Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Xand0r
Thema: Fantasiename für neue Firma
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von corpsegrinder
Such dir nen Kumpel und mach ne GbR... Die heisst dann z.B. Müller & Kaiser GbR, aber du kannst gleichzeitig einen "Werbenamen" eintragen lassen, unter dem die Firma nach aussen auftritt. Das ganze kostet dich einmalig zwischen 20 und 50 €. Umsatzsteuer musst du bezahlen, kannst aber Firmenanschaffungen natürlich absetzen, Einkommenssteuer musst du nur bezahlen, wenn du über 7200 € im Jahr kommst, also 600/Monat.

Ne GbR hat nichts mit Umsatzsteuer/Vorsteuer/Einkommenssteuer zu tun. Und die Gründung einer GbR kostet auch nichts. Was kostet, und was in jedem Fall gemacht werden muss, ist sich nen Gewerbeschein zu holen, also das Gewerbe anzumelden in der Gemeinde.
Zitat
Als Webdesigner braucht man eigentlich gar keine Firma, man kann sich freiberuflich niederlassen, dann spart man sich sogar die Gewerbesteuer. Und um sich eine Domain mit einem tollen Namen zu registrieren, braucht man keinen Eintrag im Handelsregister und keine GbR etc. Man heißt dann zwar fürs Finanzamt Hans Müller aber die Webseite heißt "1aWerbeDesign.de" und das steht dann auch auf dem Briefbogen.

Auf dem Briefbogen darf nicht einfach irgendwas stehen, es muss klar und deutlich die Geschäftsbezeichnung drauf stehen, im Falle der einfachen selbständigen Ausübung also "Vorname Nachname - [Tätigkeitsbeschreibung]", was natürlich in der Regel völlig ausreichend ist, und wie schon gesagt, auch seriös genug wirkt; meiner Meinung nach für deine Situation, wie sie hier geschildert wurde auch genau das Richtige.

Thema: Fantasiename für neue Firma
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von Latino
Ähm, nein. Nach Art und Umfang erfordert eine Webdesignbude normalerweise keinen kaufmännisch organisierten Betrieb. Damit wäre er sog. Kann-Kaufmann, der sich durch einen Eintrag ins Handelsregister unter die Zuständigkeit des HGB begeben kann(, was auch empfehlenswert ist). Die Firma im kaufm. Sinn als Geschäftsbezeichnung darf er nur führen, wenn er Kaufmann ist.

Wenn sein Unternehmen keinen kaufmännische organisierten Betrieb erfordert ist er solange kein Kaufmann, wie er sich nicht ins HR eintragen lässt; erst danach ist er ein Kann-Kaufmann, da die Eintragung konstitutiv ist. Aber ich glaube, du hast mich missverstanden, da wir eigentlich beide das gleiche sagen: Firma darf nur ein Kaufmann führen.
Zitat von Latino
Sollte der Umfang seiner Arbeiten so groß sein, dass er Muss-Kaufmann ist, dann ist er auch ohne Eintrag ins Handelsregister Kaufmann und darf/muss eine Firma führen. (Ich sage nicht, dass er sich nicht eintragen muss...)

Eine Firma führen muss er nie ^^ Sobald er allerdings aufgrund des Umfangs zum Ist-Kaufmann wird (ab 500.000€ Umsatz oder 50.000€ Gewinn), so darf er dann auch ohne Eintragung eine Firma führen, denn die Eintragung ist für den Kaufmann-Status nur deklaratorischer Natur, allerdings auch obligatorisch, d.h. irgendwann wird er sich eintragen müssen.
Zitat von Latino
So riesig ist der bürokratische Aufwand übrigens gar nicht. Kann sehr schnell gehen, die Kosten sind auch vertretbar, und man befindet sich im Handelsrecht - das hat zwar gewisse Nachteile (Buchführung beispielsweise), bietet aber auch mehr Sicherheit für Unternehmen als das BGB alleine.

Also wenn man das nur nebenher macht, ist die kaufmännische Buchführung doch ein wenig übertrieben.
Zitat von Latino
Vorschlag für die Firma: "Vorname Name - Webdesign und Auftragsprogrammierung". Klingt langweilig? Och, viele mittelständische Unternehmen stehen auf langweilig, wirklich

Also in dem Fall kann er auch auf den Kaufmannstatus verzichten, da eine solche Geschäftsbezeichnung jeder führen darf, auch der Nicht-Kaufmann.

P.S.: Ich bin übrigens nicht auf das Recht eine Firma zu führen bei Ist-Kaufmännern eingegangen, da ich davon ausgegangen bin, dass er kein eine kaufmännische Organisation benötigendes Unternehmen führen wird.


Zitat von Golo Roden
Als Kleinunternehmer ist man unter gewissen Voraussetzungen von der Umsatzsteuer befreit, aber nicht von der Einkommenssteuer (wäre auch zu schön). Dafür ist man aber auch wiederum nicht vorsteuerabzugsberechtigt.

Außerdem hat das Kleinunternehmertum den Nachteil, dass er auf den Fakt, dass er Kleinunternehmer ist, in allen Angeboten, Rechnungen, ... hinweisen muss, was unter Umständen wiederum für die Kundeakquise ungünstig ist.

Das mit der Einkommenssteuer hatte ich irgendwie anders in Erinnerung, da kenn ich mich aber auch nicht so gut aus. Aber ob man als Web-Desginer/Entwickler den Vorsteuerabzug braucht? Und dafür dann für ein "Nebenher"-Unternehmen erstmal die Vorsteuer leisten muss und auch noch mehr Steuererklärungen machen darf? Das muss jeder für sich entscheiden (wobei das natürlich flach fällt, wenn er sich dafür entscheidet als Kaufmann aufzutreten). Wie gesagt, zur IHK gehen und beraten lassen, das ganze hängt nämlich auch sehr von der individuellen Situation ab.

Thema: Fantasiename für neue Firma
Am im Forum: Smalltalk

Kleiner Ausflug in die Welt der Kaufleute:
Eine Firma darf nur führen, wer als Kaufmann auftritt, d.h. entweder bist du allein, dann musst du dich als Kaufmann ins Handelsregister eintragen lassen (bedenke dann aber auch die für Kaufleute obligatorische doppelte Buchführungspflicht), oder du hast Mitstreiter, dann bietet sich die OHG an. Sobald du dann aber im HRA geführt wirst kannst du auch eine Firma führen (wobei da natürlich die Firmengrundsätze beachtet werden müssen). Wenn du das allerdings wirklich nur nebenbei machen willst, solltest du das aufgrund des recht hohen bürokratischen Aufwands lieber lassen und einfach unter deinem Namen auftreten (Zusätze wie IT-Beratung, Web-Design, etc sind natürlich zulässig). Wenn das ganze nämlich auch nur nebenher gemacht wird, kannst du vielleicht auch als Kleinunternehmer auftreten (d.h. keine Umsatzsteuererklärung, keine Vorsteuerleistung, Befreiung von der Einkommenssteuer, etc). Am besten gehst du aber natürlich zur IHK und lässt dich da beraten, was für dich am besten ist.

EDIT:

Zitat von BenPa
Jetzt suche ich verzweifelt nach einem Namen für die Firma

Nur so nebenbei, um das mal kaufmännisch richtig zu stellen, die Firma IST der Name deines Unternehmens ^^

Thema: Seid ihr professionelle Entwickler?
Am im Forum: Smalltalk

Jor, also, momentan mache ich ne Ausbildung zum FIAE, nachdem mir nach meinem Vordiplom in Mathe irgendwie das Geld ausgegangen ist ^^ Warum ich programmiere? Weils Spass macht in erster Linie, sonst hätte ich diese Ausbildung ja net angefangen. Und im Job natürlich weil ich es "muss", aber auch gern mache. Momentan, da ich noch am Anfang der Ausbildung bin teilt sich meine Zeit in eine Hälfte Programmierung und eine Hälfte Administration/interner Support.

Thema: Wie steht ihr zu diesen Clean-Code-Empfehlungen?
Am im Forum: Rund um die Programmierung

1.: Ich halte es so wie Jack, etc.
2.: IMMER n I davor; warum ist ja mittlerweile oft genug gesagt worden
3.: Da ich faul und der Meinung bin, dass es die Lesbarkeit nicht vermindert nutz ich das manchmal
4.: das kommt wirklich auf die konkrete Situation drauf an, pauschal kann man das net sagen find ich
5.: Öffnende Klammer immer in der neuen Zeile, ist für mich deutlich lesbarer als die andere Variante, bei der ich immer n bissel durcheinander gerate ^^
6.: Auch da kann allgemein nicht viel zu sagen, außer, weniger returns = besser, aber manchmal braucht man doch mehr als eines
7.: siehe Jack
8.: mach ich nicht, find ich auch net übersichtlicher
9.: auch hier kommt es auf die Situation drauf an, gerade bei irgendwelchen String-Methoden mach ichs meistens in einer Zeile; man sieht dann einfach auch teilweise schneller, was genau gemacht wird.
10.: Methoden genau dann, wenn ihre Funktionalität mehrfach gebraucht wird, dafür sind Methoden da.

Thema: Bestimmten String aus HTML-Code auslesen [Regex]
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Funktioniert ja auch nur bedingt, weil er dann im ersten Beispiel


 \"Das ist ein Test\", WMV (

liefert, was ja nicht das ist, was du brauchst. Für den zweiten Teil musst du also irgendwie das Pattern dynamisch je nach Input-String anpassen.

Thema: Bestimmten String aus HTML-Code auslesen [Regex]
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Jor, also dass es mit den anderen Beispielen nicht funktioniert ist ja klar, denn das zweite Pattern ist ja (,.*?,), d.h. es matcht mit allem was zwischen zwei Kommata steht (in deinem ersten Beispiel ja genau, was du wolltest, im dritten Beispiel ist halt das Problem, dass das zweite Komma zum auszulesenden Teil gehört). Du musst also erstmal sozusagen den abstrakten Input-String definieren, also so wie:

"<A href=URL>DATUM , (optionaler) STRING, STRING (SPRACHE)</A>"

Dann musst du das zweite Pattern so anpassen, dass es eben auf alle konkreten Möglichkeiten matcht.

Thema: KeyPress-Event: e.Handled zeigt keine Wirkung
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Also ich mach das immer im Leave-Event der Textbox und überprüf dann per RegEx die Einträge, also in etwa so:


private void textBox1_Leave(object sender, EventArgs e)
        {
            Regex reg = new Regex(@"pattern hier einfügen");
            if (!reg.IsMatch(textBox1.Text))
            {
                textBox1.BackColor = Color.Tomato;
                MessageBox.Show("Der eigegebene Text ist ungültig (hier Begründung einfügen)", "Ungültiger Text", MessageBoxButtons.OK, MessageBoxIcon.Information);
                textBox1.Focus();
            }
            else
                textBox1.BackColor = Color.White;
        }

Damit sieht der Benutzer sofort, dass seine Eingabe nicht in Ordnung war, und du kannst ihn auch informieren (ob jetzt per MessageBox oder wie auch immer), warum er ne falsche Eingabe gemacht hat. Außerdem kommt er solange aus dem Textfeld net raus, wie die Eingabe net korrigiert wurde. Das mit den Farben ist nochmal n kleiner optischer Hinweis.

(wäre vielleicht ne Idee, die Möglichkeit mit RegEx zu prüfen, ebenfalls in die FAQ aufzunehmen)

Thema: Bestimmten String aus HTML-Code auslesen [Regex]
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

@Benda: diese RegEx matcht doch nur den gesamten input-String, ohne die Sachen rauszulassen, die er rauslassen wollte.
Ich habs mal so gemacht (funktioniert bei mir auch):


string input = "<A href=\"http://www.beispiel.ch/ir/events/2005_12_05/wm/20k_en.html\" target=\"_inputnk\">05.12.2005, \"Das ist der Titel\", WMV (englisch)</A>";
Regex reg_1 = new Regex("^<(.*?>)");
Regex reg_2 = new Regex("(,.*?,)");
Regex reg_3 = new Regex("(\\(.*?>)");
input = reg_1.Match(input).ToString() + reg_2.Match(input).ToString() + reg_3.Match(input).ToString();

Thema: Aus Benutzereingabe mit Wildcards Regex-Pattern machen
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Also so wie ich das verstehe soll das Pattern ja die Benutzereingabe sein (die du dann natürlich an RegEx anpassen musst). Also halt so wie schon gesagt:


pattern = mSuchen.Raplace("*",".*");

mit dem Pattern kannst du dann per RegEx deine Einträge durchsuchen.

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Das hatte ich mir ja auch erst gedacht, allerdings tritt der Fehler nicht immer auf. Wenn ich ich bspw. zwei Einträge markiere, funktioniert es, bei dreien fehlt der letzte, bei vier Einträgen wird auch nur der dritte ignoriert, bei fünf der dritte und fünfte, und so weiter. Daran kann es also nicht liegen. Warum auch immer, es werden halt einige Items nicht mehr ausgewählt und verschwinden so aus den entsprechenden Collections, selbst wenn ich sie danach wieder explizit über SetSelect auswähle sind sie nicht drin, alles sehr seltsam.

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Wie gesagt, ich schreib mir die SelectedIndices in ein seperates int-Array und damit funktioniert es jetzt. Ich würde halt aber trotzdem gern wissen, wo bei dem ursprünglichen Ansatz der Fehler ist, d.h. warum er überhaupt auftritt, an sich ist das Problem ja gelöst.

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Ich hab mir den Ablauf jetzt mal wirklich ganz genau angeguckt und festgestellt, dass beim zweiten Schleifendurchgang der State-Wert des zweiten Items (sowohl in der SelectedItems- als auch SelectedIndices-Collection) von 1 auf 0 gesetzt wird und SelectedItem.Count wie auch SelectedIndices.Count von 3 auf 2 gesetzt werden. So wie ich die Sache sehe, ist das zweite Item nach dem zweiten Durchlauf der for-Schleife nicht mehr ausgewählt und zählt deshalb nicht mehr zu den Selected-Collections, nur warum es abgewählt wird, hab ich noch nicht rausgefunden (den Ausgewählt-Status per SetSelected(i,true) innerhalb der Schleife definitiv zu setzen hat auch nicht funktioniert, wobei der State-Wert noch vor Ausführung von SetSelected auf 0 gesetzt wird, danach dann aber bei 0 bleibt).

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Ja, aber ändert sich denn, welche Items ich ausgewählt habe (das sind ja die ListBox.SelectedItems), wenn ich sie bearbeite und wenn ja, warum dann nur bei manchen?

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

So, ich hab das jetzt so gelöst, dass ich die Indices in ein int-Array schreibe, damit funktioniert es.
Wobei immernoch die Frage bleibt warum sich die Collection ändert?

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hatte ich auch schon versucht, interessanterweise ändert sich aber auch die int-Variable während der Laufzeit und wird um 1 verringert.

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Also der Code ist natürlich nicht vollständig, aber das ist die Stelle an der der Fehler auftritt, wie gesagt, wenn ich folgende drei Einträge in der ListBox (list_in) markieren:


Schleifenanfang (2)
--->BlaBla
Schleifenende

so passiert folgendes:

1. Der Eintrag "Schleifenanfang (2)" wird in "--->Schleifenanfang (2)" geändert (list_1_ind.Count = 3 / wobei list_1_ind = list_in.SelectedIndices)
2. Der Eintrag "--->BlaBla" wird in "--->--->BlaBla" geändert (list_1_ind.Count = 2, da passiert der Fehler, wieso und warum weiß ich nicht).
3. Schleife ist beendet

Thema: ListBox: ListBox.SelectedIndices.Count ändert sich wärend der Bearbeitung
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,
ich arbeite grad an einer ListBox in der man Einträge markieren kann und durch einen Klick auf ein Button sollen die Einträge dann speziell markiert werden (dass sie zu einer Schleife gehören), das ganz passiert mit folgendem Code:


for (int i = 0; i < list_1_ind.Count; i++)
                    {
                        textBox1.Text += list_in.Items[list_1_ind[i]] + "\r\n";
                        list_in.Items[list_1_ind[i]] = "--->" + list_in.Items[list_1_ind[i]];
                    }
list_in.Items.Insert(list_1_ind[0], "Schleifenanfang (" + txt_wend.Text + ")");
list_in.Items.Insert(list_1_ind[list_1_ind.Count - 1] + 1, "Schleifenende (" + txt_count.Text + ")");


Wobei list_1_ind eine ListBox.SelectedIndicesCollection ist, list_in ist die fragliche ListBox, txt_count ist eine Textbox in der die Anzahl angegeben wird.
Problem ist nun folgendes (habs mal im Debugger untersucht): Wenn ich erst einen Eintrag markiere und die Ergänzungen hinzufüge klappt alles wunderbar. Markier ich dann aber die komplette Schleife, also:

Schleifenanfang (2)
--->BlaBla
Schleifenende
so wird list_1_ind.Count nach dem zweiten Durchgang der for-Schleife auf 2 gesetzt und der letzte Eintrag wird entsprechend ignoriert. Ich hab nun keine Ahnung, warum. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, wieso der das runtergesetzt wird???
Danke,

Xand0r

Thema: WebBrowser-Control: Formular füllen/Button klicken
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Ich denke mal, du bekommst die Exception, weil die Seite noch nicht fertig geladen ist, während du die Elemente anzusprechen versuchst. Pack den Code von Button_2 also einfach in den EventHandler vom DocumentCompleted-Event und dann müsste es auch mit einem Button gehen.
Und um eine speziellen Button ansprechen zu können musste dir mal den Quellcode der HTML-Seite anschauen und gucken, ob du den irgendwie über ein bestimmtes Attribut (id, value, etc) identifizieren kannst.

Thema: Outlook Kontextmenü
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo,

hier mal direkt meine nächste Frage rund um Outlook (wobei ich da jetzt doch schon deutlich besser vorankomme ^^). Wie kann man eigentlich das Kontextmenü in Outlook an beliebiger Stelle verändern?
Vielen Dank im Voraus,

Xand0r

Thema: [gelöst] In Outlook der Standard-CommandBar weiteren Button hinzufügen
Am im Forum: Office-Technologien

Danke, manchmal ist es doch logischer als man denkt (kam nicht darauf mal zu testen, ob die tatsächlich "Standard" heißt ^^).

Thema: [gelöst] In Outlook der Standard-CommandBar weiteren Button hinzufügen
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo,

über ein Add-In (erstellt mit VSTO in VS 2008) füge ich in Outlook 2003 momentan eine Commandbar mit nur einem Button ein. Da ich das ziemlich häßlich und unpraktisch finde wollte ich diesen Button einfach der Standard-Commandbar hinzufügen, weiß allerdings nicht, wie ich die ansprechen kann. Hab schon ein bisschen gesucht aber nichts gefunden. Geht das überhaupt?
Vielen Danke,

Xand0r