund da ich Buttons aktivieren/sperren muss je nachdem ob was ausgewählt ist oder nicht.

05.05.2010 - 06:34 Uhr

Jo, funtzt tatsächlich, aber ich krieg es nicht eingebaut 😦.
Ich hab die API`s in nem Ordner hinzugefügt, ebsenso wie die CheckedListboxEx.cs.
Am Anfang des Programms hab ich dann

           this.Location = Screen.PrimaryScreen.WorkingArea.Location;

das reingetan. Aber wenn ich klicke passiert nichts. Ich hab eben nochnich soviel erfahrung, hab ich was vergessen? bzw. was?

03.05.2010 - 06:19 Uhr

Nunja, ganz so tragisch ist das nicht, aber man kann ja nur eine Auswahl treffen und die verschiebt sich eben immer wenn man auf einen Hacken klickt, worrauf man 2mal klicken muss. Aber wenn das nicht so einfach lösbar ist, werd ich damit leben müssen. Aber danke für die Idee mit der CheckedListBox, wär hier sonst noch verzweifelt.

02.05.2010 - 20:45 Uhr

Ok, hab mir das Teil mal angeguckt. Sieht gut aus. Einen schönheitsfehler hat das ganze aber. Ich muss 2mal auf das Kästchen drücken, weil es ja beim ersten mal erst selektiert wird. Kann ich auch machen das es sich beim drücken aufs Kästchen checkt, ohne das der "selectierte Bereich" geändert wird? Das CheckOnClick erfüllt das nicht, da es ja das entsprechende dann auch auswählt.

02.05.2010 - 16:41 Uhr

Ne eine Listbox müsste es schon sein. Aber das mit dem merken wär schon ne Idee, vllt hat ja noch jemand ne bessere Idee 😃.

02.05.2010 - 14:34 Uhr

Hey,

ich hab in einem Programm eine Multiselect listbox (simple multiselect). Nun möchte ich rechts in 3 Textboxen zum letzen ausgewähltem Item jeweils einige Infos anzeigen. Dabei meine ich aber nicht das letze ansich, sondern das, was vom Zeitlichen her als letzes her ausgewählt wurde. Ich hab dazu einfach nichts finden können weil ich mit "multiselect listbox last item" immer nur eine lösung fürs letze item gefunden hab. Und wenn das nicht möglich ist, gibt es irgentwie eine andere möglichkeit ein einzelnes Item auszuwählen? z.B. durch drüberhovern. Eine Entsprechende Klasse hab ich dazu aber nicht gefunden. Wäre sehr dankbar wenn sich eine Lösung findet!

  • 1 Mann Lan -
25.04.2010 - 21:32 Uhr

Das es gepackt auf dem Server liegen würde wäre kein Problem, wäre machbar. Aber wie soll man das anstellen wenn gzip nur Dateien Packen kann? Mir viel da allerdings gerade etwas anderes ein. Von 7zip gibt es so ein Self extracting Teil das 7zfx. Ich hab gesucht aber nix gefunden, kennt vllt wer ne möglichkeit wie ich ihm per Startparamter den Entpackungsort angeben? Das wäre die beste Lösung denk ich.
(Mir isses inzwischen egal wie ich es anstelle Hauptsache es ist möglich).

25.04.2010 - 19:19 Uhr

Das würde bedeuten ich muss das Teil packen und anschließend nochmal? Und wie bekomme ich dann den ersten Pack wieder auseinander? Gibt es da wirklich keine möglichkeit es als Ordner ohne zusätzliche Libarys per FTP zu laden?

24.04.2010 - 22:58 Uhr

Es geht darum, ich hab bei Gzip einfach nicht durchgeblickt. Ich hab versucht damit nen Ordner zu packen, was aber irgentwie nicht so wahr geklappt hat. Denn würde ich uppen und der Client entpackt ihn dann automatisch. Sollte aber jemand ein gutes Tutorial für Gzip haben, bräuchte ich demzufolge ftp nimmer sondern würds einfach per webdownload machen. Also entweder bräuchte ich jemanden der mir erklärt wie ich mit FTP nen ganzen Ordner zieh oder wie das mit Gzip geht.

24.04.2010 - 19:51 Uhr

Das Packen könnte ich auch vorher machen, blos hab ichs nicht hingekriegt was zu packen mit dem Gzip... Egal was ich probiert hab immer kamen irgentwelche Kritischen Fehler oder iwas, wenn jemand dazu nen guten link hätte würde mir das auch weiterhelfen.

24.04.2010 - 15:51 Uhr

Ja ich wills innerhalb einer Anwendung machen. Aber alles durchzgehen und einzeln downzuloaden wäre wahrscheinlich mit so einem Großem Aufwand verbunden, dass es ewig dauert. (Vllt 5000 dateien auf 30mb). Mit Gzip meinte ich, würde ich es packen runterladen und entpacken. Aber alle Tutorials mit Gzip waren anders und iwie hat keins funktioniert...

24.04.2010 - 10:47 Uhr

Hallo,
für ein Projekt müsste ich einen auf meinem Webspace liegenden Ordner downloaden der Wiederum mehre Ordner beinhaltet mit Dateien usw. Jetzt muss ich das ganze irgentwie downloaden. Was ich aber jetzt so gelesen hab, scheints so als ob man nur einzelne Dateien downloaden kann. Ich hab mich auch schon an gzip versucht bin aber gescheitert. Oder gibt es überhaupt eine möglichkeit ohne zusätzliche Libary ein Verzeichnis downzuloaden? Egal wie, ich wolltes schon in ein Projekt einbinden aber da kann man keine Ordner hinzufügen.

Vllt kennt ja jemand eine Lösung?

Danke!

02.04.2010 - 12:32 Uhr

*edit*

So ich werd wohl jetzt den Clienten von Collabnet nehmen, aber leider kann ich nicht wirklich was dazu finden. Anscheinend macht man einen Checkout mit dem anhängsel:

svn checkout http://...
Blos wie geb ich dem ganzen jetzt den Speicherort an? Und evt Passwörter? Die Documentary umfasst 385 Seiten, durch die ich mich jetzt nungern quälen möchte. Gibts da vllt einfach ne Liste an Commands?

Wäre dankbar!

02.04.2010 - 02:48 Uhr

Ich hatte mir jetztmal den SVN Command line Clienten von Collabnet angeguckt, blos hat der nachm Installen locker 20dll´s in nem Ordner, die man wohl auch für den Clienten braucht. Gibts überhaupt sowas wie einen "1 Datei" Clienten?
Den ersten Link hab ich net ganz verstanden, sah aus wie ne allgemeine Seite.

01.04.2010 - 18:48 Uhr

Es geht darum, das die Leute die mein Programm benutzen, nicht extra Tortoise installieren müssen. Das ganze sollte Standalone funktionieren.

01.04.2010 - 17:48 Uhr

Hallo,

für ein Projekt bin ich auf der Suche nach einem Standalone SVN-Clienten. D.h. Er sollte vllt auf Console Basieren und ich muss ihn aus meiner Anwendung herraus Starten können. (Mit Parametern für Link usw). Zurzeit nutze ich Tortoise, ich würde aber gern einen Clienten haben, den der Endnutzer nicht extra installieren muss.
Vllt kann mir ja jemand Helfen.
achja: möglichst einfach zu verwenden sollte er sein 😃

Danke!

12.02.2010 - 19:35 Uhr

verwendetes Datenbanksystem: <XML>
Hallo,
ich bin hier langsam am Verzweifeln nachdem ich wohl eine der einfachsten Abfragen nicht hinkriege. Es geth daraum Das ich ein Programm erstellen will, welches Soviele "Packeges" anzeigt wie Sie in der XML-Datei vorhanden sind und dazu dann die entsprechenden Infos. Das sieht dann etwa so aus:
http://www.myfiles.i3h.de/myfiles/Unbenannt.JPG

Name ist ein Dropdown und Zeig die AusWahlmöglichkeiten an.
Soweit sogut, ich habe in der XML dazu das stehen:


<?xml version="1.0" encoding="Windows-1252"?>
 <Addons>
  <packages Name = "Phoenix_Storms" />
  <packages Name = "Wire" />
  <packages Name = "Gcombat" />
</Addons>

Anzeigen tu ich es dann so:

XmlDocument doc = new XmlDocument();
            doc.Load(@"c:\neu.xml");
            XmlElement root = doc.DocumentElement;

            foreach (XmlNode packages in root.ChildNodes)
            {
                comboBox1.Items.Add(packages.Attributes["Name"].InnerText);
            }

Funktioniert auch Tadelos. Jetz kommt aber mein Problem. Ich will zu jedem entsprechendem ein Paar infos hinzufügen und da liegt das Problem. Ich schaff es einfach nicht -.-.

Also hab ich Versucht Infos zu adden was dann so aussah:

<?xml version="1.0" encoding="Windows-1252"?>

<Addons> 

  <packages Name = "Phoenix_Storms">
  <Url>test1.de</Url>
  </packages>

  <packages Name = "Wire">
  <Url>test2.de</Url>
  </packages>

  <packages Name = "Gcombat">
  <Url>test3.de</Url>
  </packages>

</Addons>

Jetzt hab ich versucht in einer Textbox die jeweilige Url anzuzeigen, blos wie sage ich ihm jetzt das er nur die Url von "Phoenix_Storms" anzeigen soll und nicht die von "Wire"? Mit dem Obigen gibt er einfach alle nacheinander in der Textbox aus und nicht das welches ich will.
Hoffentlich könnt ihr mir dazu helfen.

Danke!

23.01.2010 - 15:31 Uhr

Nunja die Datei wird am Ende wieder gelöscht und wegen diesem SecurityException:
Du hast zwar recht, wenn man die Adminrechte nicht hat, kann man das Tool nicht ausführen, ich muss mal gucken, was besser ankommt. Trozdem Danke 😃.
Ausserdem muss das Programm eh eine Datei schreiben, die dann in den dynamisch definierten Pfad kommt.

23.01.2010 - 11:40 Uhr

edit³
Problem gelöst!
Habe es direkt in den Startup gehaun.

static class Program
    {
        /// <summary>
        /// Der Haupteinstiegspunkt für die Anwendung.
        /// </summary>
        [STAThread]
        static void Main()
        {
            System.IO.File.WriteAllBytes(Application.StartupPath + @"\Interop.WMPLib.dll", Properties.Resources.Interop_WMPLib);
            System.IO.File.WriteAllBytes(Application.StartupPath + @"\Interop_IWshRuntimeLibrary.dll", Properties.Resources.Interop_IWshRuntimeLibrary);
            Application.EnableVisualStyles();
            Application.SetCompatibleTextRenderingDefault(false);
            Application.Run(new Form1());
        }
    }

Eine Frage zum Schluss:

Wird der Code eigentlich fortgesetzt wenn die Dateien kopiert wurden, oder sofort?
Wäre evt. wichtig falls jemand eine träge Festplatte hat.

23.01.2010 - 11:10 Uhr

Es geht mir halt darum, das das Too nicht installiert wird oder so. D.h. Da es für Anfänger ist, weiß der benutzer nicht was passiert wenn da auf einmal 2 so komische dateien auf dem Desktop sind 😛.
Deshalb will ichs zb in den Temp ordner tun.
Aber was meinst du mit GAC?
Ich bin nämlich nicht so der typ, der Msdn links versteht, ehrlich gesagt hasse ich sie 😛.

*edit:

Ich hab jetzt probiert sie ins Startup Verzeichnis zu kopieren, allerdings stürtzt die Anwednung trozdem ab, wohl weil es zu spät kommt.

public Form1()
        {
            if (!System.IO.File.Exists(Application.StartupPath + @"\Interop.IWshRuntimeLibrary.dll"))
            {
                System.IO.File.WriteAllBytes(Application.StartupPath + @"\Interop.IWshRuntimeLibrary.dll", Properties.Resources.Interop_IWshRuntimeLibrary);
            }
            if (!System.IO.File.Exists(Application.StartupPath + @"\Interop.WMPLib.dll"))
            {
                System.IO.File.WriteAllBytes(Application.StartupPath + @"\Interop.WMPLib.dll", Properties.Resources.Interop_WMPLib);
            }
            InitializeComponent();
        }

Oder wo kann man ese noch früher einfügen?

23.01.2010 - 10:21 Uhr

Ja, daran liegt es wohl mir mir eben auffiel, als ich eine Verknüfung mit der Interop.IWshRuntimeLibrary.dll
erstellen wollte.
Kann man die dateien irgentwie in die anwenden aus der ressource aufrufen, oder von einem Pfad auf der Festplatte?, dann würde ich sie einfach einbinden und entpsrechen abspeichen, weil im Pfad der Anwendung wäre im Falle eines Tools nicht das günstigste

23.01.2010 - 09:16 Uhr

Ich kann mir nicht vorstellen wie es aussehen soll, kannst du vllt mal einen Screenshot posten? Wäre dann vllt. einfacher das Problem zu verstehen.

23.01.2010 - 09:07 Uhr

Nach langen suchen hab ich endlich einen Weg gefunden mp3´s komfortabel wieder zu geben, indem man die wmp.dll einbindet. Funktioniert auch super, blos sobald ich die Exe aus dem Projektordner ziehe bekomme ich immer einen Fehler "blabla hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden".
Zieh ich es wieder in den Ordner läuft alles wieder.
Hier den entsprechende Codeausschnitt:

public partial class Form1 : Form
    {
        WMPLib.WindowsMediaPlayer wplayer = new WMPLib.WindowsMediaPlayer();
        public Form1()
        {
            InitializeComponent();
                    }

        
        private void button1_Click(object sender, EventArgs e)
        {
            wplayer.URL = @"C:\Dokumente und Einstellungen\User\Desktop\musik.mid";
            wplayer.controls.play();
        }
    }

Vielleicht könnt ihr mir helfen und wisst woran das Problem liegt. Ps. die Funktion habe ich von hier:
http://www.crowsprogramming.com/archives/58

Danke im Vorraus.

19.01.2010 - 20:35 Uhr

Nunja, ich habs nun aufgegeben und lade die datei einfach per FTP runter, geht mit 2 Zeilen Code, hätte mich eben interresiert wie es geht.

19.01.2010 - 17:09 Uhr

Dann versuche ich mal meine Frage umzuformulieren, sry das ich mich vielleicht so blöd anstelle.
Ich möchte eben die Datei in ein Verzeichnis aus den Ressourcen kopieren, wenn man sie nicht direkt öffnen kann. Es ist keine .Net datei sondern ein Serverupdate tool.
Ich habe es wie folgt hinzugefügt:

Projekt->Properties->doppelt auf "Resources.resx" ->dann auf Ressource hinzufügen->dropdown auf "Vorhandene Datei hinzufügen"->Datei ausgewählt.
Das ganze sieht dann so aus:
siehe Anhang

Wie ihr seht habe ich die Datei schon versucht zu kopieren, bin aber gescheitert.
Ich bin eben ein Neuling 😐.

Das mit dem Starten kriege ich schon hin, wenn ich sie einmal zum kopieren gekriegt habe.
Hoffe jetzt versteht jeder was ich meine 😃

19.01.2010 - 06:36 Uhr

Ich versuche ja sie auf die Platte zu schreiben, aber womit?
Welchen Pfad hat die Exe wenn sie in den Ressourcen ist?

18.01.2010 - 22:02 Uhr

Es ist einfach eine Exe, welche ich eingebunden habe(ein Tool).
Ich habe es jetzt manuell hinzugefügt (neue ressource...)
Jetzt ist die Datei auch um 1,1mb größer, wie ich es allerdings anwähle ist mein Problem, mir geht es um den Pfad.

18.01.2010 - 19:49 Uhr

Hab ich ja auch schon probiert, allerdings ist die Datei ja in keinem Ordner sondern vielmehr in der Datei selbst, so soll es zumindest sein 😃.

18.01.2010 - 19:00 Uhr

Hi,
ich bin neu hier im Forum und hab gleich die erste Frage.
Undzwar geht es darum, das ich eine Anwendung die ich in mein Programm eingebaut hab mit Parametern Starten möchte. Ich habe es also so Probiert:

string Programmname = "Dateiname.exe";
string Parameter = "parameter";
System.Diagnostics.Process.Start(Programmname, Parameter);

Nun das hat leider nicht geklappt er spukt mir immer einen Error aus die Datei existiere nicht, aber wie soll ich ihm sonst sagen das die Datei bereits in der
Anwendung drin ist?
(Habs über "Vorhandenes Element hinzufügen" einefügt.)
Ich habe gelesen man muss die Datei irgentwie vorher kopieren oder so, aber da ich ja das ohne richtigen Pfad nicht kann, hoffe ich ihr könnt mir helfen 😃

THX!