Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von mygil
Thema: Verstehe Delegate mit Lambda Expression (Schreibweise) nicht
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hallo!

Kann mir jemand helfen die folgende Codezeile zu verstehen?


Action<IEnumerable<string>> dispatcher = (messages) => { SendToClient(messages); };

Wie würde beispielsweise eine längere Schreibweise dafür aussehen?

Hier die Klasse wo der Code derzeit eingesetzt wird:


    public class MessageSenderHub : Hub
    {
        // function
        public void SendToClient(IEnumerable<string> messages)
        {
            foreach (string message in messages)
                Clients.All.broadcastMessage(message);
        }

        // ct
        public MessageSenderHub()
        {
            Action<IEnumerable<string>> dispatcher = (messages) => { SendToClient(messages); };

            // We create a singleton instance of PushMessaging
            PushMessaging.GetInstance(dispatcher);
        }       
    }

Danke für eure Hilfe im Voraus.
Lg Gilbert

Thema: Visual Studio Projekte/Anwendungen fortlaufenden aktuell halten (NuGet) oder nicht?
Am im Forum: Smalltalk

Hallo!

Ich sehe das jetzt genau wie ihr bzw. klarer!
Vielen Dank für eure Antworten!!!

Lg Gilbert

Thema: Visual Studio Projekte/Anwendungen fortlaufenden aktuell halten (NuGet) oder nicht?
Am im Forum: Smalltalk

Hallo!

Ich hab mal eine Allgemeine Frage was das aktualisieren eurer Visual Studio Projekte angeht:
Haltet ihr eure Visual Studio Projekte (z.b. WinForm Anwendung) an denen ihr fortlaufend arbeitet immer aktuell?

Ein Beispiel:
Aktualisiert ihr eine vor längeren Zeit entwickelten Windows Forms Anwendung mit EF4.0 auf EF6.1.3 bei der nächsten Gelegenheit oder nicht?
Mittels NuGet kann man ganz einfach aktualisieren aber im Code muss dann ggf. an vielen Stellen angepasst werden was natürlich Zeitaufwand bedeutet.

Was mach ihr in diesem Fall? Best Practice?
Immer aktuell halten oder alte Verson belassen?

(Ich tu mir schwer meinem Chef zu erklären warum ich ein paar Stunden für ein neues Update investieren muss ... ^^)

Bin echt gespannt auf eure Meinung :)
lg Gilbert

Thema: "Beziehungen" als vis. Verbindungslinien zwischen zwei Listboxen (ähnlich wie bei Access) nachbauen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo!

Ich sehe schon das läuft nicht auf ein: "Lad dir einfach das folgendes Steuerelement ..." hinaus :)

Vielen Dank für eure Antworten!
Lg mygil

Thema: "Beziehungen" als vis. Verbindungslinien zwischen zwei Listboxen (ähnlich wie bei Access) nachbauen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo!

Ich würde eine ähnliche Funktion wie die Funktion: "Beziehungen" aus Access benötigen: Siehe Screenshot

Der Benutzer soll beispielsweise zwei Listboxen sehen und den Inhalt (z.b. Spaltennamen) zur Laufzeit mittels Drag & Drop verbinden können.
Die Verbundenen Texte sollen dann ersichtlich werden.
(Also alles gleich wie z.b. Access (und viele andere Anwendung) das machen)

Hat jemand einen Tipp für mich?

lg myGil

Thema: WinFrm Lizenzschlüssel Modul
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo!

Ich habe eine kleine WinFrm Anwendung erstellt die ich im Internet vertreiben möchte.

Kunden sollen hierfür ganz klassisch im Internet einen Lizenz Schlüssel erwerben können die dann z.b. aus der 30 Tage Testversion ein vollwertige Anwendung macht. Etwas ganz klassisches halt ...

Meine Frage ist jetzt wie man hierfür am besten vorgeht.
Implementiert man eine Lizenzüberprüfungsfunktion selbst direkt in der Anwendung oder greift man hierfür auf etwas fertiges zurück? Ist das vielleicht Bestandteil der Setup-Routine (InstallShield) oder sowas?

Vielen Dank für euren Tipps im Voraus!
lg myGil

Thema: Welche Lizenz sollte ich für meine WinForms-Anwendung wählen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo!

Ich habe eine kleine Windows Forms Anwendung entwickelt die ich mit einer Softwarelizenz ausstatten möchte.
Die Softwarelizenz soll z.b. verhindern, dass jeder die Software vervielfältigen darf und sowas wie wie z.b.: "Software is AS-IS with no guaranteed support.".
Die Software inkl. Lizenz würde ich dann auf einer Webseite anbieten.

Gibt es für so etwas Vorlagen auf die man zurückgreifen kann oder eine Softwarelizenzgenerator den ihr Empfehlen würden?

Danke für eure Tipps!
lg myGil

Thema: WinFrm vor Decompiling schützen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten!
Die halfen schon mal sehr bzw. werde mich hier noch deutlich schlauer machen!

lg myGil

Thema: WinFrm vor Decompiling schützen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo!

Hat jemand eine Idee wie man den Quellcode einer Windows-Forms Anwendung vor .NET Decompiling Anwendungen (z.b. ILSpy oder dotPeek) schützen kann?

Beispiel:
Es geht um eine Anwendung in der man z.b. Verbindungsinformationen zu anderen Datenbanken hinterlegen bzw. verwalten kann.
Natürlich kann man jetzt eine Funktion erstellen mit der die Verbindungsinformationen verschlüsselt und erst dann in eine Datenbank ablegt. Aber die Funktion zum entschlüssel kann mittels Decompiling einfach ausgelesen bzw. dann nachgebaut werden.

Hat hier jemand eine Idee?
Lg myGil

Thema: Merkwürdige Zugriffe ?from=http://...
Am im Forum: Web-Technologien

Über Google Analytics erfahre ich alles mögliche.

Diese komischen Zugriffe stammen alle aus Russland und die haben mit dieser Seite nichts zu tun.

Zudem dauert ein Seitenbesuch Ø 0 Sekunden. (Macintosh/Chrome User mit Internetanbieter: (not set) ...).

Deutet für mich alles auf einen Missbrauch hin. Bin mir nur nicht sicher ob ich das einfach ignorieren kann oder weiter beobachten muss.

lg myGil

Thema: Merkwürdige Zugriffe ?from=http://...
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Ich habe eine ASP.NET MVC Webanwendung erstellt die praktisch niemand kennen sollte. Auf der Webseite habe ich jetzt (Dank Google Analytics) aber festgestellt, dass ich einige merkwürdige Zugriffe darauf habe:

https://www.meineseite.at/?from=http://adf.ly/1SDmxr
https://www.meineseite.at/?from=http://site9573865.snip.to/
https://www.meineseite.at/?from=http://site46342820.snip.to/

Das schaut für mich wie ein Missbrauch aus.
Auf andere Webseiten habe ich diese Zugriffe nicht.

Kanne jemand mit diesem /?from=http... etwas anfangen?

lg myGil

Thema: Eine ASP.NET Anwendung mit 3 Domänen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Danke für die Antwort.
Was meinst du mit "in der Route berücksichtigen"?

Folgendes hab ich schon mal probiert und bin gescheitert:
Ich habe eine neue Webseite erstellt und als physischen Pfad einfach nochmals den Ordner der bestehende Seite ausgewählt, in der Bindung den Hostname auf www.domäne1.at geändert und anschließend eine HTTP-Umleitung eingerichtet sodass die Anfragen auf www.domäne1.at/Firma1 laufen. Aber das war blödsinn weil beide Websites sich eine Web.config teilen und beide werden jetzt auf www.domäne1.at/Firma1 umgeleitet.

Irgendwie glaub ich das geht eleganter :)

lg myGil

Thema: Eine ASP.NET Anwendung mit 3 Domänen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Hintergrund:
Ich habe eine ASP.NET Webanwendung für eine Firmengruppe die aus 3 Firmen besteht erstellt.
Da ich 3 unterschiedliche _Layout.cshtml verwende hat jede Webseite ihr fast identes aber doch klein wenig unterschiedliches aussehen mit unterschiedlicher Navigation. Die 3 Firmenwebseiten sollen sich ein Admin-Backend-Teilen.
Soweit klappt alles wunderbar.

Hier meine Frage:
Ist es möglich, dass ich jetzt 3 unterschiedliche Domänen für die eine Webanwendung verwende?

Das Ganze sollte theoretisch dann so aussehen:

www.domäne1.at ---> http://webanwendung/Firma1/Index.html
www.domäne2.at ---> http://webanwendung/Firma2/Index.html
www.domäne3.at ---> http://webanwendung/Firma3/Index.html

Hat hier jemand eine Idee wie man das mit ASP.NET MVC oder mit IIS lösen kann?

Danke für eure Hilfe im Voraus!
lg myGil

Thema: ASP.NET MVC Zusammenspiel von Datenbank-Entität, Anwendungs-Model, ViewModel
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Vielen Dank für deine Antwort!

3-Tier Architektur setze ich in größeren Anwendungen schon konsequent und gerne ein. Deine Erklärung ist genau das was ich mir erhofft habe und gibt für mich völlig Sinn!

Vielen Dank!
lg mygil

Thema: ASP.NET MVC Zusammenspiel von Datenbank-Entität, Anwendungs-Model, ViewModel
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Meine Frage lautet:
Wie kommt man von einer (1) Datenbank-Entität üblicherweise zur einer (2) Anwendungs-Modell das Methoden und Logiken beinhaltet und anschließend wieder zu einem kompakten (3) ViewModel für die View?

Zusammengefasst:
(1)Datenbank-Entität -> (2)Anwendungs-Model (mit Methoden wie z.b. StarteAuto()) -> (3)ViewModel

Im Detail:
(1) Meine "Datenbank-Entität" besteht natürlich au sehr vielen Feldern:


    public class Job
    {
        public int ID { get; set; }
        public int Nr { get; set; }
        public string Name { get; set; }
        public string Beschreibung { get; set; }
        public string Ausführung { get; set; }
        public string Arbeitsschritt { get; set; }
        public string SqlStatement { get; set; }
        public bool IsTäglichAusführen { get; set; }
        public bool IsWöchentlichAusführen { get; set; }
        public bool IsMonatlichAusführen { get; set; }
        public string KontaktEmail { get; set; }
        public bool IsErrorOnResult { get; set; }
        public bool IsErrorOnNoResult { get; set; }
    }
(2) Mein "Anwendungs-Modell" hat eine Methode: "GetAnzahlErgebnisse()":


    public class DqsJob
    {
        public int ID { get; set; }
        public string Name { get; set; }
        public string Beschreibung { get; set; }

        public int GetAnzErgebnisse()
        {
	    // Hier steht irgendeine Logik die auf eine DB zugreif und irgendwas macht etc ...
            return o.Count;
        }
    }
(3) Meine ViewModel braucht nur noch 2 Felder aber das Ergebnis der Anwendungs-Model-Methode: "GetAnzahlErgebnisse()":


    public class DqsJobViewModel
    {
        public string Name { get; set; }
        public int AnzErgebnisse { get; set; }
    }

So hab ich das jetzt einfach mal ausprobiert und würde klappen aber bin mir nicht sicher ob ich jetzt komplett falsch unterwegs bin:


	private DataQualityServiceEntities db = new DataQualityServiceEntities();

        public ActionResult Index()
        {
            // Datenbank-Entität (viele Felder) -> Anwendungs-Model (Hat Logik und Methoden):
            var query = from j in db.Job
                        select new DqsJob
                        {
                            ID = j.ID,
                            Name = j.Name,
                            Beschreibung = j.Beschreibung,
                            Arbeitsschritt = j.Arbeitsschritt
                        };

            // Anwendungs-Model -> ViewModel (Wenig Felder und Ergebnis der Logik):       
            var query2 = from dj in query.ToList()
                         select new DqsJobViewModel
                         {
                            Name = dj.Name,
                            AnzErgebnisse = dj.GetAnzErgebnisse()	<-- Hier wird Logik des Anwedungs-Models ausgeführt und auf das View Model geschrieben.
                         };

            return View(query2.ToList());

Geht das in die richtige Richtung oder bin ich falsch unterwegs?
Sollte ich besser das Ganze mit nur 2 Klassen (Entität -> ViewModel) und einer Helper-Klasse arbeiten?

Danke & lg Gilbert

Thema: ASP.NET MVC - Neues Model durch Benutzer bestätigen lassen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

@Abt: Danke für den erstklassigen Artikel! (Trifft bei mir 100% ins schwarze!!!)
@Coffeebean: Danke für die Hilfe!

Der Einsatz von ViewModel ist zwar mehr Tippaufwand aber dafür erhaltet man Kontrolle und "Macht" :)

lg myGil

Thema: ASP.NET MVC - Neues Model durch Benutzer bestätigen lassen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Coffeebean!

Ich habe mir jetzt nochmals deine Lösung mit den "ViewModels" angeschaut.
In diesem Fall muss ich aber mittels "Reflection" oder alle Felder einzeln mittels @Html.HiddenFor(p => p.Vorname) wieder zum Controller übergeben oder?

Deine Lösung hab ich jetzt exakt wie folgt ausprobiert: (Deine Lösung bisschen verändert - hoffe ich hab's richtig verstanden :)


          public ActionResult BewerbungErstellen(string Stellenbezeichnung)
          { return View(Model); } // Hier verwende ich das Entity Model


          [HttpPost]
          public ActionResult BewerbungUeberprüfen(Bewerbung bewerbung)
          {
              //vm mit allen Daten abfuellen und zurückgeben:
                BewerbungViewModel bewerbungVM = new BewerbungViewModel();
                bewerbungVM.AbgeleisteterDienst = bewerbung.AbgeleisteterDienst;
                bewerbungVM.AkademischerTitel = bewerbung.AkademischerTitel;
                bewerbungVM.Anrede = bewerbung.Anrede;
                bewerbungVM.Aufmerksam = bewerbung.Aufmerksam;
                bewerbungVM.Datum = bewerbung.Datum;
                ........
                return View(bewerbungVM)
         }

          [HttpPost]
          public ActionResult BewerbungAbspeichern(BewerbungViewModel bewerbung)
         {
                // Das ViewModel an der stelle wäre jetzt leer wenn ich nicht manuell @Html.HiddenFor(p => p.Vorname) ..... in den HTML Code schreiben würde
         } 

lg myGil

Thema: ASP.NET MVC - Neues Model durch Benutzer bestätigen lassen
Am im Forum: Web-Technologien

Jetzt klappt es perfekt!
Vielen Dank für die Tipps!

lg myGil

Thema: ASP.NET MVC - Neues Model durch Benutzer bestätigen lassen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Palin!

Mit Rechteverwaltung kenne ich mich schon aus aber danke für den Tipp und das mit der ID wäre natürlich völliger quatsch so :)

lg myGil

Thema: ASP.NET MVC - Neues Model durch Benutzer bestätigen lassen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Bevor meine Serverseitige validiertung stattfindet wurde sowieso schon Clientseitig validiert:


        // 1. Bewerber möchte neue Bewerbung ausfüllen:       
         public ActionResult BewerbungErstellen(string Stellenbezeichnung)
         ...

        // 2. Serverseitige Validierung der Benutzereingaben nachdem Clientseitige Validierung OK waren:
         [HttpPost]
         public ActionResult BewerbungErstellen([Bind(Include = "ID,Datum,Stellenbezeichnung,Anrede,Nachname,Vorname...")] Bewerbung bewerbung)
        ...

Im Prinzip versuche ich genau das nachzubauen:
Link

Füllt man dort eine Bewerbung aus und klickt anschließend auf [Absenden], dann wird alles nochmals zusammengefasst (als purer Text) dargestellt und man muss nochmals auf [Absenden] klicken.
Genau so wäre das die Anforderung und ich find das auch sehr angenehm und sinnvoll.

@Coffeebean:
Du hast Recht! Mit ViewModels kann ich tatsächlich mittels return RedirectToAction("BewerbungUeberpruefung", bewerbungVM); das Model an eine andere Action übergeben. Danach hab ich schon mal gesucht.

Jetzt habe ich aber noch eine Frage:
So wie in diesem Link muss die Anwendung 3 Dokumente hochladen können.

Falls ich das richtig verstanden habe dann werde ich hier auf ein Problem stoßen weil wenn (a) der Benutzer die Eingaben macht (b) Clientseitig validiert wird (c) Serverseitig validiert wird (d) der Benutzer alles nochmals zur Kontrolle via eigener Action mittels ViewModel übergeben bekommt ... Hab ich dann gerade die Dokumente hin und her geschickt?! Das wäre natürlich nicht so gut.


(Sorry! Ich alter Windows Anwendungen Entwickler tue mich mit diesem HTTP Get und Post noch ein wenig schwer ^^)

Wäre es doch cleverer, wenn ich schon nach dem Client und Serverseitigen validieren (noch bevor der Benutzer es ein zweites mal bestätigt) alles in eine Datenbank speichere.
Anschließend kann ich dem Benutzer nochmals alles sehr einfach anzeigen und ihn alles nochmals bestätigen lassen.
In der Datenbank speichere ich dann halt einfach ein "IsBestätigt"=1 ab und das wars.

Hmm...

Also wenn ich das ganze von Anfang in eine DB speichere und dann wie folgt den Benutzer nochmals bestätigen lassen und in der DB diese Bestätigung nochmals kennzeichne würde das wunderbar klappen:


        // 3. Der Bewerber muss nochmals bestätigen:
        public ActionResult BewerbungUeberpruefung(int id)
        {
            Bewerbung bewerbung = db.Bewerbung.Where(p => p.ID == id).FirstOrDefault();
            return View(bewerbung);
        }

Aber so kann jetzt jeder alle Bewerbungen anschauen indem er einfach die ID im in der Url ändert:

https://www.webseite.at/Home/BewerbungUeberpruefung/47
https://www.webseite.at/Home/BewerbungUeberpruefung/46
https://www.webseite.at/Home/BewerbungUeberpruefung/45

Bin ich auf dem Holzweg?
Bin ich auf dem richtigen Weg und man muss hier jetzt mit Guid.NewGuid() arbeiten und diese ebenso von Anfang an in der DB speichern?

lg myGil

Thema: ASP.NET MVC - Neues Model durch Benutzer bestätigen lassen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

So schaut das jetzt bei mir aus:


        // 1. Bewerber möchte neue Bewerbung ausfüllen:       
        public ActionResult BewerbungErstellen(string Stellenbezeichnung)
        {
            Bewerbung b = new Bewerbung();
            b.Stellenbezeichnung = ViewBag.Stellenbezeichnung;
            b.Datum = DateTime.Now;
            return View(b);
        }

        // 2. Serverseitige Validierung der Benutzereingaben:
        [HttpPost]
        [ValidateAntiForgeryToken]
        public ActionResult BewerbungErstellen([Bind(Include = "ID,Datum,Stellenbezeichnung,Anrede,Nachname,Vorname...")] Bewerbung bewerbung)
        {
            if (ModelState.IsValid)
            {
                TempData["b"] = bewerbung;
                return RedirectToAction("BewerbungUeberpruefung");
            }
            return View(bewerbung);
        }
      
        // 3. Bewerber muss jetzt seine Eingaben nochmals überprüfen & bestätigen:
        public ActionResult BewerbungUeberpruefung()
        {
            Bewerbung bewerbung = (Bewerbung)TempData["b"];
            TempData["b"] = bewerbung; // Tatsächlich nochmals notwendig :)
            return View(bewerbung);
        }
        
        // 4. Bewerber hat jetzt alles nochmals bestätigt:
        public ActionResult BewerbungUerberperuft()
        {
            Bewerbung bewerbung = (Bewerbung)TempData["b"];

            // Bewerbung erstellen:
            db.Bewerbung.Add(bewerbung);
            db.SaveChanges();

            return RedirectToAction("BewerbungErstellt");
        }
       
        // 5. Bewerber bekommt Meldung auf den Bildschirm "Vielen Dank für Ihre Bewerbung!"
        public ActionResult BewerbungErstellt()
        {
            return View();
        }

Irgendwie kommt mir das noch komisch vor.
Wahrscheinlich weil mir so eine Bestätigung vor dem speichern eher etwas alltäglich vorkommt und ich von diesem TempData einfach noch nicht viel untergekommen ist. (In der Regel hab ich dann etwas komplett missverstanden oder was anders übersehen ^^)

Wenn ein Profi hier noch einen Tipp für mich hat dann wäre ich natürlich dankbar aber ansonsten belasse ich das jetzt mal so :)

lg myGil

Thema: ASP.NET MVC - Neues Model durch Benutzer bestätigen lassen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo!

Mittels folgendem Code erstellt ein Benutzer einen neuen Datensatz:


        // GET: Jobs/Create
        public ActionResult Create()
        {
            return View();
        }

        // POST: Jobs/Create
        [HttpPost]
        [ValidateAntiForgeryToken]
        public ActionResult Create([Bind(Include = "ID,Firma,Datum,Stellenbezeichnung,Qualifikationen,Aufgaben")] Jobs jobs)
        {
            if (ModelState.IsValid)
            {
                db.Jobs.Add(jobs);
                db.SaveChanges();
                return RedirectToAction("Index");
            }

            return View(jobs);
        }

Ich möchte jetzt, dass der Benutzer bevor er diesen Datensatz erstellt nochmals seine Eingaben auf den Bildschirm bekommt, bestätigt und erst wenn alles passt dann in die Datenbank gespeichert wird.

Probiert habe ich das mittels z.b.:


        // POST: Jobs/Create
         [HttpPost]
         [ValidateAntiForgeryToken]
         public ActionResult Create([Bind(Include = "ID,Firma,Datum,Stellenbezeichnung,Qualifikationen,Aufgaben")] Jobs job)
         {
             if (ModelState.IsValid)
             {
                 db.Jobs.Add(job);
                 db.SaveChanges();
                 return RedirectToAction("JobUeberpruefung", new { job= job}); // <<< NEU
             }  
         } 


public ActionResult JobUeberpruefung(Job job)
{
          ...
}
Aber wenn ich das so mache, dann ist job = null.

Lt. Google Recherche könnte ich das mit TempData lösen:


                ...
                TempData["j"] = job;
                return RedirectToAction("JobUeberpruefung"
       }

        public ActionResult JobUeberpruefung()
        {
            Job job = (Job)TempData["j"];
            return View(job);
        }

Das scheint zu klappen aber wie wird das üblicherweise gemacht?
Wie ist der übliche/moderne/empfohlene Weg hierfür?

Danke & lg myGil

Thema: Freigeben eines Objekts, wenn dessen Parent mit Dispose zerstört wurde
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Zitat
ein Objekt wird - vereinfacht gesagt - freigegeben, wenn es keine Referenzen mehr auf das Objekt gibt bzw. rekursiv nur Referenzen aus Objekten, auf die es keine Referenzen mehr gibt. Außerdem passiert das nicht sofort, sondern erst, wenn der GC es für nötig hält, also oft erst dann, wenn der Speicher anderweitig benötigt wird.
Dafür habe ich mir einen [Button] mit GC.Collect() gebaut bzw. lass ich mir damit aktuellen Arbeitsspeicherverbrauch anezigen.
Zitat
Wenn du nach dem Dispose also noch eine Referenz auf das Form hat und das ...
Kannst du mir sagen wass ich machen muss damit ich nach Dispose() keine Referenz mehr auf die Form: "frmLieferscheinAdd" habe?


Gilbert

Thema: Freigeben eines Objekts, wenn dessen Parent mit Dispose zerstört wurde
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo!

In meiner Anwendung öffne ich mittels dem folgenden Code eine separates Fenster:


            frmLieferscheinAdd f = new frmLieferscheinAdd();
            if (f.Neu() == System.Windows.Forms.DialogResult.OK)
                GetAllLieferscheine();
            f.Dispose();

Mit f.Dispose() möchte ich den verwendeten Arbeitsspeicher wieder freigeben.
Normalerweise klappt das auch bestens aber die BindingSource.DataSource verhaltet sich da anders! Mir ist aufgefallen, wenn ich eine BindingSource.DataSource mit Daten befülle, lässt dieser sich nur wieder freigeben wenn ich BindingSource.DataSource = NULL verwende.

Meine Anwendung hat inzwischen ca. 100 Formulare.
Gibt es eine saubere und geniale Möglickeit wie man dann am besten lösen kann?


Danke für eure Hilfe!

Thema: WebService (Ungewollter wechsel von Windows-Auth. zu Forms-Auth. ?!)
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Niemand einen Tipp für mich?!

Einfach fragen wenn ich etwas unverständlich erklärt habe!
Danke!

Thema: WebService (Ungewollter wechsel von Windows-Auth. zu Forms-Auth. ?!)
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo Community!

Ich habe eine WCF-Dienstanwendung erstellt und diese in der Web.Config und am IIS-Server so konfiguriert,
dass anstelle von Anonyme Authentifizierung die Windows-Authentifizierung verwendet wird.

Klappt soweit alles bestens!
Jetzt möchte ich die WebMatrix-WebData-DLL Funktionalität in meinem Webservice verwenden!

Dafür füge ich im Visual Studio Projekt die "WebMatrix.WebData"-DLL als Verweis hinzu und aktiviere "Lokale Kopie = True".
Sobald ich das gemacht habe und das Projekt veröffentlicht habe, scheint der IIS sich völlig anders zu verhalten!?

Wenn ich nämlich jetzt mein Webservice aufrufe (http://webserver/WebService.svc) bekomme ich zwar wie erwartet die Aufforderung
zur Kennwort und Benutzername Eingabe, werde aber anschließend auf die folgende nicht vorhandene Seite umgeleitet:
(http://webserver/WebService/Account/Login?ReturnUrl=%2fWebService%2f).

Ich glaube (nach einigen Google-Stunden) dass ich irgendwie ungewollt auf die Forms-Aut. am IIS wechselte oder so ähnlich?!

Wie kann ich das verhindern?
Oder wie kann ich ansonsten die WebMatrix-WebData-DLL-Funktionen (wie z.b. WebSecurity.CreateUserAndAccount(model.UserName, model.Password))
in meinem eigenen WebService verwenden?

Schon mal vielen vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!!!
Lg Gilbert

Thema: ASP.NET MVC 4.0 und WCF
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Abt!

Erstmals Danke für deine Antwort!

Zitat
Das kommt drauf an, was Du genau machen willst.

Bis jetzt nutzte ich die WCF-Dienste um Funktionalität am Webserver bereitzustellen die z.b. eine Windows-Forms-Applikationen (über Dienstverweise) ansprechen, konsumieren und verwenden konnte.

Mit WebAPI (RESTful + ODATA) kenne ich mich im Augenblick noch nicht aus!
Kann ich damit ähnliches anstellen sodass meine Windows-Forms-Applikation dann diese Methoden nutzen kann oder?

Danke!!
myGil

Thema: ASP.NET MVC 4.0 und WCF
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Community!

Arbeite gerade an einer ASP.NET MVC 4.0 Anwendung die den SimpleMembership Provider verwendet.
Diese Web-Anwendung soll zudem auch noch WCF-Dienste zur Verfügung stellen.

Meine 1. Frage: Ist das eine gute und moderne Idee MVC 4.0 mit WCF-Services zu verwenden?

Im Augenblick habe ich so ein Szenario im Aufbau und es scheint bis jetzt relativ gut zu funktionieren.
Jetzt komme ich aber an die Stelle, wo man die WCF-Service vor ungewollten Zugriff schützen muss und stelle dabei wie viele andere fest, dass der Teil gar nicht mal so einfach funktioniert wie Anfangs angeonommen :)
Nach einigen rechergen im Internet/Tutorials fand ich Lösungen mittel eigens erstellten Zertifikaten und Benutzer/Kennwort authentifizierung etc.

Meine 2. Frage:
Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher: Einerseits habe ich ein fix fertiges Authentifizierungs/Autorisierungs-Modul durch den SimpleMembership und andererseits muss ich doch anfangen Zertifikate zu erstellen und zu verteilen um die MVC-Dienste zu schützen ... Kann man die WCF-Dienste nicht auch mit dem fix fertigen SimpleMembership irgendwie schützen?

Vielen Dank im Vorraus!
myGil

Thema: MVC 4 AspNetSqlProvider Viele UserProfiles autom. erstellen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Abt!

Vielen Dank für deine Hilfe und sorry wenn ich dich mit meinen Fragen verärgert habe!

lg myGil

Thema: MVC 4 AspNetSqlProvider Viele UserProfiles autom. erstellen
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Abt!

Jetzt hast du mich falsch verstanden! Ich wollte natürlich nicht dass du den Code für mich schreibst! Ich erhoffte mir damit ein paar Stichwörter oder noch 1-2 weitere Tipps die mir bei der Suche nach der Lösung meines Problems vielleicht noch weiterhelfen könnten.

lg myGil