Laden...

Wieviel kann man verlangen für Datenbank-Programm?

Erstellt von jeffcheff vor 12 Jahren Letzter Beitrag vor 12 Jahren 2.455 Views
J
jeffcheff Themenstarter:in
30 Beiträge seit 2011
vor 12 Jahren
Wieviel kann man verlangen für Datenbank-Programm?

Hallo Freunde,

ich habe gerade ein Projekt am Laufen, es handelt sich um ein Datenbankentwicklung mit einem GUI (c#) zur Administration/Streuerung etc.
Wir haben eine Entwicklungszeit von ca. 4 Wochen geplant mit einem Stundensatz von 30 €/h.
Ich habe mal gerechnet mit 40 h die woche, das macht 1200 €/woche also 4800 netto für das Projekt.

Ist das ok oder zu wenig, oder viel zu viel?

6.902 Beiträge seit 2009
vor 12 Jahren

Hallo jeffcheff,

kommt darauf an was die "Administration/Streuerung" (wobei letzteres beim genauen Lesen wohl keine Feature ist das ich will 😃) alles so bietet und wie die GUI ist. Je nachdem kann das total zuviel sein, oder aber auch passen.

Es kommt auch darauf an ob diesen Preis auf 1 Kunden umlegen willst (dann wäre es mir zu teuer) od. auf mehrere.

mfG Gü

Stellt fachliche Fragen bitte im Forum, damit von den Antworten alle profitieren. Daher beantworte ich solche Fragen nicht per PM.

"Alle sagten, das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht - und hat's gemacht!"

J
jeffcheff Themenstarter:in
30 Beiträge seit 2011
vor 12 Jahren

sorry für die leichten tipfehler ))

naja, der kunde (es ist 1 kunde) hat selber die preise vorgeschlagen, er hatte bereits angebote von professionellen firmen (und nich von studenten wie mir)... die habe einen studensatz von 60-70 euro vorgeschlagen.

das ganze ding wird schon umfangreich, viele daten viele features. aber dennoch denke ich das es sogar in 2 wochen gemacht ist, was ich selbstverständlich dem kunden gutschreibe. bin ja kein abzocker und will neue kunden haben ))

6.902 Beiträge seit 2009
vor 12 Jahren

Hallo jeffcheff,

dann frag doch einfach den Kunden ob er mit dem Angebot leben kann. Dann weißt du es genau. Wenn er es zu hoch findet kannst du ja korrigieren (bis zu einer unteren Schmerzgrenze von dir).

mfG Gü

Stellt fachliche Fragen bitte im Forum, damit von den Antworten alle profitieren. Daher beantworte ich solche Fragen nicht per PM.

"Alle sagten, das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht - und hat's gemacht!"

Gelöschter Account
vor 12 Jahren

Der Stundensatz geht erstmal in Ordnung sofern du qualifiziert bist. (Denk an die Mwst)
Ob die veranschlagte Zeit in Ordnung geht kann dir hier keiner sagen.Wie denn auch.

107 Beiträge seit 2011
vor 12 Jahren

Ob die veranschlagte Zeit in Ordnung geht kann dir hier keiner sagen.Wie denn auch.

Immer an Murphy denken. 😉

Murphy's Law:
"Things are more complex than they seem to be"
"Things take longer than expected"
"Things cost more than expected"
"If something can go wrong it will"

Corollar:
"Murphy was an optimist"

q.e.d.

742 Beiträge seit 2005
vor 12 Jahren

Rechne auf jeden Fall einen Puffer ein, falls es zu Probleme kommt. Mindestens 20%