Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Microsoft enthüllt neues Windows 8 User Interface
Marsti
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 124

beantworten | zitieren | melden

Ich hoffe es auch; dennoch würde es mich nicht wundern, wenn die es tatsächlich darauf ankommen lassen, dem 98(SE) ME XP Vista 7 Schema folgen und erst Win 9 wieder brauchbar ist und besser auf die Bedürfnisse der PC-Anwender eingeht.

Windows 8 ist für mich im aktuellen Zustand ein reines Mobile-Betriebssystem und aufgrund des Sogutwie-Zwang zu Metro für den PC nicht brauchbar (davon mal abgesehen, dass ich für den PC auch erstmal keinen nennenswerten Vorteil gegenüer Windows 7 sehe).
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

bisher bin ich davon ausgegangen, dass die neue Metro-Oberfläche für die neuen WinRT-Apps gedacht ist. Jetzt ist mir ein Screenshot über den Weg gelaufen, in dem auch der Windows Desktop (mehr oder weniger) im Metro-Design erscheint (siehe Anhang, am Beispiel des Windows Explorers).

Wie gefällt euch das? Was haltet ihr davon?

herbivore
Attachments
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich persönlich finde das Design gut. Es gibt meiner Meinung nach einen konsistenteren Eindruck, gerade weil MS anscheinend ja auch die Applikationen daran anpasst. Der RC von VS 2012 z.B. passt sich ja nahtlos in das von dir im Screenshot gezeigte Design ein und auch von Office gibts diese Metro Design Screenshots.

Die Transparenzen vom Aero Design von W7 find ich schon praktisch an vielen Stellen (durchscheinend in der Titelleiste, so dass man sieht was drunter ist), könnte aber auch ohne die leben.
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3627
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich find das Design auch gut. Beschränkt sich halt auf das wesentliche ohne grafischen firlefanz. Was man nicht auf den Screenshots sieht die so rumkursieren sind die verschiedenen Icons der Standardelemente. Wenn alle Icons von MS so blau sind, und dann die farbigen Icons der anderen Programme kommen, kann das glaub ich ganz schön hässlich werden.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #gvp27cjXxMEZQuCpk4WQ.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3745
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Ich arbeite auf meinem Laptop seit einigen Tagen mit Windows 8.

Auf dem Desktop arbeitet man mit normalen Fenstern, diese sehen aber um einiges schlichter aus als man es von Windows XP und 7 gewohnt ist : Keine runden Ecken, kein Aero-Design.

Mir persönlich gefällt das neue schlichte Design viel besser.

Grüße Bernd
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368

beantworten | zitieren | melden

Es wird ja oft behauptet, dass das neue schlichte Design ein Rückschritt in Richtung Win3.1 ist. Ich finde das allerdings gar nicht. Es ist zwar schlicht, aber trotzdem durchdacht designt und sieht, im Gegensatz zu Win3.1, schick aus. Ich finde das Design also recht gut und kann mich damit gut anfreunden, auch wenn es viele kritische Stimmen dazu gibt (diese sind meist nicht begründet, sondern einfach nur "bäh doof").
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
dN!3L
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2985.png


Dabei seit:
Beiträge: 3138

beantworten | zitieren | melden

FYI:
Zitat von WindowsBlog | Windows 8 Milestones: Es wird Oktober
Release to Manufacturing (RTM) wird wohl die erste August Woche, damit haben alle Kunden mit Software Assurance Zugriff. Der Rest der Menschheit freut sich auf Ende Oktober, dann steht Windows 8 zum Kauf bereit – in 109 Sprachen und 231 Märkten.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

also mir gefällt das neue Design auch sehr gut. Es ist schlicht und simple. So soll das sein :)
Das in deinem Screenshot gezeigte Design sieht echt sehr schön aus.
Hoffe dass das in der RTM Version dann auch genau so sein wird

Grüße
Michael
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen. Ich bin ein bisschen überrascht, dass sie so durchweg positiv ausgefallen sind. Da will ich mit meiner eigenen Meinung nicht weiter hinter dem Berg halten. Ich finde Metro-Design als solches gar nicht schlecht. Ich stehe sowieso auf schlichte Designs. Bei Metro für den Desktop (wie im Screenshot gezeigt) bin ich mir allerdings nicht so sicher. Da dominiert mir das Weiß dann doch etwas zu sehr. Irgendwie geht mir dabei die optische Struktur des Fensters (die Unterteilung in die einzelnen Bereiche) verloren. Und auch wenn ich grundsätzlich für schlichte, eher symbolische Icons bin, finde ich die Beschränkung auf nur eine Farbe dann doch etwas zu restriktiv und unflexibel.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
winSharp93
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2918.png


Dabei seit:
Beiträge: 6155
Herkunft: Stuttgart

beantworten | zitieren | melden

Weiß jemand, ob sich die Farbe der Icons einstellen lässt?
Das wäre auf jeden Fall eine nette Spielerei

Ansonsten haut mich die Farbgestaltung jetzt nicht wirklich vom Hocker; ich glaube aber, dass ich mich recht schnell daran gewöhnen könnte.

Den Tree-View mit den Ordnern haben sie aber doch hoffentlich nicht vollständig wegoptimiert, oder?
Es wäre mal interessant zu sehen, wie sich der in das Design einfügt.

@herbivore: Ja - da hast du recht.
Ich glaube, das ist auch, was mich an dem Design bisher stört: Der eigentliche Inhalt wird meiner Meinung nach visuell nicht klar genug von den Steuerelementen / dem Rahmen abgesetzt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

beantworten | zitieren | melden

Hallo,
Zitat von winSharp93
Weiß jemand, ob sich die Farbe der Icons einstellen lässt?
Vertrauliche Quellen habe ich keine, aber ich tippe auf ja.
Man wird ziemlich sicher können die Hintergrundfarbe wechseln, sowie die Foreground-Farbe (das blau).
Dann werden sich die Icon doch hoffentlich auch mitändern :)

Grüße
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Thoxx
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3329.png


Dabei seit:
Beiträge: 115

beantworten | zitieren | melden

Die UI wird dann wohl bald nicht mehr "Metro" heißen: Heise: Microsoft will Metro umbenennen & Golem: Microsoft verabschiedet sich von "Metro"
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
mfe
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 180

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

die Metro Apps mögen zwar eine tolle Idee für Touch-Geräte sein, aber für ein Desktopsystem doch etwas unpraktisch.

Mir gefällt die Strikte Trennung zwischen Metro und Desktop nicht.

Meiner Meinung hätte, MS den Desktophintergrund Interaktiv gestalten sollen, also dass quasi dieser die Metro APPS beherbergt. Desktopfesnter können also "über" der Metrooberfläche verwendet werden.

Meint ihr kann man da mit einem API Aufruf die Taskleiste in die Metrooberfläche einblenden?

Wenn man darüber auch noch irgendwie Desktopfenster anzeigen könnte wäre das ein Traum!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368

beantworten | zitieren | melden

Dazu weiß ich leider noch nichts. Ich habe zwar noch auf irgendeinem der vielen Zettel hier stehen: "Win8 anschauen - WinRT usw. Api-Gedöns", aber leider sind momentan ein paar andere Sachen dazwischen gekommen, so dass ich wohl frühestens um den Jahreswechsel mal ein paar ruhige Tage dafür habe.

Ich glaube allerdings nicht, dass es so ohne Weiteres geht.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo mfe,
Zitat
Mir gefällt die Strikte Trennung zwischen Metro und Desktop nicht.
da stimme ich dir vollkommen zu. Gerade deshalb empfinde ich es auch so störend, dass Microsoft diese (noch) mit Gewalt - wie es mir scheint - aufrecht erhalten will. Daher denke ich, dass sich deine Wünsche nicht oder nur mit hohem Aufwand realisieren lassen.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

mit Windows 8.1 ist Microsoft etwas zurückgerudert, vom "Zwang" zur neuen Oberfläche abgekommen und scheint insgesamt die Wünsche der Benutzer wieder stärker zu berücksichtigen. In der Fernsehwerbung wird sogar das Vorhandensein des normale Desktop hervorgehoben. Die Trennung von "Metro" und Desktop scheint nicht mehr so strikt zu sein.

Ist damit jetzt das richtige Maß an Innovation und Kontinuität gefunden? Wie seht ihr das? Setzt ihr Windows 8 oder 8.1 ein? Und wenn ja, wegen oder trotz der Neuerungen?

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10074

beantworten | zitieren | melden

Ich kann dieses ganze gejammer nicht verstehen.

Der Desktop steht unter W8(.1) genau so zur Verfügung wie vorher, nur das Startmenü sieht anders aus.
Wenn man aber nicht bereit ist auch nur mal 2 Minuten die Neuerungen anzuschauen, dann sollte man ehrlich bei W95 bleiben.

Ich habe W8 schon lange auf dem Desktoprechner, benutze aber nur dann Metro wenn ich dafür entwickle.
Auf meinem Dell Venue Pro 8 ist W8.1 vorinstalliert und da spielt es seine ganze Leistung aus.
Benutze ich es als Tablet ist Metro ganz klar besser, an der Dockingstation kann man normal mit Mouse und Keyboard arbeiten.

Man hat doch bei W8 mehr Auswahl und nicht weniger, warum da so viele Heulen ist wirklich unverständlich.

Und wer partout sein Startmenü braucht, kann es halt nachinstallieren, genauso wie NC-Clones, und jede andere SW die man produktiver findet als die mitgebrachten.
Wer von uns benutzt schon Paint oder Wordpad?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo FZelle, hallo zusammen,

nur zur Klarstellung: zumindest ich habe weder geheult noch gejammert, sondern - weiter oben - konkrete und sachliche Kritik vorgebracht, die im übrigen von renommierten Computerzeitschriften zwar auch sachlich, aber noch viel breiter und massiver vorgebracht wurde. Und die wohl auch - zumindest bezogen auf 8.0 - nicht unberechtigt war. Und eben auch von Microsoft zumindest teilweise aufgegriffen und berücksichtigt wurde. Deshalb habe ich in meinem letzten Beitrag um eine Einschätzung zu 8.1 gebeten. Für den Teil deiner Antwort, in dem du darauf eingehst, danke ich dir. Gleichzeitig hoffe ich, dass sich noch andere Mitglieder dazu zu Wort melden. Wäre interessant, ob sie es genauso oder anders sehen.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10074

beantworten | zitieren | melden

War nicht persönlich gegen dich.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Joetempes
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3309.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 914
Herkunft: Germany

beantworten | zitieren | melden

Ich habe das alles vorher gar nicht gelesen, sondern nur den (jetzt) vorletzten Beitrag von FZelle.
Und ich kann dem nur zustimmen!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Coder007
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1249

beantworten | zitieren | melden

Ich war früher eher skeptisch, benutze in der Arbeit jetzt rund ein halbes Jahr Windows 8 und seh das jetzt so ähnlich wie FZelle, es gibt jetzt mehr Möglichkeiten und nicht weniger. Der Punkt ist, dass mir zumindest nichts negativ aufgefallen ist. Ich kann mit Windows 8 genauso produktiv arbeiten wie mit Windows 7, und das Startmenü find ich tatsächlich sogar besser. Den Desktop gibts nach wie vor, und wenn ich jetzt die Windows Taste auf der Tastatur drücke (habe den Startknopf eh ganz selten mal mit der Maus angeklickt), dann geht halt die Kachelansicht auf, und die ist übersichtlicher als das Startmenü.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

mit (drei) ausschließlich positiven Rückmeldungen - teilweise sogar bezogen auf Windows 8.0 - hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Was ist denn mit den ganzen Einwänden, die weiter oben bzw. in der Presse genannt wurden, als da wären
  • die großen Unterschiede in der Bedienung von Metro Apps per Finger oder per Maus
  • als auch überhaupt dem Vermischen des bisherigen Layouts und Bedienkonzepts (Dektop) mit dem Metro-Layout und -Bedienkonzept (Kacheln)
  • dass der Windows-Explorer (Desktop) Dateien standard-mäßig in (Metro-)Apps öffnet, statt in einer Desktop-Anwendung
  • die strikte Trennung zwischen "Metro" und Desktop, also dass man Apps nicht in einem Fenster auf dem Desktop laufen lassen kann
  • dass man auch auf riesigen Bildschirmen nur max. 2 oder 3 Apps nebeneinander laufen lassen kann.
  • usw. ?

Sind diese und die anderen bekannten/benannten Probleme in Windows 8.1 alle behoben oder stören sie (auch unter Windows 8.0) einfach nicht so stark wie befürchtet.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10074

beantworten | zitieren | melden

1. Ja, Metro Apps lassen sich mit der Maus schlechter bedienen, aber Wenn man die Maus benutzt, ist man eh meist im Desktop.

2. Nur weil die Kacheln vorhanden sind heist es nicht das man sie auch benutzen muss.

3. Auch hier ist das eher BS von denjenigen die kein bisschen nachgedacht haben. Ja per default sind die Metro Apps eingestellt, aber wer benutzt denn unter W7 Paint für Bilder oder Wordpad für Texte?
Man stellt sich doch sowieso seine eigenen Programme ein.

4. Und das ist gut so. Metro ist für Fingerbedienung entwickelt.

5. Wie oft benötigt der normale User soetwas? Die meisten Leute die ich kenne sind schon mit einem Fenster überfordert.

Zitat
konkrete und sachliche Kritik vorgebracht, die im übrigen von renommierten Computerzeitschriften zwar auch sachlich, aber noch viel breiter und massiver vorgebracht wurde.
Diese Leute konnte ich schon damals nicht verstehen. Wo bei, doch.
Es sind entweder Linux oder Apple Fanboys die endlich mal wieder auf MS einhauen konnten, da sie das jahrelang gegen W7 nicht konnten.

Moderationshinweis von herbivore (02.01.2014 - 14:00:14):

Nein, bei den Zeitschriften, die ich angesprochen habe, handelte es sich um die gleichen, die Windows 7 sehr gelobt haben, also keineswegs irgendwelche Linux- oder Apple-Jünger.

private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Joetempes
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3309.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 914
Herkunft: Germany

beantworten | zitieren | melden

Bisher ignoriere ich das ganze W8 Zeugs fast vollständig, bzw. nutze es nur experimentell, d.h. es wird mit Desktop gebootet, das Startmenu kommt über "ClassicShell". Gefühlt arbeite ich wie mit W7.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368

beantworten | zitieren | melden

Ich selbst nutze Win8 eigentlich schon seit der Developer Preview produktiv. Einfach nur, weil ich gerne neue Sachen ausprobiere. Diverse Kritikpunkte von Zeitschriften/Foren konnte ich da nachvollziehen, andere jedoch nicht. Mit Windows 8.1 hat MS aber eine ordentliche Schippe nachgelegt und fast alle meiner Kritikpunkte beseitigt. Daher setze ich es auch weiterhin produktiv und mit viel Freude dabei ein.

Größter Vorteil für mich ist die Geschwindigkeit. Das mag subjektiv sein, aber es fühlt sich einfach noch schneller und runder an als Win7. Aber das war meckern auf hohem Niveau. Weitere schöne Sachen, die mit 8.1 kamen, sind für mich:

- Endlich ein eigenes Hintergrundbild im Startmenü, so dass der optische Bruch beim Wechsel zwischen Desktop und ModernUI quasi nicht mehr vorhanden ist.
- Gefühlt bessere Autokonfig (man muss eigentlich kaum was nachträglich einstellen)
- Nahezu alle Einstellungen im Startmenü (bei Tablets wichtig)

Ein paar nicht so tolle Dinge habe ich aber auch weiterhin. Bei Outlook 2013 z.B., klar, es ist ein Desktop-Programm und eigentlich kann ich da auch nicht mehr erwarten. Aber ich hätte mir z.B. einen Software-Link auf ein Live-Tile im Startmenü gewünscht, so dass ich darauf wie bei Windows Mail eine Vorschau auf neue Mails bzw. deren Anzahl habe, Outlook selbst aber so bleibt, wie es ist (eine Desktop-Applikation). Gleiches gilt für andere Programme, so dass ich diese nicht unbedingt öffnen muss, um Neues zu sehen. Vor allem bei aktivem Sperrbildschirm könnte man so die Anzahl Mails, Newsfeeds usw. sehen, obwohl man eben nicht die ModernUI-Apps nutzt.

Weiter:
- Gelegentlich will ich eine "App" öffnen (Store). Mir wird dann der Ladebildschirm angezeigt und kurze Zeit später beendet sich die App kommentarlos. Erst ein weiteres Öffnen bringt dann die tatsächliche Anwendung zum Vorschein. Ein Bug halt.
- Das Anordnen der Kacheln ist mir noch etwas zu statisch. Das vorgegebene Raster ist nicht immer optimal.
- Ich hätte gerne den Runterfahren-Button direkt auf dem Startmenü, dass ich da erst noch das Charm öffnen oder mit einer Tastenkombi rumhampeln muss, ist nicht besonders gut. Eine eigene Kachel mit shutdown sieht blöd aus.

Aber im Großen und Ganzen hält sich das Negative bei Win8 doch sehr in Grenzen. Vielfaches Gejammer über das fehlende Startmenü verstehe ich einfach nicht und die "Hässlich"-Nörgler müssen ja das neue Startmenü seit 8.1 kaum mehr sehen. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Programmierhans
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-1651.gif


Dabei seit:
Beiträge: 4318
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Zitat von bredator
- Ich hätte gerne den Runterfahren-Button direkt auf dem Startmenü, dass ich da erst noch das Charm öffnen oder mit einer Tastenkombi rumhampeln muss, ist nicht besonders gut. Eine eigene Kachel mit shutdown sieht blöd aus.

Zwei mal Power drücken dann fährt die Kiste auch runter :-)
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Coder007
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1249

beantworten | zitieren | melden

Zitat von herbivore
  • die großen Unterschiede in der Bedienung von Metro Apps per Finger oder per Maus
  • als auch überhaupt dem Vermischen des bisherigen Layouts und Bedienkonzepts (Dektop) mit dem Metro-Layout und -Bedienkonzept (Kacheln)
  • dass der Windows-Explorer (Desktop) Dateien standard-mäßig in (Metro-)Apps öffnet, statt in einer Desktop-Anwendung
  • die strikte Trennung zwischen "Metro" und Desktop, also dass man Apps nicht in einem Fenster auf dem Desktop laufen lassen kann
  • dass man auch auf riesigen Bildschirmen nur max. 2 oder 3 Apps nebeneinander laufen lassen kann.
  • usw. ?

Zumindest für mich sind diese Punkte in der Praxis nicht wirklich relevant, bzw. stören nicht weiter. Ich denke aber, dass sie für Neulinge doch mehr Relevanz haben könnten:

1. Ich habe kein Tablet / Windows-Phone und deswegen weiß ich auch nicht, wie man sie mit dem Finger bedient. Mag also in der Tat ein Nachteil sein, dazu kann ich nichts sagen.
2. Für mich als Poweruser ist das Vermischen von Bedienkonzepten nichts neues und da ist Windows nicht ausschlaggebend. Wir entwickeln Software im Maschinenbaubereich und ich habe mehrere CAD Systeme auf dem Rechner, mit denen ich immer wieder was testen muss. Die Bedienkonzepte von z.B. CATIA und NX oder SolidEdge sind dermaßen unterschiedlich, dass mir das etwas inkonsistente Verhalten von Windows überhaupt nicht auffällt :)
3. Das mag für PC Neulinge relevant sein, aber jeder der sich etwas auskennt, wird eigene Programme einstellen. Ich glaube nicht, dass ich irgendein Default Programm verwende.
4. Ich nutze in der Tat kaum Apps, die meisten Proramme, mit denen ich intensiv arbeite, sind nach wie vor Desktop Programme. Bei den paar Apps, die ich ab und zu benutze, stört das nicht wirklich.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Marsti
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 124

beantworten | zitieren | melden

Ich finde die Punkte schon störend und befürchte die werden in Zukunft noch ein Problem. Ich hoffe MS sieht ein, dass man Desktopuser nicht Mobil-Bedienung aufzwingen kann und macht Metro-Apps zu normal verwendbaren Anwendungen (Fenstermodus, gute Bedienbarkeit auch mit Maus+Tastatur, keine versteckten Bedienelemente usw.).
Ich stufe Metro auf dem PC nachwievor als Rückschritt ein, da die Apps eben
bildschirmfüllend sind und nicht vernünftig mit Desktopanwendungen funktionieren. Das ganze mag auf Tablets Sinn machen, wird aber in meinen Augen auch in 5 Jahren nicht vernünftig mit Desktop-PCs zu vereinen sein.

Weniger versiersten Anwendern rate ich weiterhin zu Windows 7, einfach weil der Bruch zu stark ist und Metro für mich eher einen Nachteil auf dem PC darstellt.
Bei Windows 7 fällt mir jetzt auch nur eine negative Sache ein (ich denke aber auch nicht weiter drüber nach), und das ist das Umändern der Backspace-Taste im Explorer (Zurück statt Ebene nach oben... da kann ich mich einfach nicht dran gewöhnen; für andere Leute könnte halt noch das fehlende Startmenü problematisch sein).

Momentan stört mich selber Win 8.1/Metro aber eher weniger, da ich schlichtweg keine Metro-Apps verwende. Und seit 8.1 ist der Metro-Zwang ja nun weg und man bootet direkt auf den Desktop. Das Startmenü interessiert mich nicht, da ich ohnehin nur Desktop-Icons, angepinnte Anwendungen und die Suche verwende.

MS muss aufpassen, dass die mit Win 9 das nicht noch verschlimmbessern. Ich will auch hoffen die nehmen Abstand von diesem Drängen zum Onlineaccount ... es wurde ja auch in Windows 8.1 nochmal umständlicher einen rein lokalen Account zu haben, und ich finde da muss MS zurückrudern.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers