Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Portal
  • |
  • Mitglieder
Beiträge von schuppsl
Thema: Webhoster der ASP.NET unterstützt, Desktop Anwendung auslagern
Am im Forum: Web-Technologien

Hallole.
Natürlich ist das ein Mammutprojekt.
Wir (3Programmierer) lassen und 2 Jahre Zet dafür und lassen uns auch Schulen.

Welche Stopersteine meinst du?
Also mit der freien Javascript Library jquery ist das überhaupt kein Problem.
Ich kann doch externe Scripte in ASP einbinden oder?

Waren heute auf der Cebit und da haben wir mal gesehen, was mit ASP.NEt alles möglich ist: Wow!
Mono? Funktioniert das denn schon zuverlässig? Ich dachte es ist eher noch ein unfertiges Testprojekt?

Grüße und danke mal Schuppsl

Thema: Webhoster der ASP.NET unterstützt, Desktop Anwendung auslagern
Am im Forum: Web-Technologien

Hallole.

Ich bin gerade am überlegen wie wir (Firma) unsere Software mehr in Richtung Web, sprich Plattformunabhängig, orientieren können.
Da zu habe ich folgende Überlegungen, bzw. Fragen die Ihr mit evtl. beantworten könnt.
Es sind nur Überlegungen wie es sein könnte.
Vorweg: Ich bin c/c++ Programmierer und habe bisher in der Firma mit C/C++ ISAPI (HTML/CSS/Javascript)Anwendungen Programmiert, also quasi dasselbe wie Asp.

Folgendes:
Der Kollege macht mit C# die Oberfläche der Software Oberfläche komplett neu.
Die Klassen und Funktionen der Datenbeschaffung (wir haben unsere eigene Datenbank) programmiert er (Visual Studio 2008)

Um nun nahezu 80-90% der Software plattformunabhängig zu machen, also läuft dann im Browser, nehme ich die Funktionen des Kollegen und baue mir daraus eine ASP.NET Seite.

Das ganze sollte soweit kein Problem sein.
Wenn jetzt aber ein Client der in Afrika in der Wüste sitzt mal keine Verbindung zur Firmenzentrale hat soll er über eine Website, vielleicht etwas mehr eingeschränkt, die gewünschten Funktionen ausführen können.
Hierzu werden auf dem Webspace der ASP.NET unterstützt die entsprechenden Dateien aufgerufen, verändert und abgelegt.

Geht die Firmenzentrale online, checkt diese die Dateien und pflegt sie in die Software ein und die Änderungen werden sichtbar.

Ich stelle mir das so vor, daß die Zentrale, auf der die Software läuft, die entsprechenden Dateien (mehrere hundert, Benutzerdaten, Konten usw) per XML
extrahiert und per FTP hochlädt.

Der Client (Mac OS, Linux) bearbeitet diese dann direkt auf der Webspace.
Ich brauche also einen Webspace der mit ASP.NET klarkommt (Windows Server mieten?)

Die Preisfrage ist nun: Was wenn der Client gar keine Verbindung hat?
Weder zur Zentrale, noch ins Internet?
Dann hat er eben Pech oder?


Ziel soll es sein, daß die User (von 1 bis mehrere tausend) entweder direkt mit der Software arbeiten, oder Wahlweise nur mit dem Webbrowser. Oder gemischt.
Die Bedienung im Browser soll , wie bisher mit ISAPI, W3C Standardkonform, Flexibel, und dynamisch sein (CSS/HTML/Javascript(Ajax), inclusive Drag'n Drop.

So nun die Fragen:

1. Ist das mit C#/ASP.NET so grundsätzlich möglich wie ich mir das vorstelle?

2. Gibt es Anbieter die Webspace mit ASP.NET anbieten?

3. Was wenn keine Verbindung ins Internet besteht und der Client auf einem Linux Recher arbeitet?
Wäre dann Java doch die bessere Lösung?

Über Meinnungen und Anregungen wäre ich froh, da ich mit C# und ASp noch nicht soooo arg viel auseinandergesetzt habe.

Danke mal und Grüße

Thema: Datensatz aus XML Datei in textbox darstellen: vor-> zurück->
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Öhm..darf ich nochmal?
Ich ziehe also eine Tabelle in die Form.
dann wird eine Bindingsource und einen Navigator erzeugt.
Die Tabelle wird wie gewünscht als Textfeld dargestellt.
Nur wie krieg ich jetzt da die daten rein?
Es sind je bereits 2 Datensätze vorhannden?

Thema: Datensatz aus XML Datei in textbox darstellen: vor-> zurück->
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Habs schon, danke...

Thema: Datensatz aus XML Datei in textbox darstellen: vor-> zurück->
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Zitat von ErfinderDesRades
Zitat
Ok das mit dem Dataset ist klar, die xls wurde erstellt. Super Sache.
Nur wie bringe ich diese als Datensource ein?
Quickndirty: Aus dem Datenfenster eine Tabelle des Datasets aufs Form ziehen.

Datenfenster: Menu "Daten" - "Datenquellen anzeigen"

Hm..ja ok.
Also ich kann die Daten bereits ins Dataset einlesen und auch schreiben.

Aber..naja ich werds schon herausfinden.
Das war auf jeden Fall ein guter Tip.

Aber: Wenn ich nun "neue Datenquelle hinzufügen " möchte, kann ich ja die xsd Datei nicht auswählen als Datenquelle auswählen geschweige denn irgendwo auf die Form ziehen...vielleicht hierzu noch ein kleiner Tip, dann schaff ich das schon...

Thema: Datensatz aus XML Datei in textbox darstellen: vor-> zurück->
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Zitat von el_panter

verstehste wie ich das meine?

Nein, nicht wirklich:-)

Also ich habe ein Klasse:


public class InventarList
{
public string name;
public string id;
public string hardware;
public string software;
...
}



So diese Klasse lege ich jetzt in einem Array an, wie oben beschrieben:


List<InventarList> list = new List<InventarList>;();

ICh nehme einfach mal an, das ist dasselbe wie in C++

InventarListe list = new [b]Inteventatliste[anzahl][/b];

Ist das nicht so?
Hier könnte ich nun bequem mit

InventarListe[x].hardware = "blabla";


Zugreifen.
Im Prinzip suche ich ein c# Aquivalent dazu.,,

Thema: Datensatz aus XML Datei in textbox darstellen: vor-> zurück->
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Ok das mit dem Dataset ist klar, die xls wurde erstellt. Super Sache.
Nur wie bringe ich diese als Datensource ein?

Thema: Datensatz aus XML Datei in textbox darstellen: vor-> zurück->
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Zitat von ErfinderDesRades
Hi!

Du kannst Xml auch mit Dataset.ReadXml ins Dataset laden.
Dann machste Dataset.WriteXmlSchema("MyDataset.xsd"), und fügst die Xsd deinem Projekt als typisiertes Dataset hinzu.

Jo, dann kannste Databinding rauf und runter machen, an DatagridViews, Combos, Textboxen, wasde willst.

Klingt interessant.
Was muss ich hierzi einbinden?
Dataset.ReadXml wird nicht erkannt.

Dann noch eine andere Frage:
Ich habe nun eine Klasse geschrieben die meine zu speichernden strings enthält.
Dann im Hauptprogramm ein List erzeugt:


 List<InventarList> list = new List<InventarList>();


Möchte ich jetzt da was reinspeichern, geht das nicht:


 list.Add("blabla");

ist ja auch klar, er weiß ja nicht wohin.
Aber wie kann ich denn auf die Membervariablen zugreifen (public) innerhalb eines List Arrays?

Thema: Datensatz aus XML Datei in textbox darstellen: vor-> zurück->
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Hallole.

Mal ganz einfach angenommen ich habe eine Windows Form mit einer Textbox(textBox1).
In diese will ich aus einer XML Datei Daten auslesen und in die Textbox schreiben.
Dabei soll ich in der Form mit einem vor-zurück Button die einzelnen Datensätze anzeigen können.

Also die XML könnte so aussehen:


<EINTRAG>
<beginn>
<inhalt>Text Nummer 1</inhalt>
</beginn>
<beginn>
<inhalt>Text Nummer 2</inhalt>
</beginn>
<beginn>
<inhalt>Text Nummer 3</inhalt>
</beginn>
<beginn>
<inhalt>Text Nummer 4</inhalt>
</beginn>
</EINTRAG

Das auslesen der XML Datei ist kein Problem.
Auch das schreibn in die Textbox ist kein Thema.

Nur wie mache ich das mit der Anzeige?
Wie programmiere ich die vor-zurück Buttons so, daß die immer einen Datensatz anzeigen?
Also bei start "Nummer 1", dann auf den vor Button "Nummer 2" usw..
und auf den zurück button wieder zurück...
Alternativ oder zusätzlich ist die Auswahl mit einer Combobox möglich.

Es geht nicht ums schreiben /Speichen der XML Datei, sonder darum wie ich die Daten speichere, daß ich sie nacheinander aufrufen kann.
In einem Enum, Struct?
Und dann ne Referenz drauf die ich in/decrementiere?

Danke und Grüße

Thema: Was ist hier falsch?Lesen und schreiben in Datei
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hm...das ist eingentlich klar, ich komme aus der C/C++ Ecke.
habe noch so meine Probleme mit dem verkapselten, Überladenen, Gemanagten Zeugs:-)

Ich verstehe nicht, warum der FileStream nur binäre Daten liest/Schreibt und ich , wollte ich mit Strings arbeiter dafür einen Streamwriter erzeugen muss.
Aber das ist wohl einfach so :-)

Thema: Was ist hier falsch?Lesen und schreiben in Datei
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Zitat von Cougar
Sein Beispiel hätte man auch ganz einfach mit der File.Copy(...,...) Methode lösen können. ;-)
Schon klar. Aber ich will ja Asynchrones Streaming üben:-)

Thema: Was ist hier falsch?Lesen und schreiben in Datei
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Stream schließen, ok ist klar.

Und es war tatsächlich das Problem, daß die Anwendung beendet wurde, bevor der Stream geschrieben werden konnte->Asynchron.

Im Buch macht der da ne for-Schleife mt zigtausend durchläufen.
Das habe ich großzügig übersprungen :-)
Jetzt weiß ich warum.
Vielen Dank für die Hilfe, hab was dazugelernt.

Dabei hätte ich noch ein paar Fragen:

1. Wird für die Callbackfunktion ein Thread erstellt?
2. Was ist genau der Unterschied wenn ich das als byte oder String in die Datei schreibe?
Es steht in beiden Fällen dasselbe drin.



Grüße Schuppsl

Thema: Was ist hier falsch?Lesen und schreiben in Datei
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Wenn ich das als Bytes schreibe funktionierts:



 FileStream fs = new FileStream(@"c:\wwwisapilog_SENDKOPIE.log",FileMode.Append );
                fs.Write(buffer, 0, buffer.Length);
                  
                fs.Flush();
                      fs.Close();

Nur halt immer vom Anfang.
Warum geht es mit bytes und warum gehts mit nem String nicht???

Thema: Was ist hier falsch?Lesen und schreiben in Datei
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Ja ok. Aber selbst wenn ich sw.Flush() schreibe, wird nicht geschrieben.
Es muss igendein Problem mit der Callbackfunktin geben...
Selbst wenn ich da ganz am Anfang eine Messagebox.Show("Hello"); schreibe, wird diese nicht angezeigt.
Weiter oben im Code aber schon....

Thema: Was ist hier falsch?Lesen und schreiben in Datei
Am im Forum: Basistechnologien und allgemeine .NET-Klassen

Hallole. Ich übe mich gerade in C#.
Ich lese Asynchron aus einer Datei und schreibe es in eine andere.
Es hat schonmal funktioniert, jetzt aber nicht mehr.
Die Datei wird zwar erstellt, aber es wird nichts reingeschrieben.



using System;
using System.Collections.Generic;
using System.Text;
using System.IO;
using System.Net.Sockets;
using System.Collections;
using System.Windows.Forms;

//Eigene
using Kommunikation;

namespace AsynchronousIO
{
    class AsynchIOTester
    {
        private Stream inputStream;
        private Stream outputStream;

        private AsyncCallback myCallback;

        private byte[] buffer;

        const int BufferSize = 1024;

        AsynchIOTester()
        {
            //file öffnen

            buffer = new byte[ BufferSize ];

            myCallback = new AsyncCallback( this.OnCompletedRead );

            try
            {
                inputStream = File.OpenRead(@"c:\wwwisapilog_SEND.log");
            }
            catch (IOException e)
            {
                MessageBox.Show("Fehler; {0}",e.ToString());
            }

        }

        public static void Main()
        {

            AsynchIOTester theApp = new AsynchIOTester();
            theApp.Run();
        }

        void Run()
        {

            inputStream.BeginRead(buffer, 0, buffer.Length, myCallback, null);


        }

        void OnCompletedRead(IAsyncResult asyncResult)
        {

            int bytesRead = inputStream.EndRead( asyncResult );
            
            if (bytesRead > 0)
            {
                string s = Encoding.ASCII.GetString(buffer, 0, bytesRead);
               
              try{
                FileStream fs = new FileStream(@"c:\KOPIE.log",FileMode.Append);
                StreamWriter sw = new StreamWriter(fs);
                sw.Write(s);

              }catch (IOException e)
              {
                  MessageBox.Show("Fehler: {0}",e.ToString() );
              }
                                
                inputStream.BeginRead(buffer, 0, buffer.Length, myCallback, null);
             

            }


        }


    }
}





Ich denke das wichtigeste ist in der Funktion void OnCompletedRead.
wenn ich debugge, dann läuft er bis StreamWriter fs...aber zum schreiben kommt er nicht mehr.

Warum das?

Danke für die Hilfe...

EDIT: Es muss irgendwie an s liegen.
Wenn ich direkt nach try.. MessageBox.Show(s); schreibe bricht er da ab uns zeigt die MessageBox nicht an.

Habs mal mit
string s = System.Text.Encoding.Default.GetString(buffer);

versucht..geht auch nicht...


EDIT2:
Es liegt an was anderem.
Wenn ich MessageBox.Show("Hallo");
schreibe bricht er da ab...die Messagebox wird nicht angezeigt
Hängt das mit der Callback funktion zusammen?
wenn ich die Messagebox in Run() reinschiebe, gehts....
Verwende Visual Studio 2008

Thema: Umsetzung eines C-Quellcodes: Bitweise Operationen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Danke, das hat geholfen....Vielen Dank.

Thema: Umsetzung eines C-Quellcodes: Bitweise Operationen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hm also wenn ich den ptr nachher so wieder in nen string umwandle:


text = ptr.ToString();

steht da nachher System.Byte[] drin.
Muss ich das nochmal irgendwie umwandeln?

Thema: Umsetzung eines C-Quellcodes: Bitweise Operationen
Am im Forum: Rund um die Programmierung

Hallole.
Ich versuche gerade einen ehemalige C-Quellcode in C# umzusetzen.
Es geht dabei um eine kleine Funktion die einige Bitweise operationen vornimmt.
Das sieht so aus (Beispielhafter Code)



for(i=0; i<len; i++,ptr++)
		if((j = *ptr) != 0 && j != 0xff)			
				*ptr =   (char) ~((j & 0x51) | ((j << 1) & 0x17) ;
....uvm

ptr ist dabei eine Referenz auf ein char Array.

Ich habs jetzt mal so versucht:




char[] ptr = cptr.ToCharArray();

           for (; i < len; i++)
           {
               j = ptr[i];
               if (j != 0 && j != 0xff)
                   ptr[i] = (char)~((j & 0x51) | ((j << 1) & 0x17);
          }


cptr ist dabei ein string indem der Text steht.

Es läuft soweit wunderbar, nur kommt das am Ende nicht heraus was ich haben will.
Kann man das denn überhaupt so umsetzen?

Thema: ToolTip wird nicht das 2.Mal angezeigt!
Am im Forum: GUI: Windows-Forms

Zitat von M.Friedel
Hallo Zusammen,

ich will einen ToolTip für einen Button anzeigen lassen.
Das funktioniert auch soweit. Ich habe von den Einstellung bisher auch noch nix verändert. Komisch finde ich allerdings das der ToolTip nach dem ablaufen der 5 Sek. Anzeigedauer beim nächsten mal nichtmehr angezeigt wird. Handelt es sich hierbei um Standart verhalten? Wie kann ich dieses verhalten umgehen?

Danke schonmal.
M.Friedel

Habe genau dasselbe Problem!
Er zeigt den ToolTip nicht ein 2. an...
Zudemi juckt es überhaupt nicht, wenn ich die Anzeige Zeit hochsetzte..trotzdem zeigt er ihn immer nur 5 Sekunden an.

Warum wird der ToolTip nicht das 2 .3. und X. Mal anngezeigt?

Thema: Windows.Forms übernimmt Änderungen nicht
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Wenn ich in der RESX direkt editiert habe, hat ers übernommen.

Habe nun Localizable auf FALSE gesetzt und schon hat ers übernommen!
Was ist das für ne Einstellung und was bewirkt die? (außer daß er Änderungen nicht übernimmt :-) )

Vielen Danke sehr freundliches und vor allem SCHNELLES Forum...

Thema: Windows.Forms übernimmt Änderungen nicht
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ja nur gehts danach immer noch nicht....

Thema: Windows.Forms übernimmt Änderungen nicht
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallole.,
Ich habe schon länger an einem Dialog gebastelt.
Bisher hat alles gepasst, aber gestern habe ich ein paar Änderungen gemacht.
Ich habe Buttons verschoben und umbenannt.

Diese Änderungen werden nicht mehr übernommen!
Ändere ich etwas anderes, nen toolTip oder sonstwas wird das mitkompiliert.

Jedoch meine buttons nicht und ich frage mich warum.
In der Datei Form1.resx steht als Buttonname auch noch der alte und nicht der neue drinn, ebenso die "location" vom Button..
Ich arbeite unter C# Express 2005 unter Windows XP.

Kann das jemand schnell erklären oder ist das ein tiefergreifendes Problem?

Danke schonmal

Thema: Bin im Localisation mode->language property umstellen? Wie?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Aber natürlich....vielen Dank!

Thema: Bin im Localisation mode->language property umstellen? Wie?
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallole.
Ich habe in meiner Vc++Express 2008 Umgebung heute morgen irgendwas verändert und weiß nicht mehr wo.
Auf jeden Fall ist es nun so, daß wenn ich ein neues Steuerelement mit Windows.Forms hinzufügen will kommt ne Meldung ,daß dies im localisation Mode nicht möglich ist und daß ich in den language properties auf "default" einstellen soll

Die Meldung ist ja eindeutig und ich kann ich auch erinnern, daß ich irgendwas auf Deutsch umgestellt habe..nur wo das war weiß ich nicht mehr...
Kann mir da wer helfen?

Danke

Thema: Feststellen ob .net Laufzeit Installiert ist
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Zitat
Original von svenson
Zitat
Original von schuppsl
Link? Welcher Link?

Brille aufsetzen, Hochscrollen, Aufmerksamkeitsprogramm laden und ausführen.

Yapp...danke.
Ich habs schon mit InnoSetup.
Danke für die Hilfe...

Thema: Feststellen ob .net Laufzeit Installiert ist
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ok alles klar.
Link? Welcher Link?

Thema: Feststellen ob .net Laufzeit Installiert ist
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ok aber dann habe ich schon wieder 2 *.exe Dateien->verwirrung beim Kunden, glaubs mir.
Aber die Preisfrage ist doch wie ich mit c++ feststelle welche .net runtime installiert ist?

Thema: Feststellen ob .net Laufzeit Installiert ist
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Ok ich kann das Projekt ja als DLL erstellen.
Dann erstelle ich eben ein C++ Programm und lese darin die c# Dll ein.

daraus ergeben sich dann wieder 2 Fragen:

1. Wie rufe ich dann aus der DLL den Dialog auf?
2. Wie stelle ich mit C++ fest welche .net Runtime installiert ist?

Wie macht Ihr das?
Ich meine, ich habs hier mit DAUs zu tun, wenn die nicht eine ganz genaue Meldung bekommen was zu tun ist, läuft bei mir das Telefon heiß...

Danke schuppsl

Thema: Feststellen ob .net Laufzeit Installiert ist
Am im Forum: Entwicklungs- und Laufzeitumgebung (Infrastruktur)

Hallole.
Ich weiß diese Thema hat es schon 1000mal gegeben.
Aber ich suche schon seit Stunden hier im Forum und in google.
Aber immer heist es nur man soll nach Bootstrapper suchen was ich auch gemacht habe, aber wieder nur auf den Hinweis gelangte.

Ich arbeite mit C# 2008 Express und habe einen kleinen Dialog geschrieben der eine XML Datei bequem editiert.

es ist kein Installationsroutine dabei sondern nun ne .exe was ich auch beihehalten will.

Startet man die exe auf einem anderen System gehts natürlich nicht, da das .net Framework 2.0 nicht installiert ist.

Ich habe auch auf der msdn gefunden wie man die Version herausfindet, das geht aber natürlich auch wieder nur mit installierter Runtime.

Was ich möchte ist :
Daß beim Start der exe überprüft wird ob und welche .net Runtime installiert ist und im Falle des nicht vorhandenseins eine Messagebox mit dem entsprechenden Text erscheint.

Fertig.

Wie mache ich das?

bin für jede Hilfe dankbar, schuppsl