Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von gotocsharp
Thema: .NET Information Day am 4.11.2009 in Darmstadt
Am im Forum: Szenenews

War ebenfalls da und fand es ganz interessant, wenn ich auch mit vielem noch nicht wirklich etwas anfangen konnte, liegt wohl damit zusammen das ich einfach noch nicht soviel Erfahrung (besser gesagt keine ;) ) mit großen Projekten habe.

Am interessantesten fand ich "WinForms, WPF und Silverlight im Vergleich", besonders da sie WPF nicht nur in den Himmerl gelobt haben, sondern auch klargestellt haben wodran die Verbreitung von WPF stockt (Server zu schwach im Bezug auf die Grafikkarte).

Thema: Neue Suchemaschine: Microsoft Bing
Am im Forum: Smalltalk

Derzeit benutze ich Google und Bing parallel und finde das beide etwa gleich gute Ergebnisse liefern, wobei ich jedoch noch nicht groß nach Reisen, Einkäufen oder ähnlichem, in dem ja die Stärke von Bing liegen soll, gesucht habe.
Interessant finde ich es aber das Microsoft eine Technologie wie Silverlight benötigt um für die täglich wechselnden Hintegrundbilder einen Zurück-Button zu entwickeln, während die Videovorschau komplett ohne geht. Warum das wohl so ist.

Zitat von trib
Momentan nutze ich meist noch Google (Obwohl ich das Gefühl habe immer weniger zu finden) und dazu ein nettes FireFox Addon, was die Wolfram Alpha Ergebnisse, sofern vorhanden, rechts über die Werbung einblendet.
Danke für den Link, hab das Add-on gleich mal installiert.

Thema: Open Source & Freeware versus Commercial
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von winSharp93
Auch wenn es jetzt vielleicht ein schlechtes Beispiel ist: Man nehme Subversion und VisualSVN.
Jop, finde das Beispiel auch nicht so toll. VisualSVN ist, zumindest habe ich es beim nachschlagen so verstanden da ich es selbst noch nicht benutzt habe, nur ein Frontend für den Clienten um in VS komfortabler mit Subversion zu kommunizieren. Das MS dafür Geld verlangt finde ich nicht schlimm. Oder muss man für VisualSVN eine modifizierte Version von Subversion auf dem Server einsetzen, womit es nur noch mithilfe von VisualSVN möglich ist darauf zuzugreifen?

Zitat von gotocsharp
Aber den bereits veröffentlichten Code kann man dann ja meist nicht "zurückrufen", wenn er unter einer entsprechenden Lizenz steht.
Natürlich nicht, sonst konnte Linus Torvalds ja einfach Linux "zurückrufen" und ein ganzer Wirtschaftszweig würde einfach einbrechen...
Das ist aber bei CS ebenso, während du zum Beispiel Version 1 Gratis erhältich machst und Version 2 Geld kostet, kannst du nicht einfach jedem der Version 1 hat sagen er soll dir Geld geben.
Zitat von winSharp93
Zitat von gotocsharp
Ich glaub du weißt noch nicht das man auch mit Opensource Software kommerziell Geld verdienen kann und das auch gemacht wird.
Aber im Vergleich zu Nicht-OS-Software ist der Umsatz, wie ja weiter oben geschrieben wurde, dann doch nicht so groß.
Wo weiter oben?
Zitat von gotocsharp
OK - vielleicht habe ich ein wenig übertrieben. Der FF ist z.B. ein sehr gutes Gegenbeispiel.
Aber (auch wieder meinem subjektivem Eindruck nach) ist die Mentalität einiger OS-Projekte: "Du willst es kostenlos - also passe dich gefälligst an die Software an".
Wir reden hier immernoch von Open Source nicht von kostenlos. Red Hat Enterprise ist auch unter GPL aber für den normalen Menschen nicht bezahlbar.
Zitat von winSharp93
Ein weiteres Problem hieran ist, dass sich von einigen Projekten viel zu viele Abspaltungen entwickeln - und dann zum einen der Endbenutzer die Orientierung verliert (so geht es mir zumindest) und zum anderen das eigentliche Projekt zu zerbrechen scheint, weil einfach überall jemand etwas für sich passend ändert (ja ja, ich weiß - auch wieder ein wenig zugespitzt formuliert).
Abspaltungen gibt es weil die Entwickler untereinander anderer Meinung sind und unter den Entscheidungen der anderen nicht an einem Projekt weiter arbeiten wollen. Wenn das Projekt frei ist wird ein Fork erstellt, das ist richtig. Aber was würde deiner Meinung nach passieren wenn das Projekt closed source ist? Glaubst du dann würden sich die Entwickler einfach unterdrücken lassen und weiterarbeiten? Nein, sie würden komplett aussteigen und entweder nochmal sinnloserweise bei null beginnen oder höchstwahrscheinlich einem ganz anderem Projekt zuwenden.
Das sich ein Fork später auch wieder im original Projekt einfügen kann ist übrigens auch möglich.
Zitat von winSharp93
Ich will auch nicht sagen, dass sich niemand für die Produkte interessiert. Aber meinem subjektiven Eindruck nach hat sich am IE in letzter Zeit z.B. deutlich mehr geändert als am FF (was nicht heißen soll, dass der IE deshalb besser ist).
Was nicht schwer ist, da der IE davor Jahrelang keine Fortschritte gemacht hat. Wenn heute ein neuer Trabant auf den Markt kommt, dann macht der auch erstmal einen weit größeren Schritt nach vorne, als BMW/Mercedes/Audi in nächster Zeit.
Nun ist der IE endlich, mehr oder eher weniger, gleich auf mit dem Firefox. Wenn der IE nochmal so einen Schritt macht und damit weit vor dem FF oder Opera liegt, dann könnte mich dieses Argument überzeugen.
Zitat von winSharp93
Es geht einfach um "nicht ganz so viel" - und es gibt keinen wirklichen "Eigentümer", der seinen "Besitz" verteidigen möchte (klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich weiß nicht, wie ich es sonst ausdrücken soll).
Das ist einfach komplett falsch. Der Eigentümer einer Software bist du auch wenn du es unter GPL, BSD oder eine proprietäre Lizenz stellst. Warum will man dann seine Software weniger Verteidigen? o.O
Das einzige was ist, ist halt dass das Projekt nur von dir Abhängig ist. Wenn du keine Lust mehr auf das Projekt hast stirbt es mit deinem Interesse.
Ob das gut ist, sieht man ja an genug Microsoft Produkten wie z.B. J# oder diese alternative zu den von BSD stammenden Sockets (weiss nicht mehr den Namen, wenn du willst kann ich aber mal danach suchen oder du tust es selbst ;) ).
Zitat von gotocsharp
Aber dennoch: Der wirkliche OS-Boom ist (bei Privatanwendern) IMHO noch nicht eingetreten.
Der C# Boom ist (auf dem Server) im Vergleich zu Java auch noch nicht eingetreten.
Und deshalb ist C# schlechter als Java, oder was soll dieser Satz aussagen?
Zitat von Isaac
Ja, habe kurz darauf auf Wikipedia das gleiche gelesen. Letztlich ist es aber meiner Meinung nach jedem selbst überlassen, wie weit die Definition von Open Source für einen geht. Und für meine Definition muss Open-Source-Software erstmal nur die Grundvoraussetzung mitbringen, nämlich quelloffen sein. Andererseits stimmt's schon, dass OS-Software in der Regel auch kostenlos ist. Wüsste jetzt zumindest kein Gegenbeispiel.
Deshalb wird von vielen Leuten (besondes natürlich von dem Extremisten RMS) auch nicht der Ausdruck Open Source sondern Free Software benutzt. Da ist natürlich wieder das Problem mit der Doppeldeutigkeit von "Free".

Thema: Suche einen Projektnamen für ein Web-Projekt
Am im Forum: Smalltalk

CompuGlobalHyperMegaNet

Thema: Youtube vs. Gema - Proxy als Lösung
Am im Forum: Smalltalk

Denke auch das die rechtliche Lage nicht klar ist.
Kann mir aber auch nicht vorstellen das die Gema dagegen vorgehen wird, bzw. kannn. Denn wie soll sie herausfinden können wer mit einem Proxy auf YouTube geht und wie soll sie beweisen das man das macht um Videos anzuschauen die sonst gesperrt sind? Denn nur das benutzen von Proxys kann ja keine Straftat sein (oder doch?).

Thema: Open Source & Freeware versus Commercial
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von winSharp93
Hallo zusammen,

ich kann mich dem Meinungsbild hier ungefähr anschließen:
Zum einen müssen die Opensourceentwickler auch von irgendetwas leben und zum anderen kann es irgendwie nicht sein, dass die "Distributoren" (oder wie sie sich auch nennen) fremden Code "verkaufen" bzw. für Support viel Geld verlangen, das oft nicht der Weiterentwicklung des Codes selbst zugute kommt, sondern dem Unternehmen, das den Code nutzt.
Nun diese Distributoren helfen auch meist aktiv bei der Weiterentwicklung der Produkte mit, denn wenn diese nicht aktuell bleiben will auch keiner mehr Support dafür da es keiner mehr benutzt.
Zitat von winSharp93
Gelegentlich ist es auch so, dass nur einige oberflächliche / optische Details geändert werden und die Endbenutzer schön brav viel Geld für eine aufgehübschte Opensourcesoftware ausgeben, während das eigentliche Projekt nur durch Spenden anderer Benutzer überleben kann.
Oder Dritthersteller bieten teure Plugins an, die im Vergleich zur Opensourcesoftware eigentlich nicht wirklich etwas leisten aber trotzdem gekauft werden, da die Nutzer sich ja den eigentlichen Kaufpreis sparen konnten..
Beispiele? Ich weiss jetzt nicht wovon du reden könntest.
Zitat von winSharp93
Anders sieht es IMHO mit Freeware oder Software aus, deren Lizenz den Sourcecode etwa nur zu Referenzzwecken freigibt, aus: Hier gibt der Autor seine Rechte nicht ab und kann somit im Nachhinein entscheiden, ob z.B. die nächste Version dann doch kostenpflichtig sein soll oder nur für privaten Gebrauch kostenlos ist.
Bei Freeware (meintest du mit Software eigentlich Shareware?) ist normalerweise der Sourcecode überhaupt nicht zugänglich. Für den Fall den du meinst gibt es spezielle Lizenzen die das einsehen in den Code erlauben, aber weder Veränderungen noch das Übernehmen in eigene Produkte. Unter so einer Lizenz steht ja soweit ich weiß auch ein Großteil des .NET Frameworks.
Außerdem kann man, soweit ich weiß, eine neue Version eines OpenSource Projekts auch unter eine andere Lizenz stellen, natürlich nur solange man selbst der ist der die Rechte an dem Projekt hat. Sonst wären Lizenzen ja Sinnlos. :)
Zitat von winSharp93
Einen weiteren Nachteil von Opensource, der hier noch nicht angesprochen wurde, ist, dass sich niemand so wirklich verantwortlich dafür fühlt. Klar, es gibt immer ein paar Enthusiasten - aber anders als bei kommerziell entwickelter und vertriebener Software fehlt einfach ein gewisser Erfolgsdruck.
Ich glaub du weißt noch nicht das man auch mit Opensource Software kommerziell Geld verdienen kann und das auch gemacht wird.
Zitat von winSharp93
Das merkt man bei vielen Produkten schon bei der Installation und bei der Doku - wenn man nicht genau das System des Entwicklers mit Runtime XY in genau der Version X, die aber auf dem eigenen PC z.B. nicht fehlerfrei läuft, hat man Pech gehabt..
Was hat das mit OS zu tun? Das kennt man von vielen "Amateure"-Softwaren.
Zitat von winSharp93
Kürzlich stimmte mich auch ein Blogbeitrag nachdenklich: Es ging um aktuelle Browser. Während der IE erst einer Generalsanierung unterzogen wurde, um mit der Performance von Chrome, Safari usw. mithalten zu können, wäre dies beim Firefox auch einmal nötig. Allerdings fühle sich niemand wirklich dazu genötigt, einen solchen Schritt durchzuführen. Der Firefox wäre also langfristig ein Verlierer. Zugespitzt formuliert: Niemand hat ja etwas (=Geld) zu verlieren.
Natürlich hat beim FF jemand Geld zu verlieren, und zwar Mozilla Foundation die, mehr oder weniger, von Google abhängig ist. Wenn die ihren Browser nicht weiterentwickeln würden, würde Google über kurz oder lang den Geldhahn zudrehen.
Zitat von winSharp93
Und irgendwie scheinen die privaten Benutzer größtenteils auch irgendetwas gegen Opensource zu haben:
Die Verkaufzahlen von Netbooks mit Linux sind anscheinend rückläufig und die Rücklaufquote davon hoch wie nichts.
Und die Leute, die MS Monopolstellung vorwerfen, rennen zu Apple...
Diese Nachricht kam von MSI, andere Hersteller wie Asus konnten das nicht bestätigen.

Thema: Mono 2.4 und MonoDevelop 2.0 veröffentlicht
Am im Forum: Szenenews

Zitat von chavez
Eigentlich schon nur war der sehr umständlich zu nutzen, da man den glaube ich erst selbst noch kompilieren musste. Weiters war er nicht in Monodevelop integriert, also nix mit Breakpoint setzen in der IDE. Das passierte alles noch oldschool via console ala gdb.
Gab auch schon in den Betas die es seit einigen Monaten gibt den Debugger, die liefen leider nicht wirklich stabil.
Wie es mit der stabilen Version 2.0 aussieht weiss ich noch nicht.

Allgemein ist MonoDevelop noch weit von dem Niveau von Visual Studio, Eclipse usw. entfernt. Aber wenn man grafische Oberflächen mit GTK# (für GNOME) machen will ist MD schon eine wirkliche Hilfe und sie wird immer besser und nun auch hoffentlich stabiler. :)

Thema: Open Source & Freeware versus Commercial
Am im Forum: Smalltalk

@LaTino
So wie ich deine Posts lese bist du klar gegen die (L)GPL und für die BSD Lizenz?
Nun ich stimme dir teilweise zu, aber ich muss gestehen ich sehe den "Idealweg" etwas anderes.
Wenn ich viel Arbeit in ein Projekt stecke und es unter der BSD Lizenz veröffentliche und dann eine Firma kommt und mein Projekt closed source weiter entwickelt dann finde ich das... unfair (mir fällt kein besserer Begriff ein) auch wenn mein Projekt dadurch vielleicht indirekt mehr Aufmerksamkeit bekommt.
Bei der GPL dagegen hat man das Problem das die Firma wegen der Lizenz wahrscheinlich gar nicht an meinem Projekt interessiert ist und lieber nochmal alles selbst nachprogrammiert.

Deshalb finde ich persönlich eine Dual-Lizenz am besten:
Jemand der mein Projekt weiter entwickelt und seine Verbesserungen oder Veränderungen auch mir zu gute kommen lässt, der darf das ohne weiteres dank der GPL machen.
Jemand der mein Projekt weiter entwickeln will aber seine Verbesserungen oder Veränderungen nicht öffentlich für mich (und andere) zugänglich machen will, aus welchem Grund auch immer, der soll mich dafür wenigstens finanziell Entschädigen.
Wenn es das der kommerziellen Firma nicht wert ist sollen sie es halt wirklich nochmal selber entwickeln.

Thema: Seid ihr professionelle Entwickler?
Am im Forum: Smalltalk

[EDIT=herbivore]Threads zusammengefügt[/EDIT]

Mich würde interessieren was ihr von Beruf macht.
Also nicht einfach welchen Beruf ihr ausübt sondern an was für Projekten ihr schon gearbeitet habt oder noch arbeitet, mit welchen Werkzeugen (Sprachen, Systeme, usw.) und in was für einer Firma (also ob kleine lokale Firma oder große internationale). Und halt ob es euch Spaß macht, oder ob ihr euch schon nach was anderem umschaut. :D
Ich selbst gehe noch zur Schule, würde aber ganz gerne mal ein paar Meinungen von Leuten hören die schon Erfahrung im Beruf haben und von denen scheint es hier ja genug zu geben. :)

Ich habe zu dem Thema einen Thread gefunden der schon knapp 4Jahre alt ist, hoffe es geht in Ordnung wenn ich die Frage nochmal stelle.

Thema: Humor: Java Programmierer ... und andere lustige Sachen
Am im Forum: Smalltalk

Zitat
Objektorientierte Programmierung ist der völlig falsche Ansatz. Es muss mehr Augenmerk auf das Subjekt gelegt werden, damit Software intuitiver benutzbar wird.
Flach, aber ich fand den Lustig. :)

Thema: Personalausweis 2.0 - Alles auf einer Karte
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von floste
Aber ist nicht heute schon auf dem Magnetstreifen der Name des Karteninhabers unverschlüsselt gespeichert?
Auf den meisten Karten steht der Name ja sowieso drauf.

Thema: Windows 7 Beta verfügbar
Am im Forum: Szenenews

Zitat von Isaac
Ich hab die 32-Bit-Version in VirtualBox installiert und die virtuelle Festplatte verbraucht exakt 4,68 GB, bei mir. Aber wie man bei den anderen sieht, variiert das doch recht stark. (Habe bisher aber auch nur die reine OS-Installation.)
Bei mir (64-Bit) wollte er es nicht installieren als ich eine kleinere Festplatte drinnen hatte. 10GB waren minimum, empfohlen hat er mindestens 15GB.

Thema: Windows 7 Beta verfügbar
Am im Forum: Szenenews

Ich habe es in eine VM installiert, aber leider erkennt 7 als Gast-System nicht meine Netzwerkkarte.
In der Karten-Auswahl ist einfach keine aufgelistet.
Ohne Internet machts natürlich nur halb soviel Spaß. :/

Thema: Windows 7 Beta verfügbar
Am im Forum: Szenenews

Zitat von Isaac
Bei mir hatte es mit dem Firefox auf anhieb funktioniert. Sowohl beim Key als auch bei der ISO.
Bei mir auch.
Ich lad auch grad mit naehzu voller Geschwindigkeit (~210kb/s :D).

Thema: Euer Desktop...
Am im Forum: Smalltalk

So, heute frisch Ubuntu 8.10 installiert.
Soweit läuft alles gut, mal schauen ob mir gDesklet s(das bunte Zeug aufm Desktop) auf Dauer gefällt.

Eins weiß ich, bei der nächsten Installation wird von Hand partitioniert. 10GB Swap Partition, wenn man schon 4GB Ram hat. :/

Thema: In Form_1 die Form2_Closing_Events ablösen?
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Kann man nicht einfach folgendes machen:

 this.Closing+= Form2_Closing;
Ich spar mir eigentlich immer explizit ein DelegateTyp-Objekt zu erstellen, genau aus dem Grund das es der falsche DelegateTyp sein koennte.

Thema: ICQ: Litauischer Spam
Am im Forum: Smalltalk

Ist afaik russischer Spam, zumindest ist er mir unter dem Begriff bekannt.

Zitat von herbivore
Auch wenn ICQ-Spam zum Glück ziemliche selten ist, finde ich es doch nervig, weil ein piepsendes ICQ meine Aufmerksamkeit viel stärker auf sich zieht, als eine E-Mail-Benachrichtigung.
ICQ-Ton ausschalten hilft.
Zitat von herbivore
Das Problem mit dem SPAM sind leider diejenigen, die darauf eingehen. Wenn absolut keiner auf die Angebote eingehen würde, wäre es für die Firmen sinnlos SPAM zu verschicken. Bei mir wird aller SPAM komplett ignoriert. Ich habe noch nie ein per SPAM offeriertes Produkt gekauft oder auch nur auf einen Link geklickt, der in einer SPAM-Mail enthalten war. Leider wird es immer ein paar wenige geben, die das doch tun und damit den SPAM für die Firmen erst interessant machen.
Das komische an diesem Spam ist aber das dort kein Produkt beworben wird, zumindest befindet sich keine URL in der Nachricht.

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Zitat von ducky_boy
Wenn du willst kann ich mich mal wegen den Containern schlau machen wie das abläuft!?
Klar, ich freue mich über jede Hilfe. :)
Wenn du Lust hast kannst du es auch einbauen, der Quellcode steht für jeden offen!

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Zitat von HyperteX
Warum machst du eigentlich einen eigenen RS Downloader?
So eine richtige Antwort weiß ich darauf noch nicht.
Im Moment hebt sich mein Programm auch nicht von den anderen RS Downloadern ab, höchstens dadurch das es weniger Features hat. :D

Container Support ist sehr sinnvoll, da es wirklich arbeit abnimmmt. Welchen Container ich hinzufügen werde hängt davon ab wie leicht bzw. schwer die Implementierung ist.
Wann ich das mache, steht aber noch in den Sternen. Also bitte nicht darauf hoffen das es in ein paar Wochen soweit ist.

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Zitat von ducky_boy
Sieht doch schon mal richtig nett aus! Was willst du noch alles einbauen?
Eine "reconnect" Funktion wird es schonmal nicht geben. Das liegt zum einem an den AGBs von RapidShare und zum anderem daran das ich nicht wüsste wie man das für alle Router allgemein umsetzen sollte, ohne einen riesigen Aufwand zu betreiben.
Aber:
-Eine Option die nach jedem Download ein vom User ausgewähltes Programm startet und wartet bis es sich beendet hat.
-RapidShare Premium Account unterstützung (Schließlich will ich die, die RS Finanziell unterstützen nicht benachteiligen)
-Unterstützung für weitere Webseiten wie MegaUpload.com und DepositFiles.com.

Das sind so meine Prioritäten derzeit. Wann ich das aber umsetzen werde weiß ich nicht, da ich wie gesagt eigentlich derzeit keine Zeit dafür haben sollte.
Wenn ihr aber eine besondere Funktion wünscht, dann schreibt sie mir bitte! Ich freue mich über jeden Vorschlag!

PS: Hab den Anhang des Eingangsposts neu hochgeladen, in der alten Version war der "Add to Queue" Button ohne Funktion weil, warum auch immer, der EventHandler nicht mehr eingehängt war.

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Wo verstoßt mein Programm gegen die AGB?
Die Reconnect funktion ist noch nicht mit dabei, sondern war für eine späte Version geplant.
Und jetzt werde ich sie wohl auch nicht mehr einbauen. :/

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Und Zuletzt der Quelltext.
Leider derzeit nur sehr schlecht bis garnicht dokumentiert.
Die RSRabbit & RapidShare Ordner gehören zusammen, CLRabbit hat nochmal zwei Unterordner in dem sich nochmal die RapidShare befinden und das CLRabbit Projekt.

Ist ein 7zip Archiv, da sonst zu gross für den Dateianhang.
Einfach von SourceCode.zip in SourceCode.7z umbennen.

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Hier ein Screenshot der Konsolen Version:

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Hier ein Screenshot der Windows.Forms Version:

Thema: RSRabbit - Dateien von RapidShare herunterladen
Am im Forum: Projekte

Ich arbeite an einem Programm mit dem man schnell und einfach Dateien von RapidShare.com herunterladen kann.
Das Programm gibt es in zwei Versionen: Einmal mit GUI auf Windows.Forms basierend und einmal für die Konsole, welches besonders für die Linux Benutzer hier interessant sein dürfte.
Beide Versionen laufen sowohl unter .NET als auch unter Mono und lassen sich somit auf Windows, Linux und Mac OS X ausführen. Letzteres habe ich jedoch mangels OS X nicht testen können.

Derzeit bietet das Programm noch keine großen Features, weshalb die Optionen auch noch sehr mager sind. ;)
Für eine spätere Version ist geplant das man nach jedem Download ein Programm starten kann (um z.B. den Router neu mit dem Internet zu verbinden). Auch noch andere Features sind geplant, aber derzeit noch Zukunftsmusik.

In den nächsten Wochen (Monaten) werde ich aber vermutlich wenig Zeit haben an dem Projekt weiterarbeiten zu können, weshalb ich mich nun dazu entschlossen habe Version 0.1 zu veröffentlichen. :)

Im Anhang #1 befindet sich sowohl die Grafische als auch die Konsolen basierende Version des Programms.

CLRabbit = Konsolen Version (CommandLine)
CSRabbit = Windows.Forms Version

Thema: cmdTomot Preview
Am im Forum: Projekte

Sieht interessant aus. :)
So etwas in der Art gibt es auch für Linux: Gnome Do
Ist ebenfalls in C# geschrieben und es wird (oder wurde) an einem Port fuer Windows gearbeitet.
Vielleicht findest du da ja ein paar interessante Ideen. :)

Hab ich ihn nur übersehen, oder gibt es noch keinen Downloadlink? Wuerde es gerne mal testen.

Thema: Meinungen zum kommenden Windows 7
Am im Forum: Smalltalk

Wird es denn in Win7 weiterhin die Registry geben und wird sie von 7 grosszügig benutzt? Habe gedacht Microsoft will davon endlich abstand nehmen.
Was mich immernoch stöhrt ist das (so weit ich weiss) so banale Funktionen wie Arbeitsflächen keinen einzug in Windows gefunden haben, während sie unter Linux-Desktopumgebungen schon standard sind.

Thema: Performance(vergleich) der verschiedenen Schleifentypen (foreach, for, while)
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Torley: In der for-Schleife zaehlst du i und zaehler hoch, in der while-Schleife dagegen nur zaehler.
Ich habe mir mal ein einfaches Konstrukt beider Schleifen-Typen in der IL angeschaut und sie sind identisch.
Was anderes haette mich auch ehrlich gesagt verwundert.

Thema: Humor: Java Programmierer ... und andere lustige Sachen
Am im Forum: Smalltalk

Zitat von Xqgene
so eben auf c-plusplus.de entdeckt: Base64 Code erklärung
Das hat so lustig angefangen, schade drum.

Thema: Monströses Klassendiagramm gesucht
Am im Forum: Smalltalk

Sowas?
http://www.informatik.fh-wiesbaden.de/~knauf/SWT2005/LVV/Klassendiagramm.gif