Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von [email protected]
Thema: VisualWebGUI
Am im Forum: Web-Technologien

Den Artikel in der Dotnetpro hab ich gelesen, sehr interessant...

Es gibt auch Webcasts bei MSDN zu VWG.

Thema: VisualWebGUI
Am im Forum: Web-Technologien

Hi!

Ich bin schon vor längerer Zeit mal über VWG gestolpert, hab aber
nie wirklich Zeit/Lust gehabt mich damit zu befassen.

Gestern hatte dann mal etwas Zeit und hab mir die Sache etwas genauer
angesehen (Webcasts, Beispiele,...).

Ich finde das ganze extremst genial.
Web-Applikationen (fast) so zu entwicklen wie Desktop-Apps
ist echt cool...

Ich frag mich aber warum man so wenig darüber liest?
Ist irgendwo ein Hacken versteckt den ich noch nicht sehe?

Hat von euch schon jemand etwas eingehendere Erfahrungen mit dem Teil?

Thema: Was hören .net Programmierer?
Am im Forum: Smalltalk

Also bei mir läuft eigentlich immer der Techno4Ever-Player... Techno4ever Player

Hin und wieder kommt aber etwas Black, Rock, Classic oder Musicals
dazu. Die beiden letzten dann aber eher "Live"...

Das einzige wo ich gar nicht ab kann ist dieser elendige Deutsch-Pop.
Bei MIA, "WirSindHelden", "Juni",.... *würg* kommt mir echt die Galle hoch...

Thema: Konzeption, Struktur (System, Infrastruktur) größerer Webapplikationen
Am im Forum: Web-Technologien

Hi!

Es geht hier einerseits um Softwaretechnisches aber _auch_ um
Hardware...
Ich hoffe das Thema passt deswegen hier rein, wenn nicht bitte verschieben.

Wenn man eine kleine Webapplikation mit wenig Usern entwickelt gibt es mit dem Deployment bzw. dem Hosting keine Probleme bzw. Fragen.
Die App wird auf einem Webserver gehostet, Datenbank ist vermutlich am selben Server wie der Webhost und Dateien werden bei großem Webspace ebenfalls am selben Server gespeichert....

Wenn aber die Zahl der User und die Datenmenge um vieles größer ist, reicht möglicherweise nicht einmal ein 2. Applikationsserver für die Last...

Wie designed man am besten ein solches System vor allem von der Serverlandschaft her und auf was ist bei der Entwicklung zu achten...

Thema: Outlook Plugin für 2003/2007
Am im Forum: Office-Technologien

Hi!

Wenn ich mit Hilfe von VS 2005 und den VSTO ein Plugin entwickeln möchte,
ist es dann in beiden Office-Versionen lauffähig oder muß ich
für 2003/2007 eigene Plugins entwickeln?

lg

Thema: Was ist ein Desktop? (bzw. woraus besteht der Explorer)
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Also bei meiner Google-Suche bekam ich
dieses Ergebnis:

- http://www.thecooler.info/technology/41.html/

lg

Thema: Was ist ein Desktop? (bzw. woraus besteht der Explorer)
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hi!

Kann es sein dass mit "Desktop" das gesamte Paket gemeint ist?
Also das "Teil" das Taskbar, Fenster,... eben die gesamte Oberfläche
darstellt?

Wenn sowas ähnliches wie bei Linux KDE oder Gnome für Windows
gemeint ist. Hilft sicher eine (Google)-Suche nach "Windows + alternative Shell".

lg

Thema: SMS archivieren, verarbeiten,....
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Cool....

Es haben also alle Handies diesen Server bzw. die "Handynummer" vom GSM-Modem als Nachrichtenzentrale eingerichtet?

Wie siehts mit eingehenden Nachrichten aus, werden die auch über diese Zentrale ausgeliefert?

Thema: SMS archivieren, verarbeiten,....
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi!

Wenn das Thema nicht ganz passen sollte, bitte einfach verschieben.

Mir schwebt eine Idee vor, ich bin mir aber noch nicht ganz sicher
ob und wenn ja wie das ganze funktionieren könnte.

Thema wäre das Archivieren bzw. das Weiterverarbeiten von SMS-Nachrichten.
Also es gibt einen User der ein Handy besitzt.
Wenn er nun eine SMS an jemanden versendet, sollte die SMS-Nachricht an den Empfänger geliefert werden und gleichzeit an ein System daß die SMS weiterverarbeitet, andersrum sollte das auch funktionieren...
Jedes empfangene SMS sollte ebenfalls verarbeitet werden können.

Einsatzbeispiel wäre zB.

Techniker im Ausseneinsatz:
- bekommt von Kunden (könnte auch ein SMS-alert von einem Server sein) SMS das etwas nicht funktioniert...
- es wird in einem Support-System auf Grund der SMS ein Ticket erstellt.
- Techniker behebt den Schaden
- Techniker antwortet dem Kunden per SMS das alles wieder passt.
- durch die Antwort wird im Ticket-System das Ticket geschlossen....

Wie könnte man soetwas realisieren.
Ich hab schon mit Mobilfunkern gesprochen, dort gibt es
eigentlich keine Möglichkeit (oder zumindest nicht public)
die Nachrichten die eine bestimmte Handy-Nr betreffen zusätzlich zb.
an ein Email/Webservice oder ähnliches schicken zu lassen.

Geht das vielleicht mit Settings direkt im Handy?
Wie wär das mit einer eigenen SMS-Zentrale die die SMS handled...
Ich fürchte aber das hier eingehende Nachrichten nicht behandelt werden können...

Bin für jede Info dankbar...
Theoretisch bin ich fast durch aber ob sich das auch technisch umsetzen läßt ist eben fraglich....

thx, lg

Thema: php <-> asp.webservice
Am im Forum: Web-Technologien

Das kommt darauf an was unter komplexeren Strukturen verstanden wird...
In diesem Sinn kennt PHP ja keine komplexeren Strukturen... (DataTable, DataSet,...)
Hier muß man eventuell auf XML ausweichen...

Das Parameter-Array das beim Aufruf übergeben wird, ist auf der Webservice-Seite die Paramter der Methode... also

[php]$para = array("parameters => array ( "foo"=>"data2345", "id" => 815));
$result = $soapClient->__call("myMethod", $parameters);
[/php]

wird dann zu

public string myMethod(string foo, int id) {
//...
}

Thema: php <-> asp.webservice
Am im Forum: Web-Technologien

Du möchtest also mit PHP auf einen ASP.net - Webservice zugreifen?

Das ist eigentlich relativ einfach. PHP5 hat ja einen SOAP-Client eingebaut.

Ich verwende das auch und es funktioniert ohne Probleme....

[php]
ini_set("soap.wsdl_cache_enabled", "0");
$soapClient = new SoapClient("http://server.tdl/foobar/myservice.asmx?wsdl");

$parameters = array( "parameters" => array(
"para1" => "foo",
"para2" => "bar")
);

$result = (array)$soapClient->__call("myMethod", $parameters);

[/php]

Da ist nicht viel Magic dabei...
Den Code hab ich aber jetzt mal nur schnell hingetippt....
try/catch etc... fehlen natürlich....

Thema: Verschiebbare Elemente mit asp.net
Am im Forum: Web-Technologien

Zitat von schuppsl
...habe ich mich schon gefragt, was das Ajax Toolkit eigentlich mit Ajax zu tun hat...

Die Sache ist imho etwas anders...
Ajax steht ja eigentlich für Asynchorn Javascript And Xml, also
der Möglichkeit per XMLHttpRequest Daten asynchron vom Server
nachzuladen bzw. zum Server zu senden und nicht um damit
Inhalte per Drag'n'Drop zu verschieben mit Effeke ein/aus/umzublenden oder
"abgerundete" Ecken zu erzeugen.

Dieses Zeug war "früher" mal als DHTML bekannt und wurde
in den gängigen Frameworks mitaufgenommen.

Thema: vsto word verwenden
Am im Forum: Office-Technologien

Hi!

Dieses RDL sieht verlockend aus...

Könnte man das auch in einer ASP.net - Umgebung einsetzen?

Ich stell mir das ungefähr so vor:

Bericht wird in VS designed...
Von einer ASP.net - Seite werden die notwendigen Werte (Ids,...)
an einen Webhandler ( Foo.ashx) gesendet...
Der Handler ruft den Report auf und liefert ihn als Word/HTML/whatever
aus...

Ist sowas möglich?
Wenn ja, gibts hier ein paar mehr Infos dazu?

thx

Thema: eine Art IFRAME in einer winform anwendung
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Moin moin!

Mit Forms eine art Frame einer Website nachbauen?

lg

[edit]
argh too late....
[/edit]

[edit2]
können wir den gelinkten Beitrag nicht in die FAQ geben?
[/edit2]

Thema: Datenstruktur
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: mysql

Hi!

Ich bin am überlegen ob folgendes System Sinn macht bzw. ob es möglicherweise
gravierende Probleme damit geben könnte und ob jemand vielleicht eine bessere Alternative anzubieten hätte....

Ich hab eine Tabelle mit Datensätzen.
Sagen wir es handelt sich um Kontaktdaten, also
Vorname, Zuname, Adresse, ....
und einen Kontakt-Typ (Freund, Familie, Geschäftspartner, Firma,...)
Für jeden dieser Typen gibt es nun möglicherweise zusätzliche,
unterschiedliche Felder (Firma -> Umsatzsteuer UID,... Freund -> Geburtstag,..)

Nun möchte ich diese Felder nicht fix hinterlegen sonder (so ähnlich wie in Outlook)
in der Applikation selber anlegen könnnen.

Die Frage ist nun aber wie speichere ich diese "benutzerdefinierten" Felder in der Datenbank ab. Dabei ist die Vorgabe, daß ich über diese Felder suchen können muß...

Mein Plan wäre nun folgender.
Ich lege für jedes benutzerdefinierte Feld in der Tabelle (hier zb.) Kontakt
eine eigene Spalte ("userdefined_1", "userdefined_2",...) an und merke mir
in einer zusätzlichen Tabelle welches Feld nun zu welchem Typ gehört, damit
ich das Formular selber dann dynamisch zusammenbauen kann.
Darüber könnte ich mit SQL auch bequem suchen, weil sie in der gleichen Tabelle sind.

Mein Problem ist nun aber die Anzahl der Spalten...
Wenn ich nun, 10 verschiedene Typen habe und diese wiederum
je nach Typ 10-20 Felder dann wären dass 100-200 zursätzliche Spalten
in der Tabelle. Kann in meinem Fall eine mySQL-Datenbank mit so vielen Spalten (oder viel mehr) umgehen?

Eine andere Möglichkeit wäre die Werte in einer eigenen Tabelle abzuspeichern.
Also datensatz_id, key, value. Nur weiß ich hier nicht recht wie ich darüber suchen soll
und wie ich die Daten möglicherweise mit einem Query als ein Datensatz aus der DB bekomme.

Gibts für diesen Fall noch weitere vielleicht sinnvollere Möglichkeiten?

danke, lg

Thema: Problem mit LINQ (DB-Verbindung)
Am im Forum: Datentechnologien

Hi!

Laut Fehlermeldung passt etwas ab Index 26 nicht mehr.
Das wäre dann bei AttachDbFilename.

Hast Du schonmal versucht die escapten Anführungszeichen
zu entfernen?

lg

Thema: Web: PDF/Office-Dokument "ausfüllen"
Am im Forum: Rund um die Programmierung

aha... das man das ausgefüllte PDF dann nicht speichern kann
ist eine neue und sehr interessante Information.

Das bringt mich zwar wieder fast zurück an den Anfang, aber immerhin

Thema: Web: PDF/Office-Dokument "ausfüllen"
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Danke für die Hinweise.

0815Coder:
Ist dieses XLS:fo sowas ähnliches wie FDF bzw. XFDF.
Das hab ich nämlich entdeckt.

Damit definiert man auch Feld=>Wert und PDF-Source
und es wird dadurch automatisch das Formular befüllt.
Wenn ich mich nicht täusche ist das sogar im Adobe Standard mit
drinnen....

Hat dazu vielleich noch wer ein paar Infos oder Erfahrungen?

lg

Thema: Web: PDF/Office-Dokument "ausfüllen"
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi!

Es ist schwer für mein Problem einen Titel zu finden.

Ich hab hier eine PHP-Lösung mit der Verträge generiert werden und als PDF ausgeliefert werden. Das "Ausfüllen" des Vertrages mit den Werten erfolgt über eine einfaches PDF-Skript. Dabei ist der gesamte Vertrag hardcoded.

Ich möchte dieses nun nach .net portieren.
Um jetzt aber mehr Flexibilität rein zubekommen, dachte daran den fertigen Vertrag als Vorlage zu verwenden und bezeichnete Positionen nur noch zu "ersetzen".

Somit könnte der Ausdruck relativ einfach vom Layout her geändert werden.
Welche Möglichkeiten gäbe es nun mit .net/C#.

Ich dachte an
- Vertrag als PDF => befüllen von Formularfeldern, "ersetzen" von Platzhaltern
- Vertrag als Word/Excel-Dokument =>detto

Nur welche Klassen/Komponenten gäbe es hier um die "Platzhalter" zu befüllen.
Bei Office-Dokumenten hab ich zusätzlich das Problem dass keine Officeinstallation zur Verfügung stünde als auch keine Com-Interop.

danke schon mal für ein paar Tips....

Thema: Authentifizierung + eigene Berechtigungen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo!

Ich bin am planen eines neuen größeren Projekts.
Bis jetzt habe ich so große Projekte immer mit meinem
PHP-Framework gelöst, ich möchte jetzt aber die Plattform wechseln.

Es handelt sich dabei um ein Multiuser-Projekt,
das als Smartclient mit Anbindung an Webservices => Datenbank
realisiert werden soll.

Nun bin ich grade etwas damit beschäftigt mir ein paar Gedanken über
Authentifizierung und Authorisierung zu machen.

Authentifizierung:
Ich bräuchte eine Art "Forms-Authentifizierung" wie es sie in ASP.net gibt
für Windowsforms. Windows-Auth oder AD sind leider auszuschließen.
Gibt es hier eine "Best Practise" wie man so etwas löst?

Authorisierung:
Es wird mehrere "Module" geben.
Die Module selber und auch ihre Funktionen sollen über Berechtigungen
gesteuert werden. Es gibt als für das Modul selber und für die
einzelnen Funktionen bzw. Funktionsgruppen Berechtigungen.
Wie macht man das normalerweise in Windowsforms?

Ich habe von meinem PHP-Framework her zwar ein Konzept für
Auth (User, Gruppen) und Berechtigungen das ich mehr oder weniger 1:1
portieren könnte, sollte es aber ein Konzept geben, daß man
üblicherweise bei Forms verwendet weil besonders geeignet,
dann möchte ich natürlich das verwenden.


danke schon mal für die Beiträge
lg

Thema: Architektur/Designfrage verteilte Windows-Client/Web-Client Anwendung
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi!

Ich hab meine bisherigen Projekte als reine Web-Applikationen ausgeführt.
Einen Großteil davon aber noch mit PHP.

Ich bin aber vor allem was Usability, Reports, Drucken,... angeht immer wieder
auf Probleme gestoßen die sich nur schwer oder gar nicht lösen ließen.

Aus diesem Grund hab ich mich nun dazu entschlossen das nächste Projekt das ich angehe als WindowsClient oder Smartclient mit ClickOnce - Deployment auszuführen. Man kann sich mit einem WindowsClient doch um einiges mehr "austoben". Ob es zusätzlich noch einen (abgespeckten) Webclient geben wird, kann ich noch nicht sagen.

Ich werde es so machen, daß ich die Funktionen teilweise im Client verbaue und teilweise über Webservices zur Verfügung stelle. Wie das aber genau aussehen wird ist noch Detailsache.

@spidermike: welche Reporting und Analyse-Funktionen möchtest Du mit dem SQL-Server abbilden?

Thema: Probleme mit dem Upload zum Server
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi!

Zitat
ich finde den Fehler nicht. Ihr vielleicht?
Ja... und das war auch gar nicht so schwierig.

Sorry, daß ich das nun in voller Härte rüberbringe, aber
alles andere wäre geheuchelt.

Das Problem ist, daß Du anscheinend keinen blaßen Schimmer
davon hast, wast Du eigentlich machst!!

Du versuchts mit einem Webclient (eigentlich nix anderes wie ein Browser)
per HTTP-POST eine Datei auf ein Verzeichnis am Webserver
hochzuladen. Dieses Verzeichnis ist zwar anscheinend geschützt,
das tut aber nichts zur Sache. Das funktioniert so nicht...

Such mal nach HTTP und informier dich darüber wie das Internet funktioniert.

Lösungen gäbe es für Deinen Fall mehrere...
- Du lädst die Datei per FTP auf der Server
- Du postest die Datei wie bisher, nur nimmt sie eine Datei (asp.net, php,...) an
und speichert sie am Server
- Du schickst die Datei per PUT an den Server, dieser muß
dann aber WebDAV unterstützen. (imho müßte das irgenwie so sein)

schönen Tag noch

Thema: Mit WebRequest ein Formular senden...
Am im Forum: Web-Technologien

Hi
& sorry daß ich Deinen Monolog unterbreche...

Zitat
...sondern nur den string, den das Formular beim Klick auf Submit zusammensetzt.... Und wie bekomm ich den???

Nicht böse sein, aber ich denke daß Dir hier erstmal die Grundlagen der Grundlagen fehlen.

Lies Dir mal diesen Beitrag über HTTP durch.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hypertext_Transfer_Protocol

Thema: .NET-Befehlszeilenfenster
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hi!

Was hast Du alles installiert?
Ich vermute daß Du nur die .net-Runtime installier hast.
Für die Entwicklung bedarf es noch (mind.) dem SDK.

Hier gibts interessante Infos.....
[FAQ] Was brauche ich, um .NET Programme zu erstellen?

lg

Thema: "Falsches" XML bei "korrekten" ConnectionString
Am im Forum: Datentechnologien

Hi!

Wie wärs mit einem "besseren" Tabellennamen?

lg

Thema: Loadbalancing/Skalierung von größeren Webapplikationen
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hi!


Wir haben eine Webappliktion am laufen die zu unserem Glück sehr
erfolgreich ist, aber dadurch bereits den Einsatz mehrerer Webserver
per Loadbalancer nötig macht.

Die Applikation ist derzeit auf PHP entwickelt und läuft auf Linuxservern
mit Apache. Als Datenbank wird MySQL verwendet. Wir haben derzeit
5 Webserver und einen DB-Server im Einsatz und es arbeiten mehrere Hundert User
mit dem System. Da es sich um eine Webappliktion handelt und weniger um eine
Webseite ist auch das Verhältnis "read" <=> "write" Abfragen auf der DB etwas anders als bei normalen "Webseiten".

Da die Anzahl der Zugriffe in den letzten Wochen bzw. Monaten nochmals
kräftig angestiegen ist, müssen wir nun an der Performance schrauben.
Also sollte nun auch die Datenbank mit Loadbalancing ausgestattet werden.

Bzw. denken wir, da es mittlerweile auch in die Richtung "Enterprise"-Umgebung geht,
über einen Technologiewechsel nach (also zu ASP.net/C#/MSSQL)....

Welche Möglichkeiten der Skalierung/Loadbalancing werden vor allem für Datenbanken verwendet?
Der Loadbalancer mit den Webservern funktioniert
eigentlich ganz gut. Nur fürchten wir bei unserer MySQL-DB den vielmals angedrohten "Replication lag".
Wie läuft das zb. bei MSSQL? Gibts hier auch derartige Probleme beim Verteilen der Last oder sind
hier wieder ganz andere Mechanismen vorhanden wie man das Loadbalancing der DB löst????


Vielen Dank schon mal für Tipps
lg

Thema: C#/PHP upload fehler
Am im Forum: Netzwerktechnologien

ok... weil grad Weihnachten ist....

Aber Du kannst Dir Deinen Code auf keinen Fall
ordentlich durchgesehen haben....

Wenn man das:
[php]if (move_uploaded_file($_FILES['userfile']['tmp_name'], $uploadFile))[/php]

mit der print_r-Ausgabe in dem Screenshot vergleicht merkt man sofort:

dass es [php]$_FILES['userfile'][/php] nicht geben kann weil offensichtlich [php]$_FILES['file'][/php] übergeben wird...

Thema: C#/PHP upload fehler
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Ja!

Schon rausbekommen???

Thema: C#/PHP upload fehler
Am im Forum: Netzwerktechnologien

Hi!

Ich bin mir ziemlich sicher zu wissen worans liegt....
...aber ich sags nicht.

Der Fehler ist zu offensichtlich

lg

Thema: ASP.NET herausfinden ob ein Postback gemacht wurde
Am im Forum: Web-Technologien

Hi!

Geht ganz einfach.

Page.isPostBack
http://msdn2.microsoft.com/de-de/library/system.web.ui.page.ispostback(VS.80).aspx

Viel Spaß damit :rtfm: