Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von LastGentleman
Thema: DLINQ: Sql Injection, Datenbankunabhängigkeit und Skalierbarkeit
Am im Forum: Datentechnologien

Performance Vergleich von Linq
http://blogs.msdn.com/ricom/archive/2007/07/05/dlinq-linq-to-sql-performance-part-4.aspx

Thema: Fragen, Diskussion, Kritik zu Projekt ".NET Applikationsserver"
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Diese Threat ist äußerst interessant.

@HappyLil:
Ich hab keine Ahnung über Java, wie lange braucht man Windows Server leer installation damit man ein lauffähige JBOSS hat. Und wie lange das die Module eingebunden sind.
Welche Einarbeitungszeit hast du gebraucht, dass du ihn soll halbwechs beehrst hast.

@Rainbird:
Ich kann dir nur empfehlen die Webservice Service Factory mal anzusehen, in der aktuellen Version ist zwar der Datenbank Zugriff rausgefallen, aber man sieht schön wie man am besten den Aufbau für Webdienste macht.

Wie oben schon erwähnt wurde generiert die Factory die notwendigen Klassen damit das Ding läuft und da ist es ja nur eine Kleinigkeit unterschiedliche Servertechnolgien (Webservice, WCF, ...) als Dienst bereitzustellen.

Ich glaube Microsoft wird sich stark auf die WAS (Windows Activation Service) konzentrieren. Die laufen mit dem IIS (was nicht bedeutet das Sie http gebunden sind), der stellt alles zur Verfügung LoadBalancing, Clustering, Failover, Prozessüberwachung, ...
Also alles was ein vollwertiger App-Server braucht. Nur das es aber Server 2008 ist tut weh. Die meisten Kunden werden keinen Grund sehen zu migriern.

auf DevX gibt es eine kliene übersicht LINK

Thema: Einführung Visual Source Safe
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hier hab ich was von p&p Team bei Microsoft:

Team Development with Visual Studio .NET and Visual SourceSafe

lg
LastGentleman

Thema: [SQL CE] Insert wird ausgeführt, aber Datensatz fehlt.
Am im Forum: Datentechnologien

Was mir mal passiert ist, ich hab die Datenbank bei jeden ausführen des Programmes überschrieben lassen und hab mich immer gewundert das nichts drinnen stand ;-).

Das ist eine Einstellung im VS.NET.

Thema: [SQL CE] Insert wird ausgeführt, aber Datensatz fehlt.
Am im Forum: Datentechnologien

Hi,

ich sehe hier gleich mehrer Probleme

1.

Zitat
NSERT INTO tblProject VALUES

beim Insert fehlt das "I" am Anfang

2.

müssen nicht die Spalten im SQL angeführt werden, etwas so

INSERT INTO ADRESSEN ( Name, Land ) VALUES "LastGentleman", "A")

Thema: Microsoft SideWinder LCD ansprechen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Zitat
Hab schon versucht die DLLs vom Installtionsordner anzusprechen,
allerdings keine Chance in .NET.

Hast du gesehen ob das in einer anderen Sprache funktioniert?

Thema: Fragen, Diskussion, Kritik zu Projekt ".NET Applikationsserver"
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Zitat
Zitat
Zitat von LastGentleman:
2. Ein Problem welches noch besteht, wenn eine Client durch einen Aufruf eine Fehler am Server erzeugt, stürzt der komplette Server Prozess ab. Sollte es nicht im Fehlerfall eine Exception an der Client gesendet werden, statt das Sie auf dem Server auftritt.
Das ist nur so, wenn Du die gesamte Projekt-Umgebung in Visual Studio laufen lässt. Bei unbehandelten Außnahmen springt da der Debugger an. Wenn Du Server- und Client-Prozesse mal direkt ausführst, wirst Du sehen, dass die Ausnahmen an die Clients weitergegeben werden (So läuft das zumindest bei mir ab).

Ok, das habe ich nicht ausprobiert, ich bin nichts so tief drinnen in dot.Net Remoting. Es wäre natürlich auch interessant, die Fehler die auftreten, in einer Datenbank zu speichern damit man sie später auswerten kann um so Angriffe auf den Server festzustellen.

Der nächste Schritt wäre nicht richtige Fehlermeldungen zurückzuliefern, da die normalen Exceptions einen zu tiefen Einblick in die Struktur des Programmes geben.
Zitat
Ich arbeite gerade an einem zweiten Dienst für Lagerverwaltung. Da wird man dann gut sehen, können wie die Lagerverwaltung auf die Stammdaten zugreift, ohne direkt die BusinessLogic-Assembly zu verwenden.

Darauf bin ich schon sehr gespannt, wie du die Lagerverwaltung implementierst ohne das andere Modul anzufassen.



Je mehr ich mir deinen Code ansehe, desto mehr stelle ich fest das ich noch viel zu lernen habe.
Darf ich fragen viel Zeit du für den aktuellen Stand, bis jetzt so gebraucht hast?


lg
LastGentleman

Thema: Fragen, Diskussion, Kritik zu Projekt ".NET Applikationsserver"
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo Rainbird,

lieben Dank für die viele Arbeit die dort reingesteckt hast, ich bin gerade deinen Server ein bisschen anzusehen und mir sind ein paar Dinge aufgefallen.

1. Warum gibt deine Business-Schicht in der Funktion FindProductsByName() nur ein Datatable zurück, liegt dies am overhead den dein typed Dataset erzeugen würde?

2. Ein Problem welches noch besteht, wenn eine Client durch einen Aufruf eine Fehler am Server erzeugt, stürzt der komplette Server Prozess ab. Sollte es nicht im Fehlerfall eine Exception an der Client gesendet werden, statt das Sie auf dem Server auftritt.

3. Ein kleiner Bug in dein MVC Modell, ist mir auch aufgefallen. Wenn man den Client öffnet und den Artikelstamm mehrmals anklickt passiert soweit nichts, nur 1 Fenster mit der suche, aber wenn man nun auf neu klickt öffnet er das Artikel Formular sooft man geklickt hat.


Obwohl zu einem richtigen App-Server noch einige Dinge fehlen, finde ich es ein wirklich gelungenes Konzept. Ich falle zwar jedes mal wieder drüber das die Client Schnittstelle im Namespace Appserver.API liegt, aber das ist nicht weiter tragisch.

Liebe Grüße
LastGentleman

Thema: Ordentliches Setup erstellen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Ich verwende soweit es für mich passt, den Tools von VS.NET 2005, wenn ich speziellere Dinge verwende schreibe ich mir eigene Klassen die ich in das Setupprojekt reinhänge.

Ich glaub der Mechanismus für die Lizenzprüfung in dem Setup Projekt ist zu einfach zu knacken. Kann aber nicht sagen wie gut Geschütz deine dll in der msi Datei ist.

Thema: Visual Studio 2008 Express Editions
Am im Forum: Szenenews

Kurze Frage gibt es auch in der Express Variante, die Option um zwischen den Framework's zu wählen?

Danke
LastGentleman

Thema: entwickler-press.de: Gratis e-Books als Weihnachtsgeschenk(e) 2007
Am im Forum: Szenenews

an welchen Kontakt hab ihr euch gewendet?

Thema: Architektur: Webservice entwerfen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Zitat
Die Identität sollte aber gegen die technische Identität des Aufrufers (Credentials) gegen geprüft werden. Damit Bob nicht im Namen von Alice eine Bestellung einbuchen kann (es sei denn das Sicherheitssystem implement eine Vertreterregelung ;-)).

Das bedeutet also das die man separat noch dazu die Credentials des Service aufrufers prüfen sollte?

Thema: Architektur: Webservice entwerfen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo Rainbird,

danke auch für deinen Beitrag, deine Variante gefällt mir besser weil sie mehr dem SOA Prinzip entspricht.

Kurze Frage am rande würdet ihr die Benuzerdate auch in das Dokument packen?

Thema: Architektur: Webservice entwerfen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Danke moq

Zitat
Erstell auf dem WebService eine "Bestellung" Fachklasse z.B. Order und pack dort alle relevanten Attribute rein. Der WS Consumer kann dann ebenfalls auf die Fachklasse zugreifen.

Quasi ein Update auf vorhandene Bestellungen?

Technisch gesehen würde das so aussehen, es gibt eine Login Klasse, wo ASP.Net in den Session Variablen das Passwort und den Benutzernamen hält.
Falls dies nicht gegeben ist, dann erzeugt eine Exception.

Mein Webdienst liefert mir beim Bestellung erstellen eine Liste von Detailpositionen zurück die ich wieder um lokal verändern und Zeilen anfügen kann und mittels einer Update-Funktion wieder in meine DB speichern.

Ich hoffe ich hab es richtig verstanden?

Thema: Architektur: Webservice entwerfen
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo zusammen,

jetzt heißt es für mich Werbedienste entwerfen.
Es soll ein Bestellsystem werden, nur stehe ich gerade auf dem Schlauch.

Ich möchte folgende Funktionen implementieren,

1. Anmeldung, wer bin ich
2. Bestellung Haupteigenschaften (Datum, meine Bestellnummer, Lieferanschrift, ...)
3. Positionen zur Bestellung hinzufügen

Wird nun die ganze Bestellung in ein Objekt gepackt oder mache ich im meinem Webservice mehrer Funktionen.

Vielen Dank für eure Mühe im Voraus
LastGentleman

Thema: .NET WebService in VBA konsumieren
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Du must halt beim SOAP Toolkit aufpassen, Micorsoft sagt darüber

Zitat
It is generally recommended not to use SOAP Toolkit on Windows 2003. There is limited support for this scenario when migrating existing applications on previous versions of Windows to Windows 2003. No new development should be done with SOAP Toolkit. Existing applications built on SOAP Toolkit should be migrated to a .Net based solution as quickly as possible.

Thema: VB6 Singleton
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Ah,

ich befürchte das geht nicht, du kannst dich mal ein bisschen mit den Attributen im Dateiheader spielen, vielleicht findest du was.

lg
LastGentleman

Thema: VB6 Singleton
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo Norman_Timo,

deine Aussage verstehe ich nicht ganz

Zitat
dass es keine Singeltons "by design" sind, sondern Singleton "by contract".


Zitat
Aber für VB6 interne Klassen sehe ich keine Möglichkeit, leider.

das ist doch genau gleich, nur das statt CreateObject -> new myClass kommt.

Thema: VB6 Singleton
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Zitat
Primär würde ich Singletons in VB6 erstellen wollen, um die von mir angebotenen COM Klassen zu verwenden.


Geht relativ einfach, hier mal ein bisschen VB6 Code

'Modul
private g_objCOM as object

'Factory Klasse dafür
Function FactoryGetComObject() as object
if g_objCOM is nothing
   set objCom = CreateObject(...)
end if

set FactoryGetComObject =  g_objCOM

end function

Thema: WebService und IIS 6.0
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat
A: Im IIS Manager auf Webdiensterweiterungen -> Rechtsklick
-> Alle Webdiensterweiterungen für bestimmte Anwendungen zulassen
-> ASP.NET auswählen
-> Oke

Hast du das schon gemacht, nach der Installation müsste eigentlich auch noch ein separater Punkt mit der Version 2.0

Thema: [Suche] Office open xml Buch
Am im Forum: Buchempfehlungen

Schau mal hier

OpenXML Experte in 2 Wochen - Hands-On Lab Open XML Developer Workshop

Thema: Objektorientierte Datenzugriffsschicht
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo FZelle,

danke für deinen Kommentar, ich hab leider noch nicht viel mit CAB gemacht, ich schaue mir gerade sehr viel im Bereich Software Architektur an damit ich eine Solide Grundlage habe vorauf ich bauen kann.

Diesen Ansatz findet man ja schon in SOA wo alles nur Services und die Logik die dahinter liegt ausgetauscht werden kann.

Das schöne bei dem Ansatz mit CAB ist ja auch das es relativ Leicht ist die Zwischenschicht wie eine Datenbank oder eine Webservice einzufügen.

Thema: Objektorientierte Datenzugriffsschicht
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo zusammen,

Smartclient's sind in der regel meist auch n-tier Anwendungen. Der Zugriff erfolgt meist über eine Webservice auf die Datenbank.

Verteilung der Tiers

1. SmartClient App -> Präsentations-Schicht
2. Webservice -> Übertragungs-Schicht
3. Business Logic -> Business Schicht
4. Data Access -> Datenzugriff Schicht
5. Database -> Datenbank


Wenn man nun es geschickt architektural anwendet und das System so aufbaut das man die Übertragungsschicht weglassen kann, so ist es auch für kleine Single User Anwendungen genauso geeignet wie für Enterprise Apps wo es über 3 gereicht wird.


Lg.
LastGentleman

Thema: Achitekturfrage: Copy/Paste automatisieren
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Es gibt eine Win-Api die den Zugriff auf die Zwischenablage ermöglicht

hier mal die VB Definition

Private Declare Function SetClipboardData Lib "User32" (ByVal wFormat _
   As Long, ByVal hMem As Long) As Long
Private Declare Function GetClipboardData Lib "User32" (ByVal wFormat As _
   Long) As Long

Thema: C# Tools & PlugIns
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Scott Hansleman hat auch eine Liste mit vielen Dev. Tools herausgegeben, zu finden ist der Link auf meinem Blog
http://andreas.appartement-hoffmann.at/blog/index.php?/archives/36-Scott-Hanselmans-2007-Ultimate-Developer-and-Power-Users-Tool-List-for-Windows.html

Thema: e-CARD
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Habs gefunden, er heist SmartCard Manager, wenn du das gleiche in C# schaftst das man die E-Card ausließt dann poste bitte das Snippet.

Danke
LastGentleman

Thema: TAPI - Nummer auslesen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Danke romu2000.

Thema: TAPI - Nummer auslesen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo romu2000,

danke ich hätte hinteresse, vielleicht kannst du den Link posten.

Danke
LastGentleman

Thema: Microsft Word als Standalone Editor
Am im Forum: Office-Technologien

Die haben den Zugriff mittels OLE gemacht, wenn eine Objekt eingebetet ist, dann macht Word ein aktualisieren.

lg
LastGentleman

Thema: e-CARD
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo,

ich versuche gerade selber verzweifelt herauszufinden, was wie man die Daten auslesen kann. Das Tool hab ich bei einem Kartenlesegerät dabei gehabt, an den Namen kann ich mich gerade leider nicht errinern.

Vielleicht fällt mir der Name noch ein.

Lg
Lg.