Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
MS SyncFramework 2.1 und SQL Server 2008 Change Tracking
SkySurfer
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 298
Herkunft: bei Stuttgart

Themenstarter:

MS SyncFramework 2.1 und SQL Server 2008 Change Tracking

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich bin gerade dabei ein Projekt von MS Sync Framework 1 auf das aktuelle 2.1 umzustellen. Dabei möchte ich auch das ganze Synctabellen, Trigger und Stored Procedure Zeug los werden und das Change Tracking das SQL Servers 2008 nutzen. Von dem ich mir mehr Übersicht in der Datenbank (weil nicht zu jeder Tabelle noch extra Tabellen angelegt werden müssen) und mehr Performance (weil nicht mehr über Trigger und Stored Procedures behandelt) erhoffe.

In der Version 2.0 des Sync Frameworks musste man hierfür eine DbServerSyncProvider nehmen und die SQL Statements auf das Change Tracking des SQL Servers anpassen. Das Filtern erfolgte dann in abgeleiteten SyncAdaptern in denen man ebenfalls die SQL Statements anpassen musste.

Beim lesen der Hilfe für die Version 2.1 habe ich gesehen, dass in Verbindung mit dem SqlSyncProvider die Möglichkeit gibt Zeilen und Spaltenfilter schöner zu definieren als durch das anpassen des SyncAdapters. Was ich aber aus der Hilfe nicht eindeutig rauslesen konnte, war ob der SqlSyncProvider nun das ChangeTracking des SQL Servers unterstützt. Dies war in der Version 2.0 noch nicht der Fall.

Hat hier vielleicht schon jemand Erfahung mit der Version 2.1?

Gruß SkySurfer
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
sull
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1

beantworten | zitieren | melden

Hallo,
das Thema ist zwar schon ein paar Tage her,
aber ich beschäftige mich im Moment auch damit.
Leider scheinen die aktuellen Provider im Sync Framework 2.1 das Change Tracking des 2008er Server nicht direkt zu unterstützen.
Das hatte ich sehr gehofft, um in der "Quelldatenbank" nicht diese vielen extra Tabellen und vor allem Trigger in den Originaltabellen zu haben.
Falls jemand anderes noch etwas zu diesem Thema an Infos hat wäre das toll.

In meinem Anwendungsfall bräuchte ich auch "nur" einige Tabellen aus der Quell-DB (SQL Server 2008R2) mit einem anderen SQL Server (SQL Server 2008 auf Webserver) zu synchronisieren.

Gruß
sull
private Nachricht | Beiträge des Benutzers