Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von IchRoque81
Thema: TraceSource schreibt Logdatei nicht
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Meine Config-Datei wurde nicht mit in den Output kopiert und somit hatte ich auch keinen Trace

Danke noch einmal für die hilfreichen Tipps!

Gruß,
IchRoque81

Thema: TraceSource schreibt Logdatei nicht
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hi

@Abt.: Danke für den Hinweis. Aber leider bleibt das Ergebnis das Gleiche wenn ich im finally noch ein errorTrace.Flush() vor errorTrace.Close() einfüge.

@gfoidl: Danke für den Link. Ich werde mir den Artikel gleich einmal ansehen. "#define TRACE" hatte ich auch vergessen X(
Mein Try-Catch-Kontrukt im äußeren Try ist lediglich für Lernzwecke

Die Datei soll aber schon neben den Anwendung erstellt werden? Nicht das ich an der falschen Stelle suche...

Thema: TraceSource schreibt Logdatei nicht
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo zusammen.

Ich versuche vergeblich mich mit der Klasse TraceSource anzufreunden, jedoch will mir das nicht gelingen. Auch die gute alte Google-Recherche hat leider keinen Erfolg gebracht.

Mein Problem liegt darin, dass die Log-Datei am Ende nicht geschrieben wird. Hier mein Dummy-Code dafür:


            var errorTrace = new TraceSource("MyErroLog");
            try
            {
                try
                {
                    throw new ArgumentException("Inner exception");
                }
                catch (Exception ex)
                {
                    throw new InvalidOperationException("Real exception", ex);
                }
            }
            catch (Exception ex)
            {
                errorTrace.TraceEvent(TraceEventType.Information, 0, "--------------------------------------------------");
                errorTrace.TraceData(TraceEventType.Critical, 1, ex);
            }
            finally
            {
                errorTrace.Close();
            }


Was fehlt noch oder woran liegt es, dass die Logdatei nicht geschrieben wird? Sollte doch direkt neben der *.exe liegen...

Thema: Matrix Rain ("Regnende" grüne Buchstaben aus dem Film Matrix) realisieren
Am im Forum: Grafik und Sound

hi

ich möchte gerne in c# die matrix, aus dem film matrix umsetzen. im netz findet man unter anderem eine lösung, in der die windows konsole dafür verwendet wird (Matrix Code in C#).

mein wunsch wäre es jedoch das nicht in der konsole, sondern in einem eigenen windows fenster umzusetzen. leider fehlt mir noch die zündende idee, welche technik ich verwenden soll, um die einzelnen zeichen darzustellen. was würdet ihr verwenden?

Thema: Namespaces beim XmlSerializer richtig/schöner zuordnen
Am im Forum: Datentechnologien

Hi Th69,

hab noch ne bessere Lösung gefunden. Einfach noch einen weiteren Namespace hinzufügen und schon siehts aus, wie zuvor =)


XmlSerializerNamespaces ns = new XmlSerializerNamespaces();
ns.Add("xsi", "http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance");

Thema: Namespaces beim XmlSerializer richtig/schöner zuordnen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo!

In dem Feld soll ein Adresswert, der zwischen 0 und x liegt, gespeichert werden. Jedoch wird vom Benutzer nicht verlangt, dass er einen Wert eingibt. Soll also optional sein, deshalb auch byte? damit auch Null erlaubt ist.

Int scheidet deshalb leider aus, weil der default-Wert ja 0 ist, und das auch im gültigem Bereich liegt ?(

Thema: Namespaces beim XmlSerializer richtig/schöner zuordnen
Am im Forum: Datentechnologien

Hi Th69 und danke für die schnelle Hilfe!

Das bringt mich meiner Lösung schön näher
Jetzt hab ich nur noch das Problem mit der Base-Klasse von mir. Aktuell sieht es so aus:


  <?xml version="1.0" ?> 
- <s:Station xmlns:m="http://Modul" xmlns:c="http://Controller" xmlns:d="http://Device" xmlns:s="http://Station">
  - <s:Controller>
      <c:Name>ConName</c:Name> 
      <c:Address1 d3p1:nil="true" xmlns:d3p1="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" /> 
      <c:IpAddress>192.168.1.1</c:IpAddress> 
    </s:Controller>
  </s:Station>

Wenn ich bei der Base-Klasse ebenfalls das XmlRoot-Attribute hinzufüge, und noch das XmlSerializerNamespaces Objekt mit den zusätzlichen Namespace befülle, ist es nur unwesentlich besser.
Woran liegt das, dass eine Abgeleitete Klasse soviel Probleme bereitet?

  <?xml version="1.0" ?> 
- <s:Station xmlns:m="http://Modul" xmlns:b="http://Base" xmlns:c="http://Controller" xmlns:d="http://Device" xmlns:s="http://Station">
  - <s:Controller>
      <b:Name>ConName</c:Name> 
      <b:Address1 d3p1:nil="true" xmlns:d3p1="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" /> 
      <b:IpAddress>192.168.1.1</c:IpAddress> 
    </s:Controller>
  </s:Station>

Gruß,
IchRoque81

Thema: Namespaces beim XmlSerializer richtig/schöner zuordnen
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: keins

Hallo liebe Community!

Ich habe ein Problem mit dem Serialisieren von Objekten. Weder mein schlauer Wälzer, C#4.0 in a nutshell, noch zahlreiche Tutorials aus dem Internet konnten mir eine Lösung bieten. Daher hoffe ich, dass mir einer von euch weiterhelfen kann, wenn es überhaupt eine Lösung dafür gibt

Folgender, vereinfachter, Aufbau ist gegeben:
Eine Station beinhaltet einen Controller, sowie eine Liste von Devices. Der Controller, als auch die Devices, besitzen wiederrum eine Liste von Modulen (siehe folgenden Code).


    public abstract class Base
    {
        public string Name { get; set; }
        public byte? Address1 { get; set; }
        public string IpAddress { get; set; }
    }

    [XmlRoot(Namespace = "http://Modul")]
    public class Modul : Base
    {
        public string IpAddress2 { get; set; }
    }

    [XmlRoot(Namespace = "http://Controller")]
    public class Controller : Base
    {
        public string ConName { get; set; }
        private List<Modul> _modules;
        public List<Modul> Modules
        {
            get
            {
                if (_modules == null)
                    _modules = new List<Modul>();
                return _modules;
            }
            set
            {
                _modules = value;
            }
        }  
    }
    [XmlRoot(Namespace = "http://Device")]
    public class Device : Base
    {
        private List<Modul> _modules;
        public List<Modul> Modules
        {
            get
            {
                if (_modules == null)
                    _modules = new List<Modul>();
                return _modules;
            }
            set
            {
                _modules = value;
            }
        }
    }
    [XmlRoot(Namespace = "http://Station")]
    public class Station
    {
        public Controller Controller = new Controller();
        private List<Device> _devices;
        public List<Device> Devices
        {
            get
            {
                if (_devices == null)
                    _devices = new List<Device>();
                return _devices;
            }
            set
            {
                _devices = value;
            }
        }
    }
Ziel ist es, dass mit XmlSerializer zu serialisieren und wieder deserialisieren zu können. Damit dem Benutzer das Editieren der XML erleichtert wird, verwende ich ein entsprechendes XML-Schema.
Das Ergebnis der Serialisierung sieht folgendermaßen aus:

  <?xml version="1.0" ?> 
  - <Station xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns="http://Station">
    - <Controller>
      <Name xmlns="http://Controller">ConName</Name> 
      <Address1 xsi:nil="true" xmlns="http://Controller" /> 
      <IpAddress xmlns="http://Controller">192.168.1.1</IpAddress> 
    - <Modules xmlns="http://Controller">
      - <Modul>
          <Name xmlns="http://Modul">conMod1</Name> 
          <Address1 xsi:nil="true" xmlns="http://Modul" /> 
          <IpAddress2 xmlns="http://Modul">192.168.1.2</IpAddress2> 
        </Modul>
      - <Modul>
          <Name xmlns="http://Modul">conMod2</Name> 
          <Address1 xsi:nil="true" xmlns="http://Modul" /> 
          <IpAddress2 xmlns="http://Modul">192.168.1.3</IpAddress2> 
        </Modul>
      </Modules>
    </Controller>
  - <Devices>
    - <Device>
      <Name xmlns="http://Device">Dev1</Name> 
      <Address1 xmlns="http://Device">0</Address1> 
    - <Modules xmlns="http://Device">
      - <Modul>
          <Name xmlns="http://Modul">dev1Mod1</Name> 
          <Address1 xsi:nil="true" xmlns="http://Modul" /> 
        </Modul>
      </Modules>
    </Device>
  </Devices>
  </Station>
Die Namespaces für Station, Controller, Device, usw. sind deshalb notwendig, weil der Anwender nicht nur eine gesamte Station serialisieren, sondern auch nur Teile diese Serialisieren können soll, und mit Hilfe des entsprechenden XML-Schemas leicht editieren.

Was mir an der Lösung jetzt nicht gefällt, und somit auch mein Problem ist, dass der Namespace auf Ebene jeden Tags steht. Ich würde mir wünschen, dass der Namespace vom Controller beispielsweise im Tag vom Controller steht, also so:

<Controller xmlns="http://Controller">
  <Name>ConName</Name>
  ...
</Controller>

Ist das Möglich und wenn ja wie?

Grüße aus dem schönen Bayern 8)

Thema: Programming C# 4.0 vs. C# 4.0 in a Nutshell
Am im Forum: Buchempfehlungen

Danke für euer Feedback!

Ich tendiere stark zu C# 4.0 in a Nutshell.
Immerhin überzeugt mich der erste Eindruck zu 95%

Thema: Programming C# 4.0 vs. C# 4.0 in a Nutshell
Am im Forum: Buchempfehlungen

Hallo zusammen.

Ich bin auf der Suche nach einem Buch für fortgeschriettene Entwickler, dass als Nachschlagewerk dienen soll und auch Tipps & Tricks zu einzelnen Themen beinhaltet. Natürlich kann man sich in der heutigen Zeit auch alles "ergooglen", aber ich bevorzuge immer noch die gedruckte Version ;-)

Auf meiner Recherche bin ich auf die zwei Bücher
- Programming C# 4.0 und
- C# 4.0 in a Nutshell
gestoßen.

Ich würde mich über eure Meinungen und Erfahrungen über die beiden Büchern freuen. Natürlich freue ich mich auch über andere Buchempfehlungen für fortgeschrittene Entwickler =)

Gruß,
IchRoque81

Thema: Stapelverarbeitungsdatei richtig starten
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Danke noch einmal für eure Hilfe (speziell an JAck30lena)

Die letzte Variante die JAck30lena gepostet hat, würde funktionieren. Jedoch habe ich jetzt die Logik der cmd-Datei in das Programm mit integriert.
Mein Problem ist nämlich, dass ich ein WorkingDirectory setzte, dass ich nicht in der Konsole verändern darf. Deshalb gibt es für mein spezielles Problem, keine passende Lösung, außer dass ich ,wie oben erwähnt, die Logik der Batch-Datei in das Programm mit integriert habe.

Trotzdem danke für den support :)

Thema: Stapelverarbeitungsdatei richtig starten
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

aber die methode ist doch auch nicht anders als der code von mir. nur ausgelagert.
hier noch einmal der gesamte code:


        private void button1_Click(object sender, EventArgs e)
        {
            InitProcess("cmd.exe", "/k \"C:\\Neuer Ordner\\datei.cmd\" \"Parameter 1\"");
        }
        private void InitProcess(string processName, string arguments)
        {
            Process temp = new Process();
            temp.StartInfo.FileName = processName;
            temp.StartInfo.Arguments = arguments;
            temp.StartInfo.UseShellExecute = false;
            temp.Start();
        }
fehlermeldung ist aber immer noch die gleiche

Thema: Direct3D Box mit Kanten
Am im Forum: Grafik und Sound

sorry für die dumme nachfrage, aber wo kann ich das machen?
bin noch absoluter beginner was direct3d betrifft :(

Thema: Stapelverarbeitungsdatei richtig starten
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

okey. jetzt funktioniert es soweit.
nun brauch ich nur noch eine weitere kleinigkeit. parameter mit an die batch-datei übergeben :D

bei den parametern kann es auch vorkommen, dass leerzeichen enthalten sind. deshalb setzte ich wieder die " und bekomme folgenden fehler wieder:


Der Befehl "C:\Neuer" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.


Process pro = new Process();
pro.StartInfo = new ProcessStartInfo("cmd.exe", "/k \"C:\\Neuer Ordner\\datei.cmd\" \"Parameter 1\"");
pro.Start();

Thema: Stapelverarbeitungsdatei richtig starten
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

@urga:
hm...
Ein "\" signalisiert doch eine Escapesequenz. Und ein Leerzeichen ist doch keine Escapesequenz???
Danke für den Vorschlag, aber das wars leider auch nicht :(

@JAck30lena:
Das hatte ich auch schon versucht. geht aber auch nicht :(


Die Syntax für den Dateinamen, Verzeichnisnamen oder die Datenträgerbezeichnung
ist falsch.
PS: ja. damals war die welt noch in ordnung ;)

Thema: Stapelverarbeitungsdatei richtig starten
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo JAck30lena

Danke für die schnelle Antwort. Leider arbeitet das ganze nicht so. Fehlermeldung ist folgende:

Zitat
Der Befehl "C:\Neuer" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.

Übrigens hatte ich auch so noch einen kleinen Fehler drin. Deshalb hier der bis jetzt (fast) richtige Code


Process pro = new Process();
pro.StartInfo = new ProcessStartInfo("cmd.exe", "/k \"C:\\Neuer Ordner\\cmd.exe\"");
pro.Start();

Das "/k" habe ich nur hinzugefügt, damit ich auch die Fehlermeldung sehen kann

PS: Schöne Grüße an meinen ehemaligen Praktikumsbetreuer

Thema: Stapelverarbeitungsdatei richtig starten
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo zusammen.

Eine (vielleicht) sehr banale Frage, auf die ich leider durch meinen Freund Google und Suche nicht finden konnte.

Ich möchte von meinem Programm aus eine cmd-Datei starten. Dazu folgender Code:


Process pro = new Process("cmd.exe", "/c C:\Neuer Ordner\datei.cmd");
pro.start();
Mein Problem liegt jetzt darin, dass die auszuführende "datei.cmd" einmal in einem Ordner liegt der Leerzeichen beinhaltet und das andere mal nicht. Solange der Ordner keine Leerzeichen beinhaltet, ist das ganze kein Problem.

Kann mich bitte einer von der dicken Leitung schupsen, auf der ich sitze? ;)

Thema: Direct3D Box mit Kanten
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo MrSparkle.

Zuerst einmal danke für den Hinweis. Der geht schon in die richtige Richtung.
Jedoch möchte ich, dass ausschließlich die Linien zu sehen sind. Man soll sozusagen durch den Würfel/Box hindurchsehen können und nur anhand dieser Extralinien ist zu erkennen, welche Dimensionen die Box besitzt...

Thema: Direct3D Box mit Kanten
Am im Forum: Grafik und Sound

Morgen :)

Also so spannend ist die Render-Methode jetzt nicht. Mir geht es ja in erster Linie um die Box, dass dort nur die Kanten zu sehen sind. Die Idee die mir gestern im Schlaf noch gekommen ist wäre, dass ich auf jeder Seite der Box nur (dort wo die Kanten sind), jeweils ein sehr schmales Rechteck mache.
Was haltet ihr davon?
Hättet ihr noch andere Ideen?

So. Jetzt aber noch die Render-Methode ;)


        public void Render()
        {
            device.Clear(ClearFlags.Target | ClearFlags.ZBuffer, Color.Blue, 1, 0);

            device.BeginScene();

            device.RenderState.Lighting = true;
            device.RenderState.SpecularEnable = true;
            device.RenderState.LocalViewer = true;

            device.Transform.World = Matrix.Translation(0, 0, 3);
            meshBox.Draw();

            device.EndScene();

            device.Present();
        }

Thema: Direct3D Box mit Kanten
Am im Forum: Grafik und Sound

Hallo zusammen.

Bin absoluter Anfänger was Direct3D-Programmierung betrifft. Habe es aber mitlerweile geschafft eine Box, abhängig von Länge, Breite und Höhe erstellen zu können (siehe Code).


        public MeshObjBox(Device device, float length, float width, float height, Material mat, Texture texture)
		{

            float lh = length / 2, wh = width / 2, hh = height / 2;

            CustomVertex.PositionNormalTextured[] verts = new CustomVertex.PositionNormalTextured[]
                {
                    // Boden
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh, -hh, -wh, 0, 1, 0, -lh, -wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh, -hh,  wh, 0, 1, 0,  lh,  wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh, -hh, -wh, 0, 1, 0,  lh, -wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh, -hh,  wh, 0, 1, 0, -lh,  wh),

                    // Decke
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh,  hh, -wh, 0, -1, 0, -lh, -wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh,  hh,  wh, 0, -1, 0,  lh,  wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh,  hh, -wh, 0, -1, 0,  lh, -wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh,  hh,  wh, 0, -1, 0, -lh,  wh),

                    // Vorderseite
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh, -hh, -wh, 0, 0, -1, -lh, -hh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh,  hh, -wh, 0, 0, -1,  lh,  hh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh, -hh, -wh, 0, 0, -1,  lh, -hh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh,  hh, -wh, 0, 0, -1, -lh,  hh),

                    // Rückseite
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh, -hh,  wh, 0, 0, 1, -lh, -hh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh,  hh,  wh, 0, 0, 1,  lh,  hh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured( lh, -hh,  wh, 0, 0, 1,  lh, -hh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh,  hh,  wh, 0, 0, 1, -lh,  hh),

                    // Linke Seite
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh, -hh, -wh, 1, 0, 0, -hh, -wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh,  hh,  wh, 1, 0, 0,  hh,  wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh, -hh,  wh, 1, 0, 0, -hh,  wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(-lh,  hh, -wh, 1, 0, 0,  hh, -wh),

                    // Rechte Seite
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(lh, -hh, -wh, -1, 0, 0, -hh, -wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(lh,  hh,  wh, -1, 0, 0,  hh,  wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(lh, -hh,  wh, -1, 0, 0, -hh,  wh),
                    new CustomVertex.PositionNormalTextured(lh,  hh, -wh, -1, 0, 0,  hh, -wh)
                };
            for(int i = 0; i < verts.Length; i++)
            {
                verts[i].Tu *= 0.25f;
                verts[i].Tv *= 0.25f;
            }
            short[] inds = new short[]
                {
                    0, 1, 2,  3, 1, 0,
                    4, 5, 6,  7, 5, 4,
                    8, 9, 10,  11, 9, 8, 
                    12, 13, 14,  15, 13, 12,
                    16, 17, 18,  19, 17, 16,
                    20, 22, 21,  23, 20, 21
                };
            //...
        }
Jetzt wollte ich noch eins draufsetzen, und mir eine Box erstellen, bei der nur die Kanten zu sehen sind. Leider stehe ich da derzeit komplett auf dem Schlauch und habe keine Idee, wie ich diese Aufgabe lösen könnte.

Hat einer von euch schon eine Box erstellt, bei der NUR die Kanten zu sehen sind?
Kann mir einen bei diesem Problem weiterhelfen?
Hat einer vielleicht Beispielcode für mich, oder zumindest den entscheidenden Wink in die richitge Richtung?

Besten Dank schon einmal für eure Hilfe und Unterstützung :)

Thema: XML vernünftig auslesen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo MrLeeh.

Danke für die Antwort. Soweit habe ich es jetzt schon verstanden.
Jetzt stellt sich für mich aber noch eine Philosophische Frage: Gehört die Seralisierung in die BL oder eher in den DAL? Hat irgendwie von beiden etwas

PS: Hier hab ich auch noch ein ganz brauchbares Tutorial gefunden

Thema: XML vernünftig auslesen
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo zusammen!

Ich bräuchte mal wieder den ein oder anderen Denkanstoß oder Erklärung. Folgende Situation:

Es ist eine XML-Datei gegeben die ich auslesen, und mir daraus ein Kontexmenu erstellen möchte. Das auslesen von XML-Dateien und das erstellend es Kontextmenus stellt sich nicht als Problem dar. Jedoch bin ich hier und bei google schon öfter auf De- / Serialisierung von XML-Dateien gestoßen. Genauso auf xsd und diese mysteriöse xsd.exe Datei.

Kann mir einer Erklären wozu Serialisierung dient und wie es funktioniert, bzw. richtig eingesetzt wird?
Mir ist auch bekannt, wozu eine xsd zu gebrauchen ist, aber wie setzt man diese vernünftig ein und was macht die xsd.exe?

Bin über jede Erklärung dankbar. Ebenso über jeden Link zu einem guten Tutorial bezüglich meiner beiden Fragen.

PS: google hat mir leider nicht wirklich weiterhelfen können :)

Thema: csv: Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle
Am im Forum: Office-Technologien

DANKE vbprogger!!! Jetzt hab ich verstanden, wie du es gemeint hast ;)

So. Jetzt geh ich ne Runde schlafen, damit ich von dem dicken Schlauch hier runter komm. Hoffentlich ist der morgen nicht wieder da :-D

Merci noch mal !!!

Thema: csv: Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle
Am im Forum: Office-Technologien

Sorry, aber ich sitz gerade irgendwie auf dem Schlauch. Könntet ihr mir ein passendes WriteLine-Beispiel geben?

Thema: csv: Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle
Am im Forum: Office-Technologien

@UnrealNemesiS:
Hast du dafür ein Beispiel? Bei mir bringt das irgendwie nix :(


            using (StreamWriter writer = new StreamWriter(Path.Combine(Application.StartupPath, "test.csv")))
            {
                writer.WriteLine(string.Format("'Zeile 1{0}nächste Zeile';nächste Zelle", "\r\n"));
            }

@vbprogger:
Beim debuggen erhalt ich als string folgendes zurück:

q\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0>\0\0\t\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0 \0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\0\a\0\0\0\b\0\0\0\t\0\0\0
Damit kann ich leider nix anfangen. Im Original steht folgendes drin (Eingabe):
Zeile Alt+Enter umbruch

Thema: csv: Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle
Am im Forum: Office-Technologien

\r\n ist ja das gleich wie Environment.NewLine, nur das Environment.NewLine Betriebssystemunabhängig ist.

Damit komm ich immer in die Zeile darunter. Also KEIN Zeilenumbruch INNERHALB der der Zelle ;)

Thema: csv: Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo zusammen!

Ich habe da ein kleines Problem und finde einfach keine Lösung dazu. Vielleicht könnnt ihr mir ja weiterhelfen :)

Folgende Situation:
Ich lege einen StreamWriter an um in eine csv-Datei Eintragungen vorzunehmen. Mit ";" kann ich in die nächste Spalte springen und um in die nächste Zeile zu gelangen kann ich Environment.NewLine oder mit writer.WriteLine arbeiten. Nun möchte ich aber gerne einen Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle erzeugen.
Hier mal ein bisschen Code, damit ihr euch das vielleicht besser vorstellen könnt.


            using (StreamWriter writer = new StreamWriter(Path.Combine(Application.StartupPath, "test.csv")))
            {
                writer.WriteLine(string.Format("Zeile 1{0}nächste Zeile;nächste Zelle", '\r'));
            }

Egal ob ich \r oder \n übergeben, ich lande immer in der Zelle darunter. Als Ergebnis wäre es so wie in dem angehängten Bild gewünscht.

In Excel selbst ist der Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle mit Alt+Enter möglich. Kann mir einer verraten, wie ich das mit C# erreichen kann?

Gruß,
IchRoque81

Thema: Ein EventHandler für mehrere Buttons?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Besten Dank für die Tipps von euch!

Hab mich für die Variante mit dem eigenem User Control entschieden :)

Thema: Ein EventHandler für mehrere Buttons?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Danke für die Tipps :)

Tipp Nummer 2 klingt super! Hab ich da dann auch nur ein Event in meiner Form, das für alle Buttons gültig ist?

Thema: Ein EventHandler für mehrere Buttons?
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo zusammen :)

Ich stehe hier vor einem "Schönheitsproblem". Folgende Situation:

In meiner GUI befinden sich meherer Textboxes mit jeweils einen Button daneben. Nun hat der Benutzer die Möglichkeit einen Ordner entweder direkt in die TextBox einzugeben (also den kompletten Pfad) oder auf den Button zu klicken, welches eine FolderDialog öffnet, in dem er auf diese Weiße einen Ordner auswählen kann.
Nun ist es leider so, dass ich in meiner Form ca. 10 solcher Kombinationen habe. Gibt es nicht die Möglichkeit ein Event für alle Buttons zu definieren, welches nach dem Beenden des FolderDialogs den gewählten Ordner auch in die dazugehörige TextBox schreibt?

Bin über jede Anregung und Tipp dankbar, der mich von der Leitung runter holt, auf der ich gerade sitze ;)