Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von martinO
Thema: XamlParseException
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Arbeitest du im VS auch im Release mode?
Rechtsklick auf die Solution und "Clean Solution" hilft oft - dann sollte es im VS und per Direktstart auf dem EXE funktionieren.. oder eben an beiden Orten nicht mehr.

Benutzt du R#? Manchmal (k.A. wann und warum) benutzt die IDE dann auch ShadowCopied Assemblies. Diese lassen sich durch ReSharper => Options => Tools => Unit Testing => "Shadow-copy assemblies being tested" Häckchen entfernen. (ich weiss, schaut nach Testing aus - hat aber manchmal auch Einfluss auf den Rest)

Thema: Komplettes Projekt (Sourcecode) drucken
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Der Sinn liegt m.E. auch in gewissen rechtlichen Belangen.

Papier glaubt alles und ist sehr geduldig. So kann man 20 Jahre, nachdem CD Lesegeräte schon längst nicht mehr verfügbar sind, noch immer den ausgedruckten Sourcecode nachlesen, den man vor 100 Jahren geschrieben hat.

Meine FH wollte eine CD für's Archiv. Kann mir vorstellen, dass es heute noch Stellen gibt, die ihr Archiv in Papierform haben wollen.

Thema: SharePoint: ChangeToken vergleichen
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo zusammen

In SharePoint gibt es ein Property LastChangeToken - leider gibt es dieses nicht für's Client Object Model von SharePoint 2010. Nun möchte ich herausfinden, welches mein "LastChangeToken" in einer Liste von Changes ist (ClientContext.Web.GetChanges(...)).

Leider unterstützt ein ChangeToken den direkten Vergleich nicht (changeToken1 > changeToken2 geht nicht).

Es gibt auf jedem ChangeWeb/ChangeFile/ChangeFolder... ein Property Time, welches von Typ DateTime ist. Ich könnte diese Zeiten vergleichen - wenns schon ein ChangeToken gibt, möchte ich diesen verwenden.

Weiss jemand, wie man anhand vom ChangeToken den aktuellsten aus einer Liste holt?
Ein ChangeToken ist irgendwie so aufgebaut:
1;2;52876114-5e04-45e1-80da-cdcfc2da56b2;634354497522000000;6753
oder 1;2;52876114-5e04-45e1-80da-cdcfc2da56b2;634354497526170000;6754
Was soll ich hier vergleichen? Die letzte Nummer scheint fortlaufend zu sein - scheint... im Web habe ich nichts über den Aufbau gefunden und daher wollte ich mal fragen, ob von euch jemand damit rumgespielt hat...

Thema: Image anzeigen in WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Schon mal so probiert:


<Image Source="/Assemblyname;component/Path/to/image.jpg" />
(also einzig ein / fehlt noch)

Thema: TreeView: KeyEvent Strg+C wird nicht erkannt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

So müsste es funktionieren:

// im konstruktor
this.treeView.CommandBindings.AddRange(this.CreateCopyPasteCutCommandBindings());

        protected ICollection CreateCopyPasteCutCommandBindings()
        {
            return new List<CommandBinding>
                       {
                           new CommandBinding(
                               ApplicationCommands.Copy,
                               (s, e) => this.MyCopy(),
                               (s, e) => e.CanExecute = this.MyCanCopy()),
                           new CommandBinding(
                               ApplicationCommands.Cut,
                               (s, e) => this.MyCut(),
                               (s, e) => e.CanExecute = this.MyCanCut()),
                           new CommandBinding(
                               ApplicationCommands.Paste,
                               (s, e) => this.MyPaste(),
                               (s, e) => e.CanExecute = this.MyCanPaste())
                       };
        }

Edit: sorry - das wäre die Lösung für WPF ;)

Thema: OpenXml SDK: Soll ich das SDK überhaupt verwenden und wenn ja, wofür?
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo zusammen

Ich muss docx Files bearbeiten. Daher habe ich mir das OpenXML SDK "gegönnt". Dieses Framework sollte dem Entwickler ja helfen, die Office-Files einfacher zu bearbeiten.

Nur: min 90% aller Tutorials/Forenbeiträge etc verwenden das SDK nur um den Xml-Stream des Dokumentes zu holen und der Rest wird von Hand via XPath (xml, xdocument, xelement) gelöst...

Wer verwendet das OpenXml SDK überhaupt? Und für was?

Ein einfaches Beispiel wäre, alle Paragraphen von Dokument B an eine bestimmte Stelle im Dokument A zu kopieren. Mit documentB.GetPartsOfType<Paragraph>(); geht das aber nicht, weil Paragraph nicht von OpenXmlPart abgeleitet ist. Im Netz finde ich nur standard XPath Anweisungen, welche die Elemente <p> auslesen.. => warum nun das SDK?

Martin


PS: Vorweg: AltChunk funktioniert in meinem Beispiel nicht

Thema: Serialisierung fürs Clipboard von Objekten (Klassen) mit DI
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo talla

Merci für deine Antwort. Stimmt - eigentlich wäre es am saubersten, zuerst die VM-Daten ins Model zu schreiben, den entsprechenden Datensatz aus dem Model zu kopieren, ins Model pasten und das Model wieder ins VM zu laden.

Dieser Ansatz wird sicher auch diskutiert.

Thema: Serialisierung fürs Clipboard von Objekten (Klassen) mit DI
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo zusammen

Verwendetes DI-Framework: Ninject
Technologie: WPF mit MVVM

Um etwas ins Clipboard zu speichern und daraus zu lesen, muss das Objekt Serializable sein. Um etwas zu deserialisieren, braucht es einen parameterlosen Konstruktor.
Nur... Wir verwenden DI um z.B. die Übersetzungs-Funktionalität zu injecten. Dann können Werte für die View im ViewModel übersetzt werden

ViewModel:

public Konstruktor(ILocalization loc) {...}

string Label{get;set;}

string TranslatedLabel { 
  get { return this.loc.Translate<string>(this.Label); }
}


In der View wird dann nur TranslatedLabel gebunden. (in der View zu übersetzen wäre möglich, jedoch soll dieses einfache Beispiel aufzeigen, wo das Problem liegt - gibt noch andere Abhängigkeiten)

Wenn ich nun einen leeren Konstruktor im ViewModel erzeuge, sind all meine Injections natürlich null wenn ich das VM wiederherstelle mit Clipboard.GetData("meinVMFormat");

Wie würdet ihr diese Aufgabe lösen?

Die einzige Möglichkeit die mir einfällt ist, die nötigen Abhängigkeiten in die Paste-Implementierung zu injecten, das VM wiederherzustellen (in der Paste Implementierung) und dann die VM Abhängigkeiten von der Paste-Implementation aus zu setzen. Hab ich aber noch nicht getestet, weil ich eine schönere Lösung finden möchte...

Merci im Voraus und gruess

Martin

Thema: Code Coverage aktivieren?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Mit VS hab ich das noch nie probiert. Allerdings hatte ich mal die Beta von dotCover (jetbrains) und es hat auf Anhieb geklappt.

Ansonsten verwenden wir ncover (konsolenmässig).

Wenn du mit NCover oder dotCover Probleme hast, kann ich dir evtl. weiterhelfen

Thema: NUnit: TestCase aus der TestCaseSource in der Bericht aufnehmen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo zusammen

Wir testen unser GUI mit Ranorex und nunit und der Report erscheint dann in TeamCity (Jetbrains). Alles in allem wirklich cool, denn es läuft wie geschmiert.
Nur ein Problem: Wir testen viele Files mit einem Test über das Attribut TestCaseSource (wer's nicht kennt, macht nix - hat keinen Einfluss)

Der Test sieht ungefähr so aus:

[Test, TestCaseSource("Sources")]
public void TestMyFiles(string filename) {
  ...
  Test();
  ...
  Assert(...);
}

Jetzt möchte ich aber wissen, bei welchem File der Test abgeschmiert ist. Also möchte ich vor dem Testlauf den filename ausgeben, der dann auf dem nunit-Report erscheint, welcher von TeamCity ausgelesen wird.

Trace.WriteLine(string.Format("Filename {0}", filename));
und
Ranorex.Report.Debug(string.Format("Filename{0}", filename));

fügen nichts dem Report hinzu.

Was kann ich noch probieren? Wie bringe ich den Filename in den Report? Merci schonmal

Thema: Installer von InstallShield mit Reboot soll wieder als Admin ausgeführt werden
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo zusammen

Ich hab einen Installer mit InstallShield gemacht, welcher zwingend als Admin gestartet werden muss (kopieren von einigen Files funktioniert nur als Admin...).
Als Dependency muss .NET 4.0 installiert werden.

Problem: Die Installation von .net 4.0 benötigt einen Reboot. Öffne ich den Installer als Administrator, wird die Installation nach dem Reboot nicht mehr als Admin ausgeführt. Weiss jemand, wie man die weitere Installation unter demselben User weiterführen kann, wie zu beginn?

Merci und Gruss


Martin

Thema: [gelöst] UpdateLayout vs DoEvents
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo winSharp93

Vielen Dank für die Antwort. Ich werd mir mal die Dispatcher-Geschichten reinziehen müssen.

Thema: [gelöst] UpdateLayout vs DoEvents
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen

ich hab für eine Aufgabe 2 Lösungen gefunden. Irgendwie gefällt mir die DoEvents Lösung besser, aber da muss ich selbst noch was hinzuimplementieren und die andere Lösung wäre UpdateLayout zu verwenden, welches bereits durch .net zur Verfügung gestellt wird.

Problem: Ich muss zwingend abwarten, bis ein Grid vollständig gezeichnet und gefüllt ist. Dazu abonniere ich den Event "ColumnsPopulated" welcher geschmissen wird, wenn das Grid (devexpress component) gezeichnet wurde. Leider dauert das Abfüllen der Werte noch ein paar hunderstel Sekunden länger. Wie warte ich nun ab, bis alle Werte drin sind?

1. Möglichkeit: UpdateLayout.. erzwingt ein force repaint synchron

        private void TranslationsGrid_ColumnsPopulated(object sender, RoutedEventArgs e)
        {
            // force repaint
            this.UpdateLayout();

            this.DoSomething();
        }
2. Möglichkeit: DoEvents (macht etwas mit dem Dispatcher - da fehlt mir das nötige Wissen, um das erklären zu können - aber hier tummeln sich ja einige Profis ;))

        private void TranslationsGrid_ColumnsPopulated(object sender, RoutedEventArgs e)
        {
             DoEvents();

            this.DoSomething();
        }

        public static void DoEvents()
        {
            if (Application.Current != null)
                Application.Current.Dispatcher.Invoke(DispatcherPriority.Background, new ThreadStart(delegate { }));
        }

Wo liegen für euch die Vorteile der einen, bzw. anderen Lösung?

Gruss

Martin


PS: Beide Lösungen funktionieren

Thema: WPF: Button statt Fenstertitel
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo

Evtl. hilft euch die Lösung weiter: [gelöst] Aero Theme lässt Window schwarz werden

Gruss

Martin

Thema: [gelöst] Aero Theme lässt Window schwarz werden
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Man kann die Hardware Acceleration auch für ein einzelnes Window ausschalten (remind: erst nach dem vollständigen Laden des Window kann der Code ausgeführt werden)

http://blogs.msdn.com/b/jgoldb/archive/2007/10/10/performance-improvements-in-wpf-in-net-3-5-3-0-sp1.aspx

Punkt 6

(Finds zwar noch immer doof das man arbeiten der GPU auf die CPU schmeisst, aber jänu.. es läuft so wenigstens)

[EDIT: Hab den Code hierher kopiert, falls die Page mal nicht mehr existieren sollte)]

        private void OnLoaded(object sender, EventArgs e)
        {
            if (ForceSoftware)
            {
                HwndSource hwndSource = PresentationSource.FromVisual(this) as HwndSource;
                HwndTarget hwndTarget = hwndSource.CompositionTarget;

                // this is the new WPF API to force render mode.
                hwndTarget.RenderMode = RenderMode.SoftwareOnly;
              }
        } 

Thema: [gelöst] Aero Theme lässt Window schwarz werden
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Laut MS ist es ein Grafikkartenproblem - wenn die GPU das ganze Bling Bling nicht mehr rechnen kann oder was weiss ich..

http://support.microsoft.com/kb/963021

Zu den Punkten 1-6: Verantwortung abschieben, dann einen hoffnungslosen Versuch vorschlagen und wenn das nicht geht, mal ein Logfile schicken und hoffen, dass sich ja jemand in den nächsten Jahren drum kümmert.. sie sorry aber äääh...

Kann ja nicht sein dass Millionen von Entwicklern da draussen alle die Aero Theme bei sich und den Kunden ausgeschaltet haben...

Thema: [gelöst] Aero Theme lässt Window schwarz werden
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

FluentRibbon lässt sich leider nicht schlau automatisiert Testen, darum hat bei der Ribbon Entscheidung MS Ribbon gewonnen..

Gibt es keinen (anderen) Workaround oder eine Lösung?

Thema: [gelöst] Aero Theme lässt Window schwarz werden
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen

Ich hab Win7, .net4 und ein WPF Window (MS Ribbon).
Habe ich Aero Theme eingeschaltet und starte meine Applikation, ist manchmal mehr, manchmal weniger des Window schwarz. Durch resizen (neu rendern) erscheint dann wieder das gewünschte Window Look&Feel.

Schalte ich die Aero Theme aus, funktioniert alles prächtig.

Gibts hierzu ein Workaround, wie das Fenster auch ohne neu Rendern und mit Aero Theme "normal" erscheint? Das Problem scheint ja seit Windows Vista (Aero) zu bestehen.

Die einzigen Lösungen im Netz - disable Desktop Composition und Aero Theme ausschalten - kann ich nicht machen, weil man den Kunden nicht vorschreiben kann, die Aero Theme auszuschalten..

Weiss jemand Rat?

Merci

Martin

Thema: [gelöst] Regex findet Match an unerwarteten Stellen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo herbivore

Vielen Dank für den Tipp mit dem $.

Für alle, die auf dieses Problem mal stossen:

Die Aufgabe: Ein Text darf XML Tags beinhalten. Wenn er XML Tags beinhaltet, dann einzig das translate-Tag.
Beispiele (aus meinen unit tests):
"Reiner Text" => gut
"prefix <translate>text</translate> suffix" => gut
"prefix <translate>text</translate>" => gut
"<translate>text</translate> suffix" => gut
"prefix <translate>text</translate><translate>text</translate> suffix" => gut
"prefix <translate>text</translate>asdf<translate>text</translate> suffix" => gut
"<a>a</a>" => nicht gut
"adf <b>a</b>" => nicht gut

Die Lösung:

            var tagRegex = new Regex(@"^[^<>]*([^<>]*(<translate>[^<>]*</translate>)[^<>]*)*$", RegexOptions.Compiled);

            if (tagRegex.IsMatch(this.value))
            {
                return "gut";
            }
      
            return "nicht gut";

Thema: [gelöst] Regex findet Match an unerwarteten Stellen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo herbivore

Vielen Dank für die Antwort. Ich hab die Regex jetzt mit dem + angepasst.

var tagRegex = new Regex(@"([^<>]*(<translate>[^<>]*</translate>))+", RegexOptions.Compiled);

Nun findet er den "<test>text</test>" Input string nicht mehr, was auch gut ist. Jedoch findet er mir keinen string, der nur Zeichen entält ("hallo welt") - ist auch erlaubt.

var tagRegex = new Regex(@"([^<>]*|(<translate>[^<>]*</translate>))+", RegexOptions.Compiled);
Diese findet mir zwar "hallo welt", aber auch wieder "<test>text</test>" - wegen dem "|"... Ich switche schon länger zwischen zwei Unit Tests - mal funktioniert der eine, dann wieder der ander :(

Thema: [gelöst] Regex findet Match an unerwarteten Stellen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo zusammen

Wiedermal eine kleine Regex-Aufgabe, die mir zugetragen wurde. Ich verwende zusätzlich das Regex-Lab von herbivore (vielen Dank für das super Tool!!) aber ich sehe das Problem nicht.

Regex:

var tagRegex = new Regex(@"([^<>]*(<translate>[^<>]*</translate>))*", RegexOptions.Compiled);

Input: "<test>test text</test>"

if (tagRegex.IsMatch("<test>test text</test>"))
{
  return "gefunden";
}

Und da findet er mir immer was :( (das genaue problem: Wenn ein XML-Tag im Text vorkommt, dann darf nur "translate" drin stehen.. )

Weiss jemand Rat?

Merci

Thema: Wo finde ich die Original Windows Robbon 2010 Style Vorlagen?
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo

Hier findest du die Antwort: http://10rem.net/blog/2010/08/02/announcing-microsoft-ribbon-for-wpf-rtw
"Our goal for this release was to address an enormous number of complaints regarding our licensing approach. We worked closely with the Office team to position our release in a way so that we no longer have to enforce the guidelines. The Office 2010 Fluent UI guidelines have not yet been released and implementing the backstage view, a feature unique to Office 2010, would not contribute to our goals. Our goal is to better align the two teams so we can address these concerns for future releases. This release is an RTW, but not the last of the Ribbon. We plan to move it into the WPF framework and better align with Office in order to stay in sync across both feature-set and schedule."

Saied und Pete sind MS Brüder - ich glaube, denen muss man glauben :(

Gruss


PS: Der File-Button ist in Office 2010 nicht mehr mit einem Icon hinterlegt, sondern mit einem Text (im englischen O2010 steht da jetzt "File")

Thema: Desktop-PC mit SSD gesucht
Am im Forum: Smalltalk

Auch wenns schon ein älterer Thread ist...

April ist vorbei und DELL hat noch keine SSD's im breiten Angebot. Ich habe mir letzte Woche eine Offerte erstellen lassen für eine DELL Kiste mit SSD - über 6k SFr. "Sie sorry, aber ääääääh..."

ich hab mir die Mushkin Callisto 120 GB SSD gekauft für 399.- bei Digitec - 5min Einbau, 5min Win7 x64 Installation, 5min Konfigurieren (BIOS)... die Kiste rennt wie blöd.

Ist zwar nicht mehr gespiegelt, aber die Sourcen sind ja eh in Subversion...

Falls jemand also noch auf nen Dell mit SSD wartet.. viel Spass

Thema: Neue WPF Ribbon Version veröffentlicht
Am im Forum: Szenenews

Vielen Dank für den Tip. Fluent haben wir auch getestet. Es bietet jedoch keine AutomatedProperties an und ist in sich auch nicht 100% konsistent was das Layout zum MS Ribbon angeht (der File Button ist nicht ganz bis an den Rand z.B.)

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass MS bald ein weiteres Update zum Ribbon bringt.

Thema: Neue WPF Ribbon Version veröffentlicht
Am im Forum: Szenenews

Erste Testergebnisse vom neuen MS WPF Ribbon:
- Unter XP sieht das Sample ziemlich mies aus (siehe Bild)
- Unter Win7 ist das Window schön - wie's sein sollte.
- Backstage NICHT implementiert
- File Button kann nur mit Bild, jedoch nicht mit Text versehen werden
- Die Tabs können per ID (und nicht per Label) von UIAutomated Tests angesteuert werden
- ApplicationMenu hat das 2007er Look&Feel

Hat es von euch schon jemand ausprobiert?

Thema: Neue WPF Ribbon Version veröffentlicht
Am im Forum: Szenenews

[EDIT=Moderator]Abgeteilt von Ribbon Lizenz[EDIT]

M$ hats endlich geschaft, eine neue Ribbon Version herauszugeben.

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=2bfc3187-74aa-4154-a670-76ef8bc2a0b4&displaylang=en

Viel Spass damit - ich hab sie noch nicht getestet

Thema: Parameter: ref/out Übergabe funktioniert nicht bei nicht-Variable
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

;) Es soll ein Konfigurationsfile für UIAutomated Tests ausglesen werden. Alle Elemente die nicht im Konfigfile sind, werden in den Tests nicht geprüft.

Je nach Kundenlösung entsteht so ein anderes Konfigurationsfile und je nachdem werden dann die einen Tests ausgeführt oder eben nicht. (das ist der Hintergrund zur ganzen Geschichte..) ;)

(n.b.: manchmal ists auch ein int statt ein string Value...)

Ich habs jetzt so gelöst:

public void Read() { 
...
this.GetValues("XmlElement1", ref check, ref value);
configuration.Check1 = check;
configuration.StringValue1 = value;

this.GetValues("XmlElement2, ref check, ref intValue);
configuration.Check2 = check;
configuration.IntValue2 = intValue;
...}

        private void GetValues(string elementName, ref bool check, ref string value)
        {
            check = this.xmlConfiguration.Element(elementName) != null;

            value = check ? this.GetValue(elementName) : string.Empty;
        }

        private void GetValues(string elementName, ref bool check, ref int value)
        {
            var val = string.Empty;

            this.GetValues(elementName, ref check, ref val);

            value = val == string.Empty ? 0 : int.Parse(val);
        }

        private string GetValue(string elementName)
        {
            return this.xmlConfiguration.Element(elementName).Value;
        }

Thema: Parameter: ref/out Übergabe funktioniert nicht bei nicht-Variable
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

zero_x: vielen Danke für den Artikel - das hat mir wiedermal in Erinnerung gerufen, dass ich viel mit C gearbeitet habe.. ;)

MarsStein: Das configuration-Objekt kann ich nicht übergeben, da je nach Xml-Element andere Properties gesetzt werden sollen (siehe Beispiel, *Element1 vs *Element2)

Ehrlich gesagt habe ich jetzt noch keinen Lösungsansatz...

Thema: Parameter: ref/out Übergabe funktioniert nicht bei nicht-Variable
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo zusammen

So funktionierts:

bool check;
string value;
this.SetValues("XmlElement1", out check, out value);
configuration.CheckElement1 = check;
configuration.ValueElement1 = value;

this.SetValues("XmlElement2", out check, out value);
configuration.CheckElement2 = check;
configuration.ValueElement2 = value;

private void SetValues(string elementName, out bool check, out string value)
{
  check = true;
  value = "some value";
}

Was ich möchte ist jedoch:


this.SetValues("XmlElement1", out configuration.CheckElement1, out configuration.ValueElement1);
this.SetValues("XmlElement2", out configuration.CheckElement2, out configuration.ValueElement2);

Da kommt die Fehlermeldung: Error 11 A property, indexer or dynamic member access may not be passed as an out or ref parameter XYReader.cs

Ich hab zur Zeit 10, in Zukunft gegen 100, vielleicht 1000 Element im Xml die so ausgelesen werden müssen. D.h. ob jetzt da 1 Zeile oder 3 pro Wert steht, ist ein Unterschied.

Mir ist bewusst, dass hier wahrscheinlich ein Designfehler vorliegt - nur seh ich weder den Designfehler, noch seh ich eine Lösung, wie man es als Einzeiler lösen kann.

Habt ihr Vorschläge?

Merci

Thema: Ribbon: Backstage View
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen

Hat von euch jemand schon eine Backstage View für das MS Ribbon Control gemacht?

Laut einer Aussage on Codeplex http://wpf.codeplex.com/wikipage?title=WPF%20Ribbon%20Preview scheint V1 nur Office 2007 like zu sein und die ganze Backstage-Geschichte kommt erst mit Office 2010. Dieselbe Person schreibt was von einem Backstage-Workaround, den mal selbst implementieren sollte. (irgendwann einmal soll ein 2010er service pack erscheinen, aber... )