Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Omit
Thema: Suche Screenshot-Tool welches auch Popups von WPF abbildet
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo,

ich muss gerade eine WPF Anwendung dokumentieren. Und mach dafür gerade ein paar Screenshots. Bei diesen Screenshots werden Popups (z.B. einer ComboBox), nicht angezeigt. Kennt ihr ein Tool, welches die Popups auch mitabbildet?

Wenn mit dieses Tool auch einzelne Controls auswählbar sind, wie z.B. eine Scrollview, welche dann komplett (auch mit unsichtbaren Bereichen) abgebildet werden. Wäre das mehr als gut.

Danke und Gruß Timo

Thema: Serial Worker angehalten in WaitSleepJoin (Thread Safty)
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

danke. Werde ich mir merken. Arbeite aber noch mit dem 3.5. Erst das nächste Projekt, dass ich Anfange werde ich wohl in 4.0 machen.

Gruß Timo

Thema: Serial Worker angehalten in WaitSleepJoin (Thread Safty)
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

@herbivore!
Danke für deine Antwort, danke für deine Antwort. Ich werde deine generische SyncQueue meiner globalen Infrastruktur hinzufügen. So was braucht man ja immer wieder. Danke.

Das Problem lag wirklich an dem ReadByte. Es kommt an dem Port nur eine Nachricht als Antwort an, wenn ich auch was wegschicke! Deswegen kam der Worker nicht mehr aus dem Read raus, weil er nichts mehr weggeschickt hat.

Danke und Gruß Timo

Thema: Serial Worker angehalten in WaitSleepJoin (Thread Safty)
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo ujr!

Zitat
Woher weißt Du das?
Weil ich im Thread-Objekt nach dem unterbrechen der Anwendung nachgeschaut habe.
Zitat
Und wo genau ist das Problem?
Das Problem ist, dass ich dann keine Nachrichten mehr über den SerialPort schicken kann, weil der Worker nicht mehr reagiert.
Zitat
Naja - außer, vielleicht, dass Read blockiert bis Daten kommen oder ein Timeout abgelaufen ist.
Das könnte der Hinweis gewesen sein, den ich brauche. Ich werde morgen mal den Quelltext dagegen abdichten. Danke!
Zitat
Etwas mehr Sorgfalt täte schon gut.
Ok habe es übersetzt!

Danke für deine Antwort und noch einen schönen Abend.
Gruß Timo

Thema: Serial Worker angehalten in WaitSleepJoin (Thread Safty)
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallo,

Ich habe einen Worker Thread der in einer dauerschleife eine Queue nach Nachrichten abfrägt. Der Zugriff auf die Queue über enqueue und dequeue ist bei locks umschlossen. Die Queue ist der einzigste was beide Threads nutzen. Der GUI Thread stellt Nachrichten in die Queue und der Worker Thread holt Sie aus der Queue.

In dem Worker Thread verwende ich einen System.IO.Ports.SerialPort. Das ist kein Thread Safe Objekt.
Ich verwende keine Events! Ich checke ob Daten da sind in der Endlosschleife, wenn Daten da sind lese ich diese Daten. Der GUI Thread verwendet den SerialPort nicht.

Einigen Minuten nach dem Start wird der Worker Thread unterbrochen und wird in den WaitSleepJoin Status versetzt. Ich bekomme das Problem nicht in den Griff. Vielleicht ist es der SerialPort, aber das ist nur ein Gedanke.

Kannst du mir helfen das hinzubekommen? Danke und noch einen schönen Tag!

Gruß Timo

Edit: Hab die Nachricht übersetzt.

Zitat
Hello,

I have a Worker Thread looping and reading from a Queue the access (enqueue and dequeue) to the Queue is surrounded by a lock. This is the only part both Threads(Gui and Worker) are accessing. The Gui Thread enqueues a Message Worker Thread dequeues it.

In the Worker Thread I'm using a System.IO.Ports.SerialPort. This is a not Thread Safe Object.
I don't use the Events! I check on Data in the Loop and if there is any Data I read it. The GUI Thread doesn't use this serialPort.

After a few Time after execution the Worker Thread gets suspended in the WaitSleepJoin Mode. I don't get the Problem. Perhaps it is the SerialPort but just a thought.

Can you help me to get this right? Thank you and have a nice day!

Gruß Timo

p.S. Sorry hab gerade gemerkt das ich ja auf einem deutschen Forum schreib. Wenn es wen stört übersetze ich das noch. Aber jetzt erstmal Freundin am Bahnhof abholen. Auch wenn mein Englisch zu grauenhaft ist. *g

Thema: Hierarchische ComboBox
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Leider nur kurz. Sorry. Hab das mal gemacht und da hab ich das Controltemplate angepasst. Ganz genau kann ich dir das jetzt nicht mehr sagen. Hab damals das Stackpanel durch Treeview ersetzt. Hab da mit MVVM gearbeitet und die Bindings gesetzt. SelectedItem hab ich dann an eine ViewModel-Property gebunden.

Wenn du, wenn ich wieder an meinem Hauptrechner bin immer noch Probleme hast, dann schau ich mal in meinen alten Code. (Entweder morgen Abend oder Wochenende)

Vielleicht hat jemand noch bessere Hilfe.

ControlTemplate findest hier was:

http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms752094.aspx

Das sind die wichtigen Teile:


...
          <ContentPresenter x:Name="ContentSite"
                            IsHitTestVisible="False"
                            Content="{TemplateBinding SelectionBoxItem}"
                            ContentTemplate="{TemplateBinding SelectionBoxItemTemplate}"
                            ContentTemplateSelector="{TemplateBinding ItemTemplateSelector}"
                            Margin="3,3,23,3"
                            VerticalAlignment="Stretch"
                            HorizontalAlignment="Left">
          </ContentPresenter>
          <TextBox x:Name="PART_EditableTextBox"
                   Style="{x:Null}"
                   Template="{StaticResource ComboBoxTextBox}"
                   HorizontalAlignment="Left"
                   VerticalAlignment="Bottom"
                   Margin="3,3,23,3"
                   Focusable="True"
                   Background="Transparent"
                   Visibility="Hidden"
                   IsReadOnly="{TemplateBinding IsReadOnly}" />
....
              <ScrollViewer Margin="4,6,4,6"
                            SnapsToDevicePixels="True">
                <StackPanel IsItemsHost="True"
                            KeyboardNavigation.DirectionalNavigation="Contained" />
              </ScrollViewer>


Thema: Homeserver mit Domain verbinden
Am im Forum: Web-Technologien

Der Server steht echt bei dir? Reagiert echt schnell. Wie bist du denn angebunden?

Übrigens geile Idee, wie du erklärst. Mit der Biene und den Waben die Features ins bildliche zu holen. Gut überlegt! So Sachen stellen auch einen Wettbewerbsvorteil da.

Gruß Timo

Thema: Client als Cache?
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Xynratron,

danke für deine Antwort. OK das bei P2P Netzwerken, diese Technik eingesetzt wird, war mir bis jetzt noch nicht bewusst.

Jemand will in eine Datei einen Virus einpflanzen. Fraglich ist halt nur ob er, da die Syntax einer ausführbaren Datei doch recht viel zulässt, eine Kollision finden kann. ...am Anfang steht der veränderte Code (Virus) und hintendran einfach ein "Ausgleichsterm". Hast mir ja gute Schlagwörter geliefert.

Danke für diese, das ist immer ein guter Einstiegspunkt. Da das Gebiet nur so Rand Gebiete für mich ist, hatte ich da noch kaum.

Ja es erstaunt mich immer wieder, wieviel die cleveren Leute doch schon alles durchdacht haben. Ich find es aber dann auch immer spannend zu sehen, das man ähnliche Grundgedanken hat, wenn man sich neu damit beschäftigt. Doch alle die Bretter auf allen Weg nochmal zu brechen, wäre Zeitverschwendung.

Gruß Timo

Thema: Eure Favoriten unter den Programmierbüchern
Am im Forum: Buchempfehlungen

Hallo,

Sehr gut zum starten in den Bereich Collective Intelligence ist:
Programming Collective Intelligence: Building Smart Web 2.0 Applications
Toby Segaran(Google, Metaweb)

Ein gutes Buch um sich über skalierbarkeit zu informieren.
Building Scalable Web Sites
Cal Henderson (ein Flicker Entwickler, der vom Start an dabei war)

Alles von Martin Fowler ist natürlich auch zu empfehlen. Besonders gut von den Büchern die ich gelesen hab fand ich:
Analysis Patterns: Reusable Object Models
Martin Fowler

Gruß Timo

Thema: Wielange habt ihr gebraucht für euer erstes gescheites Programm?
Am im Forum: Smalltalk

Hallo Totenkopfschwärmer und auch alle anderen,

Du wirst schon sehr schnell größere Sachen auf die Beine stellen können. Doch ein wirklicher Profi wirst du nicht über Nacht.

Ich habe auch so mit 14-15 angefangen und hab gleich die größten Programme schreiben wollen. Hab damals noch auf einem einfachen Level gearbeitet. Trotzdem schon echt einiges anstellen können. Jetzt sind schon einige Jahre vergangen. Hab auch mal ein paar Jahre Pause gemacht und auch nicht mein ganzes Leben dem Programmieren verschrieben. Die letzten 2-3 Jahre hab ich wieder intensiver, nach einer langjährigen Pause, auf einem professionelleren Level mit Softwareentwicklung beschäftigt. Bin jetzt am Ende meines Studiums. Im Studium lernst einfach auch eine ganz andere Denkart. Trotzdem würde ich sagen das ich noch viel zu lernen hab. Aber ich bin guter Dinge mich irgendwann die nächsten Jahre zu ihnen zählen zu können.

Nachtrag: Das mit den Fachbegriffen verstehen, aber keine Definition dafür parat zu haben: Ich glaub das geht den meisten so. So wie ich das sehe gibt es Leute die sprachlicher denken und welche die eher in Bildern denken (eine sehr vereinfachte auch sicher falsche Darstellung). Wenn man eher sprachlich denkt fällt einem das mit den Definitionen einfacher.
Es ist immer so eine Sache mit dem verstehen. Ich denk bei den meisten Sachen häufiger über die selbe ach jetzt hab ich es verstanden. Ich bin am überlegen, ob es überhaupt so was wie eine absolute Verständnis gibt.

Gruß und noch viel Spaß Timo

Thema: Client als Cache?
Am im Forum: Web-Technologien

Ich bin dankbar für die Argumente. Ich denk auch über diese nach, nur sind die teilweise schon konkret gewesen, wo ich mit meinen Gedanken noch Spielchen gemacht habe. Doch hilft mir das weiter auf meinem allgemeinen Weg ein guter Softwareentwickler zu werden. Dadurch verstehe ich unter anderem, was für solche wichtig ist.
Fest zu halten bleibt: Ich sollte in Zukunft mehr drauf eingehen, wodrauf ich hinaus will. Auch war es nicht richtig, diese Argumente nicht in meinen weiteren Posts zu behandeln. Sorry.

Im Prinzip will ich ja nur die Server (IPs) , der relevanten Cache Server, im Browser speichern (War mir im ersten moment der Idee eigentlich nicht so klar). Davon verspreche ich mir den Round Trip zum Master-Cache-Server zu sparen. Dazu muss ich eigentlich noch nicht mal sicherstellen das die Daten stimmen, ist mir dann eingefallen. Da ich bei einem Miss einfach den Master-Server frag. Kommt ja eh fast nie vor, das wer diese Daten ändern wird.

Das andere was sich aus der Idee ergeben hat war der Gedanke ob es möglich ist einem Fremdanbieter Daten anzuvertrauen und im nachhinein feststellen kann ob er sie geändert hat. Da habe ich an eine Signatur(Hash) gedacht.

Ich arbeite zur Zeit an keiner Anwendung die so skalieren muss. Aber daran seht ihr schon wie theoretisch das bei mir ist.

Ein Buchvorschlag wollte ich zu Cryptographie, aber nicht zu den theoretischen Grundlagen, an den Formeln will ich jetzt nicht rumdoktoren. Sondern sollte behandelt werden, was es gibt und wieso es das gibt. Wenn ihr dazu noch was wisst würde mich das freuen.

Vielen Dank für eure Antworten,
Timo

Thema: Client als Cache?
Am im Forum: Web-Technologien

Nein ich glaub euch das es Unsinn ist und verstehe eure Argumente. Ich will es nicht (mehr) als SessionCache verwenden.

Meine danach Angestellten Überlegungen sind theoretischer Natur.
Kann man jemanden was aushändigen zur Speicherung und nur einen kleinen Teil selbst speichern zur Überprüfung. Und in den Inhalt dann vertrauen.

Es kann sein das es dafür zur Zeit keine Anwendung gibt. Aber Spielregeln ändern sich ja auch mal oder man kommt in andere Gebiete wo es andere Spielregeln gibt.
Man könnte das Problem mit dem von [email protected] vergleichen. Die auch in ihre Nutzer vertrauen müssen. Die machen das darüber das sie jede Berechnung 3mal ausführen lassen und die Ergebnisse vergleichen. Vielleicht programmiert man eine Peer-To-Peer Festplatte oder so.

Mir ist bewusst das ich Lost im Gedankenspace bin. Aber manchmal kommen aus so Überlegungen Ideen.
Hab nur zur Zeit etwas Freizeit, deswegen lass ich meine Gedanken kreisen.

Wenn das nicht der richtige Ort für so Gedankenspiele ist, dann verstehe ich das und entschuldige mich fürs abtrifften.

Danke und Gruß Timo

Thema: Client als Cache?
Am im Forum: Web-Technologien

Danke für eure Antworten.

Bezüglich Hash, wenn man auf dem Server jedoch die Syntax überprüft, dürfte es doch nicht gerade einfach sein einen semantisch sinnvollen Inhalt zu erstellen. Dann noch einen Teil des Inhalts auf dem Server lässt(sowas wie ein Salt). Klar kann der den Salt dann noch erraten aber wie wahrscheinlich ist das und mal die Wahrscheinlichkeit das er Syntaktisch und Semantisch Sinnvollen Inhalt mit dem selben Hash hinbekommt.
Müsste dann ja Richtung Public und Secret Key gehen.

Kennt ihr vielleicht ein Buch das gut ist, wo solche Probleme beschrieben sind? Abstrakt und am besten noch mit Anwendungsbeispiel.

Gruß und Danke Timo

Thema: Client als Cache?
Am im Forum: Web-Technologien

Serverkosten einsparen. Ram einsparen, Netzwerkauslastung reduzieren. Aber ist nur hypothetisch. Nur eine lern Überlegung.

Gruß und Danke Timo

Thema: Client als Cache?
Am im Forum: Web-Technologien

OK ich probiers nochmal:

Warum sendet man nicht die UserDaten(SessionDaten) an den Client als JSON Objekt zum Beispiel? Da man dem Client aber nicht trauen kann, bildet man über die Seesiondaten einen Hash, den man auf der Server Seite lässt. Beim Zurücksenden der Sessiondaten checkt man einfach den Hash und hat die Sessiondaten auf dem richtigen Server. Man muss halt nur den Hash austauschen. Könnte man Cach-Speicher sparen. Denk das es sich aber rein aus Performance Gründen nicht lohnt. Aber würde mich interessieren ob da aus Sicherheitsgründen was dagegen spricht.

Danke und Gruß Timo

Thema: Client als Cache?
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Leute,

wollt mal Nachfragen warum man den Client nicht als Cache verwenden sollte. Man könnte doch einen Hash abgleich machen. Das ein Hacker da einen Inhalt findet der Sinn ergibt und den selben Hashwert sollte doch gegen null gehen.
Mir kommt da zur Zeit kein Grund außer vielleicht Performance. Kann mir da wer auf die Sprünge helfen.

Danke und Gruß Timo

Thema: Störendes Flackern bei jedem postback
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo,

Also ich hab mal gehört, dass die meiste Zeit im Client(Browser) draufgeht um die Seite zu rendern. Ich will mir auch dazu mal ein Buch kaufen, wenn mein jetziger Stapel abgearbeitet ist:
http://www.amazon.de/High-Performance-Web-Sites-Faster-Loading/dp/0596529309/ref=pd_sim_eb_8

Gruß Timo

Thema: XSLT in einer Web Application
Am im Forum: Web-Technologien

Hallo Leute,

Edit all:(Probiere meine Frage, klarer zu formulieren)

Ich will eine Web-Anwendung schreiben, die sich durch den Benutzer erweitern lässt. Also man hat z.B. einen Forum-Beitrag, bei dem man ein Thema und den Text standardmäßig angeben kann.
Dem Nutzer (Rolle=Admin) soll es ermöglicht werden noch eine weitere Eigenschaft/Feld anzulegen.
Beispiel: Es ist ein Datenbankforum und der Admin will, dass bei jedem Beitrag noch die Datenbank angegeben wird.
Also fügt er eine Eigenschaft "Datenbank" zu der Forumbeitrags-"Klasse" hinzu. Diese Eigenschaft darf Ausprägungen haben die der Admin auch mit angibt.
Ich sehe dann folgende Daten die der Admin anlegt:
Eigenschaft1 = "Datenbank"
Eigenschaft1-Typ = "Nominalskala"
Eigenschaft1-Ausprägung1 = "SQLServer"
Eigenschaft1-Ausprägung2 = "DB"
Eigenschaft1-Default = 1
Wenn der Nutzer (Rolle=Beitragsschreiber) einen neuen Beitrag schreibt bekommt er neben den standard Eigenschaften nun auch die Eigenschaft Datenbank präsentiert. Die er angeben kann und beim Speichern mitgespeichert wird. Beim Anzeigen des Beitrags wird diese Eigenschaft angezeigt.

Als Typ sollen aber auch andere Möglichkeiten gegeben werden. Das ganze ist nur ein Beispiel.

Was wäre eure Idee sowas umzusetzen?

Ich bin da schnell bei XML, XSLT und XML-Shema gelandet. Doch frage ich mich wie performant das ist.

Gruß und Danke Timo

Thema: Binding Update wenn Button geklickt wird
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Wäre auch eine Möglichkeit. *g

Thema: [gelöst] MVVM - Listbox-Selektierung per Button aufheben
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Wo bekommst du denn die Itemsource her da musst du doch irgendwo eine Klasse haben, die die ObservableCollection enthält. Dort kannst du dieses Property doch anlegen. Und wie bekommst du denn momentan im Code heraus welches Item selectiert ist, ich mach das immer über so ein Property?

Gruß Timo

Thema: Binding Update wenn Button geklickt wird
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo,

ich will die Bindings in einer View updaten wenn ich auf einen Save oder Cancel Button klicke. Doch ich will nicht jedes Feld einzeln Updaten, sondern eher nach den Bindings die in der View enthalten sind einfach per Code suchen und dann updaten.
Der Grund dafür ist das ich zur Zeit erst die Controls verlassen muss also (lostFocus) bevor sie updaten. Beispiel wenn ich ein Textfeld ändere und dann gleich ohne das Textfeld zu verlassen auf Save klicke, wird das Feld mit dem alten Wert gespeichert.

Gibt es eine einfache Möglichkeit alle Bindings in einer View zu suchen?

Gruß und Danke Timo

Thema: Frage: ControlTemplate Button
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Vielleicht mit einem Converter(IValueConverter). Sollte doch für einen SolidColorBrush möglich sein.

Gruß Timo

Thema: Animation bei CollectionChanged
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Danke für den Hinweis, ich muss das alles eh noch anpassen, da meine Items unterschiedlich groß sind. Muss das aber doch erstmal queuenen, da die Prioritäten wo anderst liegen.

Gruß Timo

Thema: Animation bei CollectionChanged
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Danke Lector ist echt eine Coole Beispiel Anwendung. Da ist auch einiges anderes dabei was ich noch gebrauchen könnte. Habe mich jetzt aber noch nicht in den Code gekniet um zu schauen ob es für mich praktikabel ist. Aber sieht so weit gut aus!

Edit:
Ja das scheint praktikabel zu sein. Echt coole Ansatze und Umsetzungen. Würde ich jedem raten sich das auch mal anzuschauen.

Danke und Gruß Timo

Thema: Panel einer ComboBox neu positionieren!
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo Leute,

ich würde gerne das Panel einer ComboBox gerne nach dem öffnen nochmal neu positionieren. Ich habe eine MultiSelectComboBox, da das ItemsControl bei der Selection eines Wertes größer wird, hängt das Panel dann über der ComboBox.
Oder zu weit unten wenn ich die deselectiere.
Ich setze das (Placement="Bottom").

Danke und Gruß Timo

Thema: Animation bei CollectionChanged
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo,

ich probiere zur Zeit auf das CollectionChanged Event einer ObservableCollection zu reagieren, die an ein ItemsControl gebunden ist. Wenn zwei Werte getauscht werden("Move"), soll in einer ListBox oder Treeview ein Animation angezeigt werden, die dies visualisiert. Wohl über Adorner.
Im Internet habe ich dazu leider nichts gefunden. Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen.

Gruß Timo

Thema: ValidationRule ist kein DependencyObject leider!
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo Leute,

ich habe zu dem Problem, was auf CodeProject gefunden. Dort beschreibt Josh Smith die Lösung ziemlich gut.

Es wird in ValidationRule ein DependencyObject("FrameworkElement") geschachtelt. Da dieses FrameworkElement nicht im VisualTree ist, muss eine Bridge verwendet werden um den den DataContext in das FE zu bekommen.

Das funktioniert bei mir ziemlich gut. Und das Vorgehen kann man sicher auch gut an anderen stellen einsetzen.

Gruß Timo

p.S. Man benutzt ein FrameworkElement, da ein FrameworkElement einen DataContext hat.

Thema: ValidationRule ist kein DependencyObject leider!
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hallo Leute,

ich musste leider feststellen das ValidationRule kein DependencyObject ist.

Was ist dabei das Problem?
Ich habe ein Dynamisches Typ "System" in einer Software integriert.
Ich lege also erst zur Laufzeit fest wie die Datenstruktur aussieht. Um diese Daten zu validieren muss ich natürlich dann auch Validierungsregeln haben, die von der angelegten Datenstruktur abhängen.

Dies wäre ganz einfach wenn ich an eine Validation Rule binden könnte.
Beispiel:


<local:NumberOnlyRule Min="{Binding Model.MinValue}" Max="{Binding Model.MaxValue}" />

Doch dies geht halt nicht, da ValidationRule kein DependencyObject ist.

Ich habe überlegt eine ValidationRule zu schreiben, die von DependencyObject ableitet, doch Binding..::.ValidationRules Property setzt ValidationRule und kein IValidationRule Interface voraus.

Kennt ihr vielleicht noch ein Workaround?

Gruß Timo

Thema: Trigger: OR oder Ungleich Bedingungen
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Gibt es, hab es zwar noch nicht getestet, aber hört sich gut an! Wo anderst habe ich noch so was gesehen, aber wo nur?

EvalBinding and SimpleBinding

Gruß Timo

Thema: DelegateCommand/Event eines Objects in einer ObservableCollection
Am im Forum: GUI: WPF und XAML

Hi,

winSharp93 hat mir mal den Namen ModelViewModel für ViewModels, welche ein Model wrapen, vorgeschlagen. Seit dem verwende ich diesen Namen. Ist nach meiner Meinung eine sehr sinnvolle Sache.

Gruß Timo