Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
IIS 6: SSRS + eigene Webseiten wie CMS
Lion1984
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 770
Herkunft: Österreich

Themenstarter:

IIS 6: SSRS + eigene Webseiten wie CMS

beantworten | zitieren | melden

Hallo Forum,

bis lang hatten wir zwei Server in Verwendung um die Webanwendung zu hosten (1 Datenbank, 1 IIS auf anderen Server). Da auf dem IIS Server der Platz gering wird bzw. dieser noch anders eingesetzt wird haben wir uns überlegt die Webanwendungen ebenfalls auf den Datenbankserver zu hosten (der sich im Grunde langweilt).

Bislang war auf diesen nur die Reporting Services gehostet, die sich nach bestimmter Zeit "recylcen" und dann beim ersten Aufruf seine Zeit brauchen, bis Sie wieder da sind.

Nun habe ich für die Anwendungen einen eigenen Pool gemacht, grundsätzlich mit den selben Einstellungen wie der für die Reporting Services.

Das Problem das ich jetzt habe ist, dass wenn man nach längere Zeit das CMS aufruft (Beispiel, gilt für andere Anwendungen im Pool auch), dann dauert das laden sehr lange, da er anscheind die Reporting Services mitstartet.

Kann ich dies irgendwie trennen? Ich dachte hierfür wären die Pools u.a. gedacht. Das CMS wird deutlich öfters verwendet, daher möchte ich gerne, dass sich die Reporting Service erst wieder "starten" wenn diese tatsächlich wieder gebraucht werden, und nicht jedesmal mit dem CMS Pool.

Vielen Dank,
Lion1984
lg Lion
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16.306

beantworten | zitieren | melden

Der Worker-Prozess beendet sich standardmäßig von selbst, wenn eine gewisse Zeit vergangen ist, in der er nicht benötigt wurde.
Dies ist die "Idle-Time" in den Advanced Settings des AppPools, die Du anpassen kannst.

Er startet sich natürlich wieder - gesteuert vom IIS - von selbst, wenn eine Anfrage auf den Server stattfindet. Dies dauer aber bei der ersten Anfrage eine kurze Zeit, da die Views erst wieder vorkompiliert werden, und die ersten Daten im noch leeren Cache landen.

Grüße
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Lion1984
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 770
Herkunft: Österreich

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo Abt,

vielen Dank für deine Antwort, vielleicht habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt.
Dass diese beendet werden und beim ersten mal wieder starten, ist mir bewusst.

Was ich gerne möchte (und nicht sicher bin ob es überhaupt geht) ist, dass die Pools getrennt voneinander gestartet werden.

Beispiel PortalA und PortalB sind beide beendet, Aufruf kommt auf PortalA, IIS startet aber beide Portale. Ich hätte gerne dass erst PortalA gestartet wird, und erst wenn PortalB aufgerufen wird, auch PortalB gestartet wird.

Oder ist das sowieso und ich falle nur auf die "Optik" rein? (Denn so sieht es aktuell aus :) )

Gruß
lg Lion
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16.306

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

musst Du denn den Prozess beenden ( was augenscheinlich bei Dir passiert ) oder reicht nicht einfach ein Recycle?

Was man so bei Google liest.. die AppPools sind halt beim ersten Request nicht die schnellsten - deswegen nutze ich das automatische Beenden auch gar nicht ( wobei ich die Zeit, in der er nicht genutzt wird, wohl eh nicht erreiche ).
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Lion1984
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 770
Herkunft: Österreich

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Was wäre der genaue Unterschied? Beide "räumen" doch auf, nur dass eben der "Prozess" weiterlebt oder nicht.

Ich habe mal die Reiter der Einstellungen angehängt, wo ich vermute die es betrifft. Ich vermute um das "Beenden" zu deaktivieren muss ich das Hackerl bei "Shutdown worker process..." rausnehmen.

Gibt es eventuell unangenehme Auswirkungen die sein könnten?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lion1984 am .
Attachments
lg Lion
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16.306

beantworten | zitieren | melden

Also bei Dir ist ziemlich viel Standard :)

Ja, Du musst einfach nur den Haken entfernen.
Negative Nebenwirkungen hab zumindest ich noch keine erlebt.

* Recycle würde ich auf eine feste Uhrzeit stellen, statt alle 29 Stunden. Zum Beispiel auf einen Zeitpunkt, bei dem Du sicher stellen kannst, dass keine / möglichst wenige Anwender arbeiten. Ich finde, dass eher die 29-Stunden Einstellungen komische Nebeneffekte hat, wenn alle 2 Tage zu kuriosen und unterschiedlichen Uhrzeiten die Request-Dauer unheimlich lang dauert und evtl nen Timeout eines Requests entsteht, der nicht nachvollzogen werden kann.

* Beim Startup werden alle Anwendungen angefragt, die es grade so gibt. Sprich die Config aller Webanwendungen gelesen. Das gibt es beim Recycle so nich;, der entfernt nur die Caches etc. Die Infos, wo was liegt behält sich der IIS immer noch im Gedächtnis.

* Web Garden auch auf einem Prozess lassen. Gibt ansonsten komische Verhalten der Anwendung und oft auch Performanceverluste.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Lion1984
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 770
Herkunft: Österreich

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Sagte ich doch es ist viel Standard :)

Danke für deine Tipps, wäre mal bei beiden Portale diese anwenden. Denn auch bei den Reporting Service sehe ich aktuell nicht die notwendigkeit, den kompletten Prozess zu beenden.
lg Lion
private Nachricht | Beiträge des Benutzers