Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von ChrisProg
Thema: "Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgeleg" beim Kopieren in Form mit Basisklasse
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat von BhaaL
Aber du könntest mal versuchen, ein zweites Visual Studio zu starten und dich ans erste dran zu hängen. Wenns in deinem eigenen Code kracht, solltest du das damit auch rausbekommen. Eventuell vorher unter Tools > Options, Debugging den Haken bei "Enable Just my Code" weg.


Kannst Du mir das bitte mal genauer erklären ?


MfG Christian

Thema: "Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgeleg" beim Kopieren in Form mit Basisklasse
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat von Abt
Arbeitest Du wirklich noch mit VS 2010, wie es Deinem Profil hinterlegt ist? :baby:

ja ...

Thema: "Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgeleg" beim Kopieren in Form mit Basisklasse
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo Zusammen,

Ich versuche gerade mir ein Formular-Basisklassen-System aufzubauen, also eine Basisform, von der die anderen Formen abgeleitet werden - das klappt soweit wunderbar ...

Will ich nun aus anderen Forms mehrere Objekte (Panel, Textboxen, Label, etc.) per Strg+C u. Strg+V einkopieren erhalte ich immer folgende Fehlermeldung:

Fehler
Fehler beim Verarbeiten dieses Befehls.
Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.
Kopiere ich nur ein Obkejt funktioniert es (außer bei Panel)

Gibt es eine Möglichkeit die Entwicklungsumgebung für solche Fälle in den Debug-Mode zu bekommen, um den Fehler eventuell zu korrigieren oder was kann ich sonst tun, damit ich wieder mehrere Objekte gleichzeitig kopieren kann - das spart doch einiges an Zeit ...

MfG Christian

Thema: StackPanel.Children.Remove entfernt kein Element und wirft keinen Fehler
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

@ErfinderDesRades:

Der Code wird definitiv durchlaufen, aber ohne Fehlermeldung.

Wenn ich dort einen Haltepunkt setze und dann im Direktfenster

this.stackPanel1.Children.Remove(child)
eingebe, erscheint als Antwort:
Zitat
Der Ausdruck wurde ausgewertet und weist keinen Wert auf.
Das gleiche gilt für den Befehl

this.stackPanel1.Children.Clear()

Kann es daran liegen, das ich im Content ein UserObject eingebaut habe - Asche auf mein Haupt, ich war wohl heute Nacht ein wenig Müde es muß heissen

dynamicExpander.Content = UserControl;

@Th69: wie gesagt, ich benutze natürlich den Debugger, erhalte aber keinerlei Fehlermeldungen ...

MfG ChrisProg

Thema: StackPanel.Children.Remove entfernt kein Element und wirft keinen Fehler
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen,

ich habe ein StackPanel, das ich folgendermaßen fülle:


Expander dynamicExpander = new Expander();
dynamicExpander.Header = "Test";
dynamicExpander.HorizontalAlignment = HorizontalAlignment.Left;
dynamicExpander.Background = new SolidColorBrush(Colors.Lavender);
dynamicExpander.Width = this.stackPanel1.Width;
dynamicExpander.IsExpanded = false;
dynamicExpander.Content = "Test2";

stackPanel1.Children.Add(dynamicExpander);

(das ganze natürlich mit mehreren unterschiedlichen Childs)
wenn ich nun ein bestimmten Child löschen möchte, so sollte es doch eigentlich mit


foreach (UIElement child in this.stackPanel1.Children)
{
     if (((HeaderedContentControl)((child as FrameworkElement))).Header.ToString().Trim()) == "Test"
     {
            this.stackPanel1.Children.Remove(child);
            break;
      }
}

aber leider wird nichts gelöscht

auch ein

this.stackPanel1.Children.Clear()
lösch kein einziges der Objekte ...

Was mache ich falsch ?


MfG ChrisProg

Thema: Designer zeigt die geerbten Objekte nicht an
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo Taipi88,

Zitat
naja - wenn deine Form "nackt" angezeigt wir - würde ich fast vermuten, dass deine Stammmaske zwei Konstruktoren hat und du beim erben den aufrufst, der nicht "InitializeComponent" aufruft. (Eine vom Forms-Designer generierte Methode)
Strike! manchmal sieht man den Wald ...
Zitat
Unabhängig davon wird das alleine dir auch nichts helfen, da die vom Designer erstellten Controls mit "private" markiert sind im Standard. (Wirst du dann für jedes Control anpassen müssen, damit du in der erbenden Form irgendwas daran schrauben kannst)

Und wie stelle ich das an ?

Beispiel Navigationsleiste:
Im Designer.cs habe ich die entsprechenden Objekte "public" gemacht ...

        public System.Windows.Forms.BindingNavigator Navigationsleiste;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton bindingNavigatorAddNewItem;
        public System.Windows.Forms.ToolStripLabel bindingNavigatorCountItem;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton bindingNavigatorMoveFirstItem;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton bindingNavigatorMovePreviousItem;
        public System.Windows.Forms.ToolStripSeparator bindingNavigatorSeparator;
        public System.Windows.Forms.ToolStripLabel positionsanzeige;
        public System.Windows.Forms.ToolStripSeparator bindingNavigatorSeparator1;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton bindingNavigatorMoveNextItem;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton bindingNavigatorMoveLastItem;
        public System.Windows.Forms.ToolStripSeparator bindingNavigatorSeparator2;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton loeschen_button;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton speichern;
        public System.Windows.Forms.ToolStripButton rueckgaengig;

trotzdem kann ich nicht darauf zugreifen ... (beim TabControl übrigens hervorragend ...)

Ist das diese "Einschränkung im Designer" und ich kann auf Ereignisse nur über z.B. Zuweisung

Navigationsleiste.AddNewItem.Click += new EventHandler(bindingNavigatorAddNewItem_Click);

darauf zugreifen, oder gibt es doch noch andere Möglichkeiten ???
Zitat
Dein Verständnisproblem kann ich nicht nachvollziehen in puncto Konstruktoren. Was verstehst du nicht? Die Kernaussage des Threads ist nämlich im Prinzip:

"Eine Form muss eine parameterlosen Konstruktor haben, damit der Designer funktioniert."

Ich habe die Worte verstanden u. es auch umgesetzt, nur verstehe ich den Sinn dahinter nicht ... =)


@Abt: wenn ich ehrlich bin, habe ich mir deinen Link angeschaut u. nicht verstanden was da passiert ... X(


MfG ChrisProg

Thema: Designer zeigt die geerbten Objekte nicht an
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo zusammen,

nachdem nich mich den ganzen Morgen hier durch die Vererbung durchgelesen habe;

auch das Problem mit Der Konstruktor für den Typ ... gefunden gefunden, korrigiert, aber nicht wirklich verstanden habe (vielleicht kann mir jemand dazu auch noch ein verständliches Beispiel nennen ...),

habe ich das nächste Verständnisproblem:

Ausgangslage:
1) eine Basis-Form ("Stammmaske"), die einen Binding-Navigator, ein Tab-Control und eine Statusleiste u. diverse Methoden enthält.

2) eine Form (Kundenstamm), die von der Basis-Form erbt


...
public partial class Kundenstamm : Stammmaske
/
...
Wenn ich die Form "Kundenstamm" ausführe, dann sehe ich, wie erwartet, den Binding-Navigator, das Tab-Control u. die Statusleiste; u. es werden die enthaltenen Methoden ausgeführt.

Öffne ich aber den "Kundenstamm" mit dem Designer, so sehe ich "nur" eine nackte Form

Eigentlich hätte ich auch jetzt hier erwartet die o.g. Controls zu sehen u. bearbeiten / erweitern zu können ...

Die Basisform soll mir eigentlich als Vorlage für dauernd (in jeder Form) wiederkehrende Methoden und Eigenschaften dienen, so das ich dann nur noch die jeweils individuellen Controls, Eigenschaften u. Methoden hinzufügen muß ...



Irgendwie tue ich mich da wohl mit c# etwas schwer, auch finde ich, das die ganze Vererbung doch wesentlich komplexer als in FoxPro ist (in VFP z.B. wurden die geerbten Methoden im Designer niemals aufgerufen nur in der Ausführung ...)

Wer kann mir da helfen, bzw. wo kann ich mich verständlich einlesen ???


MfG ChrisProg

Thema: Kontextmenü und Tastatureingabe im (Extended WPF Toolkit) DateTimePicker beeinflussen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi,

danke für die Info´s , ich werde mich mal da durcharbeiten ...


MfG

Thema: Kontextmenü und Tastatureingabe im (Extended WPF Toolkit) DateTimePicker beeinflussen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi Taiipi88,

ja genau den ...

Na Super, dann ist´s ja kein Wunder das ich nicht weiter komme ...


Kannst Du mir eine Alternative empfehlen ?

MfG

Thema: Kontextmenü und Tastatureingabe im (Extended WPF Toolkit) DateTimePicker beeinflussen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich gerade mit WPF, zu diesem Zweck habe ich mir ein kleines Projekt vorgenommen, in dem es unter anderem möglich sein soll, eine Datum/Zeit (schreibt man das so ?) auszuwählen.

Ich bin dann ziemlich schnell auf WPF DateTimePicker gestoßen, komme aber leider bei einigen Dingen nicht weiter

Weiß irgendjemand eine Quelle an der ich Hintergrundinformationen zum WPF DateTimePicker finden kann ?

Konkret suche ich folgendes:

- verhindern des Kontextmenüs der enthaltenen Textbox ( ich möchte über den Rechtsklick einfach die aktuelle Datum/Zeit einfügen (ist ja kein Problem...) aber immer kommt diese bl... Kontextmenü hoch
- wenn ich mich mit den Pfeiltasten im Textfeld bewege, wird immer ein entsprechender Block(Tag, Monat, Jahr, Stunden oder Minuten) markiert, welches ja eigentlich gut ist; aber wenn ich dann z.B. im Block Stunden "15" eingeben will, dann ersetzt er mir den ganzen Block mit "1", die "5" überschreibt dann den ":"

Deshalb die Frage nach Quellen, ich habe leider auch unter Google nichts gefunden (jede Wette sind mir wieder nicht die richtigen Schlüsselwörter eingefallen ...)


MfG ChrisProg

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Also das heißt dann im Klartext, das so ziemlich jedes Objekt auf einer Form das OnKeyDown-Ereignis auslöst, unabhängig, ob es den Fokus hat, oder nicht - welcher Sinn steckt dahinter ?

MfG Christian

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo LaTino,

danke für die Info´s ...

Dank deinem Hinweis "jump to reference source" konnte Tante "Google" hierfür die Seite MS Reference Source ermitteln, auf der ich dann auch OnKeyDown finden konnte ...

Und diese Seite kann man in VS für jedes Control individuell aufrufen oder nur gesamt und dann suchen, oder gibt es gar eine Offline-Version davon ???

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit in VS in den Eigenschaften direkt anzuzeigen, das da Methoden sind, die aus der Klasse kommen ??? (auch wenn VFP leider tot ist, aber so etwas war unter Eigenschaften sofort zu sehen...)

Aber ich verstehe immer noch nicht, warum das für das TabControl ausgeführt wird, wo doch die TextBox den Fokus hat ...

MfG Christian

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Erklär mal bitte, denn ich für mich ist es das nicht, da definitiv die TextBox den Fokus hat - u. somit das TabControl nicht den Fokus haben kann, oder ?

(geht das unter .NET doch ? - bei VFP war das jedenfalls ausgeschlossen !)

MfG Christian

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Ja, einfach aus dem Grund heraus, das wenn doch mal der Fokus auf dem TabControl liegen sollte, soll es ebenfalls auf {ESC}-Taste reagieren ...


MfG Christian

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

In der Ansicht unter der entsprechenden Eigenschaft im DropDown auswählen - also nichts besonderes ...

Sei´s drum, danke für deinen Input

MfG Christian

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Debug gibt leider nicht viel neues her:

Fehler
System.Windows.Forms.TabControl, TabPages.Count: 6, TabPages[0]: TabPage: {Kuh}
System.Windows.Forms.MaskedTextBox, Text: 276 05 366 96090
Eine Ausnahme (erste Chance) des Typs "System.ArgumentOutOfRangeException" ist in mscorlib.dll aufgetreten.
Eine Ausnahme (erste Chance) des Typs "System.ArgumentOutOfRangeException" ist in mscorlib.dll aufgetreten.

Wie gesagt die Pageframe feuert noch vor der TextBox ...

Was dieses "ArgumentOutOfRangeException" in diesem Zusammenhang bedeutet - k.A.

Ich habe das ja mit "e.Handled = true" lösen können, nur verstehen würde ich das jetzt auch noch gerne ...


MfG Christian

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo Alf,

OK, das löst das Problem, erklärt aber immer noch nicht, warum eine Pageframe, die nicht den Fokus hat, auf das KeyDown einer Textbox reagiert, und das auch noch vor der Textbox ...

Trotzdem Danke für den Tip (kannte ich noch nicht ...)


MfG Christian

Thema: Funktion (KeyDown) wird doppelt ausgeführt
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo zusammen,

ich habe eine Form, mit einer Pageframe und mehreren Textboxen.

Das Event KeyDown bei allen objekten mit der folgenden Methode verknüpft:


        private void Feld_KeyDown(object sender, KeyEventArgs e)
        {
            if (e.KeyCode == Keys.Enter)
            {
                SendKeys.Send("{TAB}");
            }
            if (e.KeyCode == Keys.Escape && !aenderungsmodus)
            {
                Close();
            }
        }


Wenn ich nun in einer Textbox "{Enter}" drücke wird diese Funktion zweimal(!) durchlaufen, einmal für die Pageframe(?) und einmal für die Texbox, die den Focus hat...

Kann mir jemand erklären, warum das so ist ? (Die Pageframe hat ja nicht den Focus; und die Form macht das nicht ...)

Im Moment habe ich mir geholfen, in dem ich das KeyPress-Event der Pageframe zurückgesetzt habe, aber das kann ja eigentlich nicht die Lösung sein, zumal die Pageframe ja auf Keys.Escape reagieren soll !


MfG Christian

Thema: Suche ein Controll ähnlich des Toolbox-Controls
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

OK, Du sprichst von WPF ...

Ich arbeite mit Windows Form u. da scheint es das nicht zu geben...

Ich glaube ich muss mich doch mal bei Zeiten in WPF einlesen, obwohl ich eigentlich mit xml so ein bisschen auf Kriegsfuss stehe

Bestehende Projekte kann man nicht so einfach umsetzen, oder ?


Danke für den Input

Thema: Suche ein Controll ähnlich des Toolbox-Controls
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

weil ich beim Treeview

- nicht erst das expandieren / verbergen, und den Knotenpunkt programmieren muss
- auch optisch der Treeview besser aussieht (zumindest bei meinen Tests...)

Weiterhin weiß ich im Moment auch gar nicht, ob mit deinem Vorschlag (eingebettete ListBox/ListView) so einfach Drag&Drop möglich wäre (habe ich noch nie gemacht ...) ?

Hättest Du ein Besipiel / Bild von deinem Vorschlag ?

P.S.:In dem Bild ist der Kunde die Gruppe und der Artikel das Item ...


MfG Christian

Thema: Suche ein Controll ähnlich des Toolbox-Controls
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo,

@Taipi88:
von Grundsatz her, erst einmal nichts.

Nur die Optik ist halt nicht so toll

Im Moment habe ich ObjectListView gefunden, das sieht doch deutlich ansprechender aus.

Was mir aber bei beiden Lösungen gar nicht gefällt, ist das man immer Columnheader hat, also kommt das ListView wohl so nicht in Frage X(

Ich werde es dann wohl mit einem Treeview versuchen.

wenn man das mit


[System.Runtime.InteropServices.DllImport("uxtheme.dll", ExactSpelling = true, CharSet = System.Runtime.InteropServices.CharSet.Unicode)]
private static extern int SetWindowTheme(IntPtr hwnd, string pszSubAppName, string pszSubIdList);

public static void SetTreeViewTheme(IntPtr treeHandle)
{
     SetWindowTheme(treeHandle, "explorer", null);
 }

und im Form.Load() mit


SetTreeViewTheme(treeView1.Handle);
versieht, sieht das auch schon ganz ansprechend aus ...



Wäre halt nur schön gewesen wenn es das so von MS auch für alle geben würde ...

MfG Christian

Thema: Suche ein Controll ähnlich des Toolbox-Controls
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo zusammen,

irgendwie stehe ich gerade wohl auf der Leitung ...

Ich suche ein Control, welches im Prinzip so aufgebaut ist, wie das Toolbox-Control im Designer.

Ich muß Kunden (also die Gruppen) und deren dazugehörigen Artikel (also Elemente) dynamisch anzeigen können, zudem muß es auch noch Drag&Drop-fähig sein.

Dafür scheint mir ein solches Control ideal, zumal es ja auch noch eine Scrollbar enthält...

Ich weiss, das ich das auch mit einem ToolStrip und DropDown-Buttons machen könnte, das ist aber schon rein optisch nicht so schön ...

MfG Christian

Thema: Daten senden von C# Mobile App (Win Phone) nach Windows Forms Applikation am Laptop
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo T-Virus,

(Sorry für die späte Antwort ... Urlaub )

Natürlich ist das der Weg (also SqlLiteDB) aber meine Frage zielte ja auf das wie des automatisierten Übertragens hin, nicht auf die Art der DB...


MfG ChrisProg

Thema: Daten senden von C# Mobile App (Win Phone) nach Windows Forms Applikation am Laptop
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hallo Tom,

da ich vor dem selben Problem stehe, wollte ich mal nachfragen, wie Du das jetzt gelöst hast ?

Für mich kommen eigentlich auch nur Verbindungen ohne Internet in Frage.

Zu Zeiten von Window Mobile gab es ja noch die Möglichkeit mit Hilfe vom WindowsMobileDeviceCenter und BalticSD.WindowsMobile.dll zu prüfen, ob ein MDE angeschlossen war, aber so etwas scheint es ja bei Windows Phone nicht mehr zu geben und unter Windows 10 lässt sich das WindowsMobileDeviceCenter ja auch nicht mehr installieren

Alles nur noch Online

Das sieht zwar alles nach schöner neuer Welt aus (immer und überall Zugriff, etc.), aber die Firmenkunden wollen das nicht ("meine Daten bleiben hier im Haus")


MfG Christian

Thema: Länge definierten String als benutzerdefinierten Datentyp für MaskedTextBox erstellen
Am im Forum: Grundlagen von C#

Danke für schnelle Hilfe und das Brainstorming ...

Christian

Thema: Länge definierten String als benutzerdefinierten Datentyp für MaskedTextBox erstellen
Am im Forum: Grundlagen von C#

na hier in der Prozedur (im default-Zweig):

private static Exception GetDateTimeParseException(ref DateTimeResult result) {
            switch (result.failure) {
                case ParseFailureKind.ArgumentNull:
                    return new ArgumentNullException(result.failureArgumentName, Environment.GetResourceString(result.failureMessageID));
                case ParseFailureKind.Format:
                    return new FormatException(Environment.GetResourceString(result.failureMessageID));
                case ParseFailureKind.FormatWithParameter:
                    return new FormatException(Environment.GetResourceString(result.failureMessageID, result.failureMessageFormatArgument));
                case ParseFailureKind.FormatBadDateTimeCalendar:
                    return new FormatException(Environment.GetResourceString(result.failureMessageID, result.calendar));
                default:
                    Contract.Assert(false, "Unkown DateTimeParseFailure: " + result);
                    return null;

            }

Du hast völlig Recht, es funktioniert auch im Debugger, wenn ich die entsprechende Ausnahme deaktiviere...

Aber kann man das nicht hinbekommen trotz aktivierter Ausnahme ?

Denn die Frage die jetzt auftaucht, ist doch: ist das "sauberer Quellcode" oder etwas was man so eigentlich nicht machen sollte, denn damit habe ich doch jede Möglichkeit beendet, diesen Fehler (egal wo im Quellcode) mittels Debugger zu finden ...

Gedanklich denke ich an einen Befehl der nur innerhalb der Klasse wirksam ist ...

Unter FoxPro hatten wir diese Möglichkeit mit Hilfe von Set-Systembefehlen.

MfG Christian

Thema: Länge definierten String als benutzerdefinierten Datentyp für MaskedTextBox erstellen
Am im Forum: Grundlagen von C#

wobei hier aber ja als default null zurückgegeben wird (und schon sind wir wieder am Anfang )

Aber: irgendetwas übersehe ich hier (oder verstehe es nicht ...)

Ich habe mal deinen Quellcode übernommen und bekomme auch hier bei

return new IbanString(value.Replace(" ", ""));
eine Fehlermeldung
Fehler
FormatException wurde nicht von Benutzercode behandelt

Liegt es vielleciht daran, das ich

Mask = "CCC CC CCC CCCCC";
CutCopyMaskFormat = MaskFormat.ExcludePromptAndLiterals;
TextMaskFormat = MaskFormat.ExcludePromptAndLiterals;

vorbelegt habe ???


MfG Christian

Thema: Länge definierten String als benutzerdefinierten Datentyp für MaskedTextBox erstellen
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hallo LaTino,

funktioniert leider auch nicht, wenn ich

 throw new ArgumentException();
statt

return null;
schreibe, erhalte ich einen Fehler "ArgumentException wurde nicht vom Benutzercode behandelt. Der Wert liegt außerhalb des erwarteten Bereichs." - was ich dahingehend interpretiere, das die MaskedTextBox eine Exception nicht verarbeiten kann , richtig ?


MfG Christian

Thema: Länge definierten String als benutzerdefinierten Datentyp für MaskedTextBox erstellen
Am im Forum: Grundlagen von C#

Hallo nochmals,

nachdem ich mir nun diese Klasse geschrieben habe

public class ohrmarke
    {
        string x_ohrmarke;

        public static ohrmarke Parse(string xx_input)
        {
            if (xx_input.Length < 13)
            {
                // validierung ungültig
                return null;
            }
            else
            {
                return new ohrmarke();
            }

        }
    }
und diesen Typ auch bei der MaskedTextBox als

ValidatinType = typeof(ohrmarke)
hinterlegt habe, hätte ich jetzt eigentlich erwartet, das beim return null das Ereignis TypeValidationCompleted nicht mehr ausgelöst wird - MaskedTextBox.TypeValidationCompleted - wird es aber dennoch und auch e.IsValidInput ist true ...

Was habe ich da denn jetzt wieder nicht verstanden ???


MfG Christian

Thema: Länge definierten String als benutzerdefinierten Datentyp für MaskedTextBox erstellen
Am im Forum: Grundlagen von C#

So dank der beiden Ausführungen, habe ich das nun auch verstanden

Das mit der IBAN war eigentlich nur als Beispiel gedacht, in diesem (aktuellen) Fall handelt es um eine Ohrmarke (nur so am Rande...)

@LaTino:

Zitat
"Habe ich nicht verstanden und deshalb ignoriert" - ja, nun, so wird das nicht
genau deshalb habe ich ja dieses Thema eröffnet, um es zu verstehen - dafür ist doch das Forum auch da, oder nicht

MfG Christian