Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von Grumbler85
Thema: Schema mit Relationen aus ODBC Quelle lesen
Am im Forum: Datentechnologien

Nun leider kann ich es nicht sagen, welche Datenquelle es ist, da es keine fest definierte "Datenbank" (oder was auch immer für eine Struktur) ist, sondern alles was ODBC kann erlaubt.

Ich lasse mich aber gerne belehren, denn wenn OleDB - Treiber(?) ebenso gut verbreitet sein sollten wie ODBCs, bin ich nicht auf ODBC angewiesen.

Ich las grade "neben den allgemeinen [...] folgende spezifische".
Heißt das, dass "Tables" per GetSchema eventuell gar nicht verfügbar ist?

Gibt es eine Liste oder ähnliches, die mir sagt auf was ich mich bei ODBC verlassen kann?

Thema: Schema mit Relationen aus ODBC Quelle lesen
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: ODBC

Hallo ihr DatenbankerInnen,

ich versuche aus einer ODBC Datenquelle das vollständige Datenbankschema auszulesen.
Tabellen habe ich bereits gelesen - auch deren Spalten und soweit ich das sehe sind zumindest die Primary-Keys auch dabei.

Nun möchte ich aber durchaus auch noch zusätzlich die Fremdschlüssel kennen, also die Relationen der Tabellen untereinander.

Leider bietet hier die ODBC, aber keine schöne "GetSchema" funktion an, welche dieses "auf einen Rutsch" bewerkstelligen würde - und ich bin mit meinem Latein am Ende.

Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn jemand hier helfen könnte das Schema zusammenzufummeln oder tipps geben kann, wo ich weitere Informationen bekommen kann.

Beste Grüße und vielen Dank im Vorraus
TG

Thema: ExecuteExcel4Macro - PAGE.SETUP
Am im Forum: Office-Technologien

Hallo allerseits,

ich versuche Momentan mit dem von früher bekannten Excel4Makro PAGE.SETUP alle Parameter für den Drucker in einem rutsch zu setzten, da dies momentan ein Teil ist, der meine Anwendung schwer ausbremst.

Ich versuche den Befehl auszulösen per PIA auf Excel2007.
Als "Antwort" erhalte ich eine Fehlermeldung, die mir mitteilt, dass meine Formel falsch ist (keine Ahnung was es damit zu tun hat)

Hier ein Codeausschnitt:


String PageSetup = 
@"PAGE.SETUP(""&CSonstige - Juni 2009"",""&LFirma e.K.&RSeite "", 0.2,0.2,0.4,0.4,""$1:$1"",True,True,True,2,9,False,""Auto"",1,False,"""",0.2,0.2,"""",False)";

xlApp.ExecuteExcel4Macro(PageSetup);

Seite x von y würde ich im Übrigen auch gerne benutzen, wenn da jemand die &-Abkürzungen hat, wäre ich auch dankbar.

Thema: Zeilenumbruch in Excel 2007
Am im Forum: Office-Technologien

Wenn die Zelle die du benutzt eine feste Breite hat, könntest du die Word-Wrap-Eigenschaft auf true setzen.. den Befehl kenn ich nicht, aber die Makroaufzeichnung wird ihn dir sicherlich liefern.
Anschließend die Höhe noch auf Automatisch und gut ist

Gruß
TG

Thema: variable Datenquelle
Am im Forum: Datentechnologien

Hm.. ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt.
Das Problem ist nicht der connection String an sich - wie ich den herstelle weiß ich, aber ich speichere ja einen ConnectionString für die Benutzung des DataSet-Designers (welcher wirklich recht praktisch ist).
Und dieser gespeicherte ConnectionString in den Properties des Programms ist das Problem, denn ich kann selbigen da Application Setting ja offensichtlich nicht einfach überspeichern mit einer Eingabe des Benutzers..
Wie gesagt bei Access ist es einfach "|DataDirectory|xyz.mdb" aber das fällt für den Server flach

Momentan ist der Server "SERVER\SQLExpress" das stimmt halt nur solange der Server wirklich SERVER heißt, was aber wenn er anders heißt.. ich will den Namen eigentlich nicht fest einkompilieren..

Und da ist halt das Problem - wie löse ich das, so dass der DS-Designer funktioniert UND der Benutzer nach dem Deploy den ConnectionString umkonfigurieren kann

Thema: variable Datenquelle
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo Leute,

ich habe folgendes "Problem"
und zwar habe ich ein Projekt, welches mit einer Datenbank (SQL) kommunizieren muss.
Prinzipiell ist das alles kein Problem, aber ich würde gerne (aus Bequemlichkeit) DataSets benutzen.
Wenn ich eine Access-DB nutze weiß ich, dass ich |DataDirectory| nutzen und manipulieren kann, aber wie mache ich das bei SQL-Servern, denn

  1. Ist der Servername ja nicht fest (oder ist das per benannter SQL-Instanz zu lösen?)
  2. Der Benutzername ist nicht fest
  3. Das Passwort ist nicht fest

Bei Benutzername und Passwort, weiß ich, dass ich das über IntegratedSecurity beheben kann, dann bleibt aber immer noch die Sache mit dem Servernamen.

Hat da jemand eine "best Practice" oder ähnliches zur Hand? Für Anregungen jeglicher Art bin ich sehr dankbar

Thema: DataGrid zeigt Daten nicht an
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Mir ist die Lösung grade zufällig zugeflogen...

Offensichtlich gibt es Probleme mit 64Bit (wobei ich mir nicht bewusst war, dass ich in 64Bit kompiliere, bis es eben irgendwas gemosert hat)
Also habe ich nun den Kompiler auf 32Bit geschaltet und voila es geht wie es soll.

Thema: Serialisieren in XML von bidirektionale assoziation
Am im Forum: Datentechnologien

Hallo,

Da der Einzeilige Quellcode recht schlecht zu lesen ist schau ich nicht ganz durch, aber nur schonmal als Hinweis:
XML Serialisierung kann nur Felder serialisieren, die public sind oder einen öffentlichen getter und setter haben.

Aber soo durchgestiegen hatte ich auch nicht, als ich es versucht habe.. und Google hat mir auch nur für Simple Klassen geholfen, also ohne Referenzen...

Grüße TG

Thema: DataGrid zeigt Daten nicht an
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe ein DataGridView auf ein UserControl gezogen und dort dann als Datenquelle eine Projektdatenquelle gewählt (speziell eine Tabelle aus einer AccessDatenbank).

Daraufhin hat VS netterweise ein DataSet, eine BindingSource und eine TableAdapter erzeugt.

Die BindingSource hat als DataSource das DataSet und als Member die entsprechende Tabelle.
Gefüllt wird OnLoad mit:
this.personenTableAdapter.Fill(this.vereinDataSet.Personen);

Fehler werden keine geworfen es sind auch einige Zeilen als Testdaten in Access drin.
Die Datenvorschau liefert das erwartete Ergebnis und die Access-DB wird ins Ausgabeverzeichnis kopiert in einen Unterordner Data.

Der ConnectionString ist:
"Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;Data Source=Data\Verein.mdb;Persist Security Info=True"

Das Problem ist: die DGV bleibt beim Ausführen des Programms schlichtweg leer.
Die Fill Methode wird aber sicher aufgerufen.

Für Vorschläge bin ich Dankbar
Grüße
Thomas

Thema: Designer läd Datei nicht
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Das Thema ist zwar schon ein paar Tage älter nichts desto trotz möchte ich mich für die _funktionierenden_ Vorschläge bedanken. Ich hab zwar immer noch nicht raus _wann_ es passiert (zuletzt nun als ich nen Kommentar ergänzt habe), aber Bereinigen, Löschen von Bin und Obj und dann VS neu starten macht dass es wieder funktioniert.

LG Grumb

Thema: Convert mit Fehlerwert
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: MS SQL 2005 EE

Hallo, ich suche eine Möglichkeit Varchar Daten in Int zu konvertieren und möchte gerne bei Scheitern NULL zurückgegeben haben..
Gibt es dort eine Möglichkeit die Praktikabel ist?

MfG
TG

Thema: UserControl OnClickEvent
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hmm okay, vielleicht geht's andersrum und ich kann die Label "Klicktransparent" setzen?

Thema: UserControl OnClickEvent
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Danke für's richtige einsortieren erstmal

Kann ich sowas wie KeyPreview für die Maus einsetzen?

Weil onClick aufs Label interessiert mich eigentlich nicht - wobei ich im Notfall auch das Event nutzen kann, allerdings wäre es da nciht ganz richtig aufgehoben.

Thema: Dictionary beim initialisieren Werte übergeben
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube du kannst auch folgendes tun:


Dictionary<typ1, typ2> blubb = new Dictionary<typ1, typ2>() {
{key1, value1},
{key2, value2}
}

Thema: UserControl OnClickEvent
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo,

ich habe mir ein kleines UserControl bestehend aus einigen Labels gebastelt, welches mir einfach ein paar Daten anzeigen kann.
Nun soll per Click auf das UserControl etwas geschehen, allerdings erscheint es mir so als würde das OnClick Event nicht beachtet.
Frage ist nun was übersehe ich um dieses Event behandeln zu können?

MfG
TG

Thema: Designer läd Datei nicht
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallo Leute,

ich habe eine WindowsForm, welche ich mit dem Designer erstellt habe.
Nun ist es so, dass ich selbige gerne ändern möchte, ABER wenn ich nun die Form im Designer aufrufen will erhalte ich folgende aussagekräftige Fehlermeldung:

Die Datei "<Dateiname.cs>" unterstützt das Analysieren oder Generieren von Code nicht, da sie nicht in einem Projekt enthalten ist, das Code unterstützt

Ich weiß, dass ich es lösen kann indem ich die Datei umbenenne, den Quellcode kopiere eine neue mache da reinpaste und die Umbenennung einmal im Kreise drehe... oder so ähnlich..
Allerdings würd ich gerne mal wissen wie ich das vermeiden kann, weil der kopierquatsch echt nervt

Mfg und Danke
TG

Thema: Select ... Pivot
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: MS SQL 2005 EE

Hallo,

ich versuche Momentan per SQL eine Tabelle zu einer Kreuztabelle umzuformen.
Nun ist es so, dass SQL 2005 und auch SQL 2008 das angeblich können ohne auf irgendwelche CASE Befehle zurückzugreifen.
Allerdings bekomm ich es nicht hin von daher bitte ich um eure Hilfe.
Hier mein bisher erzeugter SQL:


SELECT
    OrderID, [2007], [2008]
FROM
    vBusinessVolumePerInvoice
PIVOT SUM(SubTotal)
    FOR(YEAR(InvoiceDate)) IN(2007, 2008)

Am Ende wäre es natürlich noch schön, wenn das Jahr nich angegeben werden müsste, sondern einfach alle Jahre aus der Datenbank genutzt würden - aber das ist nebensächlich.

Kompatibilitätsmodus ist auf SQL 2005

Thema: Office Objektreferenz
Am im Forum: Office-Technologien

Zu Webbi, danke für den Hinweis, allerdings benutze ich bereits die PIA gegen Excel - nur fehlt mir halt ein wenig der Überblick, was ich alles tun kann mit den Befehlen und wie...

Zu Rainbird:
Vielen Dank das war EXAKT was ich gesucht habe *THUMBS UP*

Thema: Office Objektreferenz
Am im Forum: Office-Technologien

Nur eine ganz kurze Frage....

Ich suche - mittlerweile verzweifelt - nach der Objektreferenz für MS Office 2007.
Da ich mir mit dem Wort nicht ganz sicher bin.. ich suche eine Auflistung aller verfügbaren Typen mit Methoden, Properties und allem was daran hängt.

Vielen Dank im Vorraus
TG

Thema: Substring auslesen bis Buchstabe
Am im Forum: Datentechnologien

CHARINDEX war genau was ich gesucht hatte wegen des vorliegenden Formats ([email protected]#mailto:[email protected]#)

Vielen Dank

Thema: Substring auslesen bis Buchstabe
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: MS SQL EE 2005

Hallo,
folgendes Problem.. bei einer Datenübernahme aus Access ist mir aufgefallen, dass mein Vorgänger Emailadressen in Linkfelder gespeichert hat.
Nun ist es so, dass ich den Link selbst nicht mehr benötige und von daher gerne die Felder anpassen würde (nach der übernahme im SQL Server)

Dazu möchte ich gerne etwas ausführen, wie
Substing(

Thema: ReportViewer Kopfprobleme
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallo ihr lieben:

Folgendes Problem ich habe einen Datenbank mit mehreren Tabellen... zwei davon (Bestellungen und BestellDetails [BD]) sind miteinander Verknüpft über die Bestellungsnummer.
Passend dazu habe ich nun versucht einen Report zu generieren, der Folgende Bedingungen erfüllt:
Es werden alle Artikel gelistet (klappt)
Es werden die Gesamtsummen gelistet (klappt)
Es wird auf jeder Seite weider die Liefer- und die Rechnungsadresse abgedruckt (klappt nicht)
Problem ist, dass Lf- und Rg-Adr. im Seitenheader stehen, damit sie pro Seite einmal gedruckt werden.
Per Fields!blabla kann man leider nicht zugreifen (Fehler: Felder sind im Kopf- und Fußbereich nicht verfügbar).
Also habe ich die Tabelle die die Artikel anzeigt missbraucht und eine weitere Zeile eingefügt, welche die dort benötigten Daten aufnimmt.
Die Felder im Kopfbereich habe ich dann per =ReportItems!txtHidden.Value gefüllt.

Das klappt soweit auch, SOLANGE ich nicht drucke..
Beim Ausdruck sind alle per =ReportInfo!txtHidden.Value gefüllten Felder leer, oder nehmen Standardwerte an (Datumsfelder den 01.01.0001)

Wenn jemand von euch eine Idee dazu hat wäre ich äußerst dankbar.
Mfg
TG

Thema: Berechnete Spalte mit Bedingung
Am im Forum: Datentechnologien

Die Case methode Klappt.. ich hatte wohl nur das END am Ende vergessen
Vielen Dank für die Hilfe

Thema: Berechnete Spalte mit Bedingung
Am im Forum: Datentechnologien

verwendetes Datenbanksystem: SQL-Server 2005 EE

Hallo,
ich habe folgendes Problem:
In meiner Datenbank existiert eine berechnete Spalte. diese Spalte berechnet aus [Anzahl] und [AnzahlproPackung] die Packungsanzahl. ([A]/[ApP]) - soweit so gut.
Nun kann es unter umständen vorkommen, dass [ApP] = 0 und wie wir alle wissen ist teilen durch 0 ne Schnapsidee, was der Server mir auch freudig mitteilt.
Nun möchte ich gerne: (IF [ApP] = 0 THEN 0 ELSE [A]/[ApP]) machen - mag der Server aber nicht...

Und da benötige ich ein wenig Hilfe...
Vielen Dank im Voraus
TG

Thema: Verschwundene Controls
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Ich hab eben die Lösung gefunden...
Die Elemente waren Teil einer Groupbox und wurden vom Designer nicht in der Box hinzugefügt.. sie waren also im Grundegenommen nicht sichtbar, weil nicht vorhanden

Thema: Verschwundene Controls
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo ihr Leute,

ich stehe grade vor einem Problem, denn ich habe eine Windows GUI entworfen mit einigen vielen Labels und NumericUpDowns und ein Teil davon ist verschwunden...

Verschwunden heißt hier genauer, dass ich diese Dinger auf dem Designer nicht mehr sehe, aber sie per Combobox über den Eigenschaften auswählen kann...

Dann sehe ich sie immer noch nicht.. löschen geht.. dann sind sie weg (das will ich bitte vermeiden), löschen und dann wiederherstellen bringt nix und ich sehe im Quellcode vom Designer nix, was irgendwie merkwürdig anmuten würde...

Wenn ich versuche die unsichtbaren Objekte per Pfeiltasten zu verschieben bekomme ich die Fehlermeldung:

Fehler beim Verarbeiten des Befehls
Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.

Die betroffenen Controls sind sowohl zur Run- als auch zur DesignTime unsichtbar...

EDIT:
Betrifft Visual Studio 2005 Std Edition

Über Hilfe oder Abhilfe würde ich mich sehr Freuen
TG

Thema: DataGridView aus DataSet befüllen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Okay.. das war die Lösung myDataSet.Tables[0] bringt das erhoffte Ergebnis
Vielen Dank für die Schnelle Hilfe

Thema: DataGridView aus DataSet befüllen
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallo,
ich habe folgendes Problem:

Ich habe eine MS SQL Datenbank, die ich per SQLDataAdapter.Fill(myDataSet) auslese (also eine Tabelle davon) und dann versuche per myDataGridView.DataSource = myDataSet anzuzeigen.

.Fill gibt = 2 zurück (was wohl die gelesenen Zeilen sein müssten, da das der Anzahl an Datensätzen entspricht).

Problematisch ist allerdings das Anzeigen im dgv, denn ich benutze kein AutoGenColumns (und will dies auch möglichst Vermeiden, da Column Titel eher nicht als Index Taugen) und Problem ist nun, dass die dgv einfach leer bleibt...
Überseh ich da ein .Update() oder sowas geartetes?

Zur Info:
dgv.Columns.Add("Name","Title") wird benutzt
Namen der Columns entsprechen den Namen der Tabellenspalten

Bin für jeden Tipp dankbar
Gruß
Grumb