Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von morbus85
Thema: Wertemanagementsystem: Begriffsdefinition
Am im Forum: Smalltalk

@Equilibrium

einen großen Danke Schön.

Thema: Wertemanagementsystem: Begriffsdefinition
Am im Forum: Smalltalk

Er ist gar nicht in dem Umfeld tätig, sondern es gab mal vor einigen Jahren eine Anfrage, aber die haben gemeint, dass sie sowas gar nicht machen.

Thema: Wertemanagementsystem: Begriffsdefinition
Am im Forum: Smalltalk

Hallo mit einander,

neulich hatte ich eine Unterhaltung mit einem Freund, der nicht in der Programmierung tätig ist, sondern im Bereich Marketing und Planung.
So hat er mir erzählt was er so nach dem Studium treibt und ich ihm. Ich erklärte ihm, dass ich an einem Dokumentationsprojekt sitze was einen grpßen Nutzen für die it-Häuser bringen könnte und da fiel das Wort "Wertemanagementsystem", welches mir nicht untergekommen ist in meinem Studium noch wo anders. Wa für mich komisch, dass es ein BWLer kannt :) und ich nicht.

So würde ich gerne wissen, wo man mehr, außer Google, in Erfahrung bringen kann, was es für Wertemanagementsysteme schon gibt um seinen Horizont zu erweitern.

Thema: XML Binding an Datagrid
Am im Forum: Datentechnologien

Kommt schon, jemand muss mir doch sagen, warum nur die Childnodes des ersten Nodes im Datagrid angezeigt werden. Ich kriege weder eine Fehlermeldung noch was anderes und es läuft ohne Probleme.

Thema: XML Binding an Datagrid
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: XML (XmlDocument)

Hallo zusammen,

im Internet habe ich viel Recherchiert fand auch was, jedoch kann ich nicht durch blicken, wieso nur der erste Knoten ausgegeben wird?

Der im DataGridTextColumn lautet

 XPath = "//Root/child::*/child::" + key 
, wobei key für den jeweiligen Unterknoten z.B.
//Root/child::*/child::Nummer

Die XML selbst sieht so aus:
<Root>
  <CPU0>
    <Nummer>11001</Nummer>
    <LA_ID>1</LA_ID>
    <LA_DATEFROM>27.09.2010 08:53:50</LA_DATEFROM>
    <LA_DATETO>01.01.2100 00:00:00</LA_DATETO>
    <LI_NAME>Intel(R) Xeon(R) CPU           X3220  @ 2.40GHz</LI_NAME>
    <LI_TYPE>GenuineIntel</LI_TYPE>
    <LI_SUBTYPE>Intel64 Family 6 Model 15 Stepping 11</LI_SUBTYPE>
    <LI_MHZ>2400</LI_MHZ>
    <LI_PROCESSORS>1</LI_PROCESSORS>
    <LI_NUMCORES>4</LI_NUMCORES>
    <LI_LOGICALPROCESSORS>4</LI_LOGICALPROCESSORS>
    <LI_MAXCLOCKSPEED>
    </LI_MAXCLOCKSPEED>
    <LI_PROCESSORID>
    </LI_PROCESSORID>
  </CPU0>
  <CPU1>
    <Nummer>11001</Nummer>
    <LA_ID>2</LA_ID>
    <LA_DATEFROM>27.09.2010 08:53:51</LA_DATEFROM>
    <LA_DATETO>01.01.2100 00:00:00</LA_DATETO>
    <LI_NAME>Pentium(R) Dual-Core CPU       T4300  @ 2.10GHz</LI_NAME>
    <LI_TYPE>GenuineIntel</LI_TYPE>
    <LI_SUBTYPE>x86 Family 6 Model 23 Stepping 10</LI_SUBTYPE>
    <LI_MHZ>2099</LI_MHZ>
    <LI_PROCESSORS>1</LI_PROCESSORS>
    <LI_NUMCORES>2</LI_NUMCORES>
    <LI_LOGICALPROCESSORS>2</LI_LOGICALPROCESSORS>
    <LI_MAXCLOCKSPEED>
    </LI_MAXCLOCKSPEED>
    <LI_PROCESSORID>
    </LI_PROCESSORID>
  </CPU1>
  <CPU2>
    <Nummer>11001</Nummer>
    <LA_ID>3</LA_ID>
    <LA_DATEFROM>27.09.2010 08:53:51</LA_DATEFROM>
    <LA_DATETO>01.01.2100 00:00:00</LA_DATETO>
    <LI_NAME>Pentium(R) Dual-Core  CPU      E5400  @ 2.70GHz</LI_NAME>
    <LI_TYPE>GenuineIntel</LI_TYPE>
    <LI_SUBTYPE>x86 Family 6 Model 23 Stepping 10</LI_SUBTYPE>
    <LI_MHZ>2700</LI_MHZ>
    <LI_PROCESSORS>1</LI_PROCESSORS>
    <LI_NUMCORES>2</LI_NUMCORES>
    <LI_LOGICALPROCESSORS>2</LI_LOGICALPROCESSORS>
    <LI_MAXCLOCKSPEED>
    </LI_MAXCLOCKSPEED>
    <LI_PROCESSORID>
    </LI_PROCESSORID>
  </CPU2>
  <CPU3>
    <Nummer>11001</Nummer>
    <LA_ID>4</LA_ID>
    <LA_DATEFROM>27.09.2010 08:53:51</LA_DATEFROM>
    <LA_DATETO>01.01.2100 00:00:00</LA_DATETO>
    <LI_NAME>Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU     T7250  @ 2.00GHz</LI_NAME>
    <LI_TYPE>GenuineIntel</LI_TYPE>
    <LI_SUBTYPE>x86 Family 6 Model 15 Stepping 13</LI_SUBTYPE>
    <LI_MHZ>2000</LI_MHZ>
    <LI_PROCESSORS>1</LI_PROCESSORS>
    <LI_NUMCORES>2</LI_NUMCORES>
    <LI_LOGICALPROCESSORS>2</LI_LOGICALPROCESSORS>
    <LI_MAXCLOCKSPEED>
    </LI_MAXCLOCKSPEED>
    <LI_PROCESSORID>
    </LI_PROCESSORID>
  </CPU3>
  <CPU4>
    <Nummer>11001</Nummer>
    <LA_ID>5</LA_ID>
    <LA_DATEFROM>27.09.2010 08:53:51</LA_DATEFROM>
    <LA_DATETO>01.01.2100 00:00:00</LA_DATETO>
    <LI_NAME>Pentium(R) Dual-Core CPU       T4200  @ 2.00GHz</LI_NAME>
    <LI_TYPE>GenuineIntel</LI_TYPE>
    <LI_SUBTYPE>x86 Family 6 Model 23 Stepping 10</LI_SUBTYPE>
    <LI_MHZ>2000</LI_MHZ>
    <LI_PROCESSORS>1</LI_PROCESSORS>
    <LI_NUMCORES>2</LI_NUMCORES>
    <LI_LOGICALPROCESSORS>2</LI_LOGICALPROCESSORS>
    <LI_MAXCLOCKSPEED>
    </LI_MAXCLOCKSPEED>
    <LI_PROCESSORID>
    </LI_PROCESSORID>
  </CPU4>
</Root>

Jedoch wird sie nicht abgespeichert auf dem Laufwerk, sondern existiert nur im Speicher und wird an ItemSource gebunden von DataGrid.

Thema: SQL Server 2005 - Verbindungsserver (Jet OLEDB 4.0 => Access) => Zugriffsprobleme
Am im Forum: Datentechnologien

Würde glatt vermuten, dass die Sicherheitskonfiguration des Ordners, wo die Datei liegt, nicht richtig eingestellt ist. Und zwar kenne ich es aus dem IIS, dass man den Ordner Zwecks Sicherheit und Zugriffsrechte konfigurieren muss.
Also Ordner markieren und auf Eigenschaften gehen, dort unter Sicherheit Benutzer/Gruppen anlegen und Rechte zuteilen.

Thema: Windows Phone 7 Entwicklung und MS SQL Datenzugriff
Am im Forum: Datentechnologien

Also, dass mit dem WCF & DataService funktioniert schon gut...

Thema: Windows Phone 7 Entwicklung und MS SQL Datenzugriff
Am im Forum: Datentechnologien

Danke schön, bin nach langem Suchen jetzt auch auf WCF gestoßen.....

Thema: Windows Phone 7 Entwicklung und MS SQL Datenzugriff
Am im Forum: Datentechnologien

Remote, also sprich von irgendwo auf die DB zugreifen.

Thema: Windows Phone 7 Entwicklung und MS SQL Datenzugriff
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: MS SQL 2008 R2

Hallo zusammen und die besonders, die schon in der WP7 Entwicklung stecken.

Nach einigen Tagen des Forschens im Netz bin ich bloß auf einige Möglichkeiten gestoßen um von der DB auf ein WP7 Daten zu übertragen und einige Möglichkeiten haben kein Anfang oder ein unverständliches Ende.
Zwei Möglichkeiten, die mir Google angeboten hat, waren SQLLite, mit einer zusätzlichen DLL, und LINQ.NET, wobei ich in LINQ nicht viel verstehe, bis auf den Grundgedanken. Sprich mit LINQ habe ich nichts gemacht.
Also vermisse ich das gute alte ADO.NET, wie aus normalen .NET Entwicklungen.

Wie kann ich es anstellen oder was brauche ich, damit ich mit einer WP7 Applikation und normalen SQL Statements Daten aus den Tabellen abrufen kann.

Mir kamen schon wilde Gedanken über Server, die z.B. Klassen serialisieren und Byte-weise verschicken, bis hin zum RPC-XML-Server (die bessere Variante).

Oder muss ich die bittere Wahrheit akzeptieren, dass WP 7 mit einem SQL Server überhaupt nicht kommunizieren kann und WP 7 ein Klickie-Buntie Apparat ist und somit eine Rückentwicklung in der Evolution der Smartphones.

Thema: Suche Teilzeitstelle als C#.NET Entwickler
Am im Forum: Jobbörse

Suche Teilzeitstelle - max. 10 Std/Woche - als C#.NET Entwickler (Java, PHP, JQuery, CSS Kenntnisse vorhanden).
Großes Interesse für Entwicklung von Apps für Windows CE 5.0, Windows Mobile 6.1 & 6.5 Geräte, sowie MS Office 2007 Add Ins. Aber auch andere Entwicklungen.

Sollte Interesse bestehen, so würde ich gerne meine Unterlagen zu schicken für einen weiteren Überblick meiner Projekte. Desweiteren würde ich anbieten eine kleine Aufgabe zu zusenden für den eigenen Eindruck, damit keine Fehler oder Enttäuschungen später entstehen.
Es besteht auch die Möglichkeit via PC-Visit eine Vorführung meiner Entwicklungen zu bekommen, sowie einen Eindruck von meiner Programmierfähigkeit.

Stundenlohn ist Verhandlungsbasis.
Arbeite von zu Hause aus.

Bei Interesse bitte hier per Message melden an mich im Forum mit Firmenname und Anschrift.

Vielen Dank.

Thema: Exchange Adresse aus E-Mail auslesen
Am im Forum: Office-Technologien

Hast du versucht die EMail als HTML/TXT Datei dir ausgeben zulassen. Da sind viele Informationen drinen.
Von wem es kam. Es kann auch sein, dass eine EMail von einem Server/Absender abgeschickt wurde, aber es steht ein ganz anderer da im Outlook.

Thema: Ribbon im Application.ActiveInspector() ansprechen
Am im Forum: Office-Technologien

while (is_open)
{
  Thread.Sleep(100);
  if (Globals.Ribbons.Count != last_count)
 {
    if (Globals.Ribbons[Globals.Ribbons.Count-1].GetType() 
           == (new AddInRibbon()).GetType())
    {
         ((AddInRibbon)Globals.Ribbons[Globals.Ribbons.Count - 1]).Application 
                   = this.Application;
    }
 }                    
}

also, wer selber Probleme hatte, hier die Lösung... das Dumme ist nur, dass Outlook noch viel, sehr viel mit COM arbeitet..

Thema: Ribbon im Application.ActiveInspector() ansprechen
Am im Forum: Office-Technologien

Die Application übergen um z.B. in das Textfeld unten einträge einzufügen.

Aber ich glaube ich habe es gefaunden.... bin falsch angegangen. Ich hätte gleich von Anfang an über Gloabals.Ribbons gehen sollen.

Thema: Ribbon im Application.ActiveInspector() ansprechen
Am im Forum: Office-Technologien

Also rein theoretisch muss das hier funktionieren, tut es aber nicht

ThisRibbonCollection ribbonCollection = 
                         Globals.Ribbons[Globals.ThisAddIn.Application.ActiveInspector()];
ribbonCollection.Ribbon1.comboBox1.Text = "Hello World";

Thema: Ribbon im Application.ActiveInspector() ansprechen
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo zusammen,

bin am verzweifeln. Wer kann mir verraten wie ich mein Ribbon im Application.ActiveInspector() ansprechen kann.
Ich habe Office 2007 und VS 2010 und programmiere in C#.

Ich weiß, dass Application.ActiveInspector() das aktive Fenster zurück gibt und im ihn komme ich etwas weiter durch CommandBars in der Klasse Inspector, aber da kann ich weder in meine Ribbon Klasse umwandeln, noch überhaupt in eine Ribbon Klasse.

Thema: Open Free Grafiken für Spieleentwicklung
Am im Forum: Smalltalk

Hallo zusammen,

einmal habe ich mal mit bekommen, dass es eine Seite oder mehrere Seiten gibt, wo man kostenlos Grafiken downloaden kann für Spieleentwicklung.
Ich brauche keine komplexen 3D Grafiken, 2D würden vollkommen ausreichen.
Kann mit jemand weiter helfen?

Thema: FocusVisualStyle bei Buttons nicht ausschalbar
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen,

hab schon im Forum gesucht und bei google, aber auf nichts oder fast nichts gestoßen außer FocusVisualStyle.
Wie kann ich es abschalten, die NULL Zuweisung funktioniert nicht, egal ob ich es als UserControl.Resource einbinde oder direkt im Button, trotzdem ist dieser Effekt vorhanden, wenn man mit der Mouse drüber fährt.

Bitte um eine Lösung.

Thema: WPF : FlowDocumentReader - Unterschiedliches Verhalten bei Aktionen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Zitat von talla
Indem du dem FlowDocumentReader irgendwie klar machst, das sich das Dokument geändert hat und neu gezeichnet werden muss. Das Problem ist ja eigentlich das der Reader nicht mitbekommt das sich das Document geändert hat, weil das Blocks Property nur nen einfaches Property ohne Change Notification ist. Daher musst du ihm manuell verklickern das sich was geändert hat. Das könnte man z.B. durch Neuzuweisung des Documents im Reader machen. Oder eventuell durch Aufruf von InvalidateVisual, wobei ich mir da nicht sicher bin ob er die Daten des Dcuments dort zwangsweise neu lädt.

Problem gelöst, ich habe das Programm auf DocumentViewer mit PageContent & FixedPages umgeschrieben, wo ich jeder Seite eine bestimmte anzahl an Objekten zuweise. Ist auch besser so.

Thema: WPF : FlowDocumentReader - Unterschiedliches Verhalten bei Aktionen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Zitat von talla
Hallo,
Zitat von morbus85
... die Seitenanzahl bleibt immer 1, bis es auf den Bildschirm gelangt, erst dann wird die Seitenanzahl aktualisiert.

Genau dort entscheidet sich doch auch erst wieviel Platz das Document bei der momentanen Darstellung, und damit wieviel Seiten, es benötigt. Einfach nur ein FlowDocument gibt noch gar nichts her.

Mhhh............ und wie kriege ich es hin, dass es nach jeder Eingabe aktuallisiert wird?

Thema: WPF : FlowDocumentReader - Unterschiedliches Verhalten bei Aktionen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem, wo ich nicht drauf komme wieso es so ist. Das FlowDocumentReader verhält sich ziemlich komisch was die Seitenanzahlaktualisierung angeht, wenn man jedes mal manuell in das unterstehende Object, in dem Fall FlowDocument, Objecte einfügt.
Wenn man die ganze Sache automatisiert, egal ob es eine Methode mit einer Schleife ist oder eine rekrusive Methode oder sogar, wenn man den Event des Buttons auslöst, der die Aktion startet, die Seitenanzahl bleibt immer 1, bis es auf den Bildschirm gelangt, erst dann wird die Seitenanzahl aktualisiert.
Ich habe schon alles mögliche versucht, von BeginInt() + EndInt() (dient zur Intialization) bis hin zum Layout Update.

Wer hat überhaupt eine Ahnung, denn das kluge Google gibt nichts gescheites her.

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ich weiß, dass es etwas nervt, aber die Werte jeden einzelnen Objektes sind auch wichtig. Man will so zusagen die GUI konservieren, so wie sie ist.

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ja ich weiß, doch das MVC Prinzip ist mir irgendwie noch nicht so rein gekommen. Es fällt mir schwer irgendwie GUI vom Model und vom Controll zu trennen.

Wieso ArrayList vergessen? Ich finde die verdammt praktisch. Genau wie in Java mit dem Vector.

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Eigentlich sind die Einstellungen Tools, die in ein StackPanel eingefügt werden um eine Dokumentationsvorlage zu erzeugen. (Darf ned so viel davon reden, da es ein Projekt innerhalb der Firma ist).
Die Tools bestehen eignentlich aus mehreren Klassen, die z.B. Kapitel oder Informationsblöcke darfstellen, die wiederrum bearbeitet werden können. Innerhalb dieser Klassen werden z.B. Objekte übergeben, die für die Kommunikation mit der DB verantwortlich sind. Mit Styles hat es nichts zutun.
Wenn ich jetzt innerhalb diesen StackPanels meine Informationsblöcke einfühge, die aus UserControls bestehen, will ich dass der User die gesammte Vorlage speichern und laden kann. Klar könnte ich eine Klasse ausarbeiten, die alles in ArrayLists verpackt und wieder auspackt, aber es wäre zu umständlich.

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Ja ich weiß, dass es etwas unschön ist eine ganze Klasse so zu speichern, aber evtl. ist es bei mir notwendig.
Ich überlege ob ich doch alle Informationen in ArrayList einpacke und dann einfach ne extra Klasse schreibe, die die Informationen an die richtigen Plätze verweist.....

Wenn so ein Code vvorhanden ist, wäre er nett :)

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Aber die Daten, welche innerhalb der Class geladen wurden, sollten erhalten bleiben.

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Zitat von gfoidl
meinst etwas der Art Usereinstellungen speichern?

Ne ne, Serialisierung war schon richtig... :)

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Zitat von inflames2k
Such mal hier im Forum nach Serialisierung. :)

Super, danke... vergisst man schnell so was, wenn man wenig mit sowas zutun hat. :)

Thema: UserControl vom Benutzer anpassen lassen und dann Einstellungen speichern
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem. Irgendwie schaffe ich es nicht Objekte zu speichern, sprich ganze Klassen auf der Festplatte. Und zwar nicht im Projekt, sondern wärend des Runtimes.
Wenn ich z.B. ein WPF UserControl habe, welches des User so angepasst hat, wie es haben will, so möchte ich das komplette Objekt als datei abspeichern und wieder laden.
In Java geht es über die Reader Klassen (also BufferedReader und BufferedWriter und welche noch dazu gehören).
Wie geht es in C#?

Thema: Schnellere Anwendung mit WEB Technologien, statt normalem Weg?
Am im Forum: Web-Technologien

Muss ich den letzten Satz in Kategorie Sarkasmus einordnen? Oder haben Sie ihre Schrift mit Absicht so undeutlich gemacht, damit man es kleinlaut wirkt?

Wenn Sie mit Komplexen aufgewachsen sind, dass Sie andere verspotten müssen, so versuchen Sie es bitte wo anders.