Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von oehrle
Thema: Datensatz in CodeBehind aus DataGrid auslesen und bearbeiten
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, beschäftige mich gerade mit dem DataGrid. Ich habe ein DataGrid per codebehind mit Spalten gefüllt, die ich aus einer Liste habe. Dann habe ich leere Datensätez einegefügt. Nun muss ich noch in die eingefügten Datensätze in Spalte 0 einen bestimmten String einfügen. Ich komme aber irgndwie nicht an den Datensatz und die Spalte ran. Normal müßte man doch mit DataGrid.Items[x] auf den betreffenden Datensatz zugreifen können. Dann muss ich an die Spalte ran. Kann mir da jemand mal ein Tipp geben? In den meisten Beispilen ist das alles immer nur in XAML beispielisiert, nicht per Code. Wie geh ich da vor?

Thema: Point-Struktur als Property in Klasse verwenden und einzelne Member des Structs mit Daten füllen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo, ich habe gerade ein Problem mit Point. Ich möchte in einer Klasse Properties als Point verwenden.


public class Konturzug
{

private Point strtpkt;

public Point Startpunkt
        { 
            get { return strtpkt; }
            set { strtpkt = value;}
        }
}

Wenn ich nun in einem Programmteil die Point-variablen X und Y mit Daten belegen möchte, geht das nicht
Fehler
Connot modify the expression, because its not a variable

Beispiel:


kontZug.Startpunkt.X = abstandx;

Was muss ich dabei beachten? Das muss doch so möglich sein?

Thema: ValueConverter bei WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, so sieht's aus:

Resourcen:

 <Window.Resources>
        <vm:MainViewModel x:Key="mainViewModel"/>
        <ll:NumberConverter x:Key="converter"/>
    </Window.Resources>


 <TextBox Name="tbx_Rotationswinkel" Width="80" Grid.Column="1" Grid.Row="12" VerticalAlignment="Center" IsReadOnly="True" Text="{Binding Path=WkzDatenCol/RotationsWinkel,Converter={StaticResource converter},ConverterParameter='#.###'}" />

Meine Implementierung von INotifyPropertyChanged:


namespace Wpf_Rotation.ViewModel
{
    public class ViewModelBase : INotifyPropertyChanged 
    {
        public event PropertyChangedEventHandler PropertyChanged;

        protected void OnChanged(string propertyName)
        {
            if (PropertyChanged != null)
                PropertyChanged(this, new PropertyChangedEventArgs(propertyName));
        }
    }
}


 public class Werkzeugdaten     : ViewModelBase, IValueConverter
    {

        public int NutenZahl { get; set; }
  
        public double RotationsWinkel { get; set;} 

        internal void BerechneRotWinkel()
        {
            RotationsWinkel = NutenZahl * 100;
        }



        public object Convert(object value, Type targetType, object parameter, CultureInfo culture)
        {
            throw new NotImplementedException();
        }

        public object ConvertBack(object value, Type targetType, object parameter, CultureInfo culture)
        {
            throw new NotImplementedException();
        }
    }



Soweit erst mal. Kann da jemand einen Fehler erkennen?

Thema: ValueConverter bei WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, nun mit einem neuen Thread. es geht um das Thema ValueConverter.
Ich arbeite mich mich noch in WPF ein und versuche mich gerade an MVVM, da das gerade in mien kleines Projektchen passt. So, ich habe ein Beispiel aus einem Buch genommen, und das mal versucht auf mein Programm umzumünzen. Geht erst mal soweit das alles läuft. ICh habe eine Klasse, die Daten kapselt. AUs den Daten wird etwas berechnet. Das wird dann in der gekapselten Datenklasse einer Property zugeordnet. DIese Property ist auch an eine TextBox im WIndow gebunden. Wenn ich den Wert über eine Button-Click anstosse (es wird ein Command aufgerufen), wird die Property berechnet, aber in der TextBox erschein einfach kein Wert. Was mache ich falsch, oder worauf muss ich noch ein Augenmerk legen?

Thema: Daten filtern in WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, ich versuche im Moment zusätzlich MVVM zu verstehen. Da es sich für meine Anwendung anbieten würde (da Anwendung überschaubar).
Nun habe ich mir nach längerem Lesen ein Beispiel geschhnappt, und versuche meine Anwendung anzupassen. Erst mal läuft alles so weit. da ich TextBoxen habe und intern BErechnungen durchgeführt werden, muss ich nocheinen Converter einbinden. Meine Berechnungsmethode (erst mal zum testen) habe ich auch in der Klasse welche die Daten kapselt. Ist das so OK? Oder BEechnungen in eine statische Klasse auslagern? Dann noch zum Aufruf der BErechnungsmethode. Macht man das in der Regel über ein Command, oder ist das falsch?

Thema: Daten filtern in WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Supi, das passt. Danke dir. Jetzt muss ich noch ein DataTemplate erstellen.

Thema: Daten filtern in WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ich habe aber nun ein Problem mit dem DataGrid. Ich benenne die Headerspalten um, mache aber mit Binding die Zuordnung zu de Bezeichnungen von der Tabelle im DataSet. Nun werden die Spalten alle korrekt angezeigt, mit den anderen "Namen" die ich zugewiesen habe. Nach diesen Spalten werden dann alle Spalten der Tabelle nochmals angezeigt, aber mit den Spaltennamen aus der DataSet-Tabelle. Wie bekomme ich die weg?

Hier mal noch die Übergabe an den DataContext:


public MainWindow()
        {
            InitializeComponent();

            //// dataSet und TableAd.-Instanz ertsellen
            dSet = new SQL_ReconditioningDataSet();
            heliTadap = new ParamHeliTableAdapter();

            //// Daten laden
            heliTadap.ClearBeforeFill = true;
            heliTadap.Fill(dSet.ParamHeli);

            //// DataView intanziieren und befüllen mit Filtervorgabe
            dView = new DataView(dSet.ParamHeli, "(PRAPA = -8000) OR (PRANR < 1000000 AND PRAPA = 0)", "ABM1,PDL", DataViewRowState.OriginalRows);

            //// DataView dem globalen DataContext übergeben
            this.DataContext = dView;
        }

Thema: Daten filtern in WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ja, die Lage ist beschissen, aber nicht "hoffnungslos" Bin gerade am probieren. Ich denke auch, das es fürs erste tut, wenn ich Select-Strings zusammenbaue und dann im EF oder DataSet absetze. Ich denke damit kann ich am flexibelsten reagieren. Diese daten muss ich dann halt immer einem DataContext oder einer *.ItemSource zuweisen.

LinQ hat da wohl auch wieder eher das Problem mit zusammengestzten Such-Strings. die ich nicht übergeben kann (ich habe so etwas jedenfalls noch nicht gesehen).

Habe nun außerdem noch festgestellt, das die gute alte DataView verwendet werden kann, da funktiooneirt ja auch der RowFilter, cool.

Thema: Daten filtern in WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Danke für die Info. Habe mir das durchgelesen, klingt auch gut mit der automatischen aktualisieurg der daten und der völlig entkoppelten Visualisierung. Um das anwenden zu können oder zu beherrschen, muss ich mich wohl noch sehr weit rein knien. Ich würde das schon sehr gerne beherrschen !!
Nun aber muss ich sehen, dass ich erst mal eine Oberfläche für die Filterung der daten hin bekomme. Ich könnte das ja in WinForms machen, möchte aber in die neue Technik umsteigen !! Nun, es steht ja auch noch der Zeitdruck dahinter. Es gibt wohl unterschiede beim Filtern. Bei der BindingListCollectionView.CustomFilter kann man wohl nicht alle Quellen verwenden. Wenn ich aus einer Datenbank eine EF-Klasse erstelle und dann die Tabelle beim Laden der Oberfläche dem DataContext zuweise, kann diese anschleidend nicht gefiltert werden. Verwende ich ein DataSet (die Datenabank), dann kann ich filtern. Wie gesagt, bei WPF gibts viel mehr Umfang und das ordentliche zu finden (auch über Google) ist nicht immer so einfach.

Thema: Daten filtern in WPF
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, ich arbeite mich seit längerem in WPF ein, habe davor mit den WinForm gearbeitet.
Nun habe ich eine Datenbank, von der ich daten aus einer View oder Tabelle auslese. Diese Daten würde ich gerne in Textboxen darstellen. Darin kann der User dann die Daten editieren und über diese Werte dann genauer filtern. Ich brache aber eine View wie bei Win Form die DataView, der ich dann einfache den Select-String übergebe. Und da haperts. Wie gestalte ich das mit der DataView? Ich muß die Daten aus der Tabelle ineine View kriegen, die dann zusätzlich an ein DataGrid gelangt, zur Visualisierung. Ich denke, wenn ich da mal ein paar Einblicke habe, kann ich probieren und so manches wird etwas schlüssiger in WPF für mich werden.

Thema: Width und Height von dynamischem Control abfragen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo David, sorry, aber WPF ist erst mal nicht so einfach. Ich wollte wissen, ob ich komplette Spalten mit ihren definierten Rows ausblenden (oder besser gesagt mit anderen Controls überlagern) kann, somit hätte ich mit ein Abfrage-Dialog mit einem Fenster bauen können. Im oberen halben Grid hätte ich gezeichnet, im unteren drittel wären die Abfragen gelaufen für Winkel, Radien, Geraden usw. Habe das aber gelassen und mit drei kleine modale Fenster für die Abfrage erstellt. Das mit der Grössenabfrage passt nun auch. Das eingebettete Grid
im Grid schrumpft und wächst korrekt mit Vergroessern und verkleinern des Window. Das Problem lag wohl mit dabei, bei der Transformation. Die Groessenabfrage und zuordnungen hole ich mir nun erst wenn das Window "Loaded" ist.
Allerdings habe ich nun eine andere Schwierigkeit. Ich zeichne ein Fadenkreuz in das Grid. Wenn ich das Window verkleinere, bleibt das Fadenkreuz nicht vertikal zentriert. Ich habe mal eine Linie von links oben nach rechts unten gezeichnet. verkleiner ich das Window, bleibt es zwar links oben in der Ecke korrekt, aber unten rechts bleibt die Linie nicht in der Ecke, sondern wandert nach links aus der Ecke heraus. Ich habe vesucht in "Size_Changed"-Event das abzufangen, und zu verschieben. Eigentlich müßte ich doch nur den Nullpunkt von X und Y neu berechnen und übergeben, oder?

Thema: Width und Height von dynamischem Control abfragen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, wenn ich ein Grid habe, mit mehreren Rows und Spalten, wie kann ich in der Code-Behind die Ganze Spalte mit ihren Rows oder nur eine Row in einer Spalte unsichtbar machen?
Bei StackPanel gibts das Visibility.

Thema: Width und Height von dynamischem Control abfragen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Das heißt also, um die daten von cnv_ZEichnen zu bekommen muß ich die Daten von Parent abfragen? Das Ding steckt in einem StackPanel.

Thema: Width und Height von dynamischem Control abfragen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, wenn sich das Window im Konstruktor befidnet und die Initialiaze() abgearbeitet ist, dann kann ich mit cnv_Panel.Arrange() das Rect abfragen. Da sind die Werte aber auch überall 0.0
Muß ich die Werte an einer bestimmten Stelle oder Ereignis abgreifen?

Thema: Width und Height von dynamischem Control abfragen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, danke erst mal aber das funktioniert nicht. Ich habe das Window nun mal öffnen lassen, ein paar mal Ereignisse von Buttons abgearbeitet und dann ein mal einen BreakPoint gesetzt un die .ActualWidth oder nur die Width abzurufen. Ohne Erfolg, .ActualWidth ist 0.0

Im XAML-COde habe ich das Panel mit Height = "Auto" gestellt. Mache ich dort feste WErte rein ist das Panel nicht mehr dynamisch.

Thema: Width und Height von dynamischem Control abfragen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, ich habe eine Oberfläche mit verschiedenen Panel erstellt. je nach Änderung der Größe des Fensters wachsen die Panels mit oder schrumpfen. Wenn ich die Oberfläche starte und in ein Panel zeichnen möchte, will ich sofort genau in der Mitte mit dem Zeichnen beginnen. Wenn ich aber das Control sofort nach dem Initialisieren im Konstruktor abrufe, bekomme ich immer nur "NAN". Es muss doc hmöglich sein an die Angaben ran zu kommen. Wie muss ich da vorgehen?

Thema: DataGrid Rows durchlaufen und Zellen bei Differenzen markieren
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, habe das erst mal eingefügt, um in der DataTable die Rows zu kennzeichnen, welche später farblich hervorgehoben werden müssen.

dann habe ich vorerst mal das DataGrid.loadingRow-Event aktiviert, bei der ich dann die Rows einzeln beim Laden abfange und dann die Background-Farbe setzte. Ich muss mir das von euch beiden genau ansehen, das macht die Sache schon einfacher. Aber mein Manko ist, das diese Dinge in meinem Programm dynamisch erstellt werden (im C# Code) und ich somit auch diese Dinge in C# codieren muss. Diese Anzeigegeschichte könnte ich evtl. aber auch in XAML machen, muss ich nochmal durchprüfen.

Thema: DataGrid Rows durchlaufen und Zellen bei Differenzen markieren
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo, ich arbeite mich nun auch in WPF ein. Jetzt habe ich eine Anwendung nachgebaut, die zuvor in WinForm erstellt wurde. Ich übergebe daten aus einer dataTable in ein DataGrid. Die Tabelle hat drei Spalten (Bezeichnung, spalte1, spalte2).

Wenn die Daten über dataContext an das dataGrid übergeben wurden, möchte ich jede Row im DataGrid ab Row[1] durchlaufen, und die Werte von spalte1 mit spalte2 vergleichen. Bei Differenzen solleb beide Zellen (also spalte1 + spalte2) rot markiert werden.


 DataGrid dg = new DataGrid();
            dg.ItemsSource = tbl.DefaultView;
 
            for(int m = 1; m < dg.Items.Count; m++)
            {
                dg.Items.MoveCurrentToNext();
                DataGridRow dgrow = dg.Items[m] as DataGridRow ;
               
            }

Leider ist erstmal meine dgrow immer null. Wie muss ich das angehen?

Thema: Editierte DataRow kommt nicht in DB an
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo, natürlich habe ich das integriert, in einem try..catch-Block


try
                {
                    _sqlcmb = new SqlCommandBuilder(_arSqladap[i])
                                  {
                                      SetAllValues = true,
                                      ConflictOption = ConflictOption.OverwriteChanges
                                      //ConflictOption = ConflictOption.CompareRowVersion
                                  };
                    _arSqladap[i].Update(_MVDataSet.Tables[i]);
                }

Tja, und jetzt habe ich gerade noch das .AcceptChanges() weggelassen, und siehe da es geht. Das .AcceptChanges() setzt mir ja die editierte Zeile wieder auf "unchanged", womit sie beim Update der Datenbank nicht erfasst werden kann.

Thema: Editierte DataRow kommt nicht in DB an
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: <SQLEPRESS2008>
Ich habe eine DataRowView (Master-Einstellung für die zu editierenden DataRow's) von der ich die Spaltenwerte in andere DataRow's übernehmen möchte.

Vorgehensweise: Ich ändere erst die DataRowView (dient dann als Master-Spaltendaten). Dann nehme ich mir die DataRow's vor, die ich editieren möchte. Ich suche in der DataTable mit Select die DataRow und duchlaufe die Spalten in einer Schleife. Dabei übergebe ich die Daten der DataRowView an die DataRow. Nach dem Durchlauf wird mit .AcceptChanges() die Änderungen der DataRow übernommen. Sind alle DataRow's editiert, wird mit Hilfe des CommandBuilders die Änderungen vom DataSet in die Datenabnk gespeichert. Im Anhang mal Code mit der PRoblematik.

Das Problem ist, die Änderungen kommen in der Datenbank nicht durch. Ich versteh aber nicht warum. Wenn ich debugge, dann sehe ich wie die Daten in die DataRow übernommen wurden. Da muß beim aktualisieren irgendie auf falsche Werte zugeriffen werden.


if (_editMode)
                            {
                                //// Bemerkung: Hier bei 2. Tag beginnen, der erste wird als Master verwendet
                                for (int m = 1; m < _auswahlTage.Count; m++)
                                {
                                    /// Zu editierende DataRow suchen (nach Datum, das gibts nur einmal in der Tabelle)
                                    DataRow[] rw = _MVDataSet.Tables[i].Select("Datum = '" + _auswahlTage[m] + "'");
                                    rw[0].BeginEdit();

                                    //// Die daten der Master-DataRowView an die DataRow die zu editieren ist übergeben
                                    for (int n = 1; n < drv.Row.ItemArray.Length; n++)
                                    {
                                        /// Diese beiden Spalten werden übergangen
                                        if ("Anderungszeit" == rw[0].Table.Columns[n].ColumnName)
                                            continue;
                                        if ("Datum" == rw[0].Table.Columns[n].ColumnName)
                                            continue;

                                        rw[0][n] = drv[n];
                                    }
                                    rw[0].EndEdit();
                                    /// Änderungen der DataRow übernehmen (Proposed mit Current-Werten ersetzen)
                                    rw[0].AcceptChanges();
                                    
                                    GetVerbrauchsdaten(i, _auswahlTage[m]);
                                }
                                /// Tabelle mit Änderungen übernehmen
                                _MVDataSet.Tables[i].AcceptChanges();
                            }

Hat jemand die zündende Idee, warum das nicht funktioniert?
Wenn ich Standardmäßig nur einen datenstz ändere, dann klappts. Kann das noch irgend etwas mit den Proposal und Current-Daten zu tun haben?

Thema: LinQ to DataSet, Ergebnisausgabe casten
Am im Forum: Datentechnologien

Hi, danke. Habe es ausprobiert. Wenn ich das an eine BindingSource übergebe, diese an ein DataGridView hänge, funktionierts. Prima. Wieso das mit dem anonymen Typ genau so ist, das habe ich noch nicht begriffen.

Thema: Fehler bei Datenkonvertierung im DataSet
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo, seltsam das du einen anderen Datentyp im DataSet als in der Datenbank selber hast. Ist das ein typ. DataSet oder nicht ? Falls nicht, übernimmst du zuerst das Schema der Datenbank

TableAdapter.FillSchema(DataSet, SchemaType.Source, "TabellenName");

??

Thema: LinQ to DataSet, Ergebnisausgabe casten
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: <SQLEXPRESS2008>

Hallo, ich tu mir etwas schwer mit LinQ. Ich habe vor längerer Zeit schon etwas damit gearbeitet, habs dann aber wieder ruhen lassen. Ich arbeite de öfteren mit Datenbanken, und verwende dazu das ADO.Net, eigentlich fast immer in VErbindung mit einem DataSet.
Jetzt hatte ich gesehen, das man damit auch schon was in nicht typisierten dataSets (Tabellen) abfragen kann, und habe das natürlich auch sofotz probiert. Hier meine PRoblemfall:



 DataTable tbl = _MVDataSet.Tables["PSSMaschinenliste"];  // aus DataSet die Tabelle zuweisen
            var suche = from p in tbl.AsEnumerable()
                        select new {name = p.Field<String>("Bezeichnung"), abluft = p.Field<Double>("Abluft")};


            dgv_Hinweise.DataSource = suche;  //.CopyToDataTable() gibts hiier nicht, .AsEnumerable() auch nicht. 

Warum kann ich das suche-Ergebnis nicht dem DataGridView zuzordnen? Wenn ich n ur
select p;
angebe, dann funkionierts und ich kann mit .CopyToDataTable() arbeiten. Ich möchte aber nicht alle Spalten der Tabelle anzeigen, sondern nur ein paar ausgewählte.
Wie muss ich da vor gehen?

Thema: Kontaktzone von 3D Körper
Am im Forum: Grafik und Sound

Ja, diese Körper kollidieren (der eine streift den anderen). Nun wie macht man so eine Echtzeitsimulation?
Ich würde gerne so etwas wie eine Werkzeugsimulation machen (Dreh- oder Schleifbearbeitung). Welche Tools nimmt man dazu?
WIe gesagt, die Bahn, wie der Bearbeitungskörper an dem anderen Körper (Werkstück) entlang fährt, ist vorgegeben. Das Werkstück dreht sich evtl. in vorgegeben Winkelschritten.

Thema: Kontaktzone von 3D Körper
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo, damit meine ich die Zone, in der sich beide Körper berühren oder überschneiden wenn sie aneinander vorbei bewegt werden.

Thema: Kontaktzone von 3D Körper
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo, ich möchte einen 3D Körper an einem anderen 3D-Körper (Zylinder) vorbei bewegen. dabei soll die Kontaktzone die an dem zylinder entsteht, am Zylinder abgerechnet werden. Nun, wie macht man so etwas am geschicktesten (dazu noch schnell in der Bearbeitung, und evtl. nicht z uzeitaufwendig und kompliziert ;-) )??
Könnte man die Bahn die man berechnet hat einem CAD-System übergeben, damit dieses die Simulation übernimmt?
Oder gibt es für solche Simulationen fertige DLL's? Ich habe in dieser Richtung noch nichts gefunden. Evtl. hat im Forum jemand Erfahrung mit solchen Experimenten. Eigentlich ist das doch genau das gleiche wie an Werkzeugmaschinen, da werden ja auch solche Sachen simuliert. Vielleicht hat dazu jemand eine Idee.

Thema: Ansatz für analytische Geometrie mit 3D-Anzeige so ok?
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo Knuffi, also ein kleiner Tipp. Du kannst mit GDI+ auch 3D zeichnen (Gitterform).
In dem Buch "Visual C# 2008" von Doberenz und Gewinnus gibts dazu was. Über die Transformation kann man dann die Körper drehen und zoomen. Evtl. mal nachschlagen (nur mal als Anregung).

Thema: [gelöst] 3d Objekte in Windows Forms
Am im Forum: Grafik und Sound

Sieh fogender Link:
http://drawing3d.de/Tutorial/HelloWorld.aspx

Aber noch etwas. Gibt es bei WPF eine Grafik-DLL in der man 3D Objekte aneinander vorbeiziehen läßt, und dann dabei die Kontaktzonen abgerechnet werden? Hat da jemand Erfahrung damit, wie man so etwas macht?
Ich bräuchte das für eine Simulation, damit ich einen Körper einer berechneten Bahn im raum folgen lassen könnte. Wenn er dabei den anderen Körper berührt, sollte er davon die Kontaktzone abrechnen.

Thema: Nur eine typisierte DataRow für zwei strukturgleiche Tabellen ??
Am im Forum: Datentechnologien

Hi Witte, ich glaube es geht doch einfacher. Ich bin mir nicht sicher ob das funktioniert wenn ich das so programmiere. Hast du das schon so gemacht? ICh denke ich kann die row nachher nicht direkt auf ihre Properties ansprechen

int durchmesser = row.Durchmesser;

double winkel = row.winkel:

....

Ich habe etwas anderes. Ich werde dem TabelAdapter im DataSet einen neuen hinzufügen, der aber die Daten aus der andern strukturgleichen Tabelle liest.
Mal sehen ob das funzt.

Thema: Nur eine typisierte DataRow für zwei strukturgleiche Tabellen ??
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Witte, ich würde schon gerne bei ADO.Net bleiben.

Ich habe im DataSet.Designer.cs rumgeschnüffelt und die Typ.DataTableRow-Klassen gesucht. Ich habe dort auch eine Methode eingefügt.

Bei dir sieht das so aus, als müsste man Daten in der Methode ToTableBRow()
der neuen row zuweisen. Dann muss ich die Daten erst wieder manuell zuweisen.
Meinst du das so?